Jump to content

Was haltet ihr von diesem 1,6 FSI ?


Recommended Posts

hallo,

ich bin neu hier und liebäugle mit einem brauchbaren A2.

 

Ich habe aus beruflichen Gründen leider wenig Zeit das Forum komplett durchsuchen zu können, um 5.30 Uhr klingelt der Wecker.

 

Aktuell fahre ich einen Seat Mii ecofuel / CNG Bj. 2014, fahre aktuell jeden Arbeitstag 120 km, läuft bei 190 tkm recht problemlos.

Vorher Mondeo V6 LPG, BMW 540 LPG. Da gab es in höherem Alter doch einige Rostprobleme, war diesbezüglich in den Foren unterwegs.

 

Der Mii ist ein Alltagsauto, der A2 soll Zweitwagen darstellen oder als Sommerfahrzeug weil ich dann wahrscheinlich wieder auf ÖPNV wechsle.

Es war diesbezüglich auch ein A8 angegedacht, kommt vielleicht später irgendwann.... ist nicht eilig.

 

Aktuell sehe ich ein Auktions-Angebot und würde mich über Tipps sehr freuen, leider sehr weit entfernt,  habe nur Beschreibung und Fotos.

 

Vorab: habe Platz und Schrauber die mir helfen..., von daher können Reparaturen günstig durchgeführt werden.

 

"Audi A2 1.6 FSI mit sehr guter Ausstattung

Rare Ausführung mit Glasschiebedach, rotem Leder, Tempomat, Sitzheizung, Klimaautomatik, Radio/CD, 4x elektrische Scheibenheber.......

 

Wagen hatte Kühlerwasserprobleme (Wasserverlust, belegbare Reparaturen) letzte Probefahrt am 06.02.21 ohne Befund. Habe keinen Schlamm im Öleinfülldeckel gefunden. Zustand siehe Fotos. Wagen fährt.

 

Privatverkauf, keine Garantie oder Gewährleistung, kein Umtausch, keine Rückgabe..."

 

EZ 6/02, 189 tkm, HU/AU muss neu.

 

Würde mich über Tipps sehr freuen.

 

Gruß

Christian

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich kann dir empfehlen dich etwas zum Thema FSI einzulesen, der macht beim A2 Motortechnisch die meisten probleme.

Auch wichtig wäre wann der letzte Zahnriemenwechsel war, die Benzinmotoren haben kein festes Intervall, im Forum ist die Empfehlung ihn alle 7 Jahre zu wechseln.

 

ansonsten hier auch mal lesen:

https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Checkliste_Gebrauchtwagenkauf

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Macht auf mich einen guten Eindruck anhand der Daten, die du hier zur Verfügung gestellt hast.

 

Wenn du befreundete Schrauber zu Hand hast, finde ich den 1.6er absolut in Ordnung.

 

Wenn der Preis stimmt, würde ich den kaufen.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb morgoth:

Ich kann dir empfehlen dich etwas zum Thema FSI einzulesen, der macht beim A2 Motortechnisch die meisten probleme.

Auch wichtig wäre wann der letzte Zahnriemenwechsel war, die Benzinmotoren haben kein festes Intervall, im Forum ist die Empfehlung ihn alle 7 Jahre zu wechseln.

 

ansonsten hier auch mal lesen:

https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Checkliste_Gebrauchtwagenkauf

Okay - Zahnriemenwechsel wird alle 7 Jahre empfohlen- grundsätzlich oder nur beim FSi?

 

Warum? Gab es da schon öfters Probleme? Ich hatte da jetzt 10 Jahre beim BBY angepeilt- das Intervall  ist zu lang? 

Link to post
Share on other sites

generel bei Benzinern, das Problem ist aber nicht der Riemen selbst sondern die Spannrollen, bzw. deren Kunststoff.

Das ganze kann auch 10 Jahre oder länger gut gehen, das Risiko von brechenden Spannrollen oder Riemenrissen wird halt immer größer.

  • Like 3
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Ganz vorsichtige Kollegen wechseln sogar bereits nach 5 Jahren...

 

Ein Beispiel wie es ausgehen kann wenn der (kleine) Riemen aufgibt, und nicht mal der Spanner: 

 

Zum FSI im Startpost:

- Auto steht auf Aftermarket Alus. Gehören die Serienräder dazu?

- das Kühlwasser Problem könnte mit dem ominösen Y-Stück zu tun haben

- ganz so selten ist diese Ausstattung nicht

- macht auf den Bildern einen stimmigen Eindruck

- direkt mal bei @Artur klingeln wegen (Mangel an) Softlack am Lichtschalter ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Der Aufkleber am Heck lässt ein "CH" vermuten. Dann könnte es nen Schweizer Auto sein und dann gehören die Räder zum XTend Paket und waren Original.

 

Zum Thema FSI:

 

Lass dich bitte von den 110PS nicht blenden. Die Autos haben diese in der Regel NIE wirklich. Meist 100PS und weniger da die Motoren sehr nach unten streuen und zudem noch einige "Problemchen" mit ihrer etwas anspruchsvolleren Technik haben die gerne mal Kostspielig werden können.

 

- Saugrohklappenverstellung bricht

- Einspritzventile Verkoken

- KAT defekte

- Auspuffdefekte (Ersatz ist quasi nicht zu bekommen da anders wie bei allen anderen A2)

- Hochdruckpumpendefekte

- etc.

Link to post
Share on other sites

Bei dem Lichtschalter zweifel ich an der Laufleistung. . So ein abgegriffenes

Teil habe ich noch nie gesehen. Der, von meiner Kugel hat bei knapp 300.000Km

besser ausgesehen. Meiner war verkratzt, der hier, ist abgegriffen. War wohl ein

Männerauto...

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb A2-Nerd:

Bei dem Lichtschalter zweifel ich an der Laufleistung. . So ein abgegriffenes

Teil habe ich noch nie gesehen. Der, von meiner Kugel hat bei knapp 300.000Km

besser ausgesehen. Meiner war verkratzt, der hier, ist abgegriffen. War wohl ein

Männerauto...

 

In der Schweiz waren ein paar Tunnel auf dem Arbeitsweg, Licht an Licht aus ... usw :-)

Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb A2-Nerd:

Bei dem Lichtschalter zweifel ich an der Laufleistung. . So ein abgegriffenes

Teil habe ich noch nie gesehen. Der, von meiner Kugel hat bei knapp 300.000Km

besser ausgesehen. Meiner war verkratzt, der hier, ist abgegriffen. War wohl ein

Männerauto...

Handcreme ist das Zauberwort. Ein Lichtschalter in gecremter Frauenhand kann auch nach 50tkm schon komplett von Lack berfreit sein ;-)

  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Irgendwie finde ich es doch ziemlich unfair, wie ihr immer auf dem FSI rumhackt.

 

Ich fahre meine sehr gerne.

 

Und im direkten Vergleich zum ATL, den ich auch fahre, sehe ich hier keine größeren technischen Nachteile des FSI. Beide haben ihre guten und schlechten Seiten.

Und beide haben eine ganz eigene Charakteristik.

 

Ich könnte nicht sagen, welche besser ist, ich mag beide.

  • Like 6
Link to post
Share on other sites

Naja, es ist einfach Unfair jemanden Blind in die FSI-Kostenfalle laufen zu lassen.

 

Daher bin ich ein Fan davon den leuten direkt zu sagen worauf sie sich einlassen...

 

Und es ist ja nicht mal so das es gelogen wäre. Sind ja alles fakten ;-)

  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb HellSoldier:

Zum Thema FSI:

 

Lass dich bitte von den 110PS nicht blenden. Die Autos haben diese in der Regel NIE wirklich. Meist 100PS und weniger da die Motoren sehr nach unten streuen und zudem noch einige "Problemchen" mit ihrer etwas anspruchsvolleren Technik haben die gerne mal Kostspielig werden können.

 

- Saugrohklappenverstellung bricht

- Einspritzventile Verkoken

- KAT defekte

- Auspuffdefekte (Ersatz ist quasi nicht zu bekommen da anders wie bei allen anderen A2)

- Hochdruckpumpendefekte

- etc.

Zu 1: Stimmt, lässt sich aber durch ein Update von Pro Boost in Enzvaihingen bei Stuttgart verhindern (Schichtladebetriebumschaltung deaktivieren)

Zu 2: Hatten wir bei einem unserer beiden FSi nach gut 160000 Km (beim Auto, welches meist meine Frau gefahren hat :janeistklar:)

Zu 3&4: Bei beiden Autos wurde nach 14, bzw. 16 Jahren der Hauptkat und die Schalldämpfer getauscht. (was beim Sauerländer Winter normaler Verschleiß ist) Ersatz gibt es mittlerweile wieder. Zwar nicht unbedingt original, aber es gibt Ersatz. Die Qualität ist sogar besser wie beim Original. Leider auch nicht günstig. (Wimmer in Solingen oder Edel01 in Lichtenstein- Sachsen)

Zu 5: Hatten wir bei beiden FSI noch nicht. (BJ 2003 & 2004 mit 185000 Km & 210000 Km)

Zur Leistung kann ich sagen, dass sich die 110 PS nicht so deutlich bemerkbar machen wie beim 90 PS TDI. Der fühlt sich bis zur Richtgeschwindigkeit deutlich stärker an. Wer kein Höchstgeschwindigkeitsjunkie ist, kann auch den 75 PS Benziner nehmen.

 

vor 31 Minuten schrieb HellSoldier:

Naja, es ist einfach Unfair jemanden Blind in die FSI-Kostenfalle laufen zu lassen.

 

Daher bin ich ein Fan davon den leuten direkt zu sagen worauf sie sich einlassen...

 

Und es ist ja nicht mal so das es gelogen wäre. Sind ja alles fakten ;-)

Alternative Fakten! :P

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Nupi:

Zu 1: Stimmt, lässt sich aber durch ein Update von Pro Boost in Enzvaihingen bei Stuttgart verhindern (Schichtladebetriebumschaltung deaktivieren)

 

Da sind wir wieder dabei, wenn ein Motor nur nach abschalten von Funktionen und der damit erloschenen Zulassung funktioniert ist er einfach nicht gut....

  • Thanks 2
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb morgoth:

 

Da sind wir wieder dabei, wenn ein Motor nur nach abschalten von Funktionen und der damit erloschenen Zulassung funktioniert ist er einfach nicht gut....

Das Komische an dieser Sache ist, dass es bei allen anderen Konzernfahrzeugen mit 1,6 FSI Motoren legal war und sogar von den Vertragswerkstätten ausgeführt wurde,  nur beim Audi A2 nicht. Ich wolte es damals beim Vertagshändler machen lassen. Die Antwort war: Könnten wir machen, wenn es ein A3 oder Golf 1,6FSI wäre. Beim A2 dürfen wir es nicht.:crazy:

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb HellSoldier:

- Auspuffdefekte (Ersatz ist quasi nicht zu bekommen da anders wie bei allen anderen A2)

Doch, gibt es noch.

Im osteuropäischen Ausland. Man muss halt nur wissen wo, oder etwas mehr suchen.

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb Nupi:

Das Komische an dieser Sache ist, dass es bei allen anderen Konzernfahrzeugen mit 1,6 FSI Motoren legal war und sogar von den Vertragswerkstätten ausgeführt wurde,  nur beim Audi A2 nicht. Ich wolte es damals beim Vertagshändler machen lassen. Die Antwort war: Könnten wir machen, wenn es ein A3 oder Golf 1,6FSI wäre. Beim A2 dürfen wir es nicht.:crazy:

 

Das wird schon einen Grund gehabt haben, so ganz ohne Zulassungsänderung oder nachprüfung wird VAGdas auch nicht gemacht haben

Link to post
Share on other sites

Ich finde auch, dass der schlechte Ruf des FSI nicht gerecht ist. So ziemlich jede Motorisierung hat ihre Tücken.

 

Der ANY oder ATL werden immer in den Himmel gelobt, obwohl deren Wartungsbedarf auch nicht gerade gering ist. Beim ATL hat man z.B. das Problem, dass man inzwischen nur noch schwer an motorspezifische Ersatzteile kommt, was wohl an den geringen Verkaufszahlen liegt.

Der ANY ist zwar ein Sparwunder, was den Verbrauch angeht, aber auch mit seiner Technik, gerade dem Getriebe, muss man sich auskennen, was die zahlreichen Threads hier im Forum belegen.

Und so hat der BAD eben auch seine Probleme, die inzwischen aber ebenfalls gut bekannt sind. Positiv beim BAD ist zudem, dass der Motor auch beim Golf IV verbaut wurde und es daher mehr Gebrauchtteile/Austauschmotoren gibt (und ja mir ist bewusst, dass viele Anbauteile wie Schläuche beim A2 anders sind als beim Golf).

 

Im Verhältnis dazu sind eigentlich nur die 75PS-Maschinen wartungsarm. Und auch bei diesen gibt es keine maximale Sicherheit, so leiden ja bekanntlich einige AUA und BBY unter erhöhtem Ölverbrauch, was aber glücklicherweise häufig durch andere Öle verringert werden kann.

 

Zusammenfassend bin ich also der Meinung:

Wer ein möglichst wartungsarmes Auto sucht --> 75 PS Benziner oder Diesel; am besten ein BBY der letzten Generation aufgrund der verbesserten Ölabstreifringe

Alle anderen können beherzt auf jeden beliebigen Motor "switchen". Im bestenfall hat man eine befreundete Werkstatt oder eigene Reparaturmöglichkeiten, denn Probleme werden bei allen kommen. Egal ob es jetzt ein ANY, ein ATL oder ein BAD ist. Ich weiß, dass es natürlich auch immer von der Pflege und auch dem persönlichen Glück abhängt, aber in der breiten Masse ist das mE schon der Fall.

Edited by MustPunish
  • Like 4
Link to post
Share on other sites

Jo, aber alle anderen Motoren können irgendwas:

 

ANY > Das echte 3 Liter Auto!

AUA/BBY > Günstig zu unterhalten, da Massenware aus dem VW Konzern

AMF/BHC > Günstig zu unterhalten, da Massenware aus dem VW Konzern + sehr niedriger Verbrauch

ATL > Ordentlich Drehmoment, immer noch sehr geringer Verbrauch auch wenn man es krachen lässt

FSI > Irgendwo in der Mitte, kräftiger als die 75ps Benziner aber fühlt sich dank nicht vorhandenem Drehmoment schwächer als ein AMF/BHC an. Dafür dann die teuersten Reparaturen/Ersatzteile...? Kann man schon machen.

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb morgoth:

 

Das wird schon einen Grund gehabt haben, so ganz ohne Zulassungsänderung oder nachprüfung wird VAGdas auch nicht gemacht haben

Man konnte oder wollte mir damals keinen plausiblen Grund dafür geben. Es gab einfach nur ein Isso. (Westfälisches Bestätigungswort mit 4 Buchstaben). Das war letztendlich der Grund für das Update bei Proboost.

Link to post
Share on other sites

Mit AUA/BBY und AMF/BHC bin ich komplett deiner Meinung.

 

Bei ANY und ATL kann man mE genau die selben Einwände, wie gegen den FSI vorbringen. Die Abwägung dieser Kosten gegenüber der Fahreigenschaften/Verbrauchswerte muss dann jeder für sich selbst entscheiden.

 

Ich behaupte mal ganz frech, dass der Wechsel des ZMS beim ATL oder des KNZ beim ANY in etwa gleich teuer ist, wie der Tausch der Einspritzventile beim BAD. Als Vorteil für den BAD kann ich zudem noch anführen, dass das Auto nicht von Diesel-Fahrverboten betroffen ist und daher interessant für Pendler in große Innenstädte ist.

 

Am Ende ist es einfach eine Frage der Überzeugung und der eigenen Präferenzen. Ich will hier auch keinesfalls die anderen Autos bzw. Motorisierungen schlecht reden, nur dazu anregen den FSI nicht immer gleich in die stille Ecke zu stellen.

 

 

Edited by MustPunish
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb MustPunish:

Mit AUA/BBY und AMF/BHC bin ich komplett deiner Meinung.

 

Bei ANY und ATL kann man mE genau die selben Einwände, wie gegen den FSI vorbringen. Die Abwägung dieser Kosten gegenüber der Fahreigenschaften/Verbrauchswerte muss dann jeder für sich selbst entscheiden.

 

 

 

Richtig um ANY oder ATL gehts hier aber nicht sondern um den FSI. Und da ist das nunmal Fakt.

 

Wenn man den A2 nicht kennt und auch sich mit den Besonderheiten nicht auskennt ist der FSI einfach ne bescheidene Wahl.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb HellSoldier:

Richtig um ANY oder ATL gehts hier aber nicht sondern um den FSI.

 

Hier wurde doch gerade eine Grundsatzdiskussion geführt und der weitverbreitete Grundsatz, dass der FSI die schlechteste Wahl ist, ist meiner Meinung nach falsch, was meinen Ausführungen zu entnehmen ist.

 

Da Christian geschrieben hat, dass der Zugriff auf eine befreundete Werkstatt hat, sehe ich auch die Voraussetzungen für einen nicht-75-PS-A2 gegeben.

Wenn er also diesen A2 haben möchte, steht dem mE nichts im Wege.

  • Like 5
Link to post
Share on other sites

Ich denke auch, dass muss jeder selber wissen, der sehr komplizierte 1,2er hat auch seine Fangemeinde und wer mehr als 75 Benziner PS im A2 möchte, der eben muss einen FSI nehmen und hat ggf. Probleme, die mit einem BBY vielleicht nicht auftreteten würden. Das ist dann so ... solange er läuft macht er dafür bei ähnlichem Verbrauch erheblich mehr Spaß.

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb HellSoldier:

Handcreme ist das Zauberwort. Ein Lichtschalter in gecremter Frauenhand kann auch nach 50tkm schon komplett von Lack berfreit sein ;-)

Das geht ab wie geschmiert!

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb HellSoldier:

Ein Lichtschalter in gecremter Frauenhand kann auch nach 50tkm schon komplett von Lack berfreit sein ;-)

... oder in einer in einer mit After-Shave oder anderen (woher auch immer stammenden) "Aromaten" behafteten Männerhand. ;) Am Ende ist das ein Problem des Habitus, nicht des Genus - bevor sich hier noch jemand diskriminiert fühlen muss. :Hofnarr:

 

Und sonst? Es hat sicher auch seinen Grund, warum jn den div. Automobilgazetten der BBY in der Empfehlung weit oben steht - knapp dahinter der BHC. Die spezifischen Probleme des ANY sowie des BAD bleiben einem gut recherchierenden Journalisten eben auch nicht verborgen. Außer, er hat grob fahrlässig versäumt, einen Blick in ebendieses Forum zu werfen. B|

 

 

 

 

 

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hallo,

und vielen Dank für die zahlreichen Antworten, da habe ich einiges zu lesen.

 

Vorab: der Freund meiner Arbeitskolllegin arbeitet in einen Audi Autohaus, sie hat mir die Ausstatttung ab Werk gem. VIN besorgt:

G08 S line Sportfahrwerk

CC3 17" Räder im 9-Speichen Design wohl nicht im Angebot enthalten / vorhanden

NST Perlnappaleder

P16 Sportlederlenkrad

PSG open sky system

PSV Sitzheizung vo

7X1 Acoustic Parking System

8GG LiMa 110 Ah

8T2 GRA

8UD Radio concert

9AK Klimaautomatik mit sonnenstandsabhängiger Regelung

9Q2 FIS

4K4 Funk-ZV

8WB Nebler

4R4 el. Fensterheber hinten

sowie noch Details die nicht so wichtig sind wie z.B. kein Heissland

 

Im Prinzip wäre die Ausstattung für mich OK, und wie schon oben beschrieben brauche ich keine Fachwerkstatt

bzgl. Service oder Reparaturen.

Ich schaue halt nach einem interessanten Angebot, der Wagen kann auch Mängel haben welche step by step behoben werden,

habe Garage + Carport, also Platz.

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 

Hallo,

ich habe dein Projekt gelesen, echt interessant.

 

Deine Preisvorstellung halte ich für zu hoch,  der Wagen wird bald 18.

Ich kann den Wagen nur ungesehen kaufen, sowas  habe ich schon öfter gemacht, Grotten wurden geschlachtet, also außer Zeit niemals Wertverlust erlebt.

Es gäbe noch Alternativen wo man Preise und Ausstattungen abwägen könnte.

 

Meinen Mii CNG habe ich letzten Dezember privat hier in meiner Region gekauft, Neupreis 2014 Liste 15.000,- €,  da RE-Import aus Italien geschätzt 12.000,-

Wagen aus 1. Hand, seriöser Verkäufer und wie ich Gas-Fan, alles gut der Wagen zeigt bei nun 191 tkm keinen Reparaturstau und war sauber, Preis 2.750,- €

 

Leider habe ich keine Preisliste vom A2 Jahr 2002 wo man vergleichsweise rechnen könnte....

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Achso, ich bin davon ausgegangen, dass du den A2 Probefahren und anschauen konntest.

 

Naja dann ist es natürlich etwas schwieriger das ganze realistisch einzuschätzen. Wertsteigernd für das Auto ist halt die gute Ausstattung mit Volledersportsitzen, Sitzheizung, OSS, PDC, Tempomat, S line Fahrwerk und 4xEFH. Das findet man so eher selten. In meinen Augen rechtfertigt die Ausstattung einen Mehrpreis gegenüber einem "Naktfrosch" von etwa 1.500 - 2.000 €, sofern das alles funktioniert.

 

Wenn ich dann noch einen "Basispreis" für einen nackten FSI von etwa 1.500 € zu Grunde lege, landet man bei ca. 3.500€. Und wenn dir das Auto gefällt, kann man noch einen "Will-Haben-Bonus" von 10% draufschlagen :D 

 

Also ja 4.000€ waren vielleicht etwas hoch gegriffen, aber ich denke alles unter 3.000 € wäre bei einem normalen Verkauf ein sehr guter Preis.

Bei einer Auktion hat man natürlich immer das Risiko einer Wundertüte. Aber keine Ahnung wie ich das realistisch einpreisen würde.

 

 

vor 43 Minuten schrieb christian.k:

Leider habe ich keine Preisliste vom A2 Jahr 2002 wo man vergleichsweise rechnen könnte....

 

Grobe Übersicht aus den Jahren 2001-2003

 

Grundpreis A2 1.6 FSI 18.750  €

Fensterheber hinten elektrisch 240 €

Funkfernbedienung für Zentralverriegelung 230 €

Geschwindigkeitsregelanlage 300 €

Climatronic 1.300 €

Einparkhilfe 320 €

Sportlenkrad 3-Speichen 245 €

Nebelscheinwerfer 135 €

OpenSkySystem 950 €

Radio Concert mit Lautsprechern hinten 730 €

Ledersportsitze 1.390 €

Sitzheizung 300 €

S line Fahrwerk inkl. Felgen 1.360 €

 

Gesamt: 26.250 €

 

Quelle: https://web.archive.org/web/20200217184228/http://www.audia2museum.de/57.html

 

Ich hab sicherlich einige Sachen vergessen. Dafür habe ich jetzt aber nicht mit Paketpreisen gerechnet, die den Preis zum Teil etwas reduziert hätten. Alles in einem kannst du aber denke ich von einem ehemaligen Bruttolistenpreis von etwa 26.500 € ausgehen.

 

Dennoch sind solche Zahlen nicht sehr aussagekräftig, da am Ende doch der (Gebrauchtwagen-)Markt den Preis bestimmt. Und gerade Sonderausstattung wie Leder ist beim A2 selten und damit teuer, sofern sie überhaupt noch zu bekommen ist.

 

Nur ein Beispiel, das jetzt nichts mit diesem A2 zu tun hat: Die Bose-Anlage hat damals 450 € Aufpreis gekostet. Im Jahr 2020 haben gebrauchte Anlagen (komplett) teils über 600 € gekostet, da sie nunmal selten sind. Vor einigen Wochen gab es eine eBay-Auktion, in welcher nur die 4 Lautsprecherblenden mit BOSE-Logo versteigert wurden. Die gingen für über 100 € weg.

 

Ähnlich verhält es sich auch mit den Ledersitzen. Die bekommt man gebraucht entweder garnicht oder zu Preisen um die 600-900 €, je nach Farbe und Ausstattung (Sitzheizung/Sportsitze). Und auch dort spricht man immer noch von 15-20 Jahre alten Sitzen, die bei einem A3 oder Golf wahrscheinlich keine 200 € mehr kosten würden.

Edited by MustPunish
Link to post
Share on other sites

Ungesehen würd ich sowas nicht kaufen, da hab ich echt schon zu viel gesehen. Da kommt dann noch die Aussage zum Kühlwasser dazu, da weiß man auch nicht wie und ob das sauber repariert ist.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb HellSoldier:

Naja, es ist einfach Unfair jemanden Blind in die FSI-Kostenfalle laufen zu lassen.

 

Daher bin ich ein Fan davon den leuten direkt zu sagen worauf sie sich einlassen...

 

Und es ist ja nicht mal so das es gelogen wäre. Sind ja alles fakten ;-)

Ja, es sind Fakten.

 

Genau wie die Ölpumpenkette bei den Dieseln allgemein, oder das ZMS und Turbo beim ATL, Führungshülse und Kupplungssteller beim ANY, Kolbenringe beim kleinen Benziner

to be continued.........

 

Wie gesagt, eigentlich hat jede Motorvariante ihre Besonderheiten.

 

Aber wenn hier auf einem Modell rumgehackt wird, ist es der BAD..... Und das finde ich falsch!

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Ich möchte das hier an der Stelle nochmal Klarstellen.

 

Meine Aussage hat nix mir "Auf dem FSI Rumhacken" zu tun.

 

Es ist meine Meinnug und meine Erfahrung die ich entweder selbst sammeln durfte (10 Jahre 1.6FSI in der Familie und 6 Monate selbst) oder im Forum so lese.

 

Da ist auch nix an den Haaren herbei gezogen!

 

Klar hat jede Motorisierung ihre Wehwehchen. Manche mehr, manche weniger. Im Schnitt ist beim 1.6FSI aber der Motorkennnbuchstabe Programm (BAD).

 

Ich zähls gerne nochmal auf:

 

1. Kühlwassersystem

2. Einspritzventile

3. Hochdruckpumpe

4. Kat

5. Auspuff

6. Saugrohrklappen

7. Leistungsmangel

8. NOX Regelung

9. Klackernde Hydros (Betrifft aber auch den 1.4i)

 

 

Das sind leider alles Punkte die den FSI an die traurige Spitze des "Würd ICH mir nicht antun"-Votums befördern.

Jeder der genannten Punkte schlägt leider gut und gerne mal mit 1000€ und mehr an Ersatzteilen zu buche (Manche mehr, manche weniger) und tritt so gut wie sicher bei jedem FSI auf.

Die Berichte im Forum zeigen es deutlich genug!

 

So, und um jetzt nochmal auf das Eingangsthema einzugehen  -> WENN jemand fragt ob er nen 1.6FSI kaufen soll finde ich es WICHTIG und RICHTIG ihn auf diese Umstände hinzuweisen!

 

NATÜRLICH gibts auch einige, im Forum bekannten, Problemlösungen (Software von Proboost) aber die löst halt auch nicht alle Probleme.

 

Daher -> Bevor sich jemand beschwert rat ich ihm von der Bude ab. Selbst WENN er selbst Schrauben kann.

 

An dieser Stelle würde ich bitten mal BTT zu kommen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

@christian.k: Ich selbst würde den FSI so bei ca. 3000-3500€ sehen. Allein unter dem Gesichtspunkt das du nochmal ca. 1000-1500€ für den Rep. Stau mit einplanen musst (Kühlwasser). Ausstattung ist relativ üppig und es sind auch einige recht "seltene" Dinge dabei. Ich würde mir evtl. mal noch die vorderen Querlenker ansehen. Die sind bei den FSI eigentlich ab Werk immer Blech und gammeln gerne durch. Hast du was zur Wartungshistorie erfahren können? Letzter Zahnriehmenwechsel, Service etc?

  • Like 6
Link to post
Share on other sites

Obwohl ich mit unserem FSI sehr zufrieden bin warne ich auch immer vor einem leichtfertigen FSI-Kauf. Wir haben auf unseren 157000 km drauf gefahren. Kat, Auspuff, nox-sensor und hydros sehe ich nicht als überdurchschnittlich häufiges Problem, das sind "normale" Ausfälle bei so alten Autos. Bei unserem war von diesen Punkten nur das Flexrohr betroffen, mit der Einspritzanlage gab es noch gar keine Probleme. Hauptkat und Mittelschalldämpfer habe ich ohne Notwendigkeit getauscht.

 

Das Problem beim FSI ist das Einkreisen des Fehlers, nicht die Reparatur an sich.

 

Den Punkt Leistungsmangel würde ich an Position 1 setzen, mein Bruder (Autonarr ohne A2-Kenntnisse) hat das mal so formuliert: der geht echt nicht schlecht für ein 90PS-Auto . . . 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb HellSoldier:

 

@christian.k Ich selbst würde den FSI so bei ca. 3000-3500€ sehen. Allein unter dem Gesichtspunkt das du nochmal ca. 1000-1500€ für den Rep. Stau mit einplanen musst (Kühlwasser). 

 

Ob wir den Preis tatsächlich derart hoch ansetzen können? Ich bin zwar kein Freund von Fahrzeugbewertungen per Ferndiagnose nebst aufgrund von ein paar Fotos euphemistischer Zustandsbeschreibung des Anbieters bzw. Kaufinteressenten. Dennoch würde ich grob eine "3" vor dem Dezimalpunkt nur sehen wollen, wenn das Auto eben keinen (!) Reparaturstau mitbringt. Leider wissen wir auch viel zu wenig über den Zustand des Innenraums. Der abgegrapschte Lichtschalter sagt zwar einiges, aber wir wissen sonst weiter nichts über den Zustand der anderen Softlackoberflächen und insbes. der Sitzpolster.

 

Amsonsten: "full ACK" bzgl. der von Dir auf den Punkt gebrachten Probleme - die mich auch nach ü18 Jahren weiter bestätigen, das ich mich mit dem Kauf des BBY aus meiner Sicht "richtig" entschieden habe. ;)

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ausstattung ist ja nett, aber Wasserprobleme + kein TÜV, das kann alles und nix sein. Da der Wagen zum Verkauf steht, besteht da eine gewisse Wahrscheinlichkeit, das da einiges zu tun ist. Sonst hätte der Verkäufer noch schnell   TÜV etc. erledigt. 
Ohne den Wagen anzuschauen würde ich den nur zum Schnapperpreis nehmen. 
Und wenn hier im Forum schon ein offensichtlich akzeptabler FSI für gut 2k steht. Da sehe ich den Blindkauf trotz Lederausstattung deutlich darunter. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Der Innenraum ist doch völlig verranzt und runtergerockt was man selbst auf den miserablen Fotos sehen kann. Zum Beispiel hat der Fensterheberschalter fast keine Softlackprobleme mehr, da der nur noch rudimentär vorhanden ist ;-(

Ich würde den niemals kaufen, ist natürlich nur meine persöhnliche Meinung.

 

Link to post
Share on other sites

Ja der FSI scheint hier wirklich zu polarisieren, aber du schreibst ja das "Schrauben" kein Thema ist.

Von daher kaufen...., Pech haben und schlachten. Hat ja ein paar nette Goodies on board.

Oder Glück haben und alle Grantler eines besseren belehren :catfight:.

Ich persönlich finde A Zwo's mit guter Ausstattung generell anziehender. Gefühlt sind 80% aller A2 Kassengestelle mit einer "Jaffa-Ausstattung" und max. 1 bis 3 Zusatzmerkmalen betreffend Luxus.

Pro und Contra hast ja denk ich ausreichend gehört, ich persönlich stehe zu meinem FSI.

Und Ersatzteilpreise sind bei Audi generell mit Apothekerzuschlag versehen. 

Ich selber hab nen Audi im Fuhrpark, bei welchem mittlerweile die vorderen Bremsscheiben nen Tausender kosten.

Schmeiß ich ihn weg? Nö, umgebaut auf HP2 und Bremsscheiben kosten 1/3. Als es gibt schon Möglichkeiten ggf. auszuweichen.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb FSI-Treiber:

Ich selber hab nen Audi im Fuhrpark, bei welchem mittlerweile die vorderen Bremsscheiben nen Tausender kosten.Schmeiß ich ihn weg? Nö, umgebaut auf HP2 und Bremsscheiben kosten 1/3. Als es gibt schon Möglichkeiten ggf. auszuweichen.

V8 mit Ufo-Bremse? Ja ist etwas blöd, wenn man nur zum Bremscheibenwechsel den halben Vorderwagen zerlegen muss. Verstand ich damals schon nicht. Als hätten sie beim RO80 und beim Audi 100 C1 nix gelernt.

Link to post
Share on other sites

Hallo @ all,

vielen Dank für die super Infos, mega Forum, bin echt begeistert.

Zur Einschätzung meiner Person möchte ich ein paar Infos darstellen:

Ich bin Groß- und Außenhandelskaufmann im Bereich Caravan / Reisemobil / Freizeitfahrzeuge.

Mein Arbeitgeber handelt sowohl mit allerletzten "Export-Grotten" (es werden gute und weniger schöne Fahrzeuge von anderen Händlern bundesweit in Paketen gekauft) als auch Oberklasse-Fahrzeuge im Angebot  die locker 250.000 € kosten.

 

Ich bin technikinteressiert kann aber nicht schrauben, verfüge halt über einen Bekanntenkreis  wo wir fast alles realisieren können, außer Lackierung.

 

Ich war zuletzt im e39-Forum  unterwegs , den 40er habe ich aus dem Land importiert welches HellSoldier bezüglich Standort A2 vermutet. B|

540i gekauft bei einem seriösen Händler, Wagen war aus Inzahlungnahme  und da 17 Jahre alt mit 178 tkm als "Alteisen"  dort zu bezeichen.

Serviceheft war geplegt, hatte 13  Einträge von BMW Werkstätten, zuletzt nur Ölservice, neben Überführungskosten  habe ich schlappe 50 € bzgl. HU  für eine zu erstzende Koppelstange investieren müssen und 150 €  für 1 Satz gebrauchte Räder, weil die Felgen vom 7er  in D  auf dem 5er nichrt zulässig sind, obwohl sie passen....

Der Wagen hatte auch ein paar Kratzer und keine "volle Hütte" , nur Klimaautomatik, Steptronic, Memory Sitze, Sitzheizung. vorne, farblich betrachtet "britsh" angehaucht  oxfordgrün-metallic und Leder "creme",,

Neupreis des 5er war gem. Preisliste 60.000 €, ich habe den Wagen im Ausland gekauft,  Kosten inkl. Überführung, Einfuhrumsatzsteuer, Datenblatt zur Zulassung , HU/AU Gesamt 1.700 € :D  der Wagen lief noch 133 tkm, keine Probleme mit Steuerkette,  habe Getriebeölwechsel 3x selber gewechselt  anstelle teurer Spülung oder umfangreichem Komplett-Service bei ZF für 700  Taler.

Der Wagen hatte nie eine Panne, wir hatten allerdings auch Schweller und Wagenheberaufnahme schweissen im Programm, Kabelbaum an der Heckklappe löten .... instandsetzen. Andere Teile wie Bremsen, Kühler, Achsteile sind ähnlich komplex wie beim A8,  Luftfederung.... für mich  alles harmlos und nicht wirklich kostspielig sofern in Eigenleistung realisierbar...

 

Am A2 finde das "Space Frame Concept"  sehr interessant, deshalb würde ich gerne einsteigen, wobei ein brauchbarer A8 auch passen  würde :D gibt es auch günstig.

 

Ich habe weit ausgeholt, zu den letzten Beiträgen schreibe ich morgen

 

Gute Nacht

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Na, ich würde sagen, du hast Bock darauf, die 1.6er Spezifika kennen lernen zu wollen.

Die 1.4er sind einfach zu schlicht für dich. ;)

 

 

  • Like 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
Am 11.2.2021 um 21:51 schrieb MustPunish:

Was stellt sich denn der Verkäufer preislich für das Auto vor?

aktuell bei um die 700 CHF

 

https://www.ricardo.ch/de/a/audi-a2-1.6-fsi-1158834720/

 

 

Am 12.2.2021 um 14:20 schrieb Töttchen:

Ausstattung ist ja nett, aber Wasserprobleme + kein TÜV, das kann alles und nix sein. Da der Wagen zum Verkauf steht, besteht da eine gewisse Wahrscheinlichkeit, das da einiges zu tun ist. Sonst hätte der Verkäufer noch schnell   TÜV etc. erledigt. 
Ohne den Wagen anzuschauen würde ich den nur zum Schnapperpreis nehmen. 
Und wenn hier im Forum schon ein offensichtlich akzeptabler FSI für gut 2k steht. Da sehe ich den Blindkauf trotz Lederausstattung deutlich darunter. 

doch er hat noch 1 jahr MFK 

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Nupi:

V8 mit Ufo-Bremse? Ja ist etwas blöd, wenn man nur zum Bremscheibenwechsel den halben Vorderwagen zerlegen muss. Verstand ich damals schon nicht. Als hätten sie beim RO80 und beim Audi 100 C1 nix gelernt.

Hi Nupi,

 

versteh ich jetzt nicht. Ufo ist ne geile Bremse aber einfach zu teuer. Wo bekommst du die Scheibe einfacher ab als an der Ufo???.

Rad runter, einen Belag ausbauen und das Teil ist ab. Geht bei keinem anderen Auto einfacher oder gar schneller. Und vor allem wo bekommst ne 310-er Scheibe unter eine 15Zoll Felge. Die Ufo ist teuer, und pflegeintensiv (alles muss penibel sauber sein, vor allem die Auflageflächen). Für Vielfahrer einfach nicht geeignet aber konstruktiv eher ein Highlight. Im V8 Forum ist mal ein Satz mit 356x27mm aufgetaucht. Da wusste keiner wo die hingehört..., gab Gerüchte von frühen 911-ern bis zum gepanzerten V8, wurde aber nie bestätigt.

Link to post
Share on other sites

Geht das doch so einfach. Ich hatte mal in unserem kleinen Audi Club ein Mitglied, das war ziemlich am fluchen. Hat das Auto aber später als Ersatzteilspender verkauft. Er hatte fürchterlich lange nach den Aludekorleisten für die Stoßstangen gesucht. Wenn es welche gab waren sie fast so teuer wie ein V8 wo diese Aludekore ebenfalls fehlten.:eek:

Aber wir schweifen ab. Den schweizer FSI find ich eigentlich schon zu billig. Der muss ein großes Problem haben. Denn für so wenig Geld würde ich meinen FSI lieber auf dem Grundstück vergammeln lassen.

Der ist es:

 

Edited by Nupi
Link to post
Share on other sites

@Nupi : warum soll der Schweizer A2 zu billig sein? Der befindet sich gerade in einer Versteigerung. Und die läuft noch bis zum 19.02. Genug Zeit also, in der der Preis noch deutlich steigen kann. Und zuletzt wissen wir nicht, ob nicht doch ein "Mindestpreis" von irgendeinem Freund oder Zweitaccount festgelegt wurde, an dem sich die Bieter die Zähne ausbeißen sollen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 4

      Elektrisches Bauteil in dem Schlauch der Kurbelwellenentlüftung?

    2. 12

      [1.2 TDI ANY] Kupplung verliert Grundeinstellung

    3. 7809

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    4. 172

      [TDI] Pumpe Düse Abhilfe Korpushalter Sammelbestellung ?!

    5. 12

      [1.2 TDI ANY] Kupplung verliert Grundeinstellung

    6. 2

      FSI-Kraftstoffpumpenrelais

    7. 67

      Ablagefach (Handbremse) "Advance" - Optimierter Nachbau ?

    8. 67

      Ablagefach (Handbremse) "Advance" - Optimierter Nachbau ?

    9. 67

      Ablagefach (Handbremse) "Advance" - Optimierter Nachbau ?

    10. 2

      FSI-Kraftstoffpumpenrelais

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.