Recommended Posts

Ich würde das jetzt nicht unbedingt an einer Clubmitgliedschaft festmachen, allerdings hätte ich wenig Lust meine Freizeit zu opfern für eine Reparatur an einem Fahrzeug welches danach verkauft wird. Da sind Audi oder A2-Cars dann die besseren Ansprechpartner.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe meine Frage ist hier richtig.Bei meinem A2 FSI funktioniert das OSS grundsätzlich einwandfrei.Aber- beim Öffnen wenn sich die 2.Dachhälfte anhebt gibt es einen leichtes "Plopp".Habe das Forum schon nach allen möglichen OSS Fehlern durchsucht habe aber nur mal einen Beitrag gelesen wo die hintere Kante des vorderen Glasdaches an der Gummikante etwas abgeschliffen wurde um etwas mehr Luft zu schaffen.Die Einstellung der beiden Glaseinsätze sieht sehr gut aus-die Abstände gleichmäßig.Habe alles gründlich mit dem Spezialfett gefettet.Das Dach läuft auch sonst völlig ruckfrei. Ist es wirklich erforderlich die Kante abzuschleifen oder liegt es doch an der Einstellung oder ist es normal ?

V.G. A257

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Kante des hinteren Glasdaches in der Mitte mit einem Schleifklotz etwas abschleifen. Wenn es nur Plop sagt, muss nicht viel geschliffen werden. Vielleicht 0,2-0,3 mm. Bei mir ging das Dach damals hinten überhaupt nicht auf. Hab einen halben mm abgeschliffen. Seitdem alles i.O. Die Gummikante dichtet auch nicht ab. Die richtige Dichtung ist die breite fllache Dichtung am Dachrahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Nupi,vielen Dank.Ich werde wohl um das Abschleifen nicht rundum kommen.Wenn ich die Kanten mit Vaseline oder Silikonspray behandelt habe geht es ert mal kurze Zeit gut-hält aber nicht lange an.

V.G. Egbert,A257

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb A257:

Ja Nupi,vielen Dank.Ich werde wohl um das Abschleifen nicht rundum kommen.Wenn ich die Kanten mit Vaseline oder Silikonspray behandelt habe geht es ert mal kurze Zeit gut-hält aber nicht lange an.

 

Ich pflege die Kanten mit diesem Mittel: G 052 172 A1

Das ist flüssig, recht ergiebig und hält eine Zeit lang an sowie verhindert das Plop des hinteren beweglichen Glaselements beim Anheben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank Phoenix,werde das Oel noch testen bevor ich abschleife.Andere Schmiermittel brachten ja leider nur kurzen Erfolg.

V.G.Egbert,A257

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaden tut das schmieren auf jeden Fall nicht. Wenn's ausreicht ist es prima. Die Gummilippe wird mit den Jahren sehr hart und klemmt dann schon mal. Wenn doch geschliffen werden muss, nur so wenig wie möglich wegschleifen. Die Lippe hat akustische Gründe. Wenn man zu viel schleift, erhöht es die Windgeräusche. Wirklich nur so viel abschleifen, dass das Dach sich geräuschfrei öffnen läßt und nicht klemmt. Nicht nach der Methode, ach das hat ja gut geklappt mit dem Schleifen, da schleif ich doch glatt noch ein mm runter. Dann könnte es laut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man diese Dichtung nicht komplett tauschen ? Mit nem "Universalteil" vielleicht wenns keine Originalteile mehr gibt ?
Ist bei mir auch schon sehr hart und starr; klingt beim Öffnen immer ziemlich nach Vergewaltigung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute

Ich will mich auch mal wieder zu Wort melden.

Vor einiger Zeit ist ja bei der rechten Seite meines Glasdaches der Zug abgerissen weil ich mich bei einer anderen Reparatur zu doof angestellt habe:bur:.

Ich habe dann das Dach zugeschoben. Ich wollte es nach einiger Zeit nochmals öffnen, aber ausser das die linke Seite versuchte aufzufahren passierte nichts.

Trotz hartnäckigem Klopfen wie empfohlen tat sich rechts nichts.

Erst als ich den Motor demontiert habe und den abgerissenen Zug bis an den Schlitten geschoben habe, konnte der wieder montierte Motor via Kurbel das Dach beidseitig öffnen.

Eine Reparatur mittels des Reparatur Satzes  konnte ich nun ins Auge fassen.

Gestern bin ich endlich dazu gekommen. Ich habe mich an die Anleitung aus dem Wiki gehalten, das Dach manuell aufgefahren und das 2. Segment demontiert.

In der Anleitung wurde angegeben das 3. Segment ebenfalls zu demontieren. Irgendwie habe ich da den Sinn aber nicht gesehen und das Teil nur entriegelt und ganz nach hinten geschoben. Natürlich hätte ich die Schiene besser reinigen und fetten können, aber ich wollte die originale Einstellung gerne erhalten und den Reparatur Aufwand nicht unnötig ausdehnen. Den rechten Schlitten gemäss Anleitung zerlegt,  die Kunststoff Führung in der Schiene entfernt und dann den Mitnehmer in der Schiene platziert. Die Kröpfung nach unten.

Das ging aus der Anleitung leider nicht eindeutig hervor und ich habe das erst probieren müssen um ganz sicher zu sein. Richtig ins Schwitzen bin ich dann beim Bohren gekommen :o

Nicht weil das so anstrengend gewesen wäre,  aber wenn die Bohrung nicht sitzt wars das. Das Ganze hat jedenfalls geklappt. Anfangs hat der Schlitten ein bisschen in der Schiene geklemmt. Ich hatte wohl die Zähne auf die Wendel gestellt. aber nach einem beherzten Klaps von hinten ist das Ding dann reingerutscht. Der Schlitten ist jedenfalls danach gleich leichtgängig gewesen wie der Linke. Weil ich schon mal dabei war habe ich den Mitnehmer auf der linken Seite, wenn auch nicht nötig gleich mit eingebaut. Das Bohren fiel mir hier schon viel leichter B|. Die Schlitten wieder zusammengepfriemelt und erst mal die Schienen mit allem Drum und Dran gereinigt, das Schmiermittel in die Führungen gesprüht, das Ganze ein paar mal hin und her geschoben und anschliessend das überflüssige Fett wieder weggeputzt. Jetzt sieht die Schiene richtig sauber aus, ist trotzdem aber gut geschmiert. Das drumherum habe ich natürlich auch gereinigt und die Dichtungen gepflegt.

Die Montage des 2. Segment ging auch recht fix, aber die Justage von dem Ding hat dann nochmal 40 Minuten gedauert bis ich mit der Einstellung zufrieden war.

Alles in allem mit Kaffeepause hat die Aktion etwa 3 Stunden gedauert. Das Dach funktioniert jetzt wieder wie vorher, eher etwas besser da alles frisch geschmiert ist.

Heute war ich noch auf der Autobahn. Geschlossen sind keine Windgeräusche dazugekommen, das Ding sitzt also wieder dicht . Offen bei 130 Kmh rauscht das ganz geöffnete Dach natürlich, aber das Wummern das ich von unserem eisblauen A2 kenne macht der nicht. Beim eisblauen A2 liegt das vordere Segment geöffnet und ganz nach hinten gefahren hinten etwas flacher auf, und da er die Telefon Antenne hat geht das Dach nicht so weit auf. Bei hohem Tempo wummert das heftig. Wir müssen bei Ihm die Fenster auch öffnen damit das aufhört.

Bei dem jetzt reparierten islandgrünen A2 passiert das nicht. Kann das sein? :kratz:

Jedenfalls bin ich total begeistert das ich endlich das OSS wieder benutzen kann. :rock2::rock2:

Gruss aus Zürich

Dirk

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bins mal wieder :-) 

Sitze wieder an meinem Dach.

Die rechte Seite geht immenoch nicht auf.

Motor ist ausgebaut. Habe jetzt den Zug (den vorderen, nur wenig Widerstand) verschoben.

Aber weder nach rechts noch nach links ändert sich etwas.

Hab schon überlegt es evtl mit noch mehr Gewalt zu versuchen. Wie stabil ist die Konstruktion denn?

Mit beiden Fäusten gings nicht.

Vllt doch zugeschweißt? :-D 

Ich sehe auch keine Keile oder soetwas, die ein Öffnen verhindern könnten.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


Jetzt rattert das Dach beim Verdrehen mit der Kurbel.

Und es geht auch nur mit mitschieben zu.

Hab erstmal alles sauber gemacht und gefettet.

Bei einem Fanghaken ist das Plastik oben drauf abgesplittert.

Was mir jetzt aufgefallen ist, ist das gebrochen? Oder ist das Normal?

 

1502291368876-1482618118.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo DaCranksta

 

Glückwunsch das Du das Teil wieder geöffnet bekommen hast. :HURRA:

Das Rattern heisst das der Motor auf den Zügen durchrutscht, und das passiert eigentlich nur wenn das Gussteil, die Motoraufnahme, gebrochen oder verformt ist.

Ich würde sagen das Teil auf dem Foto ist gebrochen. :o

Wenn Du es vorsichtig zusammen drückst wird sich der Spalt schliessen. Möglicherweise funktioniert das Dach anschliessend wieder, wird aber nicht dauerhaft der Fall sein.

Evtl kannst Du ein U aus z.B. 2mm Stahlblech formen und dahinter klemmen, also zwischen Dach und Gussteil.

Richtig geformt sollte es das Aluminium Gussteil zusammenhalten.

Das ist aber natürlich nur Theorie.

Das Frästeil von dem weiter oben schon mal gesprochen wurde wäre natürlich das Richtige.

(angefügtes Foto von Arturs Beitrag geborgt =))

Ich weiss aber nicht ob das momentan erhältlich ist.

Frag mal im Forum nach ob sowas noch irgendwo rumliegt.

 

Ich hoffe Du findest eine Lösung.

 

Gruss aus der Schweiz

Dirk

 

OSS_Motoraufnahme.jpg.16c837c69c8d7009f973ec1a0fe24094.jpg

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, danke für die Tipps!

Habe heute den Reparatursatz für den Seilzug (erstmal auf der abgerissenen Seite) eingebaut :)

Ging echt erstaunlich leicht.

Und nun konnte ich zum ersten Mal überhaupt einem Open Sky Dach beim Öffnen zuschauen! (hab den Wagen schon so gekauft)

Und meine Befürchtung mit den durchrutschenden Seilzügen hat sich leider bestätigt.

Habe die Motorhalterung mit einer Wasserpumpenzange zusammen gedrückt, wie in der Audianleitung beschrieben, jedoch hat es sich nur minimal gebessert.

Muss man da mit Gewalt heran gehen? Hatte ein wenig Skrupel, ist ja nur Guss. Oder gibt es eine bestimmte Stelle wo man die Zange am besten ansetzt?

Gibt es einen Trick wie man die Ummantelung des Zugs (diese Metallspirale) am schnellsten sauber bekommt?

 

Viele Grüße und vielen Dank ;)

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin zufällig drauf gestoßen, weil ich im Netz nach einem OSS gegoggelt habe. Den Grund kennst Du ja.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

 

tja...diese OSS-Dächer. Ist im Raum Mittel- und Oberfranken jemand der sich ein wenig damit auskennt? Ich bräuchte zum einen die Notkurbel und zum anderen vielleicht Hilfe bei der Beurteilung was defekt ist. Ich vermute einen gerissenen Seilzug, Motor hat durchgedreht und Dach wurde nur einseitig gezogen...

 

Besten Dank schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hänge mich mal ganz dreist mit ran. PapaHans hat mir schon paar Tipps gegeben. Traue mich aber nicht ganz in der Praxis. Wahrscheinlich auch gerissener Seilzug bei mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim zusmannendrücken das Gußteil angeschraubt lassen oder lösen ?

 

wie reinige ich am besten den Seilzug von den Spänen ? sollte ich den auch mal fetten oder lieber nicht ?

 

Danke Gruß Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und guten Abend A2 Freunde,

 

jetzt habe auch ich das Problem mit dem Open Sky...ich glaube ein Draht ist gerissen und einer wird wenn ich weiterhin herum spiele.

Jetzt zu der Frage: Wo im Umkreis von 86660 ist einer der mir das reparieren kann?

Wer hat die Adresse von der Reparatur Werkstatt in Bad Tölz? Wer weiß was es in Bad Tölz kostet?

 

ich würde mich riesig freuen falls ein a2 Freund aus meiner Gegend Donauwörth, und bis zu 200 - 250km,  mir helfen kann. Ob beim Kauf eines Reparatursatzes oder sogar Einbauhilfe zusammen

oder einfach einbaut....natürlich gegen Bezahlung.

Es kann sein dass all meine Fragen hier irgendwo schon beantwortet worden sind aber 24 Seiten Thread konnte wollte ich nicht durchlesen, sorry dafür.

 

danke und freu mich auf antworten und Kommentare

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Lord Of Rings:

Hallo und guten Abend A2 Freunde,

 

jetzt habe auch ich das Problem mit dem Open Sky...ich glaube ein Draht ist gerissen und einer wird wenn ich weiterhin herum spiele.

Jetzt zu der Frage: Wo im Umkreis von 86660 ist einer der mir das reparieren kann?

Wer hat die Adresse von der Reparatur Werkstatt in Bad Tölz? Wer weiß was es in Bad Tölz kostet?

 

ich würde mich riesig freuen falls ein a2 Freund aus meiner Gegend Donauwörth, und bis zu 200 - 250km,  mir helfen kann. Ob beim Kauf eines Reparatursatzes oder sogar Einbauhilfe zusammen

oder einfach einbaut....natürlich gegen Bezahlung.

Es kann sein dass all meine Fragen hier irgendwo schon beantwortet worden sind aber 24 Seiten Thread konnte wollte ich nicht durchlesen, sorry dafür.

 

danke und freu mich auf antworten und Kommentare

Ist das Autohaus Rinner in Bad Tölz:

http://www.rinner-gruppe.de/cms/index.php?id=1358

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

nachdem nun unser OSS nach dem "Betonschaden von oben" komplett augetauscht wurde und so gut funktionierte wie es das alte in 14 Jahren nie konnte trotz aller Einstellarbeiten, hat es vor kurzem gar nicht mehr funktioniert. Motor lief und stoppte nach den vorgesehenen Zeiten, aber Dach rührte sich nicht einen Millimeter. Daß beide Züge gleichzeitig reissen, zumal bei einem neuen Dach, das hoffentlich alle Verbesserungen enthält und nach nur 6 Monaten Betrieb, war sehr unwahrscheinlich. Es stellte sich heraus, daß es tatschlich das Getriebe im Antriebsmotor zerlegt hat. Mal was Neues (soweit ich weiß).

 

Wenn jemand auch versucht, seinen Motor zu zerlegen: Man muß sehr vorsichtig sein, der schwarze Deckel ist ein sehr brüchiger Kunststoff. Von den 11 Klippsen sind mir zwei abgebrochen, obwohl ich sie kaum angehoben habe. Idealerweise braucht man auch 5-11 Hände... Keinerlei Verschraubung. Kleben des gebrochenen Zahnrads dürfte auch angesichts des Fetts nicht von Dauer sein, das müßte man schon sehr ordentlich vorher reinigen und dann vielleicht noch verstärken.

 

Wenn noch jemand einen einzelnen Motor 8Z0 959 591 A herumliegen hat, den er loswerden möchte --> bitte Info.

 

 

IMG_2626.JPG

IMG_2627.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um schäden an den zerbrechlichen Klammern zu verhindern, benutzt man einfach kleine Stücke eines Kabelbinders. 

Zusätzlich spart man sich einige helfende Hände! :HURRA:

L1010850.thumb.JPG.f03b86ec20842ab96b18df6fc370e6d2.JPGL1010851.thumb.JPG.9660e33de583192e1216254eea73f930.JPGL1010852.thumb.JPG.2fc3f413e6d1eff6ac49f2db725421a9.JPGL1010853.thumb.JPG.40d552e65db17cddc74997a161600875.JPGL1010854.thumb.JPG.c849f776293a1f025f5a6786d626b683.JPG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Leute,

 

nachdem mein OSS vom Vorbesitzer ca. 2012 auf Kulanz von Audi getauscht worden war, dachte ich ja, dass ich noch 2-3 Jahre Ruhe hätte ... aber seit letzter Woche hab ich Probleme. Das OSS öffnete sich schon länger nur widerwillig ab der zweiten Platte (das berühmte Plopp), aber jetzt schließt es nicht mehr korrekt! Nur mit viel manueller Nachhilfe. Wenn ich nix mache, sieht es so aus, wie auf den Bildern. Die Bilder zeigen nicht den identischen Moment, sondern verschiedene Zustände, wie das OSS in den letzten Tagen aussah.

 

Für Ratschläge wär' ich sehr dankbar! 

IMG_5358.JPG

IMG_5359.JPG

IMG_5360.JPG

IMG_5361.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat es mal geknarrt beim Öffnen? Es sieht so aus, als wären die Seilzüge am Antrieb durchgerutscht. Und zwar ungleichmässig. Das passiert, wenn das Motorritzel nicht gleichmässig die Verzahnung der Seilzüge trifft. Das Dach geht ungleichmässig auf und natürlich dann ungleichmässig wieder zu. Die Motorträgerplatte mit der Seilzugführung, in der die Verzahnung greift ist wahrscheinlich ausgenudetl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hört sich für mich logisch an. Geknarrt hat es schon mal, ich hab das auf die klemmende zweite Platte geschoben.

Hast du einen Rat, was ich als mehr oder weniger Laie jetzt tun kann - außer gleich zum :D zu rennen, damit die sich goldene Aschenbecher kaufen können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass Dir mal beim :D einen Kostenvoranschlag machen und stelle den hier ein. Möchte selber gerne mal wissen, was der Spass bei Audi kostet. Habe aber das Gefühl, dass sie dazu raten, das Dach zu zu lassen, wenn es dicht ist. (Schalter abklemmen) Die frühere Lösung war, den Dachrahmen mit Antrieb zu tauschen, weil es die Motorträgerplatte nicht einzeln gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe bei mir in PLZ 66978 auch mal verschiedene freie Werkstätten auf eine mögliche Reparatur des OSS am A2 meiner Tochter angesprochen. Bisher Fehlanzeige - niemand traut sich da ran. Ich auch nicht :(

 

Hat jemand einen Tipp für mich, wer mir das OSS reparieren kann? Außer Audi selbst versteht sich... bezahlbar sollte es natürlich bleiben.

 

Danke Euch...

 

Grüße aus der Südwestpfalz

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo guten Morgen,

sprich doch mal @Artur an. Er kann Dir wahrscheinlich weiterhelfen.

Die Entfernung ist überbrückbar :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Community,

 

Erstmal ein Lob für das Forum hier, im Sinne des Umgang und der Hilfsbereitschaft!

Vor 4 Monaten habe ich für meine Partnerin einen 2000er A2 1.4 (AUA)  mit OSS gebraucht erworben und mich natürlich auch vorher über Krankheiten schlau gemacht. Das Auto ist super keine Frage, jedoch hat es mich nun nach kurzer Zeit auch mit dem OSS erwischt.

 

Das signifikante Klacken beim zweiten Element war von vornerein da, dann kam ein kurzes Haken beim Schließen auf der Beifahrerseite, wenn sich das das vorderste Element senkte. (Bis hin per Hand nachdrücken müssen)

Also mal nachgefettet, OSS Motor per lange Druck auf der Taste auf Nullstellung setzen. Nun bewegt sich das Dach so gut wie garnicht beim Öffnen ca. 5mm bis der Motor hörbar durchdreht. Optisch sieht es so aus als wenn die die Beifahrerseite sich garnicht öffnen möchte.

 

Das Problem möchte ich natürlich gelöst bekommen, hab jedoch auch Sorge vor riesigen Fixkosten beim Freundlichen vom Fach.

Komme aus dem Raum Hildesheim und bin für jeden Tipp, sowie Lösungsmöglichen dankbar.

 

PS: Per Handkubrel besteht das Problem ebenso, jedenfalls habe ich es bisher vermieden über den Totpunk mit aller Kraft zu kurbeln, aus Angst vor noch größeren Schäden.

 

lg Wosche

bearbeitet von Wosche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt so als wäre der Mitnehmer auf der Beifahrerseite gebrochen.

Wie schlimm das im Sinne der Reparatur und dessen Aufwand ist, kann bestimmt @Papahans abschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin Neuling und suche ein A2 mit OSS. Ich habe jetzt diesen ganzen Thread durchgemacht. Wäre es richtig zu sagen, dass grundsätzlich alles in Bezug auf ein OSS mit mühe repariert werden kann, entweder mit den Audi Reparatursets oder mit dem neuen Motorträger Ersatzteil (https://a2-freun.de/forum/forums/topic/36392-oss-die-rettung-endlich-nur-f%C3%BCr-clubmitglieder/) von Papahans?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.9.2018 um 21:36 schrieb kassoe:

Ich bin Neuling und suche ein A2 mit OSS. Ich habe jetzt diesen ganzen Thread durchgemacht. Wäre es richtig zu sagen, dass grundsätzlich alles in Bezug auf ein OSS mit mühe repariert werden kann, entweder mit den Audi Reparatursets oder mit dem neuen Motorträger Ersatzteil (https://a2-freun.de/forum/forums/topic/36392-oss-die-rettung-endlich-nur-f%C3%BCr-clubmitglieder/) von Papahans?

Ich sag jetzt mal vorsichtig ja. Aber es kann immer wieder was anderes am OSS kaputtgehen. 

 

Aber keine Angst hier im Forum gibts immer Lösungungen. 

 

Ist halt immer die Frage wieviel Zeit und Geld man Investieren will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich wollte mich für den Notfall (Ausfall des Schließmechanismus vom OSS) rüsten und mir das Notschließ-System mit der Kurbel mal ansehen. In der Betriebsanleitung steht nur, dass ich die Leuchtenabdeckung entfernen soll, um anschließend die ganze Beleuchtungseinheit abnehmen zu können.

Aber wie genau entferne ich die Leuchtenabdeckung denn? Gibt es da einen Trick? Ich möchte nichts kaputt machen ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Karlotta:

Aber wie genau entferne ich die Leuchtenabdeckung denn?

 

Guck im Wiki, ca. in der Mitte wird beschrieben, wie die Innenraumleuchte demontiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Dort steht nur Leuchte "ausclipsen". Ich bekomme es leider nicht hin.

Muss ich da irgendwo Druck ausüben? Oder mit einem Schraubenzieher oder so an einer bestimmten Stelle hebeln?

bearbeitet von Karlotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Karlotta:

Muss ich da irgendwo Druck ausüben?

 

Nein. Dank der Schwerkraft sollte die Innenraumleuchte "von selbst runter fallen" (natürlich wenn die Klammern gelöst wurden).

 

Von der Windschutzscheibe aus mit einem kleinen Schraubendreher den Deckel der Innenraumleuchte (leicht) anheben. Der Deckel klappt/fällt dann in Richtung Heck nach unten.

 

400px-Himmel_ausbauen_(35).JPG

 

Darunter kommen 2 Klammern zum Vorschein.

 

400px-Himmel_ausbauen_(36).JPG

 

Die beiden Klammern mit einem kleinen Schraubendreher zu sich ziehen um die Leuchte auszuclipsen. Danach kann die Leuchte in Richtung Heck herunter geklappt, die Stecker gelöst und dann entfernt werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Immer wenn ich denke, dass ich keine Fragen mehr habe, kommt etwas Neues ...

Hinter der Beleuchtung ist Richtung Scheibe eine Vorrichtung zum Herunterklappen. Dann ist der Lichteinfall oberhalb des Rückspiegels verdeckt. Ich gehe also mal davon aus, dass es sich um eine zusätzliche Sonnenblende handelt ... (hatte so etwas bei anderen Autos bisher nicht). In der Mitte dieser Blende ist jedenfalls eine Vertiefung mit Loch. Wozu dient das? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Karlotta:

In der Mitte dieser Blende ist jedenfalls eine Vertiefung mit Loch. Wozu dient das?

 

Da ist eine Schraube, mit der die kleine Sonnenblende angeschraubt ist.

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.6.2017 um 21:02 schrieb heinix57:

Danke für Eure Hinweise in Sachen Notkurbel - heute hat sich mein Dach nur rechts einseitig etwas angehoben, dann blockiert und nix mehr ging. Zum Glück hat es nicht geregnet ... Dank Eurer Einträge habe ich Notkurbel gefunden und mit leichter Gewalt den gelben Kunststoffzapfen hineingedrückt und konnte das Dach schließen.

Kann jemand einen Experten empfehlen, zu dem ich fahren kann, um das einseitige Öffnen zu beheben?
Grüße von der Ostsee!

Habe übrigens ein paar Wochen später die Reparatur machen lassen, von einem Experten, der nahe Hannover wohnt und zu einem freundlichen Preis das in seiner Garage macht, weil er weiß, wie es geht. Das ist: http://bpreal.de/

Ich war sehr zufrieden, und alles funktioniert nach wie vor.

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden