Jump to content
Carpinus

Ladeluftstrecke prüfen

Recommended Posts

Da hier im Forum ja immer mal wieder das Thema "Ladeluftstrecke auf Undichtigkeit prüfen" auftaucht -insbesondere mit Turboschäden beim ATL- habe ich mir eine Prüfmöglichkeit gekauft+gebastelt.

 

Dazu muss am Turbu unten der Druckschlauch entfernt und ein Adapter aufgesteckt werden. Dort kann dann mit einem Reifenfüller Druck auf die Schläuche usw. gegeben werden.

 

Für den anderen Adapter muss oben die Verbindung zwischen (letztem) Ladeluftschlauch und Abstellklappe gelöst werden. Dann wird eine modifizierte Abstellklappe mit Manometer angeschlossen und der Test kann beginnen.

 

Bilder habe ich keine gemacht, mir fehlt die Zeit...

 

Aber ich bringe die beiden Teile mit zum JT und wer das mal braucht, der melde sich bitte.

Für Clubmitglieder würden nur die Versandkosten anfallen.

 

PS: Es gibt sicher auch noch einfachere Lösungen, aber ich wollte unbedingt den Bajonettverschluss an der Saugrohrklappe mit samt seiner Dichtung mit prüfen, deshalb die modifizierte Saugrohrklappe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
PS: Es gibt sicher auch noch einfachere Lösungen, aber ich wollte unbedingt den Bajonettverschluss an der Saugrohrklappe mit samt seiner Dichtung mit prüfen, deshalb die modifizierte Saugrohrklappe.

Dazu gehört aber auch die Klammer, die an der Abstellklappe verbleibt. Warum löst Du die Verbindung? Bei dichtem AGR-Ventil ist der Kopf bei stehendem Motor luftdicht, es würde also reichen nur unten hinterm Turbo den Adapter einzusetzen. Manometer kann auch an der Zuluftleitung sitzen, wie bei Reifenfülladaptern üblich.

 

Ich hatte weiter vorne am LMM einen Adapter angeschlossen, da auch die Dichtung auf der Turbodruckseite gerne leckt. Bei der Konfiguration ist allerdings der Nachteil, daß über die Kurbelgehäuseentlüftung der ganze Block unter Druck gesetzt wird und es ab 0,3 bar vorne am Öleinfülldeckel anfängt rauszupfeifen, den mit Schraubzwinge etwas zudrücken und man kommt immerhin auf 0,5 bis 0,7 bar Überdruck. "Adapter" war ein passender Marmeladenglasdeckel mit eingesetzen Reifenventil. Gibt's hier irgendwo sogar ein Foto...

 

Cheers, Michael

 

Edit: Hier noch mehr zum Thema.

Edited by McFly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute mit dem von Carpinus dankenswerterweise zur Verfügung gestellten Prüfadapter die Ladeluftstrecke beim ATL geprüft. Das Montieren ging ohne Probleme in < 30 Minuten.

Ergebnis: Keine feststellbare Undichtigkeit:).

 

Anbei noch ein paar Bilder von dem, wie ich finde, sehr sauber hergestellten Prüfadapter in Aktion.

IMG_6328.JPG.9d4a3491b19242bbe78ff80cabe480c4.JPG

IMG_6330.JPG.d15280750f5bbbe06a5207455c33e3ed.JPG

IMG_6331.JPG.976b6973a17b0a72cd1defdec0cc5af7.JPG

IMG_6333.JPG.69abccaf785468bc75f656068a3ad6f3.JPG

Edited by Phoenix A2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Teil ist in Kürze im Raum München...wer es danach braucht, kann sich melden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So was hatte ich mir auch schon mal ausgemalt... als "ATL-Retter" brauche ich wohl auch noch so was :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du es nicht jeden Tag brauchst ;) steht natürlich auch Dir meins zur Verfügung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann melde ich hiermit mal Mietinteresse an.. Aktuell hätte ich 3 Kandidaten zum durchtesten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Freunde,

 

... wenn das Teil schon mal nach Hessen kommt, würde ich mich anschließen.

 

Sofern's terminlich passt, das ist ja leider immer die Crux...

 

Gruß Greg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann melde ich hiermit mal Mietinteresse an.. Aktuell hätte ich 3 Kandidaten zum durchtesten

 

plus 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ockstadt im

Ocktober.

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr könnt ihn alle nutzen, so hatte ich es mir gedacht.

Nur die Versandreihenfolge müsst ihr bitte selbst regeln.

 

Im Moment sollte er wohl bei Nagah sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, noch nicht angekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, noch nicht angekommen.

 

 

Wie wärs mit einem kurzfristigen ST in München?

 

VG

A2driver22

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Paket ist nun angekommen. Das heißt, ich werde nächsten Samstag 23.07. damit Schindluder treiben.

 

Wer kann da auch und wo wollen wir es tun? Ich habe aber leider nur bis 12.30Uhr Zeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin dabei!

Vielleicht kann es irgendwo bereits vor 09:00 losgehen - bis 12:30 ist nicht viel Zeit:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja nicht so tragisch, wenn du länger machen möchtest, geht das Gerät in deine Obhut und du sendest es dann danach zu Marc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinweis zum Werkzeug (ist mir heute aufgefallen als ich die Ladeluftstrecke bei einem AMF geprüft habe): Die Abstellklappe mit dem eingebauten Manometer kann nur bei BHC und ATL (beide EURO 4) Motoren verwendet werden, da AMF und ANY (beide EURO 3) eine andere Abstellklappe bzw. Abstellklappe/AGR kombiniert haben.

 

Ladeluftstrecke sollte sich bei diesen Motoren dennoch mit dem Werkzeug prüfen lassen, indem nur der Druckschlauch vom Turbo abgeklemmt und der Adapter mit dem Luftventil eingebaut wird. Der Druck kann dann z.B. mit einem Reifenfüller eingestellt/abgelesen werden.

 

Auf diese Weise wird auch noch das AGR-Ventil in den Test eingeschlossen. Der Motor selbst sollte im Stillstand über die Ansaugbrücke dicht sein (der Prüf-AMF heute hatte einen undichten Ladeluftkühler).?

Edited by Phoenix A2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist dort am Turbo (AMF) dann nicht diese ominöse Dichtung die man dann gleich mal ersetzen sollte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Adapter mit dem Luftventil wird in den Ausgangsseitigen Schlauch des Turbos gesteckt.

 

Der eingangsseitige Schlauch hat diese Runddichtung. Diese kann man prophylaktisch tauschen, falls noch nie gemacht.

Edited by Phoenix A2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich kürzlich einen undichten Ladeluftschlauch hatte und mir die Lösung von Carpinus zum Abdrücken der Ladeluftstrecke sehr gut gefällt, habe ich eine weitere Variante gebastelt.

Sie besteht aus ein einem Silikonschlauchstück, das mit entsprechenden Drehteilen auf die entsprechenden Motoren angepasst werden kann.

Beim ATL-Motor wird der Schlauch direkt auf dem Anschlussstück befestigt(53mm Durchmesser).

Am AMF-Motor wird ein weiteres Drehteil auf den Silikonschlauch montiert (50mm Anschlussdurchmesser).

Der Schlauch am Turboladerausgang wird mit einem Stopfen (38mm Durchmesser) verschlossen.

Diese Teile werden die nächsten Tage/Wochen erprobt und stehen danach gerne allen Clubmitgliedern zur Verfügung .(Verfahren wie beim Set von Carpinus)

Sollten am ANY oder BHC andere Anschlussstücke benötigt werden, bitte Bescheid sagen. Werde versuchen diese dem Set beizufügen.

589345233cbe3_Abdrckset.jpg.6c248e1b940b5fa35bbf08b54c469f57.jpg

589345237149c_ATL-Motordirektangeschlossen.JPG.56bf8905da90d3e6c4be5875573f085a.JPG

58934523af4bc_AMF-MotormitAdapter.JPG.8d65f48235185614d24a251a2ae608ae.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst gerne zu unserer Ladedruck-Party am Samstag kommen. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du kannst gerne zu unserer Ladedruck-Party am Samstag kommen. :D

 

Tja, die einen laden mit Druck, die anderen mit Strom :D

Gell, Artur, Tho, Pater B, kabe, cer?

 

Schöne Tools in diesem Thread! Hoffentlich helfen die bestimmte Probleme frühzeitig festzustellen und zu beheben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inspiriert durch den Adapter von Carpinus habe ich einen weiteren Adapter gebaut welcher in dem Stopfen mit Luftventil noch ein Manometer integriert (war nicht leicht einen mit 1/8 Zoll Anschluss zu finden, daher der etwas zu große Messbereich).

 

Hierbei wird die Ladeluftstrecke bis zum Motor abgedrückt (inkl. AGR). Das funktioniert unter der Annahme das der Motor in Aus-Stellung über die Ansaugung nahezu dicht ist. Beim 1.2 (ANY) kann ich dies bestätigen.

IMG_6400.JPG.d817e246bbf3755bbd98307e0bc33b9b.JPG

IMG_6401.JPG.f8917ed9636d47777e49b9e1f82c49b4.JPG

Edited by Phoenix A2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

da ich immer noch mit einem AMF kämpfe der "untenrum" ca. 150 - 200 mbar weniger Ladedruck aufweißt wie die beiden Anderen, würde ich gerne die Ladeluftstrecke abdrücken.

Wäre jemand bereit mir eine Abdrückvorichtung zuzusenden?

Selbstverständlich übernehme ich die Vesandkosten!

 

Gruß

Hartmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.