Jump to content

LED anstelle H7


Recommended Posts

  • Replies 417
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Nachfolgen ein paar Bilder der Philips in einem nagelneuen rechten Scheinwerfer eingebaut.   Das Leuchtmittel samt Kühlkörper und Vorschaltgerät hat ausreichend Platz um montiert zu werden.

Fotos side-by-side, 16 Jahre und 210.000km alte Originalscheinwerfer mit alten Billig-H7, und fast neue Originalscheinwerfer mit LED OSRAM LEDriving HL GEN2 als Belichtungsreihe:   Fot

Ein allgemeines Gutachten wird nicht möglich sein, weil solche Gutachten nur für (Klein-)Serien gelten. Dieser Umstand bringt mit sich, dass nur der Inverkehrbringer der Komponenten (also Audi als Qua

Posted Images

vor einer Stunde schrieb tOObleges:

aber auch nur für bestimmte modelle!

 

Darum muss es jeder selbst entscheiden ob er das Risiko eingehen will, mit dem erlöcschen der Betriebserlaubnis.

Link to post
Share on other sites

Meinst Du den Stecker direkt an der Glühlampe oder den Stecker am Scheinwerfergehäuse? Ersterer geht mit Kraft, der andere hat eine sichtbare Verrastung, die man gut sehen kann, wenn man den Scheinwerfer ausgebaut hat und er nur noch an der Strippe hängt.

 

Gruß

 

Uli

 

Link to post
Share on other sites

Nein, es gibt keine anderen Infos, nur die Verbauergebnisse aus unserer "A2-Jüngerschaft", die optisch gut aussehen, auch von der Hell-Dunkel-Grenze her. Das ersetzt aber nicht die Zulassung des Verbaus des LED-Leuchtmittels in den Scheinwerfer des Audi A2. Das ist wie mit der Corona-Impfung, warten, warten, warten, da da vielleicht einmal irgendetwas kommt. Von Auto Bild habe ich noch keine Antwort. Vielleicht kann seitens des Vorstandes ja mal direkt beim TÜV-Süd angefragt werden, ob  seitens des Clubs da logistisch und/oder finanziell eine Möglichkeit besteht, eine beschleunigte Zulassung zu bekommen.

 

Bis dahin ist es leider so, daß rein rechtlich gesehen, die Osram Night Breaker LED für die Verwendung im Scheinwerfer des Audi A2 keine Zulassung hat, mit dem Verbau erlischt die Betriebserlaubnis des Autos, das kann unangenehme Folgen haben. Solange man nicht einer Streife durch Blendung auffällt, ist die Wahrscheinlichkeit, daß es geahndet wird, nicht besonders hoch. Wenn man allerdings mit einer echten "Tuningkarre" unterwegs ist, die z.B. auch schon durch Lärm, extreme Tieferlegung usw. auffällt und dann noch wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten wird, dann kann es passieren, daß die "Rennleitung" alle Register zieht.

 

Wird wirklich jemand geblendet, was ich nach den bisherigen Ergebnissen hier für unwahrscheinlich halte, es kommt zu einem Unfall mit Personenschaden, dann wird schnell festgestellt, daß die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs vorsätzlich (!) erloschen ist, da ist bei bei Personenschaden gleich im Straftatbereich und die Versicherung kann einen auch in Regreß nehmen. Die Kosten sind dann weit höher, als würde man sein Auto in einem lichttechnischen Labor abnehmen lassen. Das sind ganz viele "wenn", aber man muß sich den "worst case" klar machen. Vielleicht findet sich irgendwo ein Prüfer, der das einträgt. Anfang der 1980er Jahre hätte ich eine bestimmte TÜV-Station im Süden Dithmarschens empfohlen, der Prüfer dort hat alles eingetragen, wenn man sagte, daß es das so auch ab Werk gibt.

 

Gruß

 

Uli

 

Gruß

 

Uli

Link to post
Share on other sites

Danke!

 

vor 38 Minuten schrieb Deichgraf63:

Vielleicht kann seitens des Vorstandes ja mal direkt beim TÜV-Süd angefragt werden, ob  seitens des Clubs da logistisch und/oder finanziell eine Möglichkeit besteht, eine beschleunigte Zulassung zu bekommen.

Ich könnte mir vorstellen dabei zu sein, denn ich bin sehr an dem LED-Licht interessiert. Zu klären wäre allerdings,  ob die LED-Lösungen überhaupt in den A2 / A2-Scheinwerfer einbaubar sind!?

 

Alternativ bietet auch Philips mittlerweile LED-Leuchtmittel an; zumindest in Österreich.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Joachim_A2:

Gemäß dieser Kompatibilitätsliste sind die LEDs nur für den A3 zugelassen! Ergänzung: Unter den Downloads der Seite "LED Night Breaker H7 Vehicle List (DE) Broschüren" ist auch ein A4 gelistet.

Oder habt ihr andere Informationen?

Es gab wohl ein paar Probleme, die sich erst nach/während der Zulassung ergeben haben. Sämtliche Änderungen kann man auf deinem Link auch nachlesen.

Zitat

Vorläufige Löschung des Audi A4 8E (B7), Baujahr 04.03/*)

  • Wir haben im Zuge der Genehmigung unserer NIGHT BREAKER LED eng mit externen Prüfstellen und Behörden zusammengearbeitet, um unsere Lampen und das entsprechend notwendige Zubehör für die getesteten Fahrzeuge zulassen zu können. Nach erstem Kundenfeedback und eingehender Prüfung, kommt es bei diesem Fahrzeugmodell offenbar zu Problemen im Zusammenspiel mit dem LEDriving SMART CANBUS (LEDSC02). Wir bedauern diesen Fehler außerordentlich und nehmen daher vorläufig das Fahrzeug aus der Kompatibilitätsliste, bis eine neue Version des LEDSC02, voraussichtlich im Frühjahr 2021, zur Verfügung gestellt werden kann. Sie sind betroffen? Bitte melden Sie sich bei unserem OSRAM-Kundenservice und wir versuchen eine Lösung zu finden!

 

Link to post
Share on other sites

okok,mir ist das bewusst mit der ABE, das denke ich interessiert  keine S...

mir geht es um gute Ausleuchtung etc., ist ja keine Tuning Karre

Ich meinte den Scheinwerferstecker, nicht den Lampenstecker

bisher ging das ohne komplette rausnahme des kompletten Scheinwerfer,

für die LED will ich den aber ganz ausnehmen

 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb sliner:

b.t.w. wie geht dieser kack Stecker vom Scheinwerfer ab?

 

 Hier  mal nachlesen. :) Ist ja nicht so, als dass über 20 Jahre nach Erscheinen des A2 noch niemand mit dem Lösen des Zentralsteckers ein Problem gehabt hätte... 9_9 :LDC 

  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Bleifuß:

 Wo? Welcher Händler? Danke.

 

kfzteile24.de

 

https://www.kfzteile24.de/artikeldetails?pv=lrm-bf2025&returnTo=rm%3DshowArticles%26node%3D0%2C60%2C6000002%2C6000011%26notTypeSearch%3Dh7%20led%26pv%3Dlrm-bf2025%235&search=1080-101859

 

 

da gibt es die Einbauanleitung, Pos. 2 ist dann für den A2

 

https://www.kfzteile24.de/images/articles/a/full/osram-3/1080-101859/6.pdf

 

 

Moderator:

Es gibt eine Beitrag editieren funktion....

Edited by morgoth
Dreifachpost zusammengeführt
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Apissimus:

vom Bordcomputer erkannt, oder hat man eine Fehlermeldung

Um dem Steuergerät eine normale H7 vorzugaukeln, müssen noch zwei Kasterl verbaut werden, die das übernehmen.

Zumindest war das bei den Auto-Docs so und ich nehme an, das wird bei unseren Kartons nicht anders sein.

Link to post
Share on other sites
Am 22.11.2020 um 21:04 schrieb Wohli_Racing:

Also meine hat das große FIS und bringt kein Fehler mit den LEDs

 

Am 26.11.2020 um 13:17 schrieb Wohli_Racing:

Bei mir läuft alles mit großem FIS und ohne Zusatzkrempel. Hab nur die Birnen gegen LED getauscht.

 

Wenn Du die LEDs mit verbundenen Augen rein kriegst, geb ich Dir n Bier aus :warte:

Das ist leider ne andere Hausnummer als ne normale H7 da rein zu kriegen...

 

Liest hier denn niemand das vorher geschriebene?

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

... was durch diese beiden Posts nicht bestätigt wird, oder?

 

Am 22.11.2020 um 20:45 schrieb Artur:

Also ich musste weder einen Adapter verbauen noch hat die Lampenüberwachung bei den LED Leuchtmitteln angeschlagen. 

 

Am 26.11.2020 um 13:17 schrieb Wohli_Racing:

Bei mir läuft alles mit großem FIS und ohne Zusatzkrempel. Hab nur die Birnen gegen LED getauscht.

 

 

Nun gut, da war jemand schneller ;).

Edited by Joachim_A2
Link to post
Share on other sites

Was die von Philips angebotenen Leuchtmittel angeht, finde ich deren Gebaren unseriös. Dort wird nur darauf hingewiesen, daß man selbst für die Einhaltung der Vorschriften zuständig ist. Bei den Beschreibungen der Leuchtmittel ist alles auf Deutsch geschrieben, einzig der Punkt der EU-Genehmigung ist auf Englisch mit "NO" geschrieben.

 

Das erinnert fast an die Praktiken windiger China-Gerümpel Anbieter.

 

Wenn man sich traut, derzeit nicht für den A2 zugelassene Leuchtmittel zu verbauen, dann die von OSRAM, die sind immerhin als solches mit einer Prüfnummer versehen und haben dem laienhaften Augenschein nach ein einwandfreies Verhalten.

 

Ketzerisch kann man sicher feststellen, daß es billige, zugelassene (!) H7-Leuchtmittel gibt, die ein wesentlich schlechteres und auch blendendes Abstrahlverhalten aufweisen als die Night Breaker LED. Wenn man sich das hier mal durchliest, dann braucht man von der sicherheitstechnischen Betrachtung her kein schlechtes Gewissen zu haben.

 

Welche Frage sich mir - und ich bin überzeugt, nicht nur mit - stellt. Wenn man sieht, daß Auto Bild, aber auch Auto, Motor & Sport, der ADAC usw. solche Test in Reihen mit genauesten Messungen durchführen können, was dauert denn da so lang, mal eben ein paar Scheinwerfer durchzumessen, da müßte es doch problemlos möglich sein, ein Fahrzeug pro Tag zu messen, die Daten weiterzugeben, so daß jedes Woche dann im Schnitt fünf weitere Fahrzeuge freigegeben werden können. Es ist ja nicht nur der TÜV Süd in der Lage, solche Prüfungen durchzuführen, sondern auch andere Labore und z. B. die DEKRA. Nun wedeln die A2-Fahrer auch noch mit Geldscheinen - über die hohen Anschaffungskosten hinaus, aber erst im Frühjahr sollen weitere Autos hinzu kommen. Das ist Deutschland live. Wenn Osram da mal nicht zu hoch pokert. Sollte es z.B. den Chinesen gelingen, die H7 Nightbreaker LED zu kopieren, prozeßsicher zu produzieren und in der Lage sein, schneller an der Zulassung zu arbeiten, dann hat Osram sich verzockt. Man stelle sich mal vor, es gäbe eine Lampe, die für Golf IV, V, VI, den Touran, Caddy (hat in der ersten Reihe die gleichen Scheinwerfer wie der Touran), dann ist ein großer Teil des Marktes abgegrast, bevor Osram in die Spur gekommen ist.

 

Wenn ich das Geld hätte, würde ich die Osram nehmen, bei den Chinesen nachbauen, sie fix für andere, in hoher Stückzahl am Mark befindliche Autos zertifizieren. Die Chinesen sind vermutlich schon am entwickeln, die sind schon fertig, bevor sich in Deutschland mal jemand bequemt, daran zu denken, überhaupt in Erwägung zu ziehen, mit der Arbeit zu beginnen.

 

Was ist daran so schwer, wenn man ein Labor hat, einen Scheinwerfer zu nehmen, die Lampe darin zu verbauen, den Scheinwerfer den Vorschriften entsprechend einzustellen und dann die Meßpunkte aufzunehmen, zu protokollieren, den Kram einzureichen?  Das ist nur eine Lampe, kein Corona-Impfstoff!

 

Gruß

 

Uli

Link to post
Share on other sites

Ich denke mal wenn es so einfach wäre, hätte es schon wer gemacht.

Ich denke auch nicht dass es langt das ganze bei einem einzelnen scheinwerfer mit einer einzelnen LED zu testen, ich denke da wird eine ganze Messreihe gefahren.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Deichgraf63:

Was die von Philips angebotenen Leuchtmittel angeht, finde ich deren Gebaren unseriös. Dort wird nur darauf hingewiesen, daß man selbst für die Einhaltung der Vorschriften zuständig ist. Bei den Beschreibungen der Leuchtmittel ist alles auf Deutsch geschrieben, einzig der Punkt der EU-Genehmigung ist auf Englisch mit "NO" geschrieben.

 

Was ist daran unseriös? Das ist die einzig richtige Aussage! Die Chinesen verschweigen das i.d.R. geflissentlich.

 

vor 7 Stunden schrieb Deichgraf63:

Wenn man sich traut, derzeit nicht für den A2 zugelassene Leuchtmittel zu verbauen, dann die von OSRAM, die sind immerhin als solches mit einer Prüfnummer versehen und haben dem laienhaften Augenschein nach ein einwandfreies Verhalten.

 

Nun, für das "einwandfreie Verhalten" möchte ich nach dem Betrachten der hier zum Thema geposteten Fotos noch nicht die Hand ins Feuer legen. ;) Man muss das alles mal seriös auf den Prüfstand stellen. Danach sehen wir weiter.

 

vor 7 Stunden schrieb Deichgraf63:

Ketzerisch kann man sicher feststellen, daß es billige, zugelassene (!) H7-Leuchtmittel gibt, die ein wesentlich schlechteres und auch blendendes Abstrahlverhalten aufweisen als die Night Breaker LED. Wenn man sich das hier mal durchliest, dann braucht man von der sicherheitstechnischen Betrachtung her kein schlechtes Gewissen zu haben.

 

Das sehe ich anders: die diffus streuenden Billig-H7-Photonenschleudern dürften nur einen sehr geringen Marktanteil haben. Was sind z.B. weniger als 10 Blender auf 1.000 Entgegenkommende? Die Retrofits dürften jedoch  relativ schnell auf nennenswerte Marktanteile kommen - und das Problem u.U. ebenso nennenswert multiplizieren, wenn sie ein ähnliches Verhalten zeigten wie die Billig-H7. Insofern bin ich froh, wenn erst ausgiebig getestet wird statt den Retrofits eine vorschnelle Freigabe zu erteilen.

Link to post
Share on other sites

Ich hatte mal Testweise Led‘s von Novsight eingebaut.

Schön hell, und eine Hell-Dunkelgrenze wie mit dem Lineal gezogen.

Wesentlich schärfer als bei der normalen H7 Hallogen.

Wir haben Schlaubi dann mal auf einem Huppel gestellt und sind dann mit einemanderen PKW mehrmals dran vorbei gefahren um zu sehe ob es blendet......

Ergebnis nein.

Aber auf der Autobahn war es dann doch nicht das Wahre......vor dem Auto bis zur Grenzeschön hell aber dahinter zu dunkel....auch Schilderbrücken werden nicht richtig angestrahlt.

Was jedenfalls bestätigt das die Novsight Led‘s nicht blenden aber das gewünschte Streulicht,um Schilder etc. anzuleuchten, fällt zu spärlich aus.

Ergo wieder Halogen eingebaut,

 

Edited by arosar
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Sagt mal... welche Stand- und Fernlicht Leuchtmittel könnt ihr empfehlen nachdem die Osram LED ja eine massiv andere Lichtfarbe (6000K) hat sehen die standart Leuchtmittel im Fernlicht doch etwas arg gelb aus...

Und Audi hat in meine neuen Scheinwerfer direkt W5W statt den W3W eingebaut... habs zum Glück noch bemerkt bevor es gelb wurde...

Link to post
Share on other sites

Verstehe. Ich gebe zu bedenken, daß sich das mit Glühobst, egal welches, und dem A2-Reflektor nicht erreichen lässt. Und LEDs fallen an der Stelle schon beim bloßen Hinsehen im Vorbeigehen auf, selbst wenn die aus sind. Wobei die H7-LEDs noch nach vorne durch das Käppchen abgeschirmt sind, IIRC. Kosten vs. Nutzen, Aufwand vs. Risiko...? Schau mal bei @bret, der hat Zusatzfernlicht wenn es wirklich um eine bessere Fernausleuchtung geht. B|

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hast mich überzeugt. Habe jetzt einen Satz Osram Night Breaker (die +150% Version) genommen. Die sollten zu einem vertretbarem Kurs Wild sichtbar machen.

Dazu dann farblich passend zum Abblendlicht LED Standlicht.

 

Wenn mir das nicht reicht gucke ich mal was es an Zusatzscheinwerfern gibt die nicht gleich nach Ralley aussehen  ;)

 

 

Edited by Ente
Link to post
Share on other sites

Die Philips gibt es auch in 6000K, würde dann passen. Aber: Haben die Osram tatsächlich 6000K? Erscheint mit zu blau für Neutralweiß (eigentlich 4000K).

Link to post
Share on other sites

Nachdem ich gestern knapp 200 km im dunklen Schwarzwald unterwegs war, habe ich beschlossen mein hartverdientes Montage-Geld in die LED zu investieren :rock2:

 

Ich fahre ja einen ANY mit großem FIS und werde dann berichten, ob es auch bei mir ohne Smart Canbus funktioniert.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich hab`s denn auch getan ;) Das Ergebniss ist recht ansprechend und der Einbau war an sich auch keine große Sache. Obwohl es nicht ganz Plug and Play war. Die Klemmer hat Probleme gemacht. Ich habe wie in der Anleitung den Sockel von der LED abgenommen und eingestzt und dann mit der Klammer arretiert. Der Sockel saß auch gut fest. Als die LED dann aber mit einer 35° Drehung verriegelt wurde, gab es Probleme. Plötzlich saß die LED etwas wackelig drin. Ich habe dann nochmal an der Klammer mit Try and Error Versuchen dran rumgebogen, bis die LED fest drin saß. Irgendwie konnte ich nicht wirklich erkennen, wo der Fehler lag. Aber jetzt sitzt die LED stramm drin. Im Anhang ein paar Bilder vom Ergebnis.
Bild1: Vorm Garagentor
Bild2: In der Feldmark
Bild3: Mit Fernlicht (in der Ferne stehen ein paar Bäume/Büsche)

20201204_180023[1].jpg

20201204_180143[1].jpg

20201204_180156[1].jpg

  • Thanks 7
Link to post
Share on other sites

@Kuestenbazi : sieht ja schonmal ganz brauchbar aus auf den Fotos. Obwohl ich der Meinung bin, dass der linke SW geringfügig zu hoch eingestellt ist (dann wäre die gesamte Ausleuchtung in Bild2 etwas asymmetrischer mit auf der linken Fahrbahnseite geringfügig weniger Reichweite / Blendwirkung). Nichzsdetotrotz: die Qualität des Lichtkegels an der Garagenwand scheint zu bestätigen, dass die bei Osram ganze Arbeit geleistet haben, denn auch in einem "zufâllig" ausgewählten Scheinwerfer wie dem des A2 scheint es nicht zu auffälligem Streulicht zu kommen.

Link to post
Share on other sites

Guten Abend zusammen, hab die LED h 7 jetzt mal eingebaut, aber mir kommt es so vor, als seien sie zu lang von der Länge her. Hoffe da gibt es keine probleme von der Hitze her? Oder von der Ausstrahlung her. Was meint ihr den? 🤔 

IMG_20201204_222456.jpg

IMG_20201204_222432.jpg

 

Moderator:

Beitrag in passenderen Thread (H7 LED) verschoben.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Joachim_K:

Guten Abend zusammen, hab die LED h 7 jetzt mal eingebaut, aber mir kommt es so vor, als seien sie zu lang von der Länge her. Hoffe da gibt es keine probleme von der Hitze her? Oder von der Ausstrahlung her. Was meint ihr den? 🤔

 

Wie sieht es im Vergleich zu einer Halogen-H7 mit der Länge ab "Grundplatte" nach Vorne aus?

Allgemein kann ich mir nicht vorstellen das die Osram LED-H7 da großartig abweicht.

 

Zur Abwärme:

Die Osram LED-H7 sind mit 19W pro Leuchtmittel angegeben.

Halogen-H7 sind genormt auf 55W pro Leuchtmittel.

Darüber hinaus wird nur ein Teil der Abwärme der LED-H7 innerhalb des Reflektors abgestrahlt, der andere Teil dahinter im Lampengehäuse (siehe Kühlkörper).

 

So dass Abwärme bei der LED-H7 kein Problem darstellen sollte.

Im Gegenteil: Im Winter besteht die Möglichkeit bei ungünstigen Bedingungen, dass fehlende Abwärme zum Vereisen der Scheinwerferstreuscheibe führt. Imho einer der wenigen Nachteile der LED-H7 gegenüber Halogen-H7.

 

Die ersten Bilder der Straßenausleuchtung sehen vielversprechend aus.

Was mich noch interessieren würde: Wie verhält sich die subjektive Helligkeit bei nasser Fahrbahn wegen der hohen Farbtemperatur?

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe nochmal Osram kontaktiert, mal sehen wann ich da eine Antwort  bekomme.

 

 

Bezüglich der Länge, die LED ist ca. 1-2mm länger im vergleich mit einer normalen H7 Nightbreaker. Die LEDs selbst sitzen auf der gleichen Höhe wie die Glühwendel.

IMG_8389.jpg

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.