Math

Wagenheber punkte teilweise zerrisen

Recommended Posts

Was haltet ihr hier von (sehe bild), da wo der wagenheber rein geht ist teilweise zerrisen..:-(

WP_20181017_14_32_28_Pro.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat wohl mal jemand das Rohrstück beim Anhebeversuch nicht ganz reingesteckt...

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

richtigen Wagenheber benutzen, genau...wie Audi das hier gemacht hat ...schrecklich

 ...ich benutze am liebsten meinen garage wagenheber aber der A2 hat nicht viel platz von unten...

aber was ich eigentlich frage wollte, kan mann damit den wagen nog richtig anheben..??

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit was?

Den originalen habe ich noch nicht benutzt, ich nehme zwei hydr. Wagenheber mit einem Holzbrettchen als Auflage

und Holzstämme in passender Länge zum unterstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Math:

richtigen Wagenheber benutzen, genau...wie Audi das hier gemacht hat ...schrecklich

 ...ich benutze am liebsten meinen garage wagenheber aber der A2 hat nicht viel platz von unten...

aber was ich eigentlich frage wollte, kan mann damit den wagen nog richtig anheben..??

 

Ich schätze mal dass du mit dem Riss kein sicheres Anheben mehr gewährleisten kannst.

Mir wäre das selbst für den Reifenwechsel zu riskant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Math:

kann das repariert werden...??

 

Ohne großen Aufwand, nein. Hab grad mal den Spaceframeausschnitt hier. Das ist eingeschweißt.

 

IMG_7078.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö, einfach auf zwei Holzbrettchen fahren um den nötigen Bodenabstand für deinen Wagenheber herzustellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja das mache ich bereits Holzbrettchen fahren zuhause, aber wenn nicht ist das doch was anderes,  besser scherenheber (wieviel hebegewicht soll das sein)..? :S

(ich habe A3 gefahren aber der A2 hat mir schon viele Kopfschmerzen,  arbeit und geld gekostet und immer noch...Vorsprung durch,,,,wie bitte..?)  

ist auch Diesel also ganz problematisch...

bearbeitet von Math
  • Mir ist hier einiges unklar. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

there are points around both axles where you can put a real trolley jack. A small wooden block is enough for those, but I'd add a piece of wood under the wheels to make sure you have enough clearance for the jack.

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Math:

 

Die "normalen" Auffahrrampen kann ich nicht empfehlen, da die Stoßstange unten beim Auffahren auf der Rampe anstößt.

Noch schlimmer war dann das runter fahren, da sich der untere Teil der Stoßstange eingehakt hatte und fast abgerissen wäre.

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:kratz:wie wechselt man mit Auffahrrampen die Reifen ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 mann soll vorher gut den winkel messen bevor mann auffahrrampen kauft..

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Karat21:

:kratz:wie wechselt man mit Auffahrrampen die Reifen ???

 

Unterstellböcke und dan einfach runter drehen..? zumindest wenn da genug platz ist fur Unterstellböcke...
naturlich nicht bei "normalen" Auffahrrampen
bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum nicht einfach einen Wagenheber für tiefe Fahrzeuge. Gibt's sehr günstig bei dem Laden mit den 3 Buchstaben (A.T.U.). Würde mein Auto da nie hin geben aber gegen den Wagenheber kann ich nichts sagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann den Bahco BH12000 empfehlen, super stabil und kommt unter jedes Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

problem  mit Wagenheber....kann ich da keine Unterstellböcke mehr setzen...

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt immer andere Abstützpunkte.

An der Front kann man wunderbar am Aggregateträger abstützen und zwar an den Stellen 

wo die Schrauben sind.  Am Wagenheber tue ich noch einen Klotz drunter. Ist dann die doppelte Absicherung

Hatte ich mal vergessen weg zu nehmen und der Wagen ist oben geblieben.

 

Am Heck stelle ich die Holzblöcke unter die Verbundlenkerachse. Inder Nähe der Aufnahmen, also fast ganz außen.

a2 fw (1).JPG

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja das  mache ich auch manchmal, aber trotzdem die angewiesen Abstützpunkte sind mir lieber.. das sieht alles ein wenig wackelig aus mit die Holzblöcke, :S..brrr

bearbeitet von Math
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.10.2018 um 21:21 schrieb famore:

es gibt immer andere Abstützpunkte.

An der Front kann man wunderbar am Aggregateträger abstützen und zwar an den Stellen 

wo die Schrauben sind.  Am Wagenheber tue ich noch einen Klotz drunter. Ist dann die doppelte Absicherung

Hatte ich mal vergessen weg zu nehmen und der Wagen ist oben geblieben.

 

Am Heck stelle ich die Holzblöcke unter die Verbundlenkerachse. Inder Nähe der Aufnahmen, also fast ganz außen.

a2 fw (1).JPG

 

Ich habe den Unterstellbock unter die Aufhängung von dem vorderen Querlenker gestellt (und auf der anderen Fahrzeugseite auch). Sieht man in deinem Bild auch :D 

Hat auch gut funktioniert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden