Jump to content
arosar

Verbrauch 1,4 AUA/BBY bei 120km/h

Recommended Posts

Hi

Kann zufällig einer eine Aussage treffen was der 1,4‘er bei 120 km/h ,mit Tempomat, verbraucht?

Könnte für 2500€ einen guten Gebrauchten mit 173000 km und schwarzer Lederausstattung bekommen.

Würde mich interessieren ob er sich im Vergleich zu meinem tdi mit Umbau auf LPG rechnen würde.

Die die mich kennen wissen ja dass ich um die 70tkm im Jahr fahre.

Danke im Voraus .

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möchtest du den Momentanverbrauch  oder nen Durchschnitt?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei unserem auf der AB, bei dem Tempo ca. 6,5 L/100 Km

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

What? Ich muss nachher auf dem Rückweg mal genauer gucken, aber ich hab bei 120 in der Regel ne 4 vor dem Komma...

Edited by Ente

Share this post


Link to post
Share on other sites

In die Richtung wo es bergab geht? Die 4 steht da selbst beim TDI nur selten bei 120.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Ente:

What? Ich muss nachher auf dem Rückweg mal genauer gucken, aber ich hab bei 120 in der Regel ne 4 vor dem Komma...

 

niemals!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich  prüfe das später auf der Fahrt von Köln nach Bonn über die A555

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe da so um die 6-6,5 l/100 km in Erinnerung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit meinem AUA bei 120km/h auf Langstrecke brauche ich um die 5l

Geschwindigkeit lt. Tachoanzeige und nicht GPS, das macht nen Unterschied bei mir

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei 100 bis 110 würde ich auch zu 6 L tendieren, aber ab 120 geht das schon etwas höher!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin heute von Köln (Eifeltor) bis Bonn (Poppelsdorf) über die A4/A555/A565 gefahren.

Habe den Durchschnittsverbrauch als ich auf der Autobahn war resetet und bin mit Tempomat 120km/h gefahren wo es ging, minimum 100.

Reifen sind 195/50 R15 auf Wählscheiben.

Verbrauch auf Autobahnstrecke im Schnitt 4,7L

Über alles verbrauche ich in der Regel 6L/100Km.

Das mit Spritmonitor hab ich irgendwann aufgehört. Mein Bordcomputer kommt ziemlich genau hin und mir war das eingeben zu nervig.

Bei hohem Kurzstreckenanteil und häufigem Abbremsen/Beschleunigen komme ich auf 6,5L/100Km.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch, dein 1.4er ist ein Sparwunder!

Meine Ladys kommen mit ner Tankfüllung ca. 500 km weit, also ca. 7,5 L auf 100

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uih so viel Antworten....Supi....Danke.

Dann liege ich mit um bei 6l als Vermutung nicht ganz falsch.

Schlaubi (1,4 tdi 75 ps) verbraucht auf der Stecke von Hannover nach Hamburg, mit 205’er auf 17 Zoll 5-5,3l.

In der Gegenrichtung 5,5-5,8l......geht nach Hannover halt mächtig 🏔 auf😂 und die PD-Elemente sind bald fällig.

Also würde ich mit LPG  so um bei 6,5l landen.

Das wären zum tdi so 1200€ Ersparnis im Jahr.

Die Prins VSI 2.0 würde 1500€ kosten. Einbau wäre Eigenleistung da ich den Tank in der Kunststoffwanne setzen würde.

Die Batterie dann ins Geheimfach auf der Beifahrerseite, wurde hier ja schon gezeigt. Oder kurzer Tank und Batterie

längs in die Wanne....würde bedeuten das ich jeden Tag tanken müsste.....nervig......alle 2 ist ok.

Wenn nur die Kinderkrankheiten am 1,4‘er nicht wären..........

Lust hätte ich auch auf den Toyota CHR Hybrid.....den mit Gas.....Ersparnis pur.....aber mit Umbau liegt ein guter Gebrauchter

bei 20000€ und nach 3 Jahren wäre er nix mehr Wert.

Schwere Entscheidung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du solltest dir einen 1.2er kaufen.

 

Der Polo 6R 1.2 TDI BMT ist auch sehr genügsam und hat gegenüber dem A2 den Vorteil, dass es ein ganz normaler Schaltwagen ist. Es gibt ihn in der Sparausstattung, in der er (wenn ich mich recht erinnere) 86gr Co ausstößt und in der Luxusversion mit 89gr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit meinem AUA 34Liter Tank fahre ich um die 500 km, beim Letzten Tanken 512 Km waren noch 4Liter drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der 1,2 ist nicht meins...sorry.

Die Regierung sollte lieber ihr Abfallgesetz zurück nehmen dann könnte ich wieder Biodiesel zum reinen Steueranteil fahren😤

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Ente:

Bin heute von Köln (Eifeltor) bis Bonn (Poppelsdorf) über die A4/A555/A565 gefahren.

Habe den Durchschnittsverbrauch als ich auf der Autobahn war resetet und bin mit Tempomat 120km/h gefahren wo es ging, minimum 100.

Reifen sind 195/50 R15 auf Wählscheiben.

Verbrauch auf Autobahnstrecke im Schnitt 4,7L

Über alles verbrauche ich in der Regel 6L/100Km.

Das mit Spritmonitor hab ich irgendwann aufgehört. Mein Bordcomputer kommt ziemlich genau hin und mir war das eingeben zu nervig.

Bei hohem Kurzstreckenanteil und häufigem Abbremsen/Beschleunigen komme ich auf 6,5L/100Km.


Das kann ich bestätigen. Mit den 165er Winterreifen komme ich zwischen Köln und Berlin (A2) mit UltraSparFuß tatsächlich auch unter 5 Liter. Macht aber keinen Spaß! Langfristig über mehrere tausend Kilometer liegt mein Schnitt mit den Reifen bei 5,3. Mit den 205ern und den sehr schweren 17" MAM bekomme ich ihn kaum unter 6,5. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb sliner:

Glückwunsch, dein 1.4er ist ein Sparwunder!

Neee, bei seiner Reifendimension geht der Tacho ordentlich vor. B|

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein AUA, er steht auf 185/60 R15, benötigt bei 120 km/h nach GPS zwischen 6 und 6,5l/100km. Der Tacho geht bei der Dimension bei 120 km/h nur etwa 2 km/h gegenüber dem GPS vor. Mit der Serienbereifung war die Voreilung größer und damit auch scheinbar die gefahrene Strecke, die man beim Tanken als Wert ja in Relation zur getankten Menge nimmt. 5% machen bei 6 Litern mal eben 0,3 Liter aus! Die Unterscheide resultieren aus verschiedenen Umständen. So z.B., ob ich allein fahre oder mit mehreren Personen, ob es kalt oder warm ist und die Klimaanlage dann mehr leisten muß und so eben auch den Verbrauch ansteigen läßt. Ebenso hat natürlich z.B. Regen einen verbrauchssteigernden Einfluß, er erhöht den Rollwiderstand und der Scheibenwischer braucht, wenn auch nur sehr gering, eben auch Energie, wie z.B. auch das Radio.

 

Die Klimaautomatik ist bei mir ständig eingeschaltet, ebenso wie das Licht, das sich mit einschalten der Zündung automatisch einschaltet.

 

Klar, ohne Licht, bei abgeschalteter Klimaautomatik, ohne Licht, Rücksitze ausgebaut, ebenso wie Ladeboden, Laderaumabdeckung, Sonnenrollos, ohne Radio und mit Asphalttrennscheiben 165/60R15 wird der Verbrauch sinken.

 

Gruß

 

Uli

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb McFly:

Neee, bei seiner Reifendimension geht der Tacho ordentlich vor. B|

Stimmt.. da war was

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den 1,2‘er Polo habe ich  mal Probegefshren.

Nach Bordcomputer lag er immer so bei 3,5-4,5l.

Was ja nicht schlecht ist.

Sagen wir mal im Schnitt 4l dann wären das, bei zu erwartenden Dieselpreis, von 1,20€

4,80€ oder halt 8l Autogas.
Ich möchte halt auch von dieser Diesel Benzin Geschichte weg.

Wenn du mal so einen modernen Abgasrückführ Diesel Benziner aufmachst dann kommt dir echt das Grauen.

Wir hatten letztens bei einem 2,0 tsi den Ansaugkrümmer ab........das der überhaupt noch Luft bekommen hat....Wahnsinn

total zu gesetzt mit Ruß und Olkohle. Und dann dieser ganze Elektronikkram...graus.

Als alter Schrauber stehen ich vielleicht auch einfach nur auf gute alte Technik gepaart mit Elektronik wo es Sinn macht und

die noch leicht zu beherrschen ist.
Verhandlungen zum Kauf stocken auch gerade. Der Händler würde gerne mein Audi Cabriolet in Zahlung nehmen

aber nur im Tausch 1zu1 und das wäre ein schlechter Deal für mich.

Naja, kommt Zeit kommt Rat.

Schlaubi bekommt jetzt noch und nach eine kleine Frischzellenkur,  er bleibt so oder so in der Familie, und mein alter Ersatz Polo

rennt auch wie bekloppt.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Ente:

Stimmt.. da war was

Beim nächsten mal fährst Du hin und zurück durchgängig mit 120 nach GPS, kannst vorher im Netz schauen ob an den 100er Stellen geknipst wird, und dann steht da ziemlich sicher keine 4 an erster Stelle, mit Glück max. noch knapp ne 5, eher eine niedrige 6. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Ente:

Habe den Durchschnittsverbrauch als ich auf der Autobahn war resetet und bin mit Tempomat 120km/h gefahren wo es ging, minimum 100.

 

Sind das stark abweichende Tachowerte oder GPS Werte?

Bin da etwas skeptisch. mit 120km/h unter 5 Liter/100km habe ich mit meinen ganzen Sparmaßnahmen nie geschafft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war laut Tacho. Aber ich bin da ganz bei euch. Der Tachovorlauf durch meine Reifendimension wird hier den Ausschlag geben.

Ich hatte auch schon überlegt mal so wie von McFly zu testen, aber auch da kommt der Vorlauf wieder zum tragen.

Mein Tageskilometerzähler wird falsch laufen und von daher werde ich den genauen Verbrauch nicht ermitteln können.

Ich werde aber mal die Differenz Navi/Tacho durchgeben.

Ist ja gut möglich das ich bei 120 laut Tacho mit irgendwas knapp über 100 unterwegs bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 9.6.2020 um 23:13 schrieb arosar:

Könnte für 2500€ einen guten Gebrauchten mit 173000 km und schwarzer Lederausstattung bekommen.

Dann kaufe ihn, die Lederausstattung ist ja schon nen Tausender wert - wenn ne Sitzheizung drin ist.

 

Der Kostenanteil des Kraftstoffs wird allgemein überschätzt - gerade wenn wir über ein Auto reden bei dem die Ersatzteile so günstig sind wie für die 75PS A2, egal ob Benzin oder Diesel.

 

Beispielrechnung: Wenn ein Auto 1 Liter Benzin "Zuviel" verbraucht und 1 Liter  1,50€ kostet macht das bei 15000km Jahresfahrleistung gerade mal 225€ pro Jahr aus. Und die sind schnell durch Reparaturen verbrannt wenn man eine Zicke von Auto erwischt.

 

Edit: Die 70000km Jahresfahrleistung habe ich leider übersehen, das ist natürlich ne Hausnummer

Edited by Sepp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Meine Ergebnisse auf Langstrecke 1. Holland-München, 2. Hamburg-München, 3.  Berlin-München:

Tempomat 100 (Tacho) = 4,9L/100

Tempomat 115 (Tacho) = 5,5L/100

Vollgasdauerbleifuß = 7,2L/100

 

LPG gegen Diesel geht ziemlich unentschieden aus, denke ich. Der Platzverlust dürfte ein Argument sein.

Verschleiß-/Rep.-Kosten, Zonensperren und Lärmpegel beim Diesel eher negativ.

 

Umwelttechnisch ist der langweilige Polomotor mit LPG nat. zukunftstauglicher! In jedem Fall den 2005 BBY nehmen.

 

My 50ct.

 

 

Edited by Al2
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Al2:

Meine Ergebnisse auf Langstrecke 1. Holland-München, 2. Hamburg-München, 3.  Berlin-München:

Tempomat 100 (Tacho) = 4,9L/100

Tempomat 115 (Tacho) = 5,5L/100

Vollgasdauerbleifuß = 7,2L/100

 

LPG gegen Diesel geht ziemlich unentschieden aus, denke ich. Der Platzverlust dürfte ein Argument sein.

Verschleiß-/Rep.-Kosten, Zonensperren und Lärmpegel beim Diesel eher negativ.

 

Umwelttechnisch ist der langweilige Polomotor mit LPG nat. zukunftstauglicher! In jedem Fall den 2005 BBY nehmen.

 

My 50ct.

 

 


Langweiliger Polo Motor!

Das ist ja das Problem wenn Mann weiter Kugel fahren will.

Ich würde am liebsten den 1,6 fsi nehmen oder aber einen moderneren Motor einbauen.....aber anderes Thema.

Verbraucht nicht mehr als der 1,4’er und hat genügend Leistung aber auch der hat seine Tücken und

auf Gas umbauen.......gibt wohl keine Anlage mit R115 Gutachten mehr.

Der Auserwählte hat noch den AUA Motor, deswegen steht er auch noch beim Händler😂
Den BBY später ein zu bauen wäre ja nicht das Problem.

Werkstatt und Erfahrung sind ja vorhanden😇

Aber von der Basis her ist der Kleine echt gut um etwas draus zu machen und „Er steht gleich um die Ecke zum Verkauf.“

 

 

Edited by arosar

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Um die Ecke" ist immer gut. So kamen wir zu unserem 2005 BBY, der kein Öl braucht.

 

Erst hatte ich noch einen 2003 BBY auf dem Hänger hergezerrt, weil er so günstig war.

Leider auch mit enormem (!) Ölverbrauch, wenn man auf der BAB die Zügel fahren läßt.

Auf Kurzstrecke und Landstraße unauffällig. Kann einem wohl auch beim AUA passieren,

aber dafür gibts dann wieder andere threads. Gasumbau tät mich auch reizen wg. Feinstaub-

Ausstoß-Verminderung.

 

70tkm p.a. im A2 sind echt kein Pappenstiel. Benziner-Lärm-Komfort-Reisetempo immerhin 115-135, ideal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab heute den Tacho mit dem Navi abgeglichen.

Googlemaps meint ich würde 120 km/h fahren wenn der A2 der festen Überzeugung ist das es 130 km/h sind.

Dann hab ich aber auch grob die Werte die die anderen haben.

Strecke war zu kurz für ne ordentliche Messung.

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe leider nicht die Möglichkeit das AB-stück zu fahren... aber mein AMF wird fast nur in der Stadt gefahren... mit 10% Überland...

 

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/1029034.html

 

Ich bin eigentlich soweit zufrieden...

Ich suche eine  1.2'er aber in Österreich nichts vernünftiges zu finden...

 

Lg Michael 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die letzten beiden Jahre mit dem BBY (Update Motorsteuergerät) habe ich auf Autobahnfahrten überwiegend die 120 km/h eingehalten. Lediglich, wenn die Kolonne zu "doof" wurde oder wenn das Kolonnentempo unter 110 km/h ging bin ich ausgeschert, kurz mal auf 160 und vorbei.  Gefahren wurde nach GPS-Geschwindigkeitswerten. Reifengröße 195er auf 15 Zoll.

Der Verbrauch lag bei 5,8 bis 6,0 Litern pro 100 Kilometern. Sommer wie Winter war das gleich.

 

In Monaten in denen ich wenig Autobahn, aber viel Überland- mit Stadtverkehr hatte lag der Verbrauch meist so bei 6,2.  Im Winter auch schon mal 6,7 Liter.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.6.2020 um 14:02 schrieb McFly:

max. noch knapp ne 5, eher eine niedrige 6.

 

vor 13 Minuten schrieb *Hardy*:

Der Verbrauch lag bei 5,8 bis 6,0 Litern pro 100 Kilometern.

 

d04b7ce8248c0e55b054c9a59ecd857b9a190c3e.jpg.90d61a942cd784e1e08ee4baecaa35e5.jpg

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich fahr jetz mit lpg  150.000km aua  verbrauch is ong  7 liter  kan mehr kan weniger

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt hin:

 

http://www.lpgrechner.de/

 

In jedem Fall wirtschafticher UND ökologischer als ein Diesel mit 5L/100.  Wo klemmts jetzt bei der Entscheidung?

 

Grüße aus München

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 27.6.2020 um 11:31 schrieb Al2:

Kommt hin:

 

http://www.lpgrechner.de/

 

In jedem Fall wirtschafticher UND ökologischer als ein Diesel mit 5L/100.  Wo klemmts jetzt bei der Entscheidung?

 

Grüße aus München


Entscheidung ist schon gefallen.

Morgen hole ich ihn ab.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=299779322&utm_source=com.apple.UIKit.activity.Message&utm_medium=ios

Gasanlage bekomme ich für 1500€ ist eine Prins VSI 2.0

Darf sie selber einbauen. Der Umrüster scheckt sie dann nach Einbau durch und fährt damit zur Abnahme.

Sollte klappen. 
Dann können mein Kumpel und ich in der to do Liste Gasanlage einbauen auch abhaken

Dann fehlt nur noch größerem Motor einbauen.😂
Den restlichen Kram inclusive 6 Ganggetriebe haben wir ja schon durch

Edited by arosar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Welche Tankgröße bringst Du denn da unter?

 

Edit: schönes Auto :D

Edited by Sepp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 28.6.2020 um 15:34 schrieb Sepp:

Welche Tankgröße bringst Du denn da unter?

 

Edited by arosar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Komisch konnte nicht ins Feld schreiben,

Mit Batterie quer hinten ca. 35l

mit Batterie vorne cs 55l

Am 28.6.2020 um 15:34 schrieb Sepp:
Edited by arosar
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht erfolgt beides gleichzeitig.

mein motorenspezi rief gerade an und meint Geräusche aus dem Motor zu hören die da nicht hin gehören.

Vermutung Pleulagerschaden im Anfangsstadium!

und der Mann irrt sich nie.

Gelernter Motorenbauer und seit gut 35 Jahren im Beruf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.