norbert/ac

Goldfische im Heck / Wasser im Batteriekasten

Recommended Posts

Ehe ich den Stossfänger auf Verdacht demontieren lasse:

 

Beitrag #96 hat ja eine bestechende Lösung angeboten, die sich später allerdings als unzureichend gezeigt hat. Aber man müsste doch zumindest sehen können, ob sich das Gitter wieder gelöst hat, ohne den Stossfänger abzubauen. Wäre doch schonmal ein Gewinn, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zunächst allen Mitgliedern noch ein frohes neues Jahr... :-)

 

Hallo zusammen, ich habe jetzt diese 8 Seiten des Threads gelesen und sämtliche anderen auch, aber bin mir NICHT sicher, ob das bei mir auch so alles zurifft... mein OS ist verklebt, weil dach defekt und der Termin in Bad Tölz erst noch ist. Ein Schloss and er Heckklappe habe ich bei meinem 00´er nicht und nachdem ich ihn letzte Woche mit Sohnemann komplett hinten auseinander genommen und gereinigt habe, hab eich festgestellt, dass er etwas feucht ist und im Ladeboden ebenfalls etwas Feuchtigkeit aufwies. jedoch hatte auch meine Bodenwanne neben der Batterie ein Loch... ob da schon mehr wasser abgelaufen ist, weiss ich also nicht. Jedenfalls war ertotal "trocken" und nun eben habe ich festgestellt, dass er jede Menge Wasser unter dem Teppich führt, der links und rechts am Radkasten anschliesst... da er mit der Front zur Schlagseite des Regens gestanden ist, bezweifle ich, dass es was mit den Klappen der Entlüftung zu tun hat ... Den Dreck unter der Plasteverkleidung an der Heckklappe oben habe ich schon entfernt, aber wie und wo finde ich die Entwässerung ? gibt es im Schiebedach evtl. auch eine Entwässerung ? und wenn ja, wo genau liegt diese? Andauernd richt es modrig in der Kiste und der Teppich im unteren Bereich der rechten Fondseite ist auch irgendwie nass... hat jemand Probleme mit Wasser durch oder and er rechten hinteren Türe ??? Wer kann und will mit Rat und Tat helfen ?

Besten Dank und viele Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute stark das kommt durch die Lüftung.

 

Reinige mal die Abläufe im Motorraum, an der Motorhaube. A2 Forum

 

Wenn es ganz blöd kommt ist der Ablauf vom Kondensator verstopft, dazu musst du im Innenraum ein bisschen was auseinanderbauen. Dazu gibt es auch ein Thema das ich gerade nicht finde.

 

P.S:A2 Forum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Melde hier auch mal Wassereinbruch in der Mannschaftskabine... hauptsächlich Fußraum hinten rechts. Wasserabläufe habe ich gereinigt, wobei nur der linke komplett zu war. Klimaanlage hab ich nicht (und will ich nicht). Auf blauen Dunst hin das komplette Auto zerlegen will ich nicht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und danke für die ersten Antworten...was ich allerdinges heute morgen noch nicht gesehen und somit auch nicht erwähnt hatte, ist, dass die hinteren Sitze an der Aussenseite nach innen und zur Rückbank nass sind... was kann das denn nun sein ?? Kann das auch von den Leitungen im Motorraum kommen ? dort, wo in dem unten zitierten Beitrag das Wasser reinkommt, ist es auch bei mir am nassesten... kann aber leider nicht testen, ob und wie das Wasser reinkommt....:confused::confused:

 

Hallo,

ich habe heute meinen A2 hinten mal ein bisschen nackig gemacht und bin dem Wassereintritt näher auf den Grund gegangen. Ich habe die Stelle wohl gefunden.

Auf dem Foto kann man diese erkennen. Als ich dort im Bereich des roten Pfeiles die Verkleidung etwas umgebogen habe, konnte ich dort sehen, wie da das Wasser reinkommt. Es läuft da durch einen kreisrunden Ausschnitt in der Karosserie im Bereich der Stoßstange rein. Das deutet doch wieder auf die Entlüftungsblenden hin(, obwohl die ja schon ausgetauscht wurden), oder?

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es sind definitiv die Entlüftungsklappen. Vielleicht nicht richtig eingesetzt. Vielleicht wurde das Blech nicht richtig gesäubert (Silicon-Reste?). Vielleicht schon wieder rausgerutscht, weil die Haltenasen ermüdet sind (Holzstücke reinschieben, wie oben gezeigt).

 

Es wurde auch mal die Rücklichteinheit genannt. Ist aber eher unwahrscheinlich, weil man das an Dreckrückständen sehen würde.

 

@Töfte. Das OSS hat auch Entwässerung. Steht bei Wiki unter OSS.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und ein gesundes 2012,

 

auch ich hatte das Problem mit dem Wassereinbruch im Heck und die Freundlichen waren hoffnungslos überfordert. Nach der Demontage des Hecks für 300,- Euro (habe ich nicht bezahlt ! ) wurden zwar die Lüftungsklappen neu montiert oder eingeklebt, aber nach dem nächsten Regen, war die Heckwanne wieder randvoll. Beim vierten Termin dann, mit diversen Tipps von mir aus dem Netz,

wurde dann die Heckklappendichtung komplett ausgetauscht und siehe da, es geht auch OHNE Wasser im Heck. Das Ganze für unter 100,- Euro, ich war begeistert ! Es ist schon eine Weile her und er ist immer noch trocken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

warum haben nur wenige dieses Phänomen? -manche sogar wiederholt.

Gibt es unterschiedliche Lüftungsklappen?:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es nicht das OSS und nicht die Abläufe vorne sind, dann könnten die hinteren Türen undicht sein. Ich denke da Konkret an nicht ganz hochgekurbelte Fenster.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn es nicht das OSS und nicht die Abläufe vorne sind, dann könnten die hinteren Türen undicht sein. Ich denke da Konkret an nicht ganz hochgekurbelte Fenster.

 

doch doch, Fenster sind hochgekurbelt, war ja auch meine Vemutung, dass diese nihct geschlossen sein könnten, aber wieso sind die Sitze nur an bestimmten Stellen derbe nass ??? Ich verzweifle bald....

Share this post


Link to post
Share on other sites
doch doch, Fenster sind hochgekurbelt, war ja auch meine Vemutung, dass diese nihct geschlossen sein könnten, aber wieso sind die Sitze nur an bestimmten Stellen derbe nass ??? Ich verzweifle bald....

Dann hilft nur noch der Extremtest mit Gartenschlauch oder Waschanlage, wo jeweils "ein Kenner" im Auto sitzt und Wassereinbruch beobachtet.

So wird das beim :) doch auch getestet, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beim vierten Termin dann, mit diversen Tipps von mir aus dem Netz,

wurde dann die Heckklappendichtung komplett ausgetauscht und siehe da, es geht auch OHNE Wasser im Heck. Das Ganze für unter 100,- Euro, ich war begeistert ! Es ist schon eine Weile her und er ist immer noch trocken.

 

Trotz Heckklappenabdichtung war jetzt wieder Wasser unter den Rücksitzen und dem darunterliegendem Teppich. Die Entlüftungsgitter sind gerdade neu abgedichtet wordn. Die Abdichtung erfolgte mit einer Siliconnaht rund um das Gitter. Mein Verdacht ist, dass wegen der Kehlnaht mit dem Silicon das Wasser aus dem Ablaufschacht über diese Kehlnacht doch wieder in die Entlüftung läuft. Mir fällt sonst nichts mehr ein.

OSS, Türen, Fenster und Heckklappe kann ich ausschliessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@raki Das Entlüftungskitter liegt unterhalb der Sitze und weil

Wasser nur abwärts fliest, kann es nicht von dort kommen.

Es muß also der bereich der Türen (bei OSS auch ein Kandidat)

hereinkommen, weil sonst fällt mir auch nichts ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

hatte Weihnachten auch literweise Wasser im Batteriekasten, die Feuchtigkeit zog sich über den Teppichboden bis in den hinteren Fußraum, die Matten dort waren richtig nass. Schöne Schweinerei also. Schuld waren eindeutig beide Entlüftungsblenden unter dem hinteren Stoßfänger. Eine war locker, bei der anderen war die Dichtung gerissen und die Blende sogar herausgeklappt.

Für 130€ Endpreis hat es dann gestern ein Detmolder Autohaus erledigt. Mal sehen, wie lange es hält. Habe aber die in den Posts #50, #51 und #146 beschriebenen Verbesserungen eingebaut, dafür noch vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo A2 Wassertaucher,

das Jahr fängt toll an,ca.10cm Wasser im Kofferraum.

Mein freundlicher führte einen Wassertest durch 25€,der Hechspoiler ist defekt.

Kostenpunkt ca.500€,ich fast nen Herzinfarkt.

Kulanzantrag hätte keinen Sinn,da Fahrzeug zu alt.(Bj.7/02)

Ich werde mal mit Audi Kontakt aufnehmen.

Werde weiter berichten.

Gruß rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heckspoiler ist Teil der Heckscheibe, Schaden daran = Glasbruch, versicherungstechnisch, wenn ich mich recht erinnere?

 

Aber der ist doch außen auf der Scheibe aufgeklebt... Klar, wir hatten schon Heckspoiler die vollgelaufen sind und deswegen dem Fahrer in jeder Kurve Meeresrauschen spendiert haben, aber wie kommt denn das Wasser von da ins Auto?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo A2 Wassertaucher,

das Jahr fängt toll an,ca.10cm Wasser im Kofferraum.

Mein freundlicher führte einen Wassertest durch 25€,der Hechspoiler ist defekt.

Kostenpunkt ca.500€,ich fast nen Herzinfarkt.

Kulanzantrag hätte keinen Sinn,da Fahrzeug zu alt.(Bj.7/02)

Ich werde mal mit Audi Kontakt aufnehmen.

Werde weiter berichten.

Gruß rainer

 

"Wassertest" ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein freundlicher führte einen Wassertest durch 25€,...

 

Haben die den Wassertest mit evian gemacht? Sag ihnen, sie sollen dir das nächste Mal den KVA vorher zeigen und dann deine Tränen zum Testen verwenden!

 

Aber ernsthaft - der Heckspoiler kann nicht ins Fahrzeuginnere undicht sein. Wenn überhaupt die Heckscheibe und das sähe man.

Der :) hat wahrscheinlich das nach dem Test aus dem Heckspoiler herauslaufende Wasser als den Verursacher verdingt. Das läuft aber nur aussen runter. Mehr nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

sorry,Wasserprobe und nicht Wassertest.Kosten 39,99€.

Gebracht hat es nix,nun kostet der Wechsel,da neue Heckscheibe ca. 600-700€.Ohnmacht.

Nö,das ist mir zu teuer.

Werde mal bei einem Schraubertreff die hintere Stoßstange abbauen und Lüftungsblenden tauschen.

Ach ja,die Koppelstangen wurden getauscht.

Schönen Sonntag rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, das klingt sinnvoll. Aber für 39EUR hätte ich nem Kumpel den Kärcher in die Hand gedrückt und mich selbst ins Auto gesetzt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lüftungsblenden hinter der Stoßstange hätte ich mir auch mal als erstes angeschaut. Heckscheibe kannste immer noch tauschen. Hier könnte man höchstens mal testen, ob nicht die Verklebung irgendwo undicht ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte "Heckspoiler undicht" für absoluten Blödsinn. Klar kann da Wasser rein- und auch wieder rauslaufen, aber das hat mit dem Innenraum nix zu tun, da da immernoch noch Scheibe dazwischen ist. Außerdem müsste ja dann auch obenrum mindestens ne Verkleidung vollgesaugt sein, bei der Wassermenge. Dafür dann noch knapp 40€ haben wollen ist ja schon fast wieder Kunst.

 

Schau dir mal die Entlüftungsklappen an, danach ist das Problem vermutlich erledigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es scheint nicht immer an den Entlüftungsklappen zu liegen. Seit paar Wochen habe ich wieder einen feuchten Innenraum, Batteriekasten, Unterseite Rücksitze - das übliche. Die Klappen wurden nochmal geprüft. Sind absolut dicht, jedenfalls aussen rum. Dachhimmel, Verkleidung Säulen, Türverkleidungen sind alle trocken. Nur beim Fontboden habe ich das Gefühl, als wäre da bischen Feuchtigkeit im Teppich, bin mir aber nicht sicher. Im Augenblick weiss ich nicht weiter. Aber wie gesagt- es kann nicht über die Entlüftungsklappen kommen. Ach ja, Rücklichteinheiten habe ich auch überprüft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wegen einer diätkur für meinen A2 habe ich vorsorglich mich um

die Entlüftungsklappen gekümmert und mit antidröhnpaste

ringsherum zugeschmiert.

Ein Wasserproblem bestand nicht.

PIC00043.JPG.6c735d390174cadf6de93d285ee8b2ae.JPG

PIC00042.JPG.0fa35143b41b644165ae6f6f41b21330.JPG

PIC00040.JPG.727be7dc30b2e518ecfe8f5902875d06.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wegen einer diätkur für meinen A2 habe ich vorsorglich mich um

die Entlüftungsklappen gekümmert und mit antidröhnpaste

ringsherum zugeschmiert.

Ein Wasserproblem bestand nicht.

Mich hätte interessiert, welchen Weg das Wasser vom rechten Holm (Wasserablauf) bis unten hin nimmt. Aber wahrscheinlich hast Du jetzt schon wieder alles zusammengebaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ist es. Alles zusammengebaut.

An den Bildern kannst du sehen, daß das Wasser rechts sowie

links vom Rücklicht runterlaufen kann.

Es läuft hinter der Plastikverkleidung abwärts und dann evt auch

um das Rücklicht herum.

Sonst fliest das meiste Wasser an den innenseite lang.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich hatte (hoffentlich) das Problem auch. Hatte schon die Entlüftungsklappen getauscht, was aber keinen großen Erfolg hatte. Habe dann auf´s Rücklicht getippt, da war aber alles gut, die Dichtung sah gut aus. Habe letztendlich einen Spalt zwischen 2 Blechen ca. in der Mitte zwischen Rücklicht und Entlüftungsklappe gefunden. Wenn man hier was vermutet relativ leicht zu finden, Rücklicht raus und man sieht dran. Vielleicht ist meiner ja kein Einzelfall.

 

Gruß

Edited by Beni07

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das gleiche Problem. Entlüftungsgitter abgedichtet, trotzdem weiterhin Wasser im Heck und unter den Rücksitzen. Rücklichtgehäuse ebenfalls ok. Türen auch.

Bist Du Dir sicher, dass es an diesem Spalt liegt?

Dann müsste es ja schon immer undicht gewesen sein. Der Spalt dürfte ja nicht neu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das mit dem Spalt kannst Du recht leicht überprüfen, einfach Rücklicht raus und schon sieht man dran. Ich denke nicht, daß es da schon immer undicht war. Normalerweise gehören die zwei Bleche zusammen und sind mit Dichtmasse verklebt. Vermutlich sind sie auch noch vernietet. Da aber knapp unter dem Stoß der Stoßfänger mit 2 Schrauben angeschraubt ist denke ich das sich hier mit der Zeit oder mal durch nen kleinen Rempler die Verbindung etwas lößt. Ich hab diesen Spalt mit Silikon von oben her zugeschmiert. Schöner ist den ganzen Stoßfänger abzumontieren aber bis jetzt scheint es dicht zu sein und ich hab es recht exzesiv getestet.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Silicon hat an Metall nix zu suchen, weil ist Oxydationsfördernd. Wenn, dann nimmt man Acryl oder Siliconfreie Dichtmasse.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Silicon hat an Metall nix zu suchen, weil ist Oxydationsfördernd. Wenn, dann nimmt man Acryl oder Siliconfreie Dichtmasse.

 

 

Das ist absolut richtig. Normales Silikon enthält Essig und dieses zerstört Autolack und fördert wie oben vom Kollegen schon gesagt die Oxidation

Share this post


Link to post
Share on other sites

Recht hast Du. Ausserdem klebt da dann nichts mehr oder nur nach Riesenschweinerei mit Silikon-Entferner.

 

Ich nehme nur noch Polyurethan-Dichtmittelkartuschen. Gibt's u.a. bei Yacht-Ausrüstern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich bin mir nicht sicher aber ich glaub ich hab die gleiche Sch..... vor mir.

Es hat sehr stark geregnet die letzten Tage und das AUto stand öfter mal draußen. Zuerst merkte ich einen etwas modrigen geruch, doch nun hab ich etwas Feuchtigkeit unter der Batterieabdeckung und auch etwas Schimmel an einer Stelle rechts an der Abdeckung wahrgenommen. Wasser steht nirgends. Es ist nur etwas feucht wenn ich unter die Abdeckung nach Vorne Greife und leichte Feuchtigkeit auf Batterie und Werkzeug.

 

Wie sicher ist es das Lüftungsgitter oder worauf sollte ich zuerst schauen bevor ich mit der Demontage beginne???

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo, ich bin mir nicht sicher aber ich glaub ich hab die gleiche Sch..... vor mir.

Es hat sehr stark geregnet die letzten Tage und das AUto stand öfter mal draußen. Zuerst merkte ich einen etwas modrigen geruch, doch nun hab ich etwas Feuchtigkeit unter der Batterieabdeckung und auch etwas Schimmel an einer Stelle rechts an der Abdeckung wahrgenommen. Wasser steht nirgends. Es ist nur etwas feucht wenn ich unter die Abdeckung nach Vorne Greife und leichte Feuchtigkeit auf Batterie und Werkzeug.

 

Wie sicher ist es das Lüftungsgitter oder worauf sollte ich zuerst schauen bevor ich mit der Demontage beginne???

 

Gruß

 

Sicher ist da gar nichts........ Wenn Du alle Quellen für Ursachen ausschließen willst und nicht 2x anfangen willst, dann empfehle ich Dir folgendes:

 

Demontiere beide Rückleuchten, besorge Dir zwei neue Dichtungen dafür 2 x 8Z0 945 191 12,10 Euro netto.

 

Ersetze die Heckdeckeldichtung 1 x 8Z0 827 705 C 25,75 Euro netto.

 

Demontiere die Heckstoßstange und ersetze beide Lüftungsklappen 2 x 4A0 819 181 12,85 Euro netto. Wenn Du die beiden Klappen eingebaut hat, dann mach auf der Oberseite eine Naht mit Karosseriedichtmasse und stelle damit eine dauerhafte Verbindung zwischen Kunststoff und Karosserie her. Genau dort liegt die Schwachstelle der Klappen. Im oberen Bereich springen diese immer aus den Halteklammern.

 

Gesamtkosten ca. 100 Euro. Arbeitszeit etwa einen Nachmittag.

 

Damit hast Du ganz sicher Ruhe für die nächsten Jahre, es sei denn Du hast OSS :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwo vorher in diesem Thread wird von den Haltenasen der Lüftungsklappen erzählt*. Diese ermüden und die Klappen wandern raus. Mit kleinen Holzkeilen kann man die Haltenasen fixieren. Scheint mir eine bessere Methode zu sein, als eine Dichtnaht.

*bin jetzt zu faul zum Suchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Langsam wird der A2 zu richtigen Berühmtheit in der Autobild, diesmal jedoch ausnahmsweise in negativer Hinsicht.

 

Gerade beim durchblättern der aktuellen Ausgabe auf S. 60/61 entdeckt:

 

Ein blauer 1.2er mit Wasser im Batteriekasten und den Folgen, wenn sich wohl nicht so sehr darum gekümmert wird...

 

Sitze, Lenkrad etc sind von einer dicken Schicht Schimmelpilz überzogen, kein schöner Anblick.

 

Gewissen Internetforen sei die Problematik bekannt, es wird sogar auf die Goldfischmetapher zurückgegriffen...

 

 

Edit fragt, ob es zufällig User Gerhard3L ist? Geht's dem A2 inzwischen besser?

Edited by Solimar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich den Artikel gelesen hatte, habe ich mich gleich auf die Suche im Forum gemacht.

Wieviele betroffene A2 gibt es denn?

Bei mir ist bisher, toi toi toi, alles trocken, aber bei Gelegenheit werde ich mir die Sache an meiner Kugel mal anschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte übrigens das gleiche Problem bei meinem Vater im 5er Golf. Wir haben die Entlüftungsklappen einfach mit Silikon wieder eingeklebt, wird wohl so lange halten wie der Rest vom Auto.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wieviele betroffene A2 gibt es denn?

Bei mir auch. Neue Entlüftungsklappen mit Sikaflex eingeklebt, seitdem trocken wie Sahara.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Autodoktoren hatten auch mal einen 1er BMW in Behandlung, ebenfalls undichte Entlüftungsklappen. scheint ein Markenübergreifendes Problem zu sein.

Bei dem sind sogar Teile das Rahmens (Karosserie) vollgelaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein linker Rücklicht (?) oder so ist (wieder) undicht. Heute Nacht hat's sehr stark geregnet - und siehe da, Wasser im Batteriefach. Alles ist eh auseinander im Moment, also sehe ich es direkt. Meh. Klappen habe ich vor 2 Jahren erneuert, nochmals machen möcht' ich nicht unbedingt. Naja, Lampe nehme ich nachher ab um zu schauen....

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe gerade gesehen dass es nicht die Lampe ist bei mir; unten links, unterhalb von die Lampe selbst, da ist noch ein Öffnung... und da kann mann spüren dass bei mir die Abluftklappe nicht richtig sitzt. Jetzt zugezogen, muss aber dann dringendst alles auseinandernehmen wieder mal.. :(

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auseinander: der Linke hat irgendwie überhaupt nicht gehalten, der Rechte sitzt sehr gut noch.

 

Ich denke, ich bearbeite kurz noch die Zungen selber und dann klebe alles morgen mit Sika221. Jetzt regnet es wieder; habe die Stosstange abbekommen mit nur Wagenheber, ein Rad ab, alle Schrauben, und dann die andere Seite.

Die ganze Zeit hat's geregnet. Nur eine Stunde gedauert.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier gab es mal einen Betrag, wo der Teilnehmer erkannt hatte, dass die Kunststofflaschen, die das Gitter halten, ermüden, und dass darum die Gitter rauswandern. Er hat sie dann mit eingeschobenen Holzstückchen stabilisiert. Schien mir eine gute Lösung zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab jetzt wieder die rechte Entlüftungklappe wechseln müssen. Hat nur 2 Jahre gehalten! Wasser stand zwischenzeitlich schon 5cm hoch! Geht gut mit nem Naß/Wasch oder was auch immer -Sauger raus ;). Auf jeden Fall habe ich keinen Radioempfang mehr! Was kann das sein? Gibts da evtl. nen Thread?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wird wohl die kleine Antennenbox zwischen Batterie und Wagenheber das Zeitliche gesegnet haben. Kann mich an einen Thread erinnern, da gibts Bilder einer auseinandergenommenen Box, die war korrodiert von inne wegen Wasser im Heck. Hier gibts die Teilenummern, austauschen und sollte wieder gehen.

 

schnarchi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.