Jump to content

Einbau von Zusatzinstrumenten


 Share

Recommended Posts

Servus A2 Gemeinde!

Jetzt endlich die versprochene Anleitung für den Einbau von Zusatzanzeigen.

 

Material:

1x Raid hp Night Flight "Spannungsanzeige"

1x Raid hp Night Flight "Ladedruckanzeige"

1x Raid hp Night Flight "Öltemperatur"

jede Anzeige kostet rund 30 €.

1x DIN Anzeigenhalter "schräg" ca. 10 €

noch ein paar Kleinteile wie Kabel, zusätzlicher Schlauch für Ladedruck (mitgelieferter zu kurz), KFZ Klemmverbinder und Klemmleiste für die Elektrik und Kabelbinder.

 

Gesamtkosten betrugen ungefähr 130,- €

 

zum Einbau:

Zuerst habe ich das Ablagefach demontiert und den Schlauch und das Kabel für Ladedruck und Öltemperatur durch die linke Öffnung in den Motorraum gelegt. Die Ölablassschraube habe ich mittig durchgebohrt und ein Gewinde reingeschnitten. Den Temperatursensor habe ich dann mithilfe von Loctite in die Ablassschraube eingedichtet. Den Turboschlauch habe ich nicht durchbohrt sondern nur angeritzt, damit keine Späne in den Kreislauf gelangen können. In den Ladedruckschlauch habe ich ein Adapterstück eingesetzt und hab es dann anschließend in den Turboschlauch eingesteckt. Abgedichtet habe ich es mit einem gummiartigen Klebstoff aus meiner Arbeit (für den genauen Namen muss ich zuerst noch mal nachschauen).

Bei der elektrischen Verkabelung kann ich jetzt nichts genaueres erzählen, weil mir ein Freund (Elektriker) geholfen hat. Ich bin ja nur "dummer" Industriemechaniker:rolleyes:. Das einzige, was mir einfällt ist, dass wir eine Klemmleiste für die Anzeigen installiert haben und mit entsprechenden Brücken für den Zündplus und Masse ausgestattet haben.

Alles in allem ist der Einbau nicht schwierig, aber sehr zeitaufwendig. Wir haben dafür einen ganzen Tag die Hebebühne belagert.:D

 

Da die Anzeigen nun schon seit fast einem Jahr eingebaut sind, fällts mir recht schwer, noch alles im Detail zu wissen.

Für Fragen stehe ich aber dennoch gerne zur Verfügung!

 

Für die Halterung ist bereits eine neue geplant die sauber abschließt.

 

Die Anzeigen sind im ausgeschalteten Zustand undurchsichtig (schwarz), nur der Fotoblitz hat sie etwas durchleuchtet.

 

Gruß Markus

IMG_0023.jpg.903634fb2a827d1cdb54fbf1df382b6f.jpg

IMG_0031.jpg.5da9cd0347320eec404905c79798c447.jpg

IMG_0024.jpg.20005794778cf8944c4fdf364cb30d5d.jpg

IMG_0029.jpg.1693d1657c7808b801b018326fcfcf0f.jpg

Link to comment
Share on other sites

Für die Halterung ist bereits eine neue geplant die sauber abschließt.]

 

Das wird auch Zeit, passt nämlich nicht zum A2 – eher zum Lada! Es gibt auch Instrumente, die besser zu den A2-Instrumenten passen würden z.B. von VDO oder MotoMeter. ;)

Link to comment
Share on other sites

 

Das wird auch Zeit, passt nämlich nicht zum A2 – eher zum Lada! Es gibt auch Instrumente, die besser zu den A2-Instrumenten passen würden z.B. von VDO oder MotoMeter. ;)

 

Sehe ich auch so, und ich würde auch allein aus optischen Gründen niemals ein Nachrüstradio einbauen, aber die Geschmäcker sind verschieden. Ideal wäre eine Erweiterung des großen FIS, aber die gibt es ja nicht.

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich auch so, und ich würde auch allein aus optischen Gründen niemals ein Nachrüstradio einbauen, aber die Geschmäcker sind verschieden. Ideal wäre eine Erweiterung des großen FIS, aber die gibt es ja nicht.

Gibt es doch!

z.B. dieses hier:

FIS-Control OBD

Link to comment
Share on other sites

Für die Halterung ist bereits eine neue geplant die sauber abschließt.

 

Das wird auch Zeit, passt nämlich nicht zum A2 – eher zum Lada! Es gibt auch Instrumente, die besser zu den A2-Instrumenten passen würden z.B. von VDO oder MotoMeter. ;)

Links? Edited by bret
Link to comment
Share on other sites

Das wird auch Zeit, passt nämlich nicht zum A2 – eher zum Lada! Es gibt auch Instrumente, die besser zu den A2-Instrumenten passen würden z.B. von VDO oder MotoMeter. ;)

 

Ich hab mich bewusst gegen die Instrumente von VDO und co. entschieden... Die sehen mir einfach zu alt und zu einfach aus. :D Außerdem hab ichs mir schon gedacht, dass ich nicht jeden Geschmack treffe...:D is was für liebhaber:janeistklar:

Edited by s-A2-line
Link to comment
Share on other sites

Links?

 

Es gab mal ein EFU 4U, mit denen sich viele Funktionen im FIS anzeigen ließen.

Ich hatte dort vor ca. 5 Jahren mal angefragt......für den A2 gab es damals noch nichts, man sein aber dran..... Habe leider nichts mehr von denen gehört.

Da war es auch möglich, mit Hilfe zweier zusätzlicher Sensoren Öltemperatur und Ladedruck darzustellen.

 

Vermutlich lag das Problem daran, daß diese Funktionen bei den bisherigen Modulen nur im Kombi mit Dreileiterbus funktionieren, nicht aber bei unserem Canbus-Kombi.

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

ich meinte eigentlich die MotoMeter Anzeigen... die, sehe ich, sind bei slspeed.de verfügbar und kosten auch noch einiges. Mein Lösung habe ich noch nicht....

 

- Bret

Link to comment
Share on other sites

Links?

 

So, hier der Link für die Zusatzinstrumente von VDO/MotoMeter:

http://slspeed.de/

Es stimmt, sie sind teurer, aber sie passen besser zur „Alukugel“!:rolleyes::)

Ich gebe lieber 50,-€ mehr aus, es gefällt mir und ich muß mich noch jahrelang ärgern!

Edited by A2RJ
Link to comment
Share on other sites

Mir fällt zu dem Thema ein, dass man ja nicht unbedingt neue Instrumente nehmen muss.

 

Gebt mal "Zusatzinstrumente Audi 80" bei der Bucht ein. Ihr werdet dann auf diverse Offerten von 3er-Kombinationen stoßen, die in Audi 80, Audi Coupé und Audi Cabrio in der Mittelkonsole untergebracht waren. Davon gibt es zwei Versionen

a) Instrumente einzeln hinter einer durchgehenden Blende

b) Instrumentenblock, in dem die drei Instrumente eine Gesamteinheit bilden.

 

Ich finde diese Instrumente eigentlich ganz in Ordnung ... und sie stammen aus einem Audi (auch wenn sie von VDO sind).

Link to comment
Share on other sites

Es gab mal ein EFU 4U, mit denen sich viele Funktionen im FIS anzeigen ließen.

Ich hatte dort vor ca. 5 Jahren mal angefragt......für den A2 gab es damals noch nichts, man sein aber dran..... Habe leider nichts mehr von denen gehört.

Da war es auch möglich, mit Hilfe zweier zusätzlicher Sensoren Öltemperatur und Ladedruck darzustellen.

Vermutlich lag das Problem daran, daß diese Funktionen bei den bisherigen Modulen nur im Kombi mit Dreileiterbus funktionieren, nicht aber bei unserem Canbus-Kombi.

Die Seite der EFU Truppe war irgendwann down, ich hab das auch immer verfolgt. Öltemperatur vermisse ich wirklich im A2, gerade weil ichs beim TT per Knopfdruck erreichen kann ;)

Es ist aber auch nochmal ein Modul für neuere Fahrzeuge gemacht worden, z.B. Scirocco. Das wäre ja dann CAN. Weiß ich aber nur vom hören-sagen, hab aber nie Informationen dazu gefunden. :kratz:

Link to comment
Share on other sites

@HellSoldier

Ich wollte auch anfangs die anzeigen in die A-Säule integrieren, aber ich wollte mir die Sicht nicht noch stärker verbauen, als es die etwas ungünstige A-Säule bereits jetzt schon macht. :rolleyes:

 

Ich wollte aber auch noch zusätzlich die Ladedruckanzeige haben, die gab es im 80er nicht, oder?:D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Zusatzinstrumente

--------------------

 

Die Instrumentenblende besteht aus einem Aluminiumwinkelprofil

mit einer Materialdicke von 4 mm.

Die alte Blende ( um das Ablagefach herum ) diente zur genauen

Übertragung der Linienführung auf das Aluprofil.

Für die drei Anzeigen ( Öltemperatur, Öldruck und Volt ) mussten

kreisrunde Öffnungen geschaffen werden, um diese ganz einlassen

zu können. Die Zusatzinstrumente werden rückwärtig mittels Kon-

terschraubringen gehalten.

Die Aluoberfläche wurde geschliffen und klarlackiert.

Im ehemaligen Ablagefachbereich befinden sich innen links und

rechts nun kleine Aluwinkel ( eingenietet ), die zur Befestigung

der grossen Zusatzinstrumentenblende dienen.

Der Aschenbecher entfällt, was ein wesentlich höheres Ablagefach

ergibt.

 

Bild beleuchtet leider verwackelt

 

Gruss aluboy

58933cef444f2_AnzeigenAnsichtfull.jpg.4514353fe6ba8c3ee581c9dee388137b.jpg

58933cef65acc_AnzeigenAnsichtKabel.jpg.694101f9c7d74810a38a8389ea247a70.jpg

58933cef94b82_AnzeigenAnsichtKabel3.jpg.a020149ad08058e079ac1a9a5589888e.jpg

58933cefb85f3_AnzeigenAnsichtnah2.jpg.09bc92a99342c51832c785adffa5852d.jpg

58933cefddcb0_AnzeigenAnsichtnah.jpg.860af18ffd45dae6d305890d276595ee.jpg

58933cf00b6f0_Anzeigenbeleuchtet2.jpg.4d26a26b17053a60bcdf95d917bba755.jpg

Link to comment
Share on other sites

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten!;)

Ich finde es gut umgesetzt!Respekt!

Mir persönlich gefällt es aber nicht.

Passt für mich einfach nicht in einen A2 rein.

 

Aber so lange es dir gefällt!:) Glückwunsch zur neuen 3 fach Anzeige!

Link to comment
Share on other sites

Bei dem Thema Zusatzanzeigen geht es nicht darum, ob diese auch

zum A2 passen.

 

Es werden keinerlei Betriebsdaten wie Öltemperatur ( steigt schon

bei normaler Fahrweise auf gut 110°C ), Öldruck und Volt vom Klein-

wagen A2 angezeigt.

 

Da man diese auch nicht digital durch eine FIS-Erweiterung abgreifen

kann, muss man eben auf analoge Zusatzanzeigen zurückgreifen.

 

Falls der Fahrer auf die mehr als nützlichen Anzeigewerte verzichten

kann, ist das grösstenteils unnütze Original-Ablagefach zu erhalten,

das ja auschliesslich eine Platzhaltefunktion ausübt.

Edited by aluboy
Link to comment
Share on other sites

Ich finde es technisch gut umgesetzt - optisch müsste m.E. aber noch dran gefeilt werden. Ich würde, um es perfekt zu machen, noch:

 

- die Blende durch Unterfüttern der Auflagen bündig zur sonstigen Front setzen

 

- die Blende mit schwarzem Schrumpflack oder mit einem Kunstlederüberzug der Umgebung anpassen.

(nur weil die Instrumentenringe die Blende oben und unten fast abdecken)

 

... ist aber reine Geschmacksache.

 

Welche Instrumente hast du genommen ?

Schaltplan für andere, die das eventuell auch umsetzen wollen ?

Link to comment
Share on other sites

@Kitzblitz

 

Da die schwarze Umrandung der Anzeige ca. 5 mm hoch aus

der Alublende ragt und ich die Anzeigenvorderkante bündig mit

der Unterkante des Klimaanlagenelements haben wollte, mus-

ste ich die Alublende um 5 mm nach innen versetzen. ( Sonst

stünden die schwarzen Umrandungen 5 mm über das Klima-

bedienteil hinaus ).

 

Die Anzeigenblende besteht, wie oben schon geschrieben, aus

einem 4 mm Dicken Vollaluminium-L-winkel.

 

--> Da wir ja ein Auto aus Alu fahren und ich den Alulook im

Fahrzeug extenden wollte, und es keinerlei Sinn macht, eine

hochwertige Alublende mit Folie oder Leder zu beziehen bzw.

diese mit mattschwarzem Lack zu besprühen wurde diese

geschliffen und klarlackiert.

 

Wer es unauffällig will, kann die Alublende auch bekleben oder

Lackieren.

 

 

Die Anzeigen sind von VDO aus der Serie Cockpit Vision 12V

 

Schaltplan habe ich nicht, da Bedalein alles bestens verkabelt

hat.

Edited by aluboy
Link to comment
Share on other sites

Technisch finde ich es gut umgesetzt, optisch ist es nicht ganz mein Fall, über den Nutzen kann man sicher geteilter Meinung sein. Was aber gar nicht geht, ist die ungeputzte Mittelkonsole.

Link to comment
Share on other sites

Naja, der Nutzen ist beschränkt. ;) Für mich sind diese Anzeigen viel zu tief - weil nicht in unmittelbarem Blickfeld - angebracht. Dieselben Werte im FIS abrufbar, und es wäre ok.

 

Ansonsten: saubere Arbeit, aber mein Geschmack ist es auch nicht. Dass die Blende aus Alu ist, finde ich so weit nicht tragisch, zumal der A2 ja auch andere Alu-Applikationen i Innenraum hat. Finde die ALu-Oberfläche dann auch besser als sich (mit welchen Mitteln auch immer) an Struktur und Farbe des Softlacks annähern zu wollen, aber genau das nicht erreichen zu können.

 

CU

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Du sollst ja auch nicht dauernd deine Batteriespannung prüfen...

 

Man weiss so genau wann das Öl warm ist und man ihm Feuer geben kann. Dazu müssen die Anzeigen ja wohl nicht unbedingt prominent im Sichtfeld sein.

 

Und Softlack gibts im Original aus der Sprühdose. ;)

Link to comment
Share on other sites

Naja, der Nutzen ist beschränkt. ;) Für mich sind diese Anzeigen viel zu tief - weil nicht in unmittelbarem Blickfeld - angebracht. ...

 

Damit hast du zwar recht, aber die angezeigten Wert sind nun nicht unbedingt überlebenswichtig. In unserem Audi Coupé (T89) sind die Zusatzinstrumente auch in diesem Bereich untergebracht.

 

Anhängend ein Foto (bitte nicht an dem unoriginalen CD-Radio stören - mein Sohn wollte unbedingt so etwas haben - das originale Gamma ist natürlich vorhanden und eingelagert).

 

 

... Dieselben Werte im FIS abrufbar, und es wäre ok. ...

 

Das wäre optimal - bei meinem Passat ist das so und es ist schon erstaunlich, wann die Öltemperatur erst die 90°C-Marke überschreitet. Doch Hand auf's Herz - es ist zwar nett, dass es die Möglichkeit gibt, doch wer fummelt ständig am Bordcomputer rum? - Der Öldruck wird jedoch auch dort nicht angezeigt.

Mittelkonsole.jpg.1be504fc7e500d46922e6a200a36038c.jpg

Link to comment
Share on other sites

Du sollst ja auch nicht dauernd deine Batteriespannung prüfen...
Will ich ja auch nicht. Deswegen schrieb ich ja auch was von "abrufbar im FIS". ;) Auch ist es ist sicher unstrittig zu wissen, wann das Öl die richtige Temperatur erreicht hat (obwohl: man kann auch eine "Wissenschaft" draus machen). Diese Info im FIS abzurufen lenkt weniger vom Verkehrsgeschehen ab als erst "im Keller" auf eine Anzeige zu gucken.

 

Und Softlack gibts im Original aus der Sprühdose. ;)
Ich weiß. Aber ob die Oberfläche dann trotzdem genau so gut aussieht wie die maschinell beschichteten Teile der Umgebung, das würde ich doch dann gerne mal sehen. Selbst im Außenbereich würde ich, wenn es auf das Ergebnis ankommt, eher einen Fachbetrieb mit einer Nachlackierung bestimmter Teile oder Flächen beauftragen als "irgendwie" mit der Sprühdose zu hantieren. Es ist aus gestalterischer Sicht oft besser, mit "optischen Kontrasten" zu arbeiten als eine Fläche zu erzeugen, die aufgrund einer auch nur geringen Abweichung nicht "wie aus einem Guss" aussieht.

 

Jedem das Seine...

 

CU

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

(...)Ich weiß. Aber ob die Oberfläche dann trotzdem genau so gut aussieht wie die maschinell beschichteten Teile der Umgebung, das würde ich doch dann gerne mal sehen. Selbst im Außenbereich würde ich, wenn es auf das Ergebnis ankommt, eher einen Fachbetrieb mit einer Nachlackierung bestimmter Teile oder Flächen beauftragen als "irgendwie" mit der Sprühdose zu hantieren. Es ist aus gestalterischer Sicht oft besser, mit "optischen Kontrasten" zu arbeiten als eine Fläche zu erzeugen, die aufgrund einer auch nur geringen Abweichung nicht "wie aus einem Guss" aussieht.

(...)

 

Da geb ich dir Recht.

Link to comment
Share on other sites

Bei einem 1.4er Benziner hätte ich die Instrumente wahrscheinlich

auch nicht nachgerüstet, da dessen Performance dies nicht erfor-

dert.:D

Wenn ihr Schwierigkeiten habt, während der Fahrt kurz mal nach

unten zu sehen, ( Check der Werte ) dann belasst euren Blick besser

auf der Fahrbahn. Ist gesünder für andere Verkehrsteilnehmer.

Lasst eure A2´s einfach so wie sie sind, Stangenware tausendfach

gefertigt.

Der Umbau ist ohnehin nicht für die breite Masse gedacht, da diese

mit der Werkskonfiguration schon bedient wird und die Anfertigung

handwerkliches Geschick voraussetzt.

 

Mal so nebenbei: Ich habe kein FIS verbaut.

 

Freut euch doch, ihr könnt weiter den Standard geniessen, wie er

von 2000 - 2005 für den A2 angedacht war.

 

So und jetzt habe ich echt keinen Nerv mehr, meine Umbaumaß-

nahmen zu rechtfertigen.

Link to comment
Share on other sites

ich kann gut nachvollziehen wissen zu wollen wann das Öl auf Temperatur ist. Ich würde es auch gerne wissen und von daher finde ich es gut das jemand diesen Instrumenten eingebaut hat. Ich sehe dadurch dass die gut vom Lichtfarbe her passen und dass die funktionieren.

 

Ansonsten? Dein Auto, dein Geschmack. Nette Idee mit den Winkeln.

 

- Bret

Link to comment
Share on other sites

 

...

 

So und jetzt habe ich echt keinen Nerv mehr, meine Umbaumaß-

nahmen zu rechtfertigen.

 

Ja , schade. Schon wieder wurde jemand totgequatsch. Letztens erst mit dem Audi Fotoshooting Thema geschehen.

 

Kann man nicht mal seine Klappe, oder besser den Finger, halten, wenn einem etwas nicht ganz so super gut gefällt. Diejenigen, die es gut finden können loben. Alle anderen müssen nicht von ihrem im Grundgesetz verankertem Recht der Meinungsfreiheit Gebrauch machen.

 

Lasst es einfach etwas gelassener angehen. Lasst Andere ihren Spass haben. Solange es Euch nicht direkt einschränkt, braucht Ihr nicht dagegen sprechen!

Link to comment
Share on other sites

@ herr_tichy

 

- Der Öltemperaturfühler wird anstelle der original Ölablaßschraube

plaziert.

 

- Der Öldrucksensor muss ebenfalls wie der original Öldruckschalter

mittels T- oder Y-Adapter ( bietet zwei Anschlüsse ) am Zylinder-

kopf rechts vorne angebracht werden.

Link to comment
Share on other sites

Kann man nicht mal seine Klappe, oder besser den Finger, halten, wenn einem etwas nicht ganz so super gut gefällt. Diejenigen, die es gut finden können loben. Alle anderen müssen nicht von ihrem im Grundgesetz verankertem Recht der Meinungsfreiheit Gebrauch machen.

 

 

Sry, aber was ist das denn für eine Einstellung?:huh:

 

Wenn jemand hier etwas zeigt, möchte er dazu doch eine Meinung bekommen.

Das diese nicht immer positiv ist und nicht jeden in Ekstase bringt, damit muss ein erwachsener Mensch einfach rechnen.

So lange es nicht destruktiv gemeint ist, ist das doch auch o.k.

Ansonsten ist ein Forum vielleicht der falsche Ort seine Errungenschaften zu präsentieren.

Das Forum lebt vom Meinungsaustausch und nicht nur von Ja-sagern.

Ich kann deinen Einwand ja zum Teil verstehen, aber ein gewisser Teil deiner Botschaft stößt mir gewaltig auf.

 

Die Hauptsache ist doch das es ihm gefällt und ich finde die Anzeigen schon sehr nützlich!;)

Ich baue auch dies oder jenes um,das wird auch nicht jedem gefallen.Wayne!Damit muss man eben rechnen!:P

So lange das nicht in Richtung Diffamierung oder Beleidigung geht!

Ich freue mich zumindest wenn ich Umbauten sehe, oder schöne Bilder....

 

Also Aluboy TOLL UMGESETZT!;)

Ich würds bei mir trotzdem in dieser Form nicht nachrüsten,weils für mein Empfinden optisch einfach nicht passt.

Aber das ist auch o.k, denn dir muss es gefallen!;)

Du bist vermutlich tausende Kilometer im Jahr mit deinem A2 unterwegs.:P

Link to comment
Share on other sites

Ist ja auch okay KWW, aber das Problem ist halt folgendes:

 

Ich persönlich freue mich immer tierisch über neue Umbauen am A2, auch wenn sie mir nicht gefallen.Was neues Lesen macht mir Spaß und kann vielleicht den ein oder anderen Anreiz gaben es verändert auch mal zu versuchen.

 

Aber wenn man jetzt seinen Umbau zeigt und er wird dann zerrissen, überlegt man sich ob man überhaupt noch was zeigt. Und dann lesen wir hier irgendwann vielleicht kaum mehr neue Umbauten weil sich jeder scheut wieder verrissen zu werden.

Link to comment
Share on other sites

Sry, aber was ist das denn für eine Einstellung?:huh:

 

 

Das ist die Einstellung eines Vaters, der seine Kinder ermutigt neue Dinge zu machen, auch wenn sie nicht immer auf meiner Linie liegen. Es ist auch die Einstellung eines recht gestandenen Teamleaders, der auch seine neuen und jungen Mitarbeiter ermutigt, neue Wege zu gehen und mitzuteilen.

Es ist auch die Meinung eines freien Menschen, der einfach die Anderen ihr Ding machen lässt, wie die das wollen. Solange aluboy nicht eines Tages vor meiner Tür steht und mich zwingt, die Anzeigen einzubauen, werde ich nichts dagegen sagen. Im Gegenteil: weiter so!

Wenn aluboy mich dagegen fragt und ermuntert, zu seinen Vorschlägen eine Meineung zu äussern, kann ich auch das auf eine Weise tätigen, die nicht verschreckt sondern ermuntert.

Link to comment
Share on other sites

Ist ja auch okay KWW, aber das Problem ist halt folgendes:

 

Ich persönlich freue mich immer tierisch über neue Umbauen am A2, auch wenn sie mir nicht gefallen.Was neues Lesen macht mir Spaß und kann vielleicht den ein oder anderen Anreiz gaben es verändert auch mal zu versuchen.

 

Aber wenn man jetzt seinen Umbau zeigt und er wird dann zerrissen, überlegt man sich ob man überhaupt noch was zeigt. Und dann lesen wir hier irgendwann vielleicht kaum mehr neue Umbauten weil sich jeder scheut wieder verrissen zu werden.

Das sehe ich doch auch so.;)

Deswegen ja auch:nicht destruktiv gemeint ist...

Wie oben schon geschrieben.;)

Link to comment
Share on other sites

Das ist die Einstellung eines Vaters, der seine Kinder ermutigt neue Dinge zu machen, auch wenn sie nicht immer auf meiner Linie liegen. Es ist auch die Einstellung eines recht gestandenen Teamleaders, der auch seine neuen und jungen Mitarbeiter ermutigt, neue Wege zu gehen und mitzuteilen.

Es ist auch die Meinung eines freien Menschen, der einfach die Anderen ihr Ding machen lässt, wie die das wollen. Solange aluboy nicht eines Tages vor meiner Tür steht und mich zwingt, die Anzeigen einzubauen, werde ich nichts dagegen sagen. Im Gegenteil: weiter so!

Wenn aluboy mich dagegen fragt und ermuntert, zu seinen Vorschlägen eine Meineung zu äussern, kann ich auch das auf eine Weise tätigen, die nicht verschreckt sondern ermuntert.

Herje.

aluboy ist aber auch nicht mehr im Kindergarten.

Sicherlich soll man ermutigen,fordern und fördern.

Wenn man Kritik nicht verträgt,kann man sich auch nicht weiterentwickeln.;)

Mit die "Fresse"halten.. ist der falsche Weg.

Hier wird oft aus einer Mücke einen Elefanten gemacht habe ich das Gefühl.

Aluboy hat es meiner Meinung nach toll umgesetzt und hats uns im Forum gezeigt!

Wenn Du bei einem anderen Thema dann die "Finger" still hälts, weil es dir z.B. nicht gefällt ist das natürlich deine persönliche Einstellung.

Andere müssen diese ja nicht teilen.

Anderen hier den Mund zu verbieten die IHRE Meinung dazu äußern möchten, finde ich allerdings schon ein starkes Stück.

 

Ich gehe mit dir ja konform, das man kein Bashing betreiben sollte.Halt nicht destruktiv wirken!

Ich möchte doch auch neue Umbauten sehen.

Link to comment
Share on other sites

... So und jetzt habe ich echt keinen Nerv mehr, meine Umbaumaßnahmen zu rechtfertigen.

 

... aber das musst du doch auch gar nicht machen !

 

Deine Idee ist gut - in der optischen Umsetzung gehen halt die Meinungen - wie immer - auseinander. Das ist doch in einem Forum oder auch bei einem Autotreffen immer so. Mach' dir da einfach nichts draus. Dir muss es gefallen und sonst keinem.

 

Was meinst du, wie in den 107er-Foren und -Treffen umgebaute SL oder SLC verrissen werden ? - Radlaufchrom, Tieferlegung, Breitreifen, Recaro- oder Königsitze, Mickymausradio - alles Schei...e oder Ludenkram und die absolute Entwertung des Gefährts. Dabei finde ich persönlich sogar gerade zeitgenössische Umbauten (z.B. die Königumbauten im Ferrari-Testarossa-Stil fast schon genial, weil den Zeitgeist wiedergebend - sowas fuhren allerdings tatsächlich einige Luden - heute ganz o.k.. Nur originale 107er sind nämlich auf Dauer viel zu langweilig. Alles wie im Prospekt.

Wegen des Werterhalts/-zuwachses habe ich meinen SL bis auf den Einbau einer originalen Notsitzbank nicht umgebaut.

 

Mein TR6 von 1971 ist jedoch in vielen Bereichen verändert und optimiert (immer so, dass die H-Zulassung erhalten bleibt - also zeitgenössisch). Wen stört's ? - Fast keinen ! - Im Gegenteil das Alu-Armaturenbrett hätten viele gerne selbst in ihren TR's (Original und Wurzelholzbrett liegen natürlich auf Lager, falls doch einmal ein Verkauf anstehen sollte). Die TR-Szene ist allerdings Umbauten und Optimierungen gegenüber wesentlich aufgeschlossener als die Mercedesgemeinde.

 

Warum macht mir der TR wohl soviel mehr Spaß ? - Er fährt sich wie ein GoCart und so wie er momentan ist, gibt es ihn kein zweites Mal auf der Welt - soviel Individualität darf sein. :D

 

Traum in Alu mit originaler Uhrensammlung:

239-1273.jpg

Edited by Kitzblitz
Link to comment
Share on other sites

@ herr_tichy

 

- Der Öltemperaturfühler wird anstelle der original Ölablaßschraube

plaziert.

 

- Der Öldrucksensor muss ebenfalls wie der original Öldruckschalter

mittels T- oder Y-Adapter ( bietet zwei Anschlüsse ) am Zylinder-

kopf rechts vorne angebracht werden.

 

 

Bilder? Info? Alles dabei mit den Instrumenten? Wenn ich eh ein Ölwechsel machen muss, dann.... bietet es sich gerade an.

 

- Bret

Link to comment
Share on other sites

@ bret

 

Die Zusatzinstrumente habe ich bei " ezt-autoteile.de " erstanden.

 

VDO "Cockpit Vision" 12V

 

 

1x VDO Öldruckanzeige d=52mm bis 10 bar

Art.Nr. 126.014 ............................................ 34,90 €

 

1x VDO Voltmeter d=52mm 8-16 V

Art.Nr. 126.011 ............................................. 36,90 €

 

1x VDO Ölthermometer d=52mm 50-150°C

Art.Nr. 126.010 ............................................ 34,90 €

 

 

VDO Geber

 

1x Temperaturgeber für Öltemperatur M14x1.5

Art.Nr. 126.055 ............................................. 20,90 €

 

1x VDO Druckgeber Öl- / Benzindruck

1/8-27NPTF 0-10 bar massefrei

Art.Nr. 126.0723 ........................................... 76,90 €

 

Adapter für Öldruckschalter und Öldruckgeber

 

Entweder:

 

Raid Y-Adapter Gewinde M10x1.0

Art.Nr. 660429 ................................................ 9,90 €

 

1x Außengewinde: 1x M10x1.0 (serienmäßig verbauter

Druckschalter )

2x Innengewinde: 1x M10x1.0 + 1x 1/8-27NPTF

 

Oder:

 

T-Adapter für Öldruckgeber

Gewinde M10x1.0

Art.Nr. 660438 ............................................................. 9,90 €

 

1x Außengewinde: 1x M10x1.0 (serienmäßig verbauter

Druckschalter )

2x Innengewinde: 1x M10x1.0 + 1x 1/8-27NPTF

 

Für jedes Zusatzinstrument braucht man einen

VDO Schraubring für Instrumente d=52mm um

diese rückwärtig befestigen zu können. Dieser

muss extra bestellt werden. Beleuchtungsmittel

rot + grün und der Befestigungsbügel gehören

zum Lieferumfang

 

Einadriges Kabel ca. 20 Meter 1 Quadratmillimeter Querschnitt

Flachstecker 6,3 mm

Flachösen M4

Flachösen M6

 

Alle Bauteile müssen von einer Firma verwendet

werden, da Anzeigen und Geber aufeinander ab-

gestimmt sind.

 

 

Gruss aluboy

IMG_9055.jpg.6dc6a92e6f5f165a86d3ce8ffb2c9df5.jpg

IMG_9059.jpg.5a59660d2eae37bcd2d88747a9666ebb.jpg

58933cf67245c_ltemperaturgeber.jpg.b56da889c99652cb2d4447d9151b86c7.jpg

DB_cockpit_vision_042010.pdf

Edited by aluboy
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

ich finde den umbau gut, allerdings hätte ich das radio und die klima eins tiefer gesetzt und die zusatzinstrumente oben drüber.

öltemp und -druck finde ich bei jedem motor wichtig, so kann man sein material schonen und zb. auf eine defekte ölpumpe besser und schneller reagieren, als wenn die im ki angeht, da ist es meistens schon zuspät.

 

ich habe zwar keinen a2, aber in meinem a3 sind die instrumente und nen voltmeter auch nachgerüstet.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.