Recommended Posts

Moin,

 

was ist denn dieses Jahr so in Sachen Sommerreifen empfohlen? Ich hab die 15" Style Felge und wollte an sich ohne TÜV-Ärger auskommen, also ist wohl 175 60 angesagt. 

Der lokale Reifendealer bietet Conti EcoContact 3 für 88 EUR oder Pirelli Cinturato P1 Verde bzw. P6 EcoImpact für je 86 EUR an. Alternativ preiswerter Falken oder Maxxis (?). 

Abgefahren werden die bei mir nicht, die alten Reifen sind nur jetzt neun Jahre und müssen daher mal weg. Verschleiß ist somit eher nicht so wichtig. Leise und gute Regeneigenschaften wären da vermutlich eher sinnvoll.

Hat jemand gute Vorschläge?


Danke und Grüße, Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mich - aus ähnlichen Beweggründen - für den Conti Sport Contact 5 entschieden. Soll super Haftung auf Trocken und Nass haben, aber Rollwiderstand und Abrieb etwas höher als der 6er oder EcoContact aus dem Gleichen Hause. Bei geringen Jahres-km ist das ja aber eher Makulatur ...

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ingo,

hast Du schon in aktuelle Tests von ADAC, Stiftung Warentest, ÖAMTC und so weiter reingeschaut? Die sind in der Regel online einsehbar, zumindest die Ergebnisse.

Ich vertraue bei sowas eher auf Tests als auf Empfehlungen, denn die sind immer ein Stück weit subjektiv.

 

Wenn Deine Größe nicht getestet wurde: Der jeweils nächstgrößere und -kleinere Reifen ist mit dem Testreifen vergleichbar, das Ergebnis gilt da also auch.

 

Billigreifen von Falken, Maxxis und Co. würde ich in jedem Fall ausschließen (auch wenn es bestimmt Leute gibt, die damit keine schlechten Erfahrungen gemacht haben. Aber eben nur subjektiv).

Das Auto steht nur auf vier Flächen auf der Straße, die etwas größer als Postkarten sind! Da ist die Reifenqualität schon enorm wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1) der Conti PremiumContact5 ist Spitze.

2) Warum muss man jedes Jahre mehrere Threads zum gleichen Thema aufmachen?
Viele der wichtigen Sachargumente und grundsätzlichen wichtigen Infos zu Sommer- wie Winterreifen bzw für/gegen bestimmte spezielle Modelle bzw Erfahrungen damit sind doch bereits ERSCHÖPFEND in den vorhandenen Threadsexistent - die  müssen doch nicht im 6-12-monatigen Takt immer und immer wieder neu geschrieben werden, oder?

Zu faul, mal die Suche zu bemühen?

 

Zumal nicht jedes Jahr neue Reifen von jedem Hersteller kommen und gerade die Topmodelle wegen ihrer Ausgewogenheit im Fahrverhalten nicht selten aus gutem Grund über mehrere Jahre unverändert produziert werden...

 

Ist es wirklich so schwer, einfach mal einen der alten (nach wie vor informativen) Threads zu suchen und ihn mit der schlichten Frage des Eingangspostings wieder nach oben zu holen???

 

Zu den ADAC-Tests habe ich auch mal etwas kritisches geschrieben, in dem konkreten Fall zu der völlig absurden Gewichtung in einem Winterreifentest, welche paradoxerweise dazu führte, daß der bei intelligenter Betrachtung der Einzelergebnisse mit deutlichem Abstand eindeutig beste Winterreifen nur noch im oberen Mitelfeld auftauchte.

 

So sehr ich die BILD-zeitung und ihre Ableger auch hasse - deren Reifentests halte ich inzwischen für die seriösesten und aussagekräftigsten.

Warum?

Weil  die ALLE auf dem Marktbefindlichen Reifen zunächst mit ganz wenigen, aber EXTREM WICHTIGEN Kriterien testen. Und dann sofort alles, was bspw schlechte und damit hochgefährliche Nässeeigenschaften hat radikal rauswerfen.

So haben ALLE Produkte eine Chance - aber nur jene Reifen, welche nicht inakzeptabel sind, überleben diese k.o-Auswahl und kommen in den ausführlichen Test rein.

 

Mit anderen Worten:

 

Die berüchtigte Industrienähe des ADAC bei Reifen wiederholt die hochnotpeinliche Historie, daß nicht etwa Europas reichster und größter Autofahrerverband, sondern seinerzeit eine sehr engagierte Auto-Zeitschrift (!!!) , nämlich AMS, harte Crashtests zwecks Information udn damit letztlich zum Schutz der Verbraucher einführte, und das lange vor dem hochkorrupten Lobbyverband und Selbstbedienungsladen ADAC...

 

 

 

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon beeindruckend, wie du auf direktem Weg aus einer Frage nach Sommerreifen gleich einen Anti-ADAC-Roman machst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Nagah:

Schon beeindruckend, wie du auf direktem Weg aus einer Frage nach Sommerreifen gleich einen Anti-ADAC-Roman machst.

 

 

Schon beeindruckend, wie Du aus einer durchaus mit Argumenten belegten Aussage zur Qualität von Reifentests ein ganz persönliches und zielgerichtetes Mehrschwein-bashing machst.... und dann knapp 3 zeilen über den ADAC gleich zu einem "Roman" stilisierst.... bashing vom Allerfeinsten.

.... und das ohne jeden inhaltlichen oder gar auch nur formalen Bezug zum Threadtitel. 

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand deinen Beitrag ja bis zu "mit anderen Worten" gut. Das danach fand ich unnötig und wollte dir das mitteilen.

Und da wir nicht im Technikbereich sind, bin ich das Risiko eingegangen OT zu sein.

 

Du kommst aber ganz schön schnell auf Drehzahl. Nicht übel. (Wenn ich dich Bashe, dann merkst du das. Versprochen.)

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Nagah:

Ich fand deinen Beitrag ja bis zu "mit anderen Worten" gut. Das danach fand ich unnötig und wollte dir das mitteilen.

 

 

Wäre es so schwer gewesen, genau diesen einen Satz ohne absurde Übertreibungen gleich so zu schreiben, ohne unnötige persönlich angehende Sprüche wie "Romane schreiben" ?

Letztlich hast Du selber einen Serienroman draus gemacht.

 

 

bearbeitet von Mehrschwein
  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du sonderst eben grundsätzlich viel unnützen Text ab. Da ist "Roman" kein persönlich angehender Spruch sondern eine Tatsache.

Dazu geht dir ja auch jede Kritikfähigkeit völlig ab.

Schade, weil bis zum dem Teil wo du mit deinem Bashing anfängst, sehr oft was Brauchbares steht.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Mehrschwein:

Ist es wirklich so schwer, einfach mal einen der alten (nach wie vor informativen) Threads zu suchen und ihn mit der schlichten Frage des Eingangspostings wieder nach oben zu holen???

 

Offensichtlich ist es das. Die Suche nach "Sommerreifen" bot mir auf den ersten zwei Ergebnisseiten keine relevanten Threads zum Thema. Ansonsten hätte ich keinen neuen Thread eröffnet.

Andererseits sind uralte Threads, die auf Seite zweiunddrölfzig dann irgendwann mal in der Neuzeit ankommen auch nicht wirklich übersichtlich, um rauszufinden, was aktuell Stand der Dinge ist.

 

  • Daumen hoch. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es möglich wieder aufs wesentliche zurückzukommen?

 

OFF TOPIC:

 

Zum einen lese ich zB. Gern aktuelle Threads durch und auch wenn der Thread ein paar Monate zurückliegt, gibt es kein Verbot was dagegenspricht die fragestellung erneut zu stellen. 

 

Zum anderen, kann niemand dafür verantwortlich gemacht werden wieviel er schreibt. Das ist jedem selbst überlassen. Wer es duchlesen mag oder nicht ist auch jedem seine Sache. 

 

Mittlerweile kennen doch manche User den einen oder anderen und ich würde es toll finden wenn wir mal andere aktzeptieren so wie sie sind ohne daraus ein "bashing" etc. Daraus zu entwickeln. 

 

Danke.

 

 

  • Daumen hoch. 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moderator:

So, und nun ist meine Toleranzschwelle erreicht, bitte ab jetzt NUR NOCH was zum Thema, Danke.

 

Sollte das wider Erwarten nicht klappen, so werde ich den Thread gründlich ausmisten.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mehrschwein: ADAC-Kritik halte ich für sehr berechtigt (obwohl ich selbst Mitglied bin). Inwieweit man deren Tests misstrauen sollte, kann ich nicht beurteilen.

Generell nimmt man idealerweise einen Reifen, der von mehreren Institutionen gut getestet wurde. So mache ich es immer.

So minimiert man das Risiko, dass an dem Test etwas gefaked wurde.

Das schränkt zwar die Auswahl der Reifen drastisch ein, aber an Reifen sollte man generell nicht sparen, wie gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe für unseren S-Liner wieder Conti Sport Contact 3 in  205/40/17 genommen und für den anderen A2 Conti Premium Contact 5 in 195/50/16. Und bin bestens zufrieden.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der Conti PremiumContact 5 ist weiterhin der sicherheitsmäßig ausgeglichendste unter den "Normalo-"Sommerreifen:

 

http://www.oeamtc.at/portal/uebersicht-195-65-r15-v+2500+1665458

 

Dass er mal wieder nicht auf dem ersten Platz landete, liegt an den m.E.n. beim ADAC unverändert fragwürdigen Gewichtungen des tests...

Wenn km-Leistungen wichtiger sind als GLEICHE Brems- und Handlingleistungen sowohl auf trockener als auch nasser Strasse, dann kann ich persönlich einfach nur noch den Kopf schütteln...

 

Exakt die gleichen fragwürdigen Gewichtungen wie beim letzten Winterreifentest des ADAC, bei dem der Conti TS 860 ebenso das klar ausgeglichendste Ergebnis lieferte, aber nur im Mittelfeld war... genau das hatte ich damals bereits in einem Thread aufgezeigt.

 

 

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber ich persönlich bin froh dass der Conti SC5 NICHT auf der Seite "Testsieger.de" erschienen ist!  Diese Reifen tendieren nämlich dazu, teurer zu werden und mit längeren Lieferzeiten zu prahlen ... :D

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb ItsHigherToBeABayer:

Sorry, aber ich persönlich bin froh dass der Conti SC5 NICHT auf der Seite "Testsieger.de" erschienen ist!  Diese Reifen tendieren nämlich dazu, teurer zu werden und mit längeren Lieferzeiten zu prahlen ... :D

 

 

Ich muss wohl noch einen Kaffee mehr trinken, denn ich habe die feine Ironie erst auf den zweiten Blick verstanden... :):D

 

Vielleicht hilft es Dir, daß ich ja "nur" dem PremiumContact 5 und nicht den SportContact (SC) meinte? ;)

 

Vom PremiumContact gibt es jetzt die neue Generation, den PremiumContact 6 .

 

Abgesehen davon, daß der neue derzeit lediglich im Format Asphaltwalze erhältlich ist, hat er im Vergleich zum bereits sehr guten Vorgänger PC5 keinerlei relevanten Vorteile:

ALLE wichtigen Sicherheitskriterien sind praktisch identisch. Lediglich nachgeordnete Kriterien wie LAufgeräusch etc sind nennenswert besser. Das wird allerdings mit einer leicht schlechteren Aquaplaningfestigkeit gegenüber dem wirklich sehr gelungenen Vorgänger erkauft.

 

Gute Nachrichten also für rational denkende Fahrer:
Lieber beim PremiumContact 5 bleiben, der vermutlich im Preis stabiler bleiben wird bzw sinken wird und top bleibt.

 

Übrigens sind die steigenden Preise der modernen Reifen durch den stark erhöhten Anteil an Silika bedingt: Ein relativ teurer Bestandteil, der jedoch erst die früher unvereinbaren Eigenschaften von einerseits möglichst guter Haftung und Bremsleistung und andererseits vermindertem Rollwiderstand und Laufgeräusch ermöglicht.

 

Wer wie ich seit rund 40 Jahren Auto fährt, wird zustimmen: Der Fortschritt bei der Reifentechnologie ist fast ebenso bedeutend wie im Motorenbau - nur eben im Gegensatz dazu völlig unterschätzt. Enorm, wie sicher Autofahren inzwischen geworden ist - obwohl weiterhin voller gefahren.

 

PS: Bin kein Fanboy von Conti, habe früher stets andere Reifenfabrikate gefahren - aber seit einer Reihe von Jahren gehören sie zu den ausgewogendsten und damit m.E.n. sichersten Reifen auf dem Markt.

 

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt ein wenig geschaut, die Conti PremiumContact gibts überhaupt nicht in der passenden Größe, weder PC5 noch PC6.  

 

Es wird dann also der Pirelli P1 Verde. Der Conti EcoContact 3 hat durchweg schlechtere Werte und ist halt auch noch teurer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmm tatsächlich...

 

175/60 R15 gibt da nur den EcoContact 5... aber warum so schmale Reifen? 

 

https://www.continental-reifen.de/autoreifen/reifen/autoreifen/sommerreifen/contiecocontact5

 

was hast Du denn für Felgen?

 

meine Tochter fährt passende 185er TS 860  auf den Wählscheiben... in der Größe müsste es doch auch PC5 geben, zumindest aber in 196er, die sind auf den Wählscheiben auch ok...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den PC2 gibt es noch in anderen A2-Größen. Meine 195/50R16 sind jetzt gleichmäßig auf 2mm runter, kann an denen nix negatives finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich für Dunlop BlueResponse 195/45 R16 entschieden, weil sie

- leicht (7,1 kg)

- verbrauchsarm

sind.

 

Nokian mit denselben Abmessungen sind inzwischen 3 Jahre alt und haben mich nie im Stich gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt grad nen Satz Hankook Venuts V12 Evo2 für Mudderns A2 in 215/40R17 gekauft.

 

Mal schauen ob die taugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb HellSoldier:

Hab jetzt grad nen Satz Hankook Venuts V12 Evo2 für Mudderns A2 in 215/40R17 gekauft.

 

Mal schauen ob die taugen.

Taugen schon, nur nach 3 jahren auf Nässe nicht mehr.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Mehrschwein:

 

 

Ähem... Planierst Du nebenberuflich Asphalt ?

 

Ähem... Nein?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, dem 1,2 TDI wird ja nachgesagt, die Fahrer würden den Asphalt mit 14" Trennscheiben martern.... aber 225/er 17er auf einem A2.... klingt für einen 1,2 TDI Fahrer ja andererseits eher wie eine Asphaltwalze im Strassenbau....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wollte man auch nur max. 215'er eintragen. Und die sehen für meinen Geschmack schon grenzwertig aus. Bin stattdessen bei 205'er geblieben und verwende Spurplatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Fehler. Das 215/40er Format ist dem 205er in allen Belangen überlegen: Mehr Grip, mehr Komfort, größere Auswahl, modernere Profile und geringerer Preis.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mag sein. Aber bei mir würde ich auch nur wieder die 205er nehmen, weil ich Spurplatten drauf habe und das mit den 215er hinten dann definitiv schleifen würde.

Und wenn ich die Wahl habe zwischen 215er ohne Spurverbreiterung und 205er mit Spurverbreiterung dann bleibe ich bei 205er :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt beide recht. Nur bei mir schleifen hinten schon die 205er;), weil die Kiste 3 cm tiefer liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, Nagah`s A2 liegt aber bestimmt auch 3 cm tiefer und da schleift doch bestimmt nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich allein fahre, schleift auch nix, wenn wir zu zweit sind, schleift es auf langen Wellen auf der Autobahn, wenn man etwas zügiger fährt. Sobald aber hinten jemand sitzt, schleift es fast bei jeder Bodenwelle. Ich habe ja schon "Silberwandreifen". Gut, dass ich im Winter zum TÜV muss. Wenn ich Reifen mit etwas weniger Schulterbreite montiert hätte, würde es vielleicht auch nicht so schleifen. An zu weichen Federn liegt es jedenfalls nicht. Verbaut sind extrem harte H&R 25/25 mit Bilstein B6. Andere Federn konnte ich nicht nehmen, weil die 30/30 Federn anderer Herstelle meinen FSI mit S-Line Plus, OSS und Bose den Wagen ja noch mal 5 mm tiefer gelegt hätten. Dann würde es mit mir allein ja schon fast schleifen. Und 25/25 Federn fand ich nur bei H&R. Auf die Spurplatten (vorne 8 und hinten 15 mm) wollte ich nicht verzichten. Das schaut nämlich toll aus.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre die 225er auf originalen S-Line-Felgen mit 10er Platten hinten / 5er Platten vorne- und da schleift trotz KAW 50/30 nix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.4.2017 um 16:19 schrieb Mehrschwein:

175/60 R15 gibt da nur den EcoContact 5... aber warum so schmale Reifen? 

was hast Du denn für Felgen?

 

Hatte ich oben geschrieben, die ganz normale 15" Style Felge. Und da sind nun einmal so schmale Reifen angesagt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb A2-s-line:

Ich fahre die 225er auf originalen S-Line-Felgen mit 10er Platten hinten / 5er Platten vorne- und da schleift trotz KAW 50/30 nix

 

Da ist die Lösung. Wir fahren 15mm Spurverbreiterung hinten bei 205er Reifen und bei mir schleift nix (mehr). Mit den damaligen Michelin Reifen hat es ganz leicht bei vollem Einfedern geschliffen. Seit ich die Goodyear Efficient Grip (seit mitlerweile 7 Jahren) drauf habe, schleift da nix mehr.

 

Du hast nur 10mm Verbreiterung drauf. Dann gehen auch die 215er. Wie dann bei dir allerdings 225er ohne schleifen geht, ist mir ein Rätsel.

bearbeitet von Kuestenbazi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb RS655:

In solchen Fällen sprechen wohl Insider von "Schleifwagen":racer:

 

Völlig falsch. Ein Schleifwagen ist nicht definiert durch schleifen im Radkasten (das kann jeder), sondern durch Schleifen des Fahrzeugs an Boden und Hindernissen. ;)

Bitte keine "Linienbusse" zu Schleifwagen adeln. :D

  • Daumen hoch. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein Schleifwagen: Dmit halten wir die Modelleisenbahnschienen sauber.

lux-9470-schienenschleifwagen-1_p1.jpg

bearbeitet von Nupi
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

früher hatte ich michelin pilot primacy auf allen autos, die hatten sagenhafte aquaplaning reserven, super handling und waren langlebig. auf a2 im 185er format. conti ps2 war im vergleich laut und kurzlebig und unruhig auf heutigen rel. schlechten strassen in dt. städten.  dann sind die effektiv vom markt runter, eine weile konnte man noch restposten kaufen. jetzt gibt es nur noch den primacy hp, der aber ganz anders und nicht so gut sein soll. jetzt ist es vorbei. wer hat die auch geliebt und was habt ihr als würdigen nachfolger in 185 oder 195 auf 16?

 

bei atu gibt es grad 17% auf sr...  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.4.2017 um 12:34 schrieb Mehrschwein:

 

So sehr ich die BILD-zeitung und ihre Ableger auch hasse - deren Reifentests halte ich inzwischen für die seriösesten und aussagekräftigsten.

Warum?

 

Allgemein kann man sagen, man kann immer die Tests immer so gestalten, dass das gewünschte Resultat rauskommt. 

Z.b. durch die Auswahl der Reifenmodelle im Test. Warum bei ADAC der Conti PC5 gegen einen Michelin Energy Saver getestet? Das ist ein totaler Quatsch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden