Jump to content
A2 speedster

GRA (Geschwindigkeitsregelanlage) nachrüsten

Recommended Posts

mein Tipp für alle FSI Fahrer: es gibt eine besser zugängliche Stelle zum Anschluss des Kabels als direkt am Motorsteuergerät.

 

[*]Einfach den weißen Stecker untern Fußraum Fahrer suchen. Jetzt die unten genannten Farben checken.

[*]Die 4 Drähte bündig abschneiden ! Waren bei mir am abgehenden Stecker eh' nicht belegt - habe also "NICHTS" abgeschnitten..

Habe mir die Cum Cartec GRA gerade in meinen 1,6er (BAD) eingebaut. Ich bin noch einen Schritt weitergegangen, weil ich abgeschnittene/ angelötete Kabel nicht mag. Die Kabel vom Motorsteuergerät führen zum weißen Stecker (T10 im Schaltplan). Das Gegenstück, die weiße Buchse, ist an den entsprechenden Positionen (2,3,6,7) unbelegt. Ich habe mir bei Conrad Kontakte für diese Buchse (Mini-Iso) gekauft, die vorkonfektionierten Stecker vom Cum-Cartec Kabelbaum abgeschnitten und diese Kontakte aufgecrimpt. Anschließend die Kabel in die Buchse gesteckt. Das sollte der originalen Verlegung recht nahe kommen.

 

Weil ich nicht auf die richtige Stellung des Lenkwinkelsensors geachtet habe ging nach ein paar Metern fahrt die Lampe für die ASR an, und bei Rechtseinschlag zusätzlich noch die für das ABS. Nach Korrektur des Lenkwinkelsensor- Einbaus war alles in Ordnung. Am Montag habe ich einen Termin beim :) die GRA freischalten.

 

Willi

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, GRA ist freigeschaltet (für etwas heftige 40.-€ beim :)) und funktioniert. Vielen Dank an Varianti für die wirklich ausgezeichnete Anleitung.

 

Willi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist halt Audi. Die wollen dass du nen A6 least und nen A1 für deine Tochter und nicht dass du an deinem alten Scheissaluhobel rumschraubst. 2€ fürs Freischalten, 38€ schlechter-Kunde-Steuer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Habe bei meinem 1,4 BBY ebenfalls GRA nachgerüstet. Eingebaut wurde Cum Cartec Set mit dem Wippschalter an der Seite. Neben der Cum Cartec Anleitung hatte ich mir die Pdf Anleitung von Varianti vom 24.05.2005 https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=18622&highlight=varianti ausgedruckt. Daneben hatte ich zuvor auch noch diese Forumsbeiträge angesehen.

 

Folgende Ergänzungen möchte ich anmerken:

 

Werkzeug

1. Kniekissen, weil sich mit Kniefall vor dem Auto an sich die doch Zeit in Anspruch nehmenden Arbeiten im Fußraum bzw. Zwischenboden so angenehmer erledigen lassen.

2. Torxbits T25, T27, T30, weil offensichtlich abweichend von den Beschreibungen unterschiedliche Größen bei den Airbagschrauben verbaut sind (Varianti =25, Cum-Cartec =30, bei mir war es=T 27).

3. Gute Arbeitslampe für die Arbeiten im Fußraum

4. Lupe zum vergrößerten Sehen der Steckerbelegungen

5. Auspinwerkzeug um evtl. eingesteckte Leitungen oder Blindhülsen aus den Steckern entfernen zu können. (Es wird ein Miniflachstahl benötigt; Selbstbauwerkzeug aus gebrochenem Metall-BH-Bügel, oder alternativ Stahlstück aus Bürste Straßenkehrmaschine die jeweils etwas angeschliffen werden müssen).

 

Ausbauanleitung

1. Vor Beginn der Arbeiten sollte man die Pinbelegungen anhand der vorhandenen Motorvariante vorher einmal Durcharbeiten. Dies deshalb, weil es visuelle Einbauhilfen gibt, welche das Pin-Abzählen kontrollieren können (z. B. beim 1,4 Benziner AUA, BBY beim Cum-Cartec Set: Pin 57 liegt gegenüber Pin 76, und Pin 75 beim Stecker unmittelbar rechts daneben, Pin 38 liegt in der anderen Steckerleiste Pin 57 genau gegenüber; beim ATL-Diesel liegen z. B. 3 Pins am einem Ende der Steckerleiste). Solche, vorher mal anhand des Belegungsplanes überlegten Zuordnungen sowie die Lupe erleichtern den auch visuell zu kontrollierenden Einbau. -Bei mir hatte ich trotzdem 75 und 76 vertauscht.-

Weiter könnte eine Kopievergrößerung des jeweiligen Pinlegungsbildes hilfreich sein.

2. Für die Nachrüstung soll die Batterie abgeklemmt werden (u. a. auch wegen Airbag).

a) Manche Radioeinbauten verlangen nach erneuter Stromzufuhr eine Codeeingabe!

b) Im stromlosen Zustand funktioniert das Heckklappenschloss zwar noch zuverlässig beim Schließen, nicht aber beim Öffnen. Sofern man als die Heckklappe ohne weitere Vorkehrungen schließt, muss man nach der Arbeit die Heckklappe über die Notöffnung öffnen, um die Batterie wieder anschließen zu können. Sofern man das Heckklappenschloss vorher einrasten lässt, kann man die Heckklappe auf den zuen Bügel des Schlosses ablegen. Alternativ geht auch ein dickes „Stück“ zwischen Heckklappe und Kofferraumkante, welches die Schließung verhindert.

3. „Luftsack“ mit Prallpolster nach oben ablegen

4. Vor Abnahme des Lenkrades sollten die Vorderräder Mittelstellung haben.

5. Den Geber für den Lenkwinkel (Schleifeinheit) nicht verdrehen.

6. Zum Trennen der beiden Bedienhebel Blinker und Wischer die in der Lenkstangendurchführung etwas mittig gegenüber dem Blinkerhebel liegende Kunststoffnase eindrücken und die beiden Hebelhälften parallel/axial zur Lenkstangendurchführung auseinander ziehen.

7. Zum Einpinnen am Motorsteuergerät (MSG) muss die große Steckverbindung (81-fach) vom MSG gelöst werden. Diese Endriegelung läst sich aber wegen Einbaustellage linksseitig des MSG nicht vollständig aufziehen. Deshalb muss das MSG aus der Stellage. In der Stellage wird das MSG von 3 Clipsen/Rastnasen fast immer ziemlich bombenfest gehalten. Man erreicht nicht alle 3 Rastnasen. Es gibt auch keine ordentliche Zupackmöglichkeit zum Ziehen. Man kann aber das darüber liegende Komfortsteuergerät (KSG) -ohne dessen Steckverbindung zu lösen- ausbauen (2 Rastnasen auf rechter Seite von oben sichtbar und einfach zugänglich, links ist eingehakt) und unter wenden mit 180 ° nach links zum Fahrerfußraum abgelegen. Nun kann man mit größerem Schraubendreher durch den Stellagenfreiraum des KSG das MSG von hinten aus der Stellage drücken. (Siehe Bild) Das ist einfacher und mit größerer Kraft möglich als ziehen von vorne.

8. Wenn man vor dem Einbau der Verkleidungen die Metallklammer etwas fettet, lassen sie sich beim nächsten Mal bei anderen Arbeiten leichter ausbauen.

9. Nach Wiederanklemmen der Batterie sind die Fahrzeugausstattungen zu kontrollieren (u. a. Fensterheber).

Problem immer wieder, weil mangels Veranlassung schlicht nicht probiert: die Funkfernbedienung. Sie muss ebenfalls neu angelernt werden. Siehe hier: https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=47803&page=3, Beitrag Nr. 54 von Idler.

 

Grüße Kalla

AusbMSG.JPG.118e788ffe9e290fe093ea5462b46e4a.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, hab den GRA auch verbaut und funktioniert wie er soll ... vielen Dank an alle die die Einbautipps bereitgestellt haben.

 

ABER ... bei uns im Passat gibt es eine Kontrollleuchte für den eingeschalteten GRA (so'n Lenkrad-/Tachosymbol in grün), im A2 leuchtet da bei mir nix, gehört das so?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
So, hab den GRA auch verbaut und funktioniert wie er soll ... vielen Dank an alle die die Einbautipps bereitgestellt haben.

 

ABER ... bei uns im Passat gibt es eine Kontrollleuchte für den eingeschalteten GRA (so'n Lenkrad-/Tachosymbol in grün), im A2 leuchtet da bei mir nix, gehört das so?!

 

Simplerweise ja. Es gibt keine Kontrolleuchte dafür im A2.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute da ich im anderen Thema keine Antwort bekommen habe Frage ich hier noch mal nach.

Nach gefühlten 100 Seiten lesen komme ich doch etwas durcheinander :kratz: und brauche noch mal Hilfe um ganz sicher zu sein.

Diese Belegung hatte ich mir mal für meinen 1,4 Benziner Bj.02 (AUA) heraus gesucht:

-------------------------------------------

"Original von A2TDI"

Zur Nachrüstung 1.4 (AUA/BBY):

 

Airbag samt Lenkrad ausbauen

Lenkstockverkleidung und alten Lenkstockschalter demontieren

Schwellerverkleidung und Schalttafelunterverkleidung ausbauen.

Neuen Lenkstockschalter einbauen und nach Tabelle verkabeln:

 

Lenkstockschalter - 17 fach Stecker blau - Motorsteuergerät - Querschnitt/Farbe

Pin 5 - Pin 6 - Pin 76 - 0,35 sw/ro

Pin 2 - Pin 3 - Pin 75 - 0,35 bl/sw

Pin 3 - Pin 4 - Pin 57 - 0,35 bl/ro

Pin 4 + 7 - Pin 2 - Pin 38 - 0,35 ws

 

Pin 6 ro/gn 0,22 auf Sicherung 31 10A

--------------------------------------------

 

Ich habe nun einen Anschlussstecker mit etwas Kabel von einer GRA und werden diesen dem entsprechend verlängern und umbauen.

 

Den Anschluss habe ich jetzt so verstanden:

 

PIN 5 des GRA-Steckers an PIN 6 des blauen Steckers ,wenn vorhanden, oder an PIN 76 des MSG.

 

PIN 2 des GRA-Steckers an PIN 3 des blauen Steckers ,wenn vorhanden, oder an PIN 75 des MSG.

 

PIN 3 des GRA-Steckers an PIN 4 des blauen Steckers ,wenn vorhanden, oder an PIN 57 des MSG.

 

PIN 4+7 des GRA-Steckers zusammen Brücken und an PIN 2 des blauen Steckers ,wenn vorhanden, oder an PIN 38 des MSG.

 

PIN 6 des GRA-Steckers an Sicherung 31 oder anderen Zündungs-Plus.

 

 

Wenn das alles so richtig ist würde ich auch noch mal einen Kabel Anschlußplan erstellen, vom GRA-Stecker bis zum jeweiligen Anschluß.

 

Danke schon mal

gruß

Mr.Espresso

P4020243.jpg.1cc19539c7c2dbd10ae6270dd820d56e.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

weiß keiner was ich meine ??

Haben doch einige mit 1.4 AUA hier eine GRA eingebaut .

 

Ich hab noch mal ein Bild von meinen Steckern gemacht, so wie es aussieht ist mein Blauer Stecker fast voll belegt ,wenn die entsprechenden Kabel da sind dann kann ich doch auch da ran gehen statt ans MSG oder :confused:

120420141313.jpg.ab0b331f2cdb1e76475da2f870540e79.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
weiß keiner was ich meine ??

 

Doch schon, aber da müsste ich mich mit dem Stromlaufplan hinsetzen und das aufdröseln und da hab ich gerad nicht wirklich Zeit für. Schaffst du das selbst wenn du den Stromlaufplan hättest?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ein Stromlaufplan wäre ideal, dann könnte ich selber mal schauen.

 

Die Elektronik an sich ist kein Problem....wenn man weiß wo was ran kommt :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hab noch mal ein Bild von meinen Steckern gemacht, so wie es aussieht ist mein Blauer Stecker fast voll belegt ,wenn die entsprechenden Kabel da sind dann kann ich doch auch da ran gehen statt ans MSG oder :confused:

 

Warum gehst du denn nicht direkt an MSG, hab ich auch gemacht, ist doch sehr einfach und du hast alles schön zusammen.

Der Stecker vom MSG lässt sich, wie hier beschrieben, einfach öffnen und die Kabel in die Kontakte drücken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum gehst du denn nicht direkt an MSG, hab ich auch gemacht, ist doch sehr einfach und du hast alles schön zusammen.

Der Stecker vom MSG lässt sich, wie hier beschrieben, einfach öffnen und die Kabel in die Kontakte drücken.

 

ich hab so etwas gerne separat und wenn jemand da mal heran muss sieht er sofort da ist mal was nachgerüstet worden und kann dann sofort sehen wo welches Kabel ist. Meine Kabel hätten dann auch Fähnchen dran wo drauf steht von welchem PIN es kommt :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die GRA Leitungen gehen vom MotorStG über dem blauen Stecker zum GRA-Hebel. Bei meinem BBY waren sie ab Werk z. T. verlegt.

Ob man nun beim Nachrüsten die ggf. verlegten Leitungen verfolgt und den Hebel dort anklemmt, wo sie ins leere laufen oder gleich ans MotorStG. geht, ist eig. egal.

Da mein GRA-Kabelsatz mit den Pins vom MotorStG. bestückt war, habe ich mich für die letztere Lösung entschieden: "blinde" Leitungen ausgepinnt, Kabelsatz eingepinnt, fertig.

Die Steckerbelegung hast du ja bereits.

 

Grüße...

Edited by jopo010

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, ich glaube nun hab ich alles.

Ich werde es dann demnächst mal anfangen und dann hier auch nochmal einen genauen Belegungsplan für den 1.4 AUA ab 2002 rein setzten wenn ich fertig bin.

Danke an herr_tichy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
ich hab so etwas gerne separat... sieht er sofort da ist mal was nachgerüstet worden...

..sehe ich ähnlich. Und nicht eingreifen, wenn es eine bessere Stelle gibt. Gerade MSG solange wie möglich nicht anfassen - Fehlersuche in diesem Dunstkreis macht immer wieder Spass..

 

Lösungsansatz:

1: scheint so, das hier die GRA-Adern am weissen Stecker nicht mit dran sind. :crazy:

2: mal den Stecker vom MSG abnehmen + öffnen: schauen, ob die Adern überhaupt konfektioniert sind.

3: wenn 2=JA, dann Adernfarben merken und diese an den vorhandenen Steckern im Fussraum suchen: alle 4 müssen ja an einem rauskommen..

wenn 2=NEIN, dann bleibt nur Nachrüstsatz direkt am Stecker einlegen. logisch.

 

Ich hatte beim meinem FSI (2003) Glück, dass die Adern schonmal vorhanden waren, musste nur die Stelle durch Farbkontrolle / Ausklingeln finden. Scheinbar ist dieses nicht bei allen Kabelbäumen der Fall. Könnte Baujahrabhängig sein.

 

Viel Glück ! TD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

erst mal danke für die Hilfestellung.

Nach dem ewigen gelese vom weißen Stecker, blauen Stecker, TDI ,AUA ,BBY usw. habe ich nun heute meinen Einbau der großen GRA erfolgreich abgeschlossen.

 

Kosten für Mich:

 

  1. Lenkstockschalter= vom Schrott mit Stecker = 10€
  2. Kabel= Restbestand 2,5m CAT5 Kabel mit Litze = 0€
  3. Einbau= Selber inkl.Herstellung des Kabelbaums = 2,5Std.
  4. Freischalten= beim :) nach 15Min. = 0€

Ergebnis für Mich = eine spott billige GRA :HURRA:

 

Nach dem ich die Informationsflut wegen Baujahr, Motorvariante, Stecker, Kabelfarben usw. durch hatte fehlten mit trotzdem noch ein paar Hilfestellungen.:kratz:

Deshalb habe ich mich ran gesetzt und diese für den 1.4 Benziner AUA zusammen gefasst.

 

Das Bild mit dem weißen Stecker :

An meinem weißen 10-Fach Stecker sieht man das die betreffenden Pin's für die GRA vom MSG noch nicht belegt sind.Daher bin ich dann auch direkt an das MSG gegangen.

 

Bei dem 1.4er AUA ab Bj.2002 ist die betreffende Stecker verbindung zwischen MSG und GRA ein 10-FachStecker in weiß.

 

Beim 1.4er AUA ab Bj. 2001 ist der betreffende Stecker ein 17-FachStecker in weiß.

 

Sind die betreffenden Pin's nicht belegt muss man halt ans MSG.

(weiteres siehe Bild mit Stromlaufplan)

 

Als weitere Hilfe gibt es die Reihenfolge und Belegung des MSG.

 

Auf dem einen Bild sieht man die untere innere Steckleiste des MSG-Steckers.

Ich habe die Pin's spiegelverkehrt abgezählt und mit einer Nadel außen markiert.Dann habe ich das Kabel aufgelegt und mit einem Stromprüferschraubendreher das Kabel (hier in grün auf PIN 76) rein gedrückt.Man sollte so lange das Kabel nachdrücken bis es gleichmäßig in der selbsschneidenden Kabelverbindung liegt um eine sichere Verbindung sicher zu stellen.

 

Ich hoffe daß das eine oder andere noch Hilfreich ist für die nächsten GRA Aufrüster.

 

Gruß

Mr.Espresso

 

 

 

Mein A2 ist klein, schwarz, kräftig und schnell weg......eben ein echter Espresso :D

58933f3d97c80_10FachSteckerWeiGRAKabel-Belegung.jpg.4adaa3cfddd48c52f12d6540254f86eb.jpg

58933f3dba1f3_10-FachSteckerwei.jpg.df0bf8974337bcf1fadaf4473e199b48.jpg

58933f3de2f2d_MSGPinbelegung.jpg.bf3e73e9da7c33a64db743795c266862.jpg

240420141381.jpg.4e6a3856728702dc165b60e094d832e8.jpg

Edited by herr_tichy
urheberrechtlich geschütztes Material entfernt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ab MJ2002 war der AUA ein BBY ;) Falls die rechte Grafik aus den Originalstromlaufplänen stimmt, müsstest du die mal eben selbst zeichnen. Copyleft und so. Ich nehm die jetzt raus, sri.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Falls die rechte Grafik aus den Originalstromlaufplänen stimmt, müsstest du die mal eben selbst zeichnen. Copyleft und so. Ich nehm die jetzt raus, sri.

 

okay...muss ich wohl verschmerzen ;)

 

Ab MJ2002 war der AUA ein BBY ;)

 

auf dem Papier ist das richtig,

AUA: 06/00-04/02

BBY: 05/02-08/05

(Quelle: ETKA)

 

......aber meiner ist leider ein Übergangsmodell :(

 

 

  • Die Erstzulassung lt. Kfz-Brief ist 13.05.2002

Modell wechsel bei VW+Audi normalerweise zw. Juli+August

 

  • Fg.Nr.: 8Z-2-037###

lt.ETKA:

nach Fg.Nr. -2- Modelljahr 2002 Also eigendlich ein BBY

Herstellung nach Fahrgestellnummer:

zw. 31.03.02 Fg.Nr.:8Z-2-034 569 bis 30.04.02 FgNr.: 8Z-2-070 000 Also Modelljahr 2002

 

  • MKB ist: AUA

AUA: 06/00-04/02 Also eindeutig ein AUA

 

(probleme hatte ich z.b. schon beim wechseln der defekten Schläuche der Kurbelgehäuseentlüftung weil der verbaute Oelabscheider für Fg.Nr. >> 8Z-2-030 000 Meiner hat ja 8Z-2-037### )

 

  • Kabelbaum und Belegung nach Stromlaufplan passen aber für Modell ab 2002 Also eher ein BBY

 

Also alles ein scheiß mit Baujahr,Modelljahr :mad:

 

Aber das nur nebenbei =) ...ich werde also noch viel Freude beim Teilebestellen haben ;)

Edited by Mr.Espresso

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab da mal eine Frage, wir fahren einen 1.6FSi BAD. Den weißen Stecker habe ich gefunden und der obere Teil ist voll beschaltet. Oben müsste ja die Buchse sein, unten der Stecker. Wenn ich jetzt die Buchse abziehe sehe ich aber das 1,4,5,8,9 und 10 Kontakte hat im Stecker.

Wo ist den die Anschlusseite vom KSG her gesehen? Gehen die Kabel in die Buchse oder in den Stecker?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je nach Modelljahr ist es der weiße oder der blaue Stecker (nur zur Info, falls das noch nicht geklärt ist).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

dann bringe ich den Thread mal wieder in Gang, habe Gestern das Cum Car Tec Set verbaut, ging dank der ganzen Anleitung eigentlich ziemlich Problemlos, lediglich mit Ausbau des MSG bin ich nicht weitergekommen und habe es dann erst Mal sein gelassen. Lese hier gerade in der Anleitung von Kalla eine gute Lösung, nur eine kleine Verständnisfrage zu den drei Haltenasen, je eine rechts und links oben im Halterahmen vom MSG und die Dritte ist die Breite unterhalb?

 

Schönen Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schraub das ganze "Regal" raus und bau das Dingen dann aus, beim Benziner wirst du sonst wahnsinnig. Zum Ausbau nimmst du eine Knarrenverlängerung oder zwei und eine magnetische oder mit Fett gefüllte Nuss, damit du a) an die Mutter kommst und b) die Mutter da raus bekommst und c) die Mutter wieder da rein bekommst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte ich Gestern auch schon gemacht, allerdings sind das nur die zwei Schrauben, also die oben und links unten wo man die Verlängerung (magnetisch) braucht? Das hing noch irgend wo fest, war aber auch Müde ...

Danke zumindest für die schnelle Antwort!

 

Sonnige Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist schon ein bisschen her, dass ich das das letzte Mal gemacht hab, hab die Details nicht mehr so präsent, sorry. Aber ich weiß, dass es mit Ausbau des Regals einfacher ging. KSG nimmste vorher raus, klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

 

also heute ging es sehr gut, habe den Plastik Rahmen in dem KSG und MSG stecken ausgebaut, da sieht man dann an beiden Seiten so ein Art Widerhaken, ich habe dann das MSG von hinten etwas mit einem langen Schraubenzieher heraus gehebelt ging relativ leicht. Die Verkabelung war dann eigentlich auch viel einfacher als erwartet, die winzigen Kabelschuhe gehen sehr gut mit einem kleinen Feinmechanik-Schraubendreher raus. Freischalten folgt nun noch.

Danke an alle mit ihren hilfreichen Berichten!

 

Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Nach tagelangem Studium der Suche, möchte am WE wohl auch mal loslegen und in meinem 1.4 BBY den Tempomaten verbauen. Das Kabel wollte ich selber konvektionieren und habe mir Stecker und Pins beim "Freundlichen" besorgt. Wenn ich mir den Stecker ansehe, ist der aber nicht durchgehend nummeriert.Hat jemand ein Bild aus dem das ersichtlich ist? Wenn möglich mit den dazugehörigen Kabelfarben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gutentag alle,

Ich habe ein kleines problem. Herr Thomas hatte eine fehlersuche dar gestelpt in dem er sagte:

Wird die GRA als eingeschaltet angezeigt muss bei betätigen der schalter am heel eine reaktion im anzeigefeld 2 erfolgen.

Falls das nicht der fall ist

> leitungverbindung checken, habe ich getan. Alles gut.

> pin 6 an der GRA muss zündungsplus bekommen. Alles gut. Ist am sicherung 31 10A geschaltet.

> Wenn fix betätigt wird, muss pin 6 am 17fach Stecker im fahrerfussraum 12V bekommen. Habe ich kontrolliert. Stimmt.

> pin 2 am 17fach Stecker im fahrerfussraum muss immer 12V haben wenn die GRA auf ein stelt. Hier ist das problem. In meine 17fach Stecker gibt es kein pin 2 bestückt ? Ich habe eine Audi A2 AUA 1.4 baujahr 1/2001. Also gibt es zwischen AUA und BBY das unterschiedt ins pin 2 und 5.

AUA : GRA pin 2 am pin 76 MSG und pin 5 am pin 75.

BBY: GRA pin 2 am pin 75 MSG und pin 5 am pin 76

 

 

Hat jemand eine ahnung?

Ich danke Sie voraus für ihre mühe.

Mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.