Jump to content

Temperatur nach Thermostattausch steigt nicht


Sven_nrw
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute

Habe mir vor 4 Tagen einen A2 TDI bj 2001 gekauft und mir war aufgefallen

das er die Temperatur nicht hält, die wahr immer zwischen 75 und 88.

Heute habe ich einen Öl wechsel gemacht und habe das Thermostat gewechselt.

auf der Rückfahrt über Landstraße ca 30 km bei -6 grad war die Temperatur immer bei 60 °c, und das Thermostat hatte nicht geöffnet (alle Schläuche und der Kühler waren kalt)

(Ich fahre immer sehr spritsparend und schalte schon bei 2000 1min hoch)

 

bin dann auf die Autobahn ca 5km 135km/h gefahren und es hat sich nichts getan.

habe dann kurz auf 160 km/h beschleunigt und die temperatur stieg schnell auf 70

als ich wieder vom gas ging (war nur 130 erlaubt) sank die Temperatur sofort wieder auf 60.

 

Ist das Normal bei der Temperatur? :kratz:

Link to comment
Share on other sites

Ich habe beim Benziner letztes Jahr ein neues Thermostat verbaut. Bei Wetter wie heute (-5°C) kommt die Wassertemperatur nie über 82°C solange die Heizung an ist. Bei ein bisschen Schubbetrieb fällt sie sogar unter 80°C. Das KI zeigt die ganze Zeit 90°C an.

Link to comment
Share on other sites

Hallo , mir ist mal in dem bezug was aufgefallen!

Es gibt da wohl verschiedene Thermostate , ich hatte mich mal durch ne Teileliste -gescrollt und dort festgestellt das der eine Hersteller ein anderes Längenmaß an seiner Skizze hatte als ein anderer (waren wohl 2-3mm im bezug auf einen anderen Hersteller und dann dessen Skizze) da aber Skizzen nicht aussage kräftig sind ist dies nur son Gedanke!

Ich glaub das war irgendwie Baujahr abhänig welcher wo passte!

Wenn dem so ist kann es dann sein das der neue einfach durch lässt!

Beobachte mal wenn Du nur kurz gefahren bist ob der Kühler+verrohrung Kalt bleibt oder auch etwas warm wird!

 

MfG.T.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt einen Kühlmittelregler der von 87 - 102°C öffnet mit der Teilenummer 032 121 110 B (AUA, BBY) und einer der zwischen 83 - 98°C öffnet mit der Teilenummer 032 121 110 F.

 

Edit: Die oben genannten sind wohl nur für die Benziner. Der Regler für den Diesel hat die TN 044 121 113 und öffnet von 87 - 102°C.

Edited by DerWeißeA2
Link to comment
Share on other sites

Ist das Normal bei der Temperatur?

 

Meiner TDI verhält sich exakt gleich.

 

Bei deutlichen Minustemperaturen wird er nicht wirklich warm und an roten Ampeln geht die Temperatur meist weiter runter.

Fahre ebenfalls sehr verhalten und schalte zeitig.

Link to comment
Share on other sites

Econ im Winter ist Quatsch! (Zuheizer wird deaktiviert und die Luftentfeuchtung funktionoiert nicht richtig!)

Der Zuheizer treibt den Dieselverbrauch nur wenig in die Höhe.

 

Mein AMF wurde bei -5°C auch nicht recht warm. Kühlwasser pendelte je nach Last. Warm war es immer dank Zuheizer.

Der ATL wird gut warm.

 

@Sven: richtiger Thermostat verbaut?

Link to comment
Share on other sites

He, mit Windschutz für Deinen Motor, meinste das Du Pappe vor den Kühler Steckst so wie "janz früher"!

Ja das geht ... um Ihn eher, und dann auch etwas länger Warm zu kriegen bzw. zu halten, (die Pappe wo Der A2-Club-Kalender verschickt wurde , eignet sich perfekt :TOP:)

Aber erwarte keine Wunder, und Du solltest das eher antesten wie viel Du Deinen Kühler Abdeckst ! .... Aber nur den Wasserkühler bis zum Ladeluftkühler .... den läßt man frei .... eher dann bei richtig minus (-10) könnte man dran denken , meine ich mal!

 

BMW hat dort ne art "Schalusie" dran, das wäre aber ein ganz schöner Bastel auftrag ..... den hat wohl aber auch schon jemand hier umgesetzt :TOP: ?????

 

Hast Du den Unterfahrschutzboden dran??? Wird in machen Werkstätten dann gern mal weggelassen beim montieren!

Link to comment
Share on other sites

Ernsthaft: nach einer Fahrt, wie du sie in deinem Start-Post geschildert hast, sollte die Temperatur schon dauerhafte 80-90° erreichen. Selbst bei meinem kleinen Benziner, den ich eher unterhalb 2000/min bewege, sind nach knapp 10 Kilometern wenigstens 80° erreicht.

Vielleicht hat der neue Thermostat eine Macke...

Link to comment
Share on other sites

Und dann gibts noch unterschiede im Standart TDI und PumpeDüse TDI

 

der PumpeDüse ist ein sogenannter "Hocheffizient Motor" darum wurde ja auch freiwillig ein ZUHEIZER installiert (die hätten nie nen Webasto für rund 1000€/1500DM freiwillig, nur für bissel Bequemlichkeit eingesetzt)

 

Dank Abgasverordnung (Euro3-Euro4-Euro5) wurde dann auf Elektrisch wohl umgeschwenkt , Oder Webasto und Audi hatten ne Meinungs-Verschiedenheit :o

Link to comment
Share on other sites

Hat jemand erfahrungen gemacht wie das ist wenn man denn Motorraum vom wind besser abschirmt?

 

Das war meine Finnland-Konfiguration:

attachment.php?attachmentid=33822&d=1298757057

 

Hat bei -20°C funktioniert. Bei einem Tempo von 80-90km/h ohne Klima-eco kam zumindest die Kühlmittelanzeige bis auf 90°C hoch. Real waren es da max. 82°C.

Bei Verwendung einer Pappe sollte man darauf achten, dass immer ein Spalt zwischen Pappe und Kühler verbleibt (z.b. mit Abstandshaltern), damit sich der Kühlerlüfter kein "Vakuum" saugt wenn er doch mal anspringt.

 

In unseren Breitengeraden sollte eine Pappe bis -10°C bei funktionierendem Thermostat nicht nötig sein. Allerdings kann es schon einen großen Unterschied ausmachen, wie lange es braucht bis der Motor betriebstemperatur erreicht hat, je nachdem wieviel Wärme für den Innenraum abgezweigt wird (vor allem wenn die Klima im eco-Modus werkelt).

Zum Vergleich wäre also folgende Info ganz gut: Wie war die Klimaanlage eingestellt bei deinem Test (Temperatur, eco-Modus, Luftstrom=Anzahl Balken im Display)?

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

Hier noch einiges zum weiter lesen, überlegen und basteln ;)

 

Bei Verwendung einer Pappe sollte man darauf achten, dass immer ein Spalt zwischen Pappe und Kühler verbleibt (z.b. mit Abstandshaltern), damit sich der Kühlerlüfter kein "Vakuum" saugt wenn er doch mal anspringt.

Begründung: Pappe vorm Kühler - Abstandshalter einbauen! - A2 Forum

 

Ausführungen zu Kühlerluftsteuerung mit Lamellen von famore: A2 1.4tdi - bluemotion oder wie könnte man in richtung 3L "basteln" - Seite 26 - A2 Forum und weiter

 

Original Schliessplatten für den Kühlergrill und Lufteinlässe: Motor wird schlecht warm. Was tun? - Seite 5 - A2 Forum

Link to comment
Share on other sites

Also Ich habe mir da abhilfe geschaffen unzw. Fahre Ich ohne Webasto Zuheizer (weil defekt). Ich habe mir genau aus den selben Problemen einen Elektrischen zuheizer eingebaut der genauso funktioniert wie die Webasto heizung. Ich habe bei( -5 Grad ) nach 6-8 Km 70 Grad. schalte Ich dann die Heizung runter komme Ich nach 11 km bei mir in der Arbeit mit ca 80-85 Grad an.

 

Und das mit max. 100km/h. Meine Warmluft kommt bereits nach 1-2 Km je nach aussentemp.

 

Mein Zuheizer ist nicht ganz so efektiv wie der Dieselheizer, dafür habe Ich kein geschiss mehr mit (Brennkammer versulzt, Fehlercode usw.)

 

Mein Zuheizer ist mit allen Sicherheitskomponenten ausgerüstet wie Sicherungen, Springt nur an wenn motor läuft, schaltet Bei Unterspannung ab, Doppelt gesichert,Schaltet bei 70Gard ab, bezieht seinen Strom Direckt von der Lichtmaschiene und ist so eingestellt das alle anderen Verbraucher noch ohne Probleme Funktionieren. Und die Batterie wird natürlich auch geladen.

 

Wenn Ich bei -5 Ohne zuheizer in die Arbeit fahre habe Ich nach 11 km auch noch keine 60 Grad. zumindest bewegt sich die Nadel nicht.

 

(Kosten Zuheizer: ca. 130 euro + Bastelstunde):)

 

Ich könnte Ich wirkung des Heizers noch um das dreifache verstärken , bräuchte dann nur ne größere Lima (140A) , Habe nämlich 3 Heizspuhlen wovon zurzeit nur eine Läuft.

 

Aber wenn ich nach 30km Landstraße und 5Km Autobahn keine 90 Grad habe ????? Na da kann was net stimmen. Da kann es Draussen -15 sein und meiner erreicht 90 Grad (Ohne Heizer) braucht hat 15km aber die werden erreicht und solange der Moor läuft werden die auch gehalten.

 

Ist schon komisch, das der Nicht auf hitze kommt.

Link to comment
Share on other sites

Solange die Heizung ordentlich Wärme abnimmt ist es in Ordnung das er nicht auf Temperatur kommt, auch bei 30 km Strecke. Wenn die Heizung abgestellt wird bzw. runterfährt weil der Innenraum warm genug ist dann sollten bei -5 °C aber schon 90°C Motortemperatur erreicht werden.

 

Das ist nun mal die Kehrseite eines sparsamen Diesel. Ich stell meistens die Heizung ab und gönne erst dem kleinen seine Wärme. Oder lasse Standheizung mitlaufen, dann gehts ohne Probleme.

 

Gruss Robert

Link to comment
Share on other sites

Genau das meine Ich auch, Ich drehe auch nach 6-8 km die Heizung selber runter weil dann schon warm genug ist und dann gibts nen richtigen schub, da langt oft schon ein halber km und die Temperatur ist um 10 Grad wärmer.

 

Ich stelle einen Neuen Eintrag über meinen E-Zuheizer rein, werde auch Fotos machen, (Momentan ist die Frau damit unterwegs), Eine kleine Anleitung mit Techninschen Daten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo , mir ist mal in dem bezug was aufgefallen!

Es gibt da wohl verschiedene Thermostate , ich hatte mich mal durch ne Teileliste -gescrollt und dort festgestellt das der eine Hersteller ein anderes Längenmaß an seiner Skizze hatte als ein anderer (waren wohl 2-3mm im bezug auf einen anderen Hersteller und dann dessen Skizze) da aber Skizzen nicht aussage kräftig sind ist dies nur son Gedanke!

(...)

MfG.T.

Ne, das nicht nur son Gedanke, sondern die Wirklichkeit! Beim AUA gibt es 2 verschiedene Regler mit dem jeweils dazugehörigen Gehäuse! Thermostat mit falschem Gehäuse geht nicht, Kühlwasser bleibt kalt, da der Thermostat nicht schließt!

 

Was eine Pappe vor dem Kühler bewirken soll, bei einem gut funktionierendem Thermostat, bleibt für mich schleierhaft!

Link to comment
Share on other sites

Hi

Habe 2 A2 3L von 2001 - die werden beide nie rictich heiss im winter - verwende imme "pappe" vor den kühler. Sind mehrere mahls nach Trysil im Norwegen gefahren wo wir eis in der kabine hatten - habe versucht einen neunen termostat einzubaunen - völlich egal - das kleine ei habt einen einen so kleine mashine das er nicht genügen überschus hitze produziert.

 

mfg - ti (2 A2)

Link to comment
Share on other sites

Ich mach das immer anderherum. Ich fahr bei den Temperaturen immer mit Lüftung auf "off" los bis das Wasser 75°C hat und schalte dann erst die Heizung ein. In einem Tichy bildet sich bei Untertemperatur kein Kondenswasser, im Motor schon...

Link to comment
Share on other sites

Also mit Lüftung auf Off beschlagen doch die scheiben ??? Klar is das ne lösung um den Karren auf Temperatur zu bringen aber Das mit dem scheibenbeschlagen ohne Lüftung ??

 

Das mit der Pappe vorm Kühler funktioniert meines Wissens auch nur wenn dein Thermostat einen Treffer hat denn wenn das Richtig funktioniert regelt das den Wassserdurchfuss von selbst.

 

Das macht ja nicht nur auf und bleibt dann offen , sondern wenn das Wasser durch den Kühler zu schnell runtergekühlt werden sollte macht das Tehrmostat auch wieder zu.

 

Und so sollte man zumindestens auf ein Par Grad über 60 Kommen auch bei -20. So lange man nicht die ganze Wärme vom Motor in den Innenraum aubzieht kann sich der Motor auch aufwärmen.

 

Dann halt die lüftung 2 Stfen runter schalten und schon wirds dem Motörchen auch warm,

Link to comment
Share on other sites

Also mit Lüftung auf Off beschlagen doch die scheiben ???

 

 

Nö. Man muss seinen Mitfahrern nur vermitteln, dass sie einfach mal die Klappe halten sollen ;) Es macht aber wirklich viel aus, wenn man dem Motor gerade in der Warmlaufphase nicht die gesamte Wärme wegzieht.

Link to comment
Share on other sites

Also mit Lüftung auf Off beschlagen doch die scheiben ???

Bis die Scheiben zu beschlagen anfangen mache ich das auch gerne, es macht wirklich viel aus in der Aufwärmzeit. Und mit der Wärme die dann zu Verfügung steht, sind die Scheiben auch schnell wieder frei zu bekommen. (Ja, ich achte auf die Verkehrssicherheit.)

 

Das mit der Pappe vorm Kühler funktioniert meines Wissens auch nur wenn dein Thermostat einen Treffer hat denn wenn das Richtig funktioniert regelt das den Wassserdurchfuss von selbst.

Ja, der Thermostat regelt die Wassermenge über den Kühler. Die Pappe hat aber nicht nur auf die Auskühlung des Kühlers sonders auf den gesamten Motorraum Einfluss. Je weniger eiskalter Wind dadurch bläst, umso schneller ist die Maschine (das Maschinchen :D ) warm, Thermostat auf oder zu.

Link to comment
Share on other sites

Ja, der Thermostat regelt die Wassermenge über den Kühler. Die Pappe hat aber nicht nur auf die Auskühlung des Kühlers sonders auf den gesamten Motorraum Einfluss. Je weniger eiskalter Wind dadurch bläst, umso schneller ist die Maschine (das Maschinchen :D ) warm, Thermostat auf oder zu.

 

 

Genau - der heizer ist völlich ausreichend als "kühlung" den ganzen winter durch

mfg - ti

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 3
    2. 6

      Heckklappe steht einseitig vor

    3. 3

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

    4. 22

      [1.2 TDI ANY] Sammelthread für Kupplungsnehmerzylinder mit Hall-Sensor-Umbau + HINWEIS!

    5. 0

      Motorsteuergerät mit Tuning für AMF

    6. 81

      Getriebeölwechsel

    7. 81

      Getriebeölwechsel

    8. 81

      Getriebeölwechsel

    9. 81

      Getriebeölwechsel

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.