Jump to content
nh0104

Climatronic - Klimaanlage kühlt nicht

Recommended Posts

Also 20NM hab ich da ganz sicher drauf gegeben. Weiß auch gerade nicht, wieso das Twill net hält.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, es ist wieder ein amtlicher Polarbärhusten! Hochdruckschalter ohne abnehmen der Stoßstange wechseln, ist zwar ein bisschen fummelig, aber auf so was stehe ich ja :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habs gestern mit halbseitiger demontage gemacht, hat insgesamt keine 1,5h gedauert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Problem bei mir war, dass irgendwer das Röhrchen samt Sensor komplett verbogen hatte...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, liebe A2-Gemeinde,

 

da ich den Thread letztes Jahr eröffnet hab, häng ich mich nochmal dran.

 

Nachdem der Temperatursensor getauscht wurde, tat sich leider nüscht (Geld gabs zurück).

 

Zeitmangel ist weiter mein Begleiter, aber immerhin habe ich es geschafft, mal den kompletten Speicher neu auslesen zu lassen. :rolleyes:

 

Da stehen folgende Fehlercodes:

 

18049: Klimaanlagensteuergerät -> Fehler im Fehlercode-Speicher abgelegt

 

819: Kältemittel-Hochdrucksensor -> Funktion fehlerhaft

 

818: (der letztes Jahr schon da war) Verdampfer-Temperatursensor n.i.O. -> Sensor/elektr. Leitung defekt

 

1273: Frischluftgebläse: Frischluftgebläse fehlerhaft.

 

Ja, ein wahrer Traum.

 

Der Kleine wird im Juli 15 Jahre alt.

 

Meine Frage: können diese Fehler folgebedingt entstehen? Z.B. weil der Hochdrucksensor fürs Kältemittel (welches vorletztes Jahr aufgefüllt wurde) nen Knall hat, kommt dann auch alles andere in logischer Folge dazu und muss aber nicht zwingend defekt sein?

 

Morgen hab ich einen Termin in einer Freien zur Kontrolle des Kältemittels (dauert ca. ne Stunde). 40 Euro wurden veranschlagt. Ist das vom Preis i.O.?

 

Er hat noch ein paar andere Fehler angezeigt, die ich hier aber mal weglasse. Ggfs. muss ich später nochmal nachfragen.

 

Danke euch vorab.

 

LG

 

NH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da brauchst du kein Kältemittel kontrollieren, wenn der Hochdrucksensor defekt ist, schaltet die Anlage nicht ein. Würde diesen also tauschen, Fehlerspeicher löschen und dann siehst ja, ob nach kurzer Fahrt wieder Fehler auftauchen. Von deinen Fehlern führen nur der Hochdruckgeber und der Verdampfersensor zum Ausfall der Anlage, Gebläse ist ne andere Baustelle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Nachtaktiver. Das leuchtet ein. Sogar mir totalem Nichtkönner in Sachen Auto :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

An dieser Stelle nochmal explizit ein Dankeschön an den Nachtaktiven für das gut dokumentierte Vorgehen beim Tausch der Gummikupplung des Klimakompressors.

So hab ich auch für kleines Geld (22 Euro :)) wieder eine funktionierende Klimaanlage. Ich habe aber als alter Schwabe nicht die gesamte Riemenscheibe getauscht sondern lediglich den Reparatursatz mit Ersatzgummi und Blech samt 8 Metallnieten verbaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal,

 

also, ein Bekannter, der KFZ-Mechaniker ist, hat den Kleinen mit der Climatronic mal an dieses Flüssigkeitsdings gehängt. Es waren gerade mal noch 120 g/ml vorhanden. Aufgefüllt hat ers, natürlich kostenlos (bin nicht zur Werkstatt gegangen). Kühlen tut sie trotzdem nicht und jetzt gehts ja dann an den Verdampfer oder den Kältemittel-Hochdrucksensor. Muss man dafür KFZ-technische Vorkenntnisse haben oder kann man da mit Sachverstand und ohne Vorkenntnisse dran arbeiten? VG

Share this post


Link to post
Share on other sites

He,

Ähm , wegen auslesen?

welcher "kanal" ist/sind interessant! Ich hab das "AutoDia S101"

Danke im voraus für de Antwort! :)

 

MfG.Th. Oder hab ich's nur schon Überlesen! :kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute habe ich meine Klima neu befüllen lassen weil nicht mehr genug Kühlung raus kam.

Nach abpumpen 190 gr Inhalt.

Jetzt 525 gr und die Anlage kühlt krass ultrakalt.

58€ hat mich die Aktion gekostet bei unserer Araltanke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, eeeendlich kühlt die Kühlung wieder. Es war der Druckschalter fürs Kältemittel. Hat stolze 180€ gekostet. Das wars definitiv wert. So wird mein Kind nicht gegrillt, wenn wir demnächst mehrere Stunden auf der Bahn sind und Petrus nen guten Tag hat.

 

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Habe letzte Woche bei meinem Kompressor einen Ruhedruck von 5,2 Bar gemessen. Scheint mir recht wenig, oder?

Ist Klima befuellen angesagt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Ruhe-Druck hängt (fast) nur von der Umgebungstemperatur ab und lässt nicht verlässlich auf den Füllgrad schließen. :)

 

Die 5,2bar bei <20 Grad wären völlig in Ordnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne, es waren eher so 22-25 Grad... Also wohl etwas zu wenig drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt hänge ich mich auch hier mal dran... Klimaanlage kühlt nicht.

 

Symptome: Motordrehzahl (Leerlauf) steigt nicht wie früher geringfügig an, wenn die Klimaanlage eingeschaltet (also ECON-Taste gedrückt) wird.

 

Geprüft:

- Sicherung Nr. 38 i.O.

- mit VCDS (Danke an Fred_Wonz :) ) Fehlerspeicher ausgelesen. Nix drin: Stellmotoren werden auch einzeln angesteuert und funktionieren

- per VCDS das Motorsteuergerät angewählt und bei "erweiterte Messwerte" den Haken bei "Klimaanforderung" und "Klimakompressor" gesetzt: Rückmeldung ist "aus", egal ob ECON-Taste gedrückt wird oder nicht (das ist beim 2. Audi, den wir gecheckt haben, eben anders - also Rückmeldung entweder "aus" oder "ein")

 

Was tun? Fehlt nur Kältemittel? Oder vor dem Aufsuchen des Klimaanlagenservicebetriebs noch was anderes - was genau? - prüfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ pfaffe1: hm, bist Du sicher, dass es nicht der G65 war? Und dann müsste auch ein Fehler geschrieben werden..

 

@heavy-metal: Kühlerventilator springt an?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Defekter G65 sollte als Fehler abgelegt sein. Habt ihr den Ruhedruck mal ausgelesen? Tippe auf leere Anlage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja war der G62. Hatte gleichzeitig Kaltstartschwierigkeiten. Klima läuft Wieder. Füllung hab ich auch machen lassen, wars aber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ruhedruck haben wir nicht ausgelesen - ich tippe auch auf leere Anlage. :rolleyes: Ob der Kühlerventilator anspringt, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Aber ich habe gefühlt auch keine Probleme mit überhitzendem Motor ( ja, ich weiß, wie die Temperaturanzeige im KI arbeitet! ;) ). Kaltstartschwierigkeiten habe ich nicht.

 

Wie kann ich den Ruhedruck auslesen? Eine Option, den Kühlerventilator zu prüfen, habe ich im VCDS gesehen. Müssen wir nochmal machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Druck auf der Hochdruckseite gibt es einen Messwertblock im Klimasteuergerät.

Der Motor sollte dafür aber 6h+ nicht gelaufen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eine Option, den Kühlerventilator zu prüfen, habe ich im VCDS gesehen. Müssen wir nochmal machen.

Da bin ich mal gespannt. Mein Lüfter läuft bei der Stellglieddiagnose nicht an. Kann aber auch gut sein, daß er seit Jahren festgerostet ist da ich den noch nie laufen gesehen oder gehört habe...so'n Hocheffizienz-TDI produziert ja auch kaum Abwärme. :D

 

Tipp: Bei der Beauftragung zur Befüllung genauer nach den Preisen fragen. Bei einer Leeranlage war bei uns der :) um die Ecke günstiger als die ganzen Ketten, die bei Leeranlagen gerne nochmal einen saftigen Aufschlag kassieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da bin ich mal gespannt. Mein Lüfter läuft bei der Stellglieddiagnose nicht an.

 

Das habe ich bei mir übrigens auch lange Zeit beobachtet und mich immer gewundert. Irgendwann habe ich dann festgestellt, dass der Lüfter bei der Stellglieddiagnose nur dann anläuft, wenn der Motor läuft. Man kann dann auch schön die zwei Drehzahlstufen sehen. Wenn nur die Zündung an ist, passiert am Lüfter in der Tat nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für den Druck auf der Hochdruckseite gibt es einen Messwertblock im Klimasteuergerät.

Der Motor sollte dafür aber 6h+ nicht gelaufen sein.

a) Lüftermotor oder b) Verbrennungsmotor? Ich denke b), aber bitte nochmal bestätigen. Danke! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiter im Thema: Lüftermotor funktioniert (bei entsprechender Kühlmitteltemperatur), aber eben nicht bei Betätigen der ECON-Taste und Temperatur "LO". Mit Verweis auf meine erste Störungsbeschreibung wundert mich das auch nicht.

 

Stellglieddiagnose und Messwertblock (Hochdruckseite) folgt bis Freitag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, wie versprochen nachfolgend die Ergebnisse:

 

Messwertblock 001

1 - Steuerstrom zur Ansteuerung des Regelventils für Kompressor: 0,015 A

2 - Ansteuerung des Regelventils für Kompressor: 0%

3 - Signal vom Hochdruckgeber G65 (Tastverhältnis): 10%

4 - vom Hochdruckgeber -G65- übermittelter Druck im Kältemittelkreislauf: 1 bar

 

Messwertblock 002:

1 - letzte Abschaltbedingung: 6.0

2 - vorletzte Abschaltbedingung: 3.0

 

Also Anlage leer (kein Kältemittel)?? Heißt so viel wie: Anlage neu befüllen und alles ist gut??? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

... weil sie 13 Jahre lang nicht geprüft / nachgefüllt wurde? ;) Ok, der Service soll dann auch mal 'ne Leckprüfung durchführen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und dann auch die Klimaanlage benutzen !!!:)

Das ist beim A2 egal, der Kompressor dreht immer mit Minimalhub mit.

 

Thema Undichtigkeit: Ich behaupte mal das die Mehrheit aller Fahrzeuge ueber die Jahre das Kältemittel verlieren. Eine wirklich dichte Anlage ist ungefähr so häufig wie ein TDI, der die NOx-Grenzwerte einhält. Ich hatte noch kein einziges Fahrzeug das 100%ig dicht war. Aber nicht so laut sagen, sonst gibt es wieder irgendeine Plakette zusätzlich zum aufkleben...

Edited by McFly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Messwertblock 002:

1 - letzte Abschaltbedingung: 6.0

2 - vorletzte Abschaltbedingung: 3.0

Nachtrag dazu aus dem Labelfile:

 

002,0,Kompressorabschaltbedingungen

; 0 = Kompressor EIN

; 1 = Kompressor AUS: Hochdruckgeber (G65) außerhalb Sollwert bzw. Druck zu hoch

; 2 = Kompressor EIN: Leistung durch Motorsteuergerät reduziert

; 3 = Kompressor AUS: Hochdruckgeber (G65) außerhalb Sollwert bzw. Druck zu niedrig

; 4 = Kompressor AUS: Eintrag im Fehlerspeicher

; 5 = Kompressor AUS: Motordrehzahl nicht erkannt

; 6 = Kompressor AUS: ECON-Betrieb (KEIN Defekt)

; 7 = Kompressor AUS: Abschaltung über Bedienteil "OFF" (KEIN Defekt)

; 8 = Kompressor AUS: Außentemperatur unter 2 °C (gegen Eisbildung / KEIN Defekt))

; 10 = Kompressor AUS: Versorgungsspannung unter 9.5 V

; 11 = Kompressor AUS: Motortemperatur zu hoch

; 12 = Kompressor AUS: Abschaltung durch Motorsteuergerät

; 14 = Kompressor AUS: Hochdruckgeber (G65) 30 mal in Folge außerhalb Sollwert

; 15 = Kompressor AUS: Temperatur am Verdampfer zu niedrig

 

Haste schon neu befüllen lassen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das Label-File hatte ich schon angesehen. Daher auch meine Vermutung, dass außer Atemluft nicht mehr viel in der Anlage ist. :D

 

Befüllt wird am Freitag. Bei Audi - weil die anderen "Freien" auch nicht preisgünstiger sind...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, das musste wohl so kommen... Klimaanlage neu befüllt - Anlage kühlt nicht (bzw. nur unzureichend). Die geführte Fehlerdiagnose lautet nun: "Kompressor Druckaufbau Niederdruckseite zu gering". Lt. Audi ist der Kompressor also fratze (bzw. kurz davor).

 

Reparatur lt. Audi: ca. EUR 1.200 :eek: Alternativen? Kosten?

 

Fragen:

- Kann man (als einigermaßen begabter Kfz-Hobbyschrauber) den Kompressor reparieren?

- Falls nein: gibt es jemanden (Forumskollegen, Werkstatt...?), der das kann?

- Lohnt es sich, ein gebrauchtes Ersatzteil vom Verwerter zu kaufen, oder doch besser ein Neuteil?

- Gibt es eine Möglichkeit, einen gebrauchten Kompressor auf Funktion vor dem Einbau zu testen?

 

Aber egal, wie es kommt: das Kältemittel muss dann ja in jedem Fall wieder raus (bzw. aufgefangen werden), oder? Und da fangen die Probleme dann schon an...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Gummikupplung hast Du selbstverständlich schon selbst ueberprueft, oder?

 

Cheers, Michael - der glaubt das in den allermeisten Fällen gar nicht der Kompressor defekt ist, sondern einfach nur bei einer nahezu leeren Anlage überlastet und kurz klemmt was die Gummikupplung abscheren läßt

Edited by McFly

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber egal, wie es kommt: das Kältemittel muss dann ja in jedem Fall wieder raus (bzw. aufgefangen werden), oder? Und da fangen die Probleme dann schon an...

 

Wieso? :rolleyes:

Fährst zum Klimafritzen, lässt abpumpen (hat er bei mir sogar kostenlos gemacht), orderst einen neuen Kompressor (DAPARTO – Autoteile Preisvergleich aus über 10 Millionen Teilen. -> Suche nach DCP02007), baust ihn ein (3 Schrauben am Kompressor und 2 an den Klimaleitungen) und lässt wieder befüllen.

2 neue Dichtungen vom :) für die Kältemittelleitungen solltest Du Dir noch gönnen. Insgesamt wirst Du so um die 300 Euro wegkommen. ;)

 

https://a2-freun.de/forum/showpost.php?p=1194023&postcount=13

Edited by Mankmil

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Gummikupplung hast Du selbstverständlich schon selbst ueberprueft, oder?

Ähm, nein... :rolleyes: Irgendwass muss man ja vergessen haben! :D Ich guck's mir die Tage nochmal an. Sonst mache ich es wohl so, wie Mankmil beschrieben hat. Das liest sich ja dann doch weniger kompliziert als ich dachte. Wobei ich hoffe, dass mir der dicke 4-Zylinder-Motorblock genügend Platz in Motorraum zum Schrauben lässt. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
... das in den allermeisten Fällen gar nicht der Kompressor defekt ist, sondern einfach nur bei einer nahezu leeren Anlage überlastet und kurz klemmt was die Gummikupplung abscheren läßt

Nö, bei mir nicht! :( Gummikupplung i.O., d.h. sie dreht sich mit. Da muss bei mir also ein neuer Kompressor her. Blöd nur, dass ich den zwar in Legden einbauen könnte, dann aber eine längere Strecke ohne Füllung fahren müsste...

 

Der Alex braucht also dringend noch ein Klimawartungsgerät! :janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nö, bei mir nicht! :( Gummikupplung i.O., d.h. sie dreht sich mit. Da muss bei mir also ein neuer Kompressor her. Blöd nur, dass ich den zwar in Legden einbauen könnte, dann aber eine längere Strecke ohne Füllung fahren müsste...

 

Der Alex braucht also dringend noch ein Klimawartungsgerät! :janeistklar:

 

Ist doch egal ! ohne Füllung, der Kompressor ist sowieso kaputt!

Wir können, aber auch vor meiner Garage schrauben !:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

23.5. - Riemenscheibe erneuert, 30.5. Schraube ab, Deckel verabschiedet sich, Schraube ausgebohrt, M6x20 verbaut und eingeklebt, 3.10. - finde den Fehler :rolleyes:.

20161003_145320.jpg.e9ca48725989a83d0dd0b81a4150f018.jpg

Edited by Nachtaktiver

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mitnehmerscheibe abgefallen - passiert. :D

 

Diese lächerliche kleine Schraube bekommt man aber auch schwer angeknallt, wenn sich die Riemenscheibe mitdrehen will. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ggf. ist beim ersten Abfallen die Auflagefläche beschädigt worden und nicht mehr plan oder so was in der Art? Oder einfach weniger rueckwärts fahren... :D

 

@Schwermetall: Such mal hier nach noch was, IIRC hatte Manuel mal was dazu geschrieben im Sinne von neuer Kompressor kommt mit Ölfuellung und kann problemlos auch längere Strecken ohne Klimafuellung gefahren werden.

 

Edit II: Fuer Schwungscheiben gibt es hauchduenne Diamantstaubscheiben um so'n losrappeln zu verhindern, Option zur Rettung einer vermutlich vermurksten Kompressorwelle?

 

Edit III: Ist da eigentlich ein Freilauf in der Riemenscheibe? Der R5 TDI hat sowohl an Lima als auch Kompressor Freiläufe, und auch dieses Gummidämpfungsding...

Edited by McFly

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist doch egal ! ohne Füllung, der Kompressor ist sowieso kaputt!

Ja klar, aber wenn der neue Kompressor drin ist, wollte ich eben keine längere Strecke von Legden zurück nach Hause fahren. Hin nach Legden isses egal... ;) Aber wenn - wie McFly schreibt, der Kompressor zunächst auch nur mit einer Ölfüllung klar kommt, wäre das "Problem" kleiner als gedacht.

 

Wir können, aber auch vor meiner Garage schrauben !:rolleyes:

Also wenn wir vor Deiner Garage eine Hebebühne haben, dann kommen wir von unten an den Kompressor. Sonst wird's schwierig... :rolleyes:

 

Mitnehmerscheibe abgefallen - passiert. :D

Oder beim nächsten Mal hochfeste (statt mittelfester) Schraubensicherung verwenden... :rolleyes: Das "Problem" bei diesen flüssigen Schraubensicherungen ist halt, dass sie nicht zuverlässig sichern, wenn das Gewinde vor der Aushärtung des "Klebers" wieder höheren Belastungen ausgesetzt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Reparatur lt. Audi: ca. EUR 1.200 :eek: Alternativen? Kosten?

Fragen:

- Kann man (als einigermaßen begabter Kfz-Hobbyschrauber) den Kompressor reparieren?

- Falls nein: gibt es jemanden (Forumskollegen, Werkstatt...?), der das kann?

- Lohnt es sich, ein gebrauchtes Ersatzteil vom Verwerter zu kaufen, oder doch besser ein Neuteil?

- Gibt es eine Möglichkeit, einen gebrauchten Kompressor auf Funktion vor dem Einbau zu testen?

..

 

Hallo,

irgendwie zu spät gelesen.

Einen undichten Klimakompressor kann man reparieren siehe :Klimaanlage frisch befüllt, nach 15 min wieder leer. - A2 Forum Beitrag 42.

Ich würde es aber nicht noch einmal machen, weil doch einiges zu beachten ist, man penibelst sauber arbeiten muss und eigentlich den Wellenüberzieher braucht. Zudem sind Anzugsmomente nicht bekannt....

Ersatzteil vom Verwerter würde nach meiner Meinung dann gehen, wenn unmittelbar davor die Klima geleert worden ist. Beim Teil, welches schon Wochen im Regal gelegen hat, dürfte der Wellendichtring schon gelitten haben, weil "trocken" werdend (siehe Bild 6 der Wellendichtringe -links = neu, rechts = alt).

Daher meine Empfehlung: Neuteil bzw. überholtes Teil von Fachwerkstatt. Mankmil nannte im Beitrag 55 unter Klimakompressor kaputt - Seite 2 - A2 Forum einen Preis von 260 €.

Prüfung eines gebrauchten Kompressor setzt Anschluß an Kältekreislauf voraus. Nur so läßt sich Dichtigkeit und Fördermenge prüfen. Dichtigkeit allein ginge auch mit Stickstoff.

 

Angesichts der gesamten Aufwände (was denn, wenn die eigene /Kollegen Reparatur doch nicht so geklappt hat?) würde ich "neues" Teil (siehe Mankmil) nehmen und man hat Ruhe.

 

Und für ein Klimawartungsgerät braucht Alex nicht nur Gerät sondern auch Lehrgänge.....€€€€€:D

Grüße Kalla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.