Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

falls Thema verschoben werden muss, bitte verschieben.

 

Nachdem meine Kugel wieder frei von Blessuren ist, trage ich mich aktuell mit dem Gedanken eine GRA in meinen A2 1.4 TDI nachrüsten zu lassen. Den Nachrüstungssatz gibts in der Bucht ja für ca. 65 € eine VW-Audi-Werkstatt in meinem Dunstkreis bietet mir den Einbau der selbst besorgten Teile für ca. 70-80 € an - Dauer des Umbaus laut MA ca 1h bis max. 1,5h. Ich werds mal riskieren, oder was meint ihr?

 

Zum Vergleich: Der Freundliche hat für das gleiche Paket ca. 400 € veranschlagt allerdings ist der neue Hebel dann bei Audi zu besorgen (89 €). Dieses Angebot scheidet somit aus.

 

Falls es jemanden Interessiert kann ich nach erfolgtem Umbau berichten ob alles reibungslos funktioniert hat und auch gerne die Werkstatt (falls alles reibungslos war) per PN bekanntgeben - ist im Landkreis Bamberg beheimatet.

 

Grüße und Gute Fahrt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tempomat nachrüsten ist kein großer Akt. Kann man selber machen, wenn man keine zwei linken Hände hat. Allerdings muss man berücksichtigen, dass man den Airbag vom Lenkrad nehmen muss, das darf nur geschultes Personal.

Außerdem ist ein Auspinnwerkzeug sehr von Vorteil.

 

Bevor Du irgendwas in der Bucht kaufst, besorg Dir die von Cum-Cartec (cum-cartec-shop.de - Audi A2 GRA Tempomat Nachrüstsatz). Die ist hier schon vielfach eingebaut worden.

 

Denk außerdem dran, dass der Tempomat noch im Steuergerät freigeschaltet werden muss. Das sollte im Preis inbegriffen sein, besser mal nachfragen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann Dir auch nur den Nachrüstsatz von cum-cartec empfehlen und dann von einer Werkstatt einbauen lassen (habe ich auch so gemacht). Bei cum-cartec bekommst Du auch eine genaue Einbauanleitung dazu und es handelt sich wirklich um den Original-Nachrüstsatz und nicht um irgend so ein Billigteil.

bearbeitet von Gipfelglück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, es ist vollbracht. War in dieser Werkstatt der erste A2 bei dem ein Tempomat nachgerüstet wurde - hat n paar Minuten länger gedauert aber war alles Top und funktioniert auch wie es soll. Telefonisch vereinbart waren 80 €, da der Spaß dann aber doch länger als geplant gedauert hat isses ein wenig mehr geworden - der nächste A2 dort wird bestimmt günstiger vom Einbau ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gern einen Tempomaten im Raum Berlin bei meinem 3 L nachrüsten lassen. Am liebsten wäre mir eine "AllInklusiv-Variante" ohne eigenes Schrauben. Kann mir diesbzgl. jemand eine Werkstatt empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frag doch mal bei Mirco Küster in Potsdam an, ob er eine Werkstatt kennt oder es selbst macht. Das Steuergerät müsste er ja ohnehin umprogrammieren.

 

Hm.. telefonische Ansage: Nummer nicht vergeben... und auf E-Mail bislang keine Reaktion...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vaglupo war am 14.10. das letzte Mal hier im Forum. Gedult...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend zusammen

 

Ich habe am Freitag mein Auto in der Freien um die Ecke abgeholt.

Den schon erwähnten Cum-Car-tec-Satz hat der Meister - noch recht jung und Rallyefahrer - eingebaut.

Lediglich einer der Stecker, auf die neue Pins rauf sollen, war schon belegt,

daher hat es etwas länger gedauert als geplant, und ist einen Zwanni (statt 100,-) teurer geworden.

 

Ich bin hochgradig begeistert ! Coole Sache - und die beste Entscheidung neben der Kamei-MAL :)

 

Einen schönen Abend noch !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frag doch mal bei Mirco Küster in Potsdam an, ob er eine Werkstatt kennt oder es selbst macht. Das Steuergerät müsste er ja ohnehin umprogrammieren.

 

Hm.. telefonische Ansage: Nummer nicht vergeben... und auf E-Mail bislang keine Reaktion...

 

Mein Kontakt ist schon ein paar Jahre her, war aber absolut unkompliziert. Halt uns bitte auf dem laufenden, wie deine Anfrage ausgegangen ist.

 

Alternativ kannst du dir ne freie Werkstatt in Berlin suchen (Empfehlung für den 3L ist die Beetle Clinic in Spandau), die dir die Hardware einbaut und das Steuergerät schickst du zu Cum Cartec.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch keine Rückmeldung.... Ich hätte eben gern jemand, der das komplett macht, möchte ungern selbst das Steuergerät ein - und ausbauen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Steuergerät muß zum Freischalten sicher nicht ausgebaut werden. Das dürfte über den ganz normalen Zugang per Diagnosebuchse im Fahrerfußraum mit Interface und entsprechender Software gehen.

 

Alternativ macht das sicher eine VW-Werkstatt für'n Pfund...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Steuergerät beim 3L muss raus und mit neuer Software geflasht werden. Macht Phoenix ab und an auf unsere Schraubertreffen in Legden. Eine VW-Werkstatt kann das nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Einbau der Hardware könntest du in der Beetle Clinic in Spandau machen lassen. Die kennen sich auch mit dem 1.2er aus. Das Getriebesteuergerät müsstest du dann zu cum-cartec schicken, zwecks flashen. Vorausgesetzt die machen das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mensch, das hab ich ganz vergessen, zu fragen.. Aber: Tempomat ist eingebaut und läuft. Alles zur besten Zufriedenheit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

eine Frage noch zum Tempomaten, da auch ich überlegen, den nachzurüsten:

Gibt es zwei Hebel-Varianten? Ich habe das irgendwo gelesen, aber bin mir nicht sicher, ob das stimmt.

Falls es stimmt: wodurch unterscheiden die sich?

 

Danke und Gruß

Enno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, einer hat an der Stirnseite nur einen Taster, der andere eine Wippe. Der zweite ist jünger, eigentlich nicht vom A2, passt aber bedenkenlos. Habe den auch seit 4 Jahren drin weil die Wippe mir bedienungsfreundlicher ist als der Taster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit gestern habe ich den Tempomat von cum-cartec drin. Ich ließ den dort auch einbauen. Der Einbau war sehr günstig, die Arbeit wurde zügig und äußerst sauber erledigt. Funktioniert super und ich freu mich riesig :):):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gern einen Tempomaten im Raum Freiburg bei meinem a2 nachrüsten lassen. Am liebsten wäre mir eine "AllInklusiv-Variante" ohne eigenes Schrauben. Kann mir diesbzgl. jemand eine Werkstatt empfehlen?

Vorab danke

ALUWICHTEL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde gern einen Tempomaten im Raum Freiburg bei meinem a2 nachrüsten lassen. Am liebsten wäre mir eine "AllInklusiv-Variante" ohne eigenes Schrauben. Kann mir diesbzgl. jemand eine Werkstatt empfehlen?

Vorab danke

ALUWICHTEL

 

Eine Werkstatt kann ich Dir nicht nennen, aber Dir erzählen, wie ich es gemacht habe:

Bei cum-cartec-shop.de den Tempomaten gekauft (57 EUR) und dann von einer freien Werkstatt meines Vertrauens einbauen lassen. Einbau hat keine 50 EUR gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo EnnoNuems,

Danke für den gut gemeinten Rat.

Die Werkstatt meines Vertrauens hat mir zwar zum Kauf meiner Alukugel geraten, will sich leider aber mit solchen Arbeiten nicht abgeben. Bin bisher nur mit VWCalEx in Europa rumgefahren Bei dem war schon alles inklusive als ich ihn vor 13 Lenzen kaufte. Außer den üblichen Services ist nichts angefallen. Doch jetzt soll meine im letzten Monat erstandene Alukugel mir dabei helfen, dass der Bus auch noch die nächsten 13 Jahre übersteht. (Bis jetzt ca 225.000km) Es ist auch ein tolles Fahrgefühl mit so einem Hauch von nichts zur Arbeit zu fahren und "endlich" mal wieder in ein Parkhaus fahren zu dürfen. Leider wohne ich nicht in Deiner Nähe, sonst würde ich zu Deiner Vertrauenswerkstatt gehen.

Trotzdem liebe Grüße an die Küste vom tiefsten Süden.

 

ALUKUGEL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hab vor ein paar Tagen den Beitrag hier gelesen und dann für letzten Freitag den Einbau bei Cum Cartech ins Sonsbeck vereinbart.

Astreine Aktion, super Verarbeitung und sehr netter Kontakt!

Sowieso auch an dieser Stelle vielen Dank ans Forum für den guten Tip!

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin, was nimmt Cum Cartech für den einbau beim 1,4 Tdi? Danke schönmla für die Rückmeldung. P.s. Gibt es hier im Forum ne bebilderte Anleitung? Würde den auch selber einbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es hier im Forum: Anleitung GRA nachrüsten - A2 Forum

Du brauchst das in der Anleitung angegebene Vielzahn-Bit und jemanden mit VCDS zum Aktivieren der GRA nach dem Einbau. Und der Airbag muss raus, was eigentlich nur qualifizierte Fachkräfte machen sollten. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moin moin, was nimmt Cum Cartech für den einbau beim 1,4 Tdi? Danke schönmla für die Rückmeldung. P.s. Gibt es hier im Forum ne bebilderte Anleitung? Würde den auch selber einbauen.

 

Das waren dieses Jahr bei mir 140 Euro Material inklusive Einbau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cum-Cartec bietet zwei Tempomaten an.

 

Aussage von Cum-Cartec:

"Der Nachrüstsatz für 45 Euro beinhaltet einen Zubehör-Blinkerschalter mit einem Taster zur Bedienung des Tempomaten und der Nachrüstsatz für 57 Euro beinhaltet einen originalen Blinkerschalter mit einer Wippe zur Bedienung des Tempomaten."

 

Der Einbau des Tempomaten war dank der Anleitung recht einfach und hat ca. 1 Stunde gedauert. Um das Lenkrad abzubauen, wird eine 12er Vielzahnnuss sowie ein Torx 25 benötigt.

 

Antwort von Fr. Hahnen, Fa. Cum-Cartec: "Die Einbauanleitung können Sie gerne veröffentlichen."

 

Die Einbauanleitung enthält die Pinbelegung für die folgenden 1.4er/1.6er Diesel-/Benzin-Motoren: AMF ALT BHC ATL AUA BBY BAD

Einbauanleitung Tempomat Diesel Benziner AMF ALT BHC ATL AUA BBY BAD.PDF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt mich angefixt!

 

Kaum ist der AUA-A2 im 16 Jahr und recht kurz vor 400' km möchte ich jetzt endlich den in letzter Zeit in den Dienstwägen kennengelernten Luxus einer GRA auch in der Alukugel genießen und meinen rechten Fuß entlasten.

Bin ja in der gleichen Zeit auch gealtert ;-)

 

Drückt mir die Daumen, das alles gut geht, danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neue Kunststoffabdeckungen kann ja JEDER zerstörungsfrei demontieren. Du spielst halt "GRA nachrüsten" im Hardmode :D

 

(Daumen gedrückt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#36

Du hast genau das Problem angesprochen, der spröder werdende Kunststoff.

 

Habe allerdings die für den Einbau abzubauenden Verkleidungsteile schon mehrmals demontiert, also sind die Klemm-, Quetsch- und Rastverbindungen zwar schon belastet, aber auch die Ösen etc. ein wenig geweitet (hoffentlich).

 

Und wenn nicht, habe ich mir über die Jahre diverse Klebetechniken (u. a. mit 1mm Verstärkungsstiften) angeeignet, welche den schwächelnden Kunststoff an den Verbindungsnasen wieder nutzbar macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Die GRA/der Tempomat ist verbaut, die Verkleidung wieder befestigt (meine alten Klebestellen aus früheren Beschädigungen haben alle gehalten ;-) ) und die Anlage ist erfolgreich getestet!!! Bin so angefixt, dass ich nun den 2002er Benziner Passat nachrüsten werde (da ist der Kunststoff aber richtig mies!!!)

 

Was für mich schwierig war:

1) Der Stecker im MSG ist genauso alt wie das Auto und die vier Pins waren vorbelegt. Hatte verdammt Angst beim Auspinnen (gibt es dafür wirklich Werkzeug?), den Kunststoff zu beschädigen und auch Sorge, dass die neuen Pins nicht mehr im Stecker halten. Ging aber offensichtlich gut.

 

2) Die Beschreibung ist nicht wirklich so gut, wie immer wieder behauptet. Ja, die erste Seite mit der textlichen Zusammenfassung ist gut. Aber der Rest ist teilweise doppelt und nicht in der Reihenfolge der notwendigen Schritte. Aber wir sind ja experimentierfreudig und unterm Strich waren alle Infos enthalten.

 

3) Mein Lenkrad stand seit Jahren schief. Auch nach zwei Versuchen bin ich noch nicht ganz am Ziel der Mittelstellung, aber ich nähere mich ;-)

 

4) Habe VCDS-Lite und VAG-COM Freeware (fragt mich nicht, woher, habe vor Jahren gegoogelt und OBD-Hardware gekauft). Aber mehr als Fehler lesen und löschen habe ich damit bisher nicht gemacht. Die Freischaltung über den Code 11463 (oder so), habe ich hinbekommen. Aber mit "Messwertblöcken" habe ich noch nie was gemacht. Bei der Auswahl von "006" im Motorsteuergerät habe ich im vierten Feld irgendwas mit Temperaturangabe gesehen ... Wie auch immer, die GRA funktioniert!

Spiele aber schon seit Wochen mit dem Gedanken OBDeleven zu kaufen ...

 

Danke für das Forum hier, welches mir durch zahlreiche Hinweise auf erfolgreiche Nachrüstungen den Mut gegeben hat, dass bei meiner alten Kiste zu machen.

 

CU

 

Harald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch, dass du erfolgreich den Tempomaten nachgerüstet hast.

 

... die vier Pins waren vorbelegt. Hatte verdammt Angst beim Auspinnen (gibt es dafür wirklich Werkzeug?)

 

Ja, für das Auspinnen gibt es Werkzeuge. Aber, erstens muss man das richtige Werkzeug "finden" und zweitens ist es dann keineswegs so einfach, wie eine Mutter zu lösen. Ein wenig Übung und Geduld sollte man haben.

 

2) Die Beschreibung ist nicht wirklich so gut, wie immer wieder behauptet. Ja, die erste Seite mit der textlichen Zusammenfassung ist gut. Aber der Rest ist teilweise doppelt und nicht in der Reihenfolge der notwendigen Schritte. Aber wir sind ja experimentierfreudig und unterm Strich waren alle Infos enthalten.

 

Ja, lieber eine schlechte Beschreibung und das eine oder andere doppelt, als gar keine Beschreibung. Manchmal hatte ich nach dem Lesen der Anleitung mehr Fragen als vorher. Aber für die Pinbelegung und die Codierung ist die Anleitung sehr hilfreich.

 

3) Mein Lenkrad stand seit Jahren schief. Auch nach zwei Versuchen bin ich noch nicht ganz am Ziel der Mittelstellung, aber ich nähere mich ;-)

 

Wenn das Lenkrad seit Jahren schief steht, solltest du die Spur einstellen lassen.

 

Eine weitere Möglichkeit ist, dass das Lenkrad falsch auf der Lenksäule montiert wurde. Auf der Lenksäule als auch im Lenkrad gibt es eine Kerbe. Die sollten genau gegenüber stehen, bevor man dann das Lenkrad festschraubt.

 

4) Habe VCDS-Lite und VAG-COM Freeware (fragt mich nicht, woher, habe vor Jahren gegoogelt und OBD-Hardware gekauft). Aber mehr als Fehler lesen und löschen habe ich damit bisher nicht gemacht. ...

 

Am Anfang war ich auch froh, wenn ich Fehler lesen und löschen konnte. Mit der Zeit lernt man dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fehlt auch ein Tempomat und würde ihn gerne nachrüsten lassen. Habe eben schon den Nachrüstsatz bestellt. Da ich erst seit kurzem begeisterte A2-Besitzerin bin, fehlt mir -so oder so - noch eine gute Werkstatt in der Nähe. Audi war bisher eher enttäuschend...Kann mir jemand eine Werkstatt im Nordwesten Hamburgs (PLZ 25355) empfehlen? Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne Frage.

 

Hab heute den GRA-Blinkerhebel eingebaut, und dann abgebrochen, weil es dauergeregnet hat. Nun ist das Lenkrad schon wieder an seinem Platz, aber die Verkabelung zum MSG steht noch aus. Nun ist in dne Anleitungen immer davon die Rede, daß man das Kabel rechts herum über den Mitteltunnel unter dem Teppich verlegen soll.

 

Öhm... wäre es links herum über die A-Säule nicht einfacher? Der Weg sollte doch in etwa gleich lang sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und frage vorher in der Werkstatt, wie teuer das Anlernen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...oder gucke nach, ob das Smartphone genügen Saft im Akku hat.... ;)

 

Ich hab OBDEleven bzw. alternativ ein Notebook mit CarPort. Das sollte also in Heimarbeit gehen... hoffe ich....

bearbeitet von Klassikfan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schieb das mal hoch.

 

Habe die GRA auch nachgerüstet. Kabelsatz gekauft und eingebaut - ca. 25.- (könnte man aber auch selber machen - geschätzt für ca. 10-15Euro).

Ca. 4-5h am SA machbar - ohne Stress. Aber mit etwas zerkratzen Händen.

 

Nach rechts runter - durch die unter dem Lenkrad verbaute Kabelhalterung - über Heizungslüftung an die Durchführung zum Steuergerät.

Rechter Stecker runter am MSG und die alten PINS raus und die neuen eingeclipst (welche gibt es in der Anleitung vom Käufer).

Spannung über die "31" Sicherung geholt, mit einem Stromdieb.

Vorsicht gilt es beim Ausbau vom Airbag - das sollte man nur mit Erfahrung machen.

Ist aber kein Hexenwerk, aber halt auf die Erdung von einem selbst achten.

 

Also zwei Linke Hände sollte man nicht haben, aber durchaus mit etwas Schraubererfahrung selbst zu machen.

 

Freischaltung erfolgt über das VCDS - grobe Anleitung gibt es meist vom Lieferanten der Kabelsätze.

 

Übrigens ich hab den Schalter mit Wippe (neu (wen es jemand möchte)) im Basar drinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war gestern auch bei der oben genannten Firma und werde mir den Tempomat einbauen lassen, ich finde den Preis leider doch schon Recht hoch!

 

40 eur Leihsteuergerät

145eur Tempomat mit Software

80 eur Einbau!

 

 

Ich habe noch ein altes Steuergerät bei mir in der Warksatt leigen gehabt, leider kann ich das nicht benutzen da die Wegfahrsperre drauf ist laut Herr Hanen!

BIn mal gepannt wie es läuft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

145 Euro ist für die Hardware wirklich viel. Software braucht es nicht, nur die Anpassung im Steuergerät. Das dauert 5 Minuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden