Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Umfrage Radlager


bsc-optima
 Share

Radlager Laufleistung beim A2  

221 members have voted

  1. 1. Radlager Laufleistung beim A2

    • Bei 1-10.000km ein Defekt
      1
    • Bei 10.001-30.000km ein Defekt
      1
    • Bei 30.001-50.000km ein Defekt
      5
    • Bei 50.001-70.000km ein Defekt
      11
    • Bei 70.001-100.000km ein Defekt
      31
    • Bei 100.001-150.000km ein Defekt
      64
    • Bei 150.001-250.000km ein Defekt
      29
    • noch die ersten Lager
      91


Recommended Posts

Übersicht zur Lebenszeit der Radlager des A2. Mit dieser Umfrage ist nur ein grober Filter möglich, also nur die Laufzeit und nicht nach Vorder- oder Hinterachse sortiert. Ich hoffe es ist nicht die Masse der A2 Fahrer mit frühen Schäden am Radlager.

 

Gerne auch Beiträge zu Kosten, KM Laufleistung und Vorder- oder Hinterachse Hinweis

 

Beispiel:

Benziner 1,4

Kosten 100,00 EUR inkl. Dienstleistung

Bei 70.560km

Vorderachse

S-Line mit 205 Breite

Spurplatten ja/nein

 

nur ein Beispiel

Edited by bsc-optima
Link to comment
Share on other sites

bei meinem 2000er ist mir damals mit knapp über 100000 das linke hintere Radlager kaputt gegangen, Kosten weiß ich nicht mehr. War aber nicht teuer, weil ich es bei einer freien hab machen lassen...

Serienfahrwerk mit 195/45R16 im Sommer bzw. 155/65 (?)/R15 im Winter (die Asphaltschneider halt, die für Schneeketten zugelassen sind ;))

 

 

LG

Anika

Link to comment
Share on other sites

Radlager,Wasserpumpen,Achslenker/Gummimetallager, Potis und Stecker, sind nach meinen

Erfahrungen die Bauteile,die in den letzten Jahren deutlich an Qualität eingebuesst haben.

Trotz dem haben die Radlager an meinem A2 tdi weit ueber 300000 km

gehalten.

Beim jetzigen Benziner sind sie auch noch gesund trotz s-line und Breitreifen.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

A2 1,2 TDI

Kosten 310 EUR inkl. Ersatzwagen beim:)

Bei 193.120Km

Vorderachse beideRL

145/80

Spurplatten /nein -ist doch nur unnützliches Gewicht:janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

meiner hat inzwischen knapp 85000 km und noch die ersten lager.

 

allerdings macht eines seit 30000 kilometer geräusche bei engeren kurven. technisch ist es jedoch scheinbar in ordnung. jedenfalls weigern sich alle werkstätten (1 x Audi und 2 x Freie Werkstatt) das Lager auszutauschen, auch wenn ich das in Auftrag gebe.

 

Zitat: "Das Lager is noch gut, auch wenns ab und zu etwas muht..."

Link to comment
Share on other sites

...hab die Radlagergehäuse selber ausgebaut und die Radlager in der Werkstatt aus und einpressen lassen. Beim Einpressen ist diese spezielle zweiteilige Einpressehilfe Pflicht!! Das Alles bei km stand 90000, gekostet hat der Spaß ca. 120 €

 

lg

 

bernie

Link to comment
Share on other sites

Das Radlager vorn rechts wurde bei km 160000 von ATU gewechselt, was dann nach kurzer Zeit wieder defekt war und sich durch Ausfall von ABS und ESP bemerkbar machte. Es wurde dann gewechselt und wahrscheinlich so brutal rausgehämmert, das die Spur verstellt war. Danach habe ich die linke Seite lieber selbst gewechselt und das rein- und rauspressen meinem Freundlichen überlassen. Das hat mich dann insgesamt unter 80€ gekostet.

Edited by Wulfi
Link to comment
Share on other sites

bei mir vorne jetzt die auf beiden seiten die 2ten. allerdings muss ich dazu sagen dass ich da wahrscheinlich selber dran schuld bin. hab an anfang immer meine räder nich so ganz mit drehmomentschlüssel angezogen. die scheinne da ziemlich empfindlich zu sein. und nen ordentlicher bordsteinrempler war auch dabei.

 

mfg

stefan

Link to comment
Share on other sites

Übersicht zur Lebenszeit der Radlager des A2. Mit dieser Umfrage ist nur ein grober Filter möglich, also nur die Laufzeit und nicht nach Vorder- oder Hinterachse sortiert. Ich hoffe es ist nicht die Masse der A2 Fahrer mit frühen Schäden am Radlager.

 

Zwischenstand:

Nach 47 Bewertungen ergibt sich ein ganz positives Bild zur Haltbarkeit der Radlager. Nur 3 Bewertungen weisen auf einen Defekt vor 100.000km hin.

Pauschal zu sagen das Material ist schlecht fällt beim heutigen Zwischenstand aus.

 

oder?

Unbenannt-2.jpg.a55d0e89bf3655b75a18cd4312514e56.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Guest keulenr.1

So, nun ist es auch bei meiner Kugel so weit, hab den Burschen gerade vom Service geholt, soweit alles ok nur das Radlager vorne rechts macht Geräusche und sollte bald gewechselt werden.:( Aktueller Km. Stand 152334, 15 Zoll original Alus.

Gruß Pierre

Link to comment
Share on other sites

Guest keulenr.1

Tja, hab die Kugel gerade vom :) abgeholt, Diagnose nicht nur Radlager sondern auch die Nabe wahr defekt.

Preis für alles 276,24 EUR, :eek: das hat sogar mich fast umgehauen.

Gruß Pierre

Link to comment
Share on other sites

Ich soll in der freien Werkstatt für den Wechsel des Radlagers vorne links 197€ bezahlen! Finde ich ein wenig teuer, wenn ich eure Preise so sehe.

Link to comment
Share on other sites

Mein Radlager beim meinem 1,2er vorne links ist auch bei ca. 60000 Km über die Wupper gegangen, wupp, wupp, wupp hat es immer in der Kurve gemacht.

Radlager hat 92,5 Euro beim Ortsansässigen Teilehandel gekostet (Normalpreis ca. 120 Euro, bei VW/Audi noch mehr).

Einbau habe ich selber gemacht. Wer sich an so etwas ran wagt und dass alles ohne spezial Werkzeug macht MUSS zwei Dinge besonders beachten.

1. Neues Lager darf nicht über die Nabenmitte in den Radträger eingepresst werden (wird sehr sehr gerne von freien Werkstätten die nicht über das richtige Werkzeug verfügen oder von faulen und inkompetenten Mechanikern aller Werkstätten praktiziert).

Lager und Nabe bilden ein Einheit, siehe Originalbild des Herstellers: „http://compass2.vsm.skf.temp.pi.se/Images/Cars/PART_SEARCH_Images/Drawings/VKBA_3550.jpg“. Es ist ein Lager der sog. 2.1 Generation.

Dass dann ein neues Lager nach wenigen Kilometern wieder fällig ist, kann nur noch die Frau Schaeffler (original Lager von FAG/SKF also Schaeffler) freuen.

Siehe hierzu „http://de.wikipedia.org/wiki/Wälzlager“ unter Einbau von Lagern.

Das einsetzen des Lager in Heimarbeit funktioniert am besten in dem man den Radträger bei 140 C° in den Backofen für 1 Stunde stellt und dann das Lager vorsichtig aber beherzt und ohne verkannten von Hand eindrückt. Bitte keine Höhere Temperatur wählen, wie man hier im Forum lesen kann, da es zu Veränderungen des Radträger-Werkstoffes kommt.

Siehe hierzu „http://de.wikipedia.org/wiki/Anlassen

Bei 140 C° weitet sich der Lagersitz um ziemlich exakt 0,1 mm aus und dass ist ausreichend Luft um Problemlos das neue Radlager einsetzen zu können. Den Sicherungskranz hinter dem Flansch bzw. auf der äußeren Lagerhülse kann man vorher zurück schieben, dass der beim einsetzen nicht stört. Dieser lässt sich dann mit einem breiten Flachschraubendreher, vorsichtig in die Sicherungsnut des Radträgers eindrücken bis der rundum eingerastet ist. Äußerste Sauberkeit an den Lagersitz-Flächen ist selbstredend, und nur einen sehr dünnen Ölfilm auftragen.

 

2. Beim selber machen ohne Spezialwerkzeug muß der Radträger ausgebaut werden, um das alte Lager heraus drücken zu können. Hierbei kann die Spur verstellt werden, weil beim Ausbau die Spurstange/Querlenker und das Federbein mit daran hängen und somit beim erneuten Einbau zumindest die Spur verstellt werden könnte (das macht noch einmal 70-80 Euro bei einer Reifenbude).

 

 

Da ist der Leichtbau bei diesem Auto doch etwas zu weit gegangen, bei mir ist wahrscheinlich der Schaden durch dass simple befahren eins Schlagloches entstanden, wobei ich mir bei dieser Gelegenheit auch den Querlenker verstaucht habe (Sturz um ein halbe Minute verstellt).

Link to comment
Share on other sites

einmal sogar schon das 2. drin...

die letzten waren bei 190.000 km fällig.

Bin jetzt kurz vor 200.000 und jetzt dürfte wieder lange Zeit Ruhe sein.

 

Liegt abe auch an der Nutzung und der Bereifung, wie auch den Kurven und der Fahrweise.

 

Grade vorne kosten die Radlager halt schon ein paar Mäuse...

 

 

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich habe jetzt das Zweite Radlager drin, das Dritte steht in 14Tagen an, da es wieder defekt zu sein scheint.

Den ersten Wechsel hatte ich bei ATU machen lassen, dabei haben die die gesamte Elektronik im Rad zerdeppert. Den Schaden hat dann Audi behoben und mit ATU abgerechnet. Insgesamt um die 1000 Euro Schaden die ATU übernehmen musste. Kann daher nur raten, dass nicht bei dem Deppenverein machen zu lassen, zumal ich im Bezug auf A2 und ATU sowieso schon einige negative Erfahrungen habe machen müssen...

Aber um aufs Thema zu kommen, mein ersten Radlager war vorne links nach 129.000Km fällig, jetzt nach 215.000Km scheint sich der Ersatz auch aufzulösen.

Link to comment
Share on other sites

Guest maulaf

Bei 110.000km Radlager rechts putt.

Linke Seite schien auch schon langsam zu kommen, daher auch gleich mitgemacht.

 

Zusammen mit neuen Bremsscheiben inkl. Beläge.... 790Euro .)2

 

Gruß

Lutz, der mit den leeren Konto jetzt...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 7 months later...

Lager vorne links bei 350.000 km defekt.

Unsere Kugel ist halt doch sehr Verschleißanfällig :D

 

Ach....könnte mal einer die Umfrage auf 250.000-400.000km erweitern

dann kann ich mich auch eintragen.

Edited by arosar
Link to comment
Share on other sites

so bei mir sind noch alle in ordnung :)

 

Audi A2 1.4 Benziner

Baujahr 2001

ca. 43.000km

Standartfahrwerk

16" 6-Armfelgen

 

*bisher war nur mein Komfortsteuergerät defekt, aber für 350€ bei nem bekannten gegen ein neues ausgetauscht.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
66TKM und das Lager vorne links singt ab 60 Km/h.

 

 

Gewechselt bei 67t.

Es lohnt sich übrigens, die Preise zu vergleichen, wie sich mal wieder herausstellt.

Die freie Meisterwerkstatt um die Ecke wollte nur laue 53€ incl MwSt für den Wechsel des Radlagers haben, den Lagersatz incl Nabe gabs vom deutschen Hersteller für 35€, macht unter 90€ komplett :)

Der :) wollte über 200€ für die gleiche Arbeit incl Material, was aber trotz des Preises nicht vergoldet war, wie sich auf Nachfrage herausstellte :(.

Jetzt muhts nicht mehr, hoffentlich halten die anderen Ecken etwas länger als 66.000 Km ....

Edited by Geisti
Link to comment
Share on other sites

Aufgrund eines Unfalls wurden bei mir auf einer Seite beide Radlager gewechselt, denn sie hatten geräusche gemacht.

Nun, nach knapp 11.000 gefahrenen Kilometern ist eines der beiden Radlager defekt.

 

Die Lager wurden in der Fachwerkstatt beim :) gewechselt und ich würde behaupten, dass er originale Ersatzteile genommen hat. Ich kann mich noch gut erinnern, denn ich wollte erst zur freien Werkstatt gehen, habe mich dann dagegen entschieden, weil ich dachte, die Qualität beim :) sei besser.

 

Also 11.000km gefahren und Lager defekt>>> großer Misst, wenn ihr mich fragt.

LG

Link to comment
Share on other sites

das richt stark danach dass die beim einpressen gepfuscht haben.

mehr wie 11tkm müssen die halten. ich denke mal dass du nicht mit deiner kugel in dakar mitgefahren bist.

habe bei mir übrigend nicht die originalen genommen sondern aus m zubehörhandel. allerdings nicht wegen dem preis sondern weil ich die erfahrung gemacht habe dass alles was ich bei meinem zubehörhändler geholt habe eine bessere qualität wie die ausgebauten originalteile hatte.

meine halte jetzt seit kanpp 100tkm ohne probs.

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

Guest maulaf
das richt stark danach dass die beim einpressen gepfuscht haben.

mehr wie 11tkm müssen die halten. ich denke mal dass du nicht mit deiner kugel in dakar mitgefahren bist.

[...]

 

War bei meinem Freundlichen auch so...

Radlager vorne bei ca. 110.000km defekt und bei :) reparieren lassen.

Nach 4 Monaten war eine Seite wieder kaputt.

:) hat dann beide Seiten nochmal getauscht. Ein Hoch auf die Gewährleistung.

Nach weiteren 4 Monaten funktioniert noch alles...

 

Gruß

Lutz

Edited by maulaf
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mich ja auch für den Händler entschieden, da der das kaputte Radlager ersetzen konnte und die freie Werkstatt musst , glaube ich die komplette Narbe wechsel, was mir whrscheinlich eine Achseinstellung eingebracht hätte.

Der :) ist nicht der Beste aber einen anderen gibt es nicht in meiner Nähe bzw. der andere ist noch schlimmer.

Ich hoffe das neue Radlager hält bis ans Lebensende :jaa:.

LG

Link to comment
Share on other sites

dann sag ich nur ein hoch auf die originalteilequalität...

sind die originalteile bei audi eigentlich in der qualität wie die erstteile die bei den autos verbaut wurden?

 

Die dürften doch auch den Hersteller Wechseln, wäre interessant welcher Hersteller hinter den Audi Radlagern steckt.

Ist ja scheinbar nicht grade die Premiumqualität....

Link to comment
Share on other sites

Radlager haben ein recht unterschiedliches Haltbarkeits"datum".

 

Habe jetzt etwa 330.000 km runter. Rechts vorne in der vorigen Woche zum 4. Mal das Radlager erneuert. Links ist noch das 1. drin.

 

Warum immer nur rechts ist mir unklar. Ist hat die normative Kraft des Faktischen (Ist halt so wseil es so ist).

 

Gruß

Rüttelplatte

Link to comment
Share on other sites

Gut, rechts muss man über den Randstein zum Parken. Dies ist jedoch die Ausnahme. Habe mittlerweile seit Jahren eine Garage. Tagsüber ruht die Rüttelplatte in der Tiefgarage. Nirgends ein Randstein zu überfahren. Bei meinen Außendiensten habe ich in der Regel einen vorreservierten Parkplatz ohne Bordstein. Selbst bei der Kneipe muss ich zum Parken nicht nur mit den rechten Vorderrad über den Bordstein.

 

Erklärung meines Sohnes: Rechts ist der Auspuff anscheinend durch den Kotflügel geführt. Daher dort mehr Wärme und mehr Verschleiß. Ob das allerdings so ist weiß ich nicht, da ich technisch ein Legasteniker bin.

 

Gruß

Rüttelplatte

Link to comment
Share on other sites

Es liegt wahrscheinlich an der unterschiedlichen Güte der entsprechenden Radlager.

Audi hat doch wie so ziemlich alle anderen Hersteller auch wechselnde Zulieferer, daher ist ein "Originalteil" auch nicht immer gleich gut.

Meins war übrigens vom deutschen Hersteller Mapco, mal schauen ob das länger hält als das "Audi" Teil.

MAPCO Autotechnik GmbH

Edited by Geisti
Link to comment
Share on other sites

Auspuff war nur Erklärungsversuch. Ist aber nicht.

 

Frage:

Gibt es Alternativen auf dem freien Markt und sind die dann auch wirklich brauchbar???? Und ich krieg das auch nicht hin. Muss dann doch der Moteur der Ringe machen oder Junior.

 

Gruß

Rüttelplatte

Link to comment
Share on other sites

Ja, einen hab ich oben verlinkt.

Der Meister hier schwört seit Jahren auf Mapco Teile, die haben wohl eine gleichbleibend gute Qualität.

Einbau kann jede freie Werkstatt genauso gut wie Audi, denn die Bodengruppe ist bekannte VAG Ware vom Polo 9N, Skoda Fabia etc.

Hat hier ca. 45 Minuten Arbeitszeit gebraucht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.