Jump to content
da2

[1.6 FSI] Abgasrückführungsrohr gerissen. [gelöst]

Recommended Posts

Hab den Verdacht, dass bei meinem FSI wo möglich das Abgasrückführungsrohr gerissen ist. Emissionsgeruch im Motorraum. Dies scheint ja ein bekanntes Problem zu sein. Gerne würde ich dieses erstmals selbst kontrollieren. Weiß jemand, wo dieses Abgasrückführungsrohr reißt? Am besten wären Bilder von dem genannten Bauteil und der Lage im Motorraum.

Und ja, ich habe die Suche verwendet, aber leider kein genau passenden Threat gefunden. Daher Neueröffnung.

 

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus da2,

 

das Abgasrückführungsrohr ist - von vorne gesehen - direkt rechts am Motorblock und verläuft etwas versteckt nach hinten. Etwa 30cm lang, 2 cm Durchmesser und ist in der Mitte mit einem Gewebeschlauch umhüllt. Es ist meines Wissens mit Torx-Schrauben befestigt.

 

Wenn es gerissen ist, bläst es ziemlich raus. Vorsicht, nicht die Hände vebrennen :-). Bei mir hörte man beim Beschleunigen außerdem ein klirrendes Geräusch.

 

Kostet etwa 60 Euro + Einbau.

 

Gruß

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Andreas,

 

vielen Dank für Deine Antwort. Genau, habe mir schon fas gedacht, dass es sich bei dem ummantelten Rohr rechts vom Motorbllock (entgegen der Fahrtrichtung gesehen) um das AGR-Rohr handelt. Aber wo reißt dieses? Unter der Ummantelung wird man ja nur schwer einen Riß feststellen können im eingebauten Zustand. Hast Du vielleicht Bilder vom schadhaften Rohr?

 

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei mir wurde jetzt das AGR-Rohr getauscht. Wie bereits vermutet war diese gerissen.

IMG_0007.JPG.15ed3c0380e1d3fd072f650e628229f5.JPG

 

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

- gibt es ausser dem Emmisionsgeruch noch andere Anzeichen die auf ein Defekt des AGR-Rohres inweisen?

 

- und was hat es nun wirklich gekostet mit und ohne Einbaukosten?

 

- liese es sich gegebenenfalls selbst austauschen?

 

Danke für die Antworten.

 

Der Sachse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen zusammen,

 

bei wem wurde das AGR-Rohr getauscht? Genauer würde mich interessieren, ob folgende Teile laut Rechnung mit getauscht wurden:

036 131 567 L, 1 Stutzen

036 131 521 BN, 1 Rohr (scheint wohl das AGR-Rohr selbst zu sein)

Wurde das AGR-Rohr selbst auf Garantie getauscht (Car Life plus)?

 

Daniel

Edited by da2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn nur das Rohr gerissen ist muss man den Stutzen eigentlich nicht tauschen, es sei denn er war auch kaputt oder wurde bei der Rep. beschädigt. Alte getauschten Teile am besten immer zeigen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, hier also nun Bilder vom verbauten AGR-Rohr beim 1,6er Benziner. Das Rohr liegt in Fahrtrichtung gesehen rechts vom Bremsflüssigkeitsausgleichsbehälter hinter dem Motorblock und hinter der Hochdruckeinspritzpumpe. Ist mit abgenommener Haube relativ gut zu erkennen.

589339a7754a0_AGR_Rohr16er_02.JPG.05637e9c8dc69a9f6bb9638b40df7b0b.JPG

 

Daniel

589339a760922_AGR_Rohr16er_01.JPG.9c34c8de45fb9e0d99bee00a0903cbe0.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hatte dieses problem auch vor etwa 3 monaten hab es selbst ausgebaut eigentlich kein großes ding aber du brauchst viel gedult weil du nirgendwo richtig hinkommst :( hab das rohr aber nich gewechselt sondern von einen freund der sehr gut schweißen kann schweisen lassen es war an der gleichen stelle gerissen wie auf dem bild von da2 seit dem ist es wieder richrig dicht und macht auch keine probleme. wenn du es selbst wechselst musst du dazu diese hochruckpumpe die direckt über dem rohr verläuft abschrauben und etwas zur seite drücken keine angst kann nix passieren:D

 

PS das rohr ist mit 4 schrauben alla 10ner vielzahn befestigt :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin zusammen,

 

auch bei meinem FSI ist das Rohr wohl gerissen - Abgasgeruch im Motorraum und "rasseln".

 

Nun meine Frage: welche Nachteile hat es denn das dieses Rohr gerissen ist und die Abgasrückführung wohl "beeinträchtigt" ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

 

ich war eben bei Händler um zu erfragen was das Abgasrückführungsrohr für meinen 1,6FSI kostet. Mit diesem "Rohr" konnten die nicht wirklich was anfangen. Laut Teilekatalog gibt es einen Artikel mit diesem Namen nur beim 1,4l nicht beim 1,6.

 

Ich habe mich dann durch die aufgelisteten Artikel gesucht und ein "Verbindungsrohr" mit der Teilenummer: 036131521 BN gefunden. €66,80 netto. Kann mir jemand bestätigen, ob es sich dabei um das richtige "Rohr" handelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest simon461

Es ist das Richtige, nennt sich im Teilekatalog Verbindungsrohr.

Nimm gleich neue Dichtungen und evtl. neue Schrauben dazu.

 

Gruß Simon

Share this post


Link to post
Share on other sites

so eben vom :) zurück

 

- Verbindungsrohr

- 2 x Dichtung

- 4x Schrauben

 

= €88

 

da hat auch der Teilefuzzi gestaunt

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, habe jetzt ebenfalls das AGR-Rohr gewechselt.

 

1x Verbindungsrohr ( AGR )............036131521BN

4x Torx-Schrauben........................N 90365907

1x Dichtung..................................036131550C

1x Dichtung..................................036131547C

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja-- es ist schon bissl friemelei - da das Rohr nicht sooo leicht zu erreichen ist. Geduld sollte man haben - aber ne genauere Anleitung wurde glaube ich auch schon mal gepostet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, dass ich den alten Fred wieder auskrame...

 

Mein Rohr ist auch defekt, Abgasgeruch, tickert... bekommt man das Rohr auch getauscht, wenn man die Hochdruckpumpe dran lässt? Dann würde ich lieber zur Werkstatt fahren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Hochdruckpumpe muss entfernt werden.

 

Ich habs letztes Jahr selber probiert das ich das Rohr herausbekomme ohne das man die Hochdruckpumpe wegschraubt. Doch auch nach langem Wenden, drehen, schieben, drücken und ziehen gings nicht raus, also hab ich die Pumpe gelöst und dann funktionierte es problemlos.

 

Sind glaub ich nur 3 Schrauben an die man relativ gut ran kommt.

Ich wurde, wenn ichs nochmal machen musste, ein Tuch darunter legen da hier ein bisschen Öl rauskommt.

 

Den O-Ring zwischen Ventildeckel und Hochdruckpumpe hab ich auch gleich getauscht (kann ja net schaden)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hört sich ja doch relativ einfach an... wenn sie nur gelöst werden muss. Habe jetzt die Teile und den O-Ring bestellt und werde es probieren. Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

welche Teilenummer hat der O-Ring für die Hochdruckpumpe?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wieder einer mit dem Rohr, wieder über ein Jahr später ;-)

Bei mir landen im Stand die Abgase via Lüftung auch un den Innenraum - unangenehm...

Hat schon mal jemand versucht, das teil online zu besorgen?

Das findet man ja noch nicht mal mit der Nummer!

Hab jetzt alle einschlägigen durch. Sonst muss ich halt doch zum Freundlichen...

 

Und eine Frage:

Das mit der Pumpe hab ich im englischen Forum auch gelesen - der lässt aber vorher den Druck ab, indem er bei gezogener Benzinpumpen-Sicherung den Motor laufen lässt, bis er absäuft.

Habt Ihr das auch gemacht, oder kann man ein eventuelles Zischen auch überleben? ;-)

 

Ich freu mich schon...

Vielen Dank für Eure Hinweise!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe alles bei teile-profis.de bestellt.

 

An der Pumpe zischt nix, solange Du die Leitung dran lässt und nur die Pumpe selbst löst. 3 Schrauben und vorsichtig mit dem Rohr ein bisschen zur Seite biegen, viel Platz fehlt da nicht.

 

Ich würde die Pumpe nicht leer laufen lassen, allgemein freuen sich Pumpen darüber meistens nicht. Und ist hier auch unnötig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hab das online bestellt - nimmt sich aber im Preis nichts - es gibt nur einen Hersteller.

 

Zur Pumpe kann ich meinem Vorschreiber nur zustimmen.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann sei es.

Teile-Profis.de findet leider auch nichts, also gehe wohl ich zum Teuren ;-)

 

Danke für die Infos, das nächste Schraubertreffen wird sicher spannend!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So heute auch bei mir. Teile kommen morgen uns kosten aktuell 94€.

Schade dass er deswegen keinen TÜV bekam.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, heute ist es passiert: Rohr erfolgreich getauscht.

Die Pumpe muss weg, da stimme ich zu, obwohl ich sowas immer lieber rausfummle ;) Ob "nur lösen" reicht weiß ich nicht, sie ist aber auch schnell ab.

Ein Lappen ist auf jeden Fall ne gute Idee.

Ich habe aus Komfortgründen noch diese Abtropfschüssel rechts (ich guck' immer von vor dem Auto stehend) und den Schlauch- und Kabelhalter am Ventildeckel gelöst und so gut es ging aus dem Weg geklappt.

Die Pumpe hat den Druckverlust gut verkraftet.

Leider habe ich eine Schraube verloren, und der :) hatte mir Torxe verkauft - die haben aber einen viel größeren Kopf! Am vorderen Flansch unten hat das nicht gepasst, daher habe ich da eine alte (10er Vielzahn) genommen.

Passt auf den Temperaturfühler auf, der war bei mir hinterher undicht. Der Stecker kann auch drin bleiben.

 

Ist nicht so schwer und eigentlich in 'ner guten Stunde gemacht. (wenn man keine Schrauben verliert und der Sensor dicht bleibt...)

 

Ich habe auch Bilder gemacht, die gerne irgendwo rein können, aber ich kann hier erstmal nichts hochladen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

macht es vom Aufwand her einen Unterschied ob man AGR-Ventil und Verbindungsrohr oder nur je eines von beiden tauscht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich sag mal wenn du nur das AGR tauscht ist der Aufwand, zusätzlich das Rohr zu tauschen minimal.

Allerdings andersrum ist der Aufwand um einiges höher wenn du zusätzlich zum Rohr das AGR wechseln willst.

 

Für das Rohr muss nur die Hochdruckpumpe raus. Das sind ein paar Handgriffe und alles relativ gut zugänglich.

Beim AGR musst du oben LMM, Drosselklappe und Rohrbogen zum AGR abbauen wo man überall nicht so wirklich toll dran kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mir jemand sagen, wie man das AGR-Ventil anlernt? Es wurde nach dem Tausch nicht gemacht und nun stirbt der Motor ab und zu nach dem Starten ab und es steht ein Fehler wegen falscher Luftmasse (G70) im Speicher.

Ich habe ein Autodia S101, damit müsste das eigentlich gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Müsste das hier sein:

Und hier nochmal die sachliche, längere aber immer noch Kurzfassung (falls nochmal jemand auf ein ähnliches Problem stoßen sollte, hier dokumentiert):

 

Diagnose beim Benziner mit leuchtender MKL ergab folgenden Fehlereintrag:

Bekanntes Problem mit wahrscheinlichster Lösung der Reinigung von Drosselklappe(DK) samt darunter liegendem Flansch. Danach Grundeinstellung der Drosselklappe (VCDS: Grundeinstellung => MWB 60). Soweit klar und mehrfach erfolgreich durchgeführt.

 

Hiernach lief der Motor aber unerwarteter Weise nicht rund. Fehlereintrag im MSTG:

An diesem Punkt begann eine längere Suche nach dem (vermeintlichen) Leck im Luftansaugsystem. Einiges wurde probiert (inkl. weiterer Grundeinstellungen von DK/AGR) aber nichts brachte eine merkliche Besserung.

 

Schlussendlich brachte eine weitere Recherche die Info über die Möglichkeit beim Mstg die Lernwerte zurückzusetzen (VCDS: Anpassung => Kanal 0 => Übernehmen/Speichern). Nach nochmaliger Grundeinstellung von DK/AGR lief der Motor nun endlich rund.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Halloo, wieder einer mehr, der das Thema aufwärmt...

Ich will mich ertstmal vorstellen, bin ja neu hier.

Ich bin Philipp, komme aus Hannover und bin seit knapp 1,5 Monaten Besitzer eines A2 1.6 FSI mit ~177.000 auf dem Tacho.

 

Was bisher dran gemacht wurde:

- Ölabscheider neu

- Öl-Rohre vom Messstab und Befüllung durch die Front neu

 

TÜV war frisch.

 

Aufgrund von Zündaussetzern (nicht im Fehlerspeicher hinterlegt, aber spürbar gewesen:

- Zündkerzen (alle)

- Zündspulen (alle, waren drei verschiedene Hersteller) :kratz:

 

Was mich seit ugf. 2-3 Tagen bedrückt:

Anscheinend ist das Abgasrückführungsrohr defekt (Eigendiagnose).

Will nun nur einmal von euch die Meinung einholen, ob ich richtig liege und wie ich günstiger an das Teil rankomme (Teile_profis verlangen momentan schlappe 110€ für ein Stück Rohr...) :crazy:

 

Symptome:

- Abgasgeruch im Motorraum

- Bei Stillstand auch in der Kabine

- Rasseln beim Gasgeben

- Leicht unrunder Lauf

- Lambdasonde 1 gab mal einen Fehler aus, hab ihn gelöscht. Seitdem Ruhe...

 

Hier auch ein Paar Bilder:

attachment.php?attachmentid=62212&stc=1&d=1457549723

attachment.php?attachmentid=62213&stc=1&d=1457549723

 

Man sieht Rußablagerungen und einen aufgequollenen Hitzeschutzmantel.

Ebenso rochen meine Haare nach längerem Herumkriechen im Motorraum etwas verkohlt :D

 

Diagnose eindeutig, oder? :cool:

 

 

Was für weitere Auswirkungen kann solch ein defektes Rohr längerfristig haben?

 

Meine Gedanken dazu:

- Stärkerer Hitzeeinfluss für die umliegenden Rohre/Leitungen

--> schnellere Alterung/Beschädigung von Isolierungen bzw. Kunststoffe und Gummis

- Schadstoffbelastungen für die Insassen

- Unsauberer Verbrennungsprozess, da Abgasdruck unkontrolliert abgelassen und nicht sauber in den Verbrennungsraum zurückgeführt wird

- Daraus resultierende Zündaussetzer/schlechter Zug beim Beschleunigen

 

Liege ich damit richtig?

 

Gibt es das Rohr noch bei einem anderen Lieferanten für etwas weniger Gewinnmarge für den Verkäufer? :D

 

Ich wäre euch für eine Meinung und Antwort dankbar,

 

bis dahin noch einen schönen Mittwoch-Abend!

 

 

Philipp

IMG_1594.jpg.ed527fcc039a72a6347a722b603738a7.jpg

IMG_1590.jpg.0256082fa3e949dcaba180c3b7a19ed0.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Halloo, wieder einer mehr, der das Thema aufwärmt...

Ich will mich ertstmal vorstellen, bin ja neu hier.

Ich bin Philipp, komme aus Hannover und bin seit knapp 1,5 Monaten Besitzer eines A2 1.6 FSI mit ~177.000 auf dem Tacho.

 

Was bisher dran gemacht wurde:

- Ölabscheider neu

- Öl-Rohre vom Messstab und Befüllung durch die Front neu

 

TÜV war frisch.

 

Aufgrund von Zündaussetzern (nicht im Fehlerspeicher hinterlegt, aber spürbar gewesen:

- Zündkerzen (alle)

- Zündspulen (alle, waren drei verschiedene Hersteller) :kratz:

 

Was mich seit ugf. 2-3 Tagen bedrückt:

Anscheinend ist das Abgasrückführungsrohr defekt (Eigendiagnose).

Will nun nur einmal von euch die Meinung einholen, ob ich richtig liege und wie ich günstiger an das Teil rankomme (Teile_profis verlangen momentan schlappe 110€ für ein Stück Rohr...) :crazy:

 

Symptome:

- Abgasgeruch im Motorraum

- Bei Stillstand auch in der Kabine

- Rasseln beim Gasgeben

- Leicht unrunder Lauf

- Lambdasonde 1 gab mal einen Fehler aus, hab ihn gelöscht. Seitdem Ruhe...

 

Hier auch ein Paar Bilder:

(Bild)

(Bild)

 

Man sieht Rußablagerungen und einen aufgequollenen Hitzeschutzmantel.

Ebenso rochen meine Haare nach längerem Herumkriechen im Motorraum etwas verkohlt :D

 

Diagnose eindeutig, oder? :cool:

 

 

Was für weitere Auswirkungen kann solch ein defektes Rohr längerfristig haben?

 

Meine Gedanken dazu:

- Stärkerer Hitzeeinfluss für die umliegenden Rohre/Leitungen

--> schnellere Alterung/Beschädigung von Isolierungen bzw. Kunststoffe und Gummis

- Schadstoffbelastungen für die Insassen

- Unsauberer Verbrennungsprozess, da Abgasdruck unkontrolliert abgelassen und nicht sauber in den Verbrennungsraum zurückgeführt wird

- Daraus resultierende Zündaussetzer/schlechter Zug beim Beschleunigen

 

Liege ich damit richtig?

 

Gibt es das Rohr noch bei einem anderen Lieferanten für etwas weniger Gewinnmarge für den Verkäufer? :D

 

Ich wäre euch für eine Meinung und Antwort dankbar,

 

bis dahin noch einen schönen Mittwoch-Abend!

 

 

Philipp

 

 

Hi Phil,

 

Schön das du zu uns gefunden hast :D

 

Wenn ich mir die Köpfe und deine km leistung anschaue und du die gleichen Probleme hast, kann das Rohr einen kleinen Riss haben.

 

Das tauschen selber ist ganz schön fummelig. Habe es selber schon tauschen dürfen.

 

Soviel ich weis ist das Rohr selber nicht so teuer. Du sparrst dir auf jedenfall eine Menge wenn du es selber machst. Ich glaube irgendwo gibt es ne rep-anleitung von mir ich werde mal schauen.

 

Gruss

 

Funzt der link? AGR-Rohr wechseln

Edited by Mikey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch...das Rohr ist tatsächlich beim Freundlichen so teuer. Hab meins auch erst letztens gewechselt. Allerdings wäre das gar nicht nötig gewesen, wie ich im Nachhinein festgestellt habe. Ich hatte den Verdacht, das das Rohr nur leicht angerissen war und habe es deshalb getauscht. Das alte Rohr hab ich noch. Das ist zwar etwas verbeult, weil bei anderen Arbeiten (vermute mal Austausch des Kühlmittelreglers beim Freundlichen) etwas unsnft damit umgegangen wurde. Auch ist der Hitzeschutz drum weg, weil ich ja sonst nicht richtig schauen konnte, ob das Rohr denn nun defekt ist.

 

Wenn also jemand das Rohr haben möchte, kann er sich gerne melden. Den Hitzeschutz kann derjenige sich ja von seinem altem Rohr wieder drum rum basteln :rolleyes: Ist zumindest eine kostengünstigere Alternative. Die Arbeit mal außen vor dürfte das Teil noch einige Zeit halten.

 

Hab es derzeit gerade in der Bucht eingestellt: Abgasrückführungsrohr 1,6 FSI BAD | eBay

 

Gruß Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Ach, um fummelige Umbauten mache ich mir eher keine Sorgen... Die Frage ist eher:

Kann ich damit noch ugf. bis Ende diesen Monats damit rumfahren? Schätze mal schon.. Sieht ja auch so aus, als wäre dies schon länger eingerissen...

Schaffe es wohl eher Ende diesen/Anfang nächsten Monats mich um den Austausch zu kümmern.

 

Zum Rohr bei eBay:

Wird das Rohr nicht durch die "eingebauten" Knicke stark belastet bei Erwärmung und bilden quasi eine Sollbruchstelle?

Möchte ungern mehrfach dran operieren :rolleyes:

 

Ich werde nochmal versuchen den Händler zu kontaktieren. Aber ist so eine türkische Bude gewesen.. Mal sehen, wie viel Erfolg ich mir da versprechen kann.. :N_poke:

 

Danke erstmal für eure Hilfe! :)

 

Gruß, Phil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst mal klugscheissen: das AGR-Rohr reisst nicht, es bricht. Denn die Bruchstelle liegt im bogenförmigen Verlauf des Faltenbalges auf der Innenseite. Das ist ungefähr so wie wenn Du eine Scheibe Emmentaler versucht zu falten, das bricht ebenfalls.

 

Ich habe mal das Abdichten probiert: ein Stück Kupferblech, eine Schlauchschelle und etwas Auspuffdichtmasse. Jetzt ist das Tickern im Motorraum viel leiser und nach Abgas riecht es auch nicht mehr.

 

Zum Biegen des Blechs findet man die passende Rundung im Nusskasten. Am besten etwas enger als das Rohr, dann kann man es drüberklipsen - vorher Auspuff-Dichtungspamp drauf - dann die Schelle.

 

Vielleicht mache ich das beim irgendwann anstehenden Kühlwasserrohrtausch dann richtig. Unter richtig verstehe ich -> geradliniger Verlauf des Faltenbalges, das geht nicht ohne Schweissen.

 

Oder ich lasse es einfach so mit der Schelle, das hält bestimmt auch wieder 120000km, zumal ja die Spannung seit dem Bruch raus ist.

SAM_1739.JPG.bc83c4c5ffb5a6248f290df1ac1732d5.JPG

AGR-Rohr_repariert.jpg.18da53992a010552db68c7b248549ded.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erst mal klugscheissen: das AGR-Rohr reisst nicht, es bricht. Denn die Bruchstelle liegt im bogenförmigen Verlauf des Faltenbalges auf der Innenseite. Das ist ungefähr so wie wenn Du eine Scheibe Emmentaler versucht zu falten, das bricht ebenfalls.

 

Ich habe mal das Abdichten probiert: ein Stück Kupferblech, eine Schlauchschelle und etwas Auspuffdichtmasse. Jetzt ist das Tickern im Motorraum viel leiser und nach Abgas riecht es auch nicht mehr.

 

Zum Biegen des Blechs findet man die passende Rundung im Nusskasten. Am besten etwas enger als das Rohr, dann kann man es drüberklipsen - vorher Auspuff-Dichtungspamp drauf - dann die Schelle.

 

Vielleicht mache ich das beim irgendwann anstehenden Kühlwasserrohrtausch dann richtig. Unter richtig verstehe ich -> geradliniger Verlauf des Faltenbalges, das geht nicht ohne Schweissen.

 

Oder ich lasse es einfach so mit der Schelle, das hält bestimmt auch wieder 120000km, zumal ja die Spannung seit dem Bruch raus ist.

 

Ich muss immer wieder über dein "Einfaltsreichtum" staunen :)

 

Gewusst wie. Schweissen hab ich gelesen soll nicht ganz den erfolg bringen und wird kurzzeitig wieder "brechen"

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Einfaltsreichtum" . . . Du triffst immer den richtigen Ton :)

 

Und ich bin begeistert von Deinen Reparaturanleitungen z.B. auch zum Y-Stück im Kühlwasser.

 

Zurück zum Thema: mit Schweissen habe ich nicht einfach drüberbraten über die Bruchstelle gemeint, sondern einen festen Rohrbogen einbauen. Der Faltenbalg muss in einer geraden Linie verlaufen dann hält das dauerhaft. Sowas trau ich mir momentan Schweisstechnisch noch nicht zu, aber man wächst ja mit den Aufgaben. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleine Ergänzung zum tollen Rep-Leitfaden AGR-Rohr wechseln.

Aus den 10er Vielzahnschrauben zur Befestigung des AGR-Rohrs sind inzwischen 45er Torxschrauben geworden. Ist also nicht verkehrt neben einem langen 10er Vielzahn Bit auch einen langen 45er Torx Bit im Werkzeugsortiment zu haben.

 

Links im Bild die neue Art der Schraube. Teilenummer: N-903-659-07

589344f38f248_AGRRohrSchrauben2.jpg.155908afe820580d37fe70f2fa8c6e64.jpg

589344f3bb8e3_Schrauben3.jpg.4c7b0cfc294e6e601fe89db50dce14f5.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist mir auch beim Wechsel aufgefallen. War aber ein deutlich besseres Gefühl diese Schrauben zu nutzen. Die Vielzahnschrauben waren schon angerostet und griffen schlecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

mich hat es nun auch leider erwischt. Bei meinem Audi A2 1.6 FSI ist das AGR-Rohr defekt. Die von euch beschriebenen Symptome treffen bei meinem A2 zu. Zusätzlich verabschiedet sich ebenfalls gerade der Sensor für die Kühlwassertemperatur (G2/G62). Den tausche ich gleich mit. Somit lohnt sich der ganze Aufwand.

 

Wo würdet ihr dieses AGR-Rohr (036 151 521 BN) samt Beiwerk beziehen? Geht ihr da zum Freundlichen oder habt ihr alternativ eine Bezugsquelle im Netz?

 

Um das AGR-Rohr befindet sich ein Hitzeschutzmantel. Ich nehme an, dass ich diesen wiederverwenden kann. Wie kann ich diesen vom alten Rohr entfernen und am neuen Rohr anbringen?

 

Ich danke euch für eure Hilfe.

 

Viele Grüße

 

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, der Preis war egal wo gleich um 96 € meine ich. Das ist ein Teil incl dem Schutz. Es sind 2 Blechdichtungen dabei.

 

Für das Thermostat solltest du eine Zange für die Schlauchschellen haben.

 

Gruß Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super vielen Dank für die Information.

 

Was meint ihr mit dem Thermostat? Mein Temperatursensor für das Kühlmittel funktioniert nicht mehr einwandfrei. Die Anzeige im Kombiinstrument steht meistens bei 60°C. Deswegen will ich den Sensor (G2/G62 - Doppeltemperaturgeber Kühlmittel – A2-Freun.de Wiki) austauschen. Beim 1.6 FSI kommt man da sehr schlecht ran, weil das AGR-Rohr im Weg ist. Wenn ich das jetzt austausche, müsste es doch besser gehen?! Was meint ihr mit dem Thermostat? Muss ich das ebenfalls tauschen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Abdichten war zwar sehr schnell erledigt, hat aber nicht sehr lange gehalten. Nach 11000km röhrt er wieder, die Schelle hat sich gelockert und die Dichtmasse ist teilweise wegebröselt. Hab´s jetzt nochmal abgedichtet, beim nächsten Zahnriemenwechsel in einem Jahr gibt dann eine bessere Lösung. Vieleicht kann man Auspuffrohre für Standheizungen verbauen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Jahr ist um - wie sieht den dein DIY Anleitung nun aus?

 

Was mich noch so interessiert. Das ist doch sicherlich ein Spannungsriss welcher sich da durch zieht?

Wo genau befindet sich den der Riss - Innenseite des Rohrs (Material gestaucht) oder Aussenseite des Rohrs (Material gestreckt)?

Grundsätzlich halte ich nix von so Faltungen in Metallrohren - ich denke mir da immer - WARUM :shake:

 

Da ist die Lösung ein Loch durch den Z-Kopf angenehmer. Haben manche Mopdes als Sekundärluftlösung.

hm...  ob das auch am Auto was bringen würde :rolleyes::bonk:

 

Egal hier braucht man es wohl halt ein Metalrohr wegen den Temperaturen und den Vibrationen.

Wie man sieht ist es halt nicht auf Lebenszeit haltbar.

 

Was ich mir so spontan überlege ist mein Rohr mit Zinn zu sichern, und das in die Faltung einzubringen.

Das sollte schon mal helfen feine Haarspannungsrisse zu vermindern.

Und dann das aussen rum noch mit der Dichtmasse zu versehen.

 

Andere Idee dazu - mein 3L Lupo hatte ne wassergekühlte Abgasrückführung - war recht massiv.

Vielleicht könnte sich daraus was ergeben - zusätzlicher Vorteil wäre das die Abgase auch noch kühler wären welche in

den Brennraum gelangen und damit zu Verbesserung beitragen - so meine graue Theorie.

 

Und wen ich so kurz drüber nachdenke - das der Fehler nur am Benziner ist. Würde ich vermuten das es an der Temperatur der Abgase liegt

und es damit zu Materialermüdung kommt. Den die Vibrationen müssten am 3Zylinder Diesel ja viel stärker sein, und dann dort doch auch 

vermehrt Ausfälle zu beobachten sein.

 

Somit dürfte eine wassergekühlter AGR Rückführung ja etwas dauerhaftes sein, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.