Jump to content

Blinkerrelais defekt - Reparaturanleitung


Recommended Posts

Den kaputten Kandidaten hier werde ich aber mal mit einem MOSFET ausstatten - der ist dann verschleißfrei. :)

 

Da mich das Phänomen "defektes Blinkrelais" wohl auch erwischt hat (AUA MY2001) würde ich lieber gleich was "Richtiges" im Ersatz verbauen wollen...der Gedanke, die Last kontaktfrei zu schalten gefällt mir als Elektroniker :) Kann mir nicht vorstellen, das es derartiges nicht schon als kommerzielle Lösung am Markt gibt - am besten gleich als "Komfortblink-Version" - ?

 

Das zuvor im Threat erwähnte WBS-Modul (8Z0941509B) ist die aktuelle Ausführung vom Freundlichen...mit längerer Lebensdauer, aber immer noch mech. Relais?

Link to post
Share on other sites
  • Replies 346
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Die Blinkerrelais des A2 tendieren ja bekanntlich zu regelmässigen Ausfällen. Nachdem sich bei mir neulich das zweite Relais verabschiedet hat und der Freundliche gerade keinen Ersatz an Lager hatte,

Sehr gute Beschreibung!   Aber meine Empfehlung: Auch Radio und Klimabedienteil ausbauen. So geht's leichter.

hallo zusammen!   nachdem ich mich nach einem ziemlichen dämpfer im audizentrum albrechtstraße in münchen (Rekordpreis für Blinkerrelaiswechsel?) entschlossen hatte, das relais selber zu wechseln, h

Posted Images

@lisaratte

Bei Halbleiterschaltern fehlt das Klack-Geräusch d.h. es braucht noch einen zusätzlichen Lautgeber.

Ansonsten könntest Du beim TÜV Probleme bekommen. Aber auch in der tägl. Praxis braucht man Akustik.

Link to post
Share on other sites
@lisaratte

Bei Halbleiterschaltern fehlt das Klack-Geräusch d.h. es braucht noch einen zusätzlichen Lautgeber.

Ansonsten könntest Du beim TÜV Probleme bekommen. Aber auch in der tägl. Praxis braucht man Akustik.

 

Nun gut - aber das "regelmäßige" Tauschen des Blinkrelais kann ja nicht der Weisheit letzter Schluss sein :confused:

 

Gibt es wenigstens eine HALTBARE Lösung in der Zwischenzeit vom Hersteller (AUDI oder V.A.G.) oder im Aftermarket-Sales?

 

Hilft ggf. der Einsatz des Komfortblinker Nachrüstsatz von cum-cartec - sieht für mich so aus als sei hier ein Blinkrelais inkludiert - welches das defekte "ersetzt"? Oder muss das zuvor ausgebaut werden?

Edited by lisaratte
Link to post
Share on other sites
Nein, ist es nicht. Das originale Relais wird weiterverwendet. Der Komfortblinker-Adapter wird lediglich eingeschleift.

 

:eek: Bedeutet also, das ich entweder ein "stärkeres" Relais für höhere Stromstärken [und damit besseren Schaltkontakten] im Originalblinkermodul von AUDI einlöte oder doch noch etwas Haltbares fertig auf dem Markt finde...

 

Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es bis dato nichts anderes geben soll :confused:

Link to post
Share on other sites

Ich bin noch auf mein erstes Blinkerrelais. So arg verschleissen die auch nicht...

 

Und mit E-Zulassung müssten die eigentlich auch sein.

 

- Bret

Link to post
Share on other sites
:eek: Bedeutet also, das ich entweder ein "stärkeres" Relais für höhere Stromstärken [und damit besseren Schaltkontakten] im Originalblinkermodul von AUDI einlöte oder doch noch etwas Haltbares fertig auf dem Markt finde...

 

Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es bis dato nichts anderes geben soll :confused:

Ich habe das alte Relais ausgelötet und dieses an den ursprünglichen Kontaktstellen, mittels Litzen adaptiert.

Das neue Relais befindet sich ausserhalb des Gehäuses. Platz genug ist ja in der Mittelkonsole.

Jedenfalls sollte das wirklich nervige Problem Kontaktverschleiss, dauerhaft kein Thema mehr sein.

Edited by jx123
Link to post
Share on other sites

So, ich habe da mal etwas gebastelt (ich hoffe das Video läuft nicht nur bei mir):

 

Hier ist ein MOSFET parallel zum Relais geschaltet. Man kann das Relais blockieren (es klickt nicht mehr), aber die Blinker blinken trotzdem weiter. Das wäre dann die verschleißfreie Lösung des Problems. :)

 

Ein paar Detailfotos reiche ich nachher noch nach.

Blinkrelais_1.mp4

Link to post
Share on other sites
Ich habe das alte Relais ausgelötet und dieses an den ursprünglichen Kontaktstellen, mittels Litzen adaptiert.

Das neue Relais befindet sich ausserhalb des Gehäuses. Platz genug ist ja in der Mittelkonsole.

Jedenfalls sollte das wirklich nervige Problem Kontaktverschleiß, dauerhaft kein Thema mehr sein.

 

Guter Ansatz, aber zur "professionellen" Umsetzung würde ich mir wünschen, ein passendes (PIN Layout) Relais für stärkere Lasten (größere Stromstärken) zu finden und zu verbauen - bin nicht so ein Freund von Bastellösungen mit freifliegender Verdrahtung :D

Ist nicht böse oder persönlich gemeint...

Link to post
Share on other sites

Hätte ich mir auch gewünscht.

Aber Audi hat den Platz schon so knapp bemessen, daß nur ein zu schwach dimensioniertes Russenrelais ins org. Gehäuse paßt. Und das finde mal auf dem freien Markt ... !

BTW, die Dräht liegen in einem geschlossenem Kasten (so bezeichne ich die eckige Mittelkonsole). :D

Das ist zulässig, v.a. wenn es sich nur um 12 V= Spannung handelt.

Link to post
Share on other sites
Hilft ggf. der Einsatz des Komfortblinker Nachrüstsatz von cum-cartec - sieht für mich so aus als sei hier ein Blinkrelais inkludiert - welches das defekte "ersetzt"? Oder muss das zuvor ausgebaut werden?
Nein, ist es nicht. Das originale Relais wird weiterverwendet. Der Komfortblinker-Adapter wird lediglich eingeschleift.

 

Damit es noch etwas klarer wird ...

 

Hallo,

 

das Blinkrelais wird durch den Komfortblinker nicht ersetzt.

Sie müssten das Blinkrelais austauschen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Marion Hahnen

 

_____________________________

Firma Hahnen

Dassendaler Weg 57

47665 Sonsbeck

Edited by lisaratte
Link to post
Share on other sites
Hätte ich mir auch gewünscht.

Aber Audi hat den Platz schon so knapp bemessen, daß nur ein zu schwach dimensioniertes Russenrelais ins org. Gehäuse paßt. Und das finde mal auf dem freien Markt ... !

 

Habe mir mal die aktuelle Ausführung [8Z0 941 509 B] mit OMRON G8N-1 Relais genauer angeschaut - hast Recht, DA ist nun wirklich kein Platz mehr auf der Platine für ein anderes Modell :kratz:- werde das somit auch nicht weiter stressen ;)

Auf der anderen Seite liest sich das Datenblatt nicht so schlecht (25A, max 30A)...:erstlesen: lässt zumindest hoffen, das es einige Jahre durchhält.

K900-E2-01.pdf

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
So, ich habe da mal etwas gebastelt ..

Hier ist ein MOSFET parallel zum Relais geschaltet. Man kann das Relais blockieren (es klickt nicht mehr), aber die Blinker blinken trotzdem weiter. Das wäre dann die verschleißfreie Lösung des Problems. :)

 

Sooo...habe gestern endlich mal über die Mittagspause das defekte Relais gewechselt und das "modifizierte" von MANKMIL eingebaut sowie gleich noch den Komfortblinker von cum-cartech mit eingeschleift -> FUNZT und klackert :janeistklar:

Herzlichen Dank an Mankmil für den genialen Umbau des Relais, das sich sogar weiterhin tonal bemerkbar macht und damit nicht bei der nächsten HU bemängelt wird :D

 

BTW: da ich ein Symphony verbaut habe mußte ich dieses, ebenso wie die Klimasteuerung und den Ascher, ausbauen um gescheit an den Halter zu kommen. Lasse das jetzt alles noch ein wenig "hängen", da noch ein Adapter für USB/SD-Card kommt und angeschlossen werden muss. Dann wird auch das Relais wieder in/mit dem Halter montiert, damit alles schön fixiert ist. Freue mich schon darauf...

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo,

 

nach langer Zeit mal wieder ein Beitrag von mir:

 

Beim A2 meiner Mutter - ja, einen haben wir noch in der Familie, ist jetzt auch der Blinker ausgefallen.

 

Werde mich anhand dieser Anleitung mal ranmachen und etwas dran rumbiegen.

 

Danke,

 

Heiko

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Verbiegen hat geklappt.

 

Allerdings bekam ich den Stecker nur ab, indem ich das Radio und das Klima-Bedienteil ausgebaut habe.

 

Als Problem stellte sich noch das Rausschieben des Relais nach rechts dar.

Ich habe mir nachher Arbeitshandschuhe angezogen um so den nötigen Druck aufbauen zu können den Widerstand der Metallfedern überwinden zu können.

 

Bin gespannt wie lange das hält.

 

Ich habe den Blinker jetzt mal 3 Minuten durchblinken lassen, eine Rauchentwicklung am Lenkstockhebel konnte ich nicht beobachten.

 

Wenn das Relais wieder aufgeben sollte werde ich mir ein Kontaktloses bestellen.

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Vielen Dank an das Forum für die hilfreiche Anleitung; hat alles geklapt und das ausgebaute Teil liegt vor mir. Biegen kann ich da aber nix, denn im Gegensatz zu den im Forum geposteten Fotos mit den offen liegenden Relais befinden sich bei mir zwei geschlossene Kästchen mit der Aufschrift OMRON. ????

20160401_171535.jpg.14172369f01d705f6c5016ad62a0ca34.jpg

Link to post
Share on other sites

Das ist eine andere Variante der Blinkrelais. Dabei ist das kaputte Relais jetzt gekapselt und du kommst an die Kontakte nicht mehr heran.

 

Das Nachbiegen ist auch keine schöne Lösung, weil die Kontakte einfach abgebrannt sind. Nachbiegen schafft nur eine sehr begrenzte Lebensverlängerung.

 

Falls Interesse an einem verschleißfreien Relais hast schick mir eine PN. [emoji3] uploadfromtaptalk1459546071397.jpg.6a3c3bdb7b0ed5a3b5dcb222a9a20248.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Danke für die Super Anleitung,

 

auch für die Verlinkung auf den Aubau der Konsole und des Achernbechers

bei mir hat das dann nur 30 Min gedauert.

Das grenzt schon an Fahrlässigkeit was der Konstrukteur sich da erlaubt hat......

 

:)

Das kann ich nur bestätigen.So schön auch die Anleitung des Ausbaus und der Inspektion der Relais ist von 2006 ist, ab der Modellpflege 2003 ist alles anders.Um Das Relais auszubauen benötigt man schon brachiale Gewalt um es nach rechts herauszudrücken.Das geht nur ein Stück weit ,weil da ein dicker Kabelbaum im Weg ist.Wenn man es irgendwie geschafft hat, findet man blutige Striemen an den Fingern, weil man es da nicht einfach rausbekommt.Nach der Demontage der Ummantelung der Relais stellt man fest, dass hier jetzt Elektronik verbaut und eine Reparatur desselben nicht möglich ist.( Siehe Foto). Also ein neues Relais für EUR 27,5o erworben und versucht dieses wieder an ort und Stelle zu verbauen.

Keine Chance wegen der Kabelbaums. Also das Ding mit Klettband in der Höhle der Mittelkonsole so verbaut, dass es diesmal ohne Porobleme aus- und wieder einbaubar ist.:(

Grüße vom

Dieter

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Nun hat es mich nach fast 14 Jahren auch erwischt ...

 

Vielen Dank für die Anleitungen und besonders an <Mankmil> für die Tipps und die Idee, mittels FET das Relais zu reparieren, denn das funktioniert wirklich sehr gut. Und bisher ist das Auto auch nicht abgefackelt ... :D

 

Entgegen meiner Vermutung anhand der Bilder befand sich das Relais hinter dem Aschenbecher (Doppel-DIN Navi, Klimabedienteil daher direkt über Ascher, KEIN Ablagefach). Wenn man ihn ausbaut kann man die 2 Schrauben des Halters lösen und damit Relais inkl. Halter entnehmen. Das Entfernen des Relais aus dem Halter läßt sich außerhalb des Autos deutlich leichter erledigen.

IMG_20160525_150824.jpg.dbbe25dcb8236cac3828bd1271cae061.jpg

IMG_20160525_150830.jpg.3a7d822e22bcf82a64ab973179d802e1.jpg

IMG_20160525_150838.jpg.5cbfb147e6a2feaa4cd9e54181ae502e.jpg

IMG_20160525_151740.jpg.e4a93d236ef3475aa849dddaa4af609b.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Nach 16 Jahren und über 250 000 km kann das mal passieren. Für den Aus - Einbau bräuchte man allerdings Kinderhände mit Männerkraft. Ein paar Hautabschürfungen aber alles wieder o.k. 47 € beim Freundlichen bezahlt für die Teile.

Link to post
Share on other sites
  • 11 months later...
  • 3 months later...

Nun bin ich auch dran. habe gute zwei Jahre das klackern ignoriert und dann gings halt auch kein blinken mehr. Ich hab das Navi plus verbaut und darunter das Klimateil darunter den "Ascher". bei dieser Konstalation ist das Blink Relais hinter dem Ascher. Da ich das Klimateil NICHT raus bekommen habe. musste ich das Relais irgendwie anders raus bekommen. Nach dem nach rechts schieben ging es nicht hinaus da einfach zu wenig platz ist. Also erstmal stecker ab was eigentlich ganz gut ging auch wenn man da  nicht wirklich gut dran kommt. Dann habe ich den Halter des Relais in teilen rausgebrochen, da ich keine andere Lösunggesehen habe leider ist mir dabei das Relais nach unten gefallen aber solles halt haupsache ich bekomme am Montag das neue rein. So wenn das drin ist gibts ein Update.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Relais für 44 Euronen bei VAG erworben und nach Anleitung versucht, geht eindeutig leichter, wenn das Klimabedienteil auch draußen ist, nach unten durchgreifen und jeweils an einer hinteren Kante nach vorne drücken,dann kommt es raus, jede Menge Staub ebenso.

Der Stecker wollte nur mit Einsatz zweier Hebel wieder an seinen Dienstort zurück.

 

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Nach 44,50€, an der Teiletheke und weiteren 12 Minuten hat auch bei mir der Blinker wieder funktioniert.

Verbaut war die neuere Version, mit Relais von OMRON. Ob es die Erstausrüstung war? K.A. ....

Ich habe zuerst das Relais rausgedrückt und dann den Stecker gelöst.

Als erstes den Abdeckrahmen abgezogen, dann Aschenbecher ausgebaut, Ablage raus, dann das Relais raus....

Nach 12 Min war dann derAbdeckrahmen wieder aufgesteckt:)

 

MfG Chris

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Bei meinen Typ 81, Typ 89, B4 und B5 hatte ich auch noch nie

den Ausfall eins solchen zu verzeichnen.. Da war die Qualität,

im Detail noch besser. Meinen letzten B4 habe ich mit 485.000Km

verkauft...... Für die  B3/B4 hätte ich auch noch Relais da.....

 

MfG Chris

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Servus zusammen.

Habe gestern auch das Blinkerrelais von Audi selbst bekommen.

Wenn ich mir die Bilder im Netz so anschaue scheinen die alle anders zu sein. Meins hat auf der einen Seite den großen Steckeranschluss und auf der anderen Seite einen kleinen, ich glaub, 2-poligen Steckeranschluss.

Passt das dann überhaupt oder wurde da mal im laufe der Zeit was geändert?

Will jetzt morgen Nachmittag nicht alles rausreissen und dann blöd dastehen. :-D

Gruß Stephan

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Moin,

Bei mir fängt das Relais auch an zu spinnen.

Vor einem Jahr habe ich noch den Komfortblinker nachgerüstet und mir blutige Hände geholt.

Hätte ich das damals gleich mitgewechseltX(

Aber ich wollte ja nicht auf das Forum hören  

 

grüsse

Thomas

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Darf ich mal Frech das hier wieder hoch holen?

 

Ich lese je momentan das halbe Forum leer.

 

Da es hier auch ein paar Bastler gibt, und ich kein WHB habe.

Wäre mal wieder einige Fragen.

 

Wie ist den der Anschlußplan am Blinkerrelais?

Vielleicht so?

 

1x Masse

1x Links vom Lenkstockschalter

1x Links zum Blinkerleuchte

1x Rechts vom Lenkstockschalter

1x Recht zum Blinkerleuchte

 

Sind das nur Signalleitungen (also + geschaltet) und mit wie viel Strom muss ich da auf den Leitungen rechnen?

Werden die Blinker über den Bordcomputer / CanBus überwacht?

 

Weil meine Idee wäre ein günstiges Motorrad LED Blinkerrelais verknüpft mit einer Art Zeitrelais (vielleicht Ardino) um das nach blinken zu erhalten (Komfortfunktion) und um LED Birnen verwenden zu können.

Zur Not habe ich noch für mein Reisemoped ein Kombieinheit mit TFL und Lauflichtblinker, wo auch ein Kasten vorgeschaltet ist.

Dort läuft der Blinker auch 1x durch nach dem ich die 12V weggenommen habe. Das heißt ich bräuchte kein Relais mehr als Taktgeber, da diese Schaltung anscheinend im ominösen Kästchen sich befindet.

Nur mal so meine wirren Gedanken zum Thema.

 

ja ja die Idee mit Lauflichtblinker und TFL im Scheinwerfer hatte ich auch schon :)

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Am 1.4.2016 um 17:20 schrieb volkersazwei:

Vielen Dank an das Forum für die hilfreiche Anleitung; hat alles geklapt und das ausgebaute Teil liegt vor mir. Biegen kann ich da aber nix, denn im Gegensatz zu den im Forum geposteten Fotos mit den offen liegenden Relais befinden sich bei mir zwei geschlossene Kästchen mit der Aufschrift OMRON. ????

20160401_171535.jpg.14172369f01d705f6c5016ad62a0ca34.jpg

 

Link to post
Share on other sites

Genau, bei unserem A2 1,4 genau das gleiche.  Audi Werkstatt will 45 € für ein neues Relais haben.

Bei uns waren die Halteklammer vor dem Relais aus Plasik - das Relais ließ sich nicht bewegen..... habe die Plastik Teile abgebrochen und das Relais nach vorne herausgenommen.

Danach wurden die Metalklammern oben und unten sichtbar... auf dem Bild ist eine sichtbar

- Ich denke ein versierter Bastler kann das Relais - wahrscheinlich das kleinere, auch austauschen - wenn er denn ein passendes findet - OMRON ist eigentlich ein renoumierter Hersteller..

Leider ist mir der Stecker von der Aschenbecherbeleuchtung nicht abgezogen, sondern die Kabel rausgerissen.  Ich kriege den verdammten Stecker nicht auseinander

Stecker - siehe Grafik1 - in dem kleinen Loch - Pfeil - ist die Arretierung - mit spitzem Gegenstand eindrücken und der obere Teil des Steckers löst sich

in den weiteren Bildern ist zu sehen wie der offene Stecker aussieht - das kleine Oberteil zur Seite abnehmen.

Ich werde die Kabel verlängern um die Hände zu schonen und wenn das neue Relais da ist alles zusammenbauen und hoffen ....

 

NOCH EINMAL VIELEN DANK AN DIE AUSFÜHLICHE BASTELANLEITUNG - Ich hätte das Relais sonst nicht gefunden - DANKE

 

IMG_20180709_140458550.jpg

Grafik1.jpg

IMG_20180709_150413390_HDR.jpg

IMG_20180709_150428507.jpg

Edited by BluesBrotherYogi
Update
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

@Netlinker: Auch 13 Jahre nach Deinem Post von mir besten Dank für Deine tolle Anleitung, ohne die ich auch mein Blinkerrelais (BJ 1/2001) nicht repariert bekommen hätte! Schließlich hat mir auch der Fehlerhinweis auf den zu großen Abstand des Kontakts die Beschaffung eines - mittlerweise ca. 40 Euro teuren - Ersatzteils erspart.

 

Einen Tipp zum Ausbau des sehr festsitzenden Steckers am Relais habe ich auch noch: Wenn der Aschenbecher auch ausgebaut ist, kann man von unten einen etwas längeren Kabelbinder einführen und damit die beiden Clips am Stecker provisorisch für die Reparaturdauer zusammendrücken. Danach lässt sich der Stecker mit etwas Ruckeln abziehen. Außerdem erleichtert diese Methode auch den einfachen Test und das erneute Abziehen des reparierten, geöffneten Relais.

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...
Am 31.8.2018 um 19:43 schrieb PATZJOV6:

@Netlinker: Auch 13 Jahre nach Deinem Post von mir besten Dank für Deine tolle Anleitung, ohne die ich auch mein Blinkerrelais (BJ 1/2001) nicht repariert bekommen hätte! Schließlich hat mir auch der Fehlerhinweis auf den zu großen Abstand des Kontakts die Beschaffung eines - mittlerweise ca. 40 Euro teuren - Ersatzteils erspart.

 

Einen Tipp zum Ausbau des sehr festsitzenden Steckers am Relais habe ich auch noch: Wenn der Aschenbecher auch ausgebaut ist, kann man von unten einen etwas längeren Kabelbinder einführen und damit die beiden Clips am Stecker provisorisch für die Reparaturdauer zusammendrücken. Danach lässt sich der Stecker mit etwas Ruckeln abziehen. Außerdem erleichtert diese Methode auch den einfachen Test und das erneute Abziehen des reparierten, geöffneten Relais.

 

Hallo A2 Freunde, ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.

Das Relais kostet heute knapp 50€ und da ich hatte den Lenkstockhebel in Verdacht , wollte ich erst einmal den Hebel mit GRA verbauen, den ich schon besorgt hatte.

Leider war es nicht der Hebel und bei Montage vergaß ich die untere Lenkradverkleidung und mußte noch einmal alles lösen und verdrehte mir dabei den Lenkwinkelsensor.

Merkte es erst am nächsten Tag als ich ausparkte und der Tannenbaum anging (ESP, ABS, rotes Ausrufezeichen in Klammer), so fuhr ich dann zur Firma und hatte keinen Einblick mehr in mein Display. Auf dem Rückweg das gleiche Spiel, bis ich den Wagen abwürgte und neu starten mußte. Lediglich die ESP Lampe blieb an und das Display war wieder verfügbar, bis zum Zeitpunkt einer stärkeren Rechtslenkung, dann wieder alle Lampen an.

Meine Analyse ergab: Rechts wird ein zu großer Lenkeinschlag gemeldet (vermutlich Maximalwert überschritten oder unplausiebel). Linkslenkung kein Problem, was mich zur Idee brachte den Lenkwinkelsensor um eine Drehung zu viel nach rechts gedreht zu haben.

Also Batterie abgeklemmt, Lenkrad gelöst und von der Verzahnung gezogen, komplett mit Airbag eine Umdrehung nach links gedreht, wieder Striche übereinander gebracht, Loctite mittelfest 604 auf die Schraube aufgebracht, mit Drehmoment angezogen, Airbag eingebaut und festgezogen, Batterie angeklemmt, ausgeparkt, links gelenkt Anschlag, rechts gelenkt Anschlag und eine Strecke geradeaus gefahren und noch ein Stück mehr. ESP- Lampe ging aus und alles ist wieder okay (alte Position des Lenkwinkelsenors gefunden, ist durch den Stecker und Indexstifte nur in ganzen Umdrehungen verstellbar).

Wären die Warnleuchten bei der Linkslenkung aufgetreten, hätte ich den Lenkwinkelsensor eine Umdrehung nach rechts drehen müssen.

 

Den Stecker direkt am Airbag zu lösen, scheint mir kritisch, da ich es versucht habe, die Verschieberichtung und Verrasterung nicht klar ersichtlich war und sich andere Stecker deutlich einfacher lösen ließen für die gleiche Wirkung.

Das Relais war die Ursache bei mir und war es die neuere Ausführung mit vergossenen Omron-Relais und hat immerhin 13 Jahre gehalten (die Relais schienen in Ordnung, habe den Kondensator in Verdacht, hatte aber keinen passenden hier, 10µF, 35V). Das Relais saß hinter der Schublade (ganz unten unter der Klima und Radio Chorus). Es ließ sich nicht aus dem Rahmen schieben und ich haben den Rahmen losgeschraubt und hoffte die zusätzlichen, unnötigen Rastnasen würden sich lösen lassen, habe sie leider abgebrochen (Alles nicht für einfache Demontage konzipiert).

Vom neuen Relais habe ich die Metalfedern flacher gedrückt und um 180° verdreht eingebaut und so lässt es sich einfach demontieren (wenn man es geschaffte hat den Stecker zu lösen, löst sich bei nur bei Entriegeln der Verrasterung und biegen und ziehen quer zur Längsrichtung).

Konfiguration: Multifunktionslenrad, Radio Chorus, Klimabedienteil und darunter Schiebefach.

 

LG Frank

 

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo A2 Freunde nach 14 Jahren und 140.000 km hat auch mein Blinkrelais sang und Klanglos den Geist aufgegeben.

 

Dank der vielen Berichte könnte ich das Relais in gut 30 Minuten wechseln. Dazu Achenbecher, Klimabedienung und Radio herausgenommen.

Ausser dem Torx Schraubendreher für den Ascher und 2 Stichsägeblättern für die Radioentriegelung (Zähne zeigen nach außen) ist kein Werkzeug notwendig.

Mit etwas Geschick ist alles von Hand zu bewerkstelligen!

 

Der Preis für das Relais steigt,  50,26 €!

 

Danke für die Anleitungen

 

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Danke Forum!

 

Heute war ich bei Hocker in Reilingen - dort steht noch ein A2 - und habe mir sein Blinkerrelais für 5€ besorgt.

 

Der Aus- und Einbau ging bei 15 Grad über Null recht gut:

 

Mein alter A2 (Bj. 2001 - 211.000 km) hat das einfache Radio. Also Ablagefach und Aschenbecherersatz ausgebaut. Probleme hatte ich nur mit dem Abziehen des Steckers. Gelöst habe ich das Problem, indem ich das Relais mit Stecker (das Kabel ist lang genug) ganz rechts raus geschoben habe. Dann konnte ich es ein Stück nach vorne ziehen und so den Stecker einfacher abziehen als im eingebauten Zustand.

 

Jetzt werkelt ein tschechisches Teil in meinem A2. Das Alte war aus deutscher Produktion.

 

 

Grüße von der Bergstraße

 

Didi

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Habe nun auch das Blinkerrelais wechseln müssen ( 198.000 km). Ohne die Beiträge hier im Forum hätte ich mich nicht getraut.

Folgende Ergänzungen:

 

1. A2 mit Anhängerkupplung hat ein spezielles Relais mit einem weiteren Kabelanschluss rechts. Ca. 36 € bei Audi, eine Woche Lieferzeit.

 

2. Eine Stunde am Ablagefach herumgemacht. Herausziehen ging garnicht, die Halteklammern zurückdrücken auch nicht.

    Erfolgreich war: Fach horizontal drehen, so dass ertmal eine Seite herauskommt. Zwei Latten ins Fach gesteckt, eine kurze Latte quer zwischen die beiden,

    und mit diesem "Hebel" das Fach herausgeschwenkt. Alles andere war einfach. Die dünnen Plastikstege sind abgebrochen, deshalb das Relais mit

    etwas Schaumstoff eingebaut, damit nix klappert.

Ablagefach.JPG

Blinkrelais AHK.JPG

Link to post
Share on other sites
Zitat

1. A2 mit Anhängerkupplung hat ein spezielles Relais mit einem weiteren Kabelanschluss rechts. Ca. 36 € bei Audi, eine Woche Lieferzeit.

 

Oder sofort hier für 30.-

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/audi-a2-blinker-relais-8z0941509b-fuer-werksanhaengerkupplung/1061963442-223-9595

 

Was ich mal so auf die schnelle gefunden habe.

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Hi zusammen,

nach 411.000 km Bj 2004 (ATL) und nachgerüsteter AHK hat es mich auch erwischt. Von jetzt auf gleich fiel der Blinker aus, Warnblinker ging problemlos.

Viele Dank für die Anleitung!

Der Preis liegt nun beim Freundlichen bei EUR 43,73 - Morgens bestellt, Nachmittags geholt & eingebaut.

Hier ein Foto des Relais:

20200901_145650.thumb.jpg.bf63298b8e7e1928e09d17418f031d25.jpg

 

Viele Grüße

A2driver22

 

 

 

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Am 30.12.2015 um 11:30 schrieb lisaratte:

 

Sooo...habe gestern endlich mal über die Mittagspause das defekte Relais gewechselt und das "modifizierte" von MANKMIL eingebaut sowie gleich noch den Komfortblinker von cum-cartech mit eingeschleift -> FUNZT und klackert :janeistklar:

Herzlichen Dank an Mankmil für den genialen Umbau des Relais, das sich sogar weiterhin tonal bemerkbar macht und damit nicht bei der nächsten HU bemängelt wird :D

 

BTW: da ich ein Symphony verbaut habe mußte ich dieses, ebenso wie die Klimasteuerung und den Ascher, ausbauen um gescheit an den Halter zu kommen. Lasse das jetzt alles noch ein wenig "hängen", da noch ein Adapter für USB/SD-Card kommt und angeschlossen werden muss. Dann wird auch das Relais wieder in/mit dem Halter montiert, damit alles schön fixiert ist. Freue mich schon darauf...

 

@Mankmil Wenn ich das auf den alten Bildern von dir richtig interpretiere, hattest du damals nur MOSFETs für das "normale" Blinkrelais ergänzt - das zweite Relais für die "Warnblinkfunktion" wäre somit noch im Originalzustand und damit anfällig...richtig?

 

Aktuell habe ich das Problem, das der Warnblinker auf der linken Seite nicht funktioniert, während der "normale" Blinker auf beiden Seiten (MOSFETs...) ohne Problem funzt. Würde dann für mich bedeuten, ich muss das blöde mechanische Relais (OMRON G8NW-2) wechseln :/

Edited by lisaratte
Link to post
Share on other sites
  • 5 weeks later...
Am 1.4.2016 um 17:20 schrieb volkersazwei:

Vielen Dank an das Forum für die hilfreiche Anleitung; hat alles geklapt und das ausgebaute Teil liegt vor mir. Biegen kann ich da aber nix, denn im Gegensatz zu den im Forum geposteten Fotos mit den offen liegenden Relais befinden sich bei mir zwei geschlossene Kästchen mit der Aufschrift OMRON. ????

20160401_171535.jpg.14172369f01d705f6c5016ad62a0ca34.jpg

 

Musste jetzt doch erneut mein Blinkerrelais-Modul, welches Mankmil damals modifizierte (MOSFET), leider tauschen, da die Warnblink-Funktion nur noch auf einer Seite klappte. Dafür ist z.B. bei der neuen Ausführung mit OMRON Relais das größere (G8NW-2) zuständig resp. dass, welches Mankmil damals in der alten Ausführung mit offenen Relais nicht modifizierte (wie oft betätigt man schon den Warnblinker).

Da es die offene Ausführung so nicht mehr am Markt gibt und das Platinen-Layout für die OMRON nicht passt also zähneknirschend noch einmal 45€ für ein Originalteil investiert.

Sollte es erneut einen Defekt ausweisen oder in der Kugel meiner Frau den Geist aufgeben, habe ich mir jetzt jeweils 10Stück von den OMRON´s auf Lager gelegt (es widerstrebt mir einfach, Dinge zu entsorgen, die nach zu reparieren sind) ;)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.