Mendrik

Riffelschlauch vom Öleinfüllstutzen zum Motor wechseln

Recommended Posts

Es sind circa 3-4mm (gefühlt). Scheint aber so weit trotzdem dicht zu sein.

Kupplung & Dichtring sind alt, Sicherungsring ist neu.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok es scheint wohl so zu gehören, bei mir sind auch noch ca. 5mm Rohr zu sehen.

Ich habe den Schlauch heute nochmal neu gemacht, da er zu lang war, diesmal hab ich einen etwas kräftigeren Schlauch genommen, beim Obi ist es der Grüne PVC Schlach 3/4" falls es irgendwer mal braucht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Schlauch heute nochmal neu gemacht, da er zu lang war, diesmal hab ich einen etwas kräftigeren Schlauch genommen, beim Obi ist es der Grüne PVC Schlach 3/4" falls es irgendwer mal braucht :)

 

Ist der Ölfest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut Wikipedia ist PVC gegen Öl beständig

Polyvinylchlorid – Wikipedia

 

Der Originalschlauch wird auch nix anderes sein als ein normales Wellrohr zum Kabel verlegen.

 

Ja ist möglich, aber Du kannst den Schlauch ja auch im Auge halten und öfter mal nachsehen, ob er fester wird oder aufquillt.

Diese beiden Möglichkeiten sind gegeben, wenn er nicht Ölfest ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird schon gut gehen. Wenn er nach 4 Jahren kaputt ist, kommt eben ein neuer rein, das kurze Stück hat nicht mal 1€ gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

matthias, wir sollten das an unserem AMF vielleicht auch in angriff nehmen.

ich hoffe, dass es der schlauch ist und du mir hilfst :TOP::)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wird schon gut gehen. Wenn er nach 4 Jahren kaputt ist, kommt eben ein neuer rein, das kurze Stück hat nicht mal 1€ gekostet.

 

Du hast mich mit dem Schlauch auf eine gute Idee gebracht.

 

Mein Staubsaugerschlauch ist gebrochen und ein Originalteil ist scheinbar sehr kostbar, da teuer. :(

 

Dieser Schlauch ist ja in versch. Durchmessern erhältlich und so auch für meinen Staubsauger brauchbar. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matthias, wir sollten das an unserem AMF vielleicht auch in angriff nehmen.

ich hoffe, dass es der schlauch ist und du mir hilfst :TOP::)

 

 

Können wir machen. schraubertreffen kommt bestimmt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo , ich habe das gleiche Problem werde es morgen mal mit selbstverschweisendem Klebeband versuchen.

 

Hat schon einer mal den Vergleich zum Lupe angestellt?

 

Der hat die Öleinfüllung oben wie viele andere und verzichtet ganz auch den Schlauch.

 

in diesem Zusammenhang : Hat schon jemand einen vw Motor in einen Audi gebaut? z.B. 3l zu 3l ?

 

Mit freundlichen Grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo , ich habe das gleiche Problem werde es morgen mal mit selbstverschweisendem Klebeband versuchen.

 

Hat schon einer mal den Vergleich zum Lupe angestellt?

 

Der hat die Öleinfüllung oben wie viele andere und verzichtet ganz auch den Schlauch.

 

in diesem Zusammenhang : Hat schon jemand einen vw Motor in einen Audi gebaut? z.B. 3l zu 3l ?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Der 1.4 TDI hat auch oben noch den normalen Öldeckel, an diesen kommt man leider nicht ran, weil die Frischluftansaugung im Weg ist. Beim 1.2 TDI könnte es gehen, der Motor ist stärker nach vorne gekippt.

 

Bei mir war es nicht der Schlauch der undicht war, sondern der Dichtring im Motorblock, leider habe ich den Schlauch beim Ausbau zerstört gehabt. :rolleyes:

Die ersten 100km seit der Reperatur habe ich jetzt auch hinter mir ohne Ölverlust am Einfüllrohr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Können wir machen. schraubertreffen kommt bestimmt :)

 

schaffen wir das am 24.01. gegebenenfalls? nur falls der schlauch auch an unserer kugel defekt ist?

hast du material für die reparatur da (schlauch) und kannst du mir die TN schicken, was ich brauche?

geht das von oben und unten, ohne den schlossträger auszubauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schaffen wir das am 24.01. gegebenenfalls? nur falls der schlauch auch an unserer kugel defekt ist?

hast du material für die reparatur da (schlauch) und kannst du mir die TN schicken, was ich brauche?

geht das von oben und unten, ohne den schlossträger auszubauen?

 

Am 24.? Schraubertreffen ist am 17.1 dacht ich.

sollte von oben und unten geheb, ist halt eine Pfriemelei.

Teile schick ich dir. einen Neuen Schlauch kann ich dir bei Obi auch holen, falls deiner kaputt sein sollte, kostet eh nur 1€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht will er das ja beim Stammtisch nebenbei machen ;)

 

Am 17.1. wär ich dann auch sehr interessiert da mal über die Schulter zu schauen.

Grüße

Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann werde ich versuchen am 17. wenigstens morgens mal vorbei zuschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte euch ja nicht dan Spaß verderben, aber

 

ich wäre vorsichtig mit der Baumarktware bzw. mit Leerrohren für Elektroinstallationen.

 

Die Automobilhersteller stellen hohe Anforderungen an die im den Fzg. verwendeten Kunststoffe bzgl. der Wärme- und Medienbeständigkeit.

Ich bezweifle sehr stark, daß das Hart-PVC lange hält.

 

Die KST-Leitungen für solche Anwendungsfälle sind aus

sehr hochwertigen technischen Kunststoffen gefertigt.

z.B. PA 12 oder ein TPE.

Die Verbindungselemente/Schnellkupplungen etc. werden eingepresst/'aufgeschossen' oder geschweißt - sowas kann man zuhause nicht 'dicht' herstellen.

 

Ich befürchte, ihr habt an den Bastellösungen letztendlich keine Freude und je nach Montageaufwand kann die Bühnenmiete in der Schrauberhalle den Ersatzteilpreis weit übersteigen.

 

Wenn es bei mir soweit ist, nehme ich lieber Originalteile.

 

Viele Grüße vom Thomas -

seit ganz genau 20 Jahren Dipl.-Ing. (FH) Kunststofftechnik :) und auch genauso lange bei einem Hersteller für 'medienführende Systeme' in der Entwicklung tätig.

bearbeitet von mamawutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab nochmal geschaut, original ist PA12. Ich werde mal schauen wie lange es hält, dicht ist es jedenfalls, wie es mit der Beständigkeit aussieht werd ich sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.? Schraubertreffen ist am 17.1 dacht ich....

 

ja stimmt, hatte da die vielen daten im jan/feb total verschoben :cool:

 

denke, wir schauen erstmal ob´s tatsächlich an diesem schlauch liegt.

wenn kann ich dann ja für´s "schraubertreffen-2015-die zweite" ersatz besorgen.

aber zum gezielten gucken wäre ich über dein erscheinen sehr erfreut.

bearbeitet von vfralex1977

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt ist mein Riffelschlauch, den ich vor drei Jahren repariert hatte, auch wieder defekt. Siehe #12. Hab mir den Thread gerade durchgelesen und suche eine grundsätzlich NEUE Lösung des Problems.

 

1. Wäre es möglich, einen Schlauch im Inneren des defekten Rohrs zu positionieren?

 

2. Kann man vielleicht den Anschluss am Motorblock komplett verschließen und das Öl von oben in den Motor pumpen? Öleinfülldeckel ausbauen und mit einem Schluch versehen, über den man dann das Öl in den Motor reinpumpen würde? Beim Ölwechsel selbst könnte man vielleicht das Öl auch über das Ölfiltergehäuse einfüllen, wenn der Filter draußen ist! Oder sogar nachfüllen über den Kanal in dem der Peilstab steckt!

 

Fakt ist, die spinnen, die Audianer, für den Müll von Riffelschlauch über 100,- € zu kassieren!

 

Bitte, Leute, Brainstorming ist angesagt! Ihr seid schließlich alle helle Köppe!

bearbeitet von VFRiend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin der Meinung, da müsste es bei LKW (MAN, Benz u.a.) ölfeste Meterware geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir das ausgebaute Rohr anschaue auf den Bildern in #39, dann wäre das Eionschieben eines Schlauchs mit einem Außen-Durchmesser wie das Aluteil im Innendurchmesser doch schon mal einen Versuch wert.

Weiß jemand welchen Innendurchmesser dieses Aluteil hat? Vielleicht würde es dann reichen, den Schlauch im Anschlussbereich am Einfüllkasten zu trennen und von da einen entsprechend abgemessenen Schlauch hineinzuschieben.

 

(Ich bin guter Dinge, wir finden eine Lösung!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Einbau des neuen Thermostaten habe ich vorigen Monat dieses Öleinfüllgedöns ausbauen müssen.

 

Da ich nicht wusste, wie ich den Riffelschlauch vom Einfüllkasten lösen musste (im ElsaWin steht diesbez. nichts), habe ich einfach daran gezogen und, wie sich später herausstellte, diese Klemme kaputtgemacht. Der Riffelschlauch selbst blieb zum Glück heile.

 

Gibt es diese Klemme, mit der der Riffelschlauch oben am Einfüllkasten verbunden ist, eigentlich einzeln zu kaufen und falls ja, hätte jemand da eine Bestellnummer für mich?

 

Jetzt habe ich den Riffelschlauch einfach mit zwei Kabelbindern hochgebunden, geht zwar auch, ich hätte es aber gern wieder original.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anschlussstücke gibt es nicht einzeln, nur als kompletten Schlauch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hai, hatte auch das Problem mit dem oberen Anschluß.

 

Das Rohr kostet keine 100€ denke es waren um die 80€

 

Als unschönen Vorschlag oben geht mit Kabelbindern.

 

Der obere Anschluss ist eine Muffe die über einen Rohrstutzen mit o-Ring geschoben wird und dann mit dem äußeren Ring einrastet.

Diese Einrastung bricht gerne.

 

Ich habe um das Wellrohr einen kabelbinder unterhalb des oberen Anschlusses gelegt und anschließend 2 kabelbinder durch den ersten gezogen.

 

Anschließend wurde das Rohr auf den Stutzen gesteckt und mit den 2 Kabelbindern durch Befestigung an der oberen Traverse in der Position fixiert.

 

Nachteil ist das die umlaufende Dichtung etwas gequetscht ist.

 

Hoffe ich konnte es halbwegs veranschaulichen.

 

Kann in Legten besichtigt werden, habe aber auch neuen Schlauch dabei.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Michael,

genau so habe ich es auch gemacht. Hält mit den Kabelbindern und erfüllt seinen Zweck. Ich werde mir aber wegen so einem ein-Cent-Artikel mit diesem äußeren Ring nicht ein 80-Euro Audi Teil kaufen. Wenn ich mal Zeit habe, schau ich mir das Ganze noch mal an, ob es nicht eine dezentere Lösung gibt, mit irgendeiner Schlauchschelle, die den Riffelschlauch im Anschluss fixieren soll oder so ähnlich.

 

Gruß

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Michael,

genau so habe ich es auch gemacht. Hält mit den Kabelbindern und erfüllt seinen Zweck. Ich werde mir aber wegen so einem ein-Cent-Artikel mit diesem äußeren Ring nicht ein 80-Euro Audi Teil kaufen. Wenn ich mal Zeit habe, schau ich mir das Ganze noch mal an, ob es nicht eine dezentere Lösung gibt, mit irgendeiner Schlauchschelle, die den Riffelschlauch im Anschluss fixieren soll oder so ähnlich.

 

Gruß

Peter

 

Hai Peter das werde ich auch mal schaun, sollte aber halbwegs was aussehen, bei so einem schicken Wagen :)

 

Wenn Du was gefunden hast lassen uns wissen.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Der weiße A2: Zur Frage, wie ich vor drei Jahren reparierte: Der Riss im Riffelschlauch befand sich ca. 5 cm vom unteren Ende entfernt. Ich nahm damals einen Verbinder für diese grauen Elektro-Installationsrohre (ca. 6 cm lang) schnitt diesen Verbinder längs durch, befüllte ihn innen mit einem gummiartigen Dichtmittel, das Hitze wegstecken sollte, legte es um den Rissbereich und zurrte das ganze mit insg. 5 Kabelverbindern fest zu. Es hielt drei Jahre. Jetzt scheint das Rohr aber weiter unten auch undicht geworden zu sein. Ich konnte es nicht richtig erkennen, da alles schwarz, verölt, ich halbblind und es auch vom Wetter diesig war. Fakt ist, beim Einschütten des frischen Öls tropfte es nach unten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, danke für die Info. Ich habe nämlich auch gerade einen 1.2er in Pflege an dem das Einfüllrohr ebenfalls an der von dir benannten Stelle einen kleinen Riss hat.

 

In Absprache mit dem Besitzer werde ich das Rohr wohl mit einem Schrumpfschlauch reparieren. Vielleicht vorher noch etwas Teflonband um die Schadstelle wickeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist die wirkliche Ursache der beschädigten Riffelschläuche bekannt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eine mechanische Beschädigung durch Reparaturarbeiten kann man sicherlich in den meisten Fällen ausschließen. Von daher gehe ich davon aus, dass das Rohr die Krümmung im unteren Bereich, wo die meisten Schäden wohl auftreten, auf Dauer nicht aushält.

 

Vielleicht ist es auch ein Ansatz, vorsorglich einen Schrumpfschlauch über diesen Bereich zu ziehen, um die Belastung in dem Bereich gleichmäßiger zu verteilen und nicht genau in einen Punkt zu leiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht ist es auch ein Ansatz, vorsorglich einen Schrumpfschlauch über diesen Bereich zu ziehen,

 

ist das auch eine Option beim 1,2er auf der anderen Motorraumseite?;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also allein die Reparatur des Schlauchs, auch mittels Schrumpfschlauch verschiebt die Rissbildung nur an eine andere Stelle, nämlich dahin, wo der Riffelschlauch sich dann am meisten bewegen muss, wenn der Motor läuft. Bei mir vermutlich so geschehen: Der Schlauch dürfte unterhalb meiner Reparaturstelle erneut gerissen sein, denn da wo der Riffelschlauch "geschient" wurde, konnte er sich auch nicht mehr bewegen. Ist ein Verschleißteil, das wußten die Konstrukteure auch schon bei der Planung, dass das Ding nur 10-14 Jahre hält. Geplante Obsoleszenz?! Oder so ähnlich heißt das wohl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also allein die Reparatur des Schlauchs, auch mittels Schrumpfschlauch verschiebt die Rissbildung nur an eine andere Stelle, nämlich dahin, wo der Riffelschlauch sich dann am meisten bewegen muss, wenn der Motor läuft.

 

Das ist ein Argument, stimmt.

 

Ist ein Verschleißteil, das wußten die Konstrukteure auch schon bei der Planung, dass das Ding nur 10-14 Jahre hält. Geplante Obsoleszenz?! Oder so ähnlich heißt das wohl.

 

Naja, ich finde da hat der Schlauch schon lange gehalten und darf durchaus mal ersetzt werden Wenn nur das Neuteil nicht so verdammt teuer wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, ich halte es schon für unverantwortlich, ein solches Teil konstruktiv anzudenken. Immerhin ölen die Schläuche alle früher oder später und die wenigsten merken dies sofort. Und wenn dann die Ölflecken auf dem Parkplatz zu sehen sind, ignorieren viele Zeitgenossen das, eben weil die Reparatur oft viel Geld kostet. Das haben wir nun von unserer ach so innovativen Serviceklappe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues von der Reparaturfront: Der Riffelschlauch, der vor drei Jahren ca. 4 cm ab Motorblock einriss und den ich damals schiente, ist erneut in der zweiten oder dritten Rille ab Motorblock nahezu komplett abgerissen. Habe ihn endgültig dort durchtrennt und oben am Einfüllreservoirgefäß abgeflanscht( War einfach! Nur an der Riffelung der Schelle zusammendrücken und nach unten abziehen).

 

Ich würde ja nun den Schlauch tauschen, wenn es ihn einzeln gäbe!

 

Habe mir nun folgendes überlegt: Innendurchmesser Motorblockseitig im glatten Teil und vermutlich Alurohr:15 mm, der gleiche Innendurchmesser ist im Anschlussflansch, ebenfalls innen glatt, fürs Anflanschen am Einfüllreservoirgefäß. Ich besorge mir einen entsprechend langen Schlauch mit einem Außendurchmesser von 15 mm aus diesem Ölresistenten schwarzen Butylgummi und klebe diesen innen ein! (Muss zu kaufen sein, denn ich hab ein ca. 10 cm Reststück in meiner Kiste gefunden)

Mehr und Fotos, wenn Schlauch gefunden. Ich bin guter Dinge!

bearbeitet von VFRiend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dir meine Reperaturanleitung mal angeschaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@morgoth: Du suchtest nach einem Schlauch mit einem Innendurchmesser von 21-22 mm. Hast Du was gefunden? Wie ging es weiter? Ich persönlich suche nach der Reparaturlösung, die mir die motorblockseitige Demontage des Schlauchs erspart. Schließlich kann nicht jeder mal eben den Schlauch motorseitig abschrauben. Mir ist es noch nicht gelungen. Ich sehe eine Problemlösung in der riffelschlauchinnenseitigen Versorgung mittels eines 15 mm dicken Schlauchs.

 

Hast Du nun erfolgreich repariert? Und wenn ja, wie denn? Wenn ich Deine Anleitung anklicke, finde ich nur einen Post mit ein paar Bildern.

 

Den hätte ich gerne: Silikonschlauch Außendurchmesser 15 mm, Wandstärke 2,5mm .Hier zufinden:Google-Ergebnis für http://www.deutsch-neumann.de/bilder/schlauch_viton.jpg

bearbeitet von VFRiend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steht doch schon alles da sieht beitrag 38 in diesem thread

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@morgoth meinen herzlichen Dank für den Tipp mit dem Teichschlauch. Habe jetzt einen durchsichtigen Schlauch verbaut, Innendurchmesser 19mm, Außendurchmesser 26 mm, gekauft beim Hornbach-Baumarkt, Meter kostet 4,95 €, 20 cm haben wir gebraucht, also Kosten 1,- € für den Schlauch und 1,95 € für zwei Schlauchschellen 20-32 mm aus Klempnerbereich. Der Schlauch wird in heißem Wasser vorne angewärmt und schön dadurch geschmeidig und der passte sowas von perfekt auf die noch geriffelten Enden des O-Schlauchs. Vorsichtshalber kamen noch die Schellen drauf. Billigst-Reparatur! Und nun schauen wir mal wie lange das hält. Ich bin guter Dinge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@morgoth meinen herzlichen Dank für den Tipp mit dem Teichschlauch. Habe jetzt einen durchsichtigen Schlauch verbaut, Innendurchmesser 19mm, Außendurchmesser 26 mm, gekauft beim Hornbach-Baumarkt, Meter kostet 4,95 €, 20 cm haben wir gebraucht, also Kosten 1,- € für den Schlauch und 1,95 € für zwei Schlauchschellen 20-32 mm aus Klempnerbereich. Der Schlauch wird in heißem Wasser vorne angewärmt und schön dadurch geschmeidig und der passte sowas von perfekt auf die noch geriffelten Enden des O-Schlauchs. Vorsichtshalber kamen noch die Schellen drauf. Billigst-Reparatur! Und nun schauen wir mal wie lange das hält. Ich bin guter Dinge!

 

Fotos ...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Wochenende kommen Fotos nach. Hatte gestern die Finger zu verschmiert um noch ne Kamera auszupacken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es hat m,ich ewigkeiten gekostet, bis ich geschnallt habe dass man den schwarzen Ring (der vorher durch den Sicherungsring gesichert war) zurückdrücken muss, damit man dann ganz einfach den Schlauch herausziehen kann.

 

Gruß, Mark

 

So, habe das ganze gerade auch an meinem 1,4 tdi 2001 bei nieselregen und 3°C hinter mir.

Ohne den sehr wichtigen hinweis von mark, wie der schlauch mit der Schnellkupplung zu lösen ist, wäre ich wohl verzweifelt. Vielen Dank noch mal dafür und auch für die anderen Tipps hier zum Thema.

 

Bei folgenden Arbeitsschritten braucht der durchschnittliche Schrauber max. 2 Stunden:

 

  • Motorverkleidung demontieren (3 x M6)
  • Auto aufbocken und Unterbodenverkleidung demontieren
  • Kabel / Stecker im Arbeitsbereich lösen und zur Seite legen:
    • Stecker Lima
    • Kabel links neben Zündkerzsteckern grau und schwarz
    • Kabel an Ölpeilstabrohr. Hier lies sich die eine Schelle nicht lösen ohne Zerstörung. Dort ist jetzt ein Kabelbinder.

     

    [*]Kühlschlauch direkt neben Ölschlauch lösen. Vorher Malervlies mit Folie unters Auto legen, das saugt gut auf. Dann Schelle lösen, Schlauch abziehen und z.B. mit einem Schraubenziehergriff verstopfen. Schelle wieder drauf zum Abdichten. Kühlwasserstutzen an Motor abdecken, z.B. mit einem Gummihandschuh.

    [*]Ölpeilstab und Rohr demontieren. Oben und unten mit Kupplung (den geriffelten Ring zusammendrücken und abziehen). Dann die 2 Halter abschrauben (2 x M6). Den unteren habe ich nur von unten gelöst bekommen.

    Öffnung Ölpeilstab an Ölwanne abdecken. Ich habe da einen kleinen Schraubenzieher reingesteckt. Hauptsache es fällt kein Dreck rein.

    [*]Ölschlauch oben lösen (den geriffelten Ring zusammendrücken und abziehen)

    [*]Am unteren Anschluss den kleinen Sicherungsring mit einem kleinen Schraubenzieher wegdrücken. Mann sieht dann einen ca. 5mm breiten silbernen Bereich direkt am Anschluss (Alu). Der Ring zwischen dem Alu und dem Motorblock muss jetzt zum Motorblock gedrückt werden, ca. 2-3mm. Wenn das nicht sofort geht, erstmal die Nut dazwischen reinigen. Dann evtl. mit einem kleinen Schraubenschlüssel dagegendrücken. Gleichzeitig den Ölschlauch abziehen (das ist die Schnellkupplung).

    [*]Anschlüsse und Motorblock reinigen mit Lappen.

    [*]Alle Schritte rückwärts. Bei mir ging der Sicherungsring mit etwas Gefummel von oben rein.

    [*]notwendiges Werkzeug:

    • Schrauber mit Torx-Spitzen (Unterbodenverkl.)
    • Kleine Knarre mit kurzer Verlängerung und 10er Nuß (Ölpeilstab, Motorabdeckung)
    • Wasserpumpenzange (Kühlerschlauch)
    • 2 Schraubenzieher
    • Wagenheber + Stützen
    • Saubere Lappen zum Reinigen
    • Malervlies oder Folie (Kühlwasser)
    • Kabelbinder (statt Schelle an Ölpeilstab)
    • ggf. Kühlflüssigkeit zum Nachfüllen

     

Aktuelle Preise bei NORA in WOB:

 

  • Öleinfüllrohr 8Z0 115 302H: 68,10€ netto
  • Sicherungsring 8Z0 115 049: 1,70€ netto

 

 

Die Verkäuferin hat mich dann auch gefragt, warum dieser kleine Schlauch soviel kostet :crazy:

 

Noch eine Frage: Hat jemand, der den Schlauch schon mal gewechselt hat, wieder den Schaden? Oder kann man von einer Lebensdauer 10-12 Jahre ausgehen?

 

Gruss, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies ist meine 1,- € Lösung die sich shen lassen kann. So sieht es jetzt 2.500 km später aus. Wollte früher Fotos einstellen, kam aber nicht dazu, weil meine Tochter wieder damit unterwegs war. Dafür sieht man es nun nach 2.500 km Teststrecke. Ich selbst war erstaunt, dass von der Motorseite kein schwarzes Öl zurückspritzt. Der Schlauch ist immer noch innen sauber. Dichtigkeit ist gegeben. Frischöl läuft schön hindurch. Mal schauen, welche Reparatur-Lösung länger hält. Die 1,00 Euro-Lösung oder die 70,- Euro-Lösung!

589341157141c_KopievonDSC_1163.JPG.23340dad4b0fb6e2ab3d8d1615d4bb4d.JPG

5893411578305_KopievonDSC_1162.JPG.6824c76a639f42ff7d00c97078ef4f3f.JPG

bearbeitet von VFRiend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während meiner jährlichen Inspektion war mir aufgefallen, dass die Motorkapselung unterhalb des Ölfilters total versifft war. Nach Reinigung war dann ein Riss im besagten Riffelschlschlauch sichtbar.

 

Mangels Ersatzteil hier in Spanien, habe ich mich zur örtlichen "Ferreteria" begeben und dort hat der Verkäufer mir einen schwarzen Schlauch mit passendem Durchmesser in die Hand gedrückt.

 

Sieht aus wie ein Kühlmittelschlauch für einen Traktor. Er meinte der sei ölresistent und würde seine Dienste tun. Nun ja, ich bin skeptisch.

 

Sind diese Kühlwasserschläuche wirklich ölresistent? So ein großer Druck dürfte ja da sowieso nicht drauf sein und Öl steht doch auch nur im unterem Bereich, oder?

 

Ich werde berichten wie lange das Provisorium hält.

5893433ded106_AudiA2leinfllschlauch.jpg.a59c7977eb3aeb4d32b4838160225f43.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden