Jump to content
A2-D2

Das H&R Stabikit für den Audi A2 - Daten, Einbau, Erfahrungsaustausch

Recommended Posts

Die Handbremse verdient halt auch mal vollstes Vertrauen..!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Geschichte mit der verringerten Bodenfreiheit hab ich jetzt schon mehrfach gehört/gelesen.

 

Ich kann aus der praktischen Erfahrung sagen das es keinerlei Einschränkungen gibt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
bild 3 sieht ja schon abenteuerlich aus, wenn der da mal ins rollen kommt, ists vorbei

 

Manche mögen's einfach heiss...und denen kann man nicht helfen, a2s2

Edited by a2s2

Share this post


Link to post
Share on other sites
bild 3 sieht ja schon abenteuerlich aus, wenn der da mal ins rollen kommt, ists vorbei

 

 

Bitte entfernt das Bild oder verpasst dem ein "So nicht" Wasserzeichen, nachher kommt noch wer auf die Idee das nachzumachen...

Sein Leben an ein an diversen Stellen gammelgefährdetes 4 mm (?) Stahlseil zu hängen ist schon... mutig. Von den ganzen anderen Optionen wie das Konstrukt ins Rutschen kommen kann völlig abgesehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier hängt das Leben am seidenen Faden. :D

Ne, das wäre mirs auch nicht wert :eek: Ein bisschen mehr Sicherung gehört da definitiv drunter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Geschichte mit der verringerten Bodenfreiheit hab ich jetzt schon mehrfach gehört/gelesen.

 

Ich kann aus der praktischen Erfahrung sagen das es keinerlei Einschränkungen gibt ;)

 

Wolln wir mal hoffen...

Ich habe es vorne schon 2-3 x hin bekommen.:(

Wenn dies hinten dann auch auftritt, rüste ich wohl zurück und vorne gleich mit.:P

 

Alltagstauglichkeit ist relativ, da jeder einen anderen Alltag hat....

Edited by KugelwiderWillen
Aber erstmal umrüsten, wenn die Zeit und die Superpro Bestellung da ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich selbst habe noch keine Erfahrung mit den Spezialschrauben,

kann dann aber gerne mal berichten.

Hab mir die Reparaturanleitung angeschaut.

 

Bei mir kostet die Achsvermessung 55€ ums Eck, da ich schon eine Achsvermessung diese Jahr gemacht habe, denke ich das ich mir lieber die Schrauben kaufe für 18€ inkl. Versand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den "Spezialschrauben", auch Fixierbolzen genannt:

Wie schon geschrieben wurde, es ist zuerst die originale Schraube zu entfernen und dann diese Schraube dafür einzusetzen. Sie sollen nur mit max. 15 (?) NM angezogen werden.

Wichtig: Bevor die letzte Befestigungsschraube gelockert wird, sollte der Aggregateträger von unten gegengedrückt werden, sonst kann es in dem Moment ein leichtes Verrutschen geben.

 

Zumindest dann, wenn man die Dreieckslenker an den Radlagergehäusen nicht vorher abschraubt.

 

Zur Sicherheit also auch bei der Methode mit Fixierbolzen die Lage der Konsolen vorher markieren.

Nach meiner Erfahrung geht dafür am besten Nagellack mit dem Pinsel darin.

 

Die von mir gekauften Fixierbolzen haben so einen Gummiring dran, den sollte man vor dem Einsetzen etwas schmieren, dann geht alles etwas leichter.

Dennoch war es schwierig, beim Wiedereinbau die Fixierbolzen nach unten auszufädeln.... Günstig eine sehr schlanke Spitzzange...

 

Nicht vergessen: Laut Rep.anleitung soll das Lenkgetriebe nach dem Lösen der 4 Lenkgetriebeschrauben mit Draht o.ä. fixiert werden, damit es nicht mit dem Agg.träger ganz nach unten kommt.

 

Ganz wichtig ist auch A2-D2s Hinweis, dass die Schraubenabdrücke ohne Bedeutung sind. Denn die Platten im Vorderwagen, an denen die Schrauben (oder auch übergangsweise die Fixierbolzen) eingedreht werden, sind sehr verschiebbbar.

Wenn also die Markierungen zwischen Vorderwagen und Achskonsolen wieder übereinstimmen ist alles i.O.

 

Noch ein Nachtrag: Wer danach vermessen lassen will oder muss - ich habe die Schrauben zunächst nur mit den angegebenen ... NM angezogen, ohne die 90 Grad-Zugabe. Dies hat dann der Einsteller noch gemacht. Damit wurden die Dehnschrauben nur einmal wirklich "endbelastet", hoffe ich.

Edited by Carpinus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry Leute, ich wollte ja keinem hier Albträume bescheren.

Der Wagen stand sicher und bombenfest auf dem geraden Bereich der Rampen im hinteren Anschlag, auch wenn das auf dem Bild nicht so genau zu sehen ist. Sehe keinen Unterschied zwischen diesem Aufbau und der Verwendung von Böcken mit der HA auf dem Boden. Im Gegenteil, das Auto stand fast gerade, mit leichter Neigung gegen den hintern Anschlag der Rampen. Der Wagen stand sicher und natürlich habe ich zusätzlich trotzdem noch die Handbremse angezogen. Doppelt hält besser.

 

Wäre also schön, wenn ich hier nicht gleich als lebensmüde abgestempelt würde, nur weil ich nicht auf eine Bühne gegangen bin. Beste Grüße.

 

P.S. falls das Bild so den Forenregeln widerspricht, sollte es entfernt werden. Falls nicht, bitte zurück zum Thema.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat jemand RAL-Farbkarten und kann mal vergleichen welcher Farbton an das H&R blau ran kommt ?

 

Leider ist die Farbe wohl eine Eigenkreation von H&R, weshalb ich da auf Nachfrage keine Bezeichnung genannt bekommen habe.

 

Dürfte interessant sein, wenn man Macken ausbessern möchte.

Edited by A2-D2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Ausdruck auf Fotopapier unterscheidet sich leider zu stark

von der Darstellung am Bildschirm. War der Meinung, auch

ohne RAL Hochglanzkarte auszukommen. Sorry.

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stabikit eingebaut, bei der Dekra abnehmen lassen, Super Straßenlage, wie auf Schienen:racer:

Danke an alle die das ermöglicht haben und die Zeit dafür geopfert haben;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Kit ist, denke ich, bei der Post. Leider war ich in DK und dann gestern auf 'ne Gala... schauen wir mal, vielleicht schaffe ich das heute abzuholen. Ich freue mich drauf!

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

4x - N 104 921 02 - 6,68€ - Schrauben für Befestigung des Lenkgetriebes

4x - N 104 162 01 - 8,32€ - Schraube zur Befestigung der Achs-Konsolen an der Karosserie

2x - N 903 213 02 - 1,24€ - Mutter um Spurstange an Radlagergehäuse zu befestigen

2x - N 908 088 01 - 1,72€ - Muttern um Traggelenk des Querlenkers am Radlagergehäuse festzuschrauben...

 

Mal ne Frage zu diesen Schrauben und Muttern: Ich habe sie beim Clubdealer bestellt und auch inzwischen erhalten, nur leider hat er alle Schrauben und Muttern in einem großen Beutel geliefert. Ergo: Sortierung nur schwerlich möglich.

 

Beide Sorten sind vom Format identisch, lediglich die angegeben Härte unterscheidet sich. Auf einer Sorte ist 9.0 angegeben, auf der anderen 10.0. Welche ist nun welche, kann das jemand rausfinden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schrauben sind selbsterklärend, denn sie passen nur dort wo sie rein sollen und bei der Demontage sieht man zur Not auch wo was hin muss.

 

Die schwarzen Muttern ohne Bund und mit Schraubensicherung sind für die Spurstangenköpfe.

 

Die silbernen Muttern mit Bund und der schraubensicherung sind für das Traggelenk vom Querlenker.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, habe eben mein gestern in Legden eingebautes Stabikit

eintragen lassen.

Prüfer war von dem Auto sehr angetan.:D

Fahrverhalten vom feinsten. Er meinte bloß es könnte sich im Komfort etwas

negativ auswirken.:rolleyes:

Allen die dieses hier ermöglicht haben meinen Dank insbesondere A2-D2

für die tolle Einbauanleitung.:):)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm... Komisch, denn alle 4 Muttern sind silbern mit der grünen Beschichtung. Identisiches Gewinde, Identischer Bund, nur eben unterschiedliche Güteprägung.

 

Aber beim Einbau wird eh geguckt, was vorher drin war, soweit, so klar. Da aber am Samstag sicher vierle Hände gleichzeitig werkeln werden wollte ich vorher schonmal sortieren und beschriften...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hilfe! Habe mein Auto in der Werkstatt zur Inspektion und Stabi-Einbau. Meister rief an, er kriege eine Koppelstange nicht raus und muss flexen. Das ist aber nicht das Problem, hinten passt es nicht ohne an den Tank zu scheuern. Ich hatte ihm vorher von dem Problem erzählt, ich dachte aber es geht aus der H&R Anleitung alles hervor. Er hat jetzt schon versucht H&R zu kontakten, aber ohne Erfolg. Bitte einmal melden, was ich ihm sagen soll. Gebe gerne per PN meine Handynummer für Infos raus. Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe gerade: H&R hat in der Anleitung (die von einem anderen Auto stammt, an dem der HA Stabi auch montiert werden kann) einen Fehler drin, der beim A2 für eben genau dieses Problem sorgt.

 

Darum: Die Verschraubung der Federbandschellen muss beim A2 nach hinten bzw. der vom Tank angewandten Seite der Hinterachse zeigen!

 

Das wurde während der Entwicklung auch bei H&R im Werk so gemacht und wurde vom TÜV auch genau so abgenommen.

 

Dem Prüfer der das dann abnehmen soll drückt ihr der Einfachheit wegen die Einbauanleitung einfach nicht in die Hand sondern nur das Gutachten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben gestern beim Münchner Schraubertreffen das Fixierset für den Aggregateträger getestet und auch die Funktion verstanden.

Diese Fixieren das bewegliche Gewinde in der Karosserie gegen Verrutschen bei lösen der Verschraubung, darum muss auch immer eine Schraube nach der anderen getauscht werden.

 

1. Die Gummis müssen ab, diese sind anscheinend nur dafür da, dass die Hülsen sich in der Packung nicht von der Schraube trennen.

2. Die Fixierschrauben unbedingt fetten

3. Die Schrauben sind nahezu 100% passgenau, was das einführen in den Aggregateträger sehr erschwert (wir haben nur 3 von 4 reinbekommen)

4. Mit den Fixierschrauben lies sich der Träger nicht absenken (Grund: siehe 3.)

5. Die mit Nagellack markierte Position lies sich auch ohne die Fixierschrauben mit einem Holzkloz und Hammer problemlos einstellen(Wie das Lenkrad jetzt steht weiß ich nicht, da muss sich Aluboy mal zu Wort melden)

6. Das Geld für die Fixierbolzen kann man sich meiner Meinung nach sparen.

 

Insgesamt ging der Stabitausch recht Problemlos, das Schlimmste waren die Lager der Hinterachse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der vordere Stabi ist wahrlich kein Hexenwerk. Man sollte es nur auf jeden Fall zu zweit oder sogar zu dritt machen, dann vermackt man auch nichts. Ein Rohr um einen anständigen Hebel für die Aggregatträger-Schrauben zu haben ist sehr nützlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bzw. wir haben die Stabis auch gestern in Legden eingebaut.

 

Die Fixierstifte waren zwar da, wir haben sie jedoch nicht genutzt. Allerdings hat sich uns auch nicht erschlossen, dass diese Gummipuffer runter müssen :rolleyes:

 

Daher haben wir es mit der Filzstiftmethode gelöst.

 

Bezüglich der Schrauben/Teileliste in #3 muss ich sagen, dass ich viele der neuen Schrauben gar nicht benötigt habe :kratz:

Lediglich die 4 Schrauben des Aggregateträger, die 4 Schrauben des Lenkgetriebehalters und die eine für die Pendelstütze kam neu. Der Rest liegt nun auf Halde...

 

Insgesamt ist es in der Tat kein Hexenwerk, allerdings empfehle ich trotzdem eine Hebebühne, das macht die Sache weeeeesentlich einfacher.

 

Zudem sollten die hinteren Befestigungsschellen vor dem Einbau schon zurechtgebogen werden. So kreiserund wie die geliefert werden ist es mit dem Einbau doch etwas knifflig.

 

 

Vom Fahrgefühl her in Kombination mit nagelneuen Bilstein B8 und KAW 50/30 und neuen verstärkten Koppelstangen:

 

778d4a5838692bff2d3d4cfd00c43ee3_1_orig.jpg

Edited by A2-s-line

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grosses Dankeschön an morgoth, nagah, hoast und Wiglef.

 

Mit sehr grossem Einsatz konnten wir gemeinsam den Einbau des

Stabikit und der Hinterachslagerung bewerkstelligen.

 

Beim nächsten SuperPro-HA-Lagereinbau kommt besser die Luft-

säge zum Einsatz. Dann geht die Demontage der alten Lager

schneller.

 

Die Spur muss wohl trotz penibler Montage des Aggregateträgers,

( schiefstehendes Lenkrad ) neu eingestellt werden. Erfolgt nach

Einbau 288er Bremse.

 

Meines Erachtens war das Lenkrad vorher aber auch schon leicht

schräg.

 

Fahreindruck: Jetzt geniesst man die Kurvenfahrverhalten eines

frontgetriebenen Sportfahrzeugs. Beschleunigungs- und Bremsver-

halten bleiben ausser acht.

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites
[...]

 

Bezüglich der Schrauben/Teileliste in #3 muss ich sagen, dass ich viele der neuen Schrauben gar nicht benötigt habe :kratz:

Lediglich die 4 Schrauben des Aggregateträger, die 4 Schrauben des Lenkgetriebehalters und die eine für die Pendelstütze kam neu. Der Rest liegt nun auf Halde...

 

[...]

 

 

Es sind tatsächlich mehr Schrauben und Muttern als wahrscheinlich benötigt werden. Es müssten aber in jedem Fall hauptsächlich die Muttern sein, die über bleiben und bei Fahrzeugen mit Blechlenkern die 6 Schrauben für das Traggelenk.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir muss die Spur auf jeden Fall eingestellt werden. Aber ich habe auch noch Spurstangenköpfe getauscht. Das Lenkrad war ein paar Grad nach rechts verschoben. Das hat sich bei abschüssigen Linkskurven mit ESP Eingriffen bemerkbar gemacht.

 

Es hat allerdings etwas gedauert bis es bei mir gedämmert hat womit das zusammen hängen könnte. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

kann mir jemand ca. Preise für den Stabi-Wechsel in der Werkstatt nennen?

Hintergrund ist, dass ein Audi-Händler in HH dafür 520,-- EUR haben will (inkl. Koppelstangen 600,-- EUR und inkl. Spurvermessung). Meine freie hatte mal "so ca. 100,-- EUR" gesagt, war sich damals aber nicht so sicher.

 

Wie sind die so die Erfahrungen?

 

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf Grund des Zeitaufwands von etwa 15-20 Minuten hinten und etwa 'ner halben Stunde vorne (aus dem Bauch geschätzt, hatte nicht auf die Uhr geschaut beim Einbau) liegt der Preis der freien in meinen Augen näher an der Realität als der des :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Freie ist aber optimistsch mit ca. 100 Euro. Was nimmt er die Stunde?

Fürn den Vorderen Stabi etwa 2 Stunden (Arbeitsvorgabe) Plus weniger für den Hintern.

Hab bei meinem auch die Dämpfer gegen Bilstein B 4 getauscht und war mit Sonderpreis bei 300 € für Montage zzgl 50 € für Achsvermessung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moment. Werden die Dämpfer ebenfalls getauscht dann dauert es natürlich länger. Der reine Tausch des Stabis ist in der o.g. Zeit durchaus machbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moment. Werden die Dämpfer ebenfalls getauscht dann dauert es natürlich länger. Der reine Tausch des Stabis ist in der o.g. Zeit durchaus machbar.

 

Ich hab die Dämpfer tauschen lassen.

Waren noch die ersten.

Ist jetzt neues Fahrgefühl.:racer:

Edited by Tobucu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob es Dir jemand für 100 macht, das wage ich zu bezweifeln. Aber 520 ist Wucher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

habe gestern den hinteren Stabi verbaut. Trotzdem ich die Schelle mit 25 Nm angezogen habe kommt mir der Aufnahmegummi für den Stabi sehr zusammengedrückt vor. Hat jemand mal ein Bild des eingebauten Gummi´s+ Schelle?

 

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte mich da nicht an irgendwelche Drehmomentvorgaben. Zur ersten Montage erstmal etwas straffer festziehen, damit sich die Schelle in Form zieht. Der Stabigummi wird dann etwas platt gedrückt. Also wieder etwas lösen und nochmal gefühlvoll festziehen, bis man sieht, dass die Stabibuchse sich verformen will, also seitlich aufdrückt. Dann evtl. nochmal nen Tick zurückdrehen und fertig. Das halte ich für sinnvoller als irgendeine Drehmomentvorgabe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So melde Vollzug.

An 2 A2 Stabis getauscht und an einem noch Service geht in 5,5 stunden. Beim AMF geht der stabi ganz ohne Probleme nach hinten raus, wenn der Aggregatträger so 10cm abgesenkt ist. jetzt geht es erstmal zu ner ausgiebigen Testfahrt in den Spessart :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage an Euch, sind das die richtigen Teilenummern für die vorderen Schellen des Stabis in 22mm?

R: 6Q0 411 333A

L: 6Q0 411 334A

 

Wofür sind diese Bolzen 6Q0 411 334 A, werden die bei dem Umbau auch benötigt?

 

Gruß

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Teilenummern für die Schellen 6Q0.411.333.A (li.) und 6Q0.411.334.A (re.) passen,

allerdings sind sie motorabhängig für Gummilager Durchmesser 16,0 bzw. 20,8 mm ausgelegt,

d. h. für die Serien-Stabis unserer Kugeln mit Durchmesser 18,0 (gilt also nicht für die Oeko-Version).

Ich gehe mal davon aus, dass die Schellen auch für die Stabis mit Durchmesser 22,0 mm verwendbar sind.

 

Wichtig:

Sechskant-Flansch-Schrauben M8x60 (Teilenummer N 101.389.02 ww. WHT.005.480) immer ersetzen!

 

Die Frage:

"Wofür sind diese Bolzen 6Q0 411 334 A, werden die bei dem Umbau auch benötigt?"

verstehe ich nicht...

 

Gruß a2s2 ;)

Edited by a2s2
"Wichtig:" ergänzt

Share this post


Link to post
Share on other sites

McFly hat mal eine "Austauschteileliste A2 Fahrwerksüberholung"

zusammengestellt und beim Stabilager hat er diese Bolzen dazu geschrieben.

 

Ich dachte, die Schrauben für die Schellen sind die, die A2-D2 in seinem Beitrag#3 geschrieben hat!

4x - WHT 005 480 - 3,96€ - Schrauben für Schelle von Stabigummi

 

oder doch diese:

Sechskant-Flansch-Schrauben M8x60 (Teilenummer N 101.389.02 ww. WHT.005.480)

 

Ich frage deswegen, damit ich nichts falsches kaufe...

Und die Schellen brauche ich für die 22mm Superpro Stabilager vom Stabikit.

Zur Zeit habe ich noch die ausgeschlagenen Kunststoffhülsen drin die ja jetzt ausgetauscht werden.

 

Alex

Edited by Leineufer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schelle wird nicht neu benötigt. Die geht äußerst selten kaputt. Die original Schelle passt auch an den H&R Stabi.

 

Wenn man die Schelle tauschen möchte dann ist das ein fast ausschließlich kosmetischer Tausch.

 

Die Schelle gibt es im Paar aber auch günstig im Zubehör zu kaufen. Zwar mit Gummis dabei, trotzdem noch günstiger als von VW/Audi.

Edited by Fuchs
Auf Wunsch von A2-D2 geändert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist eigentlich damit?

Nur für Fahrzeuge mit Querlenkern in Verbundbauweise (=Blechquerlenker) ab etwa Mitte Modelljahr 2003)

6x - N 101 277 07 - 4,80€ - Schrauben um Traggelenk an Querlenker zu schrauben

Meins ist ziemlich genau Mitte MJ2003. Wie finde ich das nun raus, ob ich es brauche oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie finde ich das nun raus, ob ich es brauche oder nicht?

Ähm...unters Auto schauen? Das siehst Du sofort ob die Querlenker aus einem massiven Gußstück sind oder aus gepresstem Blech zusammengeschweißt.

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei Du diese Schrauben beim Einbau des Stabis nicht lösen musst. Insofern ist die Anschaffung nicht notwendig.

 

Solltest Du sie doch haben wollen, bei mir liegen sie auf Halde. Gegen Portoerstattunmg und 'nen symbolischen Euro sind sie Dein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ähm...unters Auto schauen?

:janeistklar:

Moment mal kurz, ich fahre mein Auto schnell mal auf meine nicht vorhandene Hebebuehne um mal "kurz" zu gucken.

Ist leider bei mir nicht so schnell erledigt und wollte halt wissen, ob es eine einfachere Methode gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
:janeistklar:

Moment mal kurz, ich fahre mein Auto schnell mal auf meine nicht vorhandene Hebebuehne um mal "kurz" zu gucken.

Ist leider bei mir nicht so schnell erledigt und wollte halt wissen, ob es eine einfachere Methode gibt.

Ach so, ich wußte nicht das Du dich nicht hinknien kannst um da mal einfach so drunterzulinsen...obwohl...vor dem A2 sollte man doch jeden Tag auf die Knie gehen um Audi zu danken, oder? :D

 

Cheers, Michael - der dafür echt noch keine Bühne braucht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.