Jump to content
nh0104

Climatronic - Klimaanlage kühlt nicht

Recommended Posts

Hallo, liebe A2-Freunde,

 

ich habe eine Sache mit meiner Klimaanlage in meinem 2001er Benziner:

 

die Heizung des Kombigerätes funktioniert. Hin und wieder jault sie etwas. Bedeutet: Bei drei, vier Balken macht sie nix, stell ich höher, dann pustet sie stark, dann mal weniger und so weiter. Iwann pendelt es sich ein.

Die Klimaanlage macht nix Richtung Kühlung. Der Hinweis des Fehlerspeichers:

 

Code 818: Verdampfer-Temperatursensor n.i.O.

Sensor/elektr. Leitung defekt.

 

Ein Bekannter hat, als sein Klimaanlagen-Prüfapparat noch ging, mal diese Flüssigkeitsgeschichte (?) gemacht. Das brachte nix.

 

Ich muss gestehen, dass das ne Info vom letzten Jahr ist. Vor lauter Beruf und allem drumrum habe ich es nie geschafft, mich weiter zu kümmern. Bei den aktuellen Außentemperaturen und dem hochroten Kopf meines Kindes trotz offenem Fenster muss ich aber jetzt mal ran.

 

Wer kann mir Input geben? Vielen Dank schonmal

 

VG

 

N

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, wahrscheinlich der Temperatursensor des Verdampfers. Ohne den springt das Ding nicht an...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ja, das scheint mir klar . Gut, meine Frage ist auch schwammig formuliert. Vielleicht war ich gestern Abend schon ausgedörrt ;-)

Mich interessiert, was so etwas kostet, ob man das ggfs selbst machen kann etc.

 

VG N

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist bisserl Fummelei, geht aber. Der Sensor steckt Mitteltunnel, ca. hinterm Aschenbecher. Ist über den Fahrerfußraum zugänglich, wenn man bisserl Plastik beiseite räumt.

Kostenpunkt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Sensor hab ich schon selbst getauscht. Ist schon ne Fummelei, man braucht am besten duenne Finger, sonst kommt man gar nicht dran. Siehe hier

Edited by ra9na

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten. Da werde ich was zu tun haben. Aber mit den dünnen Fingern, das klappt. Mein Mann wird dann halt nur Anleitungen geben dürfen, während ich rum schraub :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alternativ von Bekannten ein Kleinkind ausleihen. Die machen sich echt gut dabei...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alternativ von Bekannten ein Kleinkind ausleihen. Die machen sich echt gut dabei...

 

Aber das Rückgeben nicht vergessen! :D:D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wir nehmen unser eigenes (Kind):D

Das gehört dann wohl in den Werkzeugthread :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

mein blauer steht grad in der Werkstatt und die Fehlersuche gestaltet sich etwas schwierig:

 

Effekt: Klimaanlage kühlt nicht mehr

 

- keine Einträge im Fehlerspeicher, ein defekter G65 oder G263 müsste hier eigentlich auftauchen, oder?

- Leck ist ausgeschlossen, es fehlten gerade mal 50g Kältemittel

- Kühlerlüfter läuft normal an

- Riemen dreht den Klimakompressor, aber der wird immer nur mit minimalem Hub angesteuert

 

Hat irgendjemand eine Idee? Marderschaden an der Verkabelung? Klimasteuergerät?

 

Mich wundert halt, dass der Fehlerspeicher dazu so gar nichts her gibt...

 

Viele Grüße,

Silas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Defekter G65 muss nicht unbedingt im Fehlerspeicher auftauchen, den Wert vom G65 kann man aber auslesen. Bei mir hat der defekte G65 1bar angezeigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was sagt denn das Klimabedienteil über die letzten Abschaltgründe? (lässt sich auslesen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bist sicher, dass der Kompressor dreht und nicht nur die Riemenscheibe? Da ist ein Gummielement drin, welches gerne mal abschert...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bist sicher, dass der Kompressor dreht und nicht nur die Riemenscheibe? Da ist ein Gummielement drin, welches gerne mal abschert...

 

Danke für die bisherigen Rückmeldungen.

Werkstattmeister hatte die Tage nicht wirklich Zeit für eine intensivere Fehlersuche, vielleicht probier ich selber erst mal mein Glück, da ist mir mein eigener Stundensatz symphatischer :-)

 

- G65 kann ausgeschlossen werden, der liefert Werte > 6 bar

- Nachtaktiver: kann man das einfach feststellen, ob die Notabscherung zugeschlagen hat und die Riemenscheibe nur noch lose mitläuft?

- Sensor für die Innenraumtemperatur habe ich noch nicht auf den gemeldeten Wert hin überprüft, zumindest ist er nicht so defekt, dass er im Fehlerspeicher abgelegt ist

- Klimabedienteil werde ich bei der Gelegenheit auch mal auslesen

 

Aber dazu muss ich meine Diagnose erst mal wieder in Betrieb bekommen. Vor paar Jahren hatte ich mal WBH Diag mit Billigadapter und einem anderen Notebook, mit dem jetzigen funktioniert das ganze wegen Timingproblemen in Verbindung mit dem USB Chipsatz nicht mehr :-(

Oder doch endlich gleich mal den kleinen Rosstechbesteckkoffer...

 

Ich werd weiterberichten, was es letztendlich war.

 

Viele Grüße,

Silas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Musst genau schauen, ob sich nur die äußere Riemenscheibe dreht, oder auch innen die Nabe. Das sieht man, wenn man bisserl Licht drauf gibt und genau schaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Den Sensor hab ich schon selbst getauscht. Ist schon ne Fummelei, man braucht am besten duenne Finger, sonst kommt man gar nicht dran. Siehe hier

 

Hier war so ein schöner Link hinterlegt, wo ich nach der Bild-für-Bild-Anleitung das Bauteil tauschen kann. Bin ich nur matschig auf den Augen?

Die Anleitung ist nicht mehr da.

Danke und Gruß

 

N

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bist nur matschig auf den Augen. Alles noch da.:P

Hatte iwie im Kopf, dass die Bildanleitung sich nochmal separat öffnet und die Bilder untereinander druckbar sind. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe das Gefuehl, dass meine Klima seit diesem Sommer wieder nicht ordentlich kuehlen kann, obwohl ich vor zwei Jahren die Klima neu befuellen lies.

Seit ein paar Tagen kommt beim Einschalten selbiger ein leicht kratzendes Geraeusch hinzu, welches offensichtlich abhaengig von der Motordrehzahl ist.

Jemand eine Idee, was das sein koennte?

Werde mal die Diagnose dranhaengen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodala,

 

die Diagnose läuft jetzt wieder mit WBH Diag, aber ich glaub ich hab kein richtiges Labelfile fürs Klimasteuergerät, so dass ich mit den Messwertblöcken nur etwas aus dem Kaffeesatz lesen kann.

 

Die Messwertdatenbank hier im Forum scheint im Moment nicht zugreifbar zu sein. Wahrscheinlich noch nicht ganz vom backup wiederhergestellt oder nur für Mitglieder?

 

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich die Werte vom G65, G263 und die Abschaltgründe des Kompressors in welcher Skalierung auslesen kann?

 

Edit: G65 scheint wohl Messwertblock 1, Wert 4 zu sein:

Steht auf 6,4bar, erhöht sich aber auch nicht, wenn man versucht, die Klimaanlage zum kühlen zu überreden....

 

Vielen Dank für Eure Tipps und Infos,

Silas

 

Danke für die bisherigen Rückmeldungen.

Werkstattmeister hatte die Tage nicht wirklich Zeit für eine intensivere Fehlersuche, vielleicht probier ich selber erst mal mein Glück, da ist mir mein eigener Stundensatz symphatischer :-)

 

- G65 kann ausgeschlossen werden, der liefert Werte > 6 bar

- Nachtaktiver: kann man das einfach feststellen, ob die Notabscherung zugeschlagen hat und die Riemenscheibe nur noch lose mitläuft?

- Sensor für die Innenraumtemperatur habe ich noch nicht auf den gemeldeten Wert hin überprüft, zumindest ist er nicht so defekt, dass er im Fehlerspeicher abgelegt ist

- Klimabedienteil werde ich bei der Gelegenheit auch mal auslesen

 

Aber dazu muss ich meine Diagnose erst mal wieder in Betrieb bekommen. Vor paar Jahren hatte ich mal WBH Diag mit Billigadapter und einem anderen Notebook, mit dem jetzigen funktioniert das ganze wegen Timingproblemen in Verbindung mit dem USB Chipsatz nicht mehr :-(

Oder doch endlich gleich mal den kleinen Rosstechbesteckkoffer...

 

Ich werd weiterberichten, was es letztendlich war.

 

Viele Grüße,

Silas

Edited by Silas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und weiter geht's:

Es ist tatsächlich eine abgescherte Gummikupplung, wie ich heute beim Ölwechseln feststellen konnte.

Der schwarze Stern an der Riemenscheibe lässt sich leicht drehen, weshalb ich mal hoffe, dass nur das Gummiteil nach 10 Jahren einfach brüchig geworden ist. Hab mir für 45€ ein Reparaturkit bestellt, alles weitere ist hier beschrieben:

https://a2-freun.de/forum/showpost.php?p=927211&postcount=110

 

Einbauen werde ich das ganze dann nächste Woche. Werde dann berichten, ob die Aktion auch bei mir erfolgreich war.

 

Viele Grüße,

Silas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Info am Rande. In die Klima kommen 550g Kältemittel. Bei mir fehlten 150g, machte nen Ruhedruck von 6,5 Bar. Es war schon zu spüren, dass die Kühlleistung nachließ, letzte Wartung war vor 7 Jahren. Auch meine ich, bei sehr hohen Temperaturen einen erhöhten Spritverbauch festgestellt zu haben, die Klima musste ja schuften wie Sau.

 

Jetzt isse wieder voll bei einem Ruhedruck von gut 8 Bar und zieht beim Einschalten sauber hoch bis 18 Bar, dabei kommt crushed-ice aus den Lüftungsdüsen, wenn man auf LO stellt. Das Ganze wirkt weit weniger angestrengt als vorher.

Edited by Nachtaktiver

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und hier kommt noch der positive Abschlussbericht:

Ich habe gestern entsprechend der Anleitung das Gummikupplungreparaturkit verbaut und die Anlage kühlt jetzt wieder. Hoffe mal, dass sich der Gummi nur aufgrund Alterserscheinung zerbröselt hat und das Teil jetzt so schnell nicht wieder abschert.

 

Zum Tausch:

Sowohl Stern, als auch Riemenscheibe gingen bei mir recht leicht runter, so dass ich die Nieten, mit denen die alte Gummikupplung auf der Riemenscheibe befestigt war, bequem ausbohren und ausschlagen konnte.

Ich hatte neben dem Unterboden noch die rechte Radhausschale (samt Rad) abgebaut, zum Wiedereinsetzen des Sicherungssprengrings der Riemenscheibe dann doch auch noch das Luftfiltergehäuse. Schlauch vom Ladeluftkühler konnte dranbleiben.

Zeitaufwand für die ganze Operation: ca. 3h, also kein schlechter Stundenlohn bei fast 600 gesparten Euro.

 

Danke nochmal allen für die Hilfe, insbesondere McFly für die detaillierte Beschreibung.

 

Viele Grüße,

Silas

Edited by Silas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Anmerkung zu den Drücken im Kältemittelkreislauf:

Mich beschäftigt derzeit ein kleines Undichtigkeitsproblem, dessen genaue Lokalisierung noch aussteht. In dem Zuge habe ich mir aber mal die Solldrücke (Hochdruckseite im Ruhezustand) aus dem Reparaturleitfaden angeschaut. Diese Drücke sind wegen des Ausdehnungsverhaltens des Kältemittels stark temperaturabhängig, was einen Vergleich der Werte schwierig macht, wenn nicht die Umgebungstemperatur (Bzw. noch exakter: Die Temperatur des Kältemittels in der Anlage, die z.B. durch Abstrahlwärme des Motors über der Umgebungstemperatur liegen kann) bekannt ist. Die Werte laut Leitfaden sind:

 

Temperatur in °C----Druck in bar absolut mindestens

15--------------------4,7

20--------------------5,6

25--------------------6,6

30--------------------7,6

35--------------------8,8

 

Insofern sollte man nach einem Klimaservice bei kühleren als den aktuell hochsommerlichen Temperaturen nicht unbedingt denken, die Anlage sei nicht richtig gefüllt worden nur weil der gemessene Druck niedriger ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, bei mir bleibt es auch warm. Nach lesen einiger Threads, kommen ja mehrere Möglichkeiten in Betracht. Einziges Indiz das ich habe, es ist für mich kein Anziehen der Magnetkupplung zu hören. Trocken ist die Luft aber die kommt. Ideen zur Vorgehensweise/Reihenfolge?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Magnetkupplung hat der a2 nicht, es hilft eigentlich nur der fehlerspeicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Magnetkupplung hat der a2 nicht, es hilft eigentlich nur der fehlerspeicher.

 

Oh, ok. Das erklärt dann auch das fehlende Geräusch :D. War mir halt nicht sicher ob ich das vorher gehört hatte oder nicht. Bei allen Autos vorher war das halt deutlich vernehmbar... Welche Sensoren hängen denn da dran? Die Außentemperaturanzeige ist korrekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnte viele ursachen haben, irgendeine temperaturklappe, der druckschalter, der ist es bei mir zur Zeit oder ne leere undichte klimaanlage

Share this post


Link to post
Share on other sites

Häufig liegt es am G263, dem Verdampferdingens. Oder die Gummikupplung am Kompressor ist abgeschert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau so. Entweder Hochdruckgeber vorne am klimakühler oder Anlage leer. Fehlerspeicher gibt Aufschluss über letzte abschaltursache. Wenn wg zuwenig druck abgeschaltet wurde entweder leer oder druckgeber Putt. Letzterer lässt sich auch bei befüllter Anlage tauschen, ist aber etwas fummelkram.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im wesentlichen drei Möglichkeiten, wovon eine wahrscheinlich die Ursache ist:

 

(1.A) Klimakompressor kaputt oder (1.B) nur die Riemenscheibe abgescheert

2. Hochdruckgeber G65 kaputt

3. Anlage nicht mehr voll genug

 

Man kann mit einfacher Sichtprüfung nachsehen (Taschenlampe, Motor im Leerlauf, Augen auf), ob die Riemenscheibe am Klimakompressor mitdreht und den Kompressor antreibt, oder ob die Gummimitnahme abgescheert ist und damit der Kompressorachse durch die drehende Riemenscheibe nicht angetrieben wird.

 

Wenn abgescheert => neuer Kompressor ratsam. Instandsetzung der Mitnahme zwar möglich (siehe #26), aber du weißt nicht ob der alte Kompressor hinüber ist und blockiert hat, also die Ursache für das Abscheeren ist.

 

Wenn nicht abgescheert, dann ist entweder der Hochdruckgeber G65 kaputt. Das wäre nicht weiter tragisch und nicht teuer.

 

Oder die Anlage ist leer. Dann stellt sich die Frage "warum?". Entweder Undichtigkeit z.B. am Kondensator oder nach 10-15 Jahren halt rausdiffundiert. Vor einem neuen Befüllen sollten zunächst auf Dichtigkeit geprüft werden.

 

Hoffe auf den G65, das wäre am einfachsten, der kann ohne Entleerung der Anlage getauscht werden, da dort am Anschluss ein Ventil ist, das den Austritt des Kühlmittels verhindert.

Edited by Colombia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mich nicht vertue war bisher jede Instandsetzung der Gummikupplung ein Erfolg. Ich wage fast zu behaupten das in den allermeisten Fällen von den Werkstätten ein intakter Kompressor getauscht wird obwohls nur die Kupplung ist. :rolleyes:

 

Watt tut die Klima denn nicht mehr? Innendrin wirds nich kalt, klar. Wasn mit den Rohren im Motorraum? Wenn kalt dann Klapperatismus im Klimakasten defekt. Wenn warm kompressiert der Kompressor nix mehr. Leer? Leck suchen. HD-Geber kaputt? Mit VDCS nachschauen. Gummikupplung hinüber? Reparieren wenn der Stern sich drehen läßt. Läßt er sich nicht drehen? Neuen Kompressor.

 

So in etwa,

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich schliesse mich hier mal an...

 

gleiches problem...die klima kuehlt nicht mehr...

 

der ventilator geht an, wenn ich die klima anmache...

 

mal eine ganz schlaue frage: wie stelle ich fest, dass der kompressor dreht?

 

fehler auslesen kann ich momentan nicht...

 

die klimaanlage habe ich noch nie nachgefüllt...der A2 ist Bj 2002

 

wie teur ist das nachfüllen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab heute genau das Problem ausgemerzt. Klima kühlte nicht, Fehlerspeicher der Klima war leer, Ruhedruck lag bei 8 Bar, ging aber beim Auschalten von ECON nicht hoch, ergo Anlage schaltet nicht ein.

 

Man werfe also von oben einen Blick am Keilrippenriemen hinunter, an der Lichtmaschine vorbei. Hier mal ohne störendes Geschlauche und ohne Riemen. Die 4 Nieten im inneren der Riemenscheibe müssen sich mitdrehen. Stehen sie still, ist die Gummikupplung ab. Zur Verdeutlichung nochmal das Ganze von unten im zweiten Bild mit aufgelegtem Riemen.

 

Ist die Kupplung ab, bestelle man sich bei Ebay eine Riemenscheibe. Obacht, oft werden auch Modelle mit Magnetkupplung angeboten, diese passen aber nicht für den A2. Könnt ihr zwar montieren, aber ihr könnt die Magnetkupplung nicht schalten.

 

Unterbodenverkleidung ab, Stecker und drei Schrauben am Klimakompressor lösen, Kompressor nach unten herausnehmen und so ablegen, dass er nicht an den Schläuchen hängt. Die Schläuche sollten dabei dran bleiben, sonst müsst ihn nachher neu evakuieren und befüllen.

 

Schraube mittig der Riemenscheibe lösen, Kupplungsdeckel abnehmen. Man sieht sehr schön, wie die Gummikupplung regelrecht geschreddert wurde.

 

Dann Sprengring lösen, Kupplung abziehen. Das Abziehen geht mit der Hand, nur dabei den Kompressor nicht runterwerfen.

 

Neue Kupplung aufstecken, ggf. nochmal bisserl mitm Hammer nachklopfen und den Sprengring wieder befestigen.

 

Neue Schraube mit etwas Schraubensicherung benetzen und handwarm festziehen. Dabei bitte nicht gleich das Gummielement wieder abreißen ;-).

 

Kompressor wieder festschrauben, Stecker nicht vergessen, Motor im Standgas laufen lassen und Klima in den Mariusmodus bringen. Ergebnis: Kalt, sowohl an den Lüftungsdüsen als auch an der dicken Leitung, welche im Motorraum vorne am Kühlmittel- und Bremsflüssigkeitsbehälter vorbeiläuft.

 

Sollte es bei euch nicht an der Riemenscheibe liegen, geht beim A2 auch gerne mal der Temperatursensor für den Verdampfer oder der Druckschalter am Kondensator kaputt. Das sagt euch dann aber beides der Fehlerspeicher. Kühlt die Anlage nur während der Fahrt, aber nicht im Stand, ist eher der Kühlerlüfter hinüber. Simples Neubefüllen führt nur selten zum Ziel, lieber vorab erstmal die restlichen Fehlerquellen abklappern.

20160523_145204.jpg.25134b3fcfc62fe31df2b86042022e25.jpg

20160523_152001.jpg.bb50ece15d0be665f9b9d91e10365f63.jpg

20160523_141621.jpg.9521b89a351491d434eb30d95e92605d.jpg

20160523_141833.jpg.eb2fdd15acbe501c728ece899da6ba4a.jpg

20160523_142621.jpg.8514271a86c47effc5a8256822733c2f.jpg

20160523_143537.jpg.7f98a9790caa9f2cb343a04b259a15a9.jpg

20160523_143729.jpg.6180ab6c7e7fa550bf0f1856a9446b03.jpg

20160523_170811.jpg.2bc06e96ff1ab5c89f19df73566e23d6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die ausfürliche antwort

 

auf die nieten habe ich vorhin zwar nicht geachtet, aber die schraube hat sich mitgedreht....

damit dreht der kompressor noch, richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kompressor dreht, auslesen kann ich nicht. Gefühlt hustet einen eine Maus mit Eiswürfel im Mund an. Es erscheint mir minimal kühler als die Umgebungsluft. Was nun... Rückblickend (laut Aussage meiner Frau hab ich das wohl schon da gesagt) war sie auch letzten Sommer schon schwachbrüstig, durch oft offenes OSS aber auch nicht so oft im Betrieb...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich jetzt anfang zu erzählen, was ich laut meiner Frau schon alles gesagt haben soll, werden wir heute aber nimmer fertig :D.

 

Kannst ja mal füllen lassen, wenn du wirklich partout niemanden zum Auslesen in der Nähe hast. Im blödesten Fall hast dann halt eine frisch befüllte, kaputte Klimaanlage. Wenn man dann den Fehler noch behebt, ists wieder ne Eiswürfelmaschine...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn ich jetzt anfang zu erzählen, was ich laut meiner Frau schon alles gesagt haben soll, werden wir heute aber nimmer fertig :D.

 

Kannst ja mal füllen lassen, wenn du wirklich partout niemanden zum Auslesen in der Nähe hast. Im blödesten Fall hast dann halt eine frisch befüllte, kaputte Klimaanlage. Wenn man dann den Fehler noch behebt, ists wieder ne Eiswürfelmaschine...

 

Naja, wenn der Kompressor dreht, bleiben doch eigentlich nur Fehler übrig die ohne Ablassen des Kühlmittels auskommen? Außer natürlich die ist irgendwo undicht... Bzw. kann der Kompressor eventuell nicht mehr Druck aufbauen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie die seit 2001 noch nie neu befüllt wurde, dann kann das schon sein, dass so viel Kühlmittel fehlt, dass sie kühlt wie ne Maus mit nem Eiswürfel im Mund. Daher wäre eben der Ruhedruck spannend und ob dieser hoch geht, wenn man die Anlage einschaltet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann meine Hilfe zum Auslesen anbieten

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielen dank für die antworten und das angebot zum auslesen...

 

da ich in WOB leben, komme ich nicht nach Berlin zum auslesen...da macht die fahrt zum freundlichen mehr sinn...;))

 

ich habe das gefühl, dass es das fehlende kühlmittel ist...die anlage wurde ja seit 14jahren nicht mehr gewartet...

 

deshalb meine frage, was so eine wartung/befüllung kostet??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aloha!

Ich möchte an dieser Stelle für den unbedarften SuFu-Nutzer nur darauf hinweisen das die Reparatur der Gummikupplung zum einen noch günstiger geht, zum anderen auch einfacher da weder der Kompressor abgeschraubt werden muß, noch die mitunter extrem festsitzende Riemenscheibe abgenommen werden muß (Klick!).

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Anlage wurde auch seit 2002 nicht mehr aufgefüllt und arbeitet einwandfrei. Kalte Luft als würde ein Pottwal an der Polkappe lutschen.:D

 

Absaugen und Wiederbefüllen sollte so um die 50 bis 60 Euro kosten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vielen dank für die antworten und das angebot zum auslesen...

 

da ich in WOB leben, komme ich nicht nach Berlin zum auslesen...da macht die fahrt zum freundlichen mehr sinn...;))

 

ich habe das gefühl, dass es das fehlende kühlmittel ist...die anlage wurde ja seit 14jahren nicht mehr gewartet...

 

deshalb meine frage, was so eine wartung/befüllung kostet??

 

Bei mir wars vorne der Klimakühler der undicht war. Der vorgänger hat am Farbmittel gesparrt, womit man nicht erkennen konnt wo sie undicht war. Also dann befüllt mit dem farbmittel und nach 2 wochen war sie wieder leer mit einer schönen leuchtspur.

 

Meine befürchtung der 2. hat das nun auch :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neue Schraube mit etwas Schraubensicherung benetzen und handwarm festziehen. Dabei bitte nicht gleich das Gummielement wieder abreißen ;-).

 

Nehmt etwas mehr Schraubensicherung und zieht noch bisserl besser fest, der "Deckel" der Kupplung kam soeben auf der Unterbodenverkleidung zum Liegen. Gnaaaa....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Deckel gegenhalten, dann kann das ganz normal ordentlich festgezogen werden ohne das Gummielement zu belasten. Ist doch nur M6 (max. 10Nm bei 8.8), oder M8 (max. 25Nm bei 8.8).

 

Cheers, Michael - der da keine extra Schraubensicherung drauf hat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.