Gast maulaf

Wessen Tür hängt schief (nach Reparatur wg. Scharnier-Riss)

Wessen Türen hängen schief nach nach Reparatur wg. Scharnier-Riss  

50 Stimmen

  1. 1. Wessen Türen hängen schief nach nach Reparatur wg. Scharnier-Riss

    • Kein Problem - Alle Türen sind auch nach Reparatur gerade
      21
    • Fahrertür schief
      28
    • Beifahrertür schief
      11
    • Knackt sogar beim Öffnen
      14


Recommended Posts

Gast maulaf

Nachdem anscheinend mehrere Leute Probleme mit der Reparaturlösung (wg. Scharnier-Riss) haben, wollte ich mal einen eigenen Thread inkl. Umfrage zu dem Thema aufmachen.

 

Also, meine Fahrertür hängt schief drin, so dass der Türspalt vorne (zum Kotflügel) deutlich kleiner ist als der Türspalt hinten (zur hi. Tür).

Weiterhin knackt es beim Öffnen.

Mein :) hat nach dem dritten Korrekturversuch aufgegeben.

 

Bei der Umfrage ist eine Mehrfach Auswahl möglich!

 

Gruß

Lutz

bearbeitet von maulaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahrertür leicht schief, steht auch ca. 3mm (im Vergleich zur Tür hinten links) nach außen ab.:( Beifahrertür ist OK - wird aber auch fast nie geöffnet.

Gruß

Eric

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir hängen beide türen schief. knacken ist nur bei der fahrertür zu hören was aber eigentlich schon vorher war. habs jetzt schon das 2te mal einstellen lassen ohne erfolg. jetzt pfeifts sogar schon bei 100km/h. eine do it yourself anleitung wär cool.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...also:

 

Bei unseren beiden A2 die Türen machen lassen, bei "1. Versuch" sah's erst gut aus, nach 2 Monaten dann pfeifen auf der Beifahrerseite und beide Türen schief.

--> grad bei der Inspektion beheben lassen, richtig gerade sieht es leider noch immer nicht aus, aber pfeifen scheint weg zu sein

 

Beim anderen A2 sah es von Anfang an besch... aus, vor allem die Fahrertür. Diese war unten zu nah am Schweller und schabte beim Öffnen was von der Plastikleiste weg, Beifahrertür ging so.

Reklamiert, neue Leiste bekommen und Türen noch mal nachgestellt - so schön wie "früher" sind sie nicht, aber man muss schon genau hinschauen.

 

Es scheint so zu sein, als würden sich die Türen noch ein wenig setzen nach der Montage. Ich hab zwar die Anleitung zum Einstellen gelesen, ist aber wohl für Laien nicht wirklich zu empfehlen - da braucht man schon etwas Ahnung und auch das richtige Werkzeug. Ich lasse es lieber bleiben und nörgel im Bedarfsfall beim Freundlichen...

 

Gruß,

 

Holgi A2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

heißt das jetzt das ich die Wahl habe zwischen:

 

a) nicht reparierte Schanier-Risse mit geraden Türen ??? :confused:

 

oder

 

b) geflickte Schanier-Risse mit schiefen Türen ??? :confused:

 

 

Schon irgendwie lustig... oder doch nicht.... :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

heißt das jetzt das ich die Wahl habe zwischen:

 

a) nicht reparierte Schanier-Risse mit geraden Türen ??? :confused:

 

oder

 

b) geflickte Schanier-Risse mit schiefen Türen ??? :confused:

 

 

Schon irgendwie lustig... oder doch nicht.... :crazy:

 

Bei b) hast Du sogar noch die Möglichkeit, dass dir der :) beim Abbauen der Türen Kratzer und Beulen in dieselbige macht. Dann wird die Tür vll. neu lackiert und du hast vll. nen schönen Farbunterschied.

 

Muss jeder selber wissen ob's ihm das Wert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... bei mir hängen beide Vordertüren, jedoch wurde

lt. Vorbesitzer nichts an den Türen repariert...

weis jetzt nicht ob das gemeint war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beifahrertüre ist fast 100%. Am Gummi ist es nur maximal nen MM, also vernachlässigbar.

 

Links war sie erst viel zu tief (vorne, hinten am Schloß/Türgriff hats gepaßt). Dann hats von der Höhe her fast gepaßt (schon 3mm tiefer, sieht man auch leicht an der Kante im Blech). Aber hinten stand sie etwas zu weit heraus (Beim Blick von hinten nach vorne entlang des Wagens).

Beim dritten Besuch wurde dann noch der Bügel vom Schloss etwas versetzt. Nun passt die Türe von der Tiefe (ist also eben zur hinteren Türe), jedoch schließt sie nun etwas schwerer (man braucht bissl mehr Schwung, damit sie schön ins Schloss fällt). Vorne jedoch ist sie immer noch leicht zu tief.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Jahr wurde die Fahrertüre komplett ersetzt. Seitdem fällt die Türe deutlich schwerer ins Schloss. Die Türe ist ferner schief eingebaut, steht im voderer Bereich beim Fenstergummi sogar etwas ab, so dass ich jetzt ab 90km/h pfeifende Windgeräusche habe...

 

Nachdem ich sie heute geschmiert habe, da es geknarzt hat, knackt sie nun dafür ordentlich, jeweils einmal beim öffnen und ein weiteres mal dann beim Schließen...

 

Ob da was auf Garantie geht??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei unserem silbernen A2 wurde Fahrertür getauscht. Fazit: Erste saß definitiv besser! Neue leicht schief. Bei unserem dunklen A2 wurden die Rep. Sätze verbaut. Ergebnis: beide Türen könnten weiß Gott besser sitzen! Hab Werkstatt drauf angesprochen. Antwort: Wir haben alles versucht, es ging einfach nicht besser!

Zur Lackeirung der silbernen Tür: Farbton nicht identisch, da Tür ohne Abgleich einfach so in O-Neu-Ton lackeirt wurde. Farbe hat sich aber tatsächlich nach einem Jahr angeglichen! Ich ahne nur noch einen Unterschied!

bearbeitet von VFRiend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo leute,

 

hab mal bilder gemacht, schauerlich, oder???:(

 

werde wohl mal meckern fahren.....

mal sehen was der tür-profi dann sagt?:eek:

 

 

  1. tür passt nicht bündig
  2. dichtung außen liegt nicht an, gut am dreck zu sehen
  3. hinten ebenfalls am dreck zu sehen
  4. auch hinten nicht bündig
  5. auch fensterrahmen nach oben offen, der wind macht kräftig geräusche

auch beim fahren über kanten gibst jetzt geräusche von der zu leicht angedrückten türdichtung. war vorher nicht so.....

 

wenn ich das geahnt hätte, wären die risse geblieben.:kratz:

grüße

andy

DSC05026.JPG.3d43a58365a2bb061ab8c429b4a6a256.JPG

DSC05027.JPG.70d0bc5c2d0da809261ca74d686ed4fd.JPG

DSC05028.JPG.018c318bd6ee8063e9ec20c915c10684.JPG

DSC05029.JPG.e885ad99452b93e420e9aed94f7b3ac9.JPG

DSC05030.JPG.af7c3fa63a96c8432750fe19e5bf5b35.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein bild fehlt ja noch.......

das darf nicht fehlen, denn man sieht sehr schön wie konisch das spaltmaß von unten nach oben größer wird:eek:

 

bitte nicht schauen, wie ich abstehe.............

DSC05032.JPG.31121760946fe909921181e9df7e7724.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

puh... wenn ich mir das hier alles so ansehe, dann lasse ich das glaube ich mit der Reperatur der Türschaniere bleiben. Die rechte Seite ist eh ok. Die linke Seite hat zwar einen Riss, aber ein nicht sichtbarer Riss ist mir doch lieber als eine schief hängende Tür.

 

Was ich mich frage - ist das so unglaublich schwer die Tür einzupassen oder sind die Werkstätten einfach nur unfähig?

 

Grüßle

Frank K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab vorhin mal genau nachgesehen und siehe da, auch bei unserem A2 steht die linke Türe oben ab so wie auf dem Bild.

Nach dem Einbau des Reparatursatzes habe ich die Türeinstellung bemängelt.

Werde wohl noch mal hin fahren müssen:(.

Die rechte Türe liegt richtig an. Dafür war die Türverkleidung nicht richtig befestigt:(.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hab vorhin mal genau nachgesehen und siehe da, auch bei unserem A2 steht die linke Türe oben ab so wie auf dem Bild.

Nach dem Einbau des Reparatursatzes habe ich die Türeinstellung bemängelt.

Werde wohl noch mal hin fahren müssen:(.

Die rechte Türe liegt richtig an. .

 

Genau so wars bei mir beim ersten Abholen auch. Ist die linke Türe etwa schwerer richtig einzustellen als die rechte???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der (bei mir Fahrertür) gibts nicht viel zu stellen. Habe mir den passenden Schlüssel für teuer Geld gekauft um die Scharniere einzustellen. Da gibts nicht viel zu stellen. Die Fahrertür muss ich mehrmals zuballern um sie ins Schloss zu bekommen. Alle Einstellversuche gescheitert. Bei mir sieht es bezüglich der Spaltbreite aus wie auf den oben gezeigten Fotos. Da sieht ein Polo bzgl. der Spaltbreiten vorzüglich aus. Hatte bisher keine Probleme mit der Technik aber bin bezüglich der Verarbeitung (Spaltmaße) sowas von enttäuscht. Das sind nicht nur die Türen, das betrifft die Motorhaube, Heckklappe, Scheinwerfer usw.. Audi hat ein schönes Scheißteil für ne Menge Euro auf den Markt geschmissen und Gott sei Dank die Produktion wieder eingestellt. Ein so vollkommenes unvollkommenes Auto ist mir noch nicht untergekommen.

Perfekt und trotzdem unperfekt, geiles Innenraumstyling aber für den Preis nicht ausgereift. Für ein Audifahrzeug Preis/ Leistung Schrott. Nie wieder AUDI!!!!!! NIE WIEDER! Aber ich lieb Ihn.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich dies alles hier so lese drängt sich die Frage auf, ob die neuen Scharniere von den Maßen bzw. den Bohrungen eventuell nicht optimal sind......

Nur so ist doch eigentlich zu erklären, dass so viele unterschiedliche Werkstätten nicht zufriedenstellende Einstellergebnisse "abliefern", oder ???

 

Man müsste mal ein altes Scharnier mit einem neuen vergleichen.

 

Mich halten die von Euch gezeigten optischen Ergebnisse der Reparatur von eben einer solchen ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei mir war das Spaltmaß zum Kotflügel zu gering. Tür schleifte in der Mitte am Kotflügel. Mit einem Stück Papier Probe gemacht.

Bei der kostenlosen Nachbesserung wurde festgestellt das der Bolzen vom Fangband nicht richtig drin war.

Jetzt passt alles wieder.

 

Gruß

 

mirc4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

es gibt auch mal was positives zu berichten. Habe heute meine Türen neu eingestellt bekommen. Der Mechaniker hat das gut gemacht!

Die Schrauben hatten sich wohl gelockert. Jetzt sieht es wieder gut aus:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im April wurden beide Scharniere bei meiner Kugel gewechselt. Bereits nach einer Woche hing die linke Tür -außerdem knarzte das Türfangband.

Habe dies beim :) bemängelt :erstlesen:und es wurde eine neues Türfangband eingebaut und die Tür gerichtet.

 

Nach weiteren 2,5 Monaten hängt die Fahrertür schon wieder und die Fahrtwindgeräusche nehmen zu.:WUEBR:

 

Heißt also wir dürfen alle 2 Monate zu nachjustieren zum :) fahren.:racer:

 

Das nenne ich Kundenbindung :janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sers,

 

meine Kugel hat nu 84k runter und ein leichtes Pfeifen auf der Beifahrerseite, aber das stört erst ab Tempo 140.

Die hintern Türen hatte ich schon beide gelockert...einfach etwas lockern, Tür nach oben drücken (zumindest bei mir), vorsichtig schließen um zu gucken ob alles passt und dann die Schrauben wieder anziehen. (Hat bei mir nichts geholfen weil das Klappern nicht von den Türen sondern von der Rücksitzbank kam, Gummiabrieb auf dem Lack hab ich trotzdem)

Über Vorne kann ich nichts sagen, bis darauf das es beim Astra f nicht viel besser war. Ab 170k hab ich da alle 10k die Schanierbolzen ausgetauscht ^^

 

Gruß Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

war heute zur nachbesserung:rolleyes:, zunächst macht es einen guten eindruck.

irgendwie komisch, das die das nicht sofort schaffen, premium eben:huh:

aber keine windgeräusche mehr, nur zur optischen prüfung war es zu dunkel.

morgen seh ich mehr:cool:.

grüße

andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

also bei licht betrachtet sieht die nachbesserung einigermaßen aus.

 

allerdings stimmten die spaltmaße immer noch nicht.

das obere reparaturband scheint von der abstandsvorgabe nicht passend hergestellt zu sein. schließen und dichten der türen ist o.k..

soviel zu einer nachbesserung durch audi:(.

 

grüße

andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache mal morgen Bilder(zwecks Spaltmasse)!Bei mir knackts zudem beim öffnen(türsteller..) und irgendwie hab ich mit dem Fensterhebern seit dem auch so meine Problemchen!Die Scheibe fährt sehr oft nicht ganz hoch!Sie stoppt kurz vorm Ende als würde etwas blockieren und fährt paar cm runter und hällt dann an!Ich muss oft mehrmal hoch runter.. bis die Scheibe zu ist!Ich mache die Tür eh demnächst nochmal auf und schaue nochmal nach, wieso die Scheibe so herrumbockt!Vielleicht liegts ja auch am Türsteuergerät..? hmm mal schaun!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, wenn das Fenster wieder runterfährt, kommt sie bestimmt an den "Sensorgummies" oben an, die Verhindern sollen, das man sich z.B. die Finger einklemmt, wenn sich die Scheibe schliesst. Da muss an einer Stelle das Fenster an dieses Gummi drücken, das kann man einfach überprüfen und hoffentlich auch korrigieren!. Viele Grüße Robinshood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Sensorgummis? Gibt es keine. Die Kraftänderung am Motor wird gemessen und wenn die zu groß ist, fährt die Scheibe wieder etwas runter. Ansonsten kann man die Endpunkte anlernen und in seltenen Fällen ist die Scheibe zu schwergängig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss sagen, bei mir wurden beide sowohl Fahrer-, als auch Beifahrertüre von deren Rissen befreit im Juli befreit. Alles ist i. O. Habe die Spaltmaße nachgemessen, nichts ist irgendwie grumm, bzw. schief.

 

Hoffe das, dass so bleibt.

 

Drag: der auch mal Glück hat ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaube bei mir stimmt es nicht!Wenn man sich vorher/nachher Bilder anschaut!

Vielleicht täuscht ein klein wenig die Perspektive, aber ich habe das Gefühl, dass nach der Reparatur das Spaltmaß größer als vorher ist :(

00003.jpg.e709c0614cfe7dc0f3825c800476ce55.jpg

img_6364.jpg.58c93b6269cd2a16177634f325683e46.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deine Tür ist auf Bild 2 0,5-1mm weiter hinten.

Ich finde aber das Spaltmaß hinten sieht genau so groß aus wie vorher!

Nur vorne scheint es mehr geworden zu sein:kratz::kratz:!Kann man denn die Tür notfalls ein klein wenig nach vorne schieben?Meine Frage zielt ein wenig auf meine verbaute Anlage;)

Audi lass ich da nich dran, die machen se mir nur kaputt!Kann man das einstellen wenn das Aggregateträgerblech montiert ist, oder muss dieses auch demontiert werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Geht so einzustellen aber dabei braucht es zwei Leute. Und markieren, wie es vorher war denn die Tür ist so schwer, die verrutsch eher stärker. Auch könnte ich dir die Maße für alle Türspaltmaßeinstelllehren nennen vorher. Dann Sperrholz oder Balsaholz oder so dafür nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm oki!Na wenn das Blech drauf bleibt,könnte das vielelicht auch Audi machen!Dann machen se vielleicht nix kaputt!Im Grunde müsste das ja auch noch über Kulanz gehen,denn es ist ja erst so seit der Türscharnierrissreparaturlösung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

p.s. geknackt hatte meine Tür nach der Reparatur auch,aber habe es mit solch einem Langzeitfett eingefettet und seit dem knackt meine Tür nicht mehr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann nur sagen, daß ich den Eindruck habe, daß die Windgeräusche stärker geworden sind nach dem RepKit-Einbau. Den einen oder anderen Millimeter sitzt sitzt die Fahrertür auch nicht richtig, Beifahrerseite ebenso.

Allerdings sind die Windgeräusch bis jetzt auch nicht schlimmer geworden. Aber so wie ich das hier lese, werde ich meinem :) nochmal eine Nachbesserung aus dem Kreuz leiern müssen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

1. zu dem Knacken:

 

Das hatte ich nach der Reperatur auch, habe das Türband gewechselt. (ca. 17 Euro Materielkosten beim :)) Es sind dort 2 Plasterollen drin und die waren sehr stark abgenutzt. Seit dem Tausch ist alles super.

 

2. zu den Spaltmaßen:

 

Ist mir noch nicht aufgefallen, werde ich morgen direkt mal prüfen und berichten.

 

Grüße aus dem Osten...wo ja nix los sein soll hab ich gelesen:janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Plasterollen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Womit sich der Ossi selbst geoutet hat :D :D ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

 

Ich habe auch kleine "Mini"-Risse an beiden Türen.

Mein Händler hat schon zugesagt dass es zu 100% übernommen wird.

 

Aber irgendwie habe ich schon die Befürchtung dass es verschlimmbessert werden könnte.

 

Was kann denn überhaupt passieren wenn man die Umrüstung nicht machen läßt?

Werden die immer größer und irgendwann hängt die Tür schief... dann muss eh die Umrüstung gemacht werden aber werden die Kosten dann noch übernommen?

 

Servus, Fiffi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Aber irgendwie habe ich schon die Befürchtung dass es verschlimmbessert werden könnte.

 

Was kann denn überhaupt passieren wenn man die Umrüstung nicht machen läßt?

 

Hallo,

 

es handelt sich wirklich nur um ein optisches "Problem" - kein strukturelles oder gar sicherheitsrelevantes! :)

 

Viele A2-Besitzer lassen deshalb die Risse und Scharniere so, wie sie sind (inkl. meiner Wenigkeit).

In meinem Fall sind die Risse seit 3 Jahren unverändert geblieben und sehen so aus, wie die hier geposteten Bilder.

 

Die ganze Geschichte mit den Scharnieren ist also vernachlässigbar...

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

 

Es kann also nicht passieren, dass durch einen größeren Riss die Tür "lockert" und sich dadurch langsam aber stetig die Spaltmaße ändern.

Dabei kommt es dann oft zu einem schleichend schwergängiger werdenden Schließen und/oder Öffnen... dadurch leiert man die Mechanik noch mehr aus.

 

Das ist eben meine Befürchtung!

OK, wenn die Rumpel noch sechs Jahre auf dem Buckel hat... dann fährt man sie bis zum bitteren Ende. Sammlerstück wird meiner eh nicht... eher Teileträger. Dann ist einem die Optik eh irgendwann egal.

Wie meine Mamma schon sagte. Fahren muss er... und reinregnen darfs nicht!

 

Die ganze Geschichte mit den Scharnieren ist also vernachlässigbar...

omischerweise bekommt man die Scharniere zu 100% gezahlt... obwohl das kaum sichtbar ist (und wenn deine Meinung stimmt) auch kein Sicherheitsaspekt ist... die Reparatur aber wohl relativ aufwändig und damit teuer ist.

Die gebrochenen Federn werden nicht bezahlt!?

 

Servus, Fiffi.

bearbeitet von Fiffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

Konnte das Problem mit der schiefen Tür mit einem anderen Freundlichen diskutieren. Der meinte, man müsse das obere Scharnier verschieben. Dazu muss das Armaturenbrett zum Teil ausgebaut werden.... :eek:

 

Ich werde den Freundlichen, der wo Reparaturlösung eingebaut hat, nochmals auffordern die Tür sauber einzustellen.

 

Falls nicht erfolgreich => dann Audi-Service

Falls dies nicht erfolgreich => Kfz-Schiedsstelle

Falls auch Fehlschlag => Kummerkasten Autob**d

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das armaturenbrett muss dafür nicht zwingend raus. ist zwar ein bisschen gefummerl aber es geht auch ohne ausbaU!;)

 

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moins Leute,

 

heute ohne jegliche Vorwarnung fängt meine Beifahrertür an zu knarksen. Sehr laut sogar. Die kommt beim öffnen vorne gegen den Kotflügel und macht das dann hässliche Geräusch.

Mir ist auch aufgefallen das sie total schief drin hängt.

Ich bin bisher 40 tkm gefahren und vorher war alles bestens. Kann doch nicht sein das die sich über Nacht so stark verstellt. Werd auf jedenfall schnellstmöglich mal eine Audi Werkstatt anlaufen und hoffen das die in der Lage sind das zu justieren.

 

Wenn ich eure Beiträge und Erfahrungen lese wird mir ja übel.

 

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
@Lutz

Was ist denn nun bei Dir rausgekommen?

 

Beim :) rumgemeckert (ein biserl Rumpelstilzchen) und mit Audi und Schiedsstelle gedroht.

Die haben sich dann einen Tag Zeit genommen und den Kram besser eingestellt.

O-Ton :):

Audi bezahlt nur den Austausch der Türen, aber nicht das Einstellen. Weil beim sauberen Einstellen muß man für das obere Scharnier ggf. in das Armaturenbrett rein...

 

Jetzt sieht einigermaßen gut aus. Nicht perfekt, aber mir reicht's erst mal.

 

BTW: Bei mir waren auch die Stifte am Türfeststeller (Befestigung an A-Säule) lose gewesen. Das kann auch ein hässliches Knacken hervorrufen...

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hattet ihr das problem mit schwer zu öffnende / schließende türen? ich habe das problem dass bei mri alle türen schwer auf- und zu gehen + pfeifen von überall ab 100 kmh. bei offene fenster im sommer wirbelt der wind im wagen. ich muss seit januar jeden tag 100km zur arbeit fahren und mir geht es langsam tierisch auf die nerven.

 

mini treffs sind ziemlich gut hab ich mal in ingolstadt gemacht mit rafty und steffen (audi-in-a2). war cool und die jungs haben es drauf was a2 angeht.

vllt. gibts bei mir (ludwigshafen, mannheim, worms) leute für die solche probleme kein riesen akt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass es auf der Autobahn laut ist wenn die Fenster unten sind ist normal.

 

Windgeräusche sind zu einem gewissen Teil auch normal - hier müsste man mal mitfahren um sich ein Urteil zu bilden.

 

Nicht normal sind schwer auf und zugehende Türen. Nur der letzte cm bis die Tür ins Schloss springt oder über den kompletten Weg der Tür?

 

Audi IN A2 heißt nicht Steffen bzw Steffen nicht Audi In A2 :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ohh mein fehler... hab andy mit a2-s-line verwechselt :D

wenn ich an allen türen am griff ziehe gehen die nicht geschmeidig auf. beim zu machen ist die wucht egal. wenn wenig dann bleibt 1cm auf (rastet nicht ein). wenn viel dann knallts richtig laut.

 

bei autobahn fahrten scheppert meine türverkleidung fahrerseite richtig schön weil ich die fensterheber links und rechts gewechselt und nicht auf spaltmaße geachtet habe. habs später versucht einzustellen aber vergebens. ich kenn die abstände absolut nicht. die türen gehen aber nicht deswegen schwer auf und zu. war davor schon so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden