Tiros02

Motor geht während Fahrt aus

Recommended Posts

Hi,

 

bei unserem A2 1.4 Benziner passiert es in letzter Zeit des öfteren, dass er während der Fahrt einfach ausgeht. Also man fährt z. B. 120 auf der Autobahn und dann geht der Motor aus so als wenn kein Benzin mehr im Tank wär. Keine Reaktion auf drücken des Gaspedals. Das dauert unterschiedlich lange, man wird entsprechend langsamer (z. B. bis auf 60 km/h), und irgendwann gehts einfach wieder. Dann fährt er ganz normal weiter wie wenn nix gewesen wär. Seltsamerweise war es bis jetzt immer dann wenn der Tank genau noch zu einem Viertel voll war - kann auch Zufall sein. Ob E5 oder E10 getankt ist ist egal.

 

Kommt auch vor dass man stehen bleiben muss. Nach neuem starten kann man dann weiterfahren. Manchmal -sehr selten- leuchten EPC- udn Motorkontrolleuchte. Ist auch nach ein paar Neustarts wieder weg. Und die Gasanname ist manchmal etwas ruppig.

 

In der Werkstatt war ich noch nicht. Kann es sein dass es was mit den hier schon öfter beschriebenen verschmutzte Drosselklappen zu tun hat? Oder eine andere Idee?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist der Fehler reproduzierbar?

Halte doch mal den Tank über besagtem Level für einige Zeit, also rechtzeitig nachtanken. Dann kannst du die "Ursache Tank" schon mal ausklammern, wenn der Fehler dennoch auftritt. Tritt es längere Zeit nicht auf, dann hast du deinen Fehler auf Anhieb gefunden.

 

So würde ich es zumindest erst mal ohne Werkstattbesuch angehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schließe mich Schaengel an. Eine Drosselklappenreinigung dann und wann schadet eh nie etwas; egal ob sie dieses Phänomen nun verursacht oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hält er den Leerlauf sauber oder schwankt da die Drehzahlnadel permanent? Wenn sie schwankt liegt eine verdreckte Drosseklappe sehr nahe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenn mich zwar nicht wirklich aus, aber das hatte mein A2 auch mal. Bei mir wurde dann das Drosselklappensteuergerät ausgetauscht, danach war das Problem weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mal den Fehlerspeicher checken, da müsste meiner Meinung nach irgendwas drin abgelegt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke erstmal für die Antworten.

 

Im Leerlauf läuft er stabil. Ab und zu springt er aber schlecht an, meist dann auf den zweiten Versuch. Und was er eben hat, dass er das Gas oft schlecht annimmt. Weiß nicht wie ichs am besten beschreiben soll: Wenn man Gas wegnimmt, tritt eine starke Bremswirkung ein (so wie wenn der Motor kurz ausgehen würde), wenn man dann wieder Gas gibt, rennt er erst nach kurzer Verzögerung los (so wie wenn der Motor erstmal wieder anspringen müßte).

 

Achja, Start-Stop-Automatik hat er nicht :rolleyes:

 

In 900 km leuchtet der nächste Service auf, bis dahin werde ich auf alle Fälle erstmal weiter beobachten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

War das nicht genau das Fehlerbild für einen Defekt Nockenwellen-/Kurbelwellensensor? Wenn da keine Signal kommt weiß das MSG nicht, wo der Motor steht und stellt Einspritzung und Zündung ein. Mit einer verschmutzen DK hat das jedenfalls nix zu tun ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre einleuchtend. Genauso wie ein Defekt des Relais dere Einsrpitzpumpe, wie ich in einem anderen Thread gelesen habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
War das nicht genau das Fehlerbild für einen Defekt Nockenwellen-/Kurbelwellensensor? Wenn da keine Signal kommt weiß das MSG nicht, wo der Motor steht und stellt Einspritzung und Zündung ein. Mit einer verschmutzen DK hat das jedenfalls nix zu tun ;)

Da wars aber fast immer so, das die Drehzahl kurz abfällt und dann sofort wieder hochgeht auf den Ursprungswert. Komplett aushab ich als Fehlerbild in dem Zusammenhang noch nicht gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wäre einleuchtend. Genauso wie ein Defekt des Relais dere Einsrpitzpumpe, wie ich in einem anderen Thread gelesen habe.

 

schau mal hier !!!

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=51565

 

Habe auch das Problem !

Immer wenn der Tank nur 1/4 voll ist und ich 10 km gefahren bin, geht der Motor aus!

Komisch aber war !

Edited by Fred_Wonz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre ein Defekt am Tankgeber möglich?

 

Ich frage mal unbedarft rein...

Idee: Tankgeber meldet an Steuergerät -> völlig leer -> Steuergerät geht auf so ne Art "Not-Aus" um Pumpe und Einspritzung zu schützen?

 

Wenn die Idee völlig daneben ist, dann sorry im Voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wäre ein Defekt am Tankgeber möglich?

 

Ich frage mal unbedarft rein...

Idee: Tankgeber meldet an Steuergerät -> völlig leer -> Steuergerät geht auf so ne Art "Not-Aus" um Pumpe und Einspritzung zu schützen?

 

Wenn die Idee völlig daneben ist, dann sorry im Voraus.

 

Gute Frage ! Nächste Frage!

Ich weiss nicht ob der Tankgeber überhaupt Daten ans Steuergerät schickt.

Im Fehlerspeicher ist nix abgelegt !

Und die Motorkontrollleuchte geht auch nicht an.

Das ist schon etwas komisch !

Bin ja froh das ich das Problem nicht alleine habe!

Also bin ich nicht verrückt! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tankgeber hängt am Ki, wenn der spinnt, muss mind. auch die Tankwarnung kommen.

 

NEIN Tankwarnung kommt nicht !

Kraftstofffilter habe ich noch nicht gewechselt !Wollte ich jetzt im Urlaub machen.

Aber ich glaube nicht dran !

Wenn der dicht wäre, dann wäre er immer dicht ! und nicht immer wenn der Tank nur 1/4 voll ist ! Oder ????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man hat schon Pferde kot... gesehen.

Versuch macht kluch.

Der Filter ist doch schnell gewechselt.

Anschließend wirst Du sehen, ob es geholfen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es kan zo sein das die pumpe luft ansaugt wen de tank vast leher ist.

Du soltes die pumpe mal kans genau anschauen dan kunte eine ris geben

Komt mal fur

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat der Themenstarter keine weiteren Infos ??:cool:

Nein wir fahren nicht soviel damit (ist das Zweitauto) und außerdem war ich mit dem anderen Fahrzeug auf Reisen, die Frau hat früh nachgetankt, und bisher ist es auch wenn ständig absolute Kurzstrecken gefahren worden sind nicht aufgetaucht. Bis jetzt jedenfalls ist es noch nicht wieder aufgetreten.

 

Wenn sich was auftut werde ich natürlich berichten.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immer wieder tritt bei mir der exakt selbe Fehler wie oben beschrieben auf. Doch ich konnte das noch nicht mit dem Füllstand des Tanks verifizieren. Das muss ich erst noch beobachten.

Aber es ist wirklich genau wie beschrieben, es fühlt sich an früher beim Moped fahren, wenn der Tank leer war oder der die Zündkerze kaputt war.

-> und Sekunden später ist wieder alles normal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vergisst mal den Tankgeber für einen Moment. Was macht die Drehzahlanzeige in diesem Fall?

Share this post


Link to post
Share on other sites

er zeigt die Drehzahl an. Geht ich im Moment des "Ausgehens" auf die Kupplung, so fällt er in den Keller.

Meistens ist der Motor aber wieder an, bevor ich auf die Kupplung treten kann. Wie gesagt, der Motor ist bei mir max. 5 Sekunden aus. In der Regel 2 Sekunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir im Fehlerspeicher steht nix !

Kurbelwellen und Nockenwellensensor schließe ich aus !weil bei mir kann ich es am Füllstand des Tanks fest machen. Beziehungsweise an den gefahrenden Kilometer ! Immer wenn der Tank 1/4 voll ist und ich dann etwa 10 Kilometer fahre !

:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass bei dir nichts drin steht, wissen wir schon. :rolleyes:

Das muss ja nicht übertragbar sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie steht es mit der Tankbelüftung, nicht das der Tank einen Unterdruck entwickelt und sich zusammen zieht. Kannst du immer noch die gleiche Füllmenge in den Tank bekommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tankentlüftung scheint ok zu sein !

Direkt nach dem Fehler habe ich angehalten und den Tankdeckel geöffnet ! Es war kein zischen zu vernehmen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sterbende Benzinpumpe, würde ich noch verdächtigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Fred_Wonz: Hast Du das Problem lösen können? Ich frage deswegen, weil ich heute mit meinem A2 auf der Autobahn dasselbe (?) Problem hatte. Motor ging für ein paar Sekunden aus - um danach wieder ganz normal zu laufen.

 

Das Problem trat bei fast leerem Tank auf (Restreichweite lt. FIS ca. 70 km). Fehlerspeicher leer...

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ Fred_Wonz: Hast Du das Problem lösen können? Ich frage deswegen, weil ich heute mit meinem A2 auf der Autobahn dasselbe (?) Problem hatte. Motor ging für ein paar Sekunden aus - um danach wieder ganz normal zu laufen.

 

Das Problem trat bei fast leerem Tank auf (Restreichweite lt. FIS ca. 70 km). Fehlerspeicher leer...

 

leider Nein !!!

Aber vielleicht können wir auf dem Schraubertreffen NRW der Sache mal auf den Grund gehen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unbedingt! Together we are strong! :)

 

Was ich vor dem Schraubertreffen noch erledigen will (muss?), ist die Reinigung der Drosselklappe, des DK-Flansches und der Austausch des AGR-Ventils. Letzteres hatte sich vor Monaten - ich habe die alten Protokolle nochmal durchgesehen - mit dem Fehler "Durchsatz zu groß" im Fehlerspeicher eingetragen, und man konnte das Ventil auch nicht (mehr) per VAG-COM anlernen. Daher schonmal neues Ventil auf Halde gelegt.

 

Inzwischen ist der Fehler nicht mehr im Speicher (hat sich von alleine gelöscht), aber ich will mit dem alten Ventil auch kein weiteres Risiko mehr eingehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Unbedingt! Together we are strong! :)

 

Was ich vor dem Schraubertreffen noch erledigen will (muss?), ist die Reinigung der Drosselklappe, des DK-Flansches und der Austausch des AGR-Ventils. Letzteres hatte sich vor Monaten - ich habe die alten Protokolle nochmal durchgesehen - mit dem Fehler "Durchsatz zu groß" im Fehlerspeicher eingetragen, und man konnte das Ventil auch nicht (mehr) per VAG-COM anlernen. Daher schonmal neues Ventil auf Halde gelegt.

 

Inzwischen ist der Fehler nicht mehr im Speicher (hat sich von alleine gelöscht), aber ich will mit dem alten Ventil auch kein weiteres Risiko mehr eingehen.

 

@ heavy-metal Hallo kannst du Kurbelwellen und Nockenwellensensor ausschließen ?? Also die ist Frage ob du die schon gewechselst hast.

Edited by Fred_Wonz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach und ich dachte die Sensoren kann man allein aufgrund des Tankfüllstandes schon ausschließen. :rolleyes:

 

Kurbelwellen und Nockenwellensensor schließe ich aus !weil bei mir kann ich es am Füllstand des Tanks fest machen. Beziehungsweise an den gefahrenden Kilometer ! Immer wenn der Tank 1/4 voll ist und ich dann etwa 10 Kilometer fahre !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na dann...

 

Edit: Aber das mystische Phänomen, dass der Motor immer kurz vor oder nach der Ruhrtalbrücke auf der A52 ausging, kannst du jetzt auch ausschließen, oder?

Edited by Artur

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich stellte die Frage an heavy-metal.

Ich kann die Sensoren bei meinem A2 ausschließen, weil schon gewechselt.

Ich kann sie nicht ausschließen - weil in meinem Auto noch die originalen drin sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir hatten das gleiche Verhalten 5 -6 mal im Golf 4 mit dem 1.4l Motor.

Der Motor ging für ca. 2 sek. aus , lief danach aber wieder selbstätig weiter.

War der Kurbelwellensensor, getauscht und Ruhe.

Im Fehlerspeicher wird der Fehler nicht abgelegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, was auch immer einen Blick lohnen kann, ist die Masseleitung zum Motorblock, die war bei meinem AUA auch hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich melde mich dann nochmal zu dem Thema.

 

Bei mir hat es sich die letzten zwei Jahre so verhalten: Im Fehlerspeicher war nix abgelegt. Der Freundliche hat gemeint, dass es wenig Sinn macht, eine Materialschlacht auf Verdacht anzufangen. Und so habe ich bisher mit dem Fehler gelebt, da es auch wirklich nur sehr selten auftrat.

 

Bisher war es so, dass der Fehler wenn überhaupt wirklich nur einmalig auftrat, wenn die Tankfüllstandsanzeige genau auf einem Viertel stand. Danach konnte man den Tank ganz leer fahren. Wenn man vorher schon wieder getankt hat, ist der Fehler überhaupt nicht aufgetreten. Und, man kann mich ja für verrückt erklären, nicht immer, aber sehr oft genau an der gleichen Straßenstelle. Sowas hatte ja Fred_Wonz auch schon geschrieben... Inzwischen ist es so, dass der Fehler bei viertel vollem Tank oder auch darunter auftritt. So als würde die Pumpe mal kurz kein Benzin erwischen, oder Luft oder Dreck saugen. Nach erneutem starten geht es dann aber immer wieder.

 

Mein erstes Auto war ein alter Opel Rekord aus den siebzigern, damit durfte ich auch den Tank nicht leer fahren, denn sonst hieß es Vergaser putzen....... o.O

 

Gibts bei euch was neues?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Tiros02:

 Und, man kann mich ja für verrückt erklären, nicht immer, aber sehr oft genau an der gleichen Straßenstelle. Sowas hatte ja Fred_Wonz auch schon geschrieben... Inzwischen ist es so, dass der Fehler bei viertel vollem Tank oder auch darunter auftritt... o.O

 

Gibts bei euch was neues?

Bei sind es etwa immer 10 bis 12 km und dann bin immer auf der Ruhrtalbrücke !:rolleyes:

Ist schon komisch! Ich kann mir das nicht mechanisch erkären !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab das Phänomen ebenfalls.

Auch bei einem 1/4 Tank, und ebenfalls immer wenn ich auf der Autobahn leicht bergauf fahre, und unter 130 km /h bleibe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Fred_Wonz:

Bei sind es etwa immer 10 bis 12 km und dann bin immer auf der Ruhrtalbrücke !:rolleyes:

Ist schon komisch! Ich kann mir das nicht mechanisch erkären !

 

Bei mir sinds 12-13 km O.o

 

Meine Frau tankt immer bevor die Tankanzeige einem Viertel nahe kommt, dann tritt es überhaupt nicht auf. Schon komisch... Ist so als ob die Benzinpumpe einen Aussetzer hätte.

 

Letztens war es so, dass es, als sie mal nicht nachgetankt hatte, bei meiner Frau aufgetreten ist bei Tanknadelstand kurz unter einem viertel, dann ist sie nach Restart noch die Strecke von 4 km nach Hause gefahren. Am nächsten morgen bin daraufhin ich zur Arbeit ohne nachzutanken, dann trat es nach 8,5 km wieder auf. Zusammen seit dem letzten auftreten (nicht seit dem Motorstart) also wieder 12,5 km. Naja..., es wird ja wohl nicht so einprogrammiert sein, einen anderen Reim kann man sich da ja nicht drauf machen. :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wäre mal interessant zu wissen bis wohin das Benzin im Tank steht wenn der Tankgeber 1/4 anzeigt. Vielleicht kann man daraus ableiten woran es liegen könnte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Fred_Wonz:

Bei sind es etwa immer 10 bis 12 km

 

vor 1 Stunde schrieb Tiros02:

Bei mir sinds 12-13 km O.o

 

Dan fährt Tiros02 wohl (10-12)/(12-13) sparsamer :D

 

Der Vorschlag von cmpbtb ist schon ein guter. Vielleicht mal mit einem ausgebauten Tank beim Schraubertreffen nachmessen. Sind nur die 42 L Tanks betroffen, oder auch 34 L Tanks?

 

Aus den 12 km Strecke lässt sich ein Kraftstoffvolumen von 0,6-1 L abschatzen. Könnte das mit der Leitunglänge zusammen hangen? Und es sind nur Benziner betroffen, könnte da (angenommen Tank ist identisch mit Diesel-A2) der Aktivkohlefilter noch eine Rolle spielen? :kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.