norbert/ac

Goldfische im Heck / Wasser im Batteriekasten

Recommended Posts

Guest ca3sium

Das sollte kein Vorwurf sein. Schließlich kann jeder selbst entscheiden wie er sein Auto repariert.

 

Ich finde es nicht schlecht das du es kostengünstiger reparieren willst, sondern die Verwendung von Silikon.

 

Silikon hat meiner Meinung nach am Auto nichts verloren.

Das gehört in eine Nasszelle, aber nicht ans Auto.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:janeistklar:Was hätte ich denn alternativ nehmen sollen?

 

Und warum hat Silikon am Auto nichts verloren? Ist das nur ein Bauchgefühl? Oder gibt es echte Nachteile? Silikon greift weder Kunststoff, noch Lack, noch Aluminium an und ist immer restlos entfernbar!

 

Siehe hierzu: http://www.wacker.com/cms/media/publications/downloads/6420_DE.pdf

...von wegen "Silikon hat am Auto nichts zu suchen"...gehört in Nasszelle... ja ja der Fortschritt...

Edited by VFRiend

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde Silikon auch unpassend am Auto. Dafür gibts Karosserie bzw KFZ-Kleber. Die sind UV-Beständig und halten auch die wechselnden Temperaturen aus - dauerhaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das neueste im KFZ-Dicht- und Klebebereich sind sog. MS-Polymere (SMP)hierzu ein Auszug aus einer Produktbeschreibung:...Des Weiteren zeichnen sich SMP´s im Gegensatz zu neutralen Systemen auf Siliconbasis durch einen neutralen Geruch, einer besseren Anstrichverträglichkeit und einem geringeren Schrumpf (<3%) aus. Ihre Siliconfreiheit sorgt für beste Ergebnisse bei folgenden Lackierarbeiten. Weiterhin „bluten” solche Produktformulierungen nicht in angrenzenden Baustoffen „aus”.

 

Das von mir verwendete Silicon riecht nicht (enthält keine Essigsäure) muss nicht überlackiert werden, und, entscheidender Vorteil: war vorhanden, musste nicht extra gekauft werden, ist auch UV-beständig, hält auch ewig, wenn notwendig. Um diese Raupe zu ziehen, würde ich jedenfalls keine 20,- € für ne Kartusche ausgeben. Was so ein rechter Freak ist, kauft halt KFZ-Kleber und Dichtmittel oder baut den Stossfänger ab und erstzt fachgerecht das Entlüftungsgitter. Jedem das seine.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
:kratz: Raupe hat doch nicht das Wasser abgehalten! Also der Tipp war nix. (Komme gerade nach strömendem Regen zum Auto und sehe die Bescherung. Warum der letzte starke Regen draussen blieb, ist mir schleierhaft. Gestehe kleinlaut ein: Heckstossfänger muss ab, usw. und so fort...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heckschürze nach Anleitung aus diesem Forum demontiert. Entlüftungsteil hinten rechts ebenfalls oben locker und ca. 1cm oben abstehend, unten noch eingerastet. Reinigung, Neueinbau beider Entlüftungsteile mit ..."ja" mit Silikon. Das im Vorversuch eingesetzte Silikon war übrigens problemlos zu entfernen. So, jetzt sollte es dicht sein und bleiben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim AHK nachrüsten habe ich die Entlüftungsklappen am Heck des A2 gesehen, jedoch wusste ich da noch nicht das es da ein Problem gibt und die überarbeitet wurden. Also unser A2 ist nach wie vor trocken, aber wie kommt denn überhaupt durch die Entlüftungsklappen Wasser in den Kofferaum ?

Unter dem Stoßfänger und an den Entlüftungsklappen sah bei uns alles so aus als wäre da noch nie ein Tropen Wasser überhaupt in die Nähe gekommen ... alles sauber und trocken ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal: Das Wasser läuft die Rinne neben der Heckklappe runter, unten trifft es auf dieses schwarze schmale Plastikteil zwischen Karosserie und Stossfänger, läuft dort weiter runter und trifft dann unter den Lampen von oben kommend auf diese Entlüftungsgitter. Wenn die fest sitzen, passiert nix. Die Defekten hängen aber leider oben ca. 1 cm aus der Karosserie raus, das Wasser kann problemlos in den Kofferraum eindringen. Man muss die Dinger neu einkleben und gut ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine Frage zur Entlüftungsklappe selber:

Wurde das Teil irgendwann überarbeitet bzw. ist das Problem nur bis zu einem gewissen Modelljahr existent - oder tritt es theoretisch bis Ende der Bauzeit auf?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein. Ist seit eh und je die selbe Blende. Wird seit 1991 verbaut und ist in zig Fahrzeugen im Konzern zu finden.

 

Für etwas unter aktuell 14EUR würd ich mir das aber einfach als Neuteil einbauen und nicht kleben. Das Problem ist nicht die Dichtung selbst, sondern dass die Blende nicht mehr im Karosserieausschnitt eingerastet bleibt und sich durch Verspannung abdrückt.

Edited by A2-D2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute mein Verstärkerboden rausgenommen und - siehe da - da gibts ein nasser Fuss. Merde!

 

Ich habe aber kaum Verkleidungsteile drinne und von daher ist der Puzzle für mich leichter. NUR am "Seitenverkleidung" - was z.Zt bei mir eine Baumwollmatte ist - unten, am Kofferraumboden, ist was nass. Und nur auf der Beifahrerseite. Also scheinbar ist das *die* Problemzone und erklärt warum es seit eine Weile bei mir hinten beschlägt.

 

Ich muss dann wohl oder übel - eher die Zweite, denn ich wollte schon AHK nachrüsten, aber noch nicht... - mein Stossstange abbauen. Gleich kommen dann ein paar anderen Sachen. Vielleicht geht's auch noch in die Malerei? Schaummermol.

 

Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn an der unterkante der heckklappe an diesen plastikstöpseln "weißer kriesel" zu sehen ist, kann man doch davon ausgehen dass feuchtigkeit im kofferaum aus der heckklappe austritt, oder?

 

wo kann das herkommen? oder sollte das doch kondenswasser sein, welches doch dirch die lüftungsblenden kommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stossstange gemacht, lüftungen gewechselt. €80 und 2 Stunden später, alles erledigt. Waschen lässt kein wasser rein.

 

Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis Donnerstag haben Lemminge Zeit bei uns im Kofferraum ihre Schlittschuhe zu benutzen. Am Donnerstag geht der Wagen zum :).

Dort werde ich bestimmt einige Zeit :warte:.

Klappen habe ich auf Verdacht bestellt, dank diverser Berichte hier aus dem Forum. Wie es aus geht werde ich dann berichten.

Wir sind gespannt...

 

Was mich wundert ist das die Kofferraumverkleidung trocken ist.

Wasserstandhöhe war knapp 1 Zentimeter im rechten Fach neben der Batterie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

was hat OSS damit zu tun? Bei mir leckt es offensichtlich noch.... aber nicht viel... die Arbeit scheue ich gewissermassen aber es muss wieder dicht werden.

 

Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glaubt es mr, es liegt an den Entlüftungsgittern, hochwahrscheinlich rechter im oberen Bereich Klebung gelöst, hängt daher runter ca. 1 cm. Habe mit Silikon statt mit originaler Klebeung sauber die Dinger eingefaßt. Seither Ruhe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und das ist das Problem. Durch die "Neueinfassung" mit Silikon wird das ganze nochmal sauber abgedichtet, wenn die originale Dichtung den Geist aufgibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

jo, ok, ich bin überzeugt. Heute Abend gehe ich entsprechend in die Halle wieder....

 

Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herr Herrmann,

in Hummel's Fall hatten Sie völlig Recht. :TOP:

 

Es war übrigens hübsch an zu sehen wie der :) schaute als er zu gab das er ohne das Forum wohl nicht auf die Idee mit der Klappe gekommen wäre.

Danke an das Forum, von mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Herr Herrmann,

in Hummel's Fall hatten Sie völlig Recht. :TOP:

 

Es war übrigens hübsch an zu sehen wie der :) schaute als er zu gab das er ohne das Forum wohl nicht auf die Idee mit der Klappe gekommen wäre.

Danke an das Forum, von mir.

 

Wäre doch zu schön gewesen. Eisschollen schwimmen nun im Kofferraum.

Beim wechseln der Batterie sah ich die Eisschollen.

Morgen, wenn es draussen trocken sein sollte, schau ich mal wie weit das Wasser im Wagen verteilt ist...:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne Frage, weiss nicht ob es hier reingehört.

 

Heute morgen war meine Windschutzscheibe von außen UND Innen gefroren!? Das hatte ich ja nicht mal bei meinem alten VW Bus - wie kann das sein!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat mein Dienstcaddy zur Zeit auch.

 

Ich vermute einefach mal, dass zu viel Feuchtigkeit durch nasse Schuhe und Schnee in den Innenraum kommt, die dann an der Scheibe niederschlägt und gefriert.

 

Stell mal ne Schale mit Salz ins Auto. Das zieht die Feuchtigkeit raus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mal ne Frage, weiss nicht ob es hier reingehört.

 

Heute morgen war meine Windschutzscheibe von außen UND Innen gefroren!? Das hatte ich ja nicht mal bei meinem alten VW Bus - wie kann das sein!?

Hatte ich heute auch. Am WE halt im Regen gefahren und mit nassen Fußmatten geparkt. Sollte nach längerer Fahrt inkl. guter Durchwärmung/Trocknung nicht mehr auftreten. Falls doch: Klimaablauf zugeschmoddert oder irgendeine andere Undichtigkeit am Fahrzeug.

 

Cheers, Michael - Murphy, wenn man einmal nicht die Elektrostandheizung angeschlossen hat... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor paar Wochen war es wieder soweit. Goldfische!

Hab' den Freundlichen gleich an die Hand genommen und ihm das gezeigt, incl. Reparaturanleitung.

Diesmal war es die linke Klappe (die rechte ist vor zwei Jahren gemacht worden). 125EUR.

Bei der rechte Klappe hatten die damalsdiese Paste drumrumgeschmiert, mit der man auch Schweissnähte überdeckt. Wie heisst die richtig? Scheint jedenfalls zu halten. Wir werden sehen.

Dieses Forum hat mir sicherlich einiges an Gagenzahlungen erspart.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag zusammen,

hatte nach dem Winterurlaub auch die Goldfische bei mir entdeckt und würde gerne die Selikonwürste von Herrn Hummel (s.Seite 5) verlegen. Dummerweise bekomme ich aber die Abdeckung (die auf dem Foto hoch gebogen im Bildrand zu erkennen ist) nicht ab. Gibt es da einen Trick?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe A2-Freunde!

 

Seit vier Wochen bin ich nun auch stolzer Besitzer einer azurblauen Alukugel! Grundsätzlich bin ich mit ihr auch sehr zufrieden. Nach dem obligatorischen Zahnriemenwechsel und dem Austausch auf Gewährleistung der wegen des Mikroschalters defekten Schließeinheit der Fahrertür (wozu sind da so viele Schrauben:confused:) war auch alles prima.

 

Gestern musste ich jedoch feststellen, dass an meinem linken Rücksitz eindeutig Wasser hochzieht:eek:. Beim Blick ins Batteriefach offenbarte sich dann ein zentimeterhoher Wasserstand, der Teppich ist auch triefend nass und die Ursache ist wohl eine defekte linke Entlüftungsklappe.

 

Da ich keine Lust hatte, wieder mehrere Stunden zur Partnerwerkstatt des Gebrauchtwagenhändlers zu fahren, hat dieser mir zugesagt, dass ich die Arbeit bei einer freien Werkstatt bei mir um die Ecke erledigen lassen soll. Diese (auf Karosseriebau spezialisierte) Werkstatt kann/will mir jedoch nicht sagen, wie viel die Demontage des Stoßfängers und der Austausch der Klappen kosten würde, da so etwas beim A2 immer aufwendig sein soll und sie nach Zeit abrechnen.:crazy:

 

Kann mir daher bitte jemand sagen, wie lange die Arbeiten dauern würden, da ich nicht in Vorleistung treten möchte und somit dem Händler vorher mitteilen müsste, wie viel die Reparatur kosten wird. Würdet Ihr außerdem gleich beide Klappen erneuern lassen und diese mit Silikon oder sonst was festpappen lassen? Und dafür vielleicht doch lieber zum :) fahren?

 

Vielen Dank für die Hilfe für einen Neuling. Auf dass wir alle noch viel Freude mit unseren A2s haben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Siehe Beitrag #132

 

Gitter lag bei 10EUR.

Habe ca. 1,5h gewartet.

 

edit: Hab gerade die Rechnung gefunden:

Abdeckung für Stossfänger Hinten A+E 60,75

Zwangslüftung nachgearbeitet (gemeint ist die Dichtungsschmiere drumrum) 41,28

zzgl. MWst.

 

Seit 3 Wochen scheint alles dicht zu sein.

Edited by horch 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen!

Jetzt muss ich mich leider auch mal zu diesem Thema melden :(

Ich hatte über längere Zeit schon vereinzelt Wassertropfen in der Wanne neben der Batterie beobachtet, war wohl auch nicht weiter schlimm weil es nie mehr geworden ist. Allerdings hatte ich jetzt gleich zwei mal in ein paar Tagen etwa 3cm Wasser in der Wanne... und das ohne dass ein einziger Regentropfen gefallen ist :confused:

Fahre jetzt mit offenem Kofferraumboden rum, damit das Wasser nicht verdunstet und in den Stoffboden zieht, so fängt da wenigstens nichts an zu schimmeln...

Jetzt würde mich allerdings doch interessieren, wie das Wasser da reingelangt, vor allem weil ich den Regen ausschließen kann, der eventuell durch defekte Entlüftungsklappen eintritt.

Ich werde das Ganze jetzt mal weiter beobachten...

Hatte hier vielleicht schon jemand ähnliche Erscheinungen, ohne Regen? (Ich hoffe ich habe im Thread nichts überlesen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Siehe Beitrag #109 (mit Regen)

Ohne Regen weiss ich auch nicht.

Edited by horch 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genau, so hatte ich mir das auch eigentlich gedacht, war aber eben verwundert weil es NICHT geregnet hatte. Könnte aber auch das getaute Wasser von den zugefrorenen Scheiben sein, das dann reinläuft. Werd es jetzt mal weiter beobachten, wenn es immer wieder feucht wird geht's wohl mal wieder zum :).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich das alles hier lese, wundere ich mich immer wieder :erstlesen:

 

Es ist wohl so, dass die meisten ein Problem mit "ausgekippten" Entlüftungsklappen haben und versuchen dann mit Silikon, Dichtungspasten oder gar Kleber die fest und vor allem dicht zu kriegen. Keiner versucht über die Ursache nachzudenken.

Dabei ist das Lösung schon beschrieben worden.

 

In diesem Tread beitrag Nr. 50 habe ich schon darüber geschrieben. Auf dem Bild IMAG0020 (Beitrag 51) sieht man sogar wie das aussehen kann/soll.

PS. Nach knapp vier Jahren habe ich mich wieder mal telefonisch mit dem neuen Besitzer meiner A2 in Verbindung gesetzt. In der Zeit hatte er schon viele Probleme mit dem Auto gehabt (wie ich davor auch :rolleyes:)

!!!ABER DER KOFFERRAUM IST IMMER NOCH TROKEN!!!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, wenn ich hier falsch verstanden wurde. Ich hatte den Thread sehr wohl ganz durchgelesen und mir ist das Problem mit den defekten Entlüftungsklappen und der Weg den das Wasser nimmt bewusst. Aber man darf doch wohl mal über andere Ursachen nachdenken dürfen, gerade weil es eben nicht geregnet hatte und das Auto auch nicht gewaschen wurde. Wenn ich was Neues herausfinde meld ich mich nochmal...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich mich auch mal mit diesem Problem beschäftigt habe, kann ich nur zu dem Schluss kommen, dass es KEINE andere Möglichkeit für dieses Wasser, als nicht ordnungsgemäß sitzende Entlüftungsklappen, geben kann.

 

Daher frage ich Dich jetzt mal folgendes: Hast Du die Batterie rausgenommen und wirklich alles Wasser aus der Wanne entfernt, bevor Du wieder Wasser gesichtet hast?

 

Wenn die Antwort "Nein" sein sollte, dann frage ich weiterhin: Stand das Auto vielleicht mit der Front nach nach unten/oben geneigt, bei der zweiten Sichtung genau umgedreht?

 

Also ich bin davon überzeugt, dass garnichts nachgelaufen ist, sondern Du nur Wasser , das aus einer anderen Ecke rübergelaufen ist, gesehen hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm okay. Batterie habe ich nicht rausgenommen, nur das Fach rechts mit einem Schwamm leergemacht. Und in der Tat parke ich manchmal vorwärts und manchmal rückwärts ein, habe minimale Steigung auf dem Parkplatz. Es könnte also tatsächlich daran gelegen haben dass das Wasser sich einfach in einer anderen Ecke noch gesammelt hatte. Dann werd ich wohl mal wieder um eine Fahrt zum Freundlichen nicht drumrumkommen. :/

Ich beobachte es trotzdem mal noch eine Weile ob wirklich immer wieder neues Wasser nachläuft. Schimmeln sollte da unten wo nur Plastik ist ja eigentlich nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sich das Ganze ja aufzuklären scheint, möchte ich noch eine kleine Anmerkung zum Abdichten mit Silicon machen:

Wer einmal damit abgedichtet hat, kann es nicht nochmal abdichten. Weder mit neuem Silicon noch anderen Dichtmitteln oder Klebern.

Reinigen ist so gut wie unmöglich oder sehr aufwändig.

 

Inzwischen hasse ich das Zeug wie die Pest und setze es im Haus so gut wie nicht mehr ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch vorbeugend die Klappen eingeklebt, aber nicht mit Silikon sondern mit Karosseriekleber 1K-PUR von Teroson. Das Zeug wir wie fester, schwarzer Gummi und klebt super. silikon ist meist stark korrosiv, daher verwende ich es nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soo, nach ca. 2,5 Jahren war es wieder so weit: Die Entlüftungsblende war wieder undicht.

 

Dazu eine kleine Ergänzung zu Post #50 & #51 von s7665555:

Ich hatte mir erst keinen Reim drauf machen können.

Als ich die neue Blende vor mir liegen hatte wurde es klarer.

attachment.php?attachmentid=35346&stc=1&d=1308248873

 

obere Raste im Dtail:

attachment.php?attachmentid=35347&stc=1&d=1308248991

 

Also habe ich mir passende Stücke aus Plastik geschnitten (Kabelkanaldeckel, 1,25mm stark).

attachment.php?attachmentid=35348&stc=1&d=1308249067

 

attachment.php?attachmentid=35349&stc=1&d=1308249131

 

An der unteren Seite analog verfahren.

 

Ergebnis:

Nach Demontage des undichten Gitters war klar, dass die Rastnasen nachgegeben haben.

Mit den Plastikplättchen gingen die Blenden sehr straff rein. Ein nachgeben wie früher ist nicht mehr möglich.

 

Da die Dichtungen der Blenden perfekt arbeiten (wenn sie angepresst werden) braucht es keinerlei Kleber oder Silikon an der Kugel.

Danke an s7665555, eine gute Lösung.

 

Shadout

Gitter_gesamt.jpg.7b5779539bbd66688c411f0129821ca5.jpg

Gitter_Raste_oben_1.jpg.e013039723fe4f62fc9e4505018dc328.jpg

Gitter_Raste_oben_2.jpg.9b4e7941a4c5c02f4359232eac5552e1.jpg

Gitter_Raste_oben_3.jpg.d8bfb3177a6ff11533dee94ce0dbd033.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut !!!

 

Wenn Du jetzt noch die Masse des Plastikplättchens hättest, wäre es perfekt. Nicht jeder möchte oder kann das selber einbauen. Man muss der Werkstatt diese Plättchen in die Hand drücken, sonst wird das nix.

Edited by horch 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gut !!!

 

Wenn Du jetzt noch die Masse des Plastikplättchens hättest, wäre es perfekt. Nicht jeder möchte oder kann das selber einbauen. Man muss der Werkstatt diese Plättchen in die Hand drücken, sonst wird das nix.

Tut mir leid ich habe sie nicht gewogen :D

 

Ich habe es mir bewusst gespart die Plättchen zu messen.

Die Teile müssen straff sitzen damit sie auch drin bleiben. Da geht es mahl schnell um zehntel und hundertstel, ohne dass man es merkt. Also tastet man sich da ein wenig ran: Hier noch ein wenig ab und da noch. Noch dazu ist das ein wenig materialabhängig.

 

Lange Rede kurzer Sinn: Wenn Werkstatt, dann vorher auf zum Freundlichen, 4A0 819 181 kaufen, Plättchen einsetzen und dann die modifizierte Blende beistellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unser Dauerbrenner.

Vor einem Jahr neue Lüftungsgitter einsetzen lassen und mit Karosseriedichtschmiere rundum dicht machen lassen.

Jetzt fängt das wieder an - leichte Nässe im Tiefparterre. Der linke hintere Sitz fühlt sich auch etwas feucht an.

Kann mir garnicht vorstellen, dass das schon wieder undicht ist. Ehe ich den Stossfänger wieder ausbauen lasse - gibt es noch irgendeine andere Möglichkeit des Wassereintritts.

Spoiler ist dicht, sonst käme es ja auch unten aus der Heckklappe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ideen:

entwässerung falls opensky?

rückleuchten?

türdichtungen oder türscheiben hinten?

heckseitenscheiben?

scharniere heckklappe?

abdichtung batteriekasten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.