Jump to content
Guest Honko78

[1.6 FSI] Unfreiwilliges FSI-Tuning

Recommended Posts

Guest gelöscht
Ich würde meinen durchaus "bereitstellen", noch dazu weil ich demnächst 3 Wochen in den Urlaub fahren werde (mit einem anderen Auto).

 

Ich fürchte nur dass bei meinem FSI nichts vernünftiges dabei rauskommt weil ich noch ein paar kleinere Undichtigkeiten habe die vermutlich erst beseitigt werden müssten.

 

Gruß

SieDu

 

Ich könnte meinen A2 nach meinem Urlaub (ab 10.09.) für eine Optimierung in Stuttgart bereitstellen (Dresden ist mir persönlich zu weit). Derzeit wird mein FSI in der Werkstatt "generalüberholt". Danach sollten die Undichtigkeiten behoben sein. Dabei lasse ich gleich die Klappe in der Ansaugbrücke entfernen.

 

Gruß

SieDu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht eh nur in Stuttgart, weil dort auch eine Rolle verfügbar wäre (zumindest wenns ums das volle Paket geht).

 

Es macht kein Unterschied ob Teile entfernt werden oder nicht. Ich würde alles im Serienzustand lassen. Egal ob Saugrohrklappe, AGR, Auspuff. Da braucht man auch nix verschließen. Welchen Unterschied soll das machen hier Hand anzulegen?

 

Dem Auspuff ist es auch völlig egal ob der mit Schichtladung betrieben wird oder nicht. Was aber durch die Optimierung passieren könnte ist, dass die Nox-Speicherfunktion im Hauptkat nachhaltig kaputt geht, weil sie zu heiß wird. Das bedeutet, dass es danach ggf. keinen Rückweg zum Schichtladebetrieb gibt ohne den Kat zu tauschen. Die Sonde nach dem Hauptkat misst das und mit Seriensoftware wirf das Motorsteuergerät anschließend fehler.

 

Der Vorkat und Hauptkat wird das überleben... Umbau auf die AGA vom 1.4er ist nicht notwendig und aufgrund kleinerer Rohre auch noch kontraproduktiv.

Edited by A2-D2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte meinen FSI ja damals auch angeboten, aber war zugegebenermaßen auch ein wenig kurzfristig, da mein Angebot nicht wahrgenommen wurde. Also wenn sich keiner findet, bin ich ganz grundsätzlich auch noch immer bereit, wobei ich zwecks Arbeitswoche natürlich erstmal schauen müsste, wie man das dann arrangiert. Aber zur Not eben am Wochenende bringen und das Wochenende drauf wieder holen. Ginge ggf. durchaus mal... Ihr müsstet einfach nur mal ein Angebot machen, wann ihr das Vorhaben denn auch wirklich durchziehen wollt!

Edited by klaba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Adrian braucht das Testfahrzeug bei sich in Stuttgart, um die Optimierung herauszufahren.

 

Bei mir in Dresden kann ich später nur das gewünschte File (V1, V2 oder Serie) auf euer Steuergerät flashen.

Natürlich kann ich auch Logs machen oder verschiedene Dinge umcodieren, ein VCDS hab ich da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht
Der Adrian braucht das Testfahrzeug bei sich in Stuttgart, um die Optimierung herauszufahren.

 

Bei mir in Dresden kann ich später nur das gewünschte File (V1, V2 oder Serie) auf euer Steuergerät flashen.

Natürlich kann ich auch Logs machen oder verschiedene Dinge umcodieren, ein VCDS hab ich da.

 

Dann mach doch endlich mal einen Termin aus !

 

Wir diskutieren hier die ganze Zeit rum wer seinen A2 zur Verfügung stellen kann, aber 2 FSI scheinen nicht genug zu sein ?

 

Oder gibt es einen anderen Grund warum Du keinen Termin ausmachst ?

 

Gruß

SieDu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann mach doch endlich mal einen Termin aus !

 

Wir diskutieren hier die ganze Zeit rum wer seinen A2 zur Verfügung stellen kann, aber 2 FSI scheinen nicht genug zu sein ?

 

Oder gibt es einen anderen Grund warum Du keinen Termin ausmachst ?

 

Gruß

SieDu

 

 

Äh? Was hat das mit dem Termin zu tun? Wir brauchen einen FSI, vielleicht gut nähe Stuttgard und dann kann doch nürne erst mit die Files (sobald er diese erhalten hat) anfangen aufzuspielen. Das ist mal eben keine Aktion die man übers Knie bricht. Abgesehen davon denke ich das die "Macher" auch andere sachen zu tun haben. Das rennt doch nicht weg.

 

Einfach mal chillen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahoi, gibts denn schon Neuigkeiten? Also gibts einen groben Fahrplan, wann Lust, Zeit und Ressourcen da sind, die ganze Aktion mal zu starten? Warte schon ganz gespannt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht

Oha, Vorsicht. Mach nicht soviel Druck sonst geht es Dir wie mir (siehe Post 219) ;-)

 

Da ich im Januar zum TÜV muss werde ich mir den "Simulator" bauen damit die MKL wieder ausgeht.

 

Gruß

SieDu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, der Ton macht halt die Musik ;) Wenn man lieb fragt, bekommt man meistens auch ne liebe Antwort :P Wollte mich ja einfach nur mal ganz informell und unschuldig nach dem Stand erkundigen, falls es denn schon einen gibt.

Edited by klaba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich telefoniere die Tage mal mit Adrian, der ist von eurem Feedback sehr angetan und möchte die Sache jetzt auch endlich angehen :)

 

Also noch etwas Geduld bitte, geht bald los ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es hat sich ein voll funktionstüchtiger FSI gefunden, der dann demnächst als Entwicklungsobject ein paar Tage in Stuttgart verbringt.

 

Alles weitere kommt dann, wenn die Files fertig sind.

 

Aber es geht voran :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir heute beim Tanken so eingefallen ist: Wird der FSI auf 98 Oktan optimiert im Sinne von "läuft dann nur noch mit 98" - egal welche Variante? Oder würde 95 weiterhin problemlos funktionieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das dürfte eigentlich nur relevant sein wenn man die Verdichtung ändert. Da das nur geht wenn man andere Kolben einbaut, den Brennraum im Kopf verkleinert oder vom Kurbelgehäuse Material von der Zylinderkopfauflagefläche abträgt, sollte das keinen Einfluss haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info. Ich fragte, weil ich diese Angaben vom klassischen Chiptuning kenne. Da heißt es dann oftmals "optimiert für 98 Oktan" oder ein Hinweis dass man eben nur noch 98 Oktan tanken sollte. Inwiefern da etwas dran ist, weiß ich ja eben auch nicht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Softwarepaket V2 wird der Zuendzeitpunkt auf Frueh gestellt.

Muss nicht deshalb klopffesterer Treibstoff ( 98 Oktan ) verwendet

werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

V1 wird auf 95 Oktan bleiben.

 

V2 wird, falls sinnvoll, auf 98 Oktan umgestellt.

Mit 98 Oktan kann mehr Frühzünding gefahren werden. Wenn sich das vor allem im Teillastbereich auch in mehr Drehmoment umsetzten lässt, wäre die Umstellung auf 98 Oktan sinnvoll. Der Verbrauch sinkt etwas.

Sollte es hinsichtlich der Kraftstoffkosten nicht lohnenswert sein, wird es auf 95 Oktan belassen. Beim Sauger ist das pauschal nicht zu sagen, hängt viel von der Konstruktion und Verdichtung ab. Beim 1.0 Sauger vom VW up! ist es bspw. völlig egal, ob 95, 98 oder 102 Oktan. Der Motor hat wegen NOx-Emissionsgrenzen scheinbar eine so geringe Verdichtung, dass die früheren Zündzeitpunkte sich dann wegen zu frühem Verbrennungsschwerpunkt nicht mehr in mehr Drehmoment umsetzen lassen. Beim Turbo lohnt 98 Oktan immer.

Sollte auf 98 Oktan umgestellt werden, kann dennoch zur Not auch 95 Oktan getankt werden. Die Klopfregelung gleicht das aus. Nur starke Lasten (Autobahn Dauervollgas) sollte man dann meiden, da es für den Motor durch das häufigere Klopfen eine höhere thermische Belastung darstellt.

Motoren mit Klopfsensor klopfen, insofort nicht eingeschränkt, immer mal wieder. Das ist nicht schlimm und so gewollt, um immer mit dem bestmöglichen Zündzeitpunkt zu fahren. Je größer die Differenz zum Sollzündzeitpunkt nach Kennfeld, desto häufiger klopft der Motor. Das führt dann zu unnötiger mechanischer und thermischer Mehrbelastung. Infolge partieller Überhitzung kann sowas bei Turbomotoren sogar Löcher in die Kolben schmelzen lassen.

 

Es wäre auch eine V3 mit 100/102 Oktan und "alles was geht" zulasten des Vollgasverbrauchs möglich, nur besteht dafür wahrscheinlich kein nennenswertes Interesse.

Edited by Nuerne89

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es wäre auch eine V3 mit 100/102 Oktan und "alles was geht" zulasten des Vollgasverbrauchs möglich, nur besteht dafür wahrscheinlich kein nennenswertes Interesse.

 

Ja, ich persönlich würde dem zustimmen (dass wohl kein nennenswertes Interesse besteht). Ich bin zwar für V2 und auch tanke ich oft im Wechsel 95 und 100, aber ich fände es ganz nett, wenn 95 zumindest problemlos weiterhin fahrbar bleibt.

 

Andererseits, wenn sich der Vorteil von 98 für V2 gut verargumentieren lässt, könnte ich schon damit leben :) Aber mal blöd gefragt: Was passiert denn, wenn man dann trotzdem 95 tanken würde?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann fängt der Motor an zu klopfen. Das Klopfen wird vom Klopfsensor erkannt und die Software regelt dagegen. Sofern die Regelgrenzen nicht ausgereizt werden passiert nichts weiter, außer dass ggf. kaum spürbar weniger Leistung vorhanden ist (die Einspritzzeiten und/oder Zündzeitpunkte werden nach hinten verschoben).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grundsatzfrage: Kommt diese Klopfneigung dann eher bei hohen Drehzahlen oder hoher Last vor oder wäre das ein allgemeines Problem? Also würde man das z.B. bei sparsamer Fahrweise merken?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Motoren mit Klopfsensor klopfen, insofort nicht eingeschränkt, immer mal wieder. Das ist nicht schlimm und so gewollt, um immer mit dem bestmöglichen Zündzeitpunkt zu fahren.

 

 

Woher hast du diese Annahme? Bzw. bei welchem Motor wurde das so appliziert?

 

"immer mal wieder" ist da ein sehr schwammiger Begriff. Man kann sich das nicht als "rantasten" vorstellen, weil jede einzelne Verbrennung je Zylinder anders und unabhängig vom vorigen Zylinder und der vorigen Verbrennung abläuft.

 

Ich würde niemals den Dauerbetrieb nahe der Klopfgrenze riskieren. Sei es durch tanken des falschen Kraftstoffes oder durch manipulative Änderungen. Bei jedem Klopfer beaufschlagt man den Motor mit extrem hohen Drücken, ein paar solcher Klopfer in Folge reichen schon aus um den Motor dauerhaft zu schädigen.

 

Negativbeispiel? 1.4 TFSI mit seinen Superklopfern. (hier ist nicht die Steuerkettenproblematik gemeint). Untertouriges fahren unter hoher Last kann die Klopfregelung nicht mehr korrigieren (rechtzeitiges verstellen des Zündzeitpunkts in richtung spät), noch bevor der Fahrer aufgrund des Geräusches den Fuß vom Gas nehmen kann, ist der Motor kaputt.

 

 

Ich will hier kein Spaßverderber sein, aber kennt ihr den 1.6 FSI ausreichend gut um diese Gefahr einschätzen zu können?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein"getunter" FSI V2 wird nur Ultimate 102 bekommen und gut is....



(Bekommt er heute schon. Einspritzventile danken es mir....)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durch das aggressive Softwarepaket V2 wird nur ein verhältnismässig kleiner Leistungszuwachs erreicht.

Die thermische Belastung für alle im Motorraum befindlichen Bauteile wächst aber enorm. Dadurch altern

v.a. viele Kunststoffbauteile wesentlich schneller. Der winzige Motorraum lässt die Hitze im nahezu

"hermetisch" abgeschlossenen Raum nicht entweichen.

Der 1.6er Motor dürfte beiweitem nicht mehr die zu erwartende Laufleistung erreichen, sofern man oft das

volle Potential abruft. Die nachteilig veränderten Abgaswerte, könnten bei dem ein oder anderen Tüvbesuch

zu unkalkulierbaren "Situationen" führen.

 

Bin wirklich gespannt, was dann mittelfristig durch die V2-Aktion an Schäden zu erwarten ist.

 

P.S. Wer wirklich schnell vorankommen will, sollte auf PS-starkes Zweirad umsteigen. Dann muss auch der

Kleinwagen nicht " Kaputt-getuned werden " :DJa,Ja weiss schon: " Ist ja sooooooo gefährlich ". Mopedl´n

aber mindestens 10x so goil wie Audofoan.

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm zu diesen Behauptungen würden mich ja doch ein paar belastbare weitere Hintergrundinfos interessieren. Das klingt jetzt spontan ein wenig stark nach Schwarzmalerei...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toll, dass es endlich los geht! vielen Dank an die Organisatoren!

Ich bin gespannt was auf der Rolle heraus kommt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hmm zu diesen Behauptungen würden mich ja doch ein paar belastbare weitere Hintergrundinfos interessieren. Das klingt jetzt spontan ein wenig stark nach Schwarzmalerei...

Nö, je höher die Literleistung desto niedriger die Lebenserwartung, es sei denn man nutzt sie nicht aus.

Aber dann ist die Leistungssteigerung nicht notwendig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier gehts um nen Saugmotor, übertreibts nicht, das ist lächerlich. Zudem wird ja auch die Kühlwassertemperatur auf 90° gesenkt.

Bei nem Turbomotor wäre das was anderes, klar.

 

Beim 1.6FSI wird eine machbare Leistungssteigerung von 8-12% erwartet. Genaueres wird sich dann zeigen.

 

Das mit dem klopfen ist ein großes komplexes Thema. Das klopfen fällt je nach Zündwinkel unterschiedlich stark aus. Der Verbrennungsverlauf ist gerade beim Benziner immer etwas schwankend. Fährt man Nahe an der Klopfgrenze, dann klopf es eben manchmal. In Maßen ist das ok. Das sieht man dann in den Logs, wenn immer mal wieder beliebig 1-2° Zündwinkelrücknahme zu sehen sind. Tankt man jetzt bspw. 95 Oktan, obwohl das Zündungskennfeld genau passend für 98Oktan ist, wird man eher bei 3-6° Zündwinkelrücknahme landen - und das auch viel häufiger und langanhaltend. Das ist dann uncool.

Es gibt Niederdrehzahlklopfen im Bereich um 2000rpm und Hochdrehzahlklopfen in Richtung 5000rpm und darüber. Die Oktanzahl des Kraftstoffs beeinflusst mehr das Hochdrehzahlklopfen, aber auch das Niederdrehzahlklopfen.

Also mit einer 98 Oktan Optimierung dann 95 Oktan tanken und ständig nur Vollgas bis 2500rpm beschleunigen wäre auch nicht gut.

Deswegen: Es sollte bei Möglichkeit dann immer 98 Oktan getankt werden. Wer gezwungen ist, 95 Oktan zu tanken, der muss dann eben den Gasfuß etwas zügeln.

Im Teillastbereich ist die Füllung geringer, die Kompressionsdrücke sind geringer, folglich gibts da kaum Probleme mit klopfen. Das betrifft vorrangig den Volllastbereich.

Edited by Nuerne89

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn es dafür sicher noch ein wenig zu früh ist, erlaube ich mir jetzt mal, eine ganz spezielle Frage zu stellen, nämlich nach dem Preis.

 

Wie sicherlich auffällt, haben die meisten Nutzer in der Liste hinterlegt "wenn der Preis passt". Und du, Nuerne89, hast ja auch bereits im Thread eine Hausnummer von 300 Euro genannt, wenn ich mich nicht irre - ohne jetzt selbst zurückzublättern. Korrigiert mich, falls ich mich irre.

 

Ich frage einfach nur mal aus aktueller Neugier, ob absehbar ist, dass diese Hausnummer auch in etwa zutreffen wird?!

 

Ich schreibe das hier nicht etwa, weil ich feilschen möchte, sondern rein aus Interesse. Und weil mir diese Preisregion persönlich als sehr fair vorkommt. Ich kenne natürlich diverse Chiptuner-Preise, aber zugleich sind diese Preise auch der Grund, warum mir niemals in den Sinn kam, bei so einem Laden mal vorstellig zu werden....

 

Insofern wollte ich einfach mal abklopfen, ob es voraussichtlich bei dem anvisierten Preis bleiben wird.

Edited by klaba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fertige Basisfiles kosten bei ihm i.d.R. immer 300€, daher wird sich daran wohl auch nicht so viel ändern. Individuelle Sonderwünsche kosten dann immer etwas Aufpreis. Das bleibt aber im Rahmen. V2 wird sicher ein paar Euro mehr kosten, oder V1 eben etwas weniger. Wir werden sehen. Aber die Richtung passt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend...

 

...obwohl ich den Thread schon mindestens 2x durchgelesen habe, ist mir immer noch nicht klar, WER bei dieser Aktion nun federführend die Hosen anhat, WAS Fakten und was Gerüchte sind und vor allem, WER der in Stuttgart ansässige Tuner ist?

 

Da ja auch schon verkündet wurde, dass sich ein Fahrzeug mit gesundem Motor gefunden hat, stellt sich (womöglich nicht nur für mich) die Frage, woran es denn nun noch hapert und wann mit etwas Handfestem zu rechnen ist?

 

Nachdem hier 27 Leute recht schnell Interesse bekundet haben -ohne überhaupt die genauen Fakten zu kennen- erachte ich einen gesunden Informationsfluss zur Wahrung der Ernsthaftig- und Glaubwürdigkeit für nicht unangemessen oder abwegig. ;)

 

 

Grüße,

McCoy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Grund, warum ich mich bisher noch bedeckt halte, ist schlichtweg, dass ich nicht möchte, dass den Adrian jetzt gleich zehn A2 Fahrer anrufen und alles im Chaos versinkt.

 

Aktuell wird nach einem Termin gesucht, wann die Optimierung an einem mängelfreiem A2 1.6FSI stattfinden kann.

 

Sobald es Neuigkeiten gibt, gibts hier sofort konkrete Infos.

Vorher nicht, aus den oben genannten Gründen. Ich bitte um Verständnis.

 

Ich werde dann zum entsprechenden Zeitpunkt versuchen, alle Änderungen am Softwarestand zu erklären. Geheimniskrämerei wie bei solchen Softwarebiegern ala SKN und Co. wird es hier nicht geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht
Geheimniskrämerei wie bei solchen Softwarebiegern ala SKN und Co. wird es hier nicht geben.

 

Ist wenigstens eine Aussage möglich in welchem Jahr die SW verfügbar sein könnte ?

 

Wäre gut zu wissen da ich meinen FSI nicht auf Schichtladebetrieb zurückbauen möchte und mit leuchtender MIL keinen TÜV bekomme.

 

Gruß

SieDu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da es sich um eine professionelle Softwareoptimierung handelt, bleibt die Motorkontrollleuchte aus. Es werden aber nicht wie bei vielen Pfuschern direkt alle Fehlermeldungen unterdrückt, d.h. anderweitige Fehlermeldungen wie Sensordefekte etc. werden weiterhin durch aufleuchten der MKL und entsprechenden Fehlereintrag im Fehlerspeicher gewährleistet.

 

Dieses Wochenende wäre bei Adrian möglich gewesen, das hat aber nicht mit der Zeitplanung des A2-Fahrers zusammen gepasst. Deswegen wird es auf Januar verschoben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht
Dieses Wochenende wäre bei Adrian möglich gewesen, das hat aber nicht mit der Zeitplanung des A2-Fahrers zusammen gepasst. Deswegen wird es auf Januar verschoben.

 

Das ist schade :(

 

Gruß

SieDu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hab ganz vergessen zu erwähnen dass mein FSI im Januar zum TÜV muss.

 

Gruß

SieDu

 

Überzieh halt einfach den Termin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht

Um wieviel ?

 

1 Monat, 3 Monate, halbes Jahr ?

 

Es gibt hier leider keinerlei Ausblick auf einen möglichen Termin damit man sich danach richten kann.

 

Es wird seit Monaten immer nur vertröstet.

 

Gruß

SieDu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann fahr zu Custom Chips in Durrlangen (Zoran). Der hat mir angeboten meinen A2 in soweit zu optimieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sobald das File im Januar fertig ist, kanns doch direkt losgehen. Dann ist SieDu eben der erste. Ich glaube kaum, dass das dann noch bis März dauert.

 

Der Zoran hat durchaus auch einiges drauf, der Adrian wird aber mit Sicherheit mehr Detailarbeit investieren und am Ende auch noch weniger dafür haben wollen.

Bei den Ausmaßen der Sammelbestellung geht bestimmt noch was am Preis :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sobald das File im Januar fertig ist, kanns doch direkt losgehen. Dann ist SieDu eben der erste. Ich glaube kaum, dass das dann noch bis März dauert.

 

Der Zoran hat durchaus auch einiges drauf, der Adrian wird aber mit Sicherheit mehr Detailarbeit investieren und am Ende auch noch weniger dafür haben wollen.

Bei den Ausmaßen der Sammelbestellung geht bestimmt noch was am Preis :)

 

Werd ich dich dann mal persönlich antreffen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht
Sobald das File im Januar fertig ist, kanns doch direkt losgehen. Dann ist SieDu eben der erste. Ich glaube kaum, dass das dann noch bis März dauert.

 

Der Zoran hat durchaus auch einiges drauf, der Adrian wird aber mit Sicherheit mehr Detailarbeit investieren und am Ende auch noch weniger dafür haben wollen.

Bei den Ausmaßen der Sammelbestellung geht bestimmt noch was am Preis :)

 

Alles klar, das ist mal eine Aussage auf die ich bauen kann.

Sobald die SW fertig ist würde ich nach Stuttgart zum Flashen fahren.

 

Gruß

SieDu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht
Da es sich um eine professionelle Softwareoptimierung handelt, bleibt die Motorkontrollleuchte aus. Es werden aber nicht wie bei vielen Pfuschern direkt alle Fehlermeldungen unterdrückt, d.h. anderweitige Fehlermeldungen wie Sensordefekte etc. werden weiterhin durch aufleuchten der MKL und entsprechenden Fehlereintrag im Fehlerspeicher gewährleistet.

 

Nochmal eine Verständnisfrage zu Deiner Aussage:

 

Bedeutet dies dass das Umschaltventil und das Poti der Ansaugluftklappe auch nach der SW-Optimierung elektrisch vorhanden sein müssen damit die MIL aus bleibt ?

 

Ist ja kein Problem die beiden Teile drin zu lassen, hauptsache die Klappe bleibt offen und der Schichtladebetrieb ist Geschichte :)

 

Gruß

SieDu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant für Shell-"Tanker": Mit dem Smartdeal für 99 Euro pro Jahr kann man V-Power 100 zum gleichen Preis von Super 95 tanken. Das lohnt eigentlich ab der ersten Tankfüllung pro Monat.

 

Und schon wäre eine Version "V3" doch irgendwie wieder denkbar. Schaut mal, ob da noch nennenswert was zu holen ist mit 100 Oktan ;) Ich persönlich finde es jedenfalls nicht mehr ganz so abwegig wie im ersten Moment vermutet, tanke ich das doch sowieso schon fast immer. Früher ab und zu noch mal gewechselt mit 95, aber mein FSI läuft wirklich merklich ruckelhaft mit dem 95er... also bleibts bei dem guten Stoff :)

Edited by klaba

Share this post


Link to post
Share on other sites
Interessant für Shell-"Tanker": Mit dem Smartdeal für 99 Euro pro Jahr kann man V-Power 100 zum gleichen Preis von Super 95 tanken. Das lohnt eigentlich ab der ersten Tankfüllung pro Monat.

Und auch spannend für Shell-"Tanker" und PB-Kunden: Es gibt keinen 2Cent-Rabatt mehr!

 

Cheers, Michael - der da gestern reingefallen ist da ich das beim Preisvergleich immer reingerechnet habe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welchen 2 Cent Rabatt meinst du? Das ADAC + Clubsmart Gedöns? Bei dem Smartdeal gibts allerdings auch keine Preisgarantie mehr. Trotzdem extrem interessant für alle, die sowieso V-Power tanken würden. Die Preisgarantie galt ja eh nur auf 95er.

Edited by klaba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, war wohl nicht ganz klar vom mir:

Bisher gab es 2Cent/Liter wenn man mit einer Postbank-Karte bezahlt hat völlig unabhängig von ADAC, Clubsmart oder sonstigem Marketingschickimicki. Da ich die Handvoll Tankstellen aufm Heimweg als Favoriten inner App mit zwei Klicks anschauen kann fahr ich halt zur billigsten durch statt vorher zu tanken. Und da war Shell mit den -2Cent halt sehr häufig tatsächlich die für mich günstigste, bzw. bei errechneter Preisgleichheit die bequemere, da weniger Andrang als bei der NoName-Tanke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.