A2-D2

Anleitung: Bremslichtschalter + Bremspedalschalter justieren / reinigen / wechseln

Recommended Posts

Wozu dient der Bremslichtschalter / Bremspedalschalter ?

Bremslichtschalter und Bremspedalschalter (nachfolgend nur noch Bremslichtschalter) sind zwei Schalter, die in einem einem Gehäuse bzw. Bauteil untergebracht sind. Beide signalisieren der Elektronik, wann das Bremspedal betätigt wird. Das Bauteil ist im Fahrerfußraum beim Bremspedal verbaut. Sobald der Schalter durch treten des Bremspedals betätigt wird, erkennen dadurch diverse Steuergeräte dass der Fahrer die Bremse tritt. Diese Information wird unter anderem vom ABS/ESP-Steuergerät ausgewerter, aber auch vom Motorsteuergerät um z.B. den Tempomat zu deaktivieren. Weiterhin wird mit Hilfe des Schalters das Bremslicht aktiviert.

 

Die Schaltlogik ist wie folgt (danke an smallhorse):

Bremse nicht betätigt:

Pin 1 und Pin 4 sind geschlossen

Pin 2 und Pin 3 sind offen (die Goldene Klammer sitzt im Schalter auf einem kleinen Plastikteil und rutscht dort erst beim Bremsen hinunter)

 

Bremse ganz sachte betätigt:

Pin 1 und Pin 4 sind offen

Pin 2 und Pin 3 sind offen (die Goldene Klammer in der Mitte ist noch nicht vom Plastik runtergerutscht, man spürt das als eine Art kurzen Druckpunktes)

 

Bremse etwas stärker betätigt:

Pin 1 und Pin 4 sind offen

Pin 2 und Pin 3 sind geschlossen

 

 

Wie lautet die Teilenummer für das Teil und was kostet es?

Teilenummer: 1J0 945 511 A

Preis: ca. 8-9EUR

 

Was sind die Folgen eines nichtmehr korrekt funktionierenden Bremslichtschalters?

Wenn der Bremslichtschalter nicht mehr funktioniert bekommt der Fahrer das unter Umständen nicht sofort mit. Der Verschleiss des Schalters kann, muss aber nicht schleichend eintreten. Da die Information Schalter geöffnet/geschlossen für viele Dinge genutzt wird, können die Auswirkungen sehr unterschiedlich sein.

 

 

  • Die Bremslichter funktionieren nicht mehr korrekt
  • Im Kombiinstrument macht sich das Bremssystem bemerkbar durch
    • Aufblinken der gelben ESP-Leuchte
    • Aufblinken der gelben ABS-Leuchte
    • Im großen roten Display die Warnmeldung mit den eingeklammerten Kreis und einem Ausrufezeichen in der Mitte

     

    [*]Die gelbe EPC-Leuchte (Electronik Pedal Controle) leuchtet

    [*]Die gelbe Motorkontrolleuchte leuchtet

    [*]Der Tempomat funktioniert nicht mehr richtig.

Die Sympthome können in beliebiger Variation auftreten. Es kann also sein, dass nur die gelbe Motorkontrolleuchte leuchtet, ESP- und ABS-Leuchte brennen, oder auch alles zusammen.

 

Welche Fehlereinträge kann der Schalter im Fehlerspeicher ablegen?

Ein defekter Bremslichtschalter führt in den meisten Fällen zu Fehlerspeichereinträgen im Motorsteuergerät (Adresse 01) oder dem Bremsensteuergerät (Adresse 03).

 

 

  • Im Motorsteuergerät wäre das z.B.:
    • 16955 Bremslichtschalter -F unplausibles Signal

     

 

  • Im Bremsensteuergerät können stehen:
    • 01435 Geber 1 für Bremsdruck -G201
    • 00526 Bremslichtschalter-F

     

Auch hier können, aber müssen nicht alle Fehler im Speicher auftauchen. Meistens sind die Fehler dann noch mit sporadisch gekennzeichnet.

 

Mögliche Ursachen für Problem mit dem Schalter

In den meisten Fällen ist der Schalter durch Ruß verschmutzt, der sich mit der Zeit durch Funken gebildet hat, die beim schließen des Schalters entstanden sind. Dies hat zur Folge, dass der Schalter wegen ungenügendem Kontakt nicht mehr richtig oder zu spät schließt. Korrosion kann hier auch eine Rolle spielen.

 

Wie kommen die Fehlerspeichereinträge zu stande?

Tritt man das Bremspedal kann es passieren, dass durch die Hebelwirkung des Pedals bereits Druck im Bremssystem aufgebaut wird. Dieser Druckanstieg wird vom Bremsdruckgeber registrier und an das Bremsensteuergerät weiter gegeben. Da aber der Bremslichtschalter wegen schlechter Kontakte noch nicht geschlossen ist, obwohl das Pedal getreten wurde geht die Elektronik entweder davon aus, dass der Bremsdruckgeber G201 einen unplausiblen Wert liefert oder aber der Bremslichtschalter defekt ist. Was nun genau von der Elektronik als Fehler im Speicher abgelegt wird scheint willkürlich und kann von Situation zu Situation unterschiedlich sein.

 

Kann man den Schalter nachjustieren?

Der Schalter selbst kann in drei Schritten neu justiert werden. Diese Prozedur führt beim A2 jedoch in den meisten Fällen zu nichts, da das Bremspedal im Normalfall press am Stift des Bremslichtschalter ansteht.

 

 

  • Das Bremspedal mit der einen Hand so weit wie möglich runter drückt
  • attachment.php?attachmentid=22346&stc=1&d=1228861711

 

 

  • Mit der anderen Hand den Stift des Schalters heraus ziehen (Einrastgeräusche sind zu hören)
  • attachment.php?attachmentid=22347&stc=1&d=1228861711

 

 

  • Das Bremspedal loslassen
  • attachment.php?attachmentid=22348&stc=1&d=1228861711

Bremslichtschalter_justieren_1.JPG.2b348723981eaa1036ff152bd0f52cac.JPG

Bremslichtschalter_justieren_2.JPG.bb4ad3eaff9cbf7ab310ab9283c0b5aa.JPG

Bremslichtschalter_justieren_3.JPG.79ec296ee266d420f574d9c75bd9271a.JPG

bearbeitet von A2-D2
  • Daumen hoch. 2
  • Danke! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus und Einbau des Bremslichtschalters

Der Bremslichtschalter kann sehr leicht ohne Werkzeug aus und eingebaut werden. Wenn man die Verkleidung des Fahrerfußraums abmontiert ist der Schalter zwar besser zugänglich, der Austausch ist aber auch ohne diesen Schritt möglich. Sollte er Schalter etwas strammer im Blech sitzen, hilft ein 17er Gabelschlüssel weiter, mit dem man bequem am Schaltergehäuse zum herausdrehen ansetzen kann.

 

Ausbau:

 

  1. Schalter der um 90° nach links drehen (wenn nötig mit Gabelschlüssel).
  2. Schalter aus dem Blech heraus ziehen
  3. Steckerverbindung des Schalters abstecken

Einbau im Grund in umgekehrter Reihenfolge:

 

  1. Steckerverbindung auf den Schalter stecken
  2. Schalter in das Blech stecken. Bei gedrücktem Bremspedal leichter zu bewerkstelligen!
  3. Schalter um 90° nach rechts drehen um ihn zu verankern. Wenn nötig mit Gabelschlüssel

attachment.php?attachmentid=22349&stc=1&d=1228863308

Bremslichtschalter_Aus_Einbau.jpg.3655ad34f4745455011a38e633b8955c.jpg

bearbeitet von A2-D2
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zerlegen und reinigen des Bremslichtschalters

 

Um den Schalter zu öffnen reicht ein Schlüssel oder ein Schlitzschraubendreher. Zur Reinigung empfiehlt sich reiner Alkohol. Notfalls die Fantasie spielen lassen. Sehr feines Schleifpapier, eine Nagelfeile oder ähnliches zum abtragen bzw anrauhen der Kontaktflächen wäre zudem ganz nützlich. Die Anleitung zeigt lediglich die zu reinigenden Stellen und nicht, wie man sie reinigt.

 

attachment.php?attachmentid=22350&stc=1&d=1228866369

 

attachment.php?attachmentid=22351&stc=1&d=1228866380

 

attachment.php?attachmentid=22352&stc=1&d=1228866387

Bremslichtschalter_oeffnen.jpg.a9f36a71df4e2a4d97ce03b9fa5c3413.jpg

Bremslichtschalter_Montagehilfe.jpg.532ea80b14f40e605d0634534357b958.jpg

Bremslichtschalter_Kontakte.jpg.b94faad15a9cff7ae9c98fc238d8dcbb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

sauber, bei 8€ stelle ich mich wahrscheinlich nicht hin, aber es ist gut wenn jemand soviel Spass am Frickeln hat :D Danke für die Anleitung für den Ein- und Ausbau, denn diese spart richtig Geld.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die gut dokumetierte Anleitung;

 

Ergänzung:

der bremslichtschalter setzt die GRA ausser betrieb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Die gelbe EPC-Leuchte (Electronik Pedal Controle) leuchtet"
Will wirklich nicht klugscheissen, aber ich dachte das steht für Electronic Power Control ?:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, hast recht, Pedal ist falsch.

 

Danke für die Ergänzung, btroll. Hatte ich ganz vergessen. Tritt aber auch nicht immer auf. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der hat den Schalter auch. Wie sich das auf die Motorelektronik oder bessergesagt auf die Getriebeelektronik auswirkt ist mir aber leider nicht bekannt. Die meisten Sympthome werden identisch sein, auch die Fehlerspeichereinträge. Könnte aber sein, dass noch ein paar Spinnerein dazu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der hat den Schalter auch. Wie sich das auf die Motorelektronik oder bessergesagt auf die Getriebeelektronik auswirkt ist mir aber leider nicht bekannt. Die meisten Sympthome werden identisch sein, auch die Fehlerspeichereinträge. Könnte aber sein, dass noch ein paar Spinnerein dazu kommen.

 

Allerdings: Wenn die Bremsleuchten nicht mehr ausgehen, fährt der 1.2 u.U. gar nicht mehr, oder bleibt beim nächsten Stillstand einfach stehen, da das GSG/MSG nicht mehr weiß ob die Karre fährt oder steht. Wenn die Bremslichter nicht mehr angehen, startet er nicht mehr, dann geht auch das Schuhsymbol am Wählhebel nicht mehr aus. Als 1.2er Besitzer kanns nicht schaden wenn man weiß, wie man den wechselt und evtl. bei größeren Touren einen als Reserve mitführt.

 

M.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, sorry für das Aufwärmen dieses etwas älteren Threads. Aber erstens ist er noch hochaktuell und zweitens möchte ich kurz meine Erfahrungen posten.

 

Der Schalter hat insgesamt 4 Anschluss-Pins und kann 3 Zustände haben! (Zumindestens beim 1.2L TDI).

Ich habe dies mit einem Ohmeter nachgemessen.

 

Bremse nicht betätigt:

Pin 1 und Pin 4 sind geschlossen

Pin 2 und Pin 3 sind offen (die Goldene Klammer sitzt im Schalter auf einem kleinen Plastikteil und rutscht dort erst beim Bremsen hinunter)

 

Bremse ganz sachte betätigt:

Pin 1 und Pin 4 sind offen

Pin 2 und Pin 3 sind offen (die Goldene Klammer in der Mitte ist noch nicht vom Plastik runtergerutscht, man spürt das als eine Art kurzen Druckpunktes)

 

Bremse etwas stärker betätigt:

Pin 1 und Pin 4 sind offen

Pin 2 und Pin 3 sind geschlossen

 

Irgendwie finde ich das komisch und es würde mich interessieren ob dies irgendwer sonst noch (am Besten jemand mit einem 100% funktionstüchtigen Schalter) bestätigen kann. Man kann dies ganz leicht mit einem Ohm-Meter nachmessen indem man prüft ob zwischen den Pins ein Widerstand besteht oder nicht.

 

Das der Schalter 3 Stellungen hat wundert mich ein wenig. Andererseits kann man beim 1.2L ja die Bremse ganz sachte antippen um die Motorbremse einzuschalten. Jetzt wäre eben interessant, ob dies nur bei mir so ist oder normal ist :-)

 

Falls eure Schalter nur 2 Stellungen haben sollte ich mir einen neuen bestellen :D

bearbeitet von smallhorse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

 

Nachdem bei mir sporadisch die Brems-, ABS-, und ESP-Kontrolleuchte angeht und mir der Freundliche schon gesagt hat dass das am Magnet-Dingens des ABS liegt (dessen Reparatur bzw Austausch übrigends 900€ kosten soll)...

Bin ich jetzt auf diesen Threat gestoßen und habe Hoffnung dass ich durch einen neuen Schalter das Problem beseitigen kann.

 

Eine Frage hätte ich aber dazu:

Der Threat heißt: "Bremspedal-Schalter nachjustieren"

 

Muss da jetzt was justiert werden oder einfach alten Schalter raus... neuen Schalter rein. Fertig!

So wie ich es gelesen habe läßt sich die Position des Schalter ja gar nicht verändern.

 

Servus, Roland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachdem bei mir sporadisch die Brems-, ABS-, und ESP-Kontrolleuchte angeht. Muss da jetzt was justiert werden oder einfach alten Schalter raus... neuen Schalter rein. Fertig!

 

Hi, hier mein TIPP

 

1.) Fehlerspeicher auslesen lassen (Bremslichtschalter hat glaube ich z.B. 588 als Meldung). Danach ruhig noch mal das Ergebnis hier einstellen.

 

2.) Sollte der Bremslichtschalter älter sein, raus damit und einen neuen für 9,00 EUR einsetzen. Der alte geht eh bald defekt ;)

 

na dann viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bsc-optima: Fehlercodes stehen in Beitrag 1 :)

 

Fehlerspeicher auslesen lassen (zur Sicherheit in ner andern Werkstatt), notieren und hier einstellen wär auf jeden Fall mal nicht verkehrt.

 

Eigentlich hast du recht mit dem nachjustieren. Da ich aber nicht wusste ob man es bei jedem A2 nicht justieren kann, der Schalter diese Möglichkeit aber bietet hab ichs einfach mal mitbeschrieben. Schadet ja nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

 

Schalter habe ich gekauft!

Mir kommt es auch so vor als hätte der zwei Schaltstufen: Eine nach kurzem Betätigungsweg und eine ziemlich am Ende.

 

Nachjustieren:

Was zum Geier soll das Nachjustieren heißen? Ich kappiers echt nicht!

Muß der Schalter nach dem Einbau in der Lage justiert werden? Also irgendwie in eine bestimmte Position "geschoben" werden? Das kann ich mir anhand der oben bebilderten Einbauanleitung nicht vorstellen.

Oder meint ihr mit "justeieren" das Reinigen der Kontaktflächen des alten Schalters?

 

Hmmmm, wenn das Wetter paßt mache ich mich heute Abend mal dran und tausch das Teil aus.

 

Servus, Roland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Stift des Schalters auf den das Pedal drückt kann man rausziehen! Geht etwas schwer, aber das soll so sein. Da er durch eine feine Verzahnung arretiert wird. Dadurch kann man einen eventuellen Abstand zwischen Bremslichtschalter und Bremspedal ausgleichen.

 

Hab auch nochmal im Stromlaufplan nageguckt wie der Schalter aufgebaut ist. Was smallhorse geschrieben hat stimmt. Scheinbar war mein Schalter damals zu kaputt, hab dnan ja auch einen neuen eingebaut.

 

Ich hab seine Info mal in Beitrag #1 eingefügt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahaaaa.

Ich habe das Ding gestern ausgetauscht. zuerst habe ich mich etwas gewundert warum der "neue" länger ist als der alte, d.h. der "Kolben" weiter rausschaut. Nachdem ich den kräftig reingedrückt hatte war er genausolang...

Noch etwas mit beim einbauen gekämpft... drin!

Beim Bremspedaldrücken leuchten die Bremslichter... ich denke das paßt schon!

 

Jetzt bin ich mal gespannt ob die Kontroll-Warnlampen-Lichtorgel mal wieder das leuchten anfängt oder ob das Problem damit beseitigt ist.

 

Besten Dank noch für die ausführliche Info zum Thema "Bremspedalschalter"!

 

Servus, Roland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann übrigens noch einen Fehlercode hinzufügen:

#Fehlercode: 812

#LÖSESCHALTER FÜR MAGNETSPULE FÜR BREMSDRUCK

 

Wobei diese Fehlermeldung etwas verwirrend übersetzt ist. Dieser Löseschalter wäre theoretisch im Bremskraftverstärker. Der wäre allerdings relativ Teuer zu tauschen und ist auch nicht die Ursache des Fehlers.

 

Die Ursache ist wie so oft der Bremslichtschalter. Die Elektronik glaubt man bremst nicht mehr obwohl man in wirklichkeit auf der Bremse steht. Woraus dieses elektronische Chaos folgt.

 

Ein nachjustieren des Bremslichtschalters hat bei mir damals für zwei Tankfüllungen für Ruhe gesorgt. Aber dann ist plötzlich auf einem 30km Stück gleich 3Mal der Fehler aufgetreten. Da hab ich den Schalter dann ausgebaut, aufgemacht, die ganzen (wirklich schon ziemlich stark!) korrodierten Stellen gereinigt und seitedem ist Ruhe im Ofen...

 

PS: Gute Seite für die englischen Original-Fehlertexte vom VAG-Com und eventueller Ursachen findet man unter:

Category:Fault Codes - Ross-Tech Wiki

 

Dort steht auch der Bremslichtschalter bei Fehlercode 812 gleich an erster Stelle :D und nicht der Bremskraftverstärker selbst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Anleitung! Spitze!

 

Hab nun gewechselt - allerdings leuchtet die EPC-lampe noch immer. Muss ich den Fehlerspeicher erst löschen??????

 

DANKE!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weißt du denn was im Fehlerspeicher drin stand? Wenn ja, was? Warst du dir sicher dass der Fehler vom Bremslichtschalter kam?

 

Nochmal auslesen und löschen ist evtl. erforderlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmm.... lt. Scanmaster ELM kein Fehlercode.

Mein "erstes mal" mit dem Kabel und der SW. Hat jemand Erfahrung damit?

Besser nur VAG-COM nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung, kenn ich nicht, kann ich nichts zu sagen.

 

Wenn EPC aber noch leuchtet sollte ein Fehler im Speicher des Motorsteuergerätes stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - hat geklappt. Zumindest ist ein Fehler vorhanden:

 

P0188 Kraftstofftemperatur Sensor B Schaltkreis zu hoher Eingang ???

 

Kann das mit dem Bremslichtschalter zusammenhängen? Oder ist das ein anderes Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pfleg mal dein Profil und sag uns welchen Motor du fährst.

 

Ist aber eher nicht der Bremslichtschalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

habe auch das Problem, dass ab-und-zu (eher selten) mal die drei Leuchten vom Bremssystem aufleuchten (meistens so auf Parkplätzen oder in Stausituationen) --> war damit 2007 bei einer Audi-Werkstatt, die haben dann einen Drucksensor und einen Sensor für die Querbeschleunigung getauscht, hat mich 750 € gekostet (warum auch immer musste das ganze Armaturenbrett ausgebaut werden) --> Problem ist nur irgendwann wieder aufgetreten.

 

Habe dann erst mal damit gelebt, da ja alles einwandfrei funktioniert hat --> habe aber jetzt mal selbst den Fehlerspeicher ausgelesen --> "00812 = Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck (F84)" --> habe mal den Bremslichtschalter getauscht so wie hier empfohlen, Lampen leuchteten die Tage aber wieder mal (hab aber noch nicht in den Fehlerspeicher geschaut, muss ich noch machen).

 

Hat jemand noch einen Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pfleg mal dein Profil und sag uns welchen Motor du fährst.

 

Ist aber eher nicht der Bremslichtschalter.

 

Jau - hab ich gemacht. 1,4 Otto, MKB = AUA

 

Nun hab ich gerade den Fehlerspeicher gelöscht - und die EPC-Leuchte ist erloschen.....?!?!

bearbeitet von stefric

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, die Leuchte leuchtet auch nur, wenn ein Fehler im Speicher steht. Fehler gelöscht, Lampe aus.

 

Vielleicht erscheint deine Lampe jetzt auch nicht mehr. Meld dich einfach nochmal sollte sie wieder kommen und poste dann gleich nochmal den frischen Fehlerspeicherlog.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fällt mir nix zu ein, da der 1.4er (meine ich) keinen Tempsensor für den Kraftstoff hat.

 

Akbo:

F84 ist wohl der Bremskraftverstärker. Wenn der Tausch des Bremslichtschalters nix gebracht hat ist wohl etwas mit dem Bremskraftverstärker nicht in Ordnung.

 

Laut Rosstech-Wiki ist wohl was mit dem Bremskraftverstärker nicht in Ordnung (ich hätt evtl. noch einen da für deinen A2, neu kostet er 525EUR ). Wenn nix mit der Verkabelung oder dem Stecker ist und wenn der Fehler immer wieder auftaucht und der Tausch des Bremslichtschalter schon nix gebracht hat, ist es wohl relativ eindeutig. Auch wenn man mal son bisschen über Google sucht, findet man diese Diagnosen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offensichtlich steht auch mein Fehler im Zusammenhang mit dem Bremslichtschalter. Die EPC-Lampe ist seit dem Tausch des Schalters und Löschen des Fehlerspeichers aus.

 

P0188 Kraftstofftemperatur Sensor B Schaltkreis zu hoher Eingang

 

Für die Sammlung.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Friends

bei meinem 1.2 stellt der Motor im Stehen nicht mehr (z.b. rote Ampel, eco-Modus) ab, bzw. nur wenn ich extrem fest auf das Bremspedal trete.

Ob ein Austauschen des Bremslichtschalters hilft?

rmb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lautet die Teilenummer für das Teil und was kostet es?

Teilenummer: 1J0 945 511 A

Preis: ca. 8-9EUR

 

Die die Kosten fürs Fehlerspeicher auslesen wohl höher wären, als die Kosten des Austauschs, würde ich sagen den Versuch ists wert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe heute beim :) einen Reserve-Bremslichtschalter besorgen wollen und im Computer war die Ersatzteilnummer 1J0945511A entfallen, und es gab 3 Möglichkeiten der neuen Ersatzteilnummer für verschiedenste Fahrzeuge, nur der Audi A2 (3L) war nicht aufgelistet.

Da er das Teil 1C0 945 511 A (Ersatz Beetle, Golf, .. mit Tiptronik) lagend hatte habe ich dieses mal zum testen mitgenommen.

Es hat ein grünes massivieres Gehäuse und eine etwas veränderte Mechanik. Beim Einbau des Schalters darf das Pedal nicht gedrückt werden, da es sich beim verdrehen um 90° automatisch in dieser Stellung justiert, sonst wäre das Bremspedal immer etwas gedrückt. Es hat einen weissen Schalter beim Bajonettverschluss welche die Stellung der Mechanik arretiert.

Da es jetzt zu kalt ist draussen, werde ich es demnächst ausprobieren ob er passt und hoffentlich dass Bremspedalproblem für immer löst.

 

Gruss Pappl

1C0945511A_Seite.jpg.45fd5476ee0e9ac90ab1cb486e234931.jpg

1C0945511A.jpg.ae3ad5f4a1b4190b7034f203e7c79255.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

habe heute beim :) einen Reserve-Bremslichtschalter besorgen wollen und im Computer war die Ersatzteilnummer 1J0945511A entfallen...

 

Am 30.12.2010 habe ich noch einen Bremslichtschalter beim :) mit o.a. Ersatzteilnummer (entsprach dem Original) gekauft und auch schon eingebaut.

Dann müssen die den mit dem Jahreswechsel rausgenommen haben :confused:, blöd ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe jetzt seit einigen Tagen den grünen Schalter eingebaut und bin einen Tank damit leergefahren.

Funktioniert wunderbar, Automatikhebel und Bremslicht funktionieren wie sie sollen.

Einbau kinderleicht, nur einsetzen ohne Pedal zu drücken, Bajonettverschluss verdrehen, anstecken, fertig.

Der Sensor kalibriert sich beim verdrehen automatisch.

Ich hoffe das Innenleben ist langlebiger aufgebaut.

 

Nur: Beim ersten mal starten hatte ich keinen Bremskraftverstärker aktiv und 1400rpm Motordrehzahl. Da dürfte ich mit dem oftmaligen Bremspedal betätigen irgendeinen Bremsentest aktiviert haben, war dann nach einmal Zündung aus und kurz warten wieder alles ganz normal und ist auch nicht mehr aufgetreten. Weiss jemand was das ist, kenne die Steuergerätfreischaltung per Pedalcode normal nur vom Fiat.

Gruss Pappl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist sowas beim A2 nicht bekannt, aber schön dass der andere Schalter auch funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die A2-Teilenummer 1J0945511A ist wieder erhältlich. War gestern beim Dealer. Kosten 10,28 Euro.

 

Kalibriert habe ich dabei erstmal nichts

 

Ich hoffe damit den Fehler "Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck" beheben zu können. Der stellte sich durch zwei orangfarbene Warnleuchten (ABS und noch eine) und einem Piepton dar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die die Kosten fürs Fehlerspeicher auslesen wohl höher wären, als die Kosten des Austauschs, würde ich sagen den Versuch ists wert...

 

Wie recht du hattest!

Der Schalter kostete keine 9,-

aber das Fehlerlesen und die Arbeit und Entsorgung (!?)

kosteten dann nochmals 90,-

und

fataler weise spinnt das Teil seit wenigen Wochen

mehr als je zuvor:

heute half nicht einmal mehr das manuelle Herausziehen

des Stiftes…

und die gelbe Spirale (Vorglühsymbol) blinkt neuerdings oft …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nabend,

 

der glühwendel er leuchtete wieder....

 

ich dachte schonwieder der dämliche schalter defekt!

aber jetzt habe ich die lösung:

 

ich trage schuhgröße 44,

fahre oft mit sicherheitsschuhen, die noch größer sind als normales schuhwerk.

dadurch komme ich wohl manchmal an diesen besagten schalter.

wenn ich ihn dann erneut auf druck einstelle (durch das manuelle herausziehendes stiftes) gehen diese dösigen bremslichter wieder.

 

es ist einfach zu eng im fußraum der spardose!

 

grüße

andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

 

dank PAPPL habe ich (nach etlichen versuchen meine mittlerweile 2 schalter immer wieder zu reinigen bzw. zu reparieren) jetzt den grünen für 10€ montiert. funzt bestens...

 

der grüne macht einen erheblich solideren eindruck!

 

der freundliche schaute relativ verwundert über meinen wunsch diesen schalter montieren zu wollen. :kratz:

 

nochmal danke an PAPPL für diesen tip!

 

grüße

andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich gestern geärgert: Wollte den neuen Bremslichtschalter (eBay) einbauen, habe aber zu weit nach rechts gedreht und dabei die Nasen abgebrochen :( Morgen wird dann einer vom Freundlichen geholt für den zweiten Versuch. Merke: Wenn da 90 Grad steht, dann sinds auch wirklich nur 90 Grad ;) Kam mir irgendwie noch locker vor, so kanns passieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich habe heute morgen einen bestellt und es gab einen zusätzlichen Hinweis lt. dem Teilemenschen.

 

Hat jemand schon einmal bei kfz-teile24.de einen bestellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab ihn heute bekommen und eingebaut. Hab den Fehler aber bisher nicht löschen lassen, aber der Fehler kam heute wieder auf.

 

Nach Neustart Fehlermeldungen weg.

 

Bei mir war ESP Leuchte an, ABS Lampe und Warndreieck in der FIS.

 

Liegt es vielleicht daran, dass der Fehler nicht gelöscht worden ist? Kann dies sein? Ich glaube es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Sparschwein startet manchmal nach Start-Stop nicht, d.h. wenn ich die Bremse löse dreht der Starter, aber der Motor springt nicht an. Das passiert gelegendlich. Ich schalte die Zündung aus und start neu, dann läuft er. Außerdem passiert es das nach sehr kurzer Fahrt unmittelbar nach dem Abstellen des Motors die rote Ölkanne im Fis aufleuchtet zusammen mit dem häßlichen Pfeifton. Kann es da einen Zusammenhang zum Bremspedalschalter geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden