A2-D2

Das ABS + ASR + (!) - Problem

Recommended Posts

Dieser Thread soll helfen Informationen zu folgende Problem zu kanalisieren und der Ursache somit auf die Schliche zu kommen.

 

Es scheint einige A2-Fahrer zu geben die das ABS+ASR+(!)-Problem haben. Damit ist gemeint, dass aus bisher unbekannten Ursachen im Kombiinstrument die Leuchten ABS ASR brennen und im Display ein rotes (!) steht.

 

Meist treten die Fehlermeldungen sporadisch auf, lassen sich also nicht bewusst provozieren. In Einzelfällen kann es sein, dass es auch ständig auftritt. Startet man den Wagen neu, ist der Fehler weg.

 

Das Problem scheint lediglich A2 bis maximal Modelljahr 2002 zu betreffen, wobei ich persönlich bisher nur 3-4 Fahrzeuge kenne die alle aus Modelljahr 2001 zu kommen scheinen.

 

Die Fehlerursache gestaltet sich schwierig, da weder Fehler im Speicher abgespeichert werden (selbst dann nicht wenn man die Elektronik ausliest solang die Leuchten im Kombiinstrument noch leuchten).

 

Wenn ihr euch mit dem Problem meldet gebt bitte immer folgende Informationen an:

 

Modell: (zb. 1.4)

Modelljahr: (z.B. 2001)

Laufende Fahrzeugnummer: (z.B. 10535 - bitte die Nummer nicht mehr als +-10 verändern, danke.)

Laufleistung: (seit 19.1.2011 hinzugefügt)

 

So findet ihr euer Modelljahr und die laufende Nummer heraus.

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

 

Querverweise zu anderen Threads die möglicherweise etwas mit dem Problem zu tun haben sind auch willkommen.

 

Danke.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr euch mit dem Problem meldet gebt bitte immer folgende Informationen an:

 

Modell: 1.4TDI

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): 164xx

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch 1x/Halbjahr, nicht reproduzierbar, nix unternommen.

 

Danke.

Bitte

bearbeitet von Durnesss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr euch mit dem Problem meldet gebt bitte immer folgende Informationen an:

 

Modell: 1.4i

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): 472xx

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch; seit es so kalt ist bestimmt jede 2. Fahrt, nicht reproduzierbar, Bremslichtschalter getauscht & ABS Schläuche in den vorderen Radkästen sind ok (Sichtprüfung).

 

Danke.

Bitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab nen 2005er und auch bei dem waren die Anzeigen schon 2 mal da (vor so 4 Wochen und am 11.12.2010).

Vielleicht sollte man den Threadtitel überdenken? ;)

 

Wenn ihr euch mit dem Problem meldet gebt bitte immer folgende Informationen an:

 

Modell: 1.4 TDI

Modelljahr: 2005

Laufende Nummer (FIN): 205xx

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch; seit es so kalt ist wars bislang 2mal. Kein Eintrag im Fehlerspeicher; ABS Schläuche in den vorderen Radkästen sind ok (Sichtprüfung).

 

Danke.

Bitte

bearbeitet von hirsetier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

 

ich gehör auch dazu :D

 

Modell: 1.4

Modelljahr: 2001

Laufende Fahrzeugnummer: 467xx

 

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

 

Mind. 4-5 mal Wöchentlich, und immer wenn ich leicht die Bremse drück :(

Fehlerspeicher sagt auch nichts!

Dagegen unternommen hab ich noch nichts, da ich nicht weis was es ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Modell: 1.4

Modelljahr: 2002

Laufende Fahrzeugnummer: <kannichnichtsagen>, fülle nachheraus

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

 

Ist nur ein paar Mal passiert, zuletzt am 23.12 als es richtig kalt war (-30). Ich war mit 80km/h unterwegs, es hat gepiepst und dann aufgehört. Mehr nicht.

Mindestens sonst 2 Mal passiert, eher 1 mal pro 2 Jahre. Einmal ohne weiteres auf dem Weg zurück von Savonlinna in '04- ich hatte meine Eltern mit und die waren gehörig geschreckt. Keine weitere Probleme, kein Fehlereintrag. Piepsen, ausschalten, einschalten, geht wieder.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr euch mit dem Problem meldet gebt bitte immer folgende Informationen an:

 

Modell: 1.4TDI (ATL)

Modelljahr: 2004

Laufende Nummer (FIN): ?

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch 2-3x/Jahr, beim Rückwärtssetzen mit voll eingeschlagener Lenkung direkt nach Motorstart, nix unternommen da ich davon ausgehe, daß unter diesen Umständen irgendein Selbsttest des ABS in die Hose geht.

 

Danke.

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Modell: 1.4i

Modelljahr: 2002, Bj. 2001/09

Laufende Nummer (FIN): 04987

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch 1x/Halbjahr, nicht reproduzierbar, nix unternommen.

 

Wie entgegenwirken: Bei Auftreten (auch während des Fahrens): Motor ausschalten, kurz warten, wieder anstellen

Bitte: Sven/wauzzz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, meine Kugel ist auch betroffen:

 

Modell: 1.4

Modelljahr: 2000

Laufende Nummer (FIN): 093xx

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Der Fehler trat vor ein paar Monaten das erste mal auf, momentan kommt er fast bei jeder Fahrt. Bis jetzt hab ich noch nichts dagegen unternommen.

Danke.

Bitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte es erst zweimal, somit nicht besorgniserregend.

 

Modell: 1.4

Modelljahr: 2000

Laufende Nummer (FIN): 0062XX

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch 1x/Jahr, nicht reproduzierbar, kein Fehlerspeichereintrag. Beim letzten Mal beim reinrollen in die Ausfahrt von der Autobahn --> leicht Bremse angetippt, trockenes Herbstwetter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke daß es bei mir auch meist dann auftritt wenn ich das Pedal nur streichle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch dabei, seit Winter letztes Jahr. Es trifft immer dann auf, wenn es gerfroren, danach getaut und wieder gerfroren hat, im Sommer null Probleme. Natürlich ohne besondere, Bremsbetätigung oder sonstiges, ich vermute das irgendwo Feuchtigkeit eindringt und dann im laufenden Betrieb eine Lötstelle oder ein Sensor "überbrückt" wird.

 

Model: 1,2 TDI

Modeljahr:2002 / EZ Okt. 2001

Laufende Nummer (FIN): 009520

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komme gerade vom :) Fehlerspeicher auslesen. Im letzten Jahr/Winter war immer die Meldung ABS Steuergerät defekt, jetzt ABS-Betrieb unplausibles Signal sporadisch.

 

Vielleicht kann ja einer von euch mit der Fehlerbeschreibung etwas anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorhin auf Eis an einer leichten Steigung hängen geblieben, habs ASR ausgeschaltet, um überhaupt wieder vom Fleck kommen zu können...nach einigen Sekunden kam dann die o.a. Fehlermeldung. Beim nächsten Start war dann noch einige Sekunden die ABS-Leuchte an, die ist dann schließlich auch erloschen. Hoffe mal, es bleibt ein Einzelfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ihr euch mit dem Problem meldet gebt bitte immer folgende Informationen an:

 

Modell: 1.4 (BBY)

Modelljahr: 2004

Laufende Nummer (FIN): ?

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Vor 4 Wochen erstmalig aufgetreten. Bei Glatteis und ca. 60 km/h Geschwindigkeit. Seit dem noch nicht wieder. Anzeigen wurden begleitet mit einem lauten "Piep". Unternommen hab ich bisher noch nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ihr euch mit dem Problem meldet gebt bitte immer folgende Informationen an:

 

Modell: 1.4TDI

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): 164xx

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch 1x/Halbjahr, nicht reproduzierbar, nix unternommen.

 

Danke.

Bitte

 

Ergänzung:

Aufgetreten beim Anrollen im Standgas auf eine Kreuzung,

ohne Gang, beim leichten Anbremsen. Nicht reproduzierbar.

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Modell: 1.4TDI (ATL)

Modelljahr: 2004

Laufende Nummer (FIN): 6xxx

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch 1x/Jahr auf 40tkm, beim Starten, kein Fehler abgelegt, nach Neustart okay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haben einen A2 1,4 R455 M5S AUA Modeljahr 2001

 

Vor einer Woche nach dem Starten ABS - ASR - EPC - (!) Leuchten an und Motor im Notprogram. Auch wiederholtes Aus An kein Erfolg.

Am Montag zur freien Werkstatt zum Auslesen des Fehlerspeicher gefahren, waren plötzlich alle Fehlermeldungen weg.

Fehlerspeicher:

P0140 Lamda Bank 1 Sensor 2 kein Signal

P1542 Drosselklappe

und ABS Steuergerät 0522

 

Keine Fehleranzeige bis gestern, heute früh wieder alle Lampen an.

 

Was kann diese Meldungen verursachen?

Bremsschalter ist i.O. , da Bremslicht geht.

 

Vielen Dank für Eure Hilfe

 

Gerrit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen im Forum Gerritrandow, habe deinen Beitrag mal in dieses Thema verschoben.

 

Wenn du dir dieses Thema mal durchliest wirst du dein Problem wieder finden.

 

Dein Lambdasondenproblem und Drosselklappenproblem hat eher nichts mit dem Bremsenproblem zu tun. Bist du sicher dass du Notlauf hattest? Notlauf drückt sich durch erhöhte Leerlaufdrehzahl, wenig Motorleistung, geringere Maximalgeschwindigkeit aus. Solltest du das gehabt haben, wirds an deiner Lamdasonde und deiner Drosselklappe liegen. Erstere müsste getauscht werden, letzteres gereinigt und neu angelernt.

 

Bisher haben wir noch keine Lösung für dieses Problem gefunden. Ich vemute, dass es der Hauptbremszylinder oder dessen ein oder zwei Sensoren sind, die dieses Problem verursachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglich dass auch das eine Form des hier behandelten Fehlers ist, aber bei dir ist auch die Motorkontrolleuchte an - das ist bei den Andern hier nicht der Fall und eher untypisch.

 

Ist dein Problem nochmal aufgetreten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Willkommen im Forum Gerritrandow, habe deinen Beitrag mal in dieses Thema verschoben.

 

Wenn du dir dieses Thema mal durchliest wirst du dein Problem wieder finden.

 

Dein Lambdasondenproblem und Drosselklappenproblem hat eher nichts mit dem Bremsenproblem zu tun. Bist du sicher dass du Notlauf hattest? Notlauf drückt sich durch erhöhte Leerlaufdrehzahl, wenig Motorleistung, geringere Maximalgeschwindigkeit aus. Solltest du das gehabt haben, wirds an deiner Lamdasonde und deiner Drosselklappe liegen. Erstere müsste getauscht werden, letzteres gereinigt und neu angelernt.

 

Bisher haben wir noch keine Lösung für dieses Problem gefunden. Ich vemute, dass es der Hauptbremszylinder oder dessen ein oder zwei Sensoren sind, die dieses Problem verursachen.

 

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

 

Ja Fahrzeug läuft im Notlaufprogram, max 2000U/min und 80 km/h Höchsgeschwindigkeit. Es leuchtet aber nicht die Motorstörung sondern EPC ASR und ABS + (!).

Aufleuchten der Motorstörung hatte wir schon einigemale, aber ohne Leistungverlust. ABS vieleicht 2x in den letzten Jahren, war auch immer sofort nach neustart wieder weg. Was kann der Fehlercode P1542 Drosselklappe bedeuten? Und hat der 1,4 AUA tatsächlich eine 2. Lambdasonde?

 

Grüsse

 

Gerrit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich ist deine Drosselklappe defekt, das ist auch der Grund für den komischen Rundlauf.

 

Wieso EPC ASR und ABS und (!) permanent leuchten kann ich dir leider nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Wenn die Drosselklappe defekt ist, müsste das ASR ja außer Kraft sein, da die Motorleistung nicht mehr geregelt werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also da der Fehlercode P1542 ( Drosselklappe Positionssensor 1 Signal unplausibel ) ausgegeben wurde, habe ich am WE die Drosselkl. ausgebaut und gereinigt. War im Ansaugttrakt verkokkt ohne Ende. Dabei auch gleich den Plastikdeckel der Mechanik / Elektronik entfernt und die Potentimeterbahn mit Q-Tip und Kontaktreiniger gesäubert. Auch hier war viel Staub und Abrieb vorhanden.

Wieder eingebaut und anlernen lassen und nun geht die Karre wieder. Mal sehen wie lange das funzt.

Kein Fehlercode P1542 mehr und Fehlercode aus dem ABS 0522 war auch weg!

Folglich war die ganze Lichtorgel ABS + ASR + EPC + (!) und Notlauf die Folge einer Fehlfunktion der Drosselklappe und der ABS-Fehler 0522 (Fehler Motor-Steuergerät) ein Folgefehler.

 

Ich hoffe bei ähnlichen Probs hilft diese Beschreibung, würde ja eher in die Rubrik EPC ESP gehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Modell: 1.4

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): ?

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Immermal wieder. Im Dez 2009 bei anhaltender Kälte das erste Mal. Seit dem ca. 2x die Woche bei täglichen 130 km Arbeitsweg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ihr euch mit dem Problem meldet gebt bitte immer folgende Informationen an:

 

Modell: 1.4i

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): 472xx

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch; seit es so kalt ist bestimmt jede 2. Fahrt, nicht reproduzierbar, Bremslichtschalter getauscht & ABS Schläuche in den vorderen Radkästen sind ok (Sichtprüfung).

 

Danke.

Bitte

 

Langsam wirds echt nervig. Ich hab es mittlerweise fast jede Fahrt... :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Modell: 1.4

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): ?

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Immermal wieder. Im Dez 2009 bei anhaltender Kälte das erste Mal. Seit dem ca. 2x die Woche bei täglichen 130 km Arbeitsweg.

A2-D2 hat je etwas sehr schnell Deinen Orginalthread geschlossen. Bei der Häufung würde ich doch mal eher von einem "echten" Problem ausgehen wie bspw. einen Kabelbruch an einer Sensorleitung. Was sagt der Fehlerspeicher? Ev. führt er Dich zu einem Radsensor. Hast Du nachträglich Breitreifen aufgezogen, dann sind ev. die Kabel an der VA durchgescheuert, oder kurz davor.

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Liste evt. erweitern

Modell: 1.4

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): ?

Kilometer: XXXXX

 

weil ein zu großes Radlagerspiel mit entprechender km-leistung

wäre auch eine immer häufigere Fehlerquelle.

Hintergrund:

Es gibt hier ein paar Berichte, indem nach einer unsachgemäsen

Radlagerwechsels der Vorderachse, die ABS-ESP problematik

monate später auftraten.

Diese wurden dann nochmals getauscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann update ich meinen Eintrag mal.

 

Modell: 1.4i

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): 472xx

Laufleistung: 145.000km

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch; seit es so kalt ist mittlerweile fast jede Fahrt, nicht reproduzierbar, Bremslichtschalter getauscht & ABS Schläuche in den vorderen Radkästen sind ok (Sichtprüfung).

 

Danke.

Bitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laufleistungsangaben schaden zwar in der Tat nicht (habs in #1 mal eingefügt), aber ich glaube nicht dass es an den Raddrehzahlsensoren liegt. Die sind eigentlich recht gut Eigendiagnoseüberwacht und wenn da ein Fehler auftritt schmeißt es einen entsprechenden Fehler in den Speicher und ruft auch nicht gleich ABS ASR und (!) hervor.

 

Wer das Problem sehr oft hat und mal Geld in die Hand nehmen möchte sollte mal den Drucksensor im Hauptbremszylinder tauschen. Das richtet sich jetzt erstmal nur an die Leute deren Fahrzeug vor Modelljahr 2002 und der Nummer 01300 gebaut wurde ( 8Z*2*01300 oder jünger).

 

Die TN lautet 1J0 907 597 B und ist in den frühen Baujahren 2x verbaut. Ich würde behaupten, dass die beiden Sensoren eine gewisse Redundanz bilden und die Messwerte beider Sensoren abweichen wenn dieser Fehler auftritt.

 

Einer dieser Sensoren kostet 80EUR und die Rabattgruppe ist 3 ( ca. 17% Rabatt beim Clubdealer). Man könnt auch erst mal nur einen Sensor tauschen und wenns der nicht war den ausgebauten gegen den noch verbauten, alten Sensor tauschen.

 

bei 8Z*2*13001 bis 8Z*3*01900 ist die TN 1J0 907 597 A nur einmal verbaut und kostet ebenfalls nur 80EUR.

 

Danach wurde auf diese Sensoren komplett verzichtet. Ich nehme an dass der Druck dann direkt im Bremsensteuergerät gemessen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2 hat je etwas sehr schnell Deinen Orginalthread geschlossen.

 

ja, wenn man nicht 24/7 im Forum vernabelt ist wird man leider manchmal etwas rumgeschubst und bezichtigt, das man die Suche nicht nutzt und ungebildet ist. ... sieh es als nette Kritik A2-D2. Ich habe fuer beide meine letzten Threads sowohl dir Suche benutzt als auch gelesen!

 

Hast Du nachträglich Breitreifen aufgezogen, dann sind ev. die Kabel an der VA durchgescheuert, oder kurz davor.

 

Keine Breitreifen. 165er im Winter und 185er im Sommer. Laufleistung: 210.000 km

 

Bei der Häufung würde ich doch mal eher von einem "echten" Problem ausgehen wie bspw. einen Kabelbruch an einer Sensorleitung. Was sagt der Fehlerspeicher? Ev. führt er Dich zu einem Radsensor.

 

Fehlerspeicher habe ich noch nicht auslesen lassen. Ich beobachte jetzt erstmal, ob das Problem auch noch auftritt, wenn es wärmer wird.

 

elch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dann update ich meinen Eintrag mal.

 

Modell: 1.4i

Modelljahr: 2001

Laufende Nummer (FIN): 472xx

Laufleistung: 145.000km

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

Sporadisch; seit es so kalt ist mittlerweile fast jede Fahrt, nicht reproduzierbar, Bremslichtschalter getauscht & ABS Schläuche in den vorderen Radkästen sind ok (Sichtprüfung).

 

Danke.

Bitte

 

Ich hab es auch bei jeder Fahrt, seit über 2 Jahren, da gewöhnst du dich dran :):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur leider irritiert es meine Mitfahrer, die sich halt nicht mehr in meinem Auto wohlfühlen wenn die Disko in meinem Kombiinstrument loslegt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lösungsvorschlag steht in #34 :)

 

Ich habe mal jemandem einen Hauptbremszylinder verkauft der eben dieses diskutierte Problem hier hatte. Nachdem er ihn getauscht hat, war das Problem weg. Ich kann nur nicht sagen ob es am HBS selbst liegt oder an der Sensorik. Da aber scheinbar das Problem auftritt wenn man die Bremse nur leicht antippt (=resultiert in minimal ansteigenden Druckverhältnissen, die meiner Vermutung nach vielleicht von einem Sensor nicht mehr richtig detektiert werden was zu einer Abweichung führt), glaube ich eher dass es an den Sensoren liegt.

 

Der User heißt klatu , ich schreib ihn mal an vielleicht äußert er sich.

 

elch: Kritik ist angekommen und in Ordnung. Danke. :)

 

Weiß zwar nicht nach was du gesucht hattest bevor dein Thema gestartet hast, aber als ich es geschlossen und auf dieses hier verlinkt habe, habe ich rechts oben im Suchfeld ABS eingegeben (das Schlüsselwort kommt häufig in deinem Thema vor). Sowohl in der Schnellsuche (dem Menü was dann herunter klappt), als auch in den Ergebnissen nach drücken der Eingabetaste war dieses Thema hier unter den Top 3 erschienen und tuts heute sogar noch. Auch bei deinem anderen Thema nutzt du in der Überschrift ein Schlüsselwort, mit dem man garantiert auf ein Ergebnis kommt. Da sind Zweifel an der Nutzung der Suchfunktion schon berechtigt. Nichts für ungut, ist ja nicht weiter tragisch. Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lösungsvorschlag steht in #34 :)

 

Ich habe mal jemandem einen Hauptbremszylinder verkauft der eben dieses diskutierte Problem hier hatte. Nachdem er ihn getauscht hat, war das Problem weg. Ich kann nur nicht sagen ob es am HBS selbst liegt oder an der Sensorik. Da aber scheinbar das Problem auftritt wenn man die Bremse nur leicht antippt (=resultiert in minimal ansteigenden Druckverhältnissen, die meiner Vermutung nach vielleicht von einem Sensor nicht mehr richtig detektiert werden was zu einer Abweichung führt), glaube ich eher dass es an den Sensoren liegt.

 

Ja, das stimmt. Das ist wohl auch der nächste Ansatz den ich verfolgen werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Modell: 1.4 (Benzin)

Modelljahr: 2001 (nach Nummer, erste Zulassung war 6/2000?!)

Laufende Fahrzeugnummer: 00126x

Laufleistung: 167.000

Habe meinen A2 2007 gekauft, Fehler trat damals ca. alle 10.000 km auf, und ließ sich durch Neustarten entfernen. Fehlerspeicher: Motorsteuergerät: Fehler ESB-Steuergerät; Esp-Steuergerät: Alles in Ordnung;

 

Symptome: ABS, ASR, ESP, GRA sind nach auftreten des Fehlers deaktiviert. --> Ich fahre wieder Analog. :(

 

Seit ein paar Monaten tritt das Problem immer häufiger auf. Ein direkter Zusammenhang mit äußeren Einflüssen ist nicht ersichtlich. Manchmal trat es beim aktivieren der GRA auf.

Aktuell tritt der Fehler dauerhaft auf, innerhalb der ersten 500m nach dem losfahren.

 

Habe meine Werkstadt konsultiert:

 

  • Drehzahlsensoren an den Räder sind in Ordnung
  • Stellungssensor am Lenkrad getauscht, keine Besserung

Werkstadt möchte jetzt das ESP-Steuergerät tauschen: Kosten über 1000 €.

Laut Werkstadt, gibt es eine Firma, die diese Geräte für ca. 500€ repariert, jedoch nicht für A2, sondern A3 und andere.

Wenn jemand einen Tipp hat, sie ich das Problem für unter 1000€ beheben kann, wäre ich sehr Dankbar!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Betroffene: Habt Ihr das kleine oder große FIS?

 

Tritt beim großen FIS der Fehler evtl als "Bremslicht!"-Warnung auf und nur beim kleinen FIS wie beschrieben? Hatte gestern die Möglichkeit einen sporadischen Bremslicht-Fehler bei nem großen FIS im A2 zu beobachten.. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bremslicht! = Überwachung vom Glühobst über Checkcontrole. Kann beim kleinen Display nicht aufpoppen, weil kein Checkcontrolerelais verbaut ist und dementsprechend auch keine Kabel zur Überwachung im Kabelbaum drin sind. Dürfte damit glaub ich wenig zu tun haben.

 

Es sei denn mit Bremslicht! ist was anderes gemeint als eine defekte Funzel im Rücklicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es könnte ja sein, dass das Problem das gleiche ist, ohne großes FIS geht der komplette Tannenbaum an, mit großem FIS die Bremslichtüberwachung. Kann ja sein, dass irgendwo ein Signal ans Steuergerät kommt, dass je nach FIS anders interpretiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Betroffene: Habt Ihr das kleine oder große FIS?...

Das große.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und trotzdem der selbe Fehler? Dann ist der Denkansatz wohl ne Sackgasse..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer geht das Thema nun an und tauscht mal die Drucksensoren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte jemand machen, bei dem der Fehler sehr regelmäßig kommt. Ich würds machen, aber mit nem Fehler der etwa einmal pro Jahr kommt.. :rolleyes:;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hinweis vom Moderator
OT mal beseitigt. Ich denke, die Beteiligten wissen Bescheid :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden