Jump to content

[1.6 FSI] Fehler 16787 AGR Ventil Fehlfunktion - wie geht's weiter?


Blue
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

unser FSI zickt gerade mal rum, war ja eigentlich klar, nachdem ich gerade erst die komplette Hinterachse, Bremse vorn samt Ankerblechen und Querlenker saniert/erneuert habe...

 

Seit ein paar Tagen spinnt das AGR Ventil, Fehler ist P0403 - 35-00 - Fehlfunktion. Ich hatte mal so einen Krafstoffsystemreiniger mit durch gelassen, kann aber nicht sagen ob das zufällig zeitlich zusammengefallen ist oder ob ein Zusammenhang besteht. 

 

Ich habe versucht, mich über das Forum zu informieren, aber da der Fehler universal zu sein scheint, waren die meisten Beiträge zum den 1.4er Dieseln und Benzinern

Folgende Frage hätte ich konkret (falls sich ein entsprechender Threat meiner Recherche entzogen hat bitte ich um Verzeihung und bedanke mich schonmal für den Link ;)).

 

- Ist das akut oder kann man mit dem Defekt erstmal weiterfahren?

- Reinigt oder ersetzt man das AGR beim FSI?

- Gibt es eine Anleitung zum Ausbau? (Die meine ich schonmal gesehen zu haben, finde die aber auch nicht mehr)

- Bei Ersatz: ich habe Verstanden Pierburg oder Audi original, sonst nichts. Gilt das noch?

- Was mache ich sinnvollerweise gleich mit, wo ich einmal drin bin?

 

Wie gesagt, ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das nicht schon ein Thema war, aber ich stelle mich manchmal beim Suchen einfach blöd an.

 

Danke!

 

Matthias

 

p.s. wenn ich vorher gewusst hätte, WIE gut der 75 PS BHC Diesel läuft ... hätte ich wohl nie einen FSI gekauft ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Blue:

- Ist das akut oder kann man mit dem Defekt erstmal weiterfahren?

- Reinigt oder ersetzt man das AGR beim FSI?

- Gibt es eine Anleitung zum Ausbau? (Die meine ich schonmal gesehen zu haben, finde die aber auch nicht mehr)

- Bei Ersatz: ich habe Verstanden Pierburg oder Audi original, sonst nichts. Gilt das noch?

- Was mache ich sinnvollerweise gleich mit, wo ich einmal drin bin?

Also beim FSI gehen ja einige Teile immer wieder kaputt, aber das AGR-Ventil gehört nicht dazu. Ich würde den Fehler erst mal löschen und sehen ob er wieder kommt. Es muss auch nicht unbedingt das AGR-Ventil hinüber sein (falls der Fehlereintrag wieder kommt), der FSI hat ja neben dem Luftmassenmesser noch einen Saugrohrdrucksensor der die AGR-Funktion überwacht/steuert . . . 

 

vor 1 Stunde schrieb Blue:

Wie gesagt, ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das nicht schon ein Thema war, aber ich stelle mich manchmal beim Suchen einfach blöd an.

Ich kann mich nicht daran erinnern einen Bericht über ein defektes AGR-Ventil beim FSI gelesen zu haben. Ach ja noch was, wollen wir wetten dass Dein AGR-Rohr am Faltenbalg eingerissen ist? Das haben alle, wenn der Riss nicht zu groß ist macht es nix, wenn es ab ist kann es kann es aber Fehlereinträge geben. Dann stinkt es im Motoraum ordentlich nach Abgas. 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Danke dir, das ist schonmal sehr hilfreich und erklärt, warum ich nichts gefunden habe. Ich habe den Fehler mal gelöscht und zumindest bei einer kurzen Probefahrt kam er nicht wieder. 

Nach Abgas riecht nichts, zumindest ist nichts aufgefallen. 

 

Dann behalte ich das mal im Auge. Das Rohr will ich mir eh mal hinlegen, wird ja jährlich immer wieder teurer.  Und so lange die A2 laufen, bleiben die auch bei uns :)

Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.6 FSI] Fehler 16787 AGR Ventil Fehlfunktion - wie geht's weiter?

Also, der Fehler ist wieder da, kam nach ca 20 Minuten Fahrt wieder. Allerdings kam noch einer dazu:

 

- 18322 - Drucksensor für Bremskraftverstärker (G294)

P1914 - 35 - 10 Unplausibles Signal  - Sporadisch

 

Ist das der Saugrohrdrucksensor von dem du sprichst?

Link to comment
Share on other sites

> - 18322 - Drucksensor für Bremskraftverstärker (G294)

 

Den Fehler habe ich auch immer wieder. Nach dem Löschen taucht er bei mir bald wieder auf, löst aber nicht die MKL aus. Mein A2 hat jetzt auch schon zwei Mal die HU mit dem "Fehler" bestanden.

 

Bei meiner Recherche nach möglichen Fehlerquellen bin ich auf den Bremslichtschalter gestoßen, der den Fehlereintrag wohl auch verursachen kann. Ein Austausch hat bei mir aber nichts geändert. Im ersten Schritt würde ich prüfen,  ob der Bremslichtschalter richtig eingerastet ist. Das war beim Einbau bei mir nicht gleich der Fall.

 

Viele Grüße

 

Norbert

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Lupo_3L:

Wer seinen 1.6 FSI liebt, der deaktiviert die AGR mittels Software von Proboost.

Leider verklebt die AGR durch ihre hohe Rate beim FSI die Einspritzdüsen, was ab 200.000km zu massiven Problemen führt.

 

Ja, das ist aus technischer Sicht sicher die beste Idee, hatte ich auch schon in Erwägung gezogen. Aber es gibt da ja noch diese "kleinen Verwerfungen" zu denen "hausgemachte" Software (egal, wie gut sie sicherlich ist) führt, falls mal jemand drauf kommt. Von daher ist das für mich persönlich leider keine Option.

AGR ist immer Müll, bei jedem Auto. Wir haben erst gestern das Druckrohr an einem 2006er A4 3.0 TDI getauscht, das alte hatte innen rundum eine gut 5mm dicke Kruste aus Ruß und Ölnebel. Selbst mein 89er Caprice hat den Scheiß schon und hat nur Probleme damit.

 

Aber zurück zum Thema. Ich will das AGR Rohr nochmal inspizieren sobald das Wetter etwas besser wird. An das AGR selbst kommt man ja wohl recht schlecht hin, oder? Ich meine, Ausbauen und mal reinigen schadet sicher nicht. Gibt's da irgendwo eine brauchbare Anleitung zum Ausbau?

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

So, ich hab das Thema jetzt mal ein wenig analysiert und beobachtet. Zum einen läuft der FSI perfekt, es gibt keinerlei erkennbare Fehlfunktionen. 

Das Abgasrohr sieht sehr gut aus, hat keinerlei Schmauchspuren und es riecht auch nichts nach Abgas. Alle Kabelverbindungen zum AGR sind intakt und unversehrt. 

Der Fehler 16788 AGR Regeldifferenz lässt sich jedoch nicht löschen. Egal ob der Motor läuft oder nicht, er kommt immer sofort nach dem Löschen zurück. Spannend finde ich das insbesondere bei nicht laufendem Motor, denn hier hat das AGR nichts zu regeln.

Es liegen keine weiteren Fehler vor. Nach dem Löschen geht die MKL auch sofort aus und kommt erst nach einiger Zeit wieder, aktuell hält sie seit gut 1,5h Fahrt stil obwohl der Fehler immer noch im Steuergerät ist.

 

Ich würde zu gern auf ProBoost zurück greifen, aber da das Auto zu 90% von meiner besseren Hälfte gefahren wird, ist mir das zu heiß. Läuft der mit ProBoost eigentlich mit Super 95??

 

Ich werde nun mal in einer ruhigen Minute das AGR ausbauen und reinigen. Da der Fehler aber keine Auswirkungen zu haben scheint, mache ich das mal im Frühjahr. Oder auch gar nicht. TÜV ist erst neu... Mir kann der AGR Scheiß gestohlen bleiben.

 

Kann man das Drecksding nicht eigentlich der VCDS schließen und dann den Stecker abziehen?!? Oder läuft er dann nicht mehr?

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Blue:

Ich würde zu gern auf ProBoost zurück greifen, aber da das Auto zu 90% von meiner besseren Hälfte gefahren wird, ist mir das zu heiß.

Diese Bemerkung verstehe ich nicht. 
Was hat denn deine Frau mit ProBoost zu tun?

 

vor 7 Minuten schrieb Blue:

 Läuft der mit ProBoost eigentlich mit Super 95??

Ja schon. Aber das ist weder mit noch ohne ProBoost eine gute Idee!

Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb Unwissender:

Diese Bemerkung verstehe ich nicht. 
Was hat denn deine Frau mit ProBoost zu tun?

 

Ja schon. Aber das ist weder mit noch ohne ProBoost eine gute Idee!

Zustimm!! Wir fahren unsere FSI immer mit Super Plus, gönnen ihm 1-2 Mal im Jahr für eine Langstrecke sogar Shell V-Power oder Aral Ultimate. (Ob das sein soll oder muss, weiß ich nicht, aber wir wollen dem Auto halt mal eine Freude machen)

Meine Frau hatte beim Anfahren mit dem FSI oft das Gefühl, das er auch den ersten Metern nicht so wollte, Also eine Anfahrschwäche, die ja nach Gaspedal/Kupplungspedaldruck mal mehr mal weniger stark war. Ich fur den Wagen mit etwas mhr Gas an, und hatte das Problem nicht so stark. Nach dam das Auto bei Adrian, also Proboost war, kam meine Frau mit dem FSI gefühlt deutlich besser vom Fleck. Sagt sie selbst. Auch ich finde das Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen besser. Ich behaupte mal, entweder bemerkt die Gattin ProBoost kaum, oder sie findet es gut. Je nachdem, wie sie mit dem Auto umgeht.

Link to comment
Share on other sites

Nein, das hat mit Gattin nichts zu tun. Soweit ich weiß, hat diese Software keine Zulassung (oder?!) und sowas mache ich, wenn überhaupt, nur an Autos, die ich ganz allein selbst fahre. Aber seid ich den 1.4 TDI BHC habe will ich den FSI nicht mehr ;) 

 

Wegen Super Plus: ich dachte immer, der FSI braucht die hohe Klopffestigkeit um den Schichtbetrieb sauber und ohne Klopfen fahren zu können. Und ich meine mal gelesen zu haben, dass er den mit Super 95 auch gar nicht erst aktiviert und daher mit Super 95 mehr verbraucht. Nimmt ProBoost den Schichtbetrieb nicht sowieso raus? 

Dann kann man sich den Mehrpreis doch sparen. Darf halt nur kein E10 sein. Wobei, soweit ich mich erinnere, ist der BAD recht hoch verdichtet, 12:1 oder so, oder? Dann wird's vermutlich wirklich eng, dass der auf 95 Oktan sauber läuft. 

Was für eine Konstruktion, dieses Ding ;) 

 

Link to comment
Share on other sites

Bezüglich Konstruktion, so gut wie alle Benziner Direkteinspritzer brauchen Super+.
Das ist also nichts ungewöhnliches sondern ganz normal. 
Das hat auch primär überhaupt nichts mit dem Schichtladebetrieb zu tun. 
Ja bei der ProBoost Software ist der abgeschaltet. 
Hat VW übrigens beim Golf irgendwann nachträglich serienmäßig bei der Inspektion gemacht. 
Der A2 wurde dabei aber leider nicht mehr betrachtet. Zu alt. 

Link to comment
Share on other sites

Moin,

das AGR Ventil hat laut BAD-Schaltplan eine Rückmeldung über ein Poti (Widerstand ändert sich von dem Winkel / der Position).

Somit ist es sehr Gut möglich, das das MSTG sofort den Fehler wieder feststellt, auch ohne Motorlauf, dieser somit quasi nicht löschbar ist.

Das die MKL erst nach Zeit nach dem Löschen wieder angeht, wäre auch für mich richtig, da der Fehler gelöscht wurde, und dann der Fehler für eine bestimmte Heufigkeit erst wieder auftreten muss, um eine Anzeige der MKL auszulösen.
Für mich wäre dieses erklärbar.

 

Ich selbst tanke wenn möglich das Super S95/E5 bei Aral. Ich habe festgestellt, das die Aditive dem Einspritzsystem helfen, Aussetzfehler bei Verunreinigungen und weitere BAD Krankheiten entgegen zuwirken. Eine Erfahrung, die ich damit gesammelt habe.

Ob die "minder" Leistung neben den anderen Faktoren direkt merkbar ist, mag ich bezweifeln, auch mit S95 kann ich Spritsparend fahren und das MSTG wird sicherlich die möglichen Grenzwerte des Kraftstoff bei der Verbrennung ermittelt und somit immer an der Optimalen Grenze arbeiten / halten.
Für Fahrspaß wird beim BAD natürlich Drehzahl benötigt, und ja hohe Drehzahl verbraucht mehr Kraftstoff, aber das ist ja eine bewuste Entscheidung.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Blue:

Wobei, soweit ich mich erinnere, ist der BAD recht hoch verdichtet, 12:1

Weshalb baut man überhaupt Benzin-Direkteinspritzer? Weil man mit dem selben Sprit eine höhere Verdichtung fahren kann und dadurch im Vergleich zu einem Saugrohreinspritzer einen höheren Wirkungsgrad hat. Die höhere Verdichtung ist möglich weil der verdampfende Sprit im Brennraum diesen abkühlt. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Klingt schlüssig :)! Danke für die Erklärung. 

Aber muss es deswegen Super Plus sein? Kann mir nicht vorstellen, dass alles, was der deutsche Motorenbau in den letzten 10 Jahren so hervorgebracht hat, auf Super+ läuft. Der Seat Ibiza Cupra 1.8 TSI meiner Frau (EA888 3rd Gen) ist auf Super 95 ausgelegt. Gut, ist ein relativ gering verdichtender Turbo, aber dennoch.

 

Und danke für den Hinweis mit dem Poti! Das würde ja dafür sprechen, dass ggf. schon eine Reinigung das Problem löst. Werde ich mal versuchen.

Und ich werde auch einfach mal Super tanken, mal schauen wie der Pott damit läuft. 

Mein einziges Auto, das wirklich nicht mit Super 95 umgehen kann, ich meine Corvette. 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 239

      [TDI] Pumpe Düse Abhilfe Korpushalter Sammelbestellung ?!

    2. 11

      Totalausfall Kombiinstrument - was nun?

    3. 1

      VW Jerez Alufelgen Polo Bluemotion *superleicht*

    4. 88

      Lichtmaschine Laderegler?

    5. 88

      Lichtmaschine Laderegler?

    6. 48

      Audi A2 1.4 Unrunder Lauf

    7. 48

      Audi A2 1.4 Unrunder Lauf

    8. 9165

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    9. 3

      Alufelgen 6Jx15 H2 Enzo für 195/50 R 15 82H Reifen mit Zubehör

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.