Jump to content
tharb

Sammelbestellung: Potis für Stellmotoren [nur ab FIN 8Z-4-018625]

Artur

Verbaute Potiversionen im A2:

V2.1 bis FIN* 8Z-4-018624 (nicht erwerbbar)

V3** ab FIN* 8Z-4-018625

 

**Preis: 4 Stk. 20€ per Post zzgl. einem frankierten Rückumschlag (gerne etwas stabiler/gepolstert). Die Adresse gibt es nach einer netten PN*** an @Elscholli

(Link zur PN, klick)

 

*FIN = Fahrzeug Identifikationsnummer

***PN = Private Nachricht

Message added by Artur

Recommended Posts

Also ich sage mal so:

 

vor 4 Stunden schrieb Chris23:

Original 

...

Motor               Läuft nur nach kleinem Schubs der Welle und dann auch nur widerwillig 

 

Das ist doppelplus ungut. 

Vorausgesetzt, Du hast den Motor und die Zahnräder richtig und nicht irgendwie verklemmt eingesetzt kann es nur ein Kontaktproblem oder eben der Motor selbst sein.

An der Klappe gibt es keine weitere Sensorik. Die Fehlermeldung kommt, weil das STG dem Motor sagt "Bewege Dich" aber das Poti sagt "Ich merk nix".

Die Rückmeldung des Potis ans Steuergerät entspricht nicht dem, was aufgrund der Motoransteuerung erwartet wird. Das sagt im Grunde auch der Fehler:

 

vor 4 Stunden schrieb Chris23:

01271 - Stellmotor für Temperaturklappe (V68)

                   41 - 00 - Blockiert oder Spannungslos

 

Am STG kann es nicht liegen, weil ja der China Stellmotor sich korrekt ansteuern lässt. Der sollte auch den Fehler nicht neu erzeugen, nachdem der gelöscht wurde.

Kannst Du das bestätigen?

 

Es kann also nach den bisherigen Erkenntnissen durchaus sein, dass nicht Dein Poti, sondern doch der Motor defekt ist. Läuft auf die gleiche Fehlermeldung hinaus.

 

Passt denn der Chinamotor in Dein Gehäuse?

Es gibt wie gesagt zwei Ausführungen.  Mit Schneckenantrieb aus Metall und aus Kunststoff, von denen ich nicht weiß, ob sie miteinander kompatibel sind.

Wenn das nicht klappt, und Du einen originalen Motor brauchst, kannst Du Dich ja mal per PN melden.

 

Gruß

Horst

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

das ganze Procedere hat wahrscheinlich auch was mit der Lastaufnahme  de Motors zu tun. Ich würde mal den Innenwiderstand im Motor messen. Wie sollte sonst das Steuergerät die end Anschläge oder eine schwer gängige Klappe erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe alles auf Freigängigkeit geprüft das passt, der Schneckenantrieb passt auch.
 

Der Chinamotor war in seinem Gehäuse mit den Pins des Steckers verlötet, während es im Original nur eine Klemmverbindung ist. Habe den Chinamotor also raus operiert und ins Original Gehäuse eingepasst.

 

Die Grundeinstellung zeigt nun genau entgegengesetzte Werte an, Motor falsch gepolt? Der Original Motor lässt sich um 180° verdreht in die Klemmen einsetzen, der China Motor passt nur in einer Position (nur eine statt 2 Nuten für einen Plastiksteg vorhanden)

 

Zusätzlich ist mir aufgefallen das der originale Motor ca. 2mm axiales Spiel in der Welle hat, allerdings weiß ich nicht ob das so sein soll?! Der China Motor hat gar kein Spiel.

 

Zum bereits bestehenden Fehler im Speicher gesellte sich noch ein „Adaptionsgrenze überschritten“.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke mal der Motor ist falsch gepolt.

kannst Du mal den Widerstand von beiden Motoren messen?  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab eine zweite Nut in den China Motor gefeilt und ihn andersherum eingesetzt. Jetzt lässt sich die Grundeinstellung durchführen und auch der Fehlerspeicher bleibt leer :)

 

Ich reiche die Widerstände gerne noch nach, allerdings bin ich eine Elektrik Null und weiß nicht genau wie ich es bei einem Motor messe und was es anzeigen sollte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast doch auch den Widerstand der Potis gemessen. Ist beim Motor genau so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, also beim Bosch Motor zeigt es 0,00 und beim China Motor 0,03 an. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch noch ein paar Motore  da. Am WE müsste Zeit sein die mal durch zu messen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabend zusammen,

 

immerhin scheint das Problem ja gelöst. Jetzt kommt der Einbau. 😏 Auch dabei viel Erfolg.

Außerdem hat @Chris23möglicherweise ein funktionierendes Poti für den nächsten Stellmotor.

 

Interessant für mich ist, dass es der Motor war. Nach meinem Kenntnisstand ist das zumindest sehr selten.

 

@Elscholli,

ist die Stromüberwachung des Motors seitens des STG eine gesicherte Erkenntnis oder eine Vermutung?

Bisher war ich der Ansicht, die Rückmeldung geschieht ausschließlich über das Poti.


Gruß

Horst

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher das das überwacht wird. Wie sollte das Steuergerät sonst die Endlagen lernen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Frage : Ist es Möglich Stellmotoren aus A2 vor Bj 01 in A2 ab Bj 03 zu verbauen oder gibt das Probleme mit den Steckverbindungen erkennt das STG den Stellmotor und Funktioniert die Steuerung ???

Edited by Bluman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir des Baujahres nicht ganz sicher, aber die Stellmotoren wurden ein Mal gewechselt und erhielten auch einen anderen Stecker. Ich gehe mal frech davon aus das 03 schon die neuen hat, bei 01 weiß ich das es die alten sind weil mein a2 aus diesem Jahr ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

🙏 

Steht oben: V2.1 für FIN<8Z-4-018625, V3 für FIN>8Z-4-018625

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Also klare Sache: Einführung der neuen Stellmotoren im Laufe des Mj 2004. @Bluman : bei Mj. bis 2003 in jedem Fall die "alten" Stellmotoren mit V2.1-Potis.

 

@A2-D2 hatte weiter oben im Thread bereits geschrieben, dass die Bauform der Stellmotoren (also äußeres Gehäuse und Antriebe) bei allen Mj identisch ist. Das lässt mich inzwischen inzwischen über "Adapterkabel" nachdenken, also Steckverbindung "V2.1 male" auf "V3 female", mit Kabellänge um 10 cm. Weiß jemand...

  • ... welche Stecker genau (!) benötigt werden (also Teile-Nr. lt. ETKA oder lt. Liste des / eines OEM-Herstellers)?
  • ... wer solche Adapterkabel in "Kleinserie" zu vertretbaren Kosten fertigen würde?

Falls das umsetzbar wäre, könnten ältere A2 bis zur o.a. VIN (wie auch viele Polo, Fabia, Ibiza...) problemlos mit verfügbaren V3-Stellantrieben quasi PnP umgerüstet werden, ohne dass man vorhandene (defekte) Antriebe nach deren Ausbau erst mehr oder weniger mühsam gem. der hier schon (zugegeben: guten!) Anleitung "umtüddeln" müsste, denn fabrikneue kpl. V2.1-Antriebe gibt es nicht mehr zu kaufen. Nur noch gebrauchten Kram, von dem man annehmen darf, dass er - bei gleichem Alter - auch kaum besser ist als die in den betreffenden A2s aktuell verbauten Antriebe.

 

Aber was schreibe ich: meine Stellantriebe schreiben seit fast 10Jahren sporadisch auftretende Probleme in den Fehlerspeicher  - und funktionieren aktuell wieder hörbar problemlos. Ich bin gespannt, wie lange das noch gut geht...

Edited by heavy-metal
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und jetzt ist es bei mir ( meine A2 ) auch so weit :

 

Fehler
00727 - Potentiometer im Stellmotor - für Defrostklappe, Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus, sporadisch
00600 - Potentiometer-Stellmotor - für Temperaturklappe, Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus, sporadisch

 

Wo bekommen ich nochmal die Poties für meinen FSi NJ 2003 her ? Hätte noch wer einen Satz ( 4 st. )  übrig für mich ?

 

Danke Euch,

Alex.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi @gallex2000,

auf Seite 5 dieses Threads sind beide Möglichkeiten beschrieben.

Vorausgesetzt, Du hast auch die alte Version 2.1 ( wie ich, BJ 2003) mit den beiden Pin Reihen übereinander hast Du die Möglichkeiten:

- Laut @arosar mit den V3.0  Potis von @Elscholliumbauen, oder

- wie @Baumi A2 bei AliExpress Stellmotore mit den passenden 2.1er Potis bestellen und umbauen.

 

Ab wann genau die V3.0 Potis eingesetzt wurden, steht auch im Thread.

 

Gruß

Horst

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Danke Horst dann schauen wir mal - die poties Umzulöten wäre gar kein Problem :)

 

Gruss, Alex.

 

 

Edited by gallex2000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ein kurzes update von mir da ich gerade vom Schrauben zurückkomme - mein BJ 2003 FSI hat noch die alte version der Stellmotoren mit dem einreihigen Stecker. ABER - die Poties haben tatsächlich nix. Ich hatte die lezten Tage im Stundentakt besagte Fehler gelöscht und diese sind sofort nach dem löschen wieder eingetragen gewesen.

Es ist der Stecker - besser gesagt die Kontakte die sind korrodiert. Hab mir das eben mal angesehen und die Kontakte gereinigt und den Stecker wieder drauf - Fehler gelöscht und nix mehr ! Bei mir funktioniert alles wieder - werde aber beobachten.

 

Gruss, Alex.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb gallex2000:

die Kontakte die sind korrodiert.

 

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen, ich habe die Steckerstifte am 22.April 2012 mit einem trockenen Zewa gereinigt, läuft heute noch problemlos. Goldkontake wären bei so kleinen Strömen optimal.

 

-> "Anleitung Ausbau Stellmotoren".

 

 

Edited by Sepp
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

An die Stifte von den Potis wird man im eingebauten Zustand nicht rankommen, oder ?

Dann muss man den Rotz doch ausbauen.  :mad:

 

Grüße

Franz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb Dr.House:

An die Stifte von den Potis wird man im eingebauten Zustand nicht rankommen, oder ?

Dann muss man den Rotz doch ausbauen.  :mad:

 

Grüße

Franz

 

Jain :) V68 geht - stecker abziehen und ich hab noch auch meiner Lehrzeit einen Glasfaser Reinigungspinsel - damit 2-3x über die Poti Pins drüberziehen und gut war. Der Motor oben drüber war schon nicht mehr möglich ohne das Alugebimsel loszuschrauben. Hab aber gleichzeitig den G263 noch tauschen müssen daher ....

Also bevor immer losgetauscht wird - probiert es einfach mal mit reinigen. 

 

Warum sagt er das:

 

Ich hab im Cabrio den Schubabschalter beim 2.8V6 an der Drosselklappe mit drann. Ist so ein voll vergossenes Teil mit einem Microschalter drinn was beim Freundlichen 350,- Öcken kostet und nur noch über Audi tradition zu bekommen ist - jedenfalls hatte dieser nach 20 Jahren den Dienst quittiert und es gab ein haufen Fehlzündungen beim Gas wegnehmen ( im Schiebebetrieb ) und hunderte Fehlermeldungen. Ich hab - da eh schon kaputt - das Teil durch die Microschalter öffnung - mit ner halben Dose Bremsenreiniger geflutet - fragt nicht was da an Schwarz rauskam - und plötzlich hat der Micro wieder angefangen zu leben und einwandfrei den Status ans Steuergerät zu übergeben.  Das ist jetzt 2 Jahre und 25tkm her und seitdem noch immer kein einziger Fehler im MSTG abgelegt / aufgetaucht.

 

Gruss, Alex.

 

PS. Wenn jemand poties sucht dann bei ebucht oder amazone nach : FP01-WDK02 suchen - das müssten die passenden für V2.1 sein oder. Die gibts da im 5 pack für wenig Geld. 

Edited by gallex2000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich sollten wir das aber nicht hier ausdiskutieren, sondern dort:

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die wichtigsten Infos sind nun am Thread oben angepinnt. Stimmt alles soweit?

 

Ergänzungen, Vorschläge? Preis mit dazu?

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde noch Abnahme min. 4 Stk für 20€ dazuschreiben (oder was waren die Konditionen?). Dann muss @Elscholli das nicht jedem neu schreiben. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.7.2016 um 20:09 schrieb McFly:

@Vorstand: Wäre es nicht nett die Infos kurz zusammengefaßt auf die Startseite zu pinnen? Nur so als Anregung... :)

BTW:

Was lange währt wird endlich gut. ;)

Danke @Artur!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.