Jump to content
AD696

Türfeststeller knackt / Reparaturanleitung

Recommended Posts

Moin Hans,

 

wenn das meiner war, sag's ruhig offen heraus. Ich kann mit der Wahrheit leben... :)

 

Aber wenn man die Lautstärke des Knackens als Maßstab nimmt, dann müsstest Du mal den bei dem A2 meines Bruders hören. Da war meiner noch neuwertig gegen. Aber den Bruder stört's nicht, daher knackt der fröhlich weiter...

 

Gruß Greg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee Greg, Dein TFS war das nicht. Dieser total vergammelte stammt aus einem Gebrauchtwagen in weißer Farbe :)

 

Aber unser TFS Auffrischungsprogramm ist sogar schon in Spanien bekannt. Von dort habe ich eine Anfrage.

 

Mal sehen, ob es in meinem Möglichkeiten steht, da zu helfen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen.

 

Ich hatte meinen TFS ja vor 'Jahren' schon mal erneuert.

Jetzt isser ziemlich bald wieder dran.

Leider finde ich das Altteil für Hans im Chaoskeller nicht mehr.

 

Frage:

Wenn man die 'Stange' des in der Tür eingebauten TFS einige mm bewegen kann, dann sind die Ursache entweder die kaputten Nieten bzw. die Schrauben oder die losen Muttern, welche den TFS in der Tür fixieren?

Bei defekte Röllchen knackt es zwar - aber es gibt kein großes Spiel 'senkrecht' zur 'Arbeitsrichtung' der Stange.

Richtig ?

 

dankeschön

Share this post


Link to post
Share on other sites

@mamawutz

 

Knacken tut es in jedem Fall. halt nur der Ton des Knackens hört sich anders an.

Ich bringe einen Tausch-TFS für Dich mit, weil Du es bist! :):):)

 

Ich nehme dann den Ausgebauten, auch mit defekten Nieten.

 

Sollte jemand in naher Zukunft den Wunsch haben, einen TFS mit den original Plaste Röllchen von Audi haben wollen,

kann ich das auch erfüllen. Ich habe zwei hintere mit nahezu neuen Röllchen ausgeschlachtet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Sollte jemand in naher Zukunft den Wunsch haben, einen TFS mit den original Plaste Röllchen von Audi haben wollen,

kann ich das auch erfüllen. Ich habe zwei hintere mit nahezu neuen Röllchen ausgeschlachtet.

 

Das ist doch " Die Sparfuchsidee". Von hinten nach vorne wechseln.:janeistklar: Hans, Du bringst einen auf tolle Ideen.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist doch " Die Sparfuchsidee". Von hinten nach vorne wechseln.:janeistklar: Hans, Du bringst einen auf tolle Ideen.:D

 

Da ist aber nicht einfach nur austauschen angesagt.

Die TFS sind hinten grundlegend anders.

Auch die Federn sind hinten dünner und gelb gekennzeichnet.

Man kann eigentlich nur die Röllchen von hinten verwenden.

 

Viel Spass beim Schrauben. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir hat das Knacken auch angefangen ... also, beim A2, nicht bei mir :D.

 

Woher bekomme ich denn diese Messingröllchen?

 

@Papahans

Oder könntest du die für ein Entgelt inkl. Versand fertig machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, Hans.

 

Die Situation hat sich akut verschlimmert und erfordert ein unverzügliches Eingreifen.

Hatte vorhin Probleme/Angst die Tür zu zu machen.

Es scheint, dass sich da irgendwas verklemmt und sich die Tür eventuell dann bald gar nicht mehr schließen lässt.

 

*...keine Zeit zum Suchen hier im Forum....*

 

 

Also:

 

Not-OP am offenen Audi mit Stirnlampe heute am Abend vor der heimischen Garage. Es wird nicht regnen.

Einen TFS hat der :) in Mannheim glücklicherweise vorrätig.

 

Das defekte Teil für dich lege ich mir unters Kopfkissen damit es nicht verschwindet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls du Hilfe brauchst und heute Abend in Mannheim bist, kann ich dir gerne helfen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei mir hat das Knacken auch angefangen ... also, beim A2, nicht bei mir :D.

 

Woher bekomme ich denn diese Messingröllchen?

 

@Papahans

Oder könntest du die für ein Entgelt inkl. Versand fertig machen?

 

Hallo Harlequin,

wegen der Fertigung der Messingröllchen könntest Du Dich einmal in Deinem Bekanntenkreis umhören.

 

Leider versende ich keine TFL oder Messingröllchen.

Das mache ich nur in Ausnahmefällen, wenn der A2-Freund aus dem Ausland anfragt, wie kürzlich ein User aus Spanien.

 

Ansonsten kann jeder ST-Teilnehmer einen kostenlosen Austausch von mir bekommen, wenn ich persönlich da bin.

Das soll ein kleiner Anreiz sein, um Forenteilnehmer zu einem ST zu bewegen um sich dort auch mal persönlich kennen zu lernen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nee Greg, Dein TFS war das nicht. Dieser total vergammelte stammt aus einem Gebrauchtwagen in weißer Farbe :)

 

Das war wohl meiner :P

 

@mamawutz

Sollte jemand in naher Zukunft den Wunsch haben, einen TFS mit den original Plaste Röllchen von Audi haben wollen,

kann ich das auch erfüllen. Ich habe zwei hintere mit nahezu neuen Röllchen ausgeschlachtet.

 

Wenn es Dir nichts ausmacht würde ich gerne eins haben :)

Sind vorne/hinten identisch?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das war wohl meiner :P

 

 

 

Wenn es Dir nichts ausmacht würde ich gerne eins haben :)

Sind vorne/hinten identisch?

 

Punkt 1: Ja

 

Punkt 2: Kann ich dann bis zum nächsten Treffen im neuen Jahr machen. Habe keine Grundlage mehr.

 

Punkt 3:Lies mal A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Türfeststeller knackt / Reparaturanleitung

 

Edit: Ich habe gerade gesehen, dass ich viel Geld verschenke. Verbesserte Türfangbänder - A2 Forum Bei mir gibt es das umsonst!

Edited by Papahans
Kopfschüttel

Share this post


Link to post
Share on other sites

So.

Nach der Demontage der Türverkleidung kamen mir auch schon die üblichen Verdächtigen entgegengefalllen.

Noch ein-zweimal TüraufTürzu, dann hätte es innerhalb der Tür eventuel Konflikte zwischen verkanteter TFS-Stange und Lautsprechergehäuse gegeben.

Wer da wohl gewonnen hätte.:rolleyes:

 

Also flux die Schraubenlösung angewandt. Ohne Totalausbau des TFS. Habe ihn an der A-Säule dran gelassen.

Hervorragend eigneten sich Edelstahl-Innensechskant vom zweiten Flaschenhalter des MTB. Muttern und U-Scheiben gab es auch noch im Keller. Blaue Schraubensicherung drauf - fertig

Nach einer halben Stunde war die Tür wieder fast kackfrei.

Jetzt hört man, daß die KST-Röllchen (POM oder PA) fertig sind.

 

Tut mir leid, @Hans, dauert nun noch etwas, bis mein TFS frei wird.

 

Danke, @ra9na, für dein Hilfsangebot. Garage ist in HP.

 

Mein vorsorglich gekaufter TFS 8Z0 837 249 kostet 29,87 EUR, erhält demnächst Edelstahlschrauben und wird eingelagert. Ist bestimmt irgendwann sehr wertvoll.

DSC05288.JPG.73ef70c1734870fdb024f12175eb2790.JPG

Edited by mamawutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein vorsorglich gekaufter TFS 8Z0 837 249 kostet 29,87 EUR, erhält demnächst Edelstahlschrauben und wird eingelagert. Ist bestimmt irgendwann sehr wertvoll.

 

Die sind bei mir ebenfalls kostenfrei:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich hatte bei mir die TFS auch schon gegen neue getauscht.

 

Nach 2 Monaten hat der Neue auch angefangen zu knacken. Dachte mir das darf ja eigentlich nicht sein, der ist ja noch wie neu....

Weil die Teile mehr oder weniger trocken laufen, hab ich dann erstmal dick Kettenfett reingesprüht und die Tür ein paar mal schön hin- und herbewegt. Nach kurzer Zeit war Ruhe und das ist es bis heute (~1,5 Jahre).

 

Daher denke ich, dass es mit das wichtigste ist den TFS immer schön geschmiert zu halten. Das beugt sicherlich auch den hier beschriebenen Schäden vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man fettet kann man auch das Gegenteil bewirken - die Rollen rutschen auf der Gleitbahn, klemmen aber auf der Achse weil das Fett dort Staub sammelt und nutzen sich dann einseitig ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja mag sein, hält aber bei mir schon ausreichend lange, so dass das Thema Schmutz vermutlich nicht hauptursächlich für den Verschleiss ist.

 

Das Schmieren hilft ja auch nur, wenn die Rollen nicht schon komplett hinüber sind und die Grundplatte durch die Nieten noch hält.

Wenn die anfängt zu wackeln, dürfte der Verschleiss exorbitant zunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Wenn man fettet kann man auch das Gegenteil bewirken - die Rollen rutschen auf der Gleitbahn, klemmen aber auf der Achse weil das Fett dort Staub sammelt und nutzen sich dann einseitig ab. "

 

 

Hab mir vor 3-4 Woche auch 2 neue TFS eingebaut (Fahrer- und Beifahrerseite).

 

Ich hab sie nicht geölt / gefettet. Sollte ich das lieber doch tun?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fett sollte nicht auf den Metallsteg (dann rutschen die Rollen nämlich statt zu rollen und das Metall fräst die bekannte Nut in die Rollen)! Nur die "Drehachse" des TFS fetten, also da wo der Bolzen eingeschlagen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage an Fachleute und Spezialisten.

 

Da mein Vorrat an Messingröllchen für die TFS Reparatur erschöpft ist, suche ich nach neuen Möglichkeiten.

 

Da nach mittlerweile 35 reparieren TFS auch einige Meldungen über den täglichen Gebrauch bei mir eingetroffen sind, möchte ich die Reparatur noch einmal überdenken.

Nachdem verschiedene "Tester" einen rauhen Lauf der Röllchen gemeldet haben, möchte ich nun doch einmal in Richtung Kunststoff schauen.

Dazu habe ich mir einmal diese Beschreibung näher angesehen.

 

POM C (Polyoxymethylen ) Rundstab extrudiert.

 

Eigenschaften von POM C

 

zäh

sehr gut zerspanbar

elektrisch isolierend

beständig gegen zahlreiche Lösungsmittel

gut polierbar

gute Gleit.- und Reibeigenschaften

Dichte : 1,41g/cm³ DIN 53479

Härte: 145 DIN 53456 ( Kugeldruckhärte)

 

Was sagen die Fachleute zu dieser Materialqualität?

Wichtig wäre die Beurteilung der Härte! (Ich habe da k.A.)

 

Hat da jemand Vorschläge?

Ich benötige entweder Stangenmaterial mit 13 mm Durchmesser

 

oder gar fertige Röllchen in den Abmessungen

Durchmesser = 12,7 mm

Bohrung = 5,3 mm

Höhe = 14 mm

 

In einigen Firmen sollten solche Sachen auch als Abfall- oder Reststücken gehandelt werden.

Der Preis sollte moderat sein, sonst wird die Sache unrentabel.

 

Sollte sich dieses Material als brauchbar bezeichnen, würde ich ev. auch über Versandmöglichkeiten nachdenken können.

Es waren schon einige Anfragen da.

Share this post


Link to post
Share on other sites

POM 6 ist schon eine gute Wahl. Würde mir an deiner stelle noch den PA 66 anschauen. Der noch bessere Gleiteigenschaften hat wie der POM.

Share this post


Link to post
Share on other sites
POM 6 ist schon eine gute Wahl. Würde mir an deiner stelle noch den PA 66 anschauen. Der noch bessere Gleiteigenschaften hat wie der POM.

 

Danke für die Antwort.

 

Mir ist aber die Druckfestigkeit wichtiger als die Gleitfähigkeit.

Die alten Röllchen zeigen ja die Druckspuren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...wobei sich der raue Lauf nach einigen Wochen Benutzung merklich geschmeidiger gestaltet. So zumindest meine Erfahrung.

 

Aber das Bessere ist des Guten Feind....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider habe ich keine gute Nachrichten für die Nutzer meine TFS.

 

Da meine "Munition" (Röllchen) zur Reparatur der defekten TFS ausgegangen ist, hatte ich mir ja Gedanken zu einer geräuschlosen Version gemacht.

 

Heute jedoch, wurden meine Idee von einem Kostenvoranschlag rapide beendet.

 

Folgendes Angebot können wir Ihnen unterbreiten:

(100 Stück)

PA6-Drehteil "Buchse" Farbe wird noch geklärt

Aussen Ø = 12,7mm

Innen Ø = 5,3mm

Länge = 14mm

= 1,25 Euro pro Stück + Versandkosten 5,50 Euro(innerhalb der BRD)

Alle Preise zzgl. Mwst. (19%)

Der Gesamtbetrag beläuft sich auf = 155,30 Euro inklusive Mwst. und Versand (innerhalb der BRD)

 

Damit kann ich mein kostenloses Tauschangebot natürlich nicht mehr halten.

Ich bitte dies zu verstehen und auch zu entschuldigen.

 

Für Andre bringe ich natürlich noch den versprochenen, geräuschlosen TFS zum ST mit.

 

Sorry, aber Lebbe geht weidder. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

 

Damit kann ich mein kostenloses Tauschangebot natürlich nicht mehr halten.

 

Das versteht wohl jeder.

Könnte man nicht eine Sammelbestellung machen und Du verwaltest das Ganze. Sprich, Interessierte zahlen in einen Fundus und können Dich bei Bedarf ansprechen. Sone kleine AG ohne Gewinn für die Aktionäre.:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte Papahans versprechen müssen, dass wenn er mir die Messing-Röllchen ausnahmsweise ins Ausland sendet, ich auch noch mal über meine Erfahrungen berichte.

 

Das mach ich natürlich gern und kann sagen, dass mit der Einbaueinleitung aus dem Forum alles ganz einfach ging. Zwei Sachen möchte ich noch anmerken. Die Kunststoffrollen waren wieder mal einseitig abgelaufen. Dadurch entlädt sich die Federspannung wohl rückartig und das macht dann Knack.

 

Die neuen Messingrollen laufen rauher. Mehr so, als wenn es eine Geräuschbrücke von der hohlen Tür zur Karosserie gibt. Nachdem ich die Türen zig mal auf und zu gemacht hatte, wurde das Geräusch geringer. Soll heißen, die beiden Metallflächen müssen sich erst mal einlaufen.

 

Insgesamt eine ganz klare Verbesserung und ich bin sehr gespannt, wie lange diese Lösung störungsfrei funktionieren wird. Ich habe sonst alles zwei Jahre neue Türsteller gekauft! Ich werden berichten, wenn es was Neues gibt.

 

Erst mal vielen Dank an Papahans und Klassikfan für Teile und Anleitung!

589343580effc_AudiA2TrstellermitMessingrollen.JPG.44245c440645b4c51e92a854eedb6cd5.JPG

589343582e845_AudiA2TrstellerReparatur.JPG.7da3506c1a1852fc94849aba50f09c81.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Migo123 Danke für Deinen Bericht.

Habe doch gerne geholfen und es freut mich, wenn es Dir geholfen hat. :)

Das nächste mal, bestellst Du mich persönlich.

Auslandsarbeiten werden doppelt vergütet :D:D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

:TOP:

 

Aber liegt Hamburg für Hessen im Ausland? :kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei minus 6grd zu Sylvester fing es an zu knacken. Heute bei Null grd war es wieder weg. Ich lass es so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei minus 6grd zu Sylvester fing es an zu knacken. Heute bei Null grd war es wieder weg. Ich lass es so.

 

Ob ich mir mal überlegen sollte, beheizte TFS herzustellen :janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Folgendes Angebot können wir Ihnen unterbreiten:

(100 Stück)

PA6-Drehteil "Buchse" Farbe wird noch geklärt

Aussen Ø = 12,7mm

Innen Ø = 5,3mm

Länge = 14mm

= 1,25 Euro pro Stück + Versandkosten 5,50 Euro(innerhalb der BRD)

Alle Preise zzgl. Mwst. (19%)

Der Gesamtbetrag beläuft sich auf = 155,30 Euro inklusive Mwst. und Versand (innerhalb der BRD)

 

Damit kann ich mein kostenloses Tauschangebot natürlich nicht mehr halten.

Ich bitte dies zu verstehen und auch zu entschuldigen.

 

Kann man 8 St. irgendwie "reservieren"?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann man 8 St. irgendwie "reservieren"?

 

Nein, da keine Bestellung vorgesehen ist. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum eigentlich PA6? POM ist da doch besser denke ich.

 

Ja, diese Materialfindung ist nicht einfach.

Ich habe den Unterschied zw. PA6 und POM noch nicht verstanden.

Hier eine Meinung welche ich erhalten habe:

 

Du suchtest auch nach einem geeigneten Material.

Dazu faellt mir noch PA 6 GF 30 ein, der schon zu meiner aktiven Zeit sehr haeufig verwendung fand.

Dieser Werkstoff hat 30 Prozent Glasfaseranteil und laesst sich auch sehr gut spanabhebend bearbeiten.

 

Vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen zu der Materialfestigkeit.

Das Material sollte vor allen Dingen Druckfest sein.

Deshalb finde ich hier den Glasfaseranteil interessant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch mehr dürfte IGUS bieten. Die beraten auch gut, kann man gerne anrufen.

Die sind natürlich nicht auf Kleinmengen eingerichtet, Teststellungen gegenüber aber aufgeschlossen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht hilft das hier noch:

Kunstoff Gleitlager

 

Danke für diese Hilfestellung, welche aber weiterhin die Auswahl erschwert.

 

PA6 hat im Allgemeinen eine "hohe" Verschleißfestigkeit

und

POM zeichnet sich durch eine "mittlere" Verschleißfestigkeit , aber Druckfest aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mal auf die suche nach günstigen Alternative gegangen.

Da bei mir momentan nix knackt, überlasse ich den versuch jemand anderen ;)

 

--------------------------------------------------------------------------

Möglichkeit 1.)

Rillenkugellager

 

Ich hab mal die hier rausgesucht 619/5-2Z

Die haben die Maße iØ=5 aØ=13 b=4

 

Ich hab leider nicht mehr im kopf welchen Durchmesser der Bolzen hatte auf dem das Röllchen läuft, wenn der Ø5n6 oder sowas hat, könnte das Kugellager da passen. Wenn man es leicht aufpressen muss um so besser. Dann läuft zumindest der Außenring aufjedenfall.

 

Wegen der benötigten breite von 14mm , müsste man halt 14/4=3,5 also 3 Stück davon verbauen. (6Stk. je Türsteller)

 

Da wir hier keine Hochleistungsanforderungen an die Lager stellen reichen auch billige aus china ich hab hier 10Stk. für 2,50,-€ inkl. Versand gefunden. Einfach mal bei ebay nach 619/5-2Z suchen.Wer noch mit anderen Größen experimentieren will, kann hier mal schauen.

 

Vorteile:

- Gehen vermutlich nie mehr kaputt und muss man nicht schmieren.

- Normteil, auch in 50 Jahren noch zu kaufen.

- Billig, würde aktuell 2,50,-€ je Türsteller kosten und das inkl. Versand!

 

Nachteile:

- Der Bolzen passt vieleicht nicht? Ausprobieren!

- Ist vermutlich noch lauter als die Messing Röllchen.

 

-------------------------------------------------------------------------

Möglichkeit 2.)

Unterlegscheiben

 

Man könnte versuchen einen Stapel Unterlegscheiben zu benutzen.

Wenn ich das richtig gesehen habe gibt es da verschiedene größen.

iØ5,3xaØ15 ( Nach DIN 7349 2mmBreit und nach DIN9021 1,2mmBreit ) (Hab ich hier auch aus Polyamid gefunden)

 

iØ5,3xaØ10 (Nach DIN 125 1mmBreit)

 

Da die Rollen ja einen Durchmesser von ~13mm haben sollten, lässt sich das vieleicht kombinieren also eine Seite mit aØ=15 und die andere aØ=10

Beide Seiten mit aØ10 wird vermutlich auch funktionieren, aber beide mit aØ=15 vermutlich nicht.

 

Die beiden größen oben gibt es anscheindend auch in Messing und PA

 

Unter der ART 88100 norm gibt es auch welche die haben iØ=5,3xaØ12 was noch besser passen würde, aber die habe ich nur als Stahl blank und verzinkt gefunden.

 

Als Preis beispiel nehme ich mal die hier aus ebay iØ=5,3xaØ15xb1,2 aus Polyamid 100Stk. für 4,50,- + 2€versand = 6,50,-€

 

Vorteile:

bin ich jetzt zu faul zu, denkt euch den rest selber ich hab hunger und mach mir jetzt erstmal was zu essen :P

---------------------------------------------------------------------------

 

Viel spass beim Testen ;)

 

Gruß

 

Mechus

Edited by Mechus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bin mal auf die suche nach günstigen Alternative gegangen.

Da bei mir momentan nix knackt, überlasse ich den versuch jemand anderen ;)

 

--------------------------------------------------------------------------

Möglichkeit 1.)

Rillenkugellager

 

Ich hab mal die hier rausgesucht 619/5-2Z

Die haben die Maße iØ=5 aØ=13 b=4

 

Ich hab leider nicht mehr im kopf welchen Durchmesser der Bolzen hatte auf dem das Röllchen läuft, wenn der Ø5n6 oder sowas hat, könnte das Kugellager da passen.

 

Die Röllchen von Papahans haben eine Bohrung von 5,3mm. Die müßten also noch aufgebohrt werden, was bei Kugellagern recht schwierig werden dürfte..... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Müssen die das? (Aufgebohrt werden?) Ich glaube die hatten so ein krummes Maß. Ich hab mir ja selber schon mal welche gemacht aber die Maße so gar nicht mehr aufn Schirm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Kugellager eine Innenbohrung von 5mm haben, ja! Hab hier zufälligerweise gerade ein Fangband daliegen, und der Bolzen der festen Rolle hat genau diese 5,3mm. Und die Bolzen auszutauschen, dürfte unmöglich sein - vor allem bei der beweglichen Rolle. Also muß das Röllchen oder ersatzweise das Kugellager innen 5,3mm haben. Sonst eierts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Müssen die das? (Aufgebohrt werden?) Ich glaube die hatten so ein krummes Maß. Ich hab mir ja selber schon mal welche gemacht aber die Maße so gar nicht mehr aufn Schirm.

 

Welches Material hast Du genommen und wie waren Deine Erfahrungen? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Klassikfan

 

Ja gut wenn der Bolzen die 5,3mm hat fällt Möglichkeit 1 mit den Kugellagern schon mal raus.

 

In dem Fall verweise ich mal auf die Variante mit den Unterlegscheiben, die haben 5,3mm

 

@Papahans

 

Ähm ... da lag so´n alter Kunststoffmocken auf der Arbeit in der Ecke ... keinen schimmer was das war :D

Ich schätze den Kunststoff aber als sehr zäh ein, könnte Polyoxymethylen gewesen sein. Kenn mich da auch nicht so aus.

 

Hab das jetzt so 3Monate drinn. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit, flüster leise. Nur wie lange das hält werde ich wohl erst in einigen Jahren wissen.

 

Mein Tabellenbuch schreibt übrigens als Anwendungsbeispiele zu

- Polyamid (PA 6 oder PA 66) (Zahnräder,Gleitlager,Schrauben,Seile,Gehäuse)

 

- Polyoxymethylen (POM) (Zahnräder,Gleitlager,Ventilkörper,Gehäuseteile)

 

- Polytetrafluorethylen (PTFE) (Wartungsfreie Lager, Kolbenringe,Dichtungen,Pumpen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Tabellenbuch schreibt übrigens als Anwendungsbeispiele zu

- Polyamid (PA 6 oder PA 66) (Zahnräder,Gleitlager,Schrauben,Seile,Gehäuse)

 

- Polyoxymethylen (POM) (Zahnräder,Gleitlager,Ventilkörper,Gehäuseteile)

 

- Polytetrafluorethylen (PTFE) (Wartungsfreie Lager, Kolbenringe,Dichtungen,Pumpen)

 

Danke für Deine Verwirrung :janeistklar:

 

Scheinbar wird es egal sein welches Material man verwendet.

Wobei das letzte PTFE eher für gleitende Verbindungen geeignet ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da mich auch einige Mails und Anfragen zu den TFS erreichen,

möchte ich hier an unsere Mitglieder einmal ein Frage stellen.

 

Gibt es ein Mitglied welches mir, wenn ich das Material stelle, für kleines Geld diese geliebten Röllchen anfertigen könnte.

 

Der Dank der Allgemeinheit wäre Dir sicher. :janeistklar:

Edited by Papahans

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hinweis des Vorstands
Hinter den Kulissen läuft gerade eine Diskussion zum Thema. Hans, ich werde Dich am Wochenende dazu ansprechen.
Bis dahin bitte noch etwas Geduld...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.