Jump to content

Anleitung: Tausch von Glühbirnen


dimahl

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

bei mir war eine H7-Glühbirne für das Fahrlicht defekt. Da ich im Forum nach einer Anleitung mit Bildern gesucht aber nicht gefunden habe, kommt hier nun meine Anleitung.

 

Wer sich trotzdem nicht traut, den Lampentausch selbst vorzunehmen, sollte diese Anleitung ausdrucken und mit zum Freundlichen nehmen. Dort scheint man sich auch nicht immer sicher zu sein, was sich dann in der Arbeitszeit und einem gepfefferten Rechnungsbetrag für Kunden niederschlägt (siehe diverse Threads) :D

 

Ich bin kein Schrauberprofi und habe für den Austausch von beiden Glühbirnen ca. 25 Minuten benötigt. Und dabei habe ich nur einhändig gearbeit, da ich ja mit der anderen Hand die Fotos machen musste :D Ein Profi aus der Audi-Werkstatt dürfte also pro Birne max. 5 -10 Minuten benötigen - deshalb sind Rechnungen von EUR 30,- unverständlich.

 

Benötigtes Werkzeug: 1 passender Torx(Vielzack)-Bit. Gibt es als Satz für EUR 5,- und kann man immer gebrauchen.

 

Also, beim nächsten Mal ruhig selbst probieren. Viel Erfolg!

 

Gruß

dimahl

Link to comment
Share on other sites

Step 1: Öffnen der Motorhaube (ist manchem Mechanikern bis heute ein Rätsel)

 

Dazu den Serviceklappenöffner im Fahrerfußraum betätigen.

 

Die Serviceklappe öffnet sich. Falls die Klappe hakt, mit einem Plastikkeil leicht aufhebeln).

 

Die grauen Befestigungsknöpfe links und rechts gegen den Uhrzeigersinn aufdrehen

 

Die Motorhaube anfassen (eine Hand an der Kante bei der Windschutzscheibe, die andere Hand an der vorderen Kante) und ohne anzuheben leicht nach vorne ziehen (ca. 15 cm).

 

Danach kann die Motorhaube nach oben abgenommen werden und auf einer weichen Fläche abgelegt werden.

01.jpg.d10187ab4903a8c66d6623d85b481268.jpg

02.jpg.4b08edc091b482e359d6b4f4deb9a223.jpg

03.jpg.9202c207c11591571978fe5678f33078.jpg

04.jpg.c61d0146d99f512ae223b1a388ec9632.jpg

05.jpg.2d82ce5a7f0d05eaafc02a9bb8425445.jpg

Link to comment
Share on other sites

Step 2: Scheinwerfer ausbauen (hört sich schlimm an, sind aber nur 2 Schrauben)

 

Die Torx-Schraube auf dem Scheinwerfer lösen. Bei der zweiten Schraube auf dem Stoßfänger vor dem Lösen die Position merken.

 

Danach den Scheinwerfer vorsichtig nach vorne herausziehen. Wenn es hakt, liegt es am kleinen Gummipropfen unterhalb des Scheinwerfers. Um Kratzer zu vermeiden, den Stoßfänger mit einem Tuch abdecken.

 

Nach dem Herausziehen kann man den Stecker lösen. Das ist zwar nicht unbedingt notwendig, erleichtert aber das weitere Hantieren. Dazu die Einrastnase leicht anheben (mit Fingernagel oder kleinem Schraubenzieher) und gleichzeitig ziehen.

 

Nun den Haltebügel der Scheinwerferabdeckung lösen und die Abdeckung abnehmen.

06.jpg.e9c79d97cf5894608e9e357e2bf6bec0.jpg

07.jpg.1e508edf632c967fe8225d3bdf63d90e.jpg

08.jpg.e5a2cff14c43645644acff5d70e90752.jpg

09.jpg.e0ca758585c76789bebe9dedf8669bc0.jpg

10.jpg.4e0db5867d34c1bd1b796cdcee93c59e.jpg

Link to comment
Share on other sites

Step 3: Tausch der Glübirne

 

Jetzt sind alle Glühbirnen sehr gut zugängig. Die Anordnung ist (von Fahrzeugmitte nach außen): Fahrlicht (H7), Standlicht (5 W Glassockel), Fernlicht (H7) und Blinklicht (21 W-Gelb).

 

Spätestens jetzt, vor dem Abziehen des Steckers, solltet Ihr überprüfen, ob die Zündung aus ist. Der Stecker sitzt ziemlich fest. Durch leichtes hin- und herruckeln den Stecker abziehen.

 

Danach die Halteklammer der Birne lösen. Dazu die Klammer erst nach unten und dann nach rechts drücken.

 

Jetzt kann man die Glühbirne herausnehmen. Dabei sieht man sehr schön die Nase an derr Birnenfassung, die beim Einsetzen nach oben zeigen muss.

 

Die neue Birne darf nicht am Glaskörper angefasst werden! Also, am Sockel anfassen, die Nase nach oben ausrichten und vorsichtig einsetzen. Danach die Klammer wieder schließen (runterdrücken und nach links schieben). Wenn nichts wackelt, sitzt die Birne richtig.

12.jpg.b4da6129b7e47c506e7e18b5ef812bbf.jpg

13.jpg.33b3e77b67c4bd9e0294bf6904ddb176.jpg

14.jpg.6859808ecea735307c98807917457d01.jpg

15.jpg.0861d5efb7a252a5c833ace95fed0ae1.jpg

16.jpg.c175917b700526f5265e84590bbcee6c.jpg

Link to comment
Share on other sites

Jetzt wieder den Stecker aufsetzen und fest andrücken.

 

Danach die Abdeckklappe aufsetzen: Zuerst die beiden Nasen in die Laschen schieben und dann die Klappe zudrücken.

 

Die Halteklammer vor die Klappe ziehen, bis sie fest in der Einbuchtung einrastet.

 

Jetzt den Stecker so fest auf die Buchse drücken, bis ein hörbares Klicken das Einrasten der Nase bestätigt.

17.jpg.26e8bc7328b00659626a0860194b60c2.jpg

18.jpg.1615407843d83dbcad7d53347c63b371.jpg

19.jpg.0b53c842a69f4775c145fa96c1fba5c5.jpg

20.jpg.d496d3ba0c11295cc1985464d8bf3773.jpg

21.jpg.aad945dd82506801a6cb61e828e8d02a.jpg

Link to comment
Share on other sites

Step 4: Einsetzen und Festschrauben des Scheinwerfers

 

Nachdem Ihr die Funktion der neuen Glühbirne getestet habt, geht es an das Einsetzen des Scheinwerfers. Dazu den Scheinwerfer vorsichtig in die Montageposition bringen. Der Gumminoppen an der Unterkante stört dabei ein bisschen. Für die Ausrichtung beachtet die exakte Übereinstimmung der Bohrungen für die beiden Schrauben.

 

Jetzt die Schraube auf dem Scheinwerfer mit der Hand eindrehen und leicht festziehen.

 

Danach die Schraube auf dem Stoßfänger eindrehen und ebenfalls leicht festziehen. Dabei darauf achten, dass die Markierungen wieder stimmen (ansonsten ist der Scheinwerfer verstellt).

 

Nun beide Schrauben wechselnd Stück für Stück anziehen (nicht zu fest!).

 

Diese Schritte auch für die Beifahrerseite anwenden, da Glühbirnen paarweise ausgetauscht werden sollten. Die Schritte sind identisch. Durch den einfachen Ausbau des Scheinwerfers ist alles gut zugängig.

 

War doch nicht schwer oder?

 

Gruß

dimahl

22.jpg.42e837034aad18632118e75178824da5.jpg

Stopfen.jpg.5619a516907e23857b15438ae2c17fdc.jpg

23.jpg.196a313b13e66bf23beb334d7370303d.jpg

24.jpg.ed5989669e4e39503e82d2d2cebe6b0e.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Oder,

 

man lässte es vom Freundlichen machen. Kostet dann 25€ für 2 Birnen mit Verhandlungsgeschick inkl. Einbau.

Vorteil:

Sollte wie bei mir ein Scheinwerfer danach unter Wasser stehen, lässt man es beim freundlichen kostenlos wieder trocknen. Dazu braucht er einen Tag mein Fahrzeug. Scheinwerfer ausbauen auf Heizung legen und wieder einbauen.

 

:WTR:

 

 

Diese 10€ mehr gegenüber Birnenkauf im Supermarkt ist mir diese Leistung Wert.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, ich fahr' mal in den Obi, ein Torx-Bit kaufen.

 

. . . geht übrigens auch ziemlich problemlos mit nem 6er Inbus.

(Natürlich keine übermenschlichen Kräfte aufwenden!)

 

Gruß,

martin

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Suuuper die Endgeile Anleitung:HURRA: !

 

Habe heute morgen gesehen, das bei ir vorne links das Abblendlicht platt ist.

Bin dann zu meinem Freundlichen um die Ecke und habe mir sofort eine H7 Birne gekauft!

VW Originalteil 13,90 Teuronen?ver !

 

Gleich mal die Anleitung testen!

 

DANKE

Gruß

madholgi

Link to comment
Share on other sites

der nette freundliche sollte doch gleich einbauen oder?? bei mir auf arbeit kostet eine h7 birne 10,47 oder so... INKL EINBAU... also kann man draufwarten..... nur die birne zahlen und gut.. net selber die hände brechen sonder einfach mal machen lassen und trotzdem net mehr bezahlen.

 

GreeZ

Andi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Alukugelfreunde,

also erstmal - die Anleitung ist echt erste Sahne ! Danke.

 

Ich hab jetzt auch schon 2 Birnchen gewechselt...alles null Problemo, nur muß ich immer ewig an den Steckern rütteln biß ich die runter habe und ich weiß nie so richtig, wohin mit der Motorhaube, weil meißtens ist die dreckig und den Kofferraum umbauen, ist mir auch zu stressig....

 

Kennt jemand die ultimative gute Glühlampe - die einfach länger hält?

 

Ich hab jetzt die normale Osram von der Tankstelle eingebaut - mal sehen wie lange die hält...

 

Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Link to comment
Share on other sites

Original von batmobil

Kennt jemand die ultimative gute Glühlampe - die einfach länger hält?

 

Im AutoBild-Test (2004?) hat bzgl. der Langlebigkeit die Osram Light@Day am besten abgeschnitten. Das Ding hält aber auch nicht so wahnsinnig viel länger als die Osram Standard-Lampe. Und die war schon in der Spitzengruppe. Ok, die Light@Day soll 10% mehr Licht auf die Straße bringen, aber für die Dinger 60% mehr zahlen als für die Standardausführung???

 

Ich persönlich bleibe bei der Standardausführung. Diesen Kult mit "Blaulicht"- oder Xenon-Effekten, den "Plus-x-Prozent"-Speziallampen für Linsen- bzw. Reflektorscheinwerfer, letztere noch multipliziert mit den Faktoren "linker oder rechter Scheinwerfer" und "Rechtslenker- oder Linkslenkerfahrzeug", halte ich für reichlich übertrieben. Aber jedem sein Hobby! ;) Davon lebt ja inzwischen eine ganze Industrie, bis hin in den Fernen Osten, wo ein Großteil des in den Geschäften erhältlichen Lampenschrotts herkommt! ;) ;)

 

Und überhaupt: auch Xenonscheinwerfer sind nicht immer besser als seine mit einer konventionellen Glühlampe ausgerüsteten Brüder. Sie geben vielfach nur ein "weißeres" Licht ab, das der Betrachter subjektiv als "heller" oder "weitreichender" empfindet.

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Guest Staubsauger

´na na Schwermetall , das stimmt so aber nicht. Punkt 1 ist die Ausleuchtung der Strasse viel höher. Punkt 2 , gerade bei Linsenscheinwerfern bringen die das Licht viel besser auf die Strasse. Punkt 3 warum sollte man Xenonlicht einbauen wenn es doch nicht besser ist ?

 

Fakt ist das Xenon zur Zeit das Non Plus Ultra in der Lichttechnik beim Kfz ist. Abwarten was mal mit LED möglich ist. Audi hatte doch mal in einem Konzeptcar LED Scheinwerfer verbaut.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Staubsauger!

 

Natürlich ist es richtig, dass Xenonlicht vom Prinzip her (höherer Lichtstrom - lm) besser ist als ein konventioneller Scheinwerfer. Vergessen dürfen wir hier aber nicht, dass der Lichtaustritt bei Xenonscheinwerfern meistens deutlich kleiner ist als bei konventionellen Scheinwerfern. Da hilft es dann auch nicht mehr viel, wenn man Linsenoptiken einsetzt.

 

Ein Xenonscheinwerfer wäre nur dann erheblich besser, wenn man eine vergleichbare Scheinwerferkonstruktion zugrundelegt. Das geht wohl aber nicht, denn sonst müsste man ja auch z.B. 100W-Glühlampen im Abbelndlicht erlauben. Also geht man den Weg über Linsenkonstruktionen, die technisch bedingt einen Teil des Xenonvorteils wieder zunichtemachen.

 

In vielen Scheinwerfertests (und Xenon jetzt mal außen vor) kommen konventionell gebaute Scheinwerfer fast immer besser weg als die Linsenkonstruktionen mit 5 cm Lichtaustrittsfläche. Die konventionelle Lichtquelle jetzt durch einen "Xenonbrenner" zu ersetzen bringt natürlich etwas, aber m.E. nicht so viel, dass das Licht im Vergleich zu einem althegebrachten Reflektorscheinwerfer objektiv so wahnsinnig viel besser wird. Davon abgesehen frage ich miich sowieso, wo der riesengroße Unterschied bestehen soll, ob ich nun die Lichtverteilung hinter der Glühlampe, also im Reflektor optimiere, oder eben davor in einer Linse.

 

Ich bin vor ein paar Jahren mal mit einer Mercedes S-Klasse unterwegs gewesen (also die Baureihe, die vor kurzem wieder von so einem Panzer abgelöst wurde): ein paar Mal mit, einmal ohne Xenon. Ich empfand das Xenonlicht nur "weißer", aber in der Reichweite und Lichtverteilung nicht besser als das konventionelle Licht.

 

Bei der Diskussion um Xenon ist es doch fast schon so wie bei dem 100-Oktan-Kraftstoff: wer es hat und dafür Geld ausgegeben hat bzw ausgibt, der vertritt auch schnell die Meinung, dass es was gebracht hat. Denn sonst hätte derjenige ja kein Geld dafür ausgegeben... ;)

 

Und zu Deiner Frage, warum man Xenonlicht einbaut, wenn es doch nicht besser ist? Die Antwort ist einfach: man kann für diesen Kram im Neuwagengeschäft einen locker 4-stelligen Aufpreis verlangen, obwohl eigentlich nur ein mittlerer 3-stelliger Betrag gerechtfertigt wäre. ;) Für den Preis einer Xenonausrüstung im Neuwagengeschäft könnte ich kartonweise hochwertigste Glühlampen kaufen! Nein, jetzt mal wieder etwas ernsthafter: die Xenonlampen gben dem Designer etwas mehr Freiheit, weil er den Scheinwerfer bei gleicher Lichtausbeute eben etwas kleiner dimensionieren kann - s.o.

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Aldi Süd hat ab Donnerstag (09.02.2006) Glühbirnen für 6,99 Teuronen

Die schreiben Auto Ersatzlampen Sets 12 Teilig

12 Volt. Versch. Lampen und Sicherungen.

modernste H4-Technik mit Xenon-Edelgas – bis zu 30 % mehr Licht

oder

modernste H7-Halogen-Technik

 

Gruß

madholgi

127095371643da1f0d84bdd.jpg.5d0c11b81a65797ec37f9944f6ed0bc5.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Hi Leute!

Erstmal Danke für ausführliche Anleitung.

 

Mir ist aber beim Scheinwerferausbau irgend etwas ins Motorraum runtergefallen. Als ich die beiden Torxschrauben sicher bei Seite gelegt habe (jeweils mit einer Unterlegscheibe) und versucht den Scheinwerfer rauszuziehen, hörte ich ein metallisches Geräusch, als wäre es noch eine Scheibe oder Mutter. Beim genauen hinsehen ins Moterraum habe ich nichts entdeckt, und dachte, dass es ist ein Steinchen gewesen sein könnte.

Glühbirne habe ich gewechselt und Scheinwerfer wieder eingebaut, als währe nichts gewesen.

Heute morgen aber, 500 Meter nach dem Start, hörte ich als irgend etwas metallisches gegen Unterboden geknallt (derselbe Geräusch). Bin sofort stehen geblieben, habe aber auf dem Fahrbahn nichts gefunden :ver.

 

Jetzt ist die Preisfrage: Was könnte es gewesen sein??? :LDC

Link to comment
Share on other sites

Step 3: Tausch der Glübirne

 

Jetzt sind alle Glühbirnen sehr gut zugängig. Die Anordnung ist (von Fahrzeugmitte nach außen): Fahrlicht (H7), Standlicht (5 W Glassockel), Fernlicht (H3) und Blinklicht (21 W-Gelb).

 

Hallo dimahl !

Du schreibst bei Step 3 das Fahrlicht und Fernlicht beides (H7) Birnen sind . Ich hatte meine Kugel mal auf Cobalt 2 Birnen umgerüsstet, und meine mich erinnen zu können, das das Fernlicht eine andere Birne war. Glaube es war (H3). So, habe gerade noch mal die Rechnung für die Birnen rausgesucht.Im Fernlicht sind H3 Birnen verbaut. Ansonnsten klasse Anleitung. Ich fahre nach dem Birnen wechsel (mache ich auch sebst, genau so wie beschrieben-dauert ca. 5min) immer zum Freundlichen, den Scheinwerfer neu einstellen lassen. Kostet bei meinem Freundlichen nichts-Service.

Grüsse von

Jürgen ;)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Tolle Anleitung! Vorallem sehr ausführlich.

 

Das Einzige was noch zu ergänzen wäre ist das man gleich die benötigten Werkzeuge anfangs aufführen könnte. (z.B. Torx gr. 30 in diesem Fall)

Das erspart dann noch das Suchen nach dem passendem Werkzeug. :LDC

 

Sonst alles bestens. Danke für die Anleitung!

 

:D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hi,

da mir gerade auch eine Lampe kaputt gegangen ist, habe ich die PDF-Anleitung trotz einiger Zweifel an meinen Schrauberqualitäten benutzt und siehe da, es hat knapp 25 Minuten gedauert, beide Lampen zu wechseln.

Extrem einfach und jedem zu empfehlen, der auch vor dem Problem des Lampenwechsels steht.

Vielen Dank dem Ersteller der Anleitung für seine Mühe.

Grüße, Mazor

Link to comment
Share on other sites

Super!

Herzlichen Dank an dimahl!

 

Und auch an Varianti für die PDF.

 

 

Is ja doch ein kleiner Aufwand. Bei sowas trauer ich den älteren Autos scho nach. Beim BMW (E36) war nur Haube auf, hinteres Plastikteil vom Scheinwerfer weg und scho konnte man das Brindl rausholen.

 

Wenigstens ist es bei den Rückleuchten auch beim A2 so einfach wie beim meinem Ex-E36 ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest unregistered user
Original von hirsetier

Is ja doch ein kleiner Aufwand. Bei sowas trauer ich den älteren Autos scho nach. Beim BMW (E36) war nur Haube auf, hinteres Plastikteil vom Scheinwerfer weg und scho konnte man das Brindl rausholen.

 

Hi,

dann freu dich ruhig auf neue Autos denn es kommt (falls es nicht schon umgesetzt ist) das man die Leuchtmittel (außer Xenon und Nebel) mit dem serienmäßigen Bordwerkzeug wechseln können muß.

Beim neuen TT ist das schon umgesetzt.

 

Gruß

Misterx

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das hab ich auch gehört. Soll demnächst gesetzlich vorgeschrieben sein, dass die Glühbirnchen einfach (?) von jedermann zu wechseln sein sollen. Vielleicht weiss jemand genaueres.

Finde ich auch sehr vernünftig. Meine Angst: eine bevorstehende Nachtfahrt, z. B. auch noch Winter, eine Birne gibt ihren Geist auf, wer hilft? An der Tankstelle (24 Std. auf!) bekomme ich noch nicht einmal das passende Birnchen!!

V. Gr.

Rennehoh

Link to comment
Share on other sites

Guest unregistered user

Hi,

also beim TT ist das Bordwerkzeug erweitert worden damit man alles dabei hat um die Leuchtmittel zu wechseln.

 

Gruß

MisterX

Link to comment
Share on other sites

Ich habe es geschafft, beide Birnchen ohne Ausbau der Scheinwerfer zu wechseln. War aber 'ne schöne Fummelei.

Gott sei Dank stimmt das mit der gesetzlichen Vorgabe...

Ich habe selten so geflucht, wie bei diesen Scheinwerfern. Was mache ich beim Fernlicht oder bei den Blinkern? Das wird noch enger.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

tolle Anleitung. Hat alles prima geklappt. :D

Allerdings meine Scheinwerfer mußte ich mir dann noch neu einstellen lassen(bei der Inspektion). Da sie nicht mehr da hin geleuchtet haben wo sie sollte. :III:

Hat einer eine Idee wie man das Einstellen in der Garage selber machen kann?

 

Gruß A2-Clausi

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo Dimahl,

 

tolle Anleitung-ORDEN- . Habe es sogar im Halbdunklen gut hingekriegt. :HURRA:

Bedauerlicherweise aber nur das defekte Abblendlicht gewchselt. ;( Das neue ist schon deutlich heller als das vorhandene, fast 3 Jahre alte Birnchen.

Habe 6,66 € bezahlt, Fabrikat "Hella". Mal schauen, wie lange das Ding hält.

 

Grüße

A2wertig

Link to comment
Share on other sites

HALLO DIMAHL

Bin gerade von der Arbeit heimgefahren und habe gemerkt das mein rechtes Abblendlicht nicht mehr funktioniert.Gleich zu ATU reingedüst und 2 neue H7 Birnen mitgenommen.

Natürlich habe ich mich wieder über`n Tisch ziehen lassen und die Philips Night Guide 3 color safety H7R gekauft. Kostenpunkt 39,99 Euro.

Daheim angekommen gleich ins Forum und deine Anleitung gefunden.

TOLLE ANLEITUNG -ORDEN-

Da ich ja immer etwas schlauer sein will als der Rest der Welt habe ich erst mal ohne Ausbau der Scheinwerfer probiert. Nach 10 Min. aufgegeben. Wieder rein gegangen, Torx geholt. Scheinwerfer ausgebaut,aber die 2 Stecker waren Bombenfest. Habe 20 Min. für die rechte Seite gebraucht. Dann probiert ( donnerwetter war die hell im Vergleich zu der linken). Also linke Seite auch noch wechseln. Dauer 4 Min. ( geht doch :D). Jetzt bin ich mal gespannt wie gut die leuchten bei dem Preis. Habe es nicht probieren können,weil momentan Schneit´s bei uns wie Sau.

Diese Anleitung ist Perfekt, und auch für Leute die vom A2 nicht so viel Ahnung haben ideal,weil du so schöne Bilder mit angehängt hast.

Jetzt müssten die Birnen nur noch doppelt so lange halten (laut Beschreibung ist es js so) und die sache wäre optimal.

 

Grüsse/ Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

vorgestern hat es auch bei mir den rechten (Abblend-) Scheinwerfer erwischt. Ohne das Forum und den tollen -ORDEN- Beitrag von dimahl hätte ich sicherlich jede Menge Kohle beim :D gelassen, so aber....

 

Auf dem Grabbeltisch zwei H7-Lampen von Phillipps (SuperVision) für 9,- TEURO erstanden (O. Sram wollte 12,- € für eine haben...). Alles hat prima geklappt, allerdings haben sowohl die Kombistecker, als auch die Stecker der Abblendbirne extrem festgesessen...

 

Ein kleiner Lapsus ist mir aber dann doch unterlaufen. Beim ersten Einbau ist mir die Lampe gekippelt und hat sich am Inneren des Refelktors verhakt. Beim Rausziehen hat sich dann etwas Plastikbrösel abgelöst und ist in den Reflektor gefallen :WUEBR:. Beim Ausblasen ist mir dann die Streuscheibe beschlagen. Verdammt!

 

Hat jemand eine Idee, wie ich diesen leichten Nebel wieder wegbekomme? Vielleicht ohne erneuten Ausbau der Scheinwerfer...?

 

Vielen Dank, das Forum ist toll !!! :HURRA:

Frank

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
;) also... ich bin zum Audiservice - 12 Euro irgendwas gezahlt, Kaffee getrunken und fertig... ging total problemlos... wobei.. der Servicemeister hat auch die schnelle Variante mit dem Schraubendreher genommen...
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Es klappt trotzdem nicht. Bei mir sitzen die Stecker, sowohl der für die Gesamtversorgung, als auch der an der Glühbirne so dermaßen fest, dass ich angst haben muss, dass nach fest lose kommt, sprich, die gesamte Einfassung herausreiße.

 

Na, toll! Und das wieder am Wochenende.

 

Danke, Audi! Kannst am Montag mal dein Glück an deinem fabrizierten Mist versuchen.

 

Meiner Meinung nach macht das Markieren der Schraubenstellung beim Stoßfänger an meinem Jahrgang keinen Sinn. Diese sind nur für den korrekte Einfassung zuständig. Die Höhenposition wird hier ja nicht reguliert.

Edited by Herr Rossi
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Mensch, ihr seid wirklich eine Hilfe! Ich versuche gerade die H7 Lampe zu wechseln, ohne den Scheinwerfer auszubauen... mal sehen. Ich frage mich nur, warum der Lampenwechsel einem so schwer gemacht wird: mein alter Golf 3 war da klasse... Abdeckung aufschrauben, keine scharfkantigen Plasikteile und nach max. 3 Minuten war ich fertig. Das Gehäuse des A2 Scheinwerfers ist ja echt scharfkatig.

 

Viele Grüße und Danke für all euere Tipps,

 

Moritz

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Habe das Ganze heute auch mal gemacht. Ist wirklich nicht schwer. Witzigerweise waren meine Schrauben bereits genau wie oben auf den Bildern mit einem Stift markiert gewesen ;) Nur verstehe ich wirklich nicht, wofür das gut sein soll. Wenn man es so markiert wie gezeigt, bringt das doch gar nichts, da die markierten Teile sich gegeneinander doch überhaupt nicht bewegen. Eher würde ich an der Stoßstange selbst eine Markierung setzen.

 

Nunja, ich bin aber sicherheitshalber danach in meine Stammwerkstatt um das Licht nochmal prüfen zu lassen. Hat gepasst :)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 5 months later...

Vielen Dank, dimahl, für die sensationelle Anleitung! Ich bin Dir heute Schritt für Schritt gefolgt und das Ganze hat gerade mal 20 Min. gedauert. Nirgendwo hat's gehakt, nirgends war was unklar - echt super, vielen Dank dafür!

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.