Jump to content
DerFlo

Wer hatte alles einen Turboladerschaden beim 90 PS TDI

Recommended Posts

Hi Flo,

schon mal überlegt direkt an:

Rupert Stadler

Ingolstadt,

Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG

direkt zu schreiben?

Ich hab´mal nach verzweifelten Versuchen bei der Telekom an Ron Sommer geschrieben, danach ging alles reibungslos!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Günther,

 

wird ja eh von der Sekretärin abgefangen und in die "Ablage P" verfrachtet, aber da ich ja ohnehin nochmal schreiben wollte......schreib ich's doch direkt an ihn, mit Kopien meiner Schreiben an den Audi Kundendienst, den VVD und deren Antwort...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, wieder Zeit für ein Update:

 

1.Rolli 525i 30000

2.NewBe 40000 (2 Laderschäden)

3.Cybermoses 85000

4.DVibes 68000

5.Carpinus 37000

6.Afagddu 44000

7.SilverMA 45380

8.Hansemann 58000 (2 Laderschäden)

9.Joergi76S 68500

10.DerFlo 72000

11.TurboAdmin 62000

12. T1homas 60000

13. Walle 48421

14. checkop 71285

 

90PS TDI: 2 Stunden Autobahnfahrt - 140km/h mit Tempomat . "Kurzer Stop" zum Tanken - ohne Motornachlauf!!! -> 15km Fahrt -> Turbinenwelle fest.

1980 Euro Kostenvoranschlag. Such mir ein anderes Auto.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider wieder ein Update notwendig...

 

1.Rolli 525i 30000

2.NewBe 40000 (2 Laderschäden)

3.Cybermoses 85000

4.DVibes 68000

5.Carpinus 37000

6.Afagddu 44000

7.SilverMA 45380

8.Hansemann 58000 (2 Laderschäden)

9.Joergi76S 68500

10.DerFlo 72000

11.TurboAdmin 62000

12. T1homas 60000

13. Walle 48421

14. checkop 71285

15. beemer 66000

 

Nach knapp 40 min Autobahnfahrt und Ausrollen Richtung Ausfahrt gibts keinen Schub mehr beim Gasgeben -> wahrscheinlich Welle gebrochen (Turbo ist noch nicht zerlegt), Motor ist hoffentlich ok.

 

KV 2000 Euro <- Das wäre mein Weihnachtsgeld gewesen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider wieder ein Update notwendig...

 

1.Rolli 525i 30000

2.NewBe 40000 (2 Laderschäden)

3.Cybermoses 85000

4.DVibes 68000

5.Carpinus 37000

6.Afagddu 44000

7.SilverMA 45380

8.Hansemann 58000 (2 Laderschäden)

9.Joergi76S 68500

10.DerFlo 72000

11.TurboAdmin 62000

12. T1homas 60000

13. Walle 48421

14. checkop 71285

15. beemer 66000

16. Mathis 83000

 

Tja meiner ist beim Arbeiten verreckt , bergan 110km/h beim LKW überholen mit ca 1100 kg am haken . Da ist auf der linken spur mit wowa hintendran der notlauf sowas wie ne vollbremsung . Schaden : vtg gestänge verbogen , keine richtige ladedruckregelung mehr möglich. Meine Life time hat die 1900€ für den ladertausch bezahlt :) .

 

Bin mit der Kugel eigendlich zufrieden , aber ein Auto bei dem die ersten Reifen(SR/WR) der Scheibenwischer und sämtliche Glühlampen solche verschleisteile wie Turbolader und Klimakompressor überleben hatte ich noch nie :kratz::kratz::kratz:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir den Fred mal durchgelesen und hoffe etwas beitragen zu können.

 

Den ersten Lader hats mit bei voller Beladung mit 4 Personen nach ca 2 Stunden Autobahnjagd und Außentemperaturen jenseits der 30Grad zerrupft! Die Mutter vom Verdichterrad hat sich gelöst und alles kurz und klein geschlagen! Der Motor war auf ca. 120PS gechippt mit einer LD-Anhebung von nen Tick mehr als 0,1bar laut Tuner.

 

Den ersten Austauschlader hat es bei der Freundlichen-Probefahrt aufgrund einer hängenden Druckdose gemördert. Tuning noch vorhanden.

 

Das Tuning wurde nicht festgestellt und es lief auf Garantie... nur ein kleiner Selbstbehalt ist an mir hängen geblieben.

 

Der Tuner hat gemeint dass es im Jahr 2004 ungewöhnlich viele Garret-Lader erwischt hat.

 

Ich denke auch das der kleine Motorraum sich nicht sonderlich positiv auf das Thema Temperatur auswirkt.

 

Just my 2 Cent

Share this post


Link to post
Share on other sites

können die Betroffenen vielleicht noch Angaben zum Baujahr machen? Da wird einem ja richtig Angst und Bange!!

 

Das sieht ja wirklich nach einem Serienfehler aus - so eine Sche.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Tuning wurde nicht festgestellt und es lief auf Garantie... nur ein kleiner Selbstbehalt ist an mir hängen geblieben.

 

Na prima. Wir zahlen gerne mit.

cer, der jetzt mal Holz anfassen geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Garret schön und gut .. der 90Ps TDi hat einen KKK Lader drin

Oder halt KKK... das Gespräch ist schon fast 2 Jahre her...

 

Na prima. Wir zahlen gerne mit.

cer, der jetzt mal Holz anfassen geht.

Ich hab damals auch auf Holz geklopft!

Share this post


Link to post
Share on other sites

:(Leider wieder ein Update notwendig...

 

1.Rolli 525i 30000

2.NewBe 40000 (2 Laderschäden)

3.Cybermoses 85000

4.DVibes 68000

5.Carpinus 37000

6.Afagddu 44000

7.SilverMA 45380

8.Hansemann 58000 (2 Laderschäden)

9.Joergi76S 68500

10.DerFlo 72000

11.TurboAdmin 62000

12. T1homas 60000

13. Walle 48421

14. checkop 71285

15. beemer 66000

16. Mathis 83000

17.Törner 51500

 

Fahrzeug ist aus 4/2005, 51500 KM, 1850 Euro für neuen Turbolader,

Audi hat mir heute geschrieben: Wir haben den Sachverhalt geprüft.

Es ist uns in diesem Fall jedoch leider nicht möglich, Ihnen eine

Kostenbeteiligung anzubieten. Turbo gab bei 70 Km/h Geist auf.

Kein Folgeschaden gottseidank.

 

Bin sehr enttäuscht über die Haltung von Audi.

Was kann man machen. Sollte man nachbohren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein A2 steht schon in der Liste der defekten Turbos drin. Der Wagen ist Baujahr 9/03 (EZ 4/04). Der Turbo-Schaden trat nach 2,5 Jahren bei 61.000 km auf der Autobahn auf. Mit einem Mal hatte ich keine Leistung mehr und konnte nur noch auf dem Standstreifen ausrollen. Der Motor ging aus und sprang auch nicht mehr an.

Audi übernahm 70% vom Materialpreis auf Kulanz, die restlichen 30% plus Einbaukosten blieben an mir hängen - insgesamt etwa 2.500,- Euro. Bei meinem Turbo war die Welle gebrochen. Die Werkstatt vermutete, daß sich Teile der Schaufeln abgeschlagen haben und in den Motor gelangt sein könnten. Daher wurde der Motor mitgetauscht. Ob das am Ende unbedingt nötig war, weiß ich nicht, denn die These mit den abgeschlagenen Schaufeln hat niemand überprüft, in den Motor hat niemand reingeschaut.

Seitdem bin ich mit dem neuen Motor 67.000 km gefahren und hoffe, daß der jetzige Turbo deutlich länger hält.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mein A2 steht schon in der Liste der defekten Turbos drin. Der Wagen ist Baujahr 9/03 (EZ 4/04). Der Turbo-Schaden trat nach 2,5 Jahren bei 61.000 km auf der Autobahn auf. Mit einem Mal hatte ich keine Leistung mehr und konnte nur noch auf dem Standstreifen ausrollen. Der Motor ging aus und sprang auch nicht mehr an.

Audi übernahm 70% vom Materialpreis auf Kulanz, die restlichen 30% plus Einbaukosten blieben an mir hängen - insgesamt etwa 2.500,- Euro. Bei meinem Turbo war die Welle gebrochen. Die Werkstatt vermutete, daß sich Teile der Schaufeln abgeschlagen haben und in den Motor gelangt sein könnten. Daher wurde der Motor mitgetauscht. Ob das am Ende unbedingt nötig war, weiß ich nicht, denn die These mit den abgeschlagenen Schaufeln hat niemand überprüft, in den Motor hat niemand reingeschaut.

Seitdem bin ich mit dem neuen Motor 67.000 km gefahren und hoffe, daß der jetzige Turbo deutlich länger hält.

 

Wie hohl isn das von der Werkstatt ? Den Turbo hätte man auch zerlegen können... Dann hätte man gesehen ob was abgeflogen ist. Nee nee nee...

 

Törner: Wenn dus selbst zahlen musst, dann lass es besser bei der freien Werkstatt machen... Kleiner Tipp: Als Clubmitglied bekäme man den Turbo 10% günstiger ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe einen 1.4 TDI mit 75 PS.

Mein Problem: Leistungsabfall beim Fahren.

Schilderrung: Starten- aus der Garage fahren- aussteigen-Garage schließen- beim beschleunigen nach ca. 800 m Leistungsabfall.

Wenn ich stoppe und den Motor ausmache und wieder an, dann Funktioniert wieder alles.

Woran könnte das Liegen :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

sind eigentlich die Autos, bei denen Audi den Turbo auf Kulanz übernommen hat, alle und immer in einer VAG Werkstatt gewartet worden?

 

Ich frage, weil ich mir vor kurzem einen grbaruachten A2 von privat gekauft habe (auch 66 kW).

Der ist aber nicht immer in der Fachwerkstatt gewesen. Die letzten 2 Wartungen wurden bei einer AutoFit Filiale durchgeführt.

Jetzt hat das gute Ding auch schon knapp über 50.000km gelaufen. Nach dem ich hier die Meldungen von den kaputten Turbos lese, mach ich mir so langsam Gedanken.

Momentan rechne ich wohl nicht damit, dass sich Audi bei mir sehr kulant zeigen würde, da ich ja nicht immer in der Audi-Werkstatt war.

Noch einmal gute 2000€ für einen neuen Turbolader auszugeben hatte ich jetzt in der nächsten Zeit aber auch nicht vor.

Gibt es irgendeinen Weg, wie man wieder in einen "kulanzfähigen Status" zurück kommt, wenn man ein mal die Fachwerkstätten verlassen hat?

 

Vielen Dank für Eure Infos,

 

Peter

Der seinen Tubro auch immer ganz pfleglich behandeln will. Versprochen!:rolleyes:

Edited by repho

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

 

sind eigentlich die Autos, bei denen Audi den Turbo auf Kulanz übernommen hat, alle und immer in einer VAG Werkstatt gewartet worden?

 

Ich frage, weil ich mir vor kurzem einen grbaruachten A2 von privat gekauft habe (auch 66 kW).

Der ist aber nicht immer in der Fachwerkstatt gewesen. Die letzten 2 Wartungen wurden bei einer AutoFit Filiale durchgeführt.

Jetzt hat das gute Ding auch schon knapp über 50.000km gelaufen. Nach dem ich hier die Meldungen von den kaputten Turbos lese, mach ich mir so langsam Gedanken.

Momentan rechne ich wohl nicht damit, dass sich Audi bei mir sehr kulant zeigen würde, da ich ja nicht immer in der Audi-Werkstatt war.

Noch einmal gute 2000€ für einen neuen Turbolader auszugeben hatte ich jetzt in der nächsten Zeit aber auch nicht vor.

Gibt es irgendeinen Weg, wie man wieder in einen "kulanzfähigen Status" zurück kommt, wenn man ein mal die Fachwerkstätten verlassen hat?

 

Vielen Dank für Eure Infos,

 

Peter

Der seinen Tubro auch immer ganz pfleglich behandeln will. Versprochen!:rolleyes:

 

Kulanz wirst du bei so alten Autos auch nicht mehr bekommen, keine Chance. Vielleicht mit viel Glück wenn es Modelljahr 2005 war und lückelos Checkheftgepflegt, aber das ist bei dir ja nicht gegeben.

 

Es gibt aber was besseres als Kulanz: Gebrauchtwagengarantie als Quereinsteiger. Kannst dir dazu mal das hier durchlesen: Gestern A2 gekauft - Pleiten, Pech und Reifenplatzer... - Seite 3 - A2 Forum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

 

mein Turbolader hat bei genau 102000km eine Mutter verloren, die die Schaufeln zerschlagen hat, die dann den Motor zerlegt haben.

Der 90PS tdi ist EZ 06/04 und ich habe ihn seit 06/06. Damals hatte es 7000km gelaufen.

Der Wagen wird mir morgen von der Werkstatt repariert und mit neuen Kundendienstservice geliefert (Mobilitätsgarantie), da die für mich zweite Inspektion nach 100000km (Longlife mit 50000-Intervall) dran war. Der Wagen war eigentlich für morgen hier in München zur Inspektion angemeldet.

Eine Rechnung bekomme ich noch, aber ich habe eine Car-Life plus, so daß ich 60% der Teile wohl bezahlen darf. Werde aber zusätzlich einen Kulanzantrag stellen.

Ich hoffe nur, daß mir Mahag die Carlife plus jetzt noch mal verlängert, da dies ja eine Kann-Versicherung ist. Die müssen ja jetzt den Schaden bezahlen.

Hat da jemand Erfahrung mit der Verlängerung Carlife plus nach einem Schaden?

Gruß Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat da jemand Erfahrung mit der Verlängerung Carlife plus nach einem Schaden?

Gruß Andreas

 

Meine Versicherung konnte ich - nach dem Turbo-Schaden - ohne Probleme verlängern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum auch nicht. Der Turbo ist ja neu, sollte also wieder eine gute Zeit lang halten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

anstatt den alten Lader wieder reinzubauen, nehmt doch lieber das Kit von dieselschrauber.de ;) kostet das gleiche und danach haste Leistung ohne Ende ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag liebe A2-Kollegen,

 

vor 3 Monaten habe ich mir einen 90 PS TDI (07/2004) gekauft (bereits meinen dritten A2). Vor drei Tagen begann der Turbolader unter Vollast ein schrilles Geräusch zu machen, bis dahin hat er immer ein angenehmes Pfeifen von sich gegeben. Ich wollte deswegen eigentlich heute in die Werkstatt, da es morgen in den Urlaub gehen sollte.

 

Gestern (bei ca.66 tkm) vernahm ich beim Anfahren einen Schlag, die Motorleistung blieb weg und die Turbine heulte wie eine amerikanische Polizeisirene; es waren keine Warnmeldungen im FIS. Der Motor lief noch.

 

Dank der Mobilitätsgarantie wurde ich gratis abgeschleppt und habe einen Leihwagen bekommen. Der erste Kulanzantrag wurde seitens Audi abgelehnt, was ich nicht akzeptieren werde, da 66 tkm für einen "Longlife-scheckheftgepflegten" Turbolader absolut keine Laufleistung sind. Meine damaligen (französischen) Low-Tech-Turbodiesel haben alle bis 250 tkm gehalten - und laufen wahrscheinlich heute noch in irgendeiner arabischen Wüste.

 

Übrigens: Bei BMW gibt es bei einem defekten Turbolader bei 120 tkm noch volle Kulanz.

 

Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Audi-Kulanzregelung bei einem Turboladerschaden?

 

Schöne Grüße,

Julio

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe einen 1.4 TDI mit 75 PS.

Mein Problem: Leistungsabfall beim Fahren.

Schilderrung: Starten- aus der Garage fahren- aussteigen-Garage schließen- beim beschleunigen nach ca. 800 m Leistungsabfall.

Wenn ich stoppe und den Motor ausmache und wieder an, dann Funktioniert wieder alles.

Woran könnte das Liegen :confused:

 

 

Hallo Brösel !!

 

Was du hier schilderst ist ein ganz typischer Defekt: der Luftmassenmesser ist defekt. Kenn ich auch vom A4 und A2.

 

Der Luftmassenmesser liefert falsche Werte und die Motorsteuerung/Turbo schaltet auf Safety-Mode !!

Dann hast du keine PS mehr !!

 

Wenn du dann den Motor abstellst und neu startest, wird die Motorsteuerung neu gebootet und es geht wieder - jedenfalls solange bis der Luftmassenmesser wieder falsche Werte liefert.

Dann geht das Spiel von vorne los :D

 

Werkstätten wollen da immer gleich den gesamten Turbo austauschen - saumäßig teuer.

Der Luftmassenmesser an sich ist nur ein Popelteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Audi-Kulanzregelung bei einem Turboladerschaden?

 

 

Ganz schlechte Erfahrungen -- die wollten richtig viel Geld sehen; Einen neuen Turbo gibts sowieso nicht, sondern nur einen komplett überholten Austausch-Turbo-Rückläufer!

Share this post


Link to post
Share on other sites
....Audi hat mir heute geschrieben: Wir haben den Sachverhalt geprüft.

Es ist uns in diesem Fall jedoch leider nicht möglich, Ihnen eine

Kostenbeteiligung anzubieten....

....Bin sehr enttäuscht über die Haltung von Audi.

Was kann man machen. Sollte man nachbohren?

 

Kann aus meiner eigenen Erfahrung mit Kulanzanfragen an Audi in bezug auf den A2 mittlerweile auch so einiges erzählen.

 

Letztenendes bekam ich auch immer die Antwort:

 

Es ist uns in diesem Fall leider nicht möglich, Ihnen eine

Kostenbeteiligung anzubieten....

 

Daher fände ich es mal sehr interessant, wenn derjenige dem vielleicht einmal Kulanz von Audi tatsächlich in einer Sache gewährt wurde auch noch dazu schreibt, ob er den A2 damals als Neuwagen oder als Gebrauchtwagen gekauft hat?

Am besten auch noch der wievielte Audi - Neuwagenkauf es vielleicht der Familie war?

 

Meinen A2 habe ich damals als Jahres-Gebraucht-Wagen gekauft.

Wie oben schon gesagt: Bei allen Anfragen NULL Kulanz! (die ersten direkt unmittelbar schon nach den 2 Jahren der gesetzlich vorgeschriebenen Sachmängelhaftung des Herstellers)

 

Darüber bin ich schon ziemlich entäuscht.

 

BTW: Die Aussagen der freundlichen Damen und Herren unter der Audi Servicenummer zu Kulanzanfragen sind für die Mülltonne.

Sorry für diese direkte Aussage aber hier hat es immer geheißen: Natürlich gewährt ihnen Audi bei dem geschilderten Sachverhalt Kulanz, ganz sicher!!! machen sie sich da keine Sorgen... - Die schriftliche und verbindliche Anwort von Audi sah dann leider immer anders aus. :(

 

Fast vergessen zu erwähnen aber ganz wichtig:

Mein A2 wurde immer und bisher ausschließlich bei Audivertragswerkstätten gewartet und repariert. Alle Long-Life-Service wurden pünktlich ebenfalls bei Audi gemacht. Also daran kann es bei mir nicht gelegen haben.

Edited by Frank_Niedecker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin überzeugt, dass der Händler hier (wie auch immer) mit Einfluss ausübt.

Und was das für A2-Fahrer heißt, kann man sich denken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ganz schlechte Erfahrungen -- die wollten richtig viel Geld sehen; Einen neuen Turbo gibts sowieso nicht, sondern nur einen komplett überholten Austausch-Turbo-Rückläufer!

 

 

Die übrigens besseren QualitätsSicherungsmaßnahmen unterliegen als ein neuer Turbo und mindestens genau so gut sind wie ein neuer..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der letzte Stand der Dinge bei meinem Turboschaden: Das Turboladergehäuse ist lt. Werkstatt in zwei Teile zerbrochen. Die abgasseitige Turbine dreht noch im Gehäuse (daher das Polizeisirenengeräusch) und hat den Motor glücklicherweise nicht beschädigt, das frischluftseitige Gehäuse ist komplett mit Welle, Lager und Turbine abgebrochen. Das Gehäuse ist aus Metallguß (!).

 

Meines Erachtens kann so etwas nur durch eine völlig ungeeignete Dauefestigkeitsauslegung oder einen Materialfehler passieren. Was meint Ihr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

1.Rolli 525i 30000

2.NewBe 40000 (2 Laderschäden)

3.Cybermoses 85000

4.DVibes 68000

5.Carpinus 37000

6.Afagddu 44000

7.SilverMA 45380

8.Hansemann 58000 (2 Laderschäden)

9.Joergi76S 68500

10.DerFlo 72000

11.TurboAdmin 62000

12. T1homas 60000

13. Walle 48421

14. checkop 71285

15. beemer 66000

16. Mathis 83000

17.Törner 51500

18. Julio 66.800 (Ladergehäuse zebrochen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

es zeigt sich eine häufung im bereich <70Tkm;

sind das alles "kurzstrecken"läufer unter berücksichtigung des alters;

d.h. der motor erreicht nicht seine betriebstemp und wird zu diesem zeitpunkt übelastet.

 

meine erfahrungen sind, daß der motor (66kw) außer im sommer 10km braucht um auf wassertemp zu kommen und evtl(!) noch weitere 5..10 bis block und öl durchwärmt sind - bis hier ist wie auch andere hier meinen behutsamkeit erbeten.

Edited by btroll

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, es scheint so als ob Turbos mit irgendwelchen Fertigungsmängeln oder ungünstigen Toleranzen <90k ausfallen. Man könnte also vermuten, dass die Ausfallwahrscheinlichkeit mit überschreiten der 90k geringer wird. (Hoffe ich)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Häufung bei <90tkm sehe ich auch skeptisch. Hinsichtlich eines greifbaren Kriteriums, würden mich dazu doch die Erstzulassungen/Produktionsmonat interessieren. Meiner ist Modelljahr 05 und vermutlich 08/04 hergestellt (müsst ich nachschauen). Ich habe bis 79tkm nur das Problem mit dem defekten Magnetventil.

 

Wäre also schön, wenn die Betroffenen zumindest das Modelljahr oder gar den Produktionsmonat hinschreiben.

 

Natürlich ist es nicht von der Hand zu weisen das das Bewegungsprofil einen sehr großen Einfluss hat, so sind auch viele Turbolader auf der AB ausgestiegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Wäre also schön, wenn die Betroffenen zumindest das Modelljahr oder gar den Produktionsmonat hinschreiben.

 

Modelljahar: 2005 (EZ 11/2004), Produktion glaub 07/2004

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun habe ich mal die Liste mit allen genannten Herstellungsmonaten ergänzt. Nach DerFlo's Rechnung sind wir (ohne gqkoeln) nun bei einer Quote von 7,14 % und einer Durchschnittslebensdauer von ca. 58 tkm. Bitte ergänzt noch Eure Herstellungsmonate, es zeigt sich eine Spitze im Sommer 2004, wobei in dieser Zeit auch wegen anderer Faktoren eine erhöhte Zahl der 90 PS-TDI verbaut worden sein könnte.

 

1.Rolli 525i 30000

2.NewBe 40000 Prod. 07/2004 (2 Laderschäden)

3.Cybermoses 85000

4.DVibes 68000

5.Carpinus 37000 Prod. 08/2004

6.Afagddu 44000

7.SilverMA 45380

8.Hansemann 58000 (2 Laderschäden)

9.Joergi76S 68500

10.DerFlo 72000 Prod. 11/2004

11.TurboAdmin 62000 Prod. 09/2003

12. T1homas 60000

13. Walle 48421 Prod. 10/2005

14. checkop 71285

15. beemer 66000

16. Mathis 83000

17.Törner 51500 Prod. 04/2005

18. gqkoeln 102000 Prod 06/2004

19. Julio 66800 Prod. 07/2004 (Ladergehäuse zerbrochen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorsicht!

Bitte NICHT Ez und Produktionsmonat durchmixen!!!

 

Z.b. Ist die Angabe bei Walle die EZ! Im Oktober 2005 wurde KEIN A2 mehr gebaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe Anfang 2008 den Turbo durch Carlife ersetzt bekommen, muss bei ca 80000. gewesen sein.

Erstzulassung ist Feb.2004, warn Werkswagen, Produktionsdatum weiß ich gerad nit.

Fehler war Ladedruck überschritten, also VTG hat gehangen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo A2-Fahrer,

 

ich habe jetzt auch den Turbolader tauschen müssen:

 

Pkw-Erstzulassung 10/2004

 

Kilometerstand bei dem der Turbolader nicht mehr lief: 168900km

 

Damit denke ich hat meiner noch ganz gut gehalten, aber teuer war's trotz allem.

Habe dazu an anderer Stelle schon etwas gepostet.

 

Grüße

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eine schlechte Nachricht. Bisher wurden praktisch nur Turbos gemeldet, die es bei unter 100.000 km zerlegt hat. Deswegen dachte ich, ich wär' aus dem Gröbsten raus.

Nun sehe ich, dass das Damoklesschwert weiter hängt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

inzwischen hat es mich auch erwischt::evilatyou:

bei KM-Stand 54000, EZ 07/2005

Laut Werkstatt war ein Stück einer Laderschaufel ab-/ausgebrochen.

Schaden war bereits im April 09.

Kulanzantrag bei Audi negativ, VW Car Perfekt Plus übernahm 90% (10% Selbstbehalt da über 50 000 km).

Der A2 wurde als einjähriger Werkswagen gekauft.

 

Gruß A2-Nutzer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Bitte an die 90PS-TDI Fahrer:

 

Falls mal wieder jemand einen Laderschaten hat, würde ich mich freuen wenn ihr das defekte Allteil mitnehmt und mir zuschickt, bevor es weggeworfen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eine Bitte an die 90PS-TDI Fahrer:

 

Falls mal wieder jemand einen Laderschaten hat, würde ich mich freuen wenn ihr das defekte Allteil mitnehmt und mir zuschickt, bevor es weggeworfen wird.

 

 

Laut meinem :) dürfen Sie es nicht hergeben, eigentlich gar nicht anschauen was kaputt ist. Audi macht da einen riesen Heel drauß. Ausbauen, einpacken und wegschicken.

 

Wollte das Teil damals auch haben, mitnehmen durfte ich es nicht. Musste unbedingt an Audi geschickt werden :crazy:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Laut meinem :) dürfen Sie es nicht hergeben, eigentlich gar nicht anschauen was kaputt ist. Audi macht da einen riesen Heel drauß. Ausbauen, einpacken und wegschicken. ...

 

Ein Schelm, wer böses dabei denkt... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Schelm, wer böses dabei denkt... :rolleyes:

 

 

Anscheinend steckt da geheime Technologie drin :D

 

das soll niemand sehen und nachbauen: unsere asiatischen Freunde sind ganz schnell bei der Sache und schwupps, gibts die Dinger billiger aus Fernost;

 

ODER:

 

VW hat selber geklaut und verbaut patentgeschützte Fremdtechnik ohne dafür Lizenzgebühren zu zahlen;

damit keiner was merkt, darf niemand in den Turbo reingucken; :P

 

:janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anscheinend steckt da geheime Technologie drin :D

 

das soll niemand sehen und nachbauen: unsere asiatischen Freunde sind ganz schnell bei der Sache und schwupps, gibts die Dinger billiger aus Fernost;

 

ODER:

 

VW hat selber geklaut und verbaut patentgeschützte Fremdtechnik ohne dafür Lizenzgebühren zu zahlen;

damit keiner was merkt, darf niemand in den Turbo reingucken; :P

 

:janeistklar:

 

Alles Quatsch! Viele Audis sind Transformer. Der Beweis ist in Transformers 2 zu sehen, nämlich der R8 :janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werden die Teile nicht im Austausch gewechselt, weil bspw. dem Rumpf ja nach einem Schaden an der Schauffel noch ein zweites Leben beschienen sein kann? So ist es zumindest bei den 75PS-Ladern.

 

Greetz, flixe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, üblicherweise werden Lader als Austauschteil zurück genommen und mit instandgesetzten Ladern, die wie ein Neuteil sind verrechnet. Beim 90PS-Lader gibts aber kein Austauschteil, da gibts nur Neuteile.

 

Laut meinem :) dürfen Sie es nicht hergeben, eigentlich gar nicht anschauen was kaputt ist. Audi macht da einen riesen Heel drauß. Ausbauen, einpacken und wegschicken.
Das stimmt nur, wenn man das neue Teil über Garantie, Anschlussgarantie oder Gebrauchtwagenversicherung abgewickelt und (teilweise) bezahlt wird.

 

Wenn man den Tausch oder die Reparatur eines defelten Teils aus eigener Tasche zahlt, bleibt das defekte Teil dein Eigentum - dann darf man es mitnehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke A2-D2. Gibt es dafür einen trifftigen (und bekannten) Grund? Ist das generell bei VTG-Ladern so oder wonach wird das entschieden?

 

Danke, flixe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.