Jump to content

ROST??? Kennzeichenbeleuchtungsbefestigung


Lack-Addi
 Share

Recommended Posts

Guten Abend,aus gegebenen Anlaß muß ich mich mal melden,vielleicht hat der eine oder andere A2 Fahrer :racer:

schon mal seine Kennzeichenbeleuchtung hinten gewechselt :confused:(bei mir auch kaputt gegangen)

...und hat festgestellt,daß nach ca.10 Jahren die Schrauben für die Kennzeichenbeleuchtung festgegammelt waren ,also der Schraubenkopf stark angerostet war und beim drehen mit Kreuzschlitz dann nichts mehr ging.Nur ein ausbohren des Schraubenkopfes hat geholfen und den Stummel der noch drin gesteckt ist dann mit einer Spitzzange losgedreht.

Habe neue Schrauben aus Edelstahl verwendet.Damit ist Ruhe und ein lösen jeder Zeit wieder möglich.

Wer hat ähnliche Erfahrung damit gemacht?

..und wer hat schon LED verbaut? sind ja glaub ich nicht Zugelassen:confused: in Deutschland oder gibts was Originales auch?

Link to comment
Share on other sites

Btw: Gibt es mit Edelstahl in Aluminium auch Korrosion?

 

ja

 

Dann bitte hier allgemeinverständlich erklären, Danke!

 

Gruß st ;)

 

Danke, möchte keinen Doktor der Chemie mehr machen... :D

 

Gruß st ;)

 

also war meine Kurzform verständlicher:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich habe letztes Jahr alle vier Schrauben der Kennzeichenbeleuchtung abgerissen (komplett korrodiert) und dann durch neue Audi Kennzeichenbeleuchungs-Einheiten gewechselt, da auch das Glas gesprungen war.

 

Jetzt, ein(!) Jahr später sahen die Schrauben auch wieder unschön aus:

 

 

IMG_0289.JPG.18f416d9002bb59b66a8fa5588dd5570.JPG

 

IMG_0292.JPG.52b348ecc7f51e225d28a19bb3fb072f.JPG

 

 

 

Es hilft echt nur die Schrauben durch Nicht-Audi-Edelstahlschrauben zu wechseln.

Link to comment
Share on other sites

Der Rost, der bei anderen Modellen sich überall zeigt(oder versteckt)

nutzt halt die Gelegenheit, dann an der Kennzeichenbeleuchtungshalterung mitzufahren .... ;-) wo sonst ... gönnen wir's Ihm und wir haben Ihm(den Rost) im blick! :)

Link to comment
Share on other sites

Heute gleich 8 neue Schrauben beim :) gekauft. Nach meinem Hinweis über die Scheißqualität haben wir nett diskutiert: Der Teilemann wies darauf hin, das die Schrauben nur lackiert sind und nicht, wie ich annahm, schwarz verzinkt.

Sie entsprechen nicht den alten Schrauben, sind dicker im Schaft und im Kopf, passen aber mit Gefühl rein. Anziehen geht nur nach Augenmaß da die neuen Schrauben dank der Dicke schwergängig sind. Habe alles mit wasserfestem Fett eingesetzt, sollte jetzt innerlich rostfrei bleiben, außen naja.

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Erst mal danke für die Schraubengröße.

 

Obwohl ich meinen Freundlichen schon vor vielen Jahren bat, die rostenden Kennzeichenbeleuchtungsschrauben gegen 'Nirosta' zu ersetzen - was er angeblich auch tat (es waren tatsächlich neue Schrauben drin) - waren diese nun so verrostet, dass nichts mehr ging.

 

Konkret: zwei ließen sich nach viel Mühe lösen, die anderen Kreuzschlitze waren der Rede nicht mehr wert. WD40 half, selbst nach tagelanger Einwirkung, wenig bis nichts. Denn solange das Plastikglas (um die Schrauben) noch ganz und die Dichtungen darunter noch dicht sind, kommt auch WD40 kaum an die Gewinde der Schrauben. (Die zwei lösbaren waren jedenfalls am Gewinde völlig trocken.)

 

Da auch Wärmeeinwirkung und Druck (Hammer) wirkungslos blieben, sich aber freundlicherweise von jeder Seite die innere Schraube lösen ließ, musste ich die Plastikgläser opfern. Nach Entfernung dieser und dem Rest um die Schrauben, konnte WD40 wirken und die Schrauben konnten mit einer Zange heraus gedreht werden. Nach über einer Stunde ;).

 

Nun sind also zwei neue Plastikgläser samt Dichtung nötig (eine wäre wiederverwendbar weil elastisch, eine zerbröselte); als neue Schrauben kommen 'A2' - Nirosta zum Einsatz (Spax 3,5 x 16 mm Torx aus dem Baumarkt, da die vom Freundlichen ja 'Nirosta' sind).

Link to comment
Share on other sites

Nun sind also zwei neue Plastikgläser samt Dichtung nötig (eine wäre wiederverwendbar weil elastisch, eine zerbröselte); als neue Schrauben kommen 'A2' - Nirosta zum Einsatz (Spax 3,5 x 16 mm Torx aus dem Baumarkt, da die vom Freundlichen ja 'Nirosta' sind).

Schätze mal, die Werkstatt hat ganz normale verzinkte reingedreht.

Diese VA Schrauben 3,5mm Senkkopf funktionieren wunderbar. Hab' das selbst vor Jahren gemacht. Alles noch blitzeblank. Falls man 16mm Länge nicht bekommt, kann man eine längere nehmen und abkneifen.

58933e46518c0_SchraubenKZBeleuchtung.jpg.9e0e77b9c7c965eaf6eb5e21a4675a17.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Auch mich traf der durchgerostete Schraubenkopf am Wochenende. Genauer: Während ich das linke Glas noch ohne Probleme rausschrauben konnte, war beim rechten Glas einmal die ganze, einmal die halbe Schraube (ohne Kopf) im Loch verblieben. Dank der ganzen Ausführungen hier konnte ich mir helfen.

 

Meine Lösung:

 

Die Schraube zur Hälfte konnte ich fast voll rausbohren (2mm Blechbohrer). auf der anderen Seite wollte das nicht so ganz gelingen, da rutschte der Bohrer ab und ging ins Plastik.

 

Da dachte ich mir "Loch ist Loch" und habe im Baumarkt dreimal 3,5x16 und 1x 3,5x13 gekauft. Die drei 16er gingen in die entsprechenden freien Löcher der beiden Gläser. Die 13er habe ich in die Seite mit dem selbst gesetzten Schraubloch :D versenkt.

 

Ergebnis: Sitzt fest, ist jetzt rostfrei. Vielleicht nicht perfekt, aber ersparte mir den Ausbau der ganzen Verkleidung. Das kann ich dann ja irgendwann immer noch machen, wenn mein Ersatzloch den Geist aufgibt... :o

Link to comment
Share on other sites

also dann doch lieber zu EDELSTAHL Schrauben greifen aus dem Baumarkt 3,5x16 sind auch "spott billig" und gibts einzeln beim Hornbach :janeistklar:

Genau das habe ich rechtzeitig gemacht und LED - Sofitten aus dem Zubehörhandel eingebaut.Keine Beanstandung bei der HU !

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Und wieder ein Punkt auf der Dudu-Liste abgehakt!

 

Kann ich nur jedem empfehlen: Meine Schrauben waren schön verrostet - ließen sich aber noch gut rausdrehen. Jetzt sind Blechschrauben mit Halbrundkopf in Edelstahl drin.

 

Allerdings fiel mir dabei auf, daß die originalen Sofitten ziemliche Tranfunzeln sind. Sind LEDs unproblematisch? Also hat schon mal jemand Ärger mit dem TÜFF gehabt?

Da die Lampen indirekt leuchten (aufs Nummernschild), sollte es ja keine Blendungen oder so durch "illegale" LEDs geben. Es sei denn, die drehen sich im Betrieb... sind ja Sofitten...

 

Und sehe ich das richtig, daß die üblichen LED-Sofitten mit Kühlkörper auf der Rückseite nicht passen?

Edited by Klassikfan
Link to comment
Share on other sites

... notfalls kannst Du versuchen 'warmweiße' zu bekommen, die fallen dann nicht so auf. Ich mag zwar LEDs, aber irgendwie passen die Kaltweißen nach meinem Geschmack nicht zum Heck.

 

PS: Ich bin mir sicher, dass Du aber so und so keine Probleme beim TÜFF bekommen wirst ;).

Link to comment
Share on other sites

Man sollte vielleicht mal einen Aufruf starten. Denn genau wie auf dem Bild sahen auch meine Originalschrauben aus. Wenn die Köpfe und Schäfte noch weiter rosten, vergrößert sich deren Voumen, wodurch sie die Befestigungslöcher in den Leuchten sprengen können. Also neben dem Problem, daß man sie vielleicht nicht mehr herausbekommt, einen Folgeschaden auslösen, der sich mit dem Einsatz von 1, 2 Euro für vier neue Edelstahlschrauben effektiv verhindern ließe.

 

 

Ach ja: Die Lampen hab ich jetzt getauscht und Osram LEDriving C5W "Retrofit" eingesetzt. Die sind zwar gefühlt nur halb so hell wie die C5W-LEDs von Hypercolor, die ich im Innenraum verwende, haben aber den entscheidenden Vorteil, daß ihre Form einer klassischen Sofitte entspricht. Das heißt, sie strahlen 360°. Das Weniger an Licht ist offenbar der Lebensdauer geschuldet. Helle LEDs müssen ja aufwendig gekühlt werden, was üblicherweise einen recht großen Kühlkörper erfordert. Der aber würde in unsere Kennzeichenleuchten nicht reinpassen, oder falls das geht, einen Kurzschuß auslösen.

Edited by Klassikfan
Link to comment
Share on other sites

Sind leider nicht ganz billig. Ich hab 7,30 Euro je Stück bezahlt. Und die Lichtfarbe ist hellweiß mit geringem Blaustich - wohlgemerkt bei den "warmweißen" 4000k. Paßt aber noch ganz gut zum normalen Glühlampenlicht der Rücklichter. Die originalen sahen dagegen recht flau gelb-rötlich aus. Waren aber auch schon 10 Jahre alt...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo Freunde,

 

heute haben mich die Gammelschrauben an der Kennzeichenbeleuchtung auch geärgert! Hatte mir auf die Empfehlungen hier im Baumarkt schon die passenden Edelstahlschrauben besorgt, die vermoderten Originalschrauben mit Rostlöser eingesprüht, einwirken lassen, und dennoch: Eine Seite ging mit Müh und Not raus, bei der anderen ließ mich mein Glück dann im Stich: Ein Kopf abgerissen, den anderen rundgedreht, ohne dass die Schraube auch nur ein Fitzelchen zu bewegen war. :-(

 

Und jetzt? Hab' ich eine Kennzeichenbeleuchtung, die nicht richtig fest ist und leicht runterhängt. Raus geht sie natürlich auch nicht. Nächste Schritte? 2 mm Bohrer drauf ansetzen...? Drückt mir die Daumen! Mal sehen, ob das gut geht.

 

Noch jemand 'nen Tip...?

Gruß Greg

Link to comment
Share on other sites

Daumen drücken Daumen drücken Daumen drücken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

Hallo Freunde,

 

heute haben mich die Gammelschrauben an der Kennzeichenbeleuchtung auch geärgert! Hatte mir auf die Empfehlungen hier im Baumarkt schon die passenden Edelstahlschrauben besorgt, die vermoderten Originalschrauben mit Rostlöser eingesprüht, einwirken lassen, und dennoch: Eine Seite ging mit Müh und Not raus, bei der anderen ließ mich mein Glück dann im Stich: Ein Kopf abgerissen, den anderen rundgedreht, ohne dass die Schraube auch nur ein Fitzelchen zu bewegen war. :-(

 

Und jetzt? Hab' ich eine Kennzeichenbeleuchtung, die nicht richtig fest ist und leicht runterhängt. Raus geht sie natürlich auch nicht. Nächste Schritte? 2 mm Bohrer drauf ansetzen...? Drückt mir die Daumen! Mal sehen, ob das gut geht.

 

Noch jemand 'nen Tip...?

Gruß Greg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Greg,

 

ich vermute, Du wirst nicht viel Glück haben, bei Deinem Versuch, die Schraube auszubohren.

Bei unsrem letztem Schraubertreffen in Mannheim habe ich jedem Teilnehmer einen Satz Edelstahlschrauben für die Nummernschildbeleuchtung übergeben.

Ich hatte den Fred darüber gelesen und die Schrauben bei meinem A2 gewechselt.

Die Schrauben sind im Plastikgehäuse in Ordnung, aber sie stehen innen ca 2-3mm über und da entsteht ein Rostrand.

Dieser ist dann nur noch sehr schlecht durch das Plastikgehäuse zu drehen. Wenn dann auch noch der Kreutzschlitz beschädigt ist, wird es fast unmöglich.

Ich drücke der dennoch alle Daumen.

Gruß

Papahans

Hans

Link to comment
Share on other sites

Gibte es Bilder von den überstehenden Schrauben innen?

 

Kommt man da ran, um die Spitzen ggf abzuschneiden, vor dem Versuch die Schrauben rauszudrehen?

Mit freundlichen Grüßen

 

Hallo Greg,

 

ich vermute, Du wirst nicht viel Glück haben, bei Deinem Versuch, die Schraube auszubohren.

Bei unsrem letztem Schraubertreffen in Mannheim habe ich jedem Teilnehmer einen Satz Edelstahlschrauben für die Nummernschildbeleuchtung übergeben.

Ich hatte den Fred darüber gelesen und die Schrauben bei meinem A2 gewechselt.

Die Schrauben sind im Plastikgehäuse in Ordnung, aber sie stehen innen ca 2-3mm über und da entsteht ein Rostrand.

Dieser ist dann nur noch sehr schlecht durch das Plastikgehäuse zu drehen. Wenn dann auch noch der Kreutzschlitz beschädigt ist, wird es fast unmöglich.

Ich drücke der dennoch alle Daumen.

Gruß

Papahans

Hans

Link to comment
Share on other sites

Aufbohren kannste vergessen. Hilft lediglich nur neue leuchtmittel und die komplette einheit einbauen wenn das wieder möglichst oem werden soll. Das plastig is viel zu weich und mit dem bohrer schaffst du das nie. Bevor du an der karosserie ankommst lieber einheit tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine alten Schrauben der Nummernschildbeleuchtung noch gefunden

und möchte sie Euch gerne zeigen. :kratz:

 

Wie Ihr seht, hat sich am Gewinde Rost gebildet und damit das Gewinde aufgerauht.

Dadurch lassen sich die Schrauben schwer aus dem Plastikgehäuse ausschrauben.

Man sollte sehr behutsam sein, damit man den Kreutzschlitz der Blechsschrauben nich beschädigt,

denn dann wird das Herrausschrauben nicht mehr möglich sein.

Ich empfehle das frühzeitige Austauschen durch Edelstahlschrauben, solange es noch möglich ist.

L1000656.jpg.63843a219d5ee7e2ca014d50c8f71376.jpg

Link to comment
Share on other sites

Aber auch mit den Edelstahlschrauben aus dem Baummarkt wiegt man sich in einer trügerischen Sicherheit. Die fangen nämlich aus das Rosten an. Wohl nicht so schnell und stark wie einfache Schrauben, aber sie rosten irgendwann.

 

Um das Gewinde geschmeidig zu halten, habe ich die Gewinde mit Keramikspray behandelt und drehe ich die Schraube 1 - 2x im Jahr ein kleines Stück raus und wieder rein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Freunde,

 

na, Ihr macht mir ja Mut. Um die ganze Einheit zu tauschen, müsste ich ja von innen ran, d.h. die halbe Kofferraumklappe zerlegen. Das ist weit jenseits von dem, was ich mir selber zutraue...

 

Werd' ich wohl zur Werkstatt meines Vertrauens müssen...

 

Oder bis zum nächsten Schraubertreffen warten, wo ich das unter fachkundiger Anleitung versuchen könnte. Je nach dem, wann das nächste ist... beim letzten konnte ich ja leider nicht.

 

Gruß Greg

 

PS - Ja, Papahans, genau so sahen die bei mir auch aus. Also die zwei, die noch rausgingen... :-(

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 571

      FIS (Fahrerinformationssystem) nachrüsten

    2. 0

      Klimaleitung Druckschlauch 8Z0260701H nicht mehr lieferbar?

    3. 2

      [1.4 TDI AMF] Kühlmittelschläuche aufgequollen, geplatzt

    4. 571

      FIS (Fahrerinformationssystem) nachrüsten

    5. 4

      Was ist unser A2 1.2TDi noch wert?

    6. 8

      [1.2 TDI ANY] Gangsteller - mal Öl nachfüllen - reicht das wohl?

    7. 4

      Was ist unser A2 1.2TDi noch wert?

    8. 297

      [1.4 TDI AMF] DIY-Anleitung Zahnriemenwechsel

    9. 2

      [1.4 TDI AMF] Wärmedämmung Geräuschdämmung Motorrückseite aka Trennblech

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.