Jump to content

Gewinde am Zylinderblock (Glühkerze) hinüber???


BOML

Recommended Posts

Da wollte ich dem blauen nach 147tkm mal neue Glühkerzen gönnen und dann sowas .)2

Eine der drei Glühkerzen ging extrem schwer raus und nachdem ich sie raus hatte sah ich auch warum. Das Gewinde dieser war total hinüber und das Gewinde am Zylinderblock (zum Glück) nur ganz am Anfang auch, so dass ich jetzt keine neue mehr rein drehen kann ;heu

 

Die neue greift garnicht ins Gewinde. Was soll ich jetzt machen :troest:

Link to comment
Share on other sites

Du schleppst die alte Glühkerze zum Werkzeugmann und lässt dir nen passenden Gewindeschneider verkaufen. Dann nachschneiden.

 

Bei der Ölablassschraube schneide ich das Gewinde nach, indem ich die alte Schraube einfach längs einsäge und einmal rein- und rausdrehe. Putzt durch, die neue flutscht danach wie von selbst rein. Ob man das allerdings mit der Kerze auch wagen mag, möge man selbst entscheiden. Kaputt machen kann man dabei aber eigentlich nix, da das Gewinde ja auf jeden Fall passt...

Link to comment
Share on other sites

Ich habe dazu zwar keine Expertise,aber vermutlich würde ich es damit machen.

Helicoil Zündkerzen / Glühkerzen Reparatur-Set M 10 x 1 | eBay

 

Den entsprechenden Zylinder auf OT stellen bzw so,das nix in den Brennraum fallen kann,dann mit den Teil neues Gewinde reindrehen und danach die paar Späne absaugen bzw ausblasen.

Link to comment
Share on other sites

Naja, es sind ja nur die ersten Gänge verhunzt, da finde ich das übertrieben. Etwas nachschneiden und gut. Ich nehm Helicoils nur dann, wenn das Gewinde komplett dahin ist. Ausserdem sollte es ja druckfest und gasdicht werden...

 

Zudem muss man für Helicoli ja zuerst aufbohren...

 

Und ja: Helicoli wird gasdicht und hat die originale Haltbarkeit des Grundwerkstoffs - das ist ja das spezielle dran ;)

Link to comment
Share on other sites

Gibt es da nicht auch Spezialwerkzeug zum Nachschneiden von Glühkerzengewinden bei dem, durch welche Methode auch immer, verhindert wird das Späne in den Brennraum fallen können?

 

Hab ich noch nichts von gehört - die Gasumrüster schmieren gern den Gewindebohrer dick mit Fett ein, wenn sie die Düsen im Krümmer setzen...

 

 

...aber für so besonders sicher halte ich die Methode nicht...

Link to comment
Share on other sites

Da klemmen die Späne dann schon am Kolbenring. Nenene...

 

 

 

Du wirst aber lachen... kenne einen Motorinstandsetzer ^^ ... der macht das mit ner Flüssigkeit welche er in den Brennraum füllt und dann Bohrt. Das Zeug saugt er dann ab und es bleibt nix über ...

Ob das so normal is kann ich net sagen da ich es vorher auch nur mit dem Abbau des Kopfes kannte

Link to comment
Share on other sites

Uff! Aufbohren? Nachschneiden?

Ne ne, glaube das müsste einfacher gehen, wie schon nachtaktiver gesagt hat ist nur die erste bis max zweite gewindedrehung wohl hinüber.

An der Stelle war die Glühkerze angerostet. So wie die andern beiden auch. Nur die gingen mit einem Rück dann raus.

 

Werde morgen mal schauen wo ich so ein Gewindeschneider irgendwo her bekomme. Oder ich versuche noch die Sache mit: Glühkerze halbieren :)

 

Danke für die Tipps - aber macht mir keine Angst mit aufbohren und so ;heu

Link to comment
Share on other sites

An der Stelle war die Glühkerze angerostet. So wie die andern beiden auch. Nur die gingen mit einem Rück dann raus.

 

Kann man dem Entgegenwirken, in dem die Kontaktfläche der Glühkerze zum Motorblock mit Keramikspray behandelt wird?

Link to comment
Share on other sites

Kann man dem Entgegenwirken, in dem die Kontaktfläche der Glühkerze zum Motorblock mit Keramikspray behandelt wird?

Nur waren es immer noch die Ersten :rolleyes: währe also damals die Aufgabe von Audi gewesen:chair:

Link to comment
Share on other sites

Hallo, da bei unserem MB S210 320 CDI eine Glühkerze defekt war.

Habe ich im MB Forum gelesen. Man sollte die defekte Glühkerzen

"man höre und staune " mit COLA fluten und über Nacht einwirken lassen. Dann lassen sich die Glühkerzen wie aus Butter los schrauben.

 

Und es hat geklappt !!!

Ich muss dazu sagen, ich habe es nicht getestet OHNE Cola !

Beim MB brechen die Glühkerzen gerne ab und dann MUSS der Zylinderkopf runter !!:(

 

Dann lieber mit Cola !;)

Link to comment
Share on other sites

Nur waren es immer noch die Ersten :rolleyes: währe also damals die Aufgabe von Audi gewesen:chair:

 

Das spart sich Audi im Werk wohl. Da werden die Glühkerzen trocken eingeschraubt. Die sollen ja auch ein "Motorenleben" halten:rolleyes:;).

 

OT aber vielleicht interessant zu sehen

In folgenden Demontrationsvideo von einem Spezialwerkzeug kann man sehen, wie Druckluft eingesetzt wird um Späne aus dem Brennraum fern zu halten. Wie das funktioniert kann ich mir aber grad nicht vorstellen:

 

Glühkerzen ausbohren mit dem Werkzeugsatz KL-0369-31 K (Mercedes CDI Motoren)

 

Edit: Und hier gibt es auch noch etwas Literatur zu Glühkerzen...

 

Dieselschrauber - Startprobleme und Vorglühanlage bei TDIs

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

Steck vor dem Bohren bzw. Nachschneiden ein Stück dieselgetränktes Klopapier in die Öffnung

Stopf es gut fest und saug das Zeugs hinterher raus.

Und erstmal nur die oberen Gewindegänge nachscheiden!

Link to comment
Share on other sites

He, ......Du hast nicht viele MÖGLICHKEITEN ohne REST-RISIKO -> Späne seitig

 

-Schauen wir uns Erstmal das ding mit den GEWINDE an und überlegen uns dann WIE wir Späne vermeiden!

- Es sind die ersten Gänge -> Problem ... die brauchst aber um dann die richtige richtung zu finden -> wegen den noch intakten Gängen

Das wird sehr Fummlich ->

mein gedanke geht in richtung "GEWINDEFORMEN" auch "FURCHEN" bekannt

-> ich weis aber grad nicht ob es NUR GEWINDEFORMER in DIN-Standart Größen gibt -> hab Grad keinen "HOFFMANN-Katalog" (den gibts auch o-line) zur stelle

Zum Werkzeug-bau gehen um dort nachzufragen wird wohl nicht so einfach gehen....... (Wir auf Arbeit, hamm da ne kleine "Motoren-aufarbeitungs-ecke" , der Schleifer kümmert sich da drum)

 

"Das Gewinde-Formen ist ein Span-loses verfahren -> nur Durch umformen!"

 

Ich überleg grad .... wie wird denn die Kerze Dicht .... Übers gewinde ?? eigendlich nicht ... Über Kegelich (konisch) dichtend - wohl eher

 

Mißt --- den Kegel etwas zu vergrößern --- zu vertiefen --- bis die ersten zwei gänge weg sind wäre ABER wieder mit Spänen (dreck machen) verbunden --- nachteil die Kerze Sitz etwas Tiefer drin (event 1mm) --- müßte aber nicht Stören --- (das müßte schon die Toleranz in der Motoren beschaffenheit hergeben -> will sagen: der Kolben stößt da lange noch nicht an)

 

MfG. T. .... und viel Erfolg -> in der richtigen Reparatur-Variante raus suchen :)

 

 

 

 

PS: nimm kein KLop.... , das Fusel't , dann event. doch Marken Küchenrolle ..... aber erst testen wie sich das zeug verhält (ob's hält, was es verspricht) ....

Edited by Tomssen
PS.
Link to comment
Share on other sites

ich kann morgen erst was ausprobieren. jedoch tendiere ich erdtmal dazu am montag zu micke (einem seeeehr guten motorinstandsetzer hier in bochum) zu gehen und dort mal nachfragen was die vorschlagen würden... will kein risiko mit evtl. spänen eingehen. obwohl der tipp von nupi mit der tuch schon sehr gut klingt :)

Link to comment
Share on other sites

Gewindeformen - interessanter Gedanke, hat Nupi letztens in nem anderen Thread drüber geschrieben.

Evtl kann er da weiterhelfen.

 

 

Gewindeformen braucht einen anderen größeren Kernlochdurchmesser. Da aber schon ein Gewinde vorhanden ist, müßte es aber funktionieren. Ich würde aber trotzdem das Loch vorher verschließen, nicht das was vom Former oder vom bereits beschädigtem Gewinde ausbricht. Ob es jedoch solche speziellen Gewindeformer frei im Handel gibt, weiß ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ähm .... ich glaub Du wirst wohl kein Glück haben ... mit GewindeFormer frei im Handel kaufen..... und ich vermute mal das es die nur für Regelgewinde und nicht für Feingewinde gab/gibt ..... (wie gesagt , hab nix zum nachgucken da)

 

Ich tendiere mehr in Richtung ... Größere Fase dran -> aber die richtige 15° 30° 45° 60°????

 

@Boml..... gib uns BITTE hinterher ne Rep-Anleitung, wie Du's gemacht hast/machen lassen hast .... Danke!

 

 

 

Ps..... wenn man da schöner ran kämme wäre da auch filigranes Dremeln möglich!!

-->>> Zahnarzt <<<--

Edited by Tomssen
Link to comment
Share on other sites

@BOML: Frag mal den Küstenbatzi hier im Forum. Er arbeitet (glaube ich) in Salzgitter im VAG-Motorenwerk. Vielleicht kommt er an spezielle Sachen ran, oder weiß wer so etwas hat.

Link to comment
Share on other sites

Gewindeformen braucht einen anderen größeren Kernlochdurchmesser. Da aber schon ein Gewinde vorhanden ist, müßte es aber funktionieren. Ich würde aber trotzdem das Loch vorher verschließen, nicht das was vom Former oder vom bereits beschädigtem Gewinde ausbricht. Ob es jedoch solche speziellen Gewindeformer frei im Handel gibt, weiß ich nicht.

 

Für den Helicoileinsatz brauchst Du tatsächlich einen größeren Bohlochdurchmesser und kannst nicht einfach einen Gewinderformer reindrehen..... das geht nicht.

Er wird um das bohren nicht vorbei kommen.

Link to comment
Share on other sites

Gute frage !!!!!!!!!!!!

Woooooooooooooo sind nur gleich die vom Alten VW 1.9TDI hin .... draußen ....

nö.... da guck ich jetzt nich nach ..... zu kalt :cool:

 

 

 

Helicoileinsätze ist ja ein ganz anderes Thema ... da machst ja erst ein größeres Gewinde rein um dann das Vorherige wieder zu erlangen.... und keine , wie hier angestrebte RETTUNG des alten Gewindes

Link to comment
Share on other sites

Helicoil wäre eh die letzte Lösung - es geht nur um zwei Gewindegänge am Anfang.

 

Ich würde ja persönlich erstmal was anderes probieren, aber dafür werde ich hier gehauen :D

Eine der anderen Glühkerzen nehmen, Gewinde vorne konisch schleifen und (gut mit GWF balsamiert) vorsichtig eindrehen, formt dann auch die Gänge nach. Funktioniert recht gut in Aluminium - aber ne Garantie übernehme ich dafür nicht!

Link to comment
Share on other sites

Ähm ..... Das ist doch ein GRAUGUSS-ZYLINDER-KOPF was der TDI hat !!!

 

 

Wieso Alu ...... ach weil Alu-süchtig :) (Späss'le)

 

 

@ Nachtaktiver

Keiner Hört uns ... Keiner Sieht uns ... und was der Meister nicht am Tag vollbracht .......

Edited by Tomssen
Link to comment
Share on other sites

Bei alter Glühkerze ins Gewinde die berühmte Nut längs rein schneiden, einfetten und peu a peu immer ca. 1mm tiefer einschneiden, und wieder rausdrehen. Das ganze immer im eingefetteten Zustand der Nut und der Glühkerzenspitze und Fett immer wieder abwaschen und erneuern. Dann kommen auch keine Späne in den Zylinder.

Edited by VFRiend
Link to comment
Share on other sites

Wäre ja schön, wenn das ginge - aber ich muss halt erst mit dem kompletten Aussengewinde durch den beschädigten Teil des Innengewindes.

 

Da bekommt man eben keinen Ansatz, bzw. versaut gleich das Gewinde der neuen Kerze...

Link to comment
Share on other sites

ich kann morgen erst was ausprobieren. jedoch tendiere ich erdtmal dazu am montag zu micke (einem seeeehr guten motorinstandsetzer hier in bochum) zu gehen und dort mal nachfragen was die vorschlagen würden... will kein risiko mit evtl. spänen eingehen.

 

Genau richtig, nichts überstürzen und erstmal möglichst viele Optionen suchen und dann abwägen:). Das wird schon:troest:.

Link to comment
Share on other sites

...brrrrrr will nicht in diese Kälte raus!!! Das sind ja Sibirische Temp. da draußen...

 

Aber ich halte es nichts aus dass mein blauer da unten krank ist!!!

Muss da raus... Grrrrr

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.