Jump to content
klaba

Die besten Cabrios / Roadster bis 5000 Euro als Zweitwagen

Recommended Posts

Es wird mal wieder Sommer... ach, ich will es kurz machen: Neben meinem A2 hätte ich sicherlich Freude an einem günstigen Cabrio bzw. Roadster. Und sei es einfach nur mal als Saisonfahrzeug für 1-2 Jahre.

 

Doch welchen Wagen kaufen und worauf sollte man bei den entsprechenden Modellen achten? Ganz spontan gefällt mir der alte Audi TT Roadster 8N mit 224 PS. Und dementsprechend sieht auch eine Suche bei mobile.de nach dem Audi TT Roadster durchaus vielversprechend aus. Sogar das genannte 224 PS Quattro Modell ist durchaus bis 5000 Euro zu haben und ganz erstaunlicherweise auch versicherungstechnisch nicht übermäßig teuer (mit Saisonkennzeichen erst recht nicht).

 

Doch was meint ihr? Wenn ihr maximal etwa 5000 - 6000 Euro für einen Roadster zur Verfügung hättet, welcher würde es denn werden? Ist mein Interesse für den alten TT denn gerechtfertigt, oder wisst ihr bessere Lösungen? :) Ich würde eben schon gerne auch ordentliche Fahrleistungen ab 180 PS voraussetzen...

 

Und natürlich interessieren mich auch speziell Erfahrungen und Tipps zum eben genannten Audi TT 8N Roadster. Also worauf müsste man bei einem Gebrauchten achten, wo sind die Schwachstellen?

 

Edit: Zugegebenermaßen würde mir der TT auch deswegen ganz gut passen, weil ich noch gute 8 x 17 Felgen im A8 Design herumliegen hätte mit 205/40/17 im Lochkreis 5 x 100, der ja offenbar auch dort passend ist :)

Edited by klaba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Reifen sind zu klein für den TT...

 

Es wird mal wieder Sommer... ach, ich will es kurz machen: Neben meinem A2 hätte ich sicherlich Freude an einem günstigen Cabrio bzw. Roadster. Und sei es einfach nur mal als Saisonfahrzeug für 1-2 Jahre.

 

Doch welchen Wagen kaufen und worauf sollte man bei den entsprechenden Modellen achten? Ganz spontan gefällt mir der alte Audi TT Roadster 8N mit 224 PS. Und dementsprechend sieht auch eine Suche bei mobile.de nach dem Audi TT Roadster durchaus vielversprechend aus. Sogar das genannte 224 PS Quattro Modell ist durchaus bis 5000 Euro zu haben und ganz erstaunlicherweise auch versicherungstechnisch nicht übermäßig teuer (mit Saisonkennzeichen erst recht nicht).

 

Doch was meint ihr? Wenn ihr maximal etwa 5000 - 6000 Euro für einen Roadster zur Verfügung hättet, welcher würde es denn werden? Ist mein Interesse für den alten TT denn gerechtfertigt, oder wisst ihr bessere Lösungen? :) Ich würde eben schon gerne auch ordentliche Fahrleistungen ab 180 PS voraussetzen...

 

Und natürlich interessieren mich auch speziell Erfahrungen und Tipps zum eben genannten Audi TT 8N Roadster. Also worauf müsste man bei einem Gebrauchten achten, wo sind die Schwachstellen?

 

Edit: Zugegebenermaßen würde mir der TT auch deswegen ganz gut passen, weil ich noch gute 8 x 17 Felgen im A8 Design herumliegen hätte mit 205/40/17 im Lochkreis 5 x 100, der ja offenbar auch dort passend ist :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenns darum wirklich nicht geht, so war ich mir doch einigermaßen sicher, dass der 8N 5x100 hat und im Gutachten zu der Reifenkombi steht er ebenfalls drin.

 

Aber mal ernsthaft... darum ging es mir nicht wirklich, das wäre maximal ein Bonus...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Felgen passen, die Reifen nicht (beim TT ist ein größerer Umfang zu fahren).

 

Neben dem TT könntest du dir auch mal den Mazda MX-5 (mir gefällt der NA mit den Klappscheinwerfern, der NB ist nochmal für ein paar Euro weniger zu haben) und den MG TF (das wäre mein Favorit, Mittelmotor) anschauen. Heckantrieb passt einfach besser zu einem Spaßauto. Oder ein Z3 mit 4-Zylinder, die gibt es auch günstig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub ein TT Roadster für 5.000 ist ganz schön "runtergritten". ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erdbeerkörbchen...

 

ne sichere Wertanlage mittlerweile ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

TT Roadster für 5000€, zumal mit dem VR6, sind fertig. Da kannst dann gleich mal die nächsten 5000€ für Steuerketten/DSG/Haldex etc. klar machen. Etwas sicherer wäre ein 1.8er Frontkratzer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erdbeerkörbchen...

 

ne sichere Wertanlage mittlerweile ;)

Der steht auch auf meiner Wunschliste...

Wenn es etwas komfortabler aber ebenso klassisch sein darf: Schönes Typ89 cabi mit 5 oder 6zyl.

Zumal auch ziemlich alltagstauglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht lieg's an meinem Alter, aber ich finde Erdbeerkörbchen immer noch indiskutabel.

Zitronengelbes Lacoste-Polo, Mokassins mit Lederbommeln und schlechte Musik.

 

barbie-1986-vwgolfcabriod.jpg

 

Ein B4 Cabrio ist eine ganz andere Klasse. Und kernsolide.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht lieg's an meinem Alter, aber ich finde Erdbeerkörbchen immer noch indiskutabel.

Zitronengelbes Lacoste-Polo, Mokassins mit Lederbommeln und schlechte Musik.

 

(Bild)

 

Ein B4 Cabrio ist eine ganz andere Klasse. Und kernsolide.

 

Traumatisiert?:janeistklar:

 

Ich mag mein Erdbeerkörbchen. Leider war und ist das Golf1Cabrio oft Opfer der selbsternannten "Tuninggötter" und wird gerne vermurkst (mit dem Label "Made by Ebay").

 

Aber ich gebe euch auch recht damit, dass so ein Audi Cabriolet nen ganz anderen Reiz hat. Ich war vor 3 Jahren mal kurz vor einem Tausch Erdbeerkörbchen gegen Audi Cabriolet 2.3 ... aber als ich das Verdeck und den Zustand der Ledersitze beim Audi gesehen habe, war das Thema durch...

 

Ich denke deshalb, dass man wirklich gute B4 kaum noch für unter 5k bekommen kann... das Erdbeerkörbchen hingegen schon...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich streu mal meine Meinung rein. Offene Auto's fühlen sich unterschiedlicher zueinander an als ihre geschlossenen Brüder. Bei Probefahrten unterliegt man schnell dem Glücksgefühl eines offenen Daches und findet erst mal alles genial.

Tipp vom alten Hasen in Sachen Roadster und Cabrio:

 

Die Hauptstrecke einer Probefahrt sollte auch bei schönstem Wetter geschlossen gefahren werden. Nur so kannst zu hören und fühlen was mit dem Ding los ist. Dann erst Dach öffnen und das ausprobieren.

 

Wenn es ein echter Roadster sein soll ist in der Preisklasse nur der Mazda eine Empfehlung.

 

Den MG kann man nur kaufen, wenn man die nötige Leidensfähigkeit und die Bereitschaft zum dauernden Nachinvestieren mitbringt. Außerdem wird er eins nie: richtig dicht. Wie alle englischen Roadster hat er so eine Art gepimptes Notverdeck. Ich habe viel Erfahrung mit englischen Roadstern. Sie sind sehr schön, es roadstert sich genial und es wird immer etwas geben, das gerade nicht oder nur mäßig funktioniert. Wen so was stört, der sollte es sich nicht antun. Schönheit hin oder her.

 

Fährt man im Vergleich den Mazda, dann muss man sagen, dass er sogar der echtere Roadster ist. Motor vorn, Antrieb hinten, wenig Gewicht und das Augenmerk liegt auf dem Fahrverhalten. Das kann rein durch Gaspedalstellung und Gangwahl cruisen, Roadster-mäßig oder böse sein. Er deckt das alles sehr gut ab. Seine Lenkung macht jede Gangart locker mit.

Bei vielen schnellen Kurven exakt und mit kleinen Lenkradbewegungen beachtlich gut im Handling.

 

Ein TT-Roadster ist genau genommen kein Roadster. Aber das darf jeder anders sehen; es ist nur meine persönliche "Glaubensansicht".

 

TT's um die 5000 Euro haben mit hoher Wahrscheinlichkeit berüchtigte Motorkennbuchstaben wie auch defekte Displays.

Weil man dann irgendwann doch mal mehr als einen Wochenendausflug machen will, sollte man sich den Kofferraum vorher genau anschauen. Schon bei normal-gepäckintensiven Partnerinnen scheidet der offene TT aus; es sei denn mal läßt sie zu Hause oder sie fährt alleine.

Das ganze Gedöhnse mit speziellen Koffersets kann man kaufen; bringt aber nicht wirklich viel.

 

Auch da ist der Mazda besser und er kann zusätzlich noch mit einem Boot-Rack ausgestattet werden auf das ein dicker Zusatzkoffer geschnallt werden kann. Immerhin darf da so um die 45 Kilo Gepäck zusätzlich drauf.

Sieht zudem auch noch äußerst wildromantisch aus, wenn man so in Urlaub fährt...

 

Ersatzteile sind bei Mazda deutlich teurer als bei Audi und Co...dafür ist die Technik sehr überschaubar, verzichtet auf extra Nasenpüderchen und ist gut zugänglich.

 

Die Verdecke sind nun wirklich keine Akustikverdecke, aber sie sind extrem leicht in der Handhabung, dicht und sehr langlebig. Dichtungspflege ist aber auch beim Mazda ein Muss (wie bei allen offenen Auto's, was aber gern und häufig dennoch unterlassen wird).

Die Geräuschentwicklung des Verdecks ist aber noch ok.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erdbeerkörbchen?? :janeistklar: Aber den MX5 hatte ich ganz vergessen!

 

Wobei es mir ja hauptsächlich darum ging, einfach mal für 1-2 "Seasons" nen Roadster/Cabrio auszuprobieren. Ich bin da erstmal von den günstigsten Karren ausgegangen. Aber wenn ich hören muss, dass ein TT in der Preisklasse nur Mist sein kann, macht das dann auch keinen Sinn. Und ist eigentlich auch egal... Ob man ne Karre für 5k kauft und nach 2 Jahren noch für 4k verkaufen kann, oder eine für 8k, die man noch für 7k loswird. Eigentlich kommts ja nur darauf, was einen der Wagen über die Zeit kostet.

 

Ehrlich gesagt fand ich den TT auch nie wirklich schön, aber das trifft auch auf die anderen Roadster zu, selbst bis 10000 Euro, egal ob Z3 oder SLK. Aber die Fahrleistungen eines 1.8T in Verbindung mit einem offenen Wagen könnten das gut und gerne mal temporär wieder wett machen ;)

 

Werde mir mal den Mazda ansehen und bin natürlich weiterhin für Tipps offen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich denke deshalb, dass man wirklich gute B4 kaum noch für unter 5k bekommen kann... das Erdbeerkörbchen hingegen schon...

Sry, kann ich mir nicht verkneifen: :D

Es gab nie ein B4 Cabrio, es war immer ein Typ 89, auch nach dem Facelift.

Für 5k sollte schon was Brauchbares zu bekommen sein, wurde ja sehr lange gebaut. Gesprochen aus Erfahrung...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

ich habe nebenbei einen T89 (V6 mit 150 PS) mit Saisonkennzeichen und bin sehr zufrieden für meine eher geringe Laufleistung im Jahr. Der Kofferraum geht schon mal für ein WE und ohne Kinder ist noch die Rücksitzbank da. Für TEUR 5 bekommt man durchaus ein unverbasteltes Exemplar. Er lädt aber eher zum Cruisen als zum Rennen ein. Für Infos würde ich www.audicabrio.info empfehlen. Ist nur für diesen Typ da. Nachteil natürlich - die jüngsten haben auch schon mindestens 16 Jahre hinter sich.

 

Grüße

 

Steffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie schon richtig erkannt wurde bekommste für 5000€ keinen gescheiten TT, mir würde noch ein New Beetle Cabrio gefallen :D

Audi 80 Cabrio finde ich bloß als 1.9TDI geil. :janeistklar:

 

ich stand vor zwei Jahren genau vor dem selben Problem, entweder ein Eos VR6 3,6l oder ein Mini JCW Cabrio, es ist der JCW geworden, der ist im Unterhalt unschlagbar Typklasse 13+15 bei VK;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
(...) Neben dem TT könntest du dir auch mal den Mazda MX-5 (mir gefällt der NA mit den Klappscheinwerfern, (...)

 

Kann durchaus passieren dass mir der irgendwann zum Aufbauen auf dem Hof landet. Ein tolles Auto.

Bei dem brauchst du dann auch keine 180PS um Spaß zu haben. :jaa:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann durchaus passieren dass mir der irgendwann zum Aufbauen auf dem Hof landet. Ein tolles Auto.

Bei dem brauchst du dann auch keine 180PS um Spaß zu haben. :jaa:

 

Ganz genau. :jaa:

Ansonsten gibt es in der Preisklasse auch noch einen Alfa Romeo Spider oder eine Fiat Barchetta, zumal beide deutlich besser als ihr Ruf sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Smart Roadster. Ich habe meinen jedenfalls schon arg vermisst ;-) und mehr Platz als im mx5 ist allemal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Audi 80 Cabrio finde ich bloß als 1.9TDI geil. :janeistklar:

 

Stimmt nicht ! nix geht über den 2,3 5 Zylinder Motorkennbuchstabe NG ! war der beste Motor damals im Audi Cabrio ! Selber 5 Jahre lang gefahren !

 

Zur Zeit fährt meine Frau das New Beetle Cabrio mit dem 1,9 TDI für den Beetle guter Motor reicht zum cruisen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werf den Outsider Saab 900 bzw. 9-3 Cabrio noch mal in den Raum. Wichtig ist allerdings die Wartungs- und Reparaturhistorie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werfe mal den ins Rennen::)

Daihatsu Copen – Wikipedia

 

Ist aber nur Leute unter 180 cm geeignet. Die 2'te Generation ist nicht nach Europa geliefert worden. Meine Cousine hat seit gut 10 Jahren so ein Gerät und möchte ihn nicht mehr hergeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist beim Smart Roadster auch nicht anders. Ich hab mit den Beinen unterm Lenkrad geklemmt, geht mit 1,89 auch nicht wirklich zu fahren. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
TT Roadster für 5000€, zumal mit dem VR6, sind fertig. Da kannst dann gleich mal die nächsten 5000€ für Steuerketten/DSG/Haldex etc. klar machen. Etwas sicherer wäre ein 1.8er Frontkratzer.

 

Der 224PS is ein 1,8T 4 ZYlinder ;)

 

Steuerketten sind definitiv keine Schwachstelle beim VR6 Motor.

Hier is das Problem das verkoken der KEttenspanner und Versteller.

Dennoch für 5000 Euro findest du keine 224PS bzw. VR6 in gutem Zustand. Würde evtl. den 180-190 PS TT Roadster anschauen. Die gehen gut vorwärts und taugen auch. Sind meist auch relativ günstig zu haben in einem guten Zustand.

 

Ich selber würde vll. echt einen MX5 anschauen. Heckantrieb und Leicht ^^ ... das macht laune.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm... danke schonmal für die Tipps! :) Aber sicher kein Kei-Car wie die Cuore Schuhschachtel :D :D :D

 

Würde evtl. den 180-190 PS TT Roadster anschauen. Die gehen gut vorwärts und taugen auch. Sind meist auch relativ günstig zu haben in einem guten Zustand.

 

180 PS Frontkratzer würde mir auch völlig reichen. Muss ich mal gucken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unspektakulär, außer dem Turbo geht da nix kaputt. Und mit dem Stoffdach im Bereich des Fensters aufpassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fiat Barchetta oder der technisch verwandte zeitgleich gebaute extravagante Alfa Spider. Wenn man was rostfreies findet. Zum auch in die Kategorie fallenden Ford Ka sage ich besser nichts.:rolleyes: Liegt an meinem Tätigkeitsfeld und hat nichts mit der schrägen Optik und minderwertigen Haptik zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich werf den Outsider Saab 900 bzw. 9-3 Cabrio noch mal in den Raum. Wichtig ist allerdings die Wartungs- und Reparaturhistorie.

 

... und als stilvoller 93 I Aero mit Viggenkit gibt es auch keine Fragen hinsichtlich Leistung. Die Affinität zu speziellen Design und nicht immer ganz einfachen techn. Lösungen ist ja durch den A2 schon angelegt :cool:, sodaß ein Saab sehr gut paßt (eigene Erfahrung!).

 

Ein Alfa Spider 916 wäre wirklich noch eine schöne Option bei entsprechender Leidensfähigkeit. Und jetzt ruhig buhen...Mercedes SLK 230 Kompressor 1.Serie

Edited by A2 Buckliger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fiat Barchetta oder der technisch verwandte zeitgleich gebaute extravagante Alfa Spider. ...

 

 

Das glaube ich nicht, Tim Nupi :D

 

 

Die Barchetta basiert auf dem Punto.

Der Spider, wie auch der GTV, teilen sich die Basis eher mit dem Coupe Fiat.

 

 

Ansonsten werfe ich mal den Z3 in den Raum. Sehr unkompliziertes Auto mit herrlichem Freiluftgefühl. Bei dem Budget wird aber nicht mehr als ein 1.9er Vierzylinder zu bekommen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das glaube ich nicht, Tim Nupi :D

 

 

Die Barchetta basiert auf dem Punto.

Der Spider, wie auch der GTV, teilen sich die Basis eher mit dem Coupe Fiat.

 

 

Ansonsten werfe ich mal den Z3 in den Raum. Sehr unkompliziertes Auto mit herrlichem Freiluftgefühl. Bei dem Budget wird aber nicht mehr als ein 1.9er Vierzylinder zu bekommen sein.

Jaja, hast ja Recht!:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hübsch ist die Barchetta; keine Frage! Aber miese Verarbeitung, viele Klappergeräusche, rumspinnende Phasenversteller und als wäre es noch nicht genug sind die Verdeckdichtungen wirklich Mist. Die Verdecke schlagen munter vor sich in ab 120 km/h. Die Fahrwerke sind ...Plattform Punto mit bissel Anpassung.

 

Und wer mal an dem kleinen Böötchen schrauben musste, der überlegt ernsthaft es zu sprengen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trabant Kübel wäre auch noch möglich :D:janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt artet es aber aus.:D

Myers_Manx.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der ist zumindest technisch anspruchslos! War eine schöne Zeit :) Für den gibt es dann auch schon H-kennzeichen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe sowohl TT Roadster als auch Cabriolet 2.3 in meinem Fuhrpark:

 

- TT Roadster um 5 K wird schwierig. Zumindest wenn es ein guter sein soll :). 3.2 auf keinen Fall und auch der APX (ist der 225-PS-Motor, so einen habe ich), ist mit Vorsicht zu genießen. Die haben am Zylinderkopf einen Konstruktionsfehler und reißen früher oder später alle mal. Habe ich auch schon hinter mir und obwohl ich wirklich alles selbst gemacht habe, hängt man dann mal mehr als 2 K rein. Nimm ggf. die 150 oder 180 PS-Version, die sind haltbarer. Ansonsten ein traumhaftes Fahrzeug ohne große Mängel, aber um 5 K halt schwierig.

 

- Typ 89 Cabrio ist ein tolles Auto mit einer Qualität, die Audi nie wieder baute. Das Auto krankt für mich an seinen Motoren, die für meinen Geschmack vor allem eines sind: Leistungsschwach und Verbrauchsstark :D Ich habe einen ursprünglichen 2.3 E, der zwar den schönen 5-Ender-Klang hat, aber beim Tritt aufs Gaspedal passiert halt nicht viel. Von daher wird der Wagen bei mir jetzt auch nach 16 Jahren Haltezeit verkauft mit einem weinenden Auge. Aber jetzt muss was aus Zuffenhausen her ;) Um 5 K ist das Audi Cabrio aber m. E. die beste Wahl überhaupt. Meinen gibt es dafür allerdings nicht :cool:

 

dsc04742atmupz6v8j.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, das sind nützliche Infos.

 

Btw: Das Klischee ist einfach nicht totzukriegen, dass TT Fahrer den Namen ihres Modells immer auf dem Nummernschild haben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

Bin neu hier und finde die A2 Freunde Klasse.

Mein Beitrag zum Guten und günstigen Cabrio denk mal über einen BMW e 36 nach.ich habe einen 325 i und kann nur sagen ein Super Auto zu günstigen Preisen.

 

Gruß Achim

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich werfe mal den ins Rennen::)

Daihatsu Copen – Wikipedia

 

Ist aber nur Leute unter 180 cm geeignet. Die 2'te Generation ist nicht nach Europa geliefert worden. Meine Cousine hat seit gut 10 Jahren so ein Gerät und möchte ihn nicht mehr hergeben.

 

Ohja, ohja! Kann ich uneingeschränkt empfehlen - wenn man reinpasst und kein Auto zum angeben sucht. Geiles Go-Kart!

Aber leider ziemlich teuer. WEr den hat gibt ihn halt nicht mehr weg.

Edited by Nagah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre den 3er Golf als Cabrio. Mit dem 2 l Motor mit 115 PS (AGG) ausreichend motorisiert und für deutlich unter 5.000 Euro zu bekommen.

Ersatzteile spottbillig. Verbrauch zwischen 6 und 8 Litern. Dazu ein echter 4-Sitzer.

Lediglich auf Kotflügelrost hinter den Radhausschalen achten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich habe einen 325 i und kann nur sagen ein Super Auto zu günstigen Preisen.

:janeistklar:Voll krass korrekte 3er BMW

Share this post


Link to post
Share on other sites

In grün, ohne Motorhaube, aber mit Käfig und auf Spikes wäre das mein Lieblingsauto! :D

 

Cheers, Michael - der einen R170 als 230K auch sehr empfehlen kann

Share this post


Link to post
Share on other sites
der einen R170 als 230K auch sehr empfehlen kann

 

Kann ich auch nur empfehlen, aber für 5K gibt es nix vernünftiges.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenns was umgebautes sein darf, würde ich mal die Bieberumbauten von Porsche 924, VW Scirocco und co. in den Ring werfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fahrzeugangebot: Chrysler PT Cruiser

Iiieeek, also wenn optisch anders dann wenigstes solide: Chrysler Crossfire.

Share this post


Link to post
Share on other sites

TT 8N bis 5t€ würde ich auch nicht kaufen,

habe selber einen, der war aber deutlich teurer.

 

Gleiche Plattform, gleicher Motor, günstiger und jetzt schon ohne

weiteren Wertverlust:

VW New Beetle Cabrio 1.8T

Fahre ich selber zusätzlich zum TT seit einigen Monaten und bin begeistert! Natürlich deutlich mehr Platz als im TT Roadster,

den man entweder für Mitfahrer oder als Stauraum immer brauchen kann.

Offen fahren ist ein Vergnügen, da es wesentlich weniger zieht als im TT Roadster, dank der hohen Windschutzscheibe.

Motor, Bremse, Fahrwerk - alles wie im TT und damit natürlich auch TOP.

Dazu noch die Form des Ur-Beetle, die jetzt schon als Geheimtipp gilt, die Preise sinken seit Jahren nicht mehr für Cabrio 1.8T.

 

Toyota MR2 wurde schon genannt, wenn ein Targa reicht und es ein

sportlicher Mittelmotor-Flitzer sein soll, ist der natürlich ohne Alternative in dem Preisbereich.

Ich habe 3 Stück davon und kann auch den nur empfehlen,

insbesondere ist er fast unkaputtbar, absolut problemlos und

budgetschonend.

58934481b21ae_41389(2).JPG.9634883338e511b626f6c95dd5bdea5b.JPG

Kalender_MR2-FAN.jpg.52b387c972c897bbd5b34abe60884ddc.jpg

Edited by A2-A4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.