Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Bezugsquelle Bremsbacken 1,2TDI


Rocko
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich find aktuell ausser beim Freundlichen nirgendwo die seltenen 180mmx30mm Bremsbacken. Teilehändler vor Ort wollen mir (sogar Bosch) immer die großen vom 1,4er andrehen. Scheint überall im System so falsch eingepflegt zu sein. Bei ebay gibts keine, im Netz bin ich nur auf 180mx31mm Backen gestoßen, die aber auch immer gleichzeitig für den Audi 80 angeboten werden. Die sind garantiert auch falsch eingepflegt.

 

Hat jemand von Euch aktuell jemanden zur Hand, der die Sachen zu einem nicht Audihändler Preis anbietet?

 

Gruß,

 

Rocko

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

ich find aktuell ausser beim Freundlichen nirgendwo die seltenen 180mmx30mm Bremsbacken. Teilehändler vor Ort wollen mir (sogar Bosch) immer die großen vom 1,4er andrehen. Scheint überall im System so falsch eingepflegt zu sein. Bei ebay gibts keine, im Netz bin ich nur auf 180mx31mm Backen gestoßen, die aber auch immer gleichzeitig für den Audi 80 angeboten werden. Die sind garantiert auch falsch eingepflegt.

 

Hat jemand von Euch aktuell jemanden zur Hand, der die Sachen zu einem nicht Audihändler Preis anbietet?

 

Gruß,

 

Rocko

 

Bei ATE über die Fahrzeugsuche im Web-Katalog habe ich

 

03.0137-9008.2

 

gefunden. Die Bremsbacken verschleissen eigentlich recht selten.

Wenn du Probleme mit der Hand-/Feststellbremse hast, lies erst nochmal was im Forum. Dies hat meist Ursachen in der Mechanik.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Bei ATE über die Fahrzeugsuche im Web-Katalog habe ich

 

03.0137-9008.2

 

gefunden. Die Bremsbacken verschleissen eigentlich recht selten.

Wenn du Probleme mit der Hand-/Feststellbremse hast, lies erst nochmal was im Forum. Dies hat meist Ursachen in der Mechanik.

 

Gruß

 

Sorry, das war nur der Zubehörsatz. Bei ATE hab ich auch nur Backen für den 1.4er gefunden. Vielleicht mal bei ATE direkt anrufen?

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Für den 1.2TDI ist inzwischen ein passender Backensatz im freien Handel von der Fa. Zimmermann unter der ET-Nr. 10990.152.3 um die 40€ lieferbar. Damit kann man sich die "originalen Backen" von VAG zum Wucherpreis sparen!!! :D

Link to comment
Share on other sites

Also, das verstehe ich nicht... Die Alutrommeln haben doch eine Stahleinlage. Außerdem sind bei ebay unter dem Suchwort "audi a2 1.2 tdi bremsbacken" viele Bremsbacken im Angebot. Ich habe dort vor einiger Zeit 5 billig-Sätze von W.A. bestellt. Sie sind einwandfrei, haben keine Nieten mehr, beschädigen so den Stahleinsatz nicht mehr, wenn es auf die Nieten läuft. Kann ich also empfehlen.

Link to comment
Share on other sites

Für den 1.2TDI ist inzwischen ein passender Backensatz im freien Handel von der Fa. Zimmermann unter der ET-Nr. 10990.152.3 um die 40€ lieferbar.

Äh, ne. Der ist für die Stahltrommeln des Lupo

 

Gesucht nach der oben genannten ET-Nr. habe ich tatsächlich nur Angebote gefunden welche explizit den 3L als kompatibles Fahrzeug aufführen.

Preislich ist es für den Zubehörmarkt auch nicht abwegig (ca. 40% vom VAG-Preis).

Frage ist: Passen die Bremsbacken wirklich oder handelt es sich, wie schon einmal Mal passiert, um einen fehlerhaften Datenbankeintrag der sich munter verbreitet hat.

 

Man müsste entweder diese Bremsbacken verbauen und beobachten(:rolleyes:) oder besser erstmal bei Zimmermann anfragen, ob sie wirklich Bremsbacken für den 3L im (Zubehör-)Programm haben.

 

Also, das verstehe ich nicht... Die Alutrommeln haben doch eine Stahleinlage.

 

Die originalen Alu-Trommeln haben definitiv keine Stahleinlage. Die ganze Trommel besteht aus einer Aluminium-Legierung, die auf der inneren Reibfläche nochmal gehärtet ist.

 

Außerdem sind bei ebay unter dem Suchwort "audi a2 1.2 tdi bremsbacken" viele Bremsbacken im Angebot. Ich habe dort vor einiger Zeit 5 billig-Sätze von W.A. bestellt. Sie sind einwandfrei, haben keine Nieten mehr, beschädigen so den Stahleinsatz nicht mehr, wenn es auf die Nieten läuft. Kann ich also empfehlen.

 

Wurden diese schonmal eingebaut und einige (Tausend) Kilometer damit gefahren?

 

Ich bin da immer skeptisch, auch wenn der 3L bei der Liste der kompatiblen Fahrzeuge in einem Angebot aufgeführt ist.

Mechanisch werden diese Backen sicherlich passen. Wenn es sich dabei aber um Bremsbacken für Stahltrommeln handelt wird man nicht lange Freude daran haben (es kommt zu einem erhöhten Verschleiss der Bremsbacken und die Reibfläche der Alu-Trommel leidet).

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

Äh, ne. Der ist für die Stahltrommeln des Lupo, die Alutrommeln des A2 machen das nicht lange mit. Also entweder weiterhin Wucherpreis bezahlen, oder aber auf Stahltrommeln umbauen.

:janeistklar::kratz:

Anfrage bei Zimmermann: "...ist 1:1 der Belag 6E0 609 525!!" Und da bei ETKA 7.4-VW974 vom Lupo 1.2TDI mit Alu-Trommel (6E0 609 617) eben genau diese ET-Nummer aufgeführt wird (in der Historie war auch diese Nummer beim A2 und 1KR diese Nummer vermerkt), warum dann Stahl-Trommel??

Gut seit 01/08/2009 heisst dieser Satz 6E0 609 520 weil noch ein paar Federn in diesen "Satz" mit aufgenommen wurden.

Link to comment
Share on other sites

:janeistklar::kratz:

Anfrage bei Zimmermann: "...ist 1:1 der Belag 6E0 609 525!!" Und da bei ETKA 7.4-VW974 vom Lupo 1.2TDI mit Alu-Trommel (6E0 609 617) eben genau diese ET-Nummer aufgeführt wird (in der Historie war auch diese Nummer beim A2 und 1KR diese Nummer vermerkt), warum dann Stahl-Trommel??

Gut seit 01/08/2009 heisst dieser Satz 6E0 609 520 weil noch ein paar Federn in diesen "Satz" mit aufgenommen wurden.

 

:D So die Bremsbacken sind angekommen, Aufkleber von Zimmermann weist eindeutig "nur"den Lupo 1.2TDI 3L aus, also Bremsbacken für die Alutrommeln. Die Beläge sind auch durchgängig geklebt und weisen keine Nieten mehr auf! Werde am WE die Bremsbacken einbauen und nach einer gewissen Probezeit den Erfahrungsbericht abgeben. Die Noch-Zweifler können gerne Fragen stellen?!:cool:

Aufkleber_10990_152.3.jpg.750b0c7de1183491c2ec268249aa72cd.jpg

Bremsbacken_10990_152.3.jpg.0c56c83a7d0f31efa88181dc13627501.jpg

ETKA_Alubremse_HA.jpg.3d05f6986fe2558ba481fc53e3b9d485.jpg

Link to comment
Share on other sites

Der Lupo 1.2 TDI hat meines Wissens an der Hinterachse 180mm-Stahltrommeln, die Aluvariante war dem A2 1.2 TDI vorbehalten. Diesen Unterschied kannst du auch aus deinem eigenen ETKA-Bild ersehen. Bremsbacken, die für den Lupo ausgewiesen sind, sind also immer für Stahltrommeln gedacht.

 

Bei Karat21 wurden schonmal solche Backen in den Alutrommeln verbaut, die Freude währte denkbar kurz.

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Auch der Lupo 3L (1.2 ANY) hat Alu-Bremstrommeln an der Hinterachse.

 

 

Die Grafik im ETKA irritiert hier etwas, aber wenn man auf die Teilenummern schaut wird es klar:

 

Bremstrommel - 6E0 609 617 (141,02€) => gleich bei A2 1.2 und Lupo 1.2

 

Bremsbacken - 6E0 698 520 X (103,77€) => Lupo 1.2

Bremsbacken - 6E0 698 525 X => A2 1.2, am 01.08.2009 entfallen, ersetzt durch 6E0 698 520 X (nun gleich mit Lupo 1.2, siehe oben)

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

Da habe ich gar nicht drauf geachtet: aber tatsächlich, der Lupo 3L ist auf dem Bild mit Stahltrommel drin. Ich dachte auch, der hätte die gewichtsreduzierten.

Der Lupo 3L hatte auch immer die Alutrommeln.

Die andern hatten 200mm Stahltrommeln oder Scheibenbremsen.

Nur der 1.0 Benziner ohne ABS hatte hinten die 180mm Stahltrommeln die auch bei unseren A2 3L passen.

Link to comment
Share on other sites

Auch der Lupo 3L (1.2 ANY) hat Alu-Bremstrommeln an der Hinterachse.

 

 

Die Grafik im ETKA irritiert hier etwas, aber wenn man auf die Teilenummern schaut wird es klar:

 

Bremstrommel - 6E0 609 617 (141,02€) => gleich bei A2 1.2 und Lupo 1.2

 

Bremsbacken - 6E0 698 520 X (103,77€) => Lupo 1.2

Bremsbacken - 6E0 698 525 X => A2 1.2, am 01.08.2009 entfallen, ersetzt durch 6E0 698 520 X (nun gleich mit Lupo 1.2, siehe oben)

 

Danke Phoenix A2, deshalb hatte ich auch den Ausdruck vom ETKA hinzugefügt und leider nicht explizit erwähnt, dass die Trommeln von den 3L Lupo und A2 identisch sind. Die Bremsbacken von Zimmermann sind jetzt verbaut und nur 100km getestet, aber vom Eindruck her wie die originalen Beläge. (ich kenne leidlich auch

Bei ETKA sollte man nie sich auf die Abbildungen sondern nur auf die Teilenummern verlassen, die sind ziemlich häufig nicht richtig.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

So, die Bremsbacken haben den 1500km-Test bestanden!!!!

Kaum Abrieb und für Trommelbremsen sehr gute Verzögerung (die Handbremse zieht nach der endgültigen Einstellung auch wieder mit Schmackes und das ABS regelt die Trommelbremsen schon bei etwas stärkerem Abbremsen auf der BAB).

Kurzum, der Belag-Typ von Zimmermann entspricht dem VAG-Belag, wenn nicht sogar besser.

Wer immer noch meint zu zweifeln, dem kann wahrlich nicht geholfen werden.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Habe die "Billig - Bremsbacken" wie in #8 beschrieben seit ca. 8.000 km drin. Habe jetzt mal die Trommel aufgemacht. Ich kann nur sagen, es ist alles in Ordnung. Kaum Verschleiß, keine Schäden an der Trommel sichtbar. Habe mal einen Magneten in die Trommel gehalten, sie ist tatsächlich aus Leichtmetall. Da habe ich mich derzeit vom Aussehen des Innenringes täuschen lassen. Aber trotzdem, die Beläge sind in Ordnung. Ob man allerdings bei einer Bestellung später die gleichen bekommt, weiß niemand.

Mit neuen Handbremsseilen habe ich auch gute Erfahrung gemacht. Die rutschen wenigstens beim Loslassen der Handbremse zurück und der Nachstellkeil hat die Chance, nach zu rücken. So brauchte ich nun über die 8000 km die Handbremse nicht am Hebel nach zu stellen.

Die neuen Seile haben die Teile-Nr. 8Z0 609 721 F und werden auf beiden Seiten verbaut. Die alten waren rechts und links verschieden und hatten die Teile Nummern: 8Z0 609 721 B und 8Z0 609 722.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Habe die "Billig - Bremsbacken" wie in #8 beschrieben seit ca. 8.000 km drin. Habe jetzt mal die Trommel aufgemacht. Ich kann nur sagen, es ist alles in Ordnung. Kaum Verschleiß, keine Schäden an der Trommel sichtbar. Habe mal einen Magneten in die Trommel gehalten, sie ist tatsächlich aus Leichtmetall. Da habe ich mich derzeit vom Aussehen des Innenringes täuschen lassen. Aber trotzdem, die Beläge sind in Ordnung. Ob man allerdings bei einer Bestellung später die gleichen bekommt, weiß niemand.

Mit neuen Handbremsseilen habe ich auch gute Erfahrung gemacht. Die rutschen wenigstens beim Loslassen der Handbremse zurück und der Nachstellkeil hat die Chance, nach zu rücken. So brauchte ich nun über die 8000 km die Handbremse nicht am Hebel nach zu stellen.

Die neuen Seile haben die Teile-Nr. 8Z0 609 721 F und werden auf beiden Seiten verbaut. Die alten waren rechts und links verschieden und hatten die Teile Nummern: 8Z0 609 721 B und 8Z0 609 722.

 

 

...meine "Standard-Nicht-1.2TDI-Bremsbacken" von TRW waren nach 20000km völlig hinüber. Die Erfahrung mit den neuen Handbrensseilen kann ich nur teilen.:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Für den 1.2TDI ist inzwischen ein passender Backensatz im freien Handel von der Fa. Zimmermann unter der ET-Nr. 10990.152.3 um die 40€ lieferbar. Damit kann man sich die "originalen Backen" von VAG zum Wucherpreis sparen!!! :D

 

eBay-Link: ZIMMERMANN Bremsbacken HA 10990.152.3

 

P.S.:

Und mal wieder die Bitte an einer Mod, das Geraffel hier an diesen Thread zu hängen: Bezugsquelle Bremsbacken 1,2TD. Der Titel ist auch über die Suche einfach zu finden.

Edited by DerWeißeA2
Link to comment
Share on other sites

Für den Technik Bereich habe ich keine Rechte. Mods in der Probezeit dürfen sich nur in der Plauderecke austoben. ;)

 

Aber wie wäre es mit Wiki Artikeln rund um den 1.2er? Da könntest du die Essenz stets aktuell halten.

Link to comment
Share on other sites

sooooo....

vielen Dank für die viele Beiträge. Aufgrund der Vielzahl an Meinungen habe ich bei dem Ebay Link (Zimmermann-Bremsbeläge) angerufen und um Aufklärung gebeten.

Die angebotenen Zimmermann-Beläge sind laut Hersteller (nicht Verkäufer) ausschliesslich für den Einsatz auf dem Lupo 1,2 TDI zugelassen. Der Verkäufer hatte aber noch einen anderen Hersteller (Fa. Bremsa) für die Lupo-Beläge, und diese wiederum sind auch für den A2 1,2 TDI zugelassen. Dieser Hersteller verlangt für die Beläge jedoch einen höheren Preis, deshalb bietet der Verkäufer diese nicht offensiv an.

Fazit: Die angebotenen Beläge von Zimmermann passen/dürfen auch in den A2 1,2 TDI. Oft prüft ein Hersteller nicht ALLE auf dem Markt befindlichen Fahrzeugtypen auf Kompaktibilität mit seinen Produkten ab und dadurch passiert es, daß die einen oder anderen (seltenen) Typen einfach übersehen werden.

Ich hoffe ich durfte ein wenig zur Aufklärung beitragen...:)

Link to comment
Share on other sites

Moin zusammen,

hat jemand zufällig eine günstiger Quelle für die orig. Bremsbacken für die Alutrommel hinten? (ja, ich will dabei bleiben:))

Angebot von VW für 4 Stück (1 Satz): 127,33 inkl MWST:(

Danke, Jörg

 

Aus aktuellem Anlaß meine Frage:

 

Heißt das, es gibt TÜV-Abnahmefähige Alternativen, gf sogar Scheibenbremsen??

 

Wäre ja toll...

Link to comment
Share on other sites

Aus aktuellem Anlaß meine Frage:

 

Heißt das, es gibt TÜV-Abnahmefähige Alternativen, gf sogar Scheibenbremsen??

 

Wäre ja toll...

 

Du kannst hinten auf Stahltrommeln umrüsten, aber muss eingetragen werden.

 

Ansonsten spezielle Beläge für die Gusstrommeln mit Stahleinlage.

 

ca. 35-40 im Aftermarket , aber müssen speziell für diese Trommeln sein

Link to comment
Share on other sites

Alternativ könnte man auch komplett auf Scheibenbremsen umbauen, das bremst viel besser. Zugunsten der Sicherheit wäre das ohnehin die beste Lösung. Wegen der kleineren Bremskolben vorne (48 statt 54mm) sollten hinten aber nur C34 (34mm Kolben, Serie beim FSI) oder ggfls. C38 Sättel verbaut werden. Die C41 wären womöglich zu viel für die elektronische Bremskraftverteilung.

Link to comment
Share on other sites

Bremsscheiben sind anfälliger mit Rost etc. und Bremsleistung mit Trennscheiben ist nicht ganz so wichtig. DAS schaffen auch die Trommeln.

 

Ich möchte ja auf 165/70er reifen aufrüsten, daher könnte der dann zur Verfügung stehende bessere Straßenkontakt ja auch zusammen mit besseren Bremsen den elend langen Bremsweg des 1,2 TDI deutlich verkürzen.

 

 

Du kannst hinten auf Stahltrommeln umrüsten, aber muss eingetragen werden.

 

Ansonsten spezielle Beläge für die Gusstrommeln mit Stahleinlage.

 

ca. 35-40 im Aftermarket , aber müssen speziell für diese Trommeln sein

 

Ist deren Bremsleistung besser?

 

Alternativ könnte man auch komplett auf Scheibenbremsen umbauen, das bremst viel besser. Zugunsten der Sicherheit wäre das ohnehin die beste Lösung. Wegen der kleineren Bremskolben vorne (48 statt 54mm) sollten hinten aber nur C34 (34mm Kolben, Serie beim FSI) oder ggfls. C38 Sättel verbaut werden. Die C41 wären womöglich zu viel für die elektronische Bremskraftverteilung.

 

Finde ich spannend! Meinst Du, die FSI-Scheiben hinten bekomme ich eingetragen? Dann wäre das für 2016 ein schönes Projekt..Ich befürchte, eine etwas größere als die Originalscheibenbremse vorne geht jedoch nicht?

 

Für die Scheibenbremse brauchst du keine speziellen Beläge. Das sind Stahlscheiben wie beim Basisfahrwerk, wenn auch etwas kleiner im Durchmesser und der Dicke.

Vielleicht war mein text missverständlich - ich bezog mich mit meiner Hoffnungsfrohen Anfrage auf die Scheibenbremsenoption hinten als Ganzes, nicht die Beläge. Dass für die Scheibenbremsen diverse Bremsbelaghersteller infrage kommen, ist mir klar.

 

@ All Danke für die Hinweise! :)

Link to comment
Share on other sites

Finde ich spannend! Meinst Du, die FSI-Scheiben hinten bekomme ich eingetragen? Dann wäre das für 2016 ein schönes Projekt..Ich befürchte, eine etwas größere als die Originalscheibenbremse vorne geht jedoch nicht?

 

Scheibenbremse hinten würde mich auch interessieren, dazu drängt sich aber die Gewichtsfrage auf und ob eine solch 'überdimensionierte' Bremse ebenfalls wegen Unterforderung einfach nur ständig weggammelt? :kratz:

Edited by Mankmil
Link to comment
Share on other sites

Also,

ich würde mich (falls entsprechende Beratung hier erfolgt) bereiterklären, 2016 als 1.2TDI-"Versuchskaninchen" zu dienen. Ich bin bereit, in die Tasche zu greifen, die Eintragungs-Tortur zu versuchen - und auch Schritt-für Schritt-Tests zu machen, um mehrere Versionen zu testen.

Mir schwebt vor: Jeweils mit Originalbereiften und 165/70er Bereifung zu testen, was Reifentausch alleine, sowie mit beiden Reifensätzen jeweils diverse (TÜV-AbnahmeFähige) seriöse Modifikationen OBJEKTIV dem 1.2TDI-FAhrer bringen.

 

Von Zimmermann gibt es 200mm Stahltrommeln/Beläge hinten,

es gibt hochbekohlte Bremsscheiben in den ORIGINALdimensionen für den 1.2TDI, und es gibt natürlich auch größere Bremsanlagen für vorne (z.B. für FSI) - wobei ich nicht weiß, ob die mit den Originalfelgen des 1.2TDI kompatibel wären…

 

Gleiches gilt für die offensichtlich sehr gute Bremsanlage des Up!, welche ja evtl. auch passen würde und eine moderne, 10 Jahre jüngere Entwicklung von Continental ist und eine Alternative sein könnte.

 

Kann Jemand helfen bzw ist interessiert, seinen Wissens-Input zur Verfügung zu stellen?

 

Ziel wäre, eine optimierte Lösung zu erarbeiten, die zu einem gemeinsamen Projekt "Forums-Lösung für 1.2TDI-FAhrer" mit Bausätzen führen könnte, bdei denen man sich sicher ist, daß sie eingetragen werden und auch WAS GENAU sie bringen.

 

Wäre doch was, oder?

 

Gruß

Mehrschwein

Link to comment
Share on other sites

und es gibt natürlich auch größere Bremsanlagen für vorne (z.B. für FSI) - wobei ich nicht weiß, ob die mit den Originalfelgen des 1.2TDI kompatibel wären…

 

Gleiches gilt für die offensichtlich sehr gute Bremsanlage des Up!, welche ja evtl. auch passen würde und eine moderne, 10 Jahre jüngere Entwicklung von Continental ist und eine Alternative sein könnte.

 

Kann Jemand helfen bzw ist interessiert, seinen Wissens-Input zur Verfügung zu stellen?

FSI Bremse vorne passt nicht wegen der komplett anderen Radlagegehäuse und Federbeine. Du musst dich beim 1.2TDI aus dem Polo 6N/Lupo Teileregal bedienen. Wie Nagah schonmal schrieb, muss man wohl auf Lupo GTI Radlagergehäuse und Bremse übernehmen. Ob das 100%ig wegen dem Radlagergehäuse vorne passt, weiß ich nicht genau. Das lässt sich rausfinden oder ausprobieren, so teuer sind Gebrauchtteile zum Glück nicht.

Die 256er Bremse vom Lupo GTI würde ausreichen.

 

Hinten brauchst du Lupo GTI Adapterplatten+Staubschutzbleche, FSI Sättel+Halter, 230x9 4x100 Scheiben vom Lupo/Polo 6N.

Eine größere Bremse hinten wäre unnötig.

 

Es bleibt zu prüfen, ob der 1.2TDI einen kleineren Hauptbremszylinder hat, da vorne die Bremskolben kleiner sind.

 

Zu Bremse vom up!: Überragend ist die auch nicht. Der up! steht nur so gut, weil das neue ESP sehr feinfühlig regelt und das Auto sehr leicht ist. Zusammen mit guten Reifen reicht das für kurze Bremswege. Das sagt abe rnoch lange nix über Standfestigkeit und Bremsstabilität. Die Trommeln hinten vom up! sind Bremsentechnisch auch Katastrophe. Mit Scheibenbremsen hinten würde auch der up! noch viel besser bremsen, ich denke 34-35m von 100-0km/h wären da auf jeden Fall drin.

Da man den ESP Block nicht einfach in den A2 bauen kann, sondern höchstens die Radbremsen bzw. bauähnliche Radbremsen anderer Modelle, wird ein A2 damit nicht automatisch sehr gut bremsen.

 

Fakt ist, dass für den Bremsweg vorrangig der Reifen wichtig ist. 165er sind schonmal ein klarer Fortschritt. Dennoch ist auch die Bremse wichtig, vor allem auch die Bremse hinten.

 

Ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen: Bei Fahrwerk und Bremse habe ich hier wohl das meiste Know-How. Also schreib mir doch mal, dann helfe ich dir gern bei deinem Vorhaben, ohne hier mit Aufsätzen den Thread zu sprengen ;)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
sooooo....

vielen Dank für die viele Beiträge. Aufgrund der Vielzahl an Meinungen habe ich bei dem Ebay Link (Zimmermann-Bremsbeläge) angerufen und um Aufklärung gebeten.

Die angebotenen Zimmermann-Beläge sind laut Hersteller (nicht Verkäufer) ausschliesslich für den Einsatz auf dem Lupo 1,2 TDI zugelassen. Der Verkäufer hatte aber noch einen anderen Hersteller (Fa. Bremsa) für die Lupo-Beläge, und diese wiederum sind auch für den A2 1,2 TDI zugelassen. Dieser Hersteller verlangt für die Beläge jedoch einen höheren Preis, deshalb bietet der Verkäufer diese nicht offensiv an.

Fazit: Die angebotenen Beläge von Zimmermann passen/dürfen auch in den A2 1,2 TDI. Oft prüft ein Hersteller nicht ALLE auf dem Markt befindlichen Fahrzeugtypen auf Kompaktibilität mit seinen Produkten ab und dadurch passiert es, daß die einen oder anderen (seltenen) Typen einfach übersehen werden.

Ich hoffe ich durfte ein wenig zur Aufklärung beitragen...:)

 

Mit Verlaub gesagt, die im Vertrieb bei Zimmermann sind dämlich !! :-( Die Bremsbacken vom Lupo 1.2TDI sind hargenau die Selben!!!! Das hatte ich denen schon mehrfach mitgeteilt, sogar Vergleichsfotos gemacht mit Maßen etc.

Nur so rein zur Logik, wenn die bei Zimmermann die Bremsbacken mit der Original-ET-Nr. vom Lupo anbieten, die laut ETKA auch genauso beim A2 lautet und wie oben beschrieben alles gleich ist, warum sollen die nicht passen?!?!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 13

      Türschloss hinten, wie hänge ich den Griffmechnismus aus??

    2. 6

      Unusual () drive shaft failure AUA

    3. 6

      Unusual () drive shaft failure AUA

    4. 0

      Biete Wälzlager Federbeinstützlager & Stoßdämpfer Schraube Audi A2

    5. 38

      [1.2 TDI ANY] Gang springt während der Fahrt raus

    6. 14

      Komfortsteuergerät

    7. 6

      Unusual () drive shaft failure AUA

    8. 14

      Komfortsteuergerät

    9. 49

      1.9 TDI Engine Conversion

    10. 49

      1.9 TDI Engine Conversion

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.