Jump to content
a2-701

Waschsauger oder Nassauger

Recommended Posts

Hallo alle miteinander,

 

ich bin aktuell am überlegen mal was richtiges zur Autopflege zu kaufen. Es soll ein Sauger sein, da der Turbolader ja die Sitze dreckig macht.

:janeistklar:

 

Im Ernst:

Es gibt diverse Naß-/Trockensauger, deren Qualitäten eigentlich irgendwie duskutabel sind.

Allerdings sind mir Waschsauger aufgefallen.

Einmal von Thomas der Thomas Waschsauger Bravo 20: Amazon.de: Küche & Haushalt

und der Waschsauger HYDRO 7000 # 7 Funktionen # 7 BAR Druck # MADE IN EU: Amazon.de: Küche & Haushalt

 

Als absolute Alternative gibt es noch:

Kärcher 1.081-140 SE 4002 Waschsauger: Amazon.de: Baumarkt

 

Hat jemand schon mal Erfahrungen bezüglich Vor- und Nachteile dieser Geräte gemacht?

Laut sind alle, dass weis ich schon, aber das stört auch nur die Nachbarn. Mich stört Lautstärke nicht, wenn die Hütte dann Sauber ist.

 

Ich möchte aktuell Sitze in mehreren Autos damit Reinigen und unter Umständen auch die Hausarbeit erledigen.

 

Vielen Dank für eure Erfahrungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Explizit Hausarbeit hab keine Erfahrung was Waschsauger angeht, aber ich habe son Teil schon benutzt und ausgeliehen. Ist einer von Kärcher. Wenn ich mich nicht irre dieser hier: Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH | SE 3001

 

Funktioniert gut. Habe damit schon öfter mal Sitzgarnituren vom A2 gereinigt. Sollte eigentlich auch bei allen anderen Textiloberflächen funktionieren, nicht ganz so langes Fell haben.

 

Funktionsweise ist recht einfach: Man zieht die Waschdüse für Polsterreinigung über die zu reinigende Sitzfläche. Diese Düse sprüht auf Knopfdruck Wasser auf das Polster und saugt es direkt wieder ab.

 

So richtig trocken wird es natürlich nicht, schon gar nicht wenn man mehrere Durchgänge macht. Dafür ist die Saugleistung nicht genug. Je nach Textil oder Polsterart holt das Gerät 1/3 - 2/3 der Feuchtigkeit wieder aus dem Polster raus.

 

Es gibt sicher bessere Geräte, aber das korreliert halt auch mit dem Preis. Mir reicht der dicke fürs Auto.

 

Für die Teppichböden die im Fahrzeug verbaut sind ist er aber denke ich nicht geeignet. Für Fußmatten schon.

 

 

Anwendungsbeispiel (und sicher auch zu dem 4001) findest du hier:

 

Edited by A2-D2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Habe seit ca. 2 Jahren den Thomas Twin-TT im Einsatz. Mit dem Teil kann man entweder Staub saugen oder nass reinigen.

 

Staub saugen geht beutellos mit dem Wasserbad-Luftfilter. Ich habe die Saugleistung betreffend noch keinen besseren Staubsauger gehabt. Allerdings ist das Reinigen des Filters ein wenig umständlich. "Mal eben" was wegsaugen geht nicht.

 

Die Nassreinigung von Teppichböden ist ebenfalls gut. Gleichfalls das Aufsaugen von Flüssigkeiten. Im Auto war ich mit dem Gerät noch nicht. Aber wir haben hier ja einen Audi 80, der mal grundgereinigt werden muss. :D

 

Stark verschutzte Polster / Teppiche zunächst mal nur mit klarem Wasser reinigen und danach erst mit Tensidlösung. Das ganze gerade bei der ersten Reinigungsorgie wierderholen. Statt der überteuerten "Spezialreiniger" kann man auch normales flüssiges Waschmaschinen-Waschmittel nehmen. Wichtig ist eben, dass im Waschmittel Entschäumer vorhanden sind. Mit Pril geht es also nicht.

 

Ich würde die Waschmittellösung erst aufsprühen und nach einer Einwirkzeit absaugen. Die Restfeuchte ist nach ca. 2 Std. so gering, dass man Polster / Teppiche normalerweise wieder benutzen kann. Beim Autositz ggf. einfach ein Handtuch drunterlegen.

 

CU!

 

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ein Quatsch ... die Frage steht eindeutig oben - ich brauch was männliches zum Reinigen.

 

Vielen Dank an A2-D2 und heavymetal.

 

@heavy: könntest du vorher-nachher Bilder im 80er machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und gerade mit diesen "Kunststoffpflegetüchern" sollen sich Polsterstoffe problemlos reinigen lassen.

Werde es ausprobieren und hier bildlich berichten. Weiss leider nicht mehr, wer den Tipp gab.

 

Gruß Harry ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie wär's mit: Kunststoff-Pflege-Tücher Seidenmatt, ARMORALL | voelkner - direkt günstiger

 

...hab' ich nach hiesiger Empfelung gekauft, ...und die "funzen" wirklich, ...Gruß Harry ;).

 

Nun, die haben wir, zusammen mit den Glas- und Leder-Tüchern, neulich auch gekauft, nachdem sie hier so gelobt wurden.

 

Unsere Erfahrungen sind zwiespältig.

 

- Glastücher: Gut, schlierenfrei

- Ledertücher: Gefährlich, das Leder wird total glatt und rutschig. Im Kleingedruckten dann entdeckt das es eben genau deswegen NICHT auf allen sicherheitsrelevanten Einrichtungen wie z.B. Lenkrädern und Sitzen verwendet werden darf...ja wo denn sonst:kratz:

- Seidenmatt: In unseren Augen Blender...schäumen die ersten Sekunden wie wahnsinnig...damit man nicht sieht dass sie nix reinigen? Zumindest unsere Türverkleidungen in Soul für die wir seit 6 Jahren vernünftige Mittelchen suchen wurden nun, sagen wir mal, mäßig sauber. Wir suchen also weiter, vielleicht mal die vom Nachtaktiven probieren (Green Clean)

 

Just my 5c

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe schon mit so einem nasssauger gearbeitet der auch wasser vorne raussprüht. Ist nicht schlecht allerdings kommt er an nen dampfsauger nicht ran. Mit hab ich Flecken weg bekommen die ich mit nem normalen Nassauger ewig hätte bearbeiten können.

sowas in der art mein ich

 

Kärcher 1.439-310.0 Dampfreiniger mit Absaugung: Amazon.de: Baumarkt

 

die dinger gibt es auch mit so kleinen aufsätzen wo man in kleine ecken reinkommt und sogar für die fenster. sind neu zwar schweineteuer aber ab und an auch günstig in der bucht zu bekommen. hab meinen auch da her.

 

mfg

stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
@heavy: könntest du vorher-nachher Bilder im 80er machen?
Ja, mache ich gerne. Kann aber aktuell noch ein paar Tage dauern, bis ich dazu komme.

 

ich habe schon mit so einem nasssauger gearbeitet der auch wasser vorne raussprüht. Ist nicht schlecht allerdings kommt er an nen dampfsauger nicht ran. Mit hab ich Flecken weg bekommen die ich mit nem normalen Nassauger ewig hätte bearbeiten können.
Hast Du an besagten Flecken beide Geräte eingesetzt, so dass Du zu diesem Urteil kommst? ;) Beide Geräte haben so ihre spezifischen Vor- und Nachteile, somit auch ihre Berechtigung: es kommt darauf an, welche Art von Flecken / Verschmutzungen zu beseitigen ist. Und das erklärt auch, warum es Kombi-Geräte gibt. Das hier schon erwähnte DeLonghi-Teil hätte ich sicher auch hier zu Hause, wenn es denn mit einem vernünftigen (Wasserbad-Luft-)Filter ausgestattet wäre.

 

Bzgl. der Unterhaltskosten beider Systeme ist aber auch zu beachten, dass die Dampfreinier i.d.R. mit kalkarmem Wasser zu betreiben sind. Und wenn man kalkhaltiges Wasser nimmt, kommen die Kosten für das regelmäßige Entkalken dazu. So gesehen, spart man dann auch nichts mehr ggü. dem Nasssauger.

 

CU!

 

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was meinst du mit einem anständigen Wasserbad-Luftfilter? Was macht der?

 

Grüße

Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja jetzt ein und denselben flecken hab ich nicht damit weggesaugt. allerdings war es so dass ich mit dem nasssauger nicht alles weg bekommen hab und mit dem dampfsauger schon. so über alles gesehen.

das problem mit dem kalk hab ich nicht da wir bei uns eh sehr weiches wasser haben.

 

mfg

stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und gerade mit diesen "Kunststoffpflegetüchern" sollen sich Polsterstoffe problemlos reinigen lassen.

Werde es ausprobieren und hier bildlich berichten. Weiss leider nicht mehr, wer den Tipp gab.

 

Gruß Harry ;).

 

Also, noch 'nen bissl warten, Gruß Harry ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was meinst du mit einem anständigen Wasserbad-Luftfilter? Was macht der?
Ganz einfach: als Luftfilter dient ein mit Wasser gefüllter Behälter (anstelle eines konventionellen Papierfilters). An diesem Behälter wird die mit Staubteilchen belastete angesaugte Luft mehrmals stark verwirbelt und umgelenkt. Durch die Fliehkraft gelangen die Partikel ins Wasser und werden dort festgehalten.

 

Funktioniert im Prinzip genau so problemlos wie der Ölbad-Luftfilter, der noch bis Anfang der 70er-Jahre des letzten Jahrhunderts für staubfreie Ansauglauft beim Käfer-Motor gesorgt hat. Das Ganze funktioniert besser als jeder Papiereinsatz in 08-15-Staubsaugern. Und eigentlich auch zuverlässiger als diese Zyklon-Filter Marke Dyson. Das Filterwasser wird nach getaner Arbeit genau so über den Hausabwasseranschluss entsorgt wie der mit Schmutzwasser gefüllte Putzeimer.

 

Übrigens ist die Werbung für den Thomas-Sauger falsch. Man sagt dort ja immer: "Staubsauger mit Wasserfilter". Tja, lieber Herr Thomas: das Ding filtert immer noch Luft, und eben kein Wasser! ;)Der Käfermotor hatte ja auch vor dem Vergaser einen Ansaugluftfilter und keinen Ansaugölfilter. :D

 

CU!

 

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so, verstehe.

Als Trockensauger benutze ich ihn gar nicht. Mich hat die Kombination Waschsauger / Dampfreiniger interessiert und das für einen günstigen Preis.

Die Qualität des Saugers ist nix für den täglichen gebrauch, aber für den Hausgebrauch ok.

 

Dann ist der Ausdruck Papierfilter ja auch falsch :D

 

Grüße

Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Qualität des Saugers ist nix für den täglichen gebrauch, aber für den Hausgebrauch ok.
Natürlich: so erklären sich dann auch die z.T. immensen Preisunterschiede zwischen Reinigungsgeräten für den Profi (der damit jeden Tag eine 4-stellige Quadratmeterzahl reinigt) und den Privathaushalt (der so ein Ding eben nicht stundenlang, tagein, tagaus, im Einsatz hat). Davon abgesehen überlege ich auch, ob ich nicht zu meinem Thomas-Sauger noch einen kleinen "Dampfreiniger" - ;) s.u. - anschaffe.

 

Dann ist der Ausdruck Papierfilter ja auch falsch :D
Ja, war ein bisschen spät gestern... :D "Papierluftfilter" oder "Filter mit Papiereinsatz" wäre in der Tat passender gewesen. Ähm: "Dampfreiniger" (wie wir hier alle schon so schön geschrieben haben) ist demnach genau so falsch: das Gerät reinigt ja keinen Dampf, sondern mit ihm. :D :D Quizfrage: wie lautet also die richtige Bezeichnung? :confused:

 

CU!

 

Martin

Edited by heavy-metal

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, war ein bisschen spät gestern... :D "Papierluftfilter" oder "Filter mit Papiereinsatz" wäre in der Tat passender gewesen. Ähm: "Dampfreiniger" (wie wir hier alle schon so schön geschrieben haben) ist demnach genau so falsch: das Gerät reinigt ja keinen Dampf, sondern mit ihm. :D :D Quizfrage: wie lautet also die richtige Bezeichnung? :confused:

 

CU!

 

Martin

 

Reinigungsdampfer, Mitdampfreiniger:confused:

 

Ich sag nur...Hundekuchen:D

 

Grüße

Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher habe ich noch keine Entscheidung gefunden und werde abwarten.

Nächstes Wochenende gehts mit der Dampfente(ausmotten) und Polsterreiniger drauf, das sollte ein kurzweiliges Ernüchterndes Ergebnis bringen. Ich werde Berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und immer dran denken: "Fünf Minuten pro Sitz, länger darf das nicht dauern." ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D

 

Leider saugt der Dampfreiniger nicht ab sondern drückt nur den Dreck weiter rein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus den Augen, aus dem Sinn :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leider saugt der Dampfreiniger nicht ab sondern drückt nur den Dreck weiter rein.
Es kommt darauf an! ;) Die einfachen "Dampfstrahler", also die, die insbes. über HSE oder QVC vertrieben werden, blasen nur Dampf ab, der anschließend von diesem Microfaserputztuch aufgesaugt werden soll / muss. Bei dem hier schon beschriebenen 2. System des "Dampfsaugers" wird nicht nur der Dampf abgeblasen, sondern über einen weiteren Kanal im Rohr direkt wieder aufgesaugt. Mit dem Dampf soll also nur der Schmutz gelöst werden, und die Saugfunktion soll dafür Sorge tragen, dass der Schmutz eben nicht noch weiter ins Gewebe eingebracht bzw. auf glatten Oberflächen zurückgelassen wird.

 

Inwieweit beide Systeme funktionieren oder eben nicht, vermag ich nicht zu sagen. Ich kenne jedoch einen Bericht von der Stiftung Warentest, dass insbes. die reinen "Dampfblaser" Probleme mit Schlierenbildung / Schmutzverteilung auf glatten Untergründen haben, wenn das Microfasertuch gesättigt ist.

 

Aus diesem Grund habe ich mich vor ein paar Jahren für den ohne weitere "Auffangtücher" auskommenden Waschsauger entschieden: ein feuchtigkeitsgesättigtes Dampfreinigertuch ist schließlich auch nicht "besser" als der gute alte Putzfeudel, der nur dann was bringt, wenn man ihn nach jedem Wisch unter sauberem (!) Wasser abspült. Das Problem habe ich mit dem Waschsauger nicht: das Wasser, welches auf die Oberfläche kommt, wird ja so wie es ist abgesaugt und entgegen der Brühe eines Putzeimers der weiteren Verwendung entzogen. Mit dem Waschsauger ist das Nassreinigen von Oberflächen etwa so einfach geworden wie das Staubsaugen - aber eben gründlicher und schneller als mit dem Putzeimer.

 

Wer es nicht glaubt, der darf gerne mal bei mir probeputzen. :D

 

CU!

 

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Martin, meine Aussage bezog sich auf die Werbegeschänke von der Bank. Die saugen nicht sondern blasen nur Dampf ab. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

frage an die Experten...

möchte meinen Dachhimmel reinigen, habe einen "Wasserfleck" an der hinteren rechten Seite (Bereich Heckklappe).-Keine Ahnung wie der dort hin gekommen ist ?

Geht das auch mit den Naßsaugern ? Man muss wohl den gesamten Dachhimmel reinigen?:kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht auch mit nem Nasssauger, immer das ganze Teil machen, sonst gibts Ränder. Wichtig am Himmel ist, dass du ihn nur so feucht machst wie unbedingt nötig. Wenn du ihn einweichst, kann es sein, dass der Stoff sich löst...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch am überlegen, ob nicht ein Nass-/Trockensauger reicht u.a. weil um einiges günstiger als nen Waschsauger.

Nen reinen Dampfreiniger gibts schon im Haus. So könnte man beispielsweise ja erst dampfen (oder nur mit Schwamm und Schaum behandeln) und dann mit dem Sauger anrücken.

 

Stefan, bist du mit deiner Entscheidungsfindung schon weiter?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nass-Trockensauger reicht, die Waschsauger funktionieren eh nur bei leichter Verschmutzung, da sie die Reinigungslösung ja garnicht durcharbeiten. Ich nutze die Waschsaugfunktion unseres Hyla mittlerweile nicht mehr, da die Ergebnisse einfach bescheiden sind.

 

Stattdessen: Großzügig einsprühen mit Drucksprühflasche, gründlich abbürsten, dann absaugen. Wird viel besser als x mal mit dem Waschsauger drüber zu fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte mir vor ca. 2 Jahren einen Kärcher Puzzi Waschsauger zugelegt. http://www.amazon.de/Kärcher-puzzi-1-100-207-0/dp/B003XMU1P6/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1341248981&sr=8-7

 

Damit hatte ich meine schwarzen Autositze die furchtbare Flecken (offensichtlich u.A. Auch Rotwein) hatten wieder blitzsauber bekommen. Und das einfach nur mit einfachem Wasser.

 

Ist zwar nicht billig, aber jeden Cent wert...

 

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht kannst du den Kärcher hier günstiger erwerben...

 

 

... und deine Frau kann das Gesparte dort gleich wieder in Küchenutensilien eintauschen! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben noch einen Arlett 2000 Waschsauger. Der funktioniert eigentlich gut, auf Teppichen und Polstern. Allerdings zerbröselt nun nach fast 20 Jahren der Kunsstoff, und es gibt keine Ersatzteile mehr.

 

Die Reinigungswirkung im Auto war übrigens extrem unterschiedlich. Bei den weichen Velourpolstern und Webstoffen war sie sehr gut. Bei den sehr glatten dichtgewebten Stoffen in beiden Audis sah man eigentlich überhaupt keine Wirkung. Anscheinend ist der Stoff so dicht gewebt, dass das die Reinigungslösung abgesaugt wird, bevor sie richtig eindringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr,

 

ich habe auch vor endlich mal mir eine Steckdose zu besorgen (Laternenparker) und mir im Baumarkt nen Polsterriniger zu leihen (denke es ist ein Waschsauger). Jetzt lese ich hier, dass die gar nicht so toll sein sollen. Frage also: Kann man mit diesen Waschsaugen auch einfach "nur" saugen? Dann würd ich nämlich die hellen Polster vorher ordentlich mit Gallseife oder Frosch Neutralreiniger bearbeiten (wie hier im Forum empfohlen) und danach mit dem geliehenen Sauger traktieren.

 

Wie würdet ihr da vorgehen? Die Flecken sind halt oll - einmal war es was öliges, einmal irgendeine Reismilch von meinem kleinen Neffen :huh:

 

In diesem Sinne, bin gespannt auf Eure Empfehlungen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar kannst mit dem Teil auch nach manueller Vorarbeit absaugen. Der wichtige Teil der Aktion ist jedoch, dass du vorher alles schön mit reichlich Reingungslösung einweichst und mit der Bürste so lange dran rum schrubbst, bis die Flecken weg sind. Erst danach absaugen. Dass man mit dem Sauger Flecken aus dem Polster ziehen kann, halte ich für ein Gerücht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok,

 

danke Nachtaktiver - ich werde sehen wie ich das hinbekomme. Problem ist, dass die "Flecken" nach vorher versuchter Reinigung nur noch Schatten sind, die man nur bei Sonneneinfall noch sieht - also schrubbe ich nen bissl im dunkeln, sobald das Polster naß wird. Hab da immer Angst, dass ich mir solche hässlichen Fussel schrubbe...

 

Hast Du (ich hatte ja schonmal im anderen Thread gefragt) eines Deiner Wundermittel, die besonders gut helfen? Oder ist Gallseife /Frosch ok?

 

Merci

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe meine helle Innenausstattung mit einem Waschsauger wieder tip top bekommen. Auch hartnäckige Flecken sind, nach dem sie vorbehandelt worden waren, problemlos im Nasssauger verschwunden. Beim Ausleihen die schmale Polsterdüse mitgeben lassen, mit der breiten Bodendüse kannst du im Auto schlecht hantieren.

 

Tipps zur individuellen Fleckenvorbehandlung mit Haushaltsmitteln gibt es im Internet genug.

 

Wichtig ist vorher mit einem normalen Sauger den losen Dreck rauszusaugen, da die Wasch/Nasssauger nicht zum Trockensaugen benutzt werden dürfen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viele Teppichreinigungsfirmen reinigen auch sehr teure Teppiche mit Glasreiniger.

Damit hab ich auch schon einen Corrado gereinigt in dem seit beginn geraucht wurde. Hab das alles nur mit Glasreiniger und gaaannnnzzzz vielen Tüchern gereinigt (Polster und Himmel) ... der sah danach Innen wie neu aus ^^... Nikotin konserviert :D

 

Aber mim Sauger bekommst wirklich alles raus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok,

 

danke für Eure Tipps... dann bin ich erstmal beruhigter. Ich werde berichten was rausgekommen ist. Ggf. mach ich auch den Teppich im Fahrerraum noch sauber - da hat sich leider unter der Fußmatte doch einiges an Dreck angesammelt.

 

In diesem Sinne...:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie viel Power brauchts den für einen Nass/Trockensauger hauptsächlich fürs Auto?

 

Unser Hagebau vor Ort führt diverse Kärchergeräte und im August gibbts noch 10% Rabatt ;)

Reichen da 1200W / Luftmenge 65L oder sollten es dann schon 1400W / Luftmenge 68L oder besser mehr sein?

 

Ist halt auch eine Frage des Preises. Einsatzgebiet wäre so ein bis 2 mal im Jahr das Auto, das Sofa und evtl dann halt noch Werkstatt/Kellerschächte saugen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kärcher ist nu gerade nicht der preiswerteste.

Schau mal nach dem Filter (Grösse) und seinem Preis. Der muss relativ oft gewechselt werden, wenn Du nass saugst. Ansonsten ist es bei Deinem Einsatzgebiet ziemlich egal, ob Du 1200 oder 1400W hast.

 

Aber bitte auch andere Fabrikate ansehen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir vor ca. 2 Wochen für 60 Euro einen Kärcher WD 3.200 gekauft und der reicht schon dicke für den groben Dreck :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wir haben nen SE4002 von Kärcher. Isn toller Wasch-Sauger, mit dem wir nun bei 2 A2 die Sitze gemacht haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, da ich mir immer bei meinem Autohaus einen Kärcher Puzzis zum reinigen der Sitze und Fußmatten ausgeliehen habe, hab ich mir jetzt einfach mal den Thomas Waschsauger Bravo 20S Biturbo bestellt. Gibts noch 2 Stück in der Bucht für 159 Euro.

Ich werde berichten. Bisher kenne ich ja nur das Profigerät von Kärcher. Ich hoffe, ich bin nicht allzusehr enttäuscht.

 

Grüße

 

Lupomane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also so sollten wie man einen Kärcher fuer innen braucht, rentiert sich das sicher nicht. Für 160 EUR kann man mindestens 20 Mal durch die Waschstraße und wenn man dann 3 Mal im Jahr etwas mehr als den Staubsauger fuer innen braucht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab selbst auch nur nen billigen Kärcher Nassauger, der tuts völlig und ist dazu unzerstörbar. Die 69€-Variante dürfte da locker langen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Hinweise/Anregungen.

 

Kärcher, deshalb, weils der lokale Baumarkt anbietet und sinst keine anderen Marken hat. Bevor ich da was im Netz bestelle, geh ich lieber die 5 min zu Fuß. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisserl schwierig, etwas zu kaufen, weil sonst nix anderes da ist. Und die 10% Nachlass kompensieren vielleicht das, was andere Marken als Standardpreis haben. Interessant wäre für mich der Waschsauger (siehe Beitrag von Nachtaktiver), weil auch im Haus zu verwenden (Teppichreinigung, Dielenboden u.ä.). Meistens sind solche Geräte aber nur auf einem Gebiet gut.

Für Drecksarbeiten (Lichtschacht aussaugen) habe ich seit Jahren einen Aldi-Sauger. 49EUR, Edelstahltonne, Standard-Topffilter. Davor hatte ich einen Kärcher. Hab' ihn verschenkt, weil der kleine Filter dauernd zu sass.

Edited by horch 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Horch, Nachtaktiver spricht aber von einem Nasssauger, nicht Waschsauger. Großer Unterschied, nicht nur preislich ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.