Jump to content
Papahans

Osram LEDriving fängt an zu brennen. Feuer im Motorraum.

Recommended Posts

Nun habe ich aber kurz vor Weihnachten noch einmal ein ganz großes Glück gehabt.

 

Meine Frau kommt mit qualmenden Motor vom Einkauf zurück.

Ich öffnete sofort den Motordeckel.

Nach dem wegblasen des Rauches erkannte ich die Quelle des Qualmes.

 

Es züngelte auch kurz danach ein Flämmchen auf, welches sich sehr schnell vergrößerte.

Nachdem ich den Fall mit dem Handy dokumentiert hatte, musste ich aber schnell den Löschvorgang beginnen.

 

Ursache der Brandentwicklung ist mMn das Steuergerät der LED Tagfahrlichtlampen.

Dies habe ich sofort mittels Seitenschneider entfernt und noch sehr viel Hitze in dem Steuergerät festgestellt.

 

Nun fahre ich erst einmal ohne und mal sehen, was OSRAM dazu sagt. (Im Februar 2015 eingebaut).

 

 

  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja mal krass! Was wohl da passiert ist. Schickst du das Ding zu Osram oder was hast du genau vor?

Gut, dass deiner Frau und dem Auto nicht noch mehr passiert ist...

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gerade mit Osram telefoniert und meinen Fall geschildert.

 

Zur ersten Beruhigung, wurde mir ein kostenloser Ersatz zugesagt, weil eine 5jährige Garantie besteht.

Dann wollen wir mal weitersehen.

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auweia.

Mächtig Glück gehabt.

Gut, daß weiterer Schaden abgewendet wurde. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hut ab, dass du da erstmal in Ruhe noch ein Video drehst.

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Respekt! Insbesondere, wenn du den Mut hast das von Osram angebotene Austauschgerät ohne Ursachenforschung einzubauen. Ob das defekte Gerät direkt an Osram sollte, ähm, ... weißte selber...? Dann ist es zwecks Ursachenforschung sehr wahrscheinlich weg und für immer verloren.... und sei es durch irgendwelche Flosken in den Garantiebedingungen....

 

Welche unabhängige Organisation würde sich um sowas kümmern wollen? - im Sinne des Verbraucherschutzes? Oder liegt der Fehler am Einbau, Einbauposition, Gewalteinwirkung?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hans im Glück! Auweia...

 

Schick das STG lieber an den TÜV Rheinland oder so, die solche Geräte unabhängig prüfen.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Frickler:

Einbauposition

Gutes Stichwort: sehe ich es richtig, dass die Flammen aus einem Stecker kommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier dann mal ein Bild des Steuergerätes.

 

L1020075.thumb.JPG.80e2a362bde8ec81642fbcbbf7d36dd3.JPG

 

An dieser Stelle kommen die Kabel direkt und ohne Stecker aus dem Steuergerät.

Außerdem war ein Marderschutz bis dorthin angebracht.

 

Ich war ein Feuerwehrmann:

698947458_tt.thumb.jpeg.707b2ae3db9669dc4d6b5450e73554c6.jpeg

 

:Hofnarr:

 

Edited by Papahans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einbauort ist meiner Meinung nach gut gewählt das Steuergerät kann Abwärme nach allen Seiten Abstrahlen .

Ich Denke es ist ein Produktfehler .

Wehr so ein Steuergerät verbaut hat sollte die Abwärme im Auge Behalten .

 

Wie immer meine Persönliche Meinung ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schnelle Antwort von Osram:

 

Sehr geehrter Herr Papahans,

 

bitte entschuldigen Sie die Umstände und den Schreckmoment.

Ein derartiger Fall ist bisher noch nicht bekannt.

Wie telefonisch besprochen werden wir Ihnen ein neues Steuergerät zukommen lassen.

Bitte bestätigen Sie mir kurz ob Ihre Adresse im Mailverlauf weiter unten noch aktuell ist.

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Papahans:

An dieser Stelle kommen die Kabel direkt und ohne Stecker aus dem Steuergerät.

Trotzdem gibt es da eine Kabeldurchführung und wenn ich des richtig sehe, ist das die Seite, wo Dauerplus reinkommt, richtig?

Falls ja und du das neue StG. verbaust: liegend einbauen oder zumindest Kabel seitlich abgehen lassen. 

Ohne mich jetzt auch noch an Spekulationen beteiligen zu wollen: Es gibt Szenarien, die dazu führen können und die durch die Einbaulage begünstigt werden.

 

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Papahans:

Ich öffnete sofort den Motordeckel.

Nach dem wegblasen des Rauches erkannte ich die Quelle des Qualmes.

 

Ich kann nur größte Vorsicht beim gewollten oder ungewollten Schmelzen/Verbrennen oder Schneiden von Kunststoffen empfehlen. Die Dämpfe, in dem Fall der Brandrauch, enthalten hochgiftige Abbauprodukte der Kunststoffe also Atemgifte, welche gesundheitsgefährdend, giftig oder krebserregend sind. Auch bei kurzer Intoxikation. Es können nicht nur Benzol oder Styrol entstehen, sondern auch Salzsäure oder gar Blausäure. Also unbedingt Abstand halten, Windrichtung beachten und so schnell wie möglich ablöschen und kühlen.

Danach kann man dann immer noch die Ursache suchen, ohne sich Gefahren auszusetzen.

 

Ich hoffe, die Schäden in der umliegenden Struktur sind gering. Ärgerlich, wenn wegen so was größere Schäden entstehen. Ihr hattet Glück im Unglück, freut mich!

 

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da schaue ich bald mal präventiv unter meine Haube. Ich habe wahrscheinlich dasselbe Teil eingebaut an ziemlich derselben Stelle.

  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach du Sche....! Gut, das nicht noch mehr passiert ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oi, das ging dann aber doch recht schnell.

Interessantes Video und gut dass du es gleich löschen konntest. Von einem brennenden A2 bleibt leider nicht viel übrig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle Achtung @Papahans, statt sofort zu löschen noch das Video anzufertigen! Ich hätte mich das nicht getraut, sondern erst zu dem (in meinem Auto verfügbaren) Feuerlöscher gegriffen. Wir hatten ja hier schon vor Jahren den Thread über den Sinn und Unsinn von Brandbekämpfungsmitteln und sehe mich auch ob derartiger Berichte in meiner Ansicht bestärkt... 

 

Ich würde das defekte Teil auch nicht an den Hersteller zur weiteren Begutachtung schicken, sondern selbst einen (unabhängigen) Fachmann bzw. Gutachter mit der Ursachenforschhung betrauen. Denn was man in solchen Fällen einmal aus der Hand gibt, noch dazu an den Hersteller ;) , sieht man so schnell nicht wieder! Und dann wird es Essig mit der Beweisführung.

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu der Beruhigung aller Mitleser.

 

Zu Anfang war nach dem öffnen der Haube nur eine Rauchentwicklung zu erkennen.

Um das zu dokumentieren, holte ich mein Handy aus dem 1.Stock und fing an zu filmen.

Da die Rauchentwicklung die Sicht zu der Quelle erschwerte, blies ich den Qualm einfach weg.

Das führte dann wahrscheinlich erst zur Entzündung der Flamme.

Wie man dann erkennen konnte, entwickelte sich das "Flämmchen" dann ganz schnell zur Flamme.

Im Kofferraum führe ich immer einen Feuerlöscher mit, den ich Gottseidank noch nie anwenden musste und der Wassereimer stand in unmittelbarer Nähe.

 

Dem Hersteller möchte ich hier kein großes Fass aufmachen.

Das Tagfahrlicht war nun 3 Jahre eingebaut und hat ca. 100.000 Km mitgemacht.

Marder- und Wasserschaden kann ich ausschließen. 

Die von Osram waren von meinem Vidoebericht auch begeistert.

Mir wurde ein kostenloser Ersatz mit einer kleinen Entschädigung zugesagt.

Das beschädigte Teil werde ich einsenden und hoffe auf eine ehrlichen Schadensursachenbericht.

Was will ich mehr.

 

Um einen solchen Fehler in Zukunft auszuschließen, habe ich beschlossen, ALLE Kabel (incl. Masseverbindung) durch zusätzliche Sicherungen abzusichern.

Dann kann so etwas nicht mehr geschehen.

 

Also, alles gut so und ich bin zufrieden.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb heavy-metal:

Ich würde das defekte Teil auch nicht an den Hersteller zur weiteren Begutachtung schicken, sondern selbst einen (unabhängigen) Fachmann bzw. Gutachter mit der Ursachenforschhung betrauen. Denn was man in solchen Fällen einmal aus der Hand gibt, noch dazu an den Hersteller ;) , sieht man so schnell nicht wieder! Und dann wird es Essig mit der Beweisführung.

Abseits der leicht mitschwingenden Verschwörungstheorie: Hersteller lernen auch aus solchen Rückläufer, da Gelernte fliesst in internen design guidelines ein, die teilweise weit über gesetzliche Vorschriften hinausgehen. 

Für Aussenstehende schwer zu glauben, ist aber so.

Da ausserdem zum Glück keiner zu schaden gekommen ist, finde ich die Entscheidung von @Papahans, das defekte StG an den Hersteller zu schicken richtig und wichtig.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb jopo010:

Abseits der leicht mitschwingenden Verschwörungstheorie: Hersteller lernen auch aus solchen Rückläufer, da Gelernte fliesst in internen design guidelines ein, die teilweise weit über gesetzliche Vorschriften hinausgehen. 

Für Aussenstehende schwer zu glauben, ist aber so.

Da ausserdem zum Glück keiner zu schaden gekommen ist, finde ich die Entscheidung von @Papahans, das defekte StG an den Hersteller zu schicken richtig und wichtig.

 

Hier schwingt keine "Verschwörungstheorie" mit! Ich habe aber andernorten (beruflich) schon mehrfach die Erfahrung gemacht, dass "Beweismittel" plötzlich nicht mehr vorhanden waren. Letztendlich kommt es also immer darauf an, wie sich der Hersteller des defekten Teils verhält. Stellt es sich stur, halte ich meine Vorgehensweise durchaus für angebracht. Da @Papahans aber offensichtlich auf eine kooperative Gegenseite gestoßen ist, spricht b.a.w. nichts gegen seine Vorgehensweise, das Teil beim Hersteller untersuchen zu lassen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte hier noch einmal betonen, dass ich ein sehr großes Glück gehabt habe.

 

Wenn das meiner Frau und außerhalb der Ortsgrenze passiert wäre, hätte ich mir einen "Aluklumpen" abholen können.

Der Nachweis , um den Verursacher festzustellen, wäre dann wohl sehr schwierig und auch teuer geworden.

 

Aus diesem Grund bin ich froh, so glimpflich aus der Sache herauszukommen. 

Osram hat mir eine "unbürokratische" Hilfe zugesagt und ..... was will ich mehr?

 

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glaubt mir, dem Hersteller, in diesem Fall ja wohl Osram, ist sehr daran gelegen, die Ursache zu finden. Womöglich kommen die Bauteile ja auch von Unterlieferanten, die ihren Sitz Gott weiß wo haben. Gerade um so etwas wie bei Kia/Hyundai zu verhindern:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-12/45531642-us-sammelklage-gegen-hyundai-und-kia-wegen-feuergefahr-von-autos-016.htm

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Papahans:

Um einen solchen Fehler in Zukunft auszuschließen, habe ich beschlossen, ALLE Kabel (incl. Masseverbindung) durch zusätzliche Sicherungen abzusichern.

Dann kann so etwas nicht mehr geschehen.

Doch Hans, kann es...den Zahn muss ich dir leider ziehen...

Sicherungen sind zur Absicherung der Leitungen da.

Um ein board (partiell) zur Überhitzung zu bringen, reicht aber je nach Fehler auch eine deutlich geringere Energie aus, als die Sicherung zum Auslösen braucht.

Beliebig klein kannst du die Sicherung auch nicht machen, denn sie muss schließlich den Laststrom führen. 

Die Absicherung gegen solchen Fehler (und da man Fehler nie zu 100% ausschließen kann) und deren Auswirkungen findet beim Hersteller statt, dafür gibt es geeignete Mittel.

Und da aus Elektronik austretende Flammen ziemlich doof sind, wundert es mich -wie @Nupi schon schreibt- gar nicht, dass Osram offensichtlich mit der nötigen Seriosität an die Sache rangeht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entwarnung für Alle.

 

L1020078.thumb.JPG.f04ad51541cdec90eda7703b8bb364ea.JPG

 

Der Ersatz ist soeben schon eingetroffen und zusätzlich war eine Super formschöne LED Handlampe beigefügt.

Schneller geht's nimmer. 

 

Das neue Steuergerät wird im nächsten Jahr einen besser zugänglichen Platz bekommen um etwas mehr Beachtung zu finden.

Und na ja, der Hersteller ist Made in Taiwan, wie so vieles.

 

@jopo010, den ich ja auch persönlich kenne und seine Fähigkeiten schätze, wird wahrscheinlich recht haben und ich kann mir zusätzliche Sicherungen ersparen.

Was mir hier natürlich aufgefallen war, ist dass das Massekabel eine  gute Hitzeeinwirkung aufgenommen hatte. Deshalb der Gedanke, das Massekabel abzusichern.

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Papahans:

Entwarnung für Alle.

 

@jopo010

Na, dann hoffen wir mal, dass das neue Steuergerät eine verbesserte Version ist und die Funktion 'Motorraumbeleuchtung' deaktiviert wurde. 

 

 

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war doch lediglich ein zeitlich falsch programmiertes Neujahrsfeuerwerk.

Mir gefällt vor allem die Reaktion von Osram. Das ist preiswerte Werbung. Denn jeder, der diesen Fred liest sieht Osram als Firma in einem positiven Licht. Ja sie ragt schon fast wie Ein Leuchtturm aus dem Meer der Firmen heraus.

 

Edited by fendent

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb fendent:

Mir gefällt vor allem die Reaktion von Osram.

 

Ja, da waren sie helle! :D

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.12.2018 um 12:14 schrieb Nupi:

Glaubt mir, dem Hersteller, in diesem Fall ja wohl Osram, ist sehr daran gelegen, die Ursache zu finden. Womöglich kommen die Bauteile ja auch von Unterlieferanten, die ihren Sitz Gott weiß wo haben. Gerade um so etwas wie bei Kia/Hyundai zu verhindern:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-12/45531642-us-sammelklage-gegen-hyundai-und-kia-wegen-feuergefahr-von-autos-016.htm

In Neuenrade ist an einer Tankstelle vorgestern Abend ein Kia abgebrannt! Fing während nach dem Tankvorgangs im Motorraum an zu brennen. und wurde geistesgegenwärtig vom Besitzer und einem anwesenden LKW-Fahrer von den Zapfsäulen weggeschoben, bevor die Kiste richtig brannte.

 

https://hoennezeitung.de/2018/12/20/balve/pkw-brennt-an-neuenrader-tankstelle-voellig-aus-20-000-euro-schaden/

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Nupi:

In Neuenrade ist an einer Tankstelle vorgestern Abend ein Kia abgebrannt! Fing während nach dem Tankvorgangs im Motorraum an zu brennen. und wurde geistesgegenwärtig vom Besitzer und einem anwesenden LKW-Fahrer von den Zapfsäulen weggeschoben, bevor die Kiste richtig brannte.

 

https://hoennezeitung.de/2018/12/20/balve/pkw-brennt-an-neuenrader-tankstelle-voellig-aus-20-000-euro-schaden/

 

War natürlich eine tolle Aktion....wobei an einer Tankstelle an allen Ecken ein Feuerlöscher hängt! :kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch dieselben Tagfahrlichter montiert und bin etwas erschrocken darüber, was dir passiert ist. Gott sei Dank ist ja nix schliimeres passiert.

 

Ein Frage zu deiner Einbauposition des Steuergerätes. Es sieht so aus, das du das Steuergerät mit den Kabeln nach oben raus gehend eingebaut hast. Das wäre aus meiner Sicht beim nächsten Einbau tunlichst zu vermeiden, damit gar nicht erst die Chance besteht, das von oben Feuchtigkeit eindringen kann. Denn über die Jahre ist irgendwann die beste Dichtung nicht mehr 100%ig in Ordnung. Vielleicht war das ja auch der Grund für den Kurzschluß? Wie gesagt...meine Theorie stimmt evtl. nur, wenn das Steuergerät so verbaut wurde wie von mir vermutet.

 

Gruß Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stehe mit dem Kundendienst im Kontakt und werde nach Bekanntgabe der Ursache nach der Einbauposition anfragen.

Mir wurde eine ehrliche Auskunft zu der Schadensursache zugesagt, kann aber bis Mitte Januar dauern.

Das Steuergerät war an einer sehr günstigen Stelle angebracht und keinem Spritzwasser oder ähnlichem ausgesetzt.

 

Edit.

Ich vermute aber auch dass der Kundendienst hier mitliest, denn mein Profil wird von "Gästen" beobachtet.

 

Edited by Papahans
Vermutung

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kuestenbazi, hast du auch den ganzen thread gelesen? ;)

 

Am ‎17‎.‎12‎.‎2018 um 14:36 schrieb jopo010:

Trotzdem gibt es da eine Kabeldurchführung und wenn ich des richtig sehe, ist das die Seite, wo Dauerplus reinkommt, richtig?

Falls ja und du das neue StG. verbaust: liegend einbauen oder zumindest Kabel seitlich abgehen lassen. 

Ohne mich jetzt auch noch an Spekulationen beteiligen zu wollen: Es gibt Szenarien, die dazu führen können und die durch die Einbaulage begünstigt werden.

 

@Papahans: auch wenn OSRAM nicht explizit davon abrät: vermeide das, es gibt gute Gründe. Spritzwasser ist gar nicht mal das Thema, sondern ob Wasser, das woher auch immer kommt, nicht da bleibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.12.2018 um 08:58 schrieb jopo010:

@Kuestenbazi, hast du auch den ganzen thread gelesen? ;)

 

 

@Papahans: auch wenn OSRAM nicht explizit davon abrät: vermeide das, es gibt gute Gründe. Spritzwasser ist gar nicht mal das Thema, sondern ob Wasser, das woher auch immer kommt, nicht da bleibt.

Bei meinem A4 habe ich ein TFL-Steuermodul von Esuse verbaut. Nachdem dieses unlängst defekt ging (keine Ausgansleistung) habe ich das Gehäuse (Trennschleifer) mal geöffnet um zu sehen, ob man da was retten kann.

Pustekuchen, das Innere ist komplett vergossen. Hat andererseits den Vorteil, daß es kein Problem mit eindringender Feuchtigkeit geben kann. Dürfte bei Osram wohl nicht anders sein.

index.jpg

Edited by jx123

Share this post


Link to post
Share on other sites

PDC-Sensoren sind auch komplett vergossen. Dennoch fallen manchmal welche durch eingedrungene Feuchtigkeit aus. Hab mal einen zersägt, und es war trotz Verguss Korrosion auf der Platine. Hilft also nicht 100%.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.