Jump to content

6 Ganggetriebe Umbau im AMF


arosar
 Share

Recommended Posts

Fredwiederhochhol!

 

Hat inzwischen jemand das MYP-Getriebe eingetragen?

Der erste Gang weicht ja 8,11% ab. Für eine Eintrgung

sind ja bekanntlich 8%, als Maximalabweichung zulässig.

 

MfG Chris

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 6 months later...

Der Verbrauch liegt bei 4-5 Liter bei 120 km mit Tempomat auf der Autobahn.

4 Liter bei ruhiger Fahrweise mit Diesel und 4,5 - 5,0 Liter bei Verwendung von

Biodiesel. Naja und 205‘er Reifen sparen ja auch nicht gerade.

Wobei der Biodiesel in verschiedensten Qualitäten zum Einsatz kommt was den

Verbrauch auch nach oben treiben kann.

Mir ist es auch egal ob Schlaubi mit 6 Gängen weniger verbraucht oder nicht.

Die Ruhe auf der Bahn war immer mein Ziel.

Alles in allem ist der Umbau für Leute die viel Autobah fahren zu empfehlen.

Ach, falls einer an den Umbau denkt empfehle ich gleichzeitig die Kette der 

Ölpumpe zu machen.

Um die Ölwanne ab zu bauen muss anschließend immer das 6 Gang Getriebe

vom Motor gelöst und abgerückt werden da es 2 Schrauben der Ölwanne verdeckt.

 

Edited by arosar
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb arosar:

Um die Ölwanne ab zu bauen muss anschließend immer das 6 Gang Getriebe

vom Motor gelöst und abgerückt werden da es 2 Schrauben der Ölwanne verdeckt.

 

D.h. es ist bei dem Getriebe keine Aussparung für die 2 Schrauben vorhanden?

(Bei den Diesel-Seriengetrieben kann die Ölwanne demontiert werden, ohne das Getriebe lösen zu müssen.)

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Durnesss:

<5L/100 ist ja wohl keine Kunst beim amf, oder?

Ich bewege meinen um 4L/100, eher weniger.

 

Der Komfort mit 6 Gängen ist durch nix zu ersetzen. Ein AMF scheint ein bisschen sparsamer zu sein als ein BHC.

 

vor 2 Stunden schrieb arosar:

... 4,5 - 5,0 Liter bei Verwendung von

Biodiesel.

 

Danke! Wo kann man Biodiesel tanken? Wäre dieser billiger als B7?

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
  • 2 months later...

Morgen zusammen,

da ich ja schon in anderen Forenbeiträgen mein Leid bezüglich eines defekten ZMS kundgetan habe, drängen sich mir folgende Fragen auf. (konnte leider nicht alle durch die SuFu klären)

Da das Getriebe ja sowieso raus muss, dachte ich mir gleich ein 6Gang Getriebe zu verbauen.

Die Getriebe mit den Kennbuchstaben FSM und FJW aus den 1.9ern sollen Ja angeblich mehr oder weniger passen?

Beide oder nur das FSM?

Was muss am Fahrzeug geändert werden?

Was muss am "neuen" 6Gang-Getriebe bzw. Austauschgetriebe geändert werden?

Was muss mit den Seilzügen und der Schaltkulisse gemacht werden?

 

Hat jemand eine mehr oder weniger detaillierte Anleitung dazu? Hab bisher nur ein YouTube Video in Form einer Diashow gesehen...

Und welche Kosten würde der Spaß ungefähr verursachen. Hab gehört, dass die sächsische Firma CKR sowas macht? Sind die empfehlenswert?

Wenn sich der Aufwand in Grenzen hält, würde ich den Spaß selber durchführen. Hebebühne und nen Haufen Werkzeug ist da :)

 

sorry wegen der vielen Fragen eines alten Themas... ich möchte mich aber nach dem ZMS-Wechsel nicht über eine verpasste Chance ärgern müssen.

Danke schonmal und viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Heizöler:

sorry wegen der vielen Fragen eines alten Themas...

Da wäre es doch schon wegen der Übersichtlichkeit des Forums schön, wenn Du in diesem alten Thema weiterschreiben würdest.

Danke.

Link to comment
Share on other sites

Ja das mag durchaus sein, nur sind AMF BHC und ATL Blockmäßig komplett gleich und hier in dem  Thread stehen vermutlich die meisten nützlichen informationen.

Die anderen TDI Threads sind schon uralt, das hat also auch kaum einen wert.

Link to comment
Share on other sites

Sorry wegen des unnötigen Themen-Neuananfangs...

Die (meisten) Fragen bleiben trotzdem offen ;)

Ich möchte ein 6 Gang-Getriebe, was im letzten Gang länger übersetzt sit wie das Seriengetriebe.

Meines Wissens nach kommen da nur FSM (Polo) und FJW (Ibiza) in Frage... die sollen angeblich weitestegehnd identisch sein?

Wie sieht es beim Einbau dieses Getriebe aus? Passt alles soweit?

Dass ich die ANtriebswellen ändern muss ist klar.

Wie läuft das mit den Seilzügen und der Schlatkulisse?

 

... Fragen über Fragen

 

schönes WE noch!

Link to comment
Share on other sites

Mit den beiden Getrieben hat wohl keiner Erfahrung,

deswegen die mangelhafte Resonanz.

Ich persönlich werde auch ein MYP verbauen, unter

verwendung einer Einmassenschwungscheibe, statt

des ZMS, für den Passat. Hier gibt es die EMS als downgrade.

EMS deshalb, weil ich mir nicht eine Fehlerquelle einbauen will,

die bisher nicht da ist.

 

MfG Chris

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 22.4.2017 um 11:50 schrieb arosar:

Das MYP ist übrigens komplett fertig eingebaut und Schlaubi hat inzwischen gute 50 km hinter sich gebracht.

Alles funktioniert prima. Nochmals VIELEN DANK an bala das er mir mit Rat zur Seite stand? Heute Abend versuche ich dann einmal den Rest vom Umbau zu posten.

 

Hallo Arosar Ich habe 2 Kugeln 1 möchte umbauen auf 6G habe Frage zum umbau.Getriebe MYP oder andere passt auch?? Habe genug Platz ab Motor bis Karosserie weil wie ich gesehen MYP länger wegen 6G mit paar cm.

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

So, seit heute Mittag ist mein Getriebeumbau, auf ein MYP, erledigt.

Auf ein ZMS habe ich verzichtet, weil ich mir nicht eine neue Fehlerquelle

einbauen wollte. Es gab also nur einen neuen Kupplungskit. Das Aufhäng-

ungslager, für das Getriebe habe ich gleich getauscht, gegen die Polovari-

ante. Hier habe ich das angegossene Gewinde, durch ein Stück, von einem

alten Lager, ergänzt/angeschraubt. Das Pendelstützenlager wurde gegen

ein Powerflex-PU-Lager ersetzt. Beim ersten Motorlauf bin ich dadurch

erschrocken, weil ich im Standgas deutliche Vibrationen im Auto hatte, bis

mir einfiel, daß hier die neuen Lager verantwortlich sind. Ich dachte erst, ich

hätte die Kupplung Ssheiße  montiert.  #großersteinvomherzenfall

Die erste Probefahrt fiel dann auch zu meiner vollen Zufriedenheit aus:

-kurze, knackige Schaltwege, die ich so noch bei keinem, meiner Auto's, hatte

-bei 160Km/h eine Drehzahl, von 2800 1/min

Der einzigste Wehrmutstropfen war, daß der Wellschlauch, vom Öleinfüll-

trichter, beim Motorablassen, gerissen war!  #warumsollallesglattlaufen?

Als Anlasser habe ich den, vom Passat, verbaut.

 

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Hier sind dann noch ein paar Bilder, von meinen

Improvisierten Teilen und ein finales Bild mit GKB...

Die Schaltseilaufnahme wurde dann noch verzinkt,

wie die Hinterachse und die kleine Strebe, vom Ge-

triebe, zum Anlasser:bling:.

264818105_IMG_20190622_113128_RAW1.thumb.jpg.0cb2450798dba8f331af9d37d3fa4bc4.jpg302045035_IMG_20190612_172340_RAW1.thumb.jpg.0a075bd02619fb903c6ce3cdf1162914.jpg1155997824_IMG_20190812_092646_RAW1.thumb.jpg.3974f943601a82eab307b86771b9482a.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nach den letzten 1000Km, welche überwiegend Autobahn waren,

kann ich nur eines sagen: der Umbau kann nur weiter empfohlen werden.

Der Radau, auf der Bahn, ist deutlich angenehmer geworden. Flüsterleise

ist anderst, aber mit dem Motor auch nicht möglich.

Die Beschleunigung, im 6.Gang, ab 100Km/h, ist als akzeptabel zu bezeich-

nen, zuminderst mit 100PS und 250Nm...:Hofnarr:. einen Verbrauchsvorteil ist

derzeit zwar nicht feststellbar, war aber auch nicht mein Ziel.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
  • 9 months later...
Am 17.4.2017 um 17:34 schrieb Gast:

Dann aber bitte darauf  achten, daß ein Thermostat verbaut ist, im Ölkühlerkreislauf.

Sonst besteht die Gefahr, daß das Öl im Normalbetrieb nie die 70 Grad erreicht. Unsere

Nageltiere brauchen eh schon ewig, bis das Öl mal auf Betriebstemperatur kommt.

Vieleicht mal als Anmerkung: Unsere Alukugeln sind nicht dafür konzipiert worden um

200Km am Stück, mit 220Km/h über die Autobahn geprügelt zu werden. Dafür gibt es

andere Fahrzeuge.

Aber, lasst uns wieder zum Topic zurückkehren.....

 

MfG Chris

Servus Chris...bin jetzt zufällig beim durchlesen über deine Aussage gestolpert. Du magst recht haben dafür gibt es andere Fahrzeuge ....allerdings wollte ich es mal darauf ankommen lassen und schauen wie lange der Motor und das Getriebe aushält, da ich sowieso schon den Umbau eingeplant hatte. Also quasi Vollgas durch und sehen was zuerst seinen Geist aufgibt. Ich bin im Jahre 2019 genau 41.000km beruflich unterwegs gewesen mit meinem ATL. Gut 90% davon Autobahn und da wo es ging bin ich auf Tempomat laut Tacho 190-200 km/h was ja real gute 185kmh sind. Es gab Etappen in der Nacht da bin ich 330km an einem Stück gefahren ... und das Tag für Tag Woche für Woche...und am Ende waren es 41tausend paar zerquetschte km. Das einzige was dabei anfing Geräusche zu machen war das differential. Aber das war ja kalkuliert da ich den Umbau auf MYP Getriebe schon eingeplant hatte. Aber Motortechnisch alles gut. Alle 10tkm ÖL Wechsel ansonsten volle pulle voraus. Seitdem ich Gelsen habe das der ATL einige gehärtete Teile gegenüber dem BHC und AMF hat vertraue ich dem Motor blind. Und wenn Mann ein Reserve Motor daheim hat sieht man alles gelassen...und tolles Gefühl zu wissen man kann wenn man will.... 

das einzige was ich vermisse ist der sechste Gang damit mit dem betätigen des GRAs bei hohen Geschwindigkeiten der Motor ein wenig ruhiger läuft. Deswegen werde auch ich schauen das ich ein sechs Gang Getriebe hin bekomme... 

danke schönen Abend noch...

 

ps: danke an alle die hier ihre Erfahrungen und ihr Wissen teilen....doppelten Dank an alle die gleich Teilenummer mit erwähnen.

beim nächsten treffen geht das Bier auf mich....

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Lord Of Rings:

Seitdem ich Gelsen habe das der ATL einige gehärtete Teile gegenüber dem BHC und AMF hat vertraue ich dem Motor blind.

 

Das ist Blödsinn. Der ATL hat KEINE verstärkten oder gehärteten Teile. Der ATL hat ne Kolbenbodenkühlung. Das ist die einzige "Verstärkung" die man halbwegs zählen könnte.

 

Ich hoffe du hast auch nen Ersatzturbo zuhause liegen. Der wird nämlich durch deine Vollgasorgien eher sterben wie der Rest. Und DAS ist beim ATL so sicher wie das Amen in  der Kirche.

Link to comment
Share on other sites

ATL hat ne Kolbenbodenkühlung? Das glaub ich nicht. Ich kenn das nur in der Form, dass von unten,aus dem Kurbelgehäuse eine Düse Motoröl gegen den Kolben spritzt. Ist mir beim ATL aber noch nie ins Auge gesprungen.

 

Sieht dann in etwa so aus: https://www.t4-wiki.de/wiki/Kolbenkühlung

 

Beim A2 hatte das eigentlich kein Motor. Nicht mal der FSI.

 

Wenn doch, hat jemand Bilder?

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb A2-D2:

ATL hat ne Kolbenbodenkühlung? Das glaub ich nicht. Ich kenn das nur in der Form, dass von unten,aus dem Kurbelgehäuse eine Düse Motoröl gegen den Kolben spritzt. Ist mir beim ATL aber noch nie ins Auge gesprungen.

 

Sieht dann in etwa so aus: https://www.t4-wiki.de/wiki/Kolbenkühlung

 

Beim A2 hatte das eigentlich kein Motor. Nicht mal der FSI.

 

Wenn doch, hat jemand Bilder?

 

Laut Etka haben dies sogar alle Diesel.

 

Siehe:

grafik.thumb.png.69491b327b505664e1ad970b47c75fcd.png

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb A2-D2:

Interessant. Ist mir noch nicht aufgefallen. Hab aber auch relativ wenig TDIs so weit zerlegt, dass man das unbedingt hätte sehen müssen. :D

Geht mir ähnlich :-D

 

Also bleibt sogar zu sagen:

 

Der ATL ist genauso nen Brot und Butter-Diesel wie die anderen auch :-P

  • Like 3
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 3.10.2020 um 00:50 schrieb HellSoldier:

Laut Etka haben dies sogar alle Diesel.

Jo das kann ich anhand meines AMF bestätigen!

Die Ölspritzdüsen zur Kolbenbodenkühlung könnt ihr auf dem ersten Bild meines damaligen Posts erkennen.

Sie liegen links neben Block und Hauptlagergassenböcken.
Ich habe leider keine bessern Bilder mehr.

 

Am 26.6.2020 um 23:36 schrieb A2^2:

Es gibt tolle Neuigkeiten!! :D

 

Achtung Spoiler: Er läuft!

 

Aber jetzt alles nacheinander:

 

Ohne Motor und Getriebe kommt man Wunderbar an Aggregateträger, Querlenker und Antriebswellen.

Deswegen habe ich die Chance ergriffen und alles mit Rostschutzlack behandelt.

 

Dabei habe ich gleich dem Motorblock auch einen neuen Anstrich gegeben.

 

Nun aber zum spannenden Teil!!

Der Zusammenbau des Motors hat erstaunlich problemfrei funktioniert.  :TOP:

 

IMG_0453.thumb.JPG.e07a8b7145c9ff5f03115d5fe7fde46b.JPG.IMG_0458.thumb.JPG.31df6333ee275ea08b9aeb69c281a51d.JPG

 

IMG_0460.thumb.JPG.fea57d2c3db90529efdbc9d10d541d08.JPG.IMG_0464.thumb.JPG.20c001a99b3a17615cc665e9fbb9383b.JPG

 

IMG_0467.thumb.JPG.ca6277b1bc69a884b99e07c53501e92e.JPG.IMG_0470.thumb.JPG.1a6bdef1752bb022be04a235212efca7.JPG

 

IMG_0491.thumb.JPG.ae305032f82df3c334693de9b1b78bcb.JPG.IMG_0485.thumb.JPG.33ace061d62309ae1a0dcf63c4f8a0bc.JPG

 

IMG_0489.thumb.JPG.f9ab9b6b9d9cbe5125590fd8e1de9547.JPG

 

Ein paar Teile habe ich in der Zwischenzeit Glasperlenstrahlen lassen und anschließen schwarz lackiert.

 

Das 6-Gang Getriebe passte auch perfekt. Selbes gilt für den Anlasser.

 

 

IMG_0497.thumb.JPG.a57366686eef15fe496fc63ce598cb95.JPG.IMG_0498.thumb.JPG.56507751637e6250da39fe8dfbd6fd9f.JPG

 

 

Nun also nur noch ins Auto damit!

 

IMG_0503.thumb.JPG.c62621a64e3a7ceed187290880e4f717.JPG.IMG_0507.thumb.JPG.0573166eb326cdad79ecc6d9d51cf988.JPG

 

 

Fehlt nur noch die Front mit Kühlern für den ersten Startversuch :S

 

 

 

 

Tadaaaaaa :D:rock2:

 

 

Mittlerweile ist der Wagen auch schon wieder ganz zusammen :TOP:

Nur angemeldet ist er nicht, weswegen ich noch keine größere Testfahrt machen konnte.

Nächste Woche wird er aber angemeldet und wird gleich mit einen Ausflug un den Urlaub gaaaaaanz gemütlich einfefahren.

Mal sehen, wie sich das 6-Gang Getribe so macht!

 

Aber es geht immer weiter das verspreche ich euch! Damit ist hier noch kein Ende. Es ist noch einiges in Planung...

 

Wo ich grade hier in diesem Thread unterwegs bin bedanke ich mich bei allen,

die Informationen zum MYP-Umbau zusammengetragen haben. Ihr seit Klasse!

Denn mir ist der Umbau auch erfolgreich geglückt :))

 

Link to comment
Share on other sites

Am 3.10.2020 um 01:08 schrieb HellSoldier:

Also bleibt sogar zu sagen:

 

Der ATL ist genauso nen Brot und Butter-Diesel wie die anderen auch :-P

Nicht ganz, die Ölspritzdüsen habe zwar alle Diesel, aber nur der ATL hat die richtige Kolbenbodenkühlung.

Wenn man sich die Kolben vom ATL anschaut, haben nur die einen extra Kanal im Kolbenboden, in den, zur Kühlung, eingespritzt wird.

Bei allen anderen ist der nicht vorhanden. Ist dann nur eine sehr einfache "Kühlung". Wenn man die überhaupt so nennen kann.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Am 14.10.2020 um 20:21 schrieb A2^2:

 

Denn mir ist der Umbau auch erfolgreich geglückt :))

 

Erstmal :TOP: für den Umbau!

Gibt's Einzelheiten ( wie viele Km seit dem Einbau...) ? 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Unwissender:

Nicht ganz, die Ölspritzdüsen habe zwar alle Diesel, aber nur der ATL hat die richtige Kolbenbodenkühlung.

Wenn man sich die Kolben vom ATL anschaut, haben nur die einen extra Kanal im Kolbenboden, in den, zur Kühlung, eingespritzt wird.

Bei allen anderen ist der nicht vorhanden. Ist dann nur eine sehr einfache "Kühlung". Wenn man die überhaupt so nennen kann.

 

Danke für die Erleuterung :-)

Link to comment
Share on other sites

Am 15.10.2020 um 21:54 schrieb Granitei:

Erstmal :TOP: für den Umbau!

Gibt's Einzelheiten ( wie viele Km seit dem Einbau...) ? 

Mittlerweile ca. 7000km gefahren.
Der Umbau ist absolut klasse!
Das Getriebe ist nicht ganz Plug & Play!
Der Halter der Schaltseile muss abgeändert werden.
Man benötigt einen Anlasser aus einem Auto mit dem 1.6 TDi & MYP Getriebe. Dazu auch den passenden Stecker vom Kabelbaum.

Es passen nur zwei von drei Aufnahmepunkten der Drehmomentstütze. Da muss man sich auch mit einem Winkel was basteln.

Aber das ist alles nicht die Welt!

 

 

Endlich ruhe in der Karre ;)
Ein wenig Diesel spaart man auch.

Und wenns mal schneller sein soll kann man jetzt sogar ganz entspannt bei 170km/h den Tempomaten setzten und dahin gleiten.

Das hätte ich vorher nie gemacht!

Leider habe ich wohl Pech gehabt mit meinem gebrauchten MYP-Getriebe.
Es entwickelt momentan einen Lagerschaden. Zumindest vermute ich das.

Die Geräuschkulisse ist nicht mehr so schön :S

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 17.10.2020 um 21:21 schrieb A2^2:

 

Leider habe ich wohl Pech gehabt mit meinem gebrauchten MYP-Getriebe.
Es entwickelt momentan einen Lagerschaden. Zumindest vermute ich das.

Die Geräuschkulisse ist nicht mehr so schön :S

Tja, willkommen im Club. Meines macht auch wieder Geräusche.

Die 6 Ganggetriebe neigen wohl zu Lagerschäden und oder Brüchen der Eingangswelle.

Dieses Jahr gehe es aber nicht mehr an.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb arosar:

Tja, willkommen im Club. Meines macht auch wieder Geräusche.

Die 6 Ganggetriebe neigen wohl zu Lagerschäden und oder Brüchen der Eingangswelle.


Das hört sich so an, als ob dir das schon mehrfach passiert ist ?!

Das ist ja übel!

Wie viele KM bist du denn bis jetzt gekommen ?

Weiß jemand bescheid, ob es Möglichkeiten gibt so ein Getriebe zu verstärken oder bessere Lager einzubauen?

Link to comment
Share on other sites

Mein MYP hatte zum Anfang einen Lagerschaden im Differenzial.

Der wurde behoben und gleichzeitig die MYP Kupplungsglocke gegen eine

EWQ Glocke getauscht. Damit war wenigstens das Anlasserproblem ein für

alle Mal vom Tisch.

Nun 190tkm hat es wohl das Lager der Eingangswelle zerlegt.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb A2^2:


Das hört sich so an, als ob dir das schon mehrfach passiert ist ?!

Das ist ja übel!

Wie viele KM bist du denn bis jetzt gekommen ?

Weiß jemand bescheid, ob es Möglichkeiten gibt so ein Getriebe zu verstärken oder bessere Lager einzubauen?

Bessere Lager braucht es nicht, wenn es das Lager der Eingangswelle ist hat es sich meistens in das Alugehäuse eingearbeitet. Dann wird der Lagersitz aufgefrässt und eine Metallhülse eingeschrumpft in dem dann das Lager sitzt.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb arosar:

Mein MYP hatte zum Anfang einen Lagerschaden im Differenzial.

Der wurde behoben und gleichzeitig die MYP Kupplungsglocke gegen eine

EWQ Glocke getauscht. Damit war wenigstens das Anlasserproblem ein für

alle Mal vom Tisch.

Nun 190tkm hat es wohl das Lager der Eingangswelle zerlegt.

Naja 190tkm ist natürlich echt nicht doll :(

 

vor einer Stunde schrieb arosar:

Bessere Lager braucht es nicht, wenn es das Lager der Eingangswelle ist hat es sich meistens in das Alugehäuse eingearbeitet. Dann wird der Lagersitz aufgefrässt und eine Metallhülse eingeschrumpft in dem dann das Lager sitzt.

Das ist ja spannend.

Sowas hätte ich jetzt nie erwartet.
Aber eine Hülse ist natürlich eine gute Lösung!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Mein MYP-Getriebe macht bisher keine Probleme:warte:, trotz

Leistungssteigerung auf 100PS und 250NM Drehmoment.

Bei gebrauchten Getrieben, ist es wie mit allem gebrauchten:

keiner weiß, wie die Vorbesitzer damit umgegangen sind.

Meine Kugel beschleunigt auch im 6.Gang ordentlich, wenn

das Turboloch überwunden ist, also ab ca. 120Km/h. Für mich

ist der 6. ein ganz normaler Fahrgang geworden.

Eine Eintragung ist wegen des 1.Ganges leider nicht möglich,

da dieser um 8,11% vom originalen abweicht. 8% sind leider

das Max., was erlaubt ist.

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Hab jetzt, denke ich, alle relevanten Themen bzgl. Umbau 6-Ganggetriebe gelesen. Hab das nun so verstanden:

 

- Wenn ich ein MYP an den ATL anbauen möchte, muss ich am MYP die Halterung/Widerlager vom GRJ anpassen.
- ZMS/EMS???

- Als Anlasser verwende ich eine CAYC, da es mit dem originalen Probleme geben wird.

- Sollte man beim ATL den Adapterring an der Kupplungsglocke nun entfernen oder nicht?

- Ist das Getriebe schon bei einem A2 eingetragen?

- Motor-/Getriebelager erneuern

 

Hab ich da noch was vergessen, kommt noch was dazu? Muss mein ZMS wechseln, da könnte man ja dann auch gleich das Getriebe tauschen :D

 

Gruß Stefan

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Stefan M.:

Sollte man beim ATL den Adapterring an der Kupplungsglocke nun entfernen oder nicht?

Wenn die MYP-Kupplungsglocke verwendet wird, entfällt der Ring.

 

Link to comment
Share on other sites

Es wäre alternativ auch möglich, dass Innenleben aus dem 6 Gang Getriebe (mit einer kleinen Änderung der Schaltung) in das Gehäuse des originalen 5 Gang Getriebes zu bauen. Dann Entfällt das Gebastel mit der Halterung für die Schaltseile und dem Anlasser. Ist nur der Deckel anders - vom 6 Gang Getriebe.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Männer, 

 

Ich will jetzt auch an meinen ATL 6G einbauen. 

Hab jetzt 2 schon durchgelesen und kapiere jetzt eins nicht MYP Getriebe passt ins ATL ODER NICHT.  Anfangs stand nur AMF als Umbau. 

Ich will das bis 15 Juni fertig haben da. Danach geht KUGEL zur Abstimmung . 

Kann einer, der es schon umgebaut hat, konkrete daten geben was gemacht wurde? 

Mein Plan ZMS/Kupplung kommt neu Lager auch.  Anlasser hat jemand eine Nummer was verbaut wird bei MYP Getriebe. Wird ein andere Getriebehalter benötigt, damit meine großen Halter nicht den unteren, das habe ich verstanden. Halter für Seilzüge anpassen. Was noch? 

Möchte euch bitten um schnellere Hilfe. 

Danke euch schon mal vorab. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Alex. 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Bau doch einfach das Innenleben vom 6 Gang in das Gehäuse vom originalen 5 Gang Getriebe. Dann muss auch nicht viel angepasst werden. Der Deckel ist dann vom 6 Gang Getriebe zu übernehmen. Sonst ist dann von außen kein Unterscheid erkennbar.

Hast du denn die Möglichkeit das selbst zu bauen? 

 

Ansonsten passt das MYP, aber es müssen eben einige Dinge angepasst werden.

Edited by maxxl
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Wenn am ATL das MYP-Getriebe verbaut wird, wird der Anlasser vom CAYC-Motor benötigt.

Der Distanzring, des ATL-Getriebes entfällt. Die Schaltseilaufnahme muss an zwei Haltepunkten

geändert werden. Das erschliest sich aber bei der Anprobe, auf das neue Getriebe. Siehe auch

das Bild im zweiten Post, des Threat's.

Die Antriebswellenflansche müssen vom ATL-Getriebe verwendet werden, da die Flansche einen

anderen Durchmesser haben.

Edited by A2-Nerd
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Da hier ja mindestens @arosar auch Probleme mit seinem MYP kennt,

bitte ich hiermit um Hilfe bei der Diagnose eines Geräusches bei meinem A2 mit MYP.

 

Schaut dazu doch bitte mal in diesem Thread vorbei:

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Mein Getriebe habe ich instandsetzen lassen.
Das Problem ist nach wie vor unverändert.

Die Getriebefirma hat nun schon ihren zweiten Versuch vergeblich verschossen.

 

Nachdem es mir dann nicht noch einmal gelungen war das Problem zu demonstrieren, sagte man mir, dass die Geräusche normal seien.
 

Nun also meine Frage:
Kommt zufällig Jemand mit MYP aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Umgebung?
Falls ja, könnte ich bei euch einmal mitfahren und die Geräuschkulisse in eurem wagen einfangen?
Gerne per PN melden!

Vielen Dank und LG Daniel

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 10

      Neunter Besuch beim TÜV

    2. 2

      Hub am Bremspedal verkürzt sich

    3. 2

      Hub am Bremspedal verkürzt sich

    4. 2

      Hub am Bremspedal verkürzt sich

    5. 6

      [1.2 TDI ANY] Bremsenupgrade an der Vorderachse durch dickere Beläge?

    6. 6

      [1.2 TDI ANY] Bremsenupgrade an der Vorderachse durch dickere Beläge?

    7. 6

      [1.2 TDI ANY] Bremsenupgrade an der Vorderachse durch dickere Beläge?

    8. 4

      FIS zeigt keine Außentemperatur

    9. 6

      [1.2 TDI ANY] Bremsenupgrade an der Vorderachse durch dickere Beläge?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.