Jump to content
Schio

Getriebeschaden!!!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

 

mein "neuer" A2 mit 90 Diesel PS hat mir bisher leider noch nicht so viel Glück gebracht.

 

Gekauft letztes Jahr bei 180.000 KM (nur Langstrecke) aus erster Hand und mit kompl. Audi Scheckheft.

 

Dass ich keinen Neuwagen gekauft habe, war mir klar, doch nach drei Jahren mit 75PS A2 Diesel war ich von der Qualität und der seltenen Störanfälligkeit doch sehr verwöhnt und so bin ich davon ausgegangen, dass bei ordentlicher Behandlung dieses schöne + mit den 90 Diesel PS ja wirklich toll fahrende Auto mich weiter begleiten wird.

 

Auf den letzten 35.000 KM musste ich allerdings bereits einiges erneuern: Zahnriemen mit Inspektion (eh klar), Bremsen komplett neu, Klimakompressor neu, Anlasser neu, Ölpumpe neu, Turbolader neu, Schaltseile neu, ... also schon einiges investiert in mein Schätzchen.

 

Bei jeder Reparatur denkt man, so jetzt fährt er aber wieder die nächsten 20t KM ohne Probleme ...

 

Leider klappt das bisher noch nicht. Denn nach Geräuschen aus der Kupplung/Getriebe wurde auf Ausdrücklager, relativ wahrscheinlicher Kupplungsverschleiss bei 210.000 KM + natürlich ZMS getippt und diese Woche alles neu gemacht. Wieder 1.350 Euronen investiert.

 

Beim dem ebenso erfolgten Getriebeölwechsel kam dann die hier im Forum schon oft erwähnte braune Flüssigkeit zum Vorschein. Naja 2Liter frisches 75W-90 rein und jetzt wird sicherlich alles gut.

 

Wieder falsch.

 

Die Geräusche, hier insbesondere zwischen 2 und 3.000 Umdrehungen und bei Motorbremse, ... , waren trotz neuer Kupplung + neuem ZMS, ... immer noch vorhanden. Auch sprang dann gestern auf der Autobahn immer der 5.Gang raus.

 

Nach Recherche im Forum habe ich dann einige parallele Erfahrungen finden/lesen können.

 

Ich gehe also jetzt davon aus, dass als nächstes das Getriebe den Geist aufgibt und für mich ab sofort max. noch Stadtverkehr mit niedrigen Drehzahlen zulässig ist.

 

Nach Recherche im Netz habe ich bei www.getriebemarkt.de ein komplett überholtes GRJ - AT Getreibe für 790 Euro incl. MwSt. plus 69 Euro Versand gefunden.

 

Mein Frage nun:

 

Hat jemand Erfahrunge mit dem Laden oder gibt es bessere Adressen!?!?

 

Würde mich über eventuelle schnelle Tipps freuen, denn vor einem plötzlichen Getriebe Exitus und diesen potentiellen Folgeschäden habe ich dann doch Angst.

 

Freue mich auf Zuschriften und sende Grüße,

 

"der nicht aufgebende" Schio

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dranbleiben! Irgendwann hast du alles durch. Ich drücke die Daumen.

 

Zum Getriebe weiß ich leider (oder zum Glück) nichts. Es ist aber nicht bloß blöd eingestellt, oder?

 

cer, der in zwei Jahren gute 5.000 € Reparaturkosten in seinen 90PS-TDI gesteckt hat. Das lag allerdings auch an der Ahnungslosigkeit der Vertragswerkstätten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Laden ist gut, habe da schon für Touran überholte Getriebe gekauft. Läuft wurderbar, ohne Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

vor dem Laden und seine Methoden kann ich nur warnen.

 

Aus Augenschein und eigenen Erfahrungen:eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor dem Laden und seine Methoden kann ich nur warnen. Aus Augenschein und eigenen Erfahrungen:eek:

 

Der Laden ist gut, habe da schon für Touran überholte Getriebe gekauft. Läuft wurderbar, ohne Probleme.

 

:janeistklar: ... jetzt wird's interessant !

 

Das ist ja schon fast so wie in den Foren zu englischen Altautos.

 

Vor der Frage eines AT-Getriebes stand ich 2005 nach Bruch der Vorgelegewelle des schon einmal durch den Vorbesitzer gewechselten Getriebes auch. Das AT-Getriebe eines auch noch heute aktiven Teilehändlers, der in Eigenregie Teile nachbauen und Motoren & Getriebe überholen lässt hatte noch nicht einmal 20.000 Meilen gehalten.

 

Ich hatte das Getriebe dann letztendlich selbst ausgebaut und mit Hilfe eines TR-Freundes zerlegt, befundet und wieder mit neuen Lagern, einer gut gebrauchten/überholten Vorgelegewelle neu aufgebaut. Es läuft nun schon fast 7 Jahre und ca. 10.000 Meilen einwandfrei. Der Vorteil des Überholens in Eigenregie ist der, dass man weiß, was alles gemacht ist.

 

Bei einem gebraucht/überholt gekauften Getriebe ist doch vollkommen unklar, ob es überhaupt geöffnet und befundet worden ist. Auch die tatsächliche Laufleistung ist i.d.R. nicht wirklich belegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Firma "Autohaus am Airport" Zierdt, Dortmund Holzwickede. 1min. von der A 44.

Haben im Mai bei meinem A2 Benziner das Getriebe gemacht.

War nicht unbedingt ein Schnäppchen (1200,-- inkl. Aus- und Einbau), inkl. 2 Jahren Gewährleistung bis max. 100000KM.

 

Sehr kompetent, freundlich und schnell.

 

Grüße

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Getriebehaltbarkeit 90PS TDI:

Das 1.4er TDI Getreibe ist nach meiner Kenntnis auf 250 Nm Nennmoment ausgelegt (Empfohlene Grenze für Chiptuning). Der 90PS TDI hat 235 Nm und ist somit schon relativ nahe dran.

Langstreckenfahrzeuge, die lange im hohen Geschwindigkeitsbereich fahren (lange und viel im oberen Drehmomentbelastungsviertel), belasten den 5. Gang und die belasteten Lager und Wellen ganz schön.

Der 75 PS TDI hat "nur" 195 Nm und somit bei dem ja von der Belastungsauslegung baugleichen Getreibe eine satte Sicherheitsreserve.

 

Als kleine Genugtuung hilft ggf. die Geschichte eines Bekannten der vor vielen Jahren einen der ersten bulligen A8 3.0 TDI´s regelmäßig Nachts mit Vollgas vom Ruhrgebiet nach Berlin gescheucht hat.

Nach dem dritten AT-Getreibe von Audi innerhalb von 1,5 Jahren hat der Verkäufer ihm gegenüber zugegeben, dass das Getreibe damals eigenlich nicht dauervollgasfest ausgelegt war.

 

Die in der Werkstatt hatten wohl Kartoffeln in den Ohren, wenn die den Unterschied zwischen ZMS- bzw. Ausrücklagergeräuschen und einem sich anbahnenden Getriebeverschleißschaden bzw. einer verbogenen Schaltgabel nicht unterscheiden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

gib doch einfach mal deinen Getriebekennbuchstaben bei ebay ein und schau was dich erwartet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder mal bei ein paar Getriebespezialisten vor Ort die Problematik schildern und gegebenenfalls Angebote einholen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich wüsste jetzt nicht wo es bei mir einen Autogetriebespezialisten gibt. Falls man nich selber Werkzeug und / oder Montagewissen hat müsste dieser Getriebespezialist am besten das Getriebe beim A2 auch noch einbauen können. Ich war schon bei zwei freien Werkstätten da war schon die Motorenhaubedemontage beim A2 ein grösseres Problem. Wie ist das wohl mit dem Getriebe? Folgeschäden durch schlechte Montage etc. Falls man keinen guten Getriebespezialisten kennt keine leichte Aufgabe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ort: Basel. Da sollte sich doch ein Getriebespezialist ergooglen lassen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Schio:

Warum hast Du bei 180000 den Zahnriemen wechseln lassen? Das wird nur alle 120000 gemacht - Man hätte noch 60000km Zeit gehabt???

Share this post


Link to post
Share on other sites

... ich bekam beim Kauf meines A2 zwar auch ein komplett ausgefülltes Audi Scheckheft übergeben, doch der ZR Wechsel war dort nicht notiert, sondern es gab eben nur einen Aufkleber im Motorraum "ZR Wechsel bei 85.000km". Daher passte auch ein Wechselintervall bei ca. 195.000 KM :)

 

Die Aussagen von Karat21 + A2-A4 sind scheinbar ganz eigene persönliche Erfahrungen. Für mich zugegebenermassen nicht wirklich hilfreich. Das Telefonat mit getriebemarkt.de war sehr nett und kompetent. Man bestätigte mir, dass alle Lager erneuert werden, alle Synchronisationen gewechselt, ... Also eben nicht nur eine Begutachtung mit Austausch von eventuell defekten Parts. Und der Preis ist im Vergleich zu anderen Anbietern im www wirklich attraktiv!!

 

Ich habe auch bei Altona angerufen und man hat z.Zt. leider kein passendes GRJ AT Getriebe auf Lager. Man bot mir aber an, dass ich das Getriebe schicken könne und man überholt mir mein Getriebe für 1.150 Euro. Ob incl. MwSt oder nicht habe ich leider nicht mehr gefragt.

 

Ich werde also morgen noch einmal in die Werkstatt fahren und mein Auto zur Untersuchung dort lassen. Einfach auf Verdacht möchte ich ja nicht mal eben das Getriebe wechseln lassen.

 

Danke für den bisherigen Support und Grüße vom Schio

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

das Getriebe habe ich bei www.getriebemarkt bestellt und es ist ist pünktlich angekommen. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich, engagiert und eigentlich war ich sehr zuversichtlich, dass alles klappt.

 

Das Getriebe sollte dann am letzten Freitag eingebaut werden.

 

Leider gibt es nun ein unerwartetes Problem: der untere Getriebehalter passt nicht!!

 

An meinem 2005'er A2 mit 90 PS Diesel hat der Getriebehalter drei Bohrungen und somit auch drei Schraubaufnahmen am Getriebe!!

Das mir gesendete Getriebe hat wohl die korrekte Bezeichnung, nämlich GRJ, hat aber leider nur zwei Bohrungen bzw. Schraubaufnahmen.

 

Ich kann mit jedoch nicht vorstellen, dass Audi in der doch sehr kurzen Produktionszeit des A2 sowie der überschaubaren Stückzahl von angeblich nur 7.000 Stück mit dem 90PS Diesel Motor (2003-2005), unterschiedliche Varianten eingebaut hat. Zumindest ist mir dies bis heute nicht zu Ohren gekommen und kann ich hier im Forum auch nichts dazu finden!!!!

 

Kann es sein, dass es sich bei dem gesendeten Getriebe um eine Variante für VW Polo oder Skoda Fabia oder ... handelt??

 

Das Auto steht nun ohne Getriebe in der Werkstatt und konnte nicht fertiggestellt werden. Am kommenden Samstag soll es mit dem A2 in den Urlaub gehen.

 

Kann mir jemand helfen oder mir diese Situation erklären oder ...

 

Und mal schauen, was Mr. Neumann vom Getriebemarkt, dem ich heute auch eine Mail mit detaillierten Fotos (siehe unten!!) gesendet habe, mir morgen berichtet.

 

Mein Nervenkostüm braucht zumindest fahrzeugtechnisch beizeiten ein paar Tage Urlaub :-)

 

lg Schio

58933d9f25785_GetriebealtmitdreiBohrungen.JPG.9bc246c4df774f701ab1158a18ed43cb.JPG

58933d9f41d83_GetriebealtmitorigHalter.JPG.4dcb7b36db8d641009644c31d352b7df.JPG

58933d9f48d15_GetriebeneumitnurzweiBohrungen.JPG.fdd8663a0e3962e2014ab70683304daf.JPG

Edited by Schio

Share this post


Link to post
Share on other sites

das hatte ich auch mal,

die Getriebekennbuchstaben sind orginal mit Körnerschlägen eingeschlagen und nicht mit Schlagbuchstaben......da würde ich mal nachsehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist doch "nur" die Aufnahme für die Pendelstütze. Schau mal, ob es für das Getriebe noch eine andere, veränderte Pendelstütze gibt.

 

Hier noch ein paar Teilenummer zum Vergleichen aus diesem Thread:

 

Pendelstütze:6Q0 199 851AK

ATL: 8z0199851AA

AUA,BBY >>8z-3-034000: 8z0199851J

BAD>>8z-3-034000: 8z0199851R

AUA,BBY,BAD danach: 8z0199851S

ANY: 8z0199851K

AMF: 8z0199851H

 

Edited by DerWeißeA2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor dem Laden und seine Methoden kann ich nur warnen.

 

Aus Augenschein und eigenen Erfahrungen:eek:

 

das hatte ich auch mal,

die Getriebekennbuchstaben sind orginal mit Körnerschlägen eingeschlagen und nicht mit Schlagbuchstaben......da würde ich mal nachsehen

 

Getriebe sind schön aufgehübscht...original Getriebenummern werden rausgeschliffen..:idee:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf solche Details achten die Getriebe- und Motoreninstandsetzer nicht immer und manchmal wissen sie es nicht besser. Da kann man dem Instandsetzer jetzt einen Vorwurf machen weil er etwas verkauft hat was er nicht überprüft hat, muss man aber nicht, weil er es vielleicht nicht besser wissen kann (bei der Vielfalt an Ersatzteilen...). Kommt aber auch drauf an, wie explizit die Bestellung ausgeführt wurde (wurde nur mit Kennbuchstabe bestellt oder wurden die kompletten Fahrzeugdaten angegeben?).

 

Die Praxis wie das bei dir lief ist aber gängig. Ich hab erst kürzlich einen Motor bei einem Verwerter angefragt. Die Frage war: Habt ihr Motor X aus Fahrzeug Y da. Ja, hieß es. Hingefahren, Motor angeguckt und schon aus 3m Entfernung gesehen, dass der Motor zwar den identischen Kennbuchstaben hat, aber aus Fahrzeug Z stammte und somit nicht gepasst hätte. Hab dem dann auch ohne den Motor anzugucken direkt gesagt, dass das ein Motor aus Fahrzeug Z ist und nicht aus Fahrzeug Y wie angefragt. An der Reaktion hab ich gemerkt dass er das wusste und dachte die seien identisch. Er dachte aber auch, wird schon schiefgehen, auf solche Details muss man doch nicht achten...

 

Es gibt z.B. Motoren mit identischen Kennbuchstaben, die aber nicht immer den identischen Motorblock haben. Beim AUA/BBY gibts z.B. Motoren mit Getriebeflansch für 085 Getriebe - es muss nicht immer 02T wie beim A2 sein. Es gibt noch viele andere Unterschiede, hauptsächlich bei den Anbauteilen, aber auch bei Lagerungen, Ventiltrieb, etc...

 

Eine gewisse Unsicherheit bleibt also selbst bei "professionellen" Betrieben. Idealerweise schickt man vorab Bilder vom verbauten Teil und lässt den Lieferanten prüfen ob alles so ist wie es sein soll und/oder man hakt nochmal nach, ob das Tauschteil auch wirklich aus einem identischen Fahrzeug stammt in das es wieder rein soll.

 

Entweder du besorgst dir das richtige Getriebe, befestigst deine A2-Pendelstütze mit nur 2 Schrauben oder organisierst dir ne Pendelstütze mit nur 2 Löchern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Entweder du besorgst dir das richtige Getriebe, befestigst deine A2-Pendelstütze mit nur 2 Schrauben oder organisierst dir ne Pendelstütze mit nur 2 Löchern.

 

 

Seh ich genauso, die Pendelstütze verrichtet ihren Dienst auch mit nur zwei Schrauben problemlos.

 

Bau den Kram zusammen und fahr erstmal in Ruhe in den Urlaub, die andere Pendelstütze hat Zeit, denn die werden wohl kaum ein anderes Getriebe auf Lager haben, oder deines in so kurzer Zeit revidieren können (von den Kosten mal abgesehen).

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Getriebemarkt hat sich vielmals entschuldigt und versendet morgen eine neues und nun hoffentlich genau passendes Getriebe.

 

A2-D2 hat natürlich recht, wenn er fragt, wie genau das erste Getriebe bestellt wurde. Zumindest haben wir dann heute für die zweite Lieferung auch die genaue Fahrgestellnummer abgeglichen :)

 

Getriebe soll jetzt bis Mittwoch um 12 Uhr angeliefert werden.

 

Ich danke Euch vorab für alle Tipps, u.a. auch mit dem Gedanken, wahrscheinlich problemlos mit einer Pendelstütze mit nur 2 Schraubaufnahmen klar zu kommen, aber ich mag es eben, insbesondere nach diesen vielen Invests, wenn es dann am Ende ganz original ist.

 

By the way war das "neue" Getrebeöl nach ca. 150 KM schon wieder braun und kam erst einmal mind. 1/4 Liter Wasser heraus. Dabei hat der A2 die letzen 10 Tage nur vor der Werkstatt gestanden und es scheint, als wenn die Dichtung am oberen Schaltmechanismus mehr als nur mal eben porös war. Ok es hatte geschneit und der A2 war komlett weiss, d.h. wahrscheinlich ergaben sich beim Abtauen die idealen Bedingungen für "Wasser auf dem Getriebe/Motor".

 

Ich muss mir anschliessend unbedingt etwas einfallen lassen, dass das Wasser vom Getriebe "weggeleitet" wird. Mal schauen, was das Forum bietet :rolleyes:

 

I will keep you informed!!

 

lg Schio

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich sollte an Stellen wo Wasser ins Getriebe gelangen kann (Entlüftungsöffnung an der Schaltwelle oder verrostet Schaltwelle selbst) kein Wasser hinkommen.

 

Wenn du dir die Motorhaube von unten anguckst, siehst du dort 2 Gummitrichter. Da sollte eigentlich das Wasser, welches in die Motorhaube rein läuft, durchlaufen. Direkt darunter sollten im Motorraum Trichter sein, in die das Wasser rein läuft.

 

Schau doch mal, ob über der Schaltwelle im Motorraum ein schwarzer Plastiktrichter ist, der einen Ablaufschlauch dran hat, der zum Unterboden führt. Der Plastiktrichter sollte an der Halterung vom Bremsensteuergerät befestigt sein.

 

Du kannst mal testen ob was daneben läuft. Wenn dein Motorraum trocken ist einfach die Motorhaube drauf machen, ordentlich mit Wasser begießen, Motorhaube runter machen und gucken was im Motorraum nass geworden ist.

Edited by A2-D2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wasser im Getriebe nicht gut....

Wenn die Kugel nur gestanden ist, muss es fast von oben kommen.

Aber selbst dann darf es nicht in das Getriebe eindringen.

 

Wie beschrieben testen, wenn Du kannst, färb das Wasser ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soweit ich weiß habe ich als einziger Vorsorge getroffen

und mir so ein Moosgummibeschichtetes Stück unter dem

"Becher" gehängt.

Zudem auch um das Abflussrohr vom Wischerkasten mit

Schrumpfband (Panzertape o.ä.) gewickelt und wieder

aufgesteckt.

Weil wenn viel Wasser von der Scheibe runterläuft, dann

läuft es zwischen Stutzen und Rohr heraus.

Getabd1.JPG.1727aa68eb1caf4f9e1de42f9c636aff.JPG

Getabd3.JPG.a4870de39461399c75be0c95b45b2acb.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nö, bist nicht der einzige.

Bei meinem siehts aber nicht so schön aus.

 

Hab nach 100000 wieder Getriebeöl gewechselt,

Tiptop, Farbe wie Honig und ohne Gestank.

Kann es nur empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt bekanntermassen ja best case und worth case!!

 

Mein A2 fährt z.Zt. auf der red line!!!!!!

 

Das neue Getriebe ist nun eingebaut und mit der ebenso neuen Kupplung + ZMS tritt sich die Kupplung butterweich, das Getriebe schaltet sich tadellos, ABER die lauten Motorgeräusche / lauten Vibrationen sind insbesondere zwischen 2 und 3 tausend Umdrehungen immer noch da :( Ich werde wahnsinnig!!!!!!

 

Ich hatte vor ca. 10.000 KM einen Turboschaden. Scheinbar sind auch Späne aus dem Turob in die Ölpumpe gekommen und die Öldrucklampe ging auf den letzten 250 km gelegentlich an. Also bin ich in solchen Momenten an die Seite gefahren, kurz abgewartet und wenn die Lampe ausging, bin ich dann vorsichtig weitergefahren. Klar, mittlerweile bin ich schlauer, denn wir gehen jetzt final davon aus, dass der worth case eingetreten ist, nämlich dass die Kurbelwelle und/oder die Pleuelager etwas abbekommen hat/haben.

 

Die Werkstatt hat dies immer wieder vorsichtig als Ursache für die Geräusche gemutmasst, doch ich war mir so sicher, dass der Motor meines scheckheftgepflegten A2 tiptop sei. Auch sprang ja der 5.Gang raus und das Öl war rostig, also kam fast nur Getriebe in Frage und musste ja sowieso neu. Ausserdem hat mein Motor keinen messbaren Ölverbrauch, keine Leistungsveränderungen, ... und nur wirklich selten habe ich von echten Motorschäden gehört und gelesen.

 

Viel Rede, wenig Sinn: es handelt sich scheinbar um einen Lagerschaden.

 

Wat nu??

 

Gebrauchte Motoren sind schwierig zu kriegen + immer "ungewiss" und AT Motoren verdammt teuer.

 

Hat jemand Erfahrungen damit bzw. Bezugsadressen von AT Motoren mit Kennung ATL?

 

Solche eine Geschichte ist mir auch noch nie passiert, aber nach jetzt auch noch potentiellem Motorersatz werde ich mehr an Reparaturen investiert haben, als ich überhaupt für meinen A2 bezahlt habe. Irre story, oder?

 

Aber dann ist ja am ende ja wirklich "fast alles" neu und ich muss/darf ihn mindestens 2 Jahre weiterfahren, damit sich die Investitionen auch amortisieren. Aber das mache ich ja dann wieder gerne :)

 

Also brauche schnellen Rat und vielleicht ein paar Tipps. Ich fahre aktuell Leihwagen oder den Wagen meiner Frau. Aber meine Frau hat überhaupt keine Lust mehr, mir ihr Auto zu leihen und mit der Strassenbahn zu fahren :janeistklar:

 

lg Schio

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht mutmaßen, sondern die Ölwanne abbauen und nachsehen was Sache ist.

 

Ich würde eher vermuten, dass die Zahnräder von der Ausgleichswelle und der Kette die die Ölpumpe antreibt rund sind. Ist ein bekanntes Problem bei allerlei Dieselfahrzeugen im Konzern.

 

Lagerschaden an der KW/Pleuel ist eher unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen. Kann man dann ja auch gleich mit als erstes nach gucken... Wenn da irgendwie was fressen sollte, wär das nicht nur bei 2000-3000 Umdrehungen und man würde es auch an metallischen Schwebeteilchen im Öl sehen.

Edited by A2-D2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hört sich auch "nach einer möglichen Ursache" an, d.h. gute Idee!!!

 

Klar, die Jungs der Werkstatt arbeiten für mich und bekommen ja auch Geld von mir, aber deren Nerven liegen auch bald blank :)

 

Weil ich denen schon fast leid tue, hat man mir gerade den Teilabhollieferwagen ausgeliehen. Der könnte dringendst eine Innen- und Aussenreinigung gebrauchen, hat aber immerhin ein Radio und fährt :D

 

Ich werde dies mal anregen und wäre ja das kleinere Übel.

 

Thanx a lot,

 

Schio

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt könnte sich Cer gut melden, der hatte das Problem mit der Ausgleichswelle doch auch schon, hat es seinerzeit glaube ich als "Unwucht" beschrieben...kannst ihm ja mal eine PN schicken :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ölwanne ab, nachschauen. Meine trübe Glaskugel hilft da auch nix.

Ich würd' den Verdacht jedenfalls ernst nehmen.

 

Hier meine Odyssee (poste ich heute schon zum zweiten Mal):

[ATL, Motor] Starke Vibrationen beim ATL – Pumpe-Düse oder doch nicht? - A2 Forum

 

Lies mal den ganzen Thread quer, vielleicht erkennst du was wieder. Dabei ist ganz wichtig zu wissen, dass bis Post #110 alles Mist ist – basierte eben auf meinem Wissensstand zum jeweiligen Zeitpunkt. Der entscheidende Hinweis kommt von AllesWirdGut in #112. Wenn du dann die Lösung liest (#120), bleibt nur noch Kopfschütteln.

 

(Um Verwirrungen vorzubeugen: der 1,2 ist neu bei mir, bis November hatte ich einen ATL.)

Edited by cer

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Deinen Thread hatte ich vorhin schon "in der Gänze inhaliert" :)

 

Ich bin gespannt!!

 

Danke und liebe Grüße,

 

Schio

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicht mutmaßen, sondern die Ölwanne abbauen und nachsehen was Sache ist.

 

Ich würde eher vermuten, dass die Zahnräder von der Ausgleichswelle und der Kette die die Ölpumpe antreibt rund sind.

 

Tu das was er sagt. Nachdem dein ZMS neu ist wird das Kindergarten sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wollen wir bloß hoffen das der Motor noch keinen Schaden genommen hat, denn im LL funktioniert die Warnmeldung für den Öldruck ja nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wollen wir bloß hoffen das der Motor noch keinen Schaden genommen hat, denn im LL funktioniert die Warnmeldung für den Öldruck ja nicht.

 

Wat? Ächt jetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jahaa auch beim ANY: Unter 1500U/min wird genügend Öldruck ja auch völlig überbewertet:janeistklar:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

02T Getriebe, als Ersatzteil mal für teures Geld hier im Forum angeschafft, angeblich ca. 70tkm. Irgendwann festgestellt dass das Ding ja gar nicht schaltet. Heute mal die Zeit genommen und die Schaltgabel ausgebaut.

 

Schaut euch das mal an, da ist was abgebrochen. Ich frage mich wie das passieren konnte? Und wie hoch ist der Aufwand das abgebrochene Teil im Getriebe zu finden? Habe zwar mit dem Magneten ein bisschen im Öl herum gestochert, jedoch nichts nach draußen befördert, auch keine Späne.

02T-Schaltgabel.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohje, Käse. Da muss jemand echt brutal dran gerissen haben - wo rohe Kräfte sinnlos walten. Da bleibt jetzt nur, das Ding aufzumachen und von Hand zu suchen, son Metallteil kommt da drin net so gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Artur:

02T Getriebe, als Ersatzteil mal für teures Geld hier im Forum angeschafft, angeblich ca. 70tkm. Irgendwann festgestellt dass das Ding ja gar nicht schaltet. Heute mal die Zeit genommen und die Schaltgabel ausgebaut.

 

Schaut euch das mal an, da ist was abgebrochen. Ich frage mich wie das passieren konnte? Und wie hoch ist der Aufwand das abgebrochene Teil im Getriebe zu finden? Habe zwar mit dem Magneten ein bisschen im Öl herum gestochert, jedoch nichts nach draußen befördert, auch keine Späne.

02T-Schaltgabel.jpg

Da hat wohl jemand mit Gewalt versucht einen Gang einzulegen, den es durch eine Blockade in dem Moment nicht gab. Spähne gibt es höchstens von den Zahnrädern. Das ist ein glatter schneller Gewaltbruch. Und so wie es aussieht ohne eine Vorbruchstelle. "Warum will das jetzt nicht, Scheiße verdammt, jetzt geht garnix mehr."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist wohl wahr. Auffahrunfall als mögliches Szenario denkbar?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Artur:

Das ist wohl wahr. Auffahrunfall als mögliches Szenario denkbar?

Dann aber sehr heftig. Mit Getriebe im Fußraum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Artur:

Das ist wohl wahr. Auffahrunfall als mögliches Szenario denkbar?

 

Wäre eine Erklärung für den Scherbruch, ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hui... dat sieht ja kräftig abgerissen aus... da war wohl ein "Hulk" am Werk. Öl raus, Stirndeckel ab und Getriebe zerlegen? Ich hab keine Erfahrungen an der Stelle... lass uns an Deinem Lösungsweg teilhaben! Gutes Gelingen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.5.2020 um 09:28 schrieb A2Hesse:

lass uns an Deinem Lösungsweg teilhaben!

Du meinst außer dem innerlich gehegten Wunsch das Getriebe dem Hobby Schrotthändler um die Ohren zu hauen? :S

Lass mich mal schauen... nee, der wohnt mir leider zu weit weg, lohnt sich nicht. Hat er Glück gehabt, gelle? (Ich weiß er liest mit) :D

 

Also Getriebe zerlegt, das abgebrochene Teilchen gefunden. Der Rest sah mal in Ordnung aus. Der Werkstattmeister hat noch den Versuch unternommen den Schaltzinken wieder dran zu schweißen,  jedoch wurde die Raupe zu dick. Also Ersatzteil vom alten Getriebe übernommen, frisches Öl und neue Kupplung und wieder alles auf den Platz. Bleibt nur noch zu hoffen dass das neue Ersatzgetriebe keine weiteren Macken hat. Mein Sohn wird berichten.

 

So muss die Schaltgabel an dieser Stelle aussehen:

 

 

02T-Schaltgabel-ganz.jpg

  • Thanks 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.