Recommended Posts

Moin zusammen!

 

Ab Concert aufwärts wird Antennen-Diversity beim Radioempfang praktiziert.

 

?? Wieviele Antennen werden da abgecheckt, und wo sitzen die Teile ??

 

Happy receiving!

cu

rgb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Kofferraum sitzt ein Diversity Steuergerät, das aus 4 FM Antennen immer die Beste auswählt und ans Radio weiterleitet. Das Steuergerät ist dazu mit einer zusätzlichen Leitung mit dem Radio verbunden.

 

Die 4 FM Antennen die AM Antenne sitzen in der Heckscheibe.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da frag ich mich aber, was macht der Empfangs-Unterschied noch aus, wenn die 4 FM-Antennen am praktisch gleichen Ort noch an Diversity bringen sollen?

?(

Bei den A2+2=A4 und +2=A6 -Avant-Modellen (dto Renault Laguna Grandtour) geht das doch teilweise über die hinteren Seitenscheiben,

die "Sterne" machen's u.a. auch über verschiedene Positionen in den Stoßstangen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ergebnis spricht doch für sich, oder...? Habe jedenfalls immer guten Empfang (Navi+, enthält Concert-Radio-Funktionen) und man spart sich schwere teure lange Kabel zu allen Fahrzeugecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

 

Hatte vorher serienmäßig chorus eingebaut und da dann Blaupunkt Navi drin, jetzt bei meinem neuen ist serienmäßig concert drin, Blaupunkt soll da jetzt rein.

Jetzt meine Frage: wie muß ich denn diese extra-Kabel anschließen, damit ich diversity nutzen kann?

 

Gruß Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenn kein Nachrüstradio, das Diversity unterstützt.

Das Diversity Kabel also einfach nicht anschließen. Es wird dann einfach nur noch eine Antenne verwendet.

Ich hab mein Concert II auch ohne Diversity laufen und der Empfang ist in Ordnung.

 

Die Radios Chorus, Chorus II sowie Concert haben keine Diversity.

 

Die Radios Symphony, Symphony II und Concert II haben Diversity.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Radiogeneration I erkennst Du an nur einem Drehregler in der Mitte und dem kleinen Display.

Der Symphony hat nur einen single CD-Player

 

Die Radiogeneration II erkennst Du an zwei Drehreglern links und rechts und einem großen Display.

Der Symphony hat einen CD-Wechsler

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist eigentlich auch die Heckscheibe anders, oder hat ein Auto mit Chorus 1 bereits alle 4 Antennen ?

 

Ließe sich also, wenn man ein entsprechendes Audi-Radio und das Diversity-Steuergerät nachrüstet, auch die Antennen-Diversity nutzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, Du müsstest die Heckscheibe samt Heckspoiler tauschen und das Diversity Steuergerät nachrüsten.

Kostet fast 400€

 

Auch mit Radio Chorus II hast Du noch ne normale Heckscheibe.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HAI,

das macht doch keinen Sinn!!!

Das Antennen-Diversity ist doch nur sinvoll, wenn es Antennen an den Seitenscheiben gibt, wie beim A4!!

Was muss ich tun, wenn ich ein Concert II mit einer Antenne betreiben will?? Der Empfang war naemlich mit Chorus II deutlich besser.

Gruss HAI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

hatte ab Werk damals ein Concert II mitbestellt. Dieses habe ich gegen ein MP3 Radio getausch und jetzt habe ich mir gerade das Chorus II mit 6 Fach Slot In Wechsler nachgerüstet.

 

Der Empfang ist nicht so berauschend und war beim Concert um einiges besser.

 

Ist es möglich die Diversity Box über den Steck nur mit Spannung zu versorgen und diesen dadurch zu aktivieren ?(

 

vielen Dank für die Hilfe

 

 

Gruß

 

Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Bin seit einigen Monaten auch stolzer Besitzer eines Concert2-Radios. Habe das serienmäßig im Fz. verbaute Chorus2 durch ebendieses Concert2 ersetzt.

 

Der Empfang ist m.E. völlig in Ordnung - in jedem fall nicht schlechter als mit dem Chorus-Teil.

 

Das Concert2 ist ja für die "Antennendiversity" gedacht. Wie weiter oben im Thread beschrieben, müßte ich ja eigentlich eine neue Heckscheibe haben, damit die Diversity funktioniert. Geht es nicht auch einfacher? Blaupunkt bietet ja auch (Nachrüst-)Radios an mit der Möglichkeit, mehrere Antennen anzuschließen. Kann ich nicht - zufällig? - an das Concert2-Radio neben der Heckscheibenantenne auch noch so eine Blaupunkt-Antenne anschließen? Gibt ja von Blaupunkt auch so 'ne Klebeantenne...

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es normal das das Diversity immer wieder kurze Aussetzer (Ton stumm) hat.

Fahre ich kommt es immer wieder vor (z.B. Brückendurchquerung) das kurz der Ton weg ist.

Bei meinen herkömmlichen Fahrzeugen hatte ich hier keinen Ausfall...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bräuchte ich

 

Dietz CAN-BUS Interface 63020 + Kabelsatz 61020 + 8560 Diversity Phantomspeisung

 

Dietz CAN-Bus Interface 63020 inkl. Kabelsatz 61020 | eBay

 

Oder (wenn man mal in die PDF reinschaut)

Beim A2 haben wir ja 2x FAKRA, richtig?

QAD PHA 02 wäre die richtige Lösung, oder?

antenne.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist es normal das das Diversity immer wieder kurze Aussetzer (Ton stumm) hat.

Fahre ich kommt es immer wieder vor (z.B. Brückendurchquerung) das kurz der Ton weg ist.

Bei meinen herkömmlichen Fahrzeugen hatte ich hier keinen Ausfall...

Genau diese Frage habe ich mir auch schon häufiger gestellt, denn solche Aussetzer habe ich auch häufiger. Kennt ihr das auch oder ist da was defekt an meinem concert 2?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

Hier ist meine Laienerklärung für die Funktionsweise der Diversity:A2 Forum

 

Dem könnte ich zustimmen, als Grunderklärung soweit i.O.

 

Ja, wenn es die ZF ausgibt.

 

Grundsätzlich ein Ja.

Aber man sollte die Finger von einer Nachträglichen Lösung alla Selbsteinbau o.ä. lassen.

Aber warum sollte ein Hersteller einen ZF-Ausgang einbauen, wenn es nicht zur einer normalen Funktion benötigt wird.

 

Blp. (Blaupunkt) hatte einmal eine Serie Herausgebracht, bei der im Auto eine zweite Antenne Nachgerüstet werden sollte, den Blp. ist davon ausgegangen, das eine Nachgerüstet Antenne (z.B. in der Scheibe) zwar nicht die TOP-Leistung einer original Antenne hat, aber im Störungsfall durchaus ein besseres Antennensignal liefern kann.

 

Aber diese hatten auch nur einen Empfänger und haben das HF (Hochfrequenz) Signal = das Antennensignal umgeschaltet bzw. gemischt. Soweit ich mich noch erinnere wurde sogar eine Phasenkorrektur des Signals durchgeführt. (ich glaube das war die Köln IQR Serie....)

Naja, bei einem Test, könnte ich zwar dieses Feststellen, jedoch waren die normalen Multipath Störungen (Mehrwege Störungen durch Reflexionen an Gegenständen) das Primäre Problem.

 

Und dazu sind die Regelzeit eines Antennendiversity etwas zu langsam, somit muss die NF direkt bearbeitet werden. Highcut - Control umd Stereo-Basisbreite sind hier Stichworte.

Und das wir heute noch gemacht.

 

Genau diese Frage habe ich mir auch schon häufiger gestellt, denn solche Aussetzer habe ich auch häufiger. Kennt ihr das auch oder ist da was defekt an meinem concert 2?

 

Das glaube ich nun überhaupt nicht.

 

Die Aussetzter die ihr hört kommen vom RDS-System des Radio's.

Grundsätzlich ist dieses Prinzipbedingt und in der Specs mit bis zu 2 Sekunden "fremd Sender" zugelassen.

Warum?

Das "normale" Radio hat nur einen Empfänger.

Vom Sender wird eine Liste der Alternativfrequencen übertragen.

Hier gibt es 2 Verfahren, wobei bedingt durch die Senderlandschaft in Deutschland das schlechtere Verfahren benutzt wird.

In diesem verfahren übertragen alle Sender eines Programms z.B. "NDR 2" eine gleiche Liste in dem für jeden / alle Sender die dazugehörigen AF-Senderlisten übertragen werden. Nun passiert es das ein Radio eine Frequenz "blind" prüft, die nicht zum gehörten Sender gehört, auf der aber im ungünstgsten Fall ein anderer Sender (z.B. ffn) sendet.

Das Radio tastet kurz hinnein, empfängt ein Signal und prüft nun den PI-Code

PI = Programm Identification des RDS-Systems.

Zwar wird dieses mit der hösten wiederhol Rate übertragen (ca. 11,5 je Sekunde), doch bei Störungen (weil der Sender ggf. noch weit entfernt ist) können hier durchaus ein bis zwei Sekunden vergehen.

 

Ein normales Prüfen (Frequenz als sicher / richtig geprüft und abgespeichert) dauert um ca. 50ms und ist im Audio / für uns nicht hörbar.

Eintasten von ca. 200ms sind als Knackgeräusche vom Menschen bereits wahrnehmbar.

Und ich gehe im Moment davon aus das ihr diese Störungen gehört habt.

 

Dieses verhalten wird NICHT durch ein Antenne - Diversity verbessert.

 

Einzig Radios mit einem zwei (Becker = diverse Mexico Serien, Blp. Bremen/NewYork 127, oder RNS-E) oder mehr Empfängersystemen (Blp. Berlin 303) können diese Aussetzer unterbinden, da Sie einen unabhängigen Tuner zum Prüfen der Alternativ Sender bensitzen.

(O.K., 2 Spiegelfrequenzen sind immer gestört aufgrund der ZF von 10,7MHz, ein Beispiel 88,3MHZ + 10,7 MHZ = 99,0MHz ist nicht prüfbar)

 

Im übrigen kann man im Test-Mode des RNS-E die Kontrolle der AF-Freuqenzen, Aufbau der Senderlisten, TMC-Empfang quasi live mitverfolgen.

 

Und um 1996 - 98 konnte ich das RDS-Umschalten dirket bei mir zu Hause verfolgen. Auf einen weg von gut 50 Metern hat ein Doppeltuner Gerät gut 10 mal zwischen zwei DLF Sender hin und her geschaltet. Dieses war daran zu erkennen, da es zwischen den gleichen Programmen eine Verzögerung von gut 1,5 Sekunden gab, somit einige Wörter doppelt, andere gar nicht hörbar waren.

 

 

Gruß

 

Martin

bearbeitet von seinelektriker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja und Nein,

 

bei einem Eintuner-System wirst du primär die RDS-Suche weiter hören (diese kurzen Aussetzer)

 

Und da spielt noch ein Phänomen eine Rolle, wenn du einen Fehler einmal gehörst hat, wir er dich begleiten.

Das ging mir auch mal so, ich brauchte über ein halbes Jahr dieses aus meiner Wahrnehmung wieder zu unterdrücken.

Es ging um ein Knack-Impuls, der aber normal war, weil er in der Musik drin steckte.

 

Nein,

Denn 4 Antennen können schon mehr, aber

 

4 Antennen?

 

Ja, Arthur4ik du hast nur ein Antennenkabel / eine Antenne, aber die Heckscheibe ist in 4 Segmente unterteilt die mit der Diversity Einheit auf das Antennenkabel zum Radio geschaltet werden.

 

Das 2.te Antennenkabel ist die Rückmeldung des Radios zum Diversity Modul, das bereits angesprochene ZF-Kabel.

Die ZF entspricht 10,7MHz +-ca.80-100Khz Bandbreite. Und dafür muß man auch schon spezielle Kabel benutzten. In diesem Fall Koax-Kabel.

 

Der Unterschied ist, das die Empfangsstärke bei diesen "nicht optimalen UKW-Antennen" durchaus in 20, 30 cm gravierend ändern kann.

Die Heckscheibenantenne ist ja technsich nur ein Kompromis.

Und dort würde das Antennensignal von der Diversity Einheit umgeschaltet.

 

Aber was hast du bislang in solch einer Situation gemacht?

Dir ist doch sicherlich an der roten Ampel auch schon mal der UKW-Sender verrauscht aufgefallen. Und, ja, du hast die Bremse gelöst und das Auto ein paar wenige cm rollen lassen. Und der Empfang war wieder da.

Genau dieses macht die Diversity-Einheit.

 

Ob du dieses bei der Fahr in der Stadt hörst mag ich bezweifeln.

 

O.K. auch in gewissen grenzen können Mehrwege Empfangsstörungen damit vermindert werden. Aber bei einem "Sharx" System (Blaupunkt) hat das Radio ziemlich viel aus dem ZF herausgeholt.

 

Phantomspeisung ja, das wirst du wohl brauchen, bin auch grade dazu am Schauen, brauch aber noch ein bischen, um zu verstehen, welche Unterschiede es hier gibt. (Zum glück hat A2magica ein Diversity System und ich wohl nicht, das werde ich noch für mich untersuchen)

 

Gruß

 

Martin

bearbeitet von seinelektriker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brauchs du denn Wirklich CAN-Bus nach Analog-Interface?

Tachosignal liegt am Tacho, Rückfahrsignal liegt im unterboden des Fahrers.

 

Das benötigt ein externes Navi.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heißt das, dass wenn ich kein Diversity habe, der Phantomspeiseadapter über ist? Kann der auch zu schlechterem Empfang führen, wenn er trotzdem verbaut wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich klinke mich hier mal kurz ein.

 

Ich überlege die Antennenverstärker in der Heckklappe zu tauschen,da ich FM wohl nicht mehr benötige.;)

Können 2 unterschiedliche Antennenverstärker also mit anderem Frequenzband an ein und der "selben" Heckantenne korrekt betrieben werden?

Ich würde meinen ,das geht.

Beide Antennenverstärker müssten aber gleichzeitig Strom bekommen.

Es sei denn ich nehme einmal den AM Kreis und einmal den FM Kreis.

 

Denn ich meine mich erinnern zu können, das bei mir 4 Antennenverstärker und 2 physisch unterschiedliche Antennen in der Heckscheibe verbaut sind.

Die eine kleine Antenne für AM die Andere für FM.

 

 

Das Diversity Steuergerät müsste ich vermutlich eh überbrücken und die eine Leitung vom 1 Antennenverstärker für die Anwendung A und die andere Leitung vom Antennenverstärker 2 für Anwendung B nehmen.Also ganz ohne Steuergerät.

Hauptsache die "neuen"Antennenverstärker bekommen Strom?!

 

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus(hab da keine wirklichen Fachkenntnisse),dass beim A2 ne 1/4 Lambda Antenne verbaut ist, wo die Masse bzw Gegenpart dann die Karossiere ist.

Der Dipol wird ja auf eine bestimmtes Frequenzband abgestimmt sein.

GSM wird vermutlich nicht gehen.

Weiß jemand,welche Frequenzbänder man mit der (FM) oder (AM)Heckantenne überhaupt einfangen kann ?

bearbeitet von KugelwiderWillen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Antennen in der Heckscheibe werden für das Band was du verwende willst nicht wirklich resonant sein, außer durch Zufall. Außerdem sind sie für andere Frequenzen nicht voneinander getrennt, da sie elektrisch verbunden sind und die Spannungsknoten auf der Antenne für andere Frequenzen nicht an den Stellen sind wo die Antennen verbunden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube werde wohl bissl testen müssen, ob die wirklich nicht resonant genug für mein Vorhaben sind.

 

Meines wissen sind zumindest die obere (AM) und die untere (FM) elektrisch nicht verbunden.Die liefen glaube ich nur über ein gemeinsamen AM/FM Verstärker...

 

Werds die Tage(Wochen) mal austesten, ich weiß ja wie die Heckklappenverkleidung runter geht.;)

 

Kann aber gut sein,das es nicht so funktioniert,wie ich es mir vorstelle.:/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden