Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CH 360

verbrauch beim 1,4 tdi

Verbrauch 1.4 TDI (auf 100 km)  

141 Stimmen

  1. 1. Verbrauch 1.4 TDI (auf 100 km)

    • 3,99 Liter und weniger
    • 4 Liter bis 4,49 Liter
    • 4,5 Liter bis 4,99 Liter
    • 5 Liter bis 5,49 Liter
    • 5,5 Liter bis 5,99 Liter
    • 6 Liter bis 6,49 Liter
    • 6,5 Liter und mehr


Recommended Posts

ja und zwar hab ich gedacht, nachdem mein Motor ja wie bereits erwähnt, geplatzt ist, ob es nun sein könnte, dass mein Verbrauch dadurch vielleicht auch etwas über dem normalen liegen könnte. Und zwar bin ich mit vollem tank so mit glück 500 km weitt gekomme, eher 400 bis 450..... also in der einfahrphase war das noch...wie sieht es bei euch aus???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss du schon genuer werden. Hastdu einen 34 oder 42 LieterTank?

 

Also ich hatte schon 6,5L/100 Verbraucht und 3,9 waren auch schon dabei. Der normale Wert ist bei mir mit so 4,5 mit den Winterreifen (ca. 700 km bei 2 Liter Reserve, 34 Liter Tank). Und mit den 17 Zöllern und Klima ca. 5.5 ( ca. 580 kmbei 2 Liter Reserve). Ich fahre aber in der Stadt recht sparsam (Untertourig). Ich denke, wenn man nicht die Sau raus läßt, sollte man nicht über 6l/100 liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

hier ist wirklich wichtig den Verbrauch auf 100 km zu wissen oder zumindestens was für ein Tank.

 

Was hat er den vor dem Motorplatzer gebraucht? Es ist glaube ich normal das er zum Anfang ein wenig mehr schluckt .... aber bei dir ist das glaube ich zuviel ....aber wie gesagt da braucht man eine paar Angaben mehr.

 

 

Gruss,

Spacewalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also es kommt natürlch auf die fahrweise an .... viel kurzstrecke, zügige fahrweise, etc.

Jetzt bei den minus Temparaturen schluckt er auch ein wenig mehr. Aber wenn du die km leistung schafst bis das gelbe Tanksymbol kommt (oder meinst du bis zum letzten roten strich?) dann ist das noch im grünnen Bereich.

 

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich hab noch eine Umfrage reingegeben.

 

 

PS: Sorry CH 360, ich hab das ganz vergessen. Ich bin jetzt grad draufgekommen, als ich die alten PNs durchgestöbert habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich habe einen 34l Tank und wenn ich nicht so heize u. auf der

Autobahn so ca. 120 fahre, komme ich ca. 600 km weit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den Tank richtig voll mache, mit Gedult und Entlüftung drücken, dann komm ich so 750-800km weit(34l Tank). Fahrweise ist 70% Autobahn bei 120km/h, Rest Landstraße normal. Errechneter Verbrauch ist 4,5-4,6l/100km. Habe bis jetzt erst 2 mal getankt, deshalb kann ich noch keine max. min. Angaben machen.

 

Grüße Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

na das Umfrageergebnis wundert mich doch ein wenig. Also unter 5 L hab ich noch nie geschaft ... naja ab und an gebe ich auch Gas :D

 

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

öh

 

mit 34 liter tank 700 bis 800 km... mach ich was falsch?

Ich meine ich fahre jeden tag zur arbeit im schnitt 100km/h uber 30 km landstrasse, öfters in der stadt und wenn autobahn dann nur langstrecke bei 100 - 120. Bin ca. 8 monate jeden tag 300 km (150 hin und 150 zurück) gefahren und da hat ein tank vielleicht 2 tage gehalten... wenn's keinen stau hatte

 

Ich fahre jetzt seit fast 2 jahren einen mittlerweile dreijahrigen 1,4 tdi und ich komme mit glück und rückenwind von orkangeschwindigkeit 600 km mit meinem 34l tank.... deswegen mein verwunderung... ich mein ich fahr nich mit angezogener handbremse oder im 2ten autobahn... im allgemeinen bin ich bei 30 im dritten und bei 50 im vierten oder fünften....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mit 34 liter tank 700 bis 800 km... mach ich was falsch?

 

wie gesagt unter 5 L hab ich noch nie geschaftt .... und bei 700 km geht spätestens meine Tanklampe an und das beim 42 L Tank

 

 

sind wir schon zu 2 die was falsch machen ... aber schieben wollte ich mein Auto auch nicht.

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin, bei unserem wären 4.5L durchaus möglich ( schon probiert 8) ) aber unter auskostung des maximalen Spassfaktors sind es 5.5L :D

 

 

 

baaluu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

bei meinem sind es auf einen 2 Jahresdurchschitt berechnet 5,3 l/100km.

 

Sicherlich haben wir aber auch schon nur 4,2 l/100km verbraucht. :]

Da bin ich dann aber auch nur mit 120km/h und Tempomat ca. 600km an einem Stück gefahren. Gemessen am 24.03.2004 von uns nach Berlin.

 

Gruß

Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich ja vor 1000 km beim Service war, hab ich mir gestern nach dem Tanken einmal vorgenommen, einmal richtig wirtschaftlich unterwegs zu sein.

Es war also eine vorrausschauende Fahrweise bis zur FH in Wien angesagt.

 

Bei der "Stadtgrenze" Wien (nach 40 km Fahrt) waren es laut FIS 4,2 Liter / 100 km, auf der FH (nach weiteren 8 km) war das FIS dann bei 4,3 Liter / 100 km.

Nach Hause bin ich dann etwas flotter gefahren, da waren es dann 4,6 Liter / 100 km, heute etwas Stadtverkehr, nun steht das FIS bei 4,8 Liter / 100 km.

 

Er kann also auch so recht sparen, der Kleine. :)

 

Aber 'nen 3er BMW bergauf abzuhängen macht halt auch viel Spaß! ;)

Und dann steht das FIS halt bei 5,5 Liter / 100 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich weiß nicht wie Ihr das macht, aber zur Zeit komme ich nie unter 6 Liter. Bei ca. 380 km kommt die höfliche Aufforderung zu tanken! (32- Liter Tank)

Ich hab seit kurzem Softwaretuning machen lassen, mit dem Ergebnis, daß ich jetzt um 0,5 L mehr verbrauche.

Bei meinem A2 stimmt was nicht, keiner kann mir aber sagen was.

 

Gruß

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt schon sehr stark auf die Fahrweise drauf an.

 

Dass ich unter 4,5 Liter gekommen bin, das ist schon recht "anstrengend" gewesen. Da muss man sich schon sehr stark zurückhalten und das FIS nicht aus den Augen lassen. Geschwindigkeiten über 110 km/h sind sowieso Gift.

 

Normalerweise fahre ich wie gesagt so mit 5,5 Liter, da drehe ich die Gänge aber schon öfters aus. Die Motorisierung verleitet ja auch dazu. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe jetzt die 2. Tankfüllung hinter mir und bin mit dieser 1008km gefahren. Und habe genau 41,84l getankt! (Bj 05.03 / 42l Tank)

Im Schnitt waren es immer 120km/h, mal mehr mal weniger.

Ich fahre ungefähr 90% Autobahn, 10% ein Mix aus Stadt und Landstraße.

Bin super zufrieden!! :)

Mal sehen wieviel es bei verschärfter Fahrweise wird! :))

Und in bälde mit 17er S-Line (205/40/17). ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein bisschen Spass muss sein :D

 

5,5 bis 5,9 L Diesel sind auch bei flotter Fahrweise in Ordnung. Mehr haben wir auch bei schneller Autobahnfahrt (So schnell es gerade ging) nicht geschafft. Dann läuft der kleine aber auch bis 200 lt. Tacho.

 

Beim Cruisen in Frankreich oder auch bei vielen Tempolimits auf der Strecke geht es auch so bei um die 4,5 bis 5L ohne auf besonders Sparsame Fahrweise zu achten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

 

also ich muss zugeben, ich bin - was die Benzein (sorry) Dieselpreise angeht - ein richtiges Sparfuchs geworden.

 

Bei der vorletzten Betankung habe ich es auf einen durchschnittlichen Verbrauch von 3,89 Liter auf 100Km geschafft :).

 

In der Regel pendelt sich mein Verbrauch immer so zwischen 4 und 4,9 ein. Bei 4,9 werde ich schon nervös.

 

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Taraaaaaa,

 

die Witterung ist anscheinend prima für günstige Verbrauchswerte. Mit unserem 1.4er TDI nähern wir uns immer mehr den 4l. Beim letzten Tanken noch 4,4l, gestern dann 4,19l.

 

80% Autobahn mit 120er Schnitt, 20% Stadtverkehr.

 

Mal sehen, wo das noch endet ;-) Hoffentlich wird's nicht so schnell wieder so heiss, dass die Klima Pflicht wird....

 

ciao, Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter 4 L hab ich meinen noch nicht gekommen. Liege immer so um die 4,5 L, 80% Autobahn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ca. 5,2 l mit 17" und Wimmer-Chip. Bei den Fahrleistung wirklich OK.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sind jetzt 10.000 km gefahren und haben es noch nie unter 5 l geschafft (trotz 'sanften' Autobahnfahrens zwischen 120 und 140), in der Stadt braucht er gerne auch mal ueber 6. Haltet Ihr das fuer normal?

 

Wir sind damit nicht so happy, denn gerade der Verbrauch war fuer uns ein wesentliches Kaufargument. Bei ueber 6 l Verbrauch sind wir nahe am Verbrauch unseres alten Benziner-Fiestas.....

 

Unser 1.4TDI ist Baujahr 2003, aber schon das 2004er Modell mit der Euro4-Norm.

 

ninusia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von ninusia

sind jetzt 10.000 km gefahren und haben es noch nie unter 5 l geschafft (trotz 'sanften' Autobahnfahrens zwischen 120 und 140), in der Stadt braucht er gerne auch mal ueber 6. Haltet Ihr das fuer normal?

 

Wir sind damit nicht so happy, denn gerade der Verbrauch war fuer uns ein wesentliches Kaufargument. Bei ueber 6 l Verbrauch sind wir nahe am Verbrauch unseres alten Benziner-Fiestas.....

 

Unser 1.4TDI ist Baujahr 2003, aber schon das 2004er Modell mit der Euro4-Norm.

 

ninusia

wieviel Km hat deine Kugel gelaufen ? .... meistens geht der Verbrauch noch runter sobald die Kugel so 15000 km gelaufen hat ... frag mich nicht warum aber dieses Phänomen hab ich bei meinem auch festgestellt.

 

 

Gruss,

Spacewalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ihr..

 

Also mich würde wirklich mal interessieren wer der war der Unter 3.99 Liter/100 Km angegeben hat..:))

 

Viel kann er mir das Fahren mal beibringen.:)

 

seba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich war der jenige welche mit dem Verbrauch von 3,89 Litern auf 100 Km. Ist das für euch so schwer zu schaffen??????

 

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab dir ne Email geschrieben, wenn ichs raus hab, schreib ich auch mal ins Forum! Doch bis dahin....will euch ja net alle zumüllen!:))

 

seba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ ninusia

Spacewalker hat Recht. Ich habe mal munkeln gehört, dass die Motorsteuerung so programmiert ist, dass der Wagen auf den ersten ca. 15.000 km "fetter" gefahren wird. Meiner hat (trotz vorsichtiger Fahrweise) am Anfang mehr als 5,3 Liter Diesel/100 km geschluckt (mann, war ich da frustriert!).

Seit ca. km 15.000 ist der Verbrauch drastisch runtergegangen (seit km 20.000 im Durschnitt nur noch 4,3 Liter/100 km). Also die Hoffnung noch nicht verlieren: es wird wahrscheinlich noch viel besser werden! :P

Unter die 4,5 wirst Du aber wohl nur kommen, wenn Du auf der AB knapp unter den 120 km/h bleibst. Bei 130 km/h hast Du fast 3.000 Umdrehungen - da schluckt er schon deutlich mehr als bei bis zu 2.600 (zumindest meiner).

 

Nichtensegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle zusammen,

 

unser 66KW TDI haben wir seit 2 Monaten. Verbrauch ca. 5,3 l/100 km.

Dabei ist viel Stadt ca. 80 % Rest Autobahn, Landstrasse.

 

Das höchste ist 5,5 l gewesen. KM-Stand aktuell 4.200 km.

 

Also denke ich kann ich mich nicht beklagen. Demnächst im Urlaub hoffe ich, das ich unter 5 l komme. Da viel Autobahn und Landstr. mit Tempobegrenzung.

 

Werde demnächst weiter berichten.

 

Gruß Marcus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den 15TKM und fetter wäre schön könnte es jemand mal bestätigen. Es wäre eigentlich nur logisch um die Motoren zu schonen (auch für long life), quasi für ein besseres Einlaufen und auch gerade um Mißbrauch bei Audi Werkswagen in den ersten paar TKM zu mildern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi dui..

 

AUDI dementiert!!!!

 

Solch eine Steuerung ist grundsätzlich nicht vorgesehen und gibt es auch nicht!! AUDI Service Deutschland

 

 

Lediglich handelt es sich um ca. 5000 KM die als Einfahrzeit einen 10% mehrverbrauch ausmachen können!!!

 

Ich bin der Meinung das der Unterschiedliche Verbrauch rein aus der Wohngegend kommt.....nicht jeder hat 600 Meter hohe berge um sich...oder?!?!? Wenn ich in der Ostseegegend fahr...komm ich bestimmt auch besser hin!!!

 

Wenn einer die zeit hat kann er ja mal die 60 Eintragungen nach Wohnort Sotieren....viel. kommt man ja dahinter..:))

 

Seba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit den 600m hohen bergen hab ich auch - ich hab erst am weekend wieder 3,9 liter geschafft - 17", klima an - aus den alpen nach amberg - selbst mit stadtverkehr bin ich grad bei 4,3 liter. allerdings verlangt das schon ein wenig disziplin, jedoch nicht den verlust des fahrspasses...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also unserer hat jetzt bei ca. 18.000 KM immer noch nen Schnitt von 5.6 L!

Und das, obwohl er auf der Bahn, wo er zu 97% läuft, immer recht flott bewegt wird ( GRA 180, wenns denn geht :D).

Achja, die Verbrauchsanzeige haben wir noch nie zurück gestellt, ist also ein reeller Schnitt.

 

 

 

baaluu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm ?(?(

 

das Umfrage Ergebnis finde ich doch eigenartig ?(

 

---cut---

6 Liter bis 6,49 Liter 6 8.45%

6,5 Liter und mehr 3 4.23%

---cut---

 

Sorry aber über 6,5 Liter hab ich nichtmal bei -10 Grad hinbekommen ... und auch im Sommer mit 205 Reifen .... nochance 8o

Ich kann mir nur Vorstellen Breite Reifen 90 % Autobahn und Bleifuss .... aber dann hat man offensichtlich das Flasche Auto gekauft.

 

 

---cut---

4 Liter bis 4,49 Liter 5 7.04%

3,99 Liter und weniger 1 1.41%

---cut---

 

Durchschnittsverbrauch von unter 4 Litern ...wer schiebt diie Kugel den? ... dann sollte man doch besser den 1.2 kaufen.

 

 

Na ich denke je nach Fahrweie und Bereifung ist zwischen 4,5 und 6 Liter alles Ok ... bei allem anderen hat man doch irgendwie die falsche Motorisierung gekauft.

 

 

 

 

Gruss,

Spacewalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Basti

Hallo,

 

ich war der jenige welche mit dem Verbrauch von 3,89 Litern auf 100 Km. Ist das für euch so schwer zu schaffen??????

 

JA ... das ist für mich quasi unmöglich 8o

 

Hast du 120 Motorradreifen aufgezogen und den Motor per Chiptunnig auf 30 PS gemindert ????

 

 

Spacewalker - dem ein Verbrauch beim 1.4 Tdi von unter 4 Litern unvorstellbar ist :D

 

 

Gruss,

Spacewalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab jetzt am Wochenende auf der Fahrt nach Hamburg 4,4 l verbraucht. Wir waren zu zweit ( meine Freundin und ich [nur falls sie es liest, damit sie sieht, daß ich sie nicht unterschlage]), die Klimaanlage lief und eine Kühlbox war auch noch angeschlossen. Und natürlich war auch einbischen Gepäck mit dabei.

Ich bin mit dem Verbrauch sehr zufrieden!!!! Was meint ihr?!?!

 

Gruß

 

El Matador

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein A2 entpuppt sich glaub ich langsam als 3l Sparbüchse :D. Bin gerade vom tanken reingekommen und bin mal auf der Autobahn mit den LKW mitgeschwommen, aber ohne direkt einen vor mir zu haben(Tacho ca.90-95). Um Rückenwind und Bergabfahrten auszuschließen wurde die Strecke zusätzlich umgekehrt gefahren. Steckenprofil ist bergisch, Klima aus. Verbrauch lag bei 3,4l je 100km (laut FIS [zeigt eher mehr an als real]). War echt verblüfft das daß möglich ist. Wahrscheinlich hängt das doch mit dem Luftfilterwechsel zusammen. Braucht die Motorelektronik da eine Weile bis sie kapiert das die Luft besser "fließt" und sich umstellt? Hab das direkt nach dem Wechsel nicht gemerkt. Bei einer ähnlichen Fahrt vor Monaten von WHV nach Dresden (Wohnwagenüberführung-Hinterherfahrt) lag der Verbrauch bei 3,8 l. Spoilerlippen wurden auch letzte Woche montiert. Vielleicht liegts teilweise auch daran. Normalfahrverbrauch sonst 4,5-4,8l ohne Radspoiler.

 

Grüße Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn wir "1.2er" das machen so bei 85-95km/h ganz ruhig, dann steht bei uns eine 1.8 -2.2 im FIS. Also liegen zwischen den Motoren doch Welten. Ich glaube aauch nicht, dass Deine Lippen da 1 Liter ausmachen. wenn überhaupt was dann ist es im Promille Bereich.

 

Mütze - der sich ein sparsames Auto zugelegt hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1Liter macht das nicht aus, vielleicht nur 0,3-0,4l (neuer LuFi und Lippe) bei gleichen Bedingungen. War ja eine "Fahrt der Möglichkeiten". Nicht verwechseln mit meinem normalem Durchschnittsverbrauch von 4,5-4,8l.

Mit dem 1.2er kann ich mich sicher Verbrauchsmäßig nicht messen, in der Höchtgeschwindigkeit auch nicht ;), es ist aber trotzdem schön mal ne richtige 3 vor dem Komma zu sehen. :]

 

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es freut mich, dass endlich mal jemand meinen verbrauch von damals 3,3, litern bestätigt - war ja damals amberg, mannheim , amberg - im starken aber gerade noch flüssigen berufsverkehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Andy

Hallo Leute,

 

... will jetzt auch meinen Senf zum Verbrauch meines 1.4 TDI dazugeben.

 

Mein Verbrauch über die letzten 20.000 km liegt bei 5.33L/100km. Alles saubere Buchführung :)

Leider kann ich nicht nur Langstrecke fahren, sondern auch kurze Fahrten zur Arbeit, alles klassischer Stadtverkehr.

 

hier in Stichpunkten:

 

Durchschnitt 5.33L (20.000km)

Stadt, Winter 7.00L (Kurzstrecke, unter 10km)

Stadt, Sommer 6.00L (Kurzstrecke, unter 10km)

Autobahn, 150km/h 5.60L

Autobahn, 130km/h 5.00L

 

bester Verbrauch 4.55L (600km, 130km/h GRA, Winterrreifen, 2 Personen+Gepäck)

 

Sind alles errechnete Werte, leider kein FIS, und alles ohne Widschattenfahren und dergleichen. Bei besonnener Fahrweise sind es auf Langstrecke auch immer mal wieder 4.7L/100km bei Autobahn 120-130km/h . Achja, die Winterreifen sind die 155er Trennscheiben, Sommerreifen die 185er 16" von Audi.

 

Bei ausschließlich Langstrecke und nicht schneller als 120km/h halte ich einen Durchschnitt von ca. 4.3L für realistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte für zwei Tage einen 1.2 TDI, weil ein Marder unseren A4 angeknabbert hat.

 

Also ich muss sagen, der ist schon sehr sparsam. Das ASG ist auch nicht schlecht, wobei es mir zu ruckartig ist, aber vielleicht fahr ich halt so ausgeglichen ... :) .

 

Naja, was ich eigentlich sagen wollte:

 

Der 1.2 TDI dreht besonders im ECO Betrieb sehr tief, also 5 Gang 1100 U/Min usw. (im Ortsgebiet). Aber die Geräusche die er dabei von sich gibt sind - mein 1.4 TDI macht bei so niedrigen Drehzahlen in so hohen Gängen auch keine angenehmeren Geräusche - einfach zum Ausrennen.

 

Ich kann mir nicht helfen. Ich meine, Audi wird sich dabei (hoffentlich) was gedacht haben, dass der so wenig dreht, aber gesund hört sich das nicht an.

 

Würde ich meinen auch pausenlos so fahren, käme ich auch weiter runter mit dem Verbrauch (momentan 5,3 Liter, viel Stadtverkehr) laut FIS, aber mir tut das irgendwie weh.

 

Dreht ihr eure TDIs auch so niedrig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab 60 fahr ich schon im 5. wenn es geradehin/bergab geht. Drunter fängt er an mit Schlagen/Rasseln. Wenn das beginnt schalt ich sowieso immer einen Gang runter, versuch aber unter 2000/min zu bleiben denn ab 2500/2800 fängt er richtig an mit Saufen in den unteren Gängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi_a2_tdi

Dreht ihr eure TDIs auch so niedrig?

 

Nö. Unter 1.600 Umdrehungen höchstens mal bergab, zumindest in den hohen Gängen. Finde das Gerassel, das sonst entsteht, auch nicht gesund.

 

Andererseits fahre ich auch selten über 2.500...außer, wenn es sich nicht vermeiden läßt (6. + 7. Gang fehlt irgendwie)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Konnte ja bisher noch nicht mitmachen; jetzt nach 2 Tankfüllungen: durchschnittlich 4,63 l (einmal 4,44l ohne Klima, einmal 4,82 mit Klima), versuche mich mit der jetzigen Tankfüllung an die 4,2 heranzutasten, leider hindern mich daran immer wieder gelegentliche Fahrten unter Vollast :D , aber das Ziel behalte ich im Auge. Ach ja, die dabei zurückgelegte Strecke ähnelt sich zu 98% und steht hier:

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=16187&sid=&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Mein Rekord liegt bei 3,6 Liter unterer Wert und 5,8 Liter oberer Wert.

Ich fahre jeden Tag 100 km Autobahn. Wenn ich da den Tempomat auf 100 km/h einstelle, mehr geht im Berufsverkehr sowieso nicht, dann habe ich einen Verbrauch unter 4 Liter. Gebe ich Gas 150km/h und mehr mit Klima und Stadtverkehr habe ich schon einmal 5,8 Liter verbraucht.

Normal habe ich einen Verbrauch zwischen 4,4 und 5,00 Liter.

 

Gruß

 

Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ihr,

 

 

erste Testfahrten zeigten das bei pportlichen Fahren mit maximalen Drehzahlen und Gechwindigkeiten, auf Autobahn/Landstraße/Stadt eine Verbrauch mit Klima von 5.9 Liter!

 

 

Auf der Autobahn bei gemütlichen 120 km/h brauch er dann nur 4.2 Liter, aber eben auch ohne Klima...mit Klima denk ich fast nen Liter mehr!!!

 

 

Seba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi_a2_tdi

Der 1.2 TDI dreht besonders im ECO Betrieb sehr tief, also 5 Gang 1100 U/Min usw. (im Ortsgebiet). Aber die Geräusche die er dabei von sich gibt sind - mein 1.4 TDI macht bei so niedrigen Drehzahlen in so hohen Gängen auch keine angenehmeren Geräusche - einfach zum Ausrennen.

 

Der TDI (eigentlich jeder Diesel) braucht im unteren Drehzahlbereich ein bisschen mehr Last, damit er sauber in der Aufhängung liegt und der Einspritzdruck ausreicht bzw. die Verbrennung nicht zu mager wird. Beim 1.4 TDI ist mir in dieser Hinsicht der 5. Gang einen Zahn zu kurz geraten, da die Last bei 50 - 60 km/h zu gering ist. Wenn man jedoch am Ortsausgang beschleunigt, zieht er blitzsauber hoch. Der 1.2 sollte lang genug übersetzt sein, um sich auch innerorts anständig zu benehmen.

 

An die Geräusche und das niedrige Drehzahlniveau muss man sich gewöhnen, aber darauf sind die Dreizylinder ja ausgelegt. Dafür liegt 95 % der Maximalleistung auch schon diesseits der 3000/min an. Der außerordentlich lange Hub des 1.4 TDI (95 mm) würde einem 2.5-Liter-Vierzylinder in einem Zweitonnenschiff noch gut stehen.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mädels,

 

wenn ich Eure Verbräuche so lese, kommt Neid auf!

 

Zur Zeit komme ich NIE unter 7 Liter, eher 7,5!

Sind zwar viele Kurzstrecken dabei, aber Klima ist aus, niedrige Drehzahlen.....

 

Vor kurzem ist der Motor ins Notprogramm gegangen. Nach Neustart war alles wieder ok. Der Fehlerspeicher ergab Fehler in der Ladedruckregelung. Der Werkstattmeister konnte aber nicht genau sagen was es nun wirklich ist. Gestänge klemmt? Meßdose defekt?

 

Kennt Ihr diese Probleme und kann das die Ursache für meinen durstigen Biodieselsäufer sein?

 

Wenn es sonst kein so gutes Auto wäre, hätte ich es schon lange wieder verscherbelt.

 

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen