Jump to content

LED anstelle H7


jojo
 Share

Recommended Posts

Nachdem vor ein paar Tagen meine letzte vorrätige H7 in den ATL gewandert ist kommt heute ein Päckchen mit den Osrams an. Hatte kurz mit Philips geliebäugelt, aber etwas mit Zulassung ist bei dieser auffälligen Änderung dann doch vorzuziehen. Mal sehen ob die Lüfter laufen...scheint ja eine recht häufige Schwachstelle zu sein. B|

Link to comment
Share on other sites

Habe auch die Osrams bestellt, die illegalen Vorgänger von Osram wandern in den Nebler. (Obwohl das Lichtbild sehr in Ordnung war)

 

Jetzt noch ein LED Fernlicht (illegal) und LED Standlicht (egal) und der Icetrack kann kommen

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Durnesss:

Habe auch die Osrams bestellt, die illegalen Vorgänger von Osram wandern in den Nebler.

Meinst Du, dass die mechanisch in die Nebler passen - zumindest wenn die von der Bauart her ähnlich den Legalen sind?

Link to comment
Share on other sites

Die Frage hatte ich mir auch schon gestellt, die Osram passen auf jeden Fall nicht. Gerade gestern geschaut, Kühlkörper/Lüfter baut zuviel auf. Da ist so gut wie kein Platz unter dem Deckel, da muss ein neu konstruierte Deckel her... 😁 

Link to comment
Share on other sites

Wenn Platz für einen entsprechend großen Deckel ist... könnte 3D-Druck bei der Neukonstruktion weiter helfen.

Allerdings könnte das Luftvolumen im Gehäuse bzw. die Kühlung zu gering werden, um die benötige Wärmeabführ für die LEDs zu gewährleisten, oder?

Könnte also ein größerer Aufwand werden.

Link to comment
Share on other sites

Schreib doch mal, was Du dann genommen hast / nimmst oder wo Du es hast machen lassen. Denn die Idee hatte ich auch, habe aber nichts 'Vertrauenswürdiges' gefunden.

Da aber die Freundlichen im Laufe der Jahre auch ein paar Kratzer auf meinen Scheinwerfern hinterlassen hatten, hatte ich mich voriges Jahr schon für neue Scheinwerfer entschieden - einerseits vor dem Hintergrund der Frage, wie lange es die noch geben werde und andererseits noch in der damaligen Hoffnung, einmal legale H7-LEDs einzubauen zu können. Glück gehabt ;).

Link to comment
Share on other sites

Hab gestern auch mal testweise auf einer Seite einen LED Brenner eingesetzt, auf der anderen ist noch der Osram Nightbreaker Laser Kolben drin. Meine Güte!!! Das soll legal sein?? Irre! Diese LED Dinger leben in einem eigenen Universum! Wenn das Halogen Universum explodieren würden, würde man es dort nichtmal hören, soweit ist das weg!

 

Kann es kaum erwarten, endlich meine Querlenker neu zu haben und die Dinger bei Nacht zu testen. 

 

Einbau ging problemlos, allerdings nicht ohne Ausbau des Scheinwerfers machbar. Zumindest für mich. Der Ausbau geht aber so schnell, dass es sich nicht rechtfertigt, es nicht zu tun. Wirklich eine tolle Innovation!

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Blue:

Kann es kaum erwarten, endlich meine Querlenker neu zu haben und die Dinger bei Nacht zu testen. 

Freu dich drauf. Bin öfters abends und nachts unterwegs, selbst modernere Fahrzeuge haben oft kein besseres Licht. Nur ganz neue LED Scheinwerfer setzen noch eins drauf. Vergleiche oft die Ausleuchtung wenn ich an anderen Fahrzeugen vorbeifahre. Der A2 mit LED braucht sich nicht zu verstecken. Bin selbst immer wieder überrascht. Grundvoraussetzung ist allerdings neuwertige Scheinwerfer.

Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb Elch A2:

reu dich drauf. Bin öfters abends und nachts unterwegs, selbst modernere Fahrzeuge haben oft kein besseres Licht. Nur ganz neue LED Scheinwerfer setzen noch eins drauf. Vergleiche oft die Ausleuchtung wenn ich an anderen Fahrzeugen vorbeifahre. Der A2 mit LED braucht sich nicht zu verstecken. Bin selbst immer wieder überrascht. Grundvoraussetzung ist allerdings neuwertige Scheinwerfer.

Na ja, man kann sich natürlich vieles schönreden. Die Scheinwerkonstruktion beim A2 ist von vor der Jahrtausendwende. Ich hatte den direkten Vergleich. Das einzige was ich unterschreiben kann ist, dass der A2 mit LEDs helleres Licht und bessere Ausleuchtung produzuiert wie mit H7 - das wars aber auch schon. Selbst mein fast 23 Jahre alter TT mit Xenon leuchtet die Straße besser und homogener aus. Zu Scheinwerfersystemen mit verstellbaren Elementen z.B. ein ILS  von Daimler, ist der Abstand aber schon gehörig, von modernen (Matrix)LED-Scheinwerfern, die segmentweise auf- bzw. abblenden wollen wir erst gar nicht reden.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

ich hatte im A4 B6 mal die china LEDs drinne und kann sagen die waren sehr gut von der ausleuchtung her.nur versteh ich nicht wieso die LEDs von osram nicht fürn B6 zugelassen sind da weniger bis kaum streulicht.sogar mit den china xenon kits gabs keine probleme....außer canbus..

mal schauen wie sich die osrams bei euch so halten,da ich trotzdem denke es ist ein chinaprodukt,nur eben mit zulassung wie schon erwähnt...diverse probleme sind ja schon da wie man liest.

ob die phillips besser/kvalitativer sind??

Edited by jady28de
Link to comment
Share on other sites

... es geht nicht um 'individuelles Ausleuchtungsempfinden' sondern um das Bestehen eines Zertifizierungsprozesses, der dann zu einer offiziellen Zulassung für den getesteten Scheinwerfertyp führt. Wenn man bedenkt wie viele H7-/H4-Scheinwerfertypen im Laufe der Jahre gebaut wurden, dauert es wahrscheinlich noch Jahre, bis 'alle' getestet bzw. zertifiziert wurden. Insofern haben wir A2'ler Glück gehabt.

 

vor 2 Stunden schrieb jady28de:

ob die phillips besser/kvalitativer sind??

Hier wurde von @Kawa-racer ein Vergleich zwischen Osram und Philips verlinkt. (Mal unterstellt, dass die Ergebnisse von H4 auf H7 einigermaßen übertragbar sind.)

 

Edited by Joachim_A2
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Joachim_A2:

... es geht nicht um 'individuelles Ausleuchtungsempfinden' sondern um das Bestehen eines Zertifizierungsprozesses, der dann zu einer offiziellen Zulassung für den getesteten Scheinwerfertyp führt. Wenn man bedenkt wie viele H7-/H4-Scheinwerfertypen im Laufe der Jahre gebaut wurden, dauert es wahrscheinlich noch Jahre, bis 'alle' getestet bzw. zertifiziert wurden. Insofern haben wir A2'ler Glück gehabt.

 

Hier wurde von @Kawa-racer ein Vergleich zwischen Osram und Philips verlinkt.

danke für den link,habe ich gesehen und sehe das selber anders als im test angegeben.mit der phillips ist mir das licht homogener als mit der osram.durch die andere k zahl finde ich das weniger streulicht fabriziert wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb jady28de:

 

...da ich trotzdem denke es ist ein chinaprodukt,nur eben mit zulassung wie schon erwähnt...

 

Laut Aufschrift made in Italy... Nur: ob das besser ist? :D

Link to comment
Share on other sites

 Nabend zusammen :)

 

Ich klinke mich mal kurz ein :

Heute wurden die Osram LED-Leuchten eingebaut - Problemlos, augenscheinlich hat auch alles gepaßt . Beleuchtung bißchen justiert, ABG ins Handschuhfach - und vorhin bei Dunkelheit eine Wald- und Dorfrunde gedreht. Bei leichtem Regen und nasser Fahrbahn. 

Genau diese Gegebenheiten waren für mich immer ein Alptraum mit dem bekannten H7-Licht unserer Kugeln. Wie ich finde, ist das auch die größte Schwachstelle an diesem Auto.

 

 

Bericht: 

 

Ich sehe die Straße vor mir , also - ich SEHE sie ;) 

 

Regentropfen auf der Scheibe sind fast egal .

 

Ränder der Straße incl. Böschung - Unglaublich !

 

Reflexkleidung von der Feuerwehr blendet fast schon ..

 

Beim Abbiegen und wartenden entgegenkommenden Autos muß ich die Straße nicht mehr nur erahnen...

 

Objekte oder Lebewesen am Straßenrand sieht man viel besser und früher ..

 

Ja, die Streuscheiben sind 254000km alt, und ja, die Scheinwerfer sind richtig eingestellt ;) 

 

Ich bin wirklich und im wahrsten Sinne geflasht, ich fahre ab und an den ID3 in der Firma - und ganz ehrlich, so groß ist der Unterschied jetzt nicht mehr , ganz im Gegenteil.

Man fühlt sich spontan sicherer und - geborgener irgendwie xD

 

Man merkt, ich bin total neutral in meiner Betrachtung ;) aber ohne Sch....s  - Das ist eine Revolution.   Ich habe gefühlt ein neues Auto !

 

Beste Investition ever 

 

 

Vielen Dank für dieses Forum, und die Arbeit, die hier drin steckt !  

 

Gruß Thomas 

 

 

Edited by ColorStormDriver
  • Like 7
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Am 8.11.2022 um 09:51 schrieb Räubermutti:

... ich hatte die Verpackung noch und habe die LED-Leuchtmittel zusammen mit dem Reklamationsformular heute an Osram geschickt. Hoffentlich dauert die Bearbeitung nicht allzu lange.

Es gibt noch nichts Neues?

Link to comment
Share on other sites

@ColorStormDriver

Kann ich bestätigen...

Vorher war das Licht sehr bescheiden, jetzt um Welten besser...

 

2022-08-09_22_36_03.thumb.jpg.0d014a4a3ca04602882ce973a4757cf1.jpg

 

Kommt zwar nicht ganz an das Voll LED Licht vom meinem Focus, aber die Scheinwerfer haben auch etwas mehr gekostet als die 90€ LED Leuchtmittel für den A2 

 

 

Noch krasser war aber der Unterschied beim Polo 6R...

Da waren serienmäßig H4 Scheinwerfer drin, ich glaube mit Teelichter hätte man mehr Licht gehabt...

Da habe ich auf die Polo 6C H7 Scheinwerfer umgebaut + die Osram LED Leuchtmittel (sind für die Scheinwerfer zugelassen)...

War auch ein seeeeehr großer Unterschied...

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Joachim_A2:

Es gibt noch nichts Neues?

die LED`s sind lt. Sendungsverfolgung bereits am Freitag 11.11. bei Osram angekommen, aber bis jetzt habe ich von denen noch nichts gehört.  Habe jetzt mal eine Mail an Osram gesandt.

Link to comment
Share on other sites

Seit 4 Wochen habe ich die Osram LED verbaut.  Jedes mal wenn ich im dunklen fahre bin ich immer wieder begeistert. 

Vor wenigen Minuten hat der TÜV-Ingenieur die neue HU-Plakette vergeben. 

 

Die legalen Osram kannte er bislang noch nicht. Er war ebenfalls fasziniert und begeistert von dem wirklich weißen Licht. Fernlicht benutze ich seitdem fast überhaupt nicht mehr.

 

IMG_20221118_155634_(2000_x_800_pixel).thumb.jpg.e87638b59fe180d335ef06331498580b.jpg

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Am 18.11.2022 um 15:31 schrieb don vari:

Kommt zwar nicht ganz an das Voll LED Licht vom meinem Focus, aber die Scheinwerfer haben auch etwas mehr gekostet als die 90€ LED Leuchtmittel für den A2.

 

Und die Full-LEDs werden noch einmal mehr kosten, wenn sie kaputt sind: fällt auch nur eine LED-Einheit aus, ist ein neuer SW fällig, weil bei Full-LED ein Austausch einzelner Leuchtmittel unzulässig ist.

 

Nur mal so zum Vergleich die ET-Preise für einen kpl. Scheinwerfer eines Audi TT 8S: ein Full-LED-SW kostet ca. EUR 2.000! :III: Wenn die H7-LED-Retrofits gerade mal EUR 90 pro Paar kosten, aber kaum schlechter sein sollen als Full-LEDs, dann muss der Preis-Leistungs-Sieg klar an die Retrofits gehen. Selbst dann, wenn noch ein neuer SW fällig werden sollte: ein neuer Xenon-SW (H7 gibt es für den 8S nicht) kostet auch nur 1/3 dessen, was für den Full-LED auszugeben ist.

 

Am 18.11.2022 um 16:08 schrieb Jogi67:

Fernlicht benutze ich seitdem fast überhaupt nicht mehr.

 

Dann kann man nur die Empfehlung aussprechen, im Fernlicht von den OEM-H3 auf Osram NBL-H3 umzurüsten - und das Fernlicht "passt" wieder einigermaßen.

Link to comment
Share on other sites

Was mir gestern auf der ersten Fahrt mit meiner Grünen Kugel (endlich mit TÜV, YEAH!) aufgefallen ist: die LED haben einen gravierenden Nachteil bei den laufend beschlagenen Scheinwerfern des A2. Sie werden nicht heiß genug und die Streuscheiben von innen zu trocknen. Sprich, auch nach einer halben Stunde mit Licht sind die Scheinwerfer immer noch beschlagen.

 

Hab ihr das Problem auch? Man kriegt das sicher weg, wenn man ab und an aufblendet, aber das geht ja nicht immer und zweckmäßig ist es auch nicht...

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Blue:

...: die LED haben einen gravierenden Nachteil bei den laufend beschlagenen Scheinwerfern des A2. Sie werden nicht heiß genug und die Streuscheiben von innen zu trocknen. Sprich, auch nach einer halben Stunde mit Licht sind die Scheinwerfer immer noch beschlagen.

 

Hab ihr das Problem auch? Man kriegt das sicher weg, wenn man ab und an aufblendet, aber das geht ja nicht immer und zweckmäßig ist es auch nicht...

Nein, zumindest ich habe das Problem nicht und gehe davon aus, die Meisten ebenfalls nicht.

 

Was hilft? Zunächst einmal gut trocknen (z.B. mit Fön). Und neue Abdeckkappen / -deckel für die Scheinwerfer, denn vermutlich sind die darin eingelassenen Dichtungen undicht. Hier reicht es schon, wenn die Dichtungen aufgrund ihres Alters nicht mehr elastisch genug sind, um nach Abnehmen / Aufsetzen des Deckels wieder rund herum dicht zu sein, sich etwas verdreht haben o.ä.

Hier im Forum sind auch Alternativen zu finden, wie man die Dichtungen repariert bzw. mit was man sie ersetzen kann.

 

Ein weiterer Grund für Feuchtigkeit könnte sein, dass die Ventile im Scheinwerfer (rechteckiges Gebilde auf der Scheinwerderrückseite) irgendwie kaputt sind. Dies dürfte aber eher unwahrscheinlich sein.

Link to comment
Share on other sites

Beschlagene Scheinwerfer gehören doch zu DEN Problemen eines A2... Bei meinem blauen A2 hatte ich sogar neue Dichtungen verbaut und penibelst eingesetzt - und selbst damit gab es das Problem. Würde mich schwer wundern, wenn ich damit allein stehe. 

Irgendwas ist da blöd konstruiert, ist ja bei Audi auch nichts wirklich Neues... ;) 

 

Früher war das immer unkritisch, weil die H7 Halogen Dinger immer so heiß geworden sind, dass die Scheinwerfer relativ schnell von innen abgetrocknet sind. Die LED's dürften auch ein Problem sein, wenn sich Schnee und Eis auf den Streuscheiben festsetzen.

Ich meine mich zu erinnern, dass sich die Hersteller von Voll-LED Scheinwerfern am Anfang arg damit geplagt haben weil die Großserie plötzlich ein Problem hatte (vereiste Scheinwerfer) das die Kunden nicht kannten. Weiß gar nicht, ob/wie das inzwischen gelöst wurde.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Blue:

Beschlagene Scheinwerfer gehören doch zu DEN Problemen eines A2...

Früher war das immer unkritisch, weil die H7 Halogen Dinger immer so heiß geworden sind, dass die Scheinwerfer relativ schnell von innen abgetrocknet sind.

Unter o. g. Bedingungen kenne ich das Problem nicht (mehr).

Grundsätzlich ist das in so fern ein etwas anderes Thema, weil sich die geringere Wärmeleistung der LEDs (auch im Infrarot-Bereich) natürlich negativ auf 'Abtrocknen' (innen) auswirken wird. Wenn der Scheinwerfer aber innen trocken ist...?

 

vor 13 Minuten schrieb Blue:

Die LED's dürften auch ein Problem sein, wenn sich Schnee und Eis auf den Streuscheiben festsetzen.

Ich meine mich zu erinnern, dass sich die Hersteller von Voll-LED Scheinwerfern am Anfang arg damit geplagt haben weil die Großserie plötzlich ein Problem hatte (vereiste Scheinwerfer) das die Kunden nicht kannten. Weiß gar nicht, ob/wie das inzwischen gelöst wurde.

Das andere Problem ist, ob die Wärmeleistung der LED-bestückten Scheinwerfer ausreicht, z.B. bei starkem Schneefall (etwa Kennzeichen nicht mehr lesbar), die Scheinwerfergläser schneefrei zu halten. Da werden evtl. das sehr frühzeitige Einschalten der Scheinwerfer und Sauberkeit Einfluss haben.

Vielleicht könnten auch auftragbare 'Regenabweiser' (wie es sie für die Windschutzscheibe gibt) hilfreich sein - möglichst solche, die keinen negativen Einfluss auf die Beschichtung der (Kunststoff-) Scheinwerfergläser haben. Aber praktische Erfahrungen werden wir offiziell erst im Laufe dieses Winters sammeln können; zumindest, wenn wir uns auf entsprechende Internet-Posts anderer User (mit anderen Fahrzeugen) nicht unbedingt verlassen wollen.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Wiglef:

Osram stellt die H7 LED in Treviso in der Nähe von Venedig her...

Nix China oder Briefkastenfirma...

 

 

Naja, im Briefkasten die Dinger zu fertigen geht irgendwie ja auch nicht... ;)

 

vor 13 Stunden schrieb Blue:

Hab ihr das Problem auch? Man kriegt das sicher weg, wenn man ab und an aufblendet, aber das geht ja nicht immer und zweckmäßig ist es auch nicht...

 

Dafür dürfte das Fernlicht nicht lange genug leuchten (können), um die Temperatur der Umgebungsluft im SW derart anzuheben, damit die Feuchtigkeit von ihr aufgenommen und abgeführt werden kann. Am Ende wird es wohl so sein, dass man sich bei Verwendung der LED-Retrofits mit einem leichteren inneren Beschlagen der Scheinwerfer genau so arrangieren muss wie mit der Neigung zum Vereisen der Abschlussscheibe des SW unter verschärften Bedingungen im Winter.

 

vor 3 Stunden schrieb Blue:

Beschlagene Scheinwerfer gehören doch zu DEN Problemen eines A2...

Irgendwas ist da blöd konstruiert, ist ja bei Audi auch nichts wirklich Neues... ;)

 

Nun, die SW werden ja nicht bei Audi konstruiert, sondern beim Zulieferer (in diesem Fall Valeo). ;) Ich kenne aber keinen Automobilhersteller, der keine Probleme mit Feuchtigkeit im Scheinwerfer hätte. Und ich hatte bei meinem A2 bislang auch noch nie nennenswerte Feuchtigkeit innen im SW.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Durnesss:

Selbst wenn Amaz mir die Teile schenken wollte würde ich woanders kaufen! 

Das ist schon eine gute Einstellung und gilt sicherlich auch für andere Shops; ich denke da allgemein an AliExpress o.ä.

Falls Du dabei 'Versand'-Energie sparen möchtest, bleibt aber oftmals nicht die große Auswahl. Der Freundiche kannte und hatte so etwas vor einiger Zeit angeblich gar nicht - "och, und das in 'nem A2".

ATU dürfte ebenfalls in der näheren Umgebnung sein, bietet die Dinger unverändert für 129,99 € an und hat - in meiner Nähe - tatsächlich noch 1 Stück; sonst ist ebenfalls Lieferung angesagt.

Und dann wird's mit lokalen Anbietern langsam eng - zumindest in den ländlicheren Gebieten.

Link to comment
Share on other sites

Hab die Osram's gerade für 78 und ein paar zerquetschte in Bezos Laden geordert. War noch irgendein Gutschein lt. Edge dabei. Der Preisunterschied zu den aktuellen 104€ finde ich schon beträchtlich und das nur weil ein schwarzer Freitag vor der Tür steht..., naja mir soll es recht sein. :bling:

Link to comment
Share on other sites

Ich denke mal, in den Beiträgen weiter oben geht es weniger um die Transportkosten, die ja in irgendeiner Form immer anfallen.

 

Es geht wohl eher darum (Zitat aus Wikipedia):

„Im Juni 2021 veröffentlichte ProPublica die Höhe des Steuersatzes der US-amerikanischen Superreichen. Danach zahlte Jeff Bezos in den Jahren 2014-2018 0,98 % Einkommenssteuer. Nur Warren Buffett zahlte mit 0,10 % noch weniger….“

 

Als vor Jahren die Reportage über die Arbeits- und Lebensbedingungen der im Ausland angeworbenen Mitarbeiter ausgestrahlt wurde habe ich, noch während die Sendung lief, meinen Account gekündigt.

Ich möchte morgens noch in den Spiegel schauen können.

 

Gruß

Horst

 

 

Edited by Opöl
Achtung, Beitrag könnte politisch vorbelastet sein.
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Joachim_A2:

Falls Du dabei 'Versand'-Energie sparen möchtest...

ATU dürfte ebenfalls in der näheren Umgebnung sein, ...

 

Ist es nicht so, dass der Versandhandel die beste Klimabilanz hat, so lange man bewusst einkauft und Retouren "wg. Nichtgefallen" vermeidet?

 

A?U gibt es doch nur noch, weil es jeden Tag genug Dumme gibt, die aufstehen. ;) Alternativ kann man auch beim freien Teile-GH einkaufen. Eigentlich verkaufen die primär an freie Werkstätten. Ich will hier keine Werbung für irgendeinen Teilehändler machen, aber teurer als die Kette mit den inkompetenten Personal sind die auch nicht. Wer unter uns einen Gewerbeschein hat, bekommt i.d.R. Rabatt.

 

Übrigens: es ist eine alte Masche, dass in den Online-Shops der Filialisten (und nicht nur dort) für den in der Nähe liegenden Laden als Bestand gerne die "1" aufgeführt ist. Künstliche Knappheit als verkaufsförderndes und den Kaufimpuls auslösendes Element. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb heavy-metal:

Alternativ kann man auch beim freien Teile-GH einkaufen. Eigentlich verkaufen die primär an freie Werkstätten. [...] Wer unter uns einen Gewerbeschein hat, bekommt i.d.R. Rabatt.

 

A man needs a name. Wie heißt der Laden, der noch mal ein paar % für Gewerbetreibende hat?

Link to comment
Share on other sites

Meistens ist auch eine FIliale z.B. von PV Autoteile oder Matthies Autoteile in der Nähe, dort gibt es in jedem Fall Erstausrüsterqualität. In Elmshorn gibt es beides, in Heide auch, das sind nun nicht gerade Millionenstädte. Von dort beziehen auch die freien Werkstätten ihre Teile.

Und es gibt auch noch immer, wie hier als Beispiel in Heide, kleine Autoteileläden, Baumärkte haben auch Verschleißteile.

Der Mensch, ich nehme mich da nicht aus, neigt immer dazu, Bekanntes zu suchen, davon leben auch Fastfood-Restaurants, egal wo man ist, deren Logo kennt man, das ist etwas, wo man weiß, was es gibt, es ist bequem. Einen Laden, den man nicht kennt - und dazu gehören eben auch für die meisten diese Autoteilegroßhändler, sucht man eher nicht auf, da ist immer noch die "Schwellenangst".

 

Gruß

 

Uli

Link to comment
Share on other sites

[OT]

:/ Na ja, die Frage, ob ich meinen würde, dass OSRAM die Teile zu ATU beamt, ist fast schon beleidigend.

 

Die Frage, wenn man sie schon stellt, wäre doch allenfalls, wie einerseits unnötige Transportkosten vermieden werden können und andererseits, wenn nicht vermeidbar, die dort Tätigen vielleicht vernünftige Arbeitsbedingungen vorfinden und vernünftig bezahlt werden!

 

Und ja, wie ich schon sagte, passen Aussagen wie 'Meistens ist auch eine Filiale...', 'Teile-GH' o.ä. in der Nähe nicht auf alle (ländlichen) Gebiete oder der Private kann dort nicht einkaufen. Zumal ein 'extra dorthin fahren' evtl. kontraproduktiver als liefern sein kann.

Was die Dummen und ATU angeht, ja, aber wenn es wie hier um ein fertiges, out-of-the-box, Drittprodukt geht, können selbst die nix falsch machen.

[/OT]

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Frickler:

 

A man needs a name. Wie heißt der Laden, der noch mal ein paar % für Gewerbetreibende hat?

 

Ich wollte diese bewusst nicht nennen. Aber @Deichgraf63 hat den größten Anbieter mit bundesweitem Filialnetz, PV Automotive, bereits genannt. Deutlich kleiner, aber auch noch bundesweit vertreten ist Hennig Autoteile.

 

Allen gemeinsam ist, dass sie keinen Ramsch vertreiben, sondern fast ausnahmslos Markenware von OEM-Zulieferern in ebendieser Qualität.

 

 

vor 26 Minuten schrieb Joachim_A2:

Was die Dummen und ATU angeht, ja, aber wenn es wie hier um ein fertiges, out-of-the-box, Drittprodukt geht, können selbst die nix falsch machen.

 

Doch! Sie können Dir erzählen: "Haben wir nicht da." Guggstu dann selbst nochmal ins Regal, überzeugst Du Dich vom Gegenteil. Alles schon da gewesen und vor gefühlt 100 Jahren selbst erlebt. Und was sie nicht da haben, würden Sie bereitwillig bestellen. Das kann ich dann auch selbst. Oder ich gehe - in Elmshorn - statt zum A?U zu PV ein paar hundert Meter weiter.

 

A?U verkauft z.B. keine Xenonbrenner. "Dürfen wir nicht verkaufen und darf man nicht selbst wechseln" - wg. Hochspannung blablabla, wie man mal meinem Vater erzählte, der sich nach dem Kauf des A4 Ersatzlampen ins Auto legen wollte. Beim PV kann ich die sofort mitnehmen. Dort sind sie aber deutlich teurer als beim seriösen Internetversender, wie ich aus aktuellem Anlass erfahren musste.

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb heavy-metal:

Doch! Sie können Dir erzählen: "Haben wir nicht da."

Ich merke schon, Du magst die gar nicht ;). Aber selbst bei denen kann man mittlerweile online 'in der Filiale nachschauen', ob ein Produkt vorrätig ist; nach einem kurzen Anruf "reservieren" kann man dann hinfahren und so unnötige Fahrtkosten und Zeit sparen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde nicht so weit gehen, jemanden als kognitiv stark eingeschränkt oder skrupellos zu bezeichnen, weil er bei ATU etwas kauft, ich habe das auch schon getan, z.B. einen Antennenadapter, Sicherungen, Standlichtleuchtmittel (Natürlich bekannte Marke). Auch ein Wischblatt für den A2 habe ich vor Jahren dort einmal bei Stöbern für kleines Geld gefunden, haben ist besser als brauchen. Das betrifft aber eben nur das Kaufen von Teilen, die weder in den Motor kommen noch irgendwie mit Bremsen, Fahrwerk usw. zu tun haben. Die Werkstatt dort nutze ich nicht, nachdem ich einmal gesehen habe, welches System dort angewendet wird. Was aber ist, wenn man unterwegs ist, es die einzige Werkstatt weit und breit ist und eine Reparatur unumgänglich ist, z.B. gerissener Keilrippenriemen, das stünde dann auf einem anderen Blatt Papier. Das ist so, wie man dann zur Not auch in die Markenwerkstatt fährt, auch, wenn man weiß, daß es teuer ist. Das Problem ist dann, daß man nicht in jeder Gegend, in die man kommt, eine kompetente, freie Werkstatt geht und doch das Risiko gegeben ist, an eine zu geraten, die sich mit dem A2 überhaupt nicht auskennt. Bei vielen Dingen kann man natürlich auch VW, Skoda oder Seat ansteuern, da sind ja Modelle mit Gleichteilen.

 

Gruß

 

Uli

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 5873

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    2. 1024

      LED anstelle H7

    3. 5873
    4. 1024
    5. 1024

      LED anstelle H7

    6. 74

      Leitfaden: Kühlwasserrohr beim 1.4 und 1.6 FSI tauschen

    7. 74

      Leitfaden: Kühlwasserrohr beim 1.4 und 1.6 FSI tauschen

    8. 35

      Kalender 2023 - Bestellthread

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.