Jump to content
VFRiend

Ölmessstab verträgt auf Dauer keine Hitze!

Recommended Posts

Hallo,

 

nachdem beim letzten Ölwchsel (in Eigenregie) der

Messtab abgebrochen ist,

habe ich vor einen aus Alu zu drehen:D.

 

Da der Rest in der Wanne schwimmt, bräuchte ich die

Bemassungen der Spitze.

D.H gesamtlänge,

länge von Spitze bis "Min"

und Spitze bis "Max".

 

Wer wäre so nett?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich machen! Wenn ich in der Nähe meine Schieblehre bin, vermesse ich Dir das Ding!!

Willst Du ne Catia Zeichnung?? :janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wäre super.

Eine Catia ist nicht nötig, ist ja ein primitives Ding:D

... ich hab zwar eins schon gedreht, draufgesteckt und

gequetscht, ist aber zu meiner Schande zu kurz geraten:shake:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Catia zu primitiv?? Wenn Du damit das permanente absaufen und sich verrechnen meinst, gebe ich Dir recht..

So, ich geh jetzt raus und öle meine Schieblehre!! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ist jetzt zwar keine Catia-Qualität, aber es reicht hoffentlich!!

 

--> Mein Messstab ist übrigens von ´01 und lässt sich wunderbar verbiegen und zeigt keine Anzeichen von Versprödung, bzw Rissen!!!

 

04lmessstab.jpg

 

03lmessstaba.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein bischen mehr Alu am A2 ...

lmes1.jpg

 

Somit ist das Teil für die Ewigkeit gemacht, zudem ist das Ablesen

jetzt ein Kinderspiel.

Eine gewisse Rauhigkeit sollte die Ablesestelle haben, damit es nicht

allzuschnell herunterläuft. Da muß ich nochmal ran.

 

Vielen Dank noch an Bedalein für die Info.

589339d1886d7_lmes2.JPG.ba5398c21024f7dfda2faa41c46eed81.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank noch an Bedalein für die Info

 

Hab ich doch gern gemacht!!

 

Das Teil schaut professionell aus!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat Audi das Ende vom Ölmessstab verändert ? - Der in unserem A2 (gebaut 6/2005) ist am Ende schwarz und hat auch eine veränderte Form !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, meiner aus 2004 (Diesel) hat an der Spitze nicht diese

Kugel dran und endete im Halbkreis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sieht es mit einer Sammelbestellung aus.

Einer ist schon defekt.

 

 

Gruß Primbs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und was kann ich für meine Arbeit verlangen:rolleyes::D

immerhin kostet ein neuer "nur" um die 8,-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür ist Deiner hochwertig und verschleißfester.

Wenn er auch 8€ kostet, ist er immer noch billiger, da Du beim Original nach fünf Jahren wieder 8 Euro aus gibst!!

 

--> Vielleicht sollten wir was mit HSE24 aushandeln? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich bin erst seit kurzem A2-Fahrer und habe auch schon Bekanntschaft mit dem Peilstabproblem gemacht.

Kurz unterhalb der Kugel abgebrochen, neuen Stab besorgt und beim Vergleichen von abgebrochenem Stab und neuen Stab festgestellt, dass etwa 12cm noch drinstecken.

 

Problem: Neuer Stab geht nicht ganz rein, 5cm bleiben draußen (starker Widerstand)

Muss ich den Rest mit "Gewalt" durch schieben oder wie kann ich den Ölstand jetzt messen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Audi TDI

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Dir ein falscher Stab verkauft wurde...

 

Vergiss das Messen damit :D Du bekommts sowieso nie den Wert der richtig ist :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Materialnr: 8Z0-115-611-R

 

Eine Orientierung, wo der Ölstand liegt wäre aber schon ganz angenehm;) und ich habe leider auch kein FIS

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Audi TDI

Du hast trotzdem die gelbe Ölkanne für Ölmin :D

 

Poste bitte mal die Daten Deines A2. Motorcode und EZ/Bj.?

Edited by Audi TDI

Share this post


Link to post
Share on other sites

EZ ist 22.08.2001

Wo finde ich den Motorcode? Ich habe grade nur den Schein zur Hand...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Motorcode ist AUA

 

Hab das jetzt anders gelöst: Im Baumarkt Stahlseil besorgt und damit verbliebenes Stück Messstab in die Ölwanne geschoben. Der alte Stab bleibt quasi als Deckel und der neue wird nur zum messen benutzt. Wenn der auch kaputt geht mach die Skalierung des Stabs auf nen Aufkleber der in die Serviceklappe kommt. Das Stahlseil dann auf richtige Länge gekürzt und in den orangen Deckel eingepasst stellt dann den "Ölstab" dar. Zum Ablesen wird das Ende an den Aufkleber gehalten.

 

@Audi TDI: danke für die Hilfe:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab heute meinen neuen Messstab abgeholt:

 

Das Ding kostet 15,83€!!! :eek::eek::eek:

 

Die Spitze ist bei dem neuen schwarz, beim alten war sie orange.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meinte die wären nicht so teuer. Hab ja keinen gebraucht.:D

Schwarz auf "schwarzes" Öl, daß kann ja lustig werden mit dem ablesen:confused:

 

Ich könnte die Spitzen aus Alu herstellen und euch ohne

Garantie und sonstwelche anprüche anbieten.

Die alte Spitze ist dann zu entfernen und die neue mit Hilfe

einer Kombizange, Crimpz. oä. zu verpressen.

 

8,- ink vers. wäre o.k.

wer interesse hat über PN.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man auch Ölmessstab-Aktien kaufen? Hab so das Gefühl, dass die demnächst steigen.. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne, das zwar nicht, aber du kannst auf den Rohstoff Alu dein

Geld verpulwern. :rolleyes::D

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Alu hab ich doch schon investiert! Sicher 700kg!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi leute

hab heute vorsorglich meinen ölmessstab ausgetauscht,hatte schon

einen knick in der mitte und hing am zipfel.

hab....und jetzt haltet euch fest... 18 euronen dafür bezahlt,geil was:crazy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso hast Du nicht die Bestellung bei Meister Famore aufgegeben??

 

 

(Dann wär ich vielleicht endlich zu den Aktien gekommen..)

 

@famore: Irgendwie kaufen die alle lieber das original. Vielleicht weiß ja auch keiner was ne Crimpzange ist.. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, einige schafen es auch eine Flaschenkrone mit den

Zähnen aufzubekommen. Die beisen dann einfach auf das

Aluteil und haben auch ein schönes individuelles Muster.:D

 

Zur not geht auch eine einfache Kombizange.

Dann kann man noch kraftvoll in den Apfel beisen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe mir meinen Ölmessstab auch mal genauer angeschaut.

habe einen 1.4 benziner BBY BJ2004 und mein Ölmessstab ist komplett aus Kunststoff und der ablesebereich sieht noch aus wie neu.

ist das schon eine verbesserte version, weil ich bis jetzt nur bilder von dem Stab aus Drahtgeflecht mit der angegossenen spitze gesehen habe.

sind die weiter oben erwähnten Messstäbe mit der schwarzen spitze auch komplett aus kunststoff?

k-PIC_0822.JPG.8736490033a3e8d739ae0029f72fa014.JPG

k-PIC_0826.JPG.5a0538ad7e65a05271da397d3269205a.JPG

Edited by arosist

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. Der neue originale Ölmeßstab für meinen FSI ist auch ganz aus Kunsstoff (mit schwarzer Spitze).

 

2. Als Clubmitglied habe ich den über die original Clubmitglieder-Bezugsadresse für Original-Teile bestellt. Der war in ein paar Tagen da und hat brutto 6,15 € gekostet.

 

3. Wenn ich mir die Preisdifferenz zu den aufgerufenen 18,00 €:eek: vor Augen führe, lohnt sich ja schon fast wegen eines Ölmeßstabs die Clubmitgliedschaft für ein Jahr (rein finanziell betrachtet).

Ansonsten lohnt sich das ja sowieso.:janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites
@idua: Wer hat Dir 18,- € abgeknöpft?

 

es war ein brass-halsabschneider-vw-händler aus dem reihn-main-gebiet :erstlesen:

ich glaub dem kunststoff wird etwas feingold beigemischt,daher der preis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab diesen Thread leider zu spät entdeckt und den Ölmessstab beim :) für 6,50 Euro gekauft. Zuerst dachte ich, der Mechaniker hätte ihn beim KD abgebrochen, doch nachdem das Ding beim :) auf Lager war, kann es sich nur um ein häufigeres Problem handeln. Jetzt werde ich den abgebrochenen Messstab wie weiter oben beschrieben als Verschlussadapter verwenden und lasse den Neuen in der Garage hängen. Öl fülle ich im Normalfall immer erst nach, wenn die gelbe Anzeige "Öl min." aufleuchtet. Nur bei längeren Fahrten überprüfe ich den Ölstand zuvor zu Hause und 1 Liter Öl habe ich auch immer im Kofferraum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

6,50 € sind ja auch nicht die Welt.

Meiner ist immer noch erstaunlich elastisch. Vielleicht hat ihn ja auch der Vorbesitzer mal getauscht..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich hatte das hier schon vor ca 1,5 Jahren gelesen und mir gedacht das ich den Ölmeßstab dann schonmal vorzeitig neu mache und habe es natürlich vergessen. Nun heute ist mir dann auch die Spitze abgebrochen ... :(

Ich glaube nicht das es Schaden anrichten kann, aber gerne habe ich so ein Teil auch nicht in der Ölwanne rumliegen.

Ist es denn schon jemandem beim Ölwechsel wieder begegnet ?

Sonst bleibt wohl nur mal die Ölwanne abzubauen, sauber machen, neue Dichtung drauf und fertig.

Dann werde ich wohl die Tage mal einen neuen Ölmeßstab bestellen.

 

Gruß

Karsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um Gotteswillen keine Ölwanne dafür abbauen! Lass schwimmen, Geht weder durch das Sieb vor der Ölpumpe und schon ganricht durch den Filter. So what?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Miteinander,

 

ich habe in meinen AUA-Motor einen Polo Ölmesstab eingebaut, das Ablesen funktioniert super, den Originalen habe ich nicht mehr drin. Das Rohr in der Serviceklappe habe ich mit einem Korken verschlossen.

Guckt ihr hier "Polo Ölmessstab am AUA / BBY nachrüsten"

Auf jeden Fall ist diese Maßnahme nicht typgerecht und erfordert neben Umbauten erhöhte Wachsamkeit, wenn man kein FIS im Auto hat. Wenn die rote Lampe aufleuchtet ,kann es nämlich schon zu spät sein.Gibt es die originalen Ölmeßstäbe nicht mehr ? :confused:

Grüße vom

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor der roten Lampe kommt aber normalerweise eine Gelbe.

Wenn die rote direkt kommt ist normalerweise was anderes Faul.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auf jeden Fall ist diese Maßnahme nicht typgerecht und erfordert neben Umbauten erhöhte Wachsamkeit, wenn man kein FIS im Auto hat. Wenn die rote Lampe aufleuchtet ,kann es nämlich schon zu spät sein.Gibt es die originalen Ölmeßstäbe nicht mehr ? :confused:

Grüße vom

Dieter

 

Hi,

 

doch klar gibt es den originalen Ölpeilstab noch. Der vom Polo ist halt nur besser ablesbar wobei ich da mit dem originalen an der Serviceklappe eigentlich auch keine Probleme hatte, man muß halt nur 5 mal messen um einen Wert zu bekommen :rolleyes:

 

Ist bei meinem aktuellen VW Scirocco aber auch nicht besser, der Vorteil ist da nur das er quasi auf bisher 15000 KM keinen Tropfen Öl verbraucht hat. Beim AUA muß man schonmal eher drauf achten ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß nicht, was manche mit dem schwierigen Ablesen des O-Peilstabs haben. Was nicht in der Betriebsanleitung steht, ist folgendes: Der orange Stopfen hat einen Pfeil oder Zeiger am Rand. Dieser muss nach oben ,(12:00 Uhr) zeigen, wenn der Stopfen reingesteckt wird. So taucht das untere Ende des Peilstabs korrekt in den Ölspiegel und die Messung ist dann o.k. Leider schweigt hierzu die Bedienungsanleitung des Autos. Dass das Auto waagerecht geparkt, ca. 10 Min. min. ohne Motorlauf gestanden haben sollte, muss ich wohl nicht erwähnen. Zu Beginn des Threads habe ich erwähnt, wie ich es bei zwei meiner Autos gemacht habe: Nachdem Peilstab unten abgebrochen, diesen komplett am Stopfen abschneiden. Jetzt neuen Peilstab nicht im Motor mitführen, sondern aufgerollt im Kofferraum, z.B. in einem der Fächer bei der Batterie. ( Die verdutzten Gesichter der HU-Durchführer oder einer Werkstatt, wenn zur Ölkontrole angesetzt wird und NUR ein Stopfen OHNE Peilstab gezogen wird, ist alleine diese Methode wert! Ein DEKRA-Prüfer hat sich sogar entschuldigt, er meinte, den Peilstab zerlegt zu haben!!!! Dann an den Ohren holen und den NEUEN vom Prüfer bezahlen lassen!) )

Edited by VFRiend

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich weiß nicht, was manche mit dem schwierigen Ablesen des O-Peilstabs haben.

 

Rausziehen, kein Öl dran. Reinwursten, rausziehen, Öl auf der einen Seite bis über die Markierung, andere Seite trocken. Rein, rausziehen, Öl irgendwo, Stab unten trocken. Rein, rausziehen, Stab trocken, Brief vom Weihnachtsmann und der verlorene Socken von letzter Woche dran. Schnauze voll, VCDS, KI, Ölstand, 50mm, aha.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rausziehen, kein Öl dran. Reinwursten, rausziehen, Öl auf der einen Seite bis über die Markierung, andere Seite trocken. Rein, rausziehen, Öl irgendwo, Stab unten trocken. Rein, rausziehen, Stab trocken, Brief vom Weihnachtsmann und der verlorene Socken von letzter Woche dran. Schnauze voll, VCDS, KI, Ölstand, 50mm, aha.

Was für ein A2-Baujahr hast Du denn ? Bei mir funktioniert das Ablesen des Ölstands, wenn man den Stab richtig einfädelt - siehe Post VFRiend- völlig problemlos ! :jaa:

Grüße vom

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites

MJ 2002, schwarzer Ölstab. Drei Messungen, fünf Ergebnisse. Ich nehme nur noch das VCDS. Dass ich den Stab immer richtig einfegührt hab, das traue ich mir jetzt mal zu ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
MJ 2002, schwarzer Ölstab. Drei Messungen, fünf Ergebnisse. Ich nehme nur noch das VCDS. Dass ich den Stab immer richtig einfegührt hab, das traue ich mir jetzt mal zu ;)

So, ich wollte es genau wissen, warum der Peilstab meines 1.6FSI von mir problemlos zu bedienen ist. Man kann bei der Messung deshalb nichts falsch machen, weil der Stutzen durch Aussparungen so konstruiert ist, dass Kopf des Peilstabs beim Einschieben automatisch in diese Aussparungen "einklickt", was man auch akustisch wahrnimmt.

@herr_ tichy :Wenn das bei Dir so nicht vorhanden ist , muss mit dem Facelift geändert worden sein. :confused:

Grüße vom

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites
"einklickt", was man auch akustisch wahrnimmt.

 

Danke für die Erklärung, aber ich möchte hier schon fast sagen: Ich bin ja nicht blöd :rolleyes: NAtürlich ist das bei mir auch so. Wenn ich den Peilstab so weit einsetze, dass er "klickt" und ihn dann loslasse, dann springt er wieder rund 10mm heraus. Er scheint im Rohr nicht ausreichen gut zu gleiten, sich zu verkanten, zu verwinden, was auch immer. Das erklärt auch die verschiedenen Messergebnisse, weil die Spitze, unabhängig davon ob ich das Ende in die richtige Position bringe oder nicht immer unterschiedlich weit in die Ölwanne eintaucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@herr_ tichy :Wenn das bei Dir so nicht vorhanden ist , muss mit dem Facelift geändert worden sein. :confused:

 

Nö, das 2005er BBY-Pflegekind ist auch scheiße ablesbar. Mein 2004er BAD und 2003er BHC gehen hingegen problemlos. Ich glaub die haben da einfach das verbaut, was sie gerade in der Nähe des Montagebandes gefunden haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für die Erklärung, aber ich möchte hier schon fast sagen: Ich bin ja nicht blöd :rolleyes: NAtürlich ist das bei mir auch so. Wenn ich den Peilstab so weit einsetze, dass er "klickt" und ihn dann loslasse, dann springt er wieder rund 10mm heraus. Er scheint im Rohr nicht ausreichen gut zu gleiten, sich zu verkanten, zu verwinden, was auch immer. Das erklärt auch die verschiedenen Messergebnisse, weil die Spitze, unabhängig davon ob ich das Ende in die richtige Position bringe oder nicht immer unterschiedlich weit in die Ölwanne eintaucht.

Hat Dein Peilstab in der Mitte auch eine Führung in Form einer gelben Kugel ? Die scheint diesen Effekt zu verhindern !

Grüße vom

Dieter

P.S. Dass Du nicht blöd bist, habe ich voraus gesetzt !

Edited by modellmotor

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat Dein Peilstab in der Mitte auch eine Führung in Form einer gelben Kugel ?

 

Hatter. Hatter. Hilft leider net.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.