Jump to content

Anleitung: G2 G62 tauschen (Kühlwassertemperaturgeber)


Bedalein
 Share

Recommended Posts

  • 4 weeks later...
  • 3 months later...

So, gestern an meinem AMF auch erledigt.

 

Den Ausgleichbehälter für die Kühlflüssigkeit braucht man beim AMF nicht wegzubauen, der stört überhaupt nicht, da er recht weit weg montiert ist.

 

Lediglich den Befestigungswinkel für einen Kabelbaum in direkter nähe von der Tandempumpe abschrauben, an diesem ist auch das Kabel für den Temperaturgeber befestigt (wie von Eiswolf schon beschrieben).

 

Nach entfernen der Sicherungsklammer den Geber samt Kabel rausziehen. Keine Hektik aufkommen lassen, der Wasserschwall hört nach einem knappen Liter auf zu laufen.

Ich hatte alles für den schnellen Wechsel zurechtgelegt (Klammer mit dünner Maurerschnur angebunden) aber nach Entfernen des alten Gebers nicht darauf geachtet, dass sich der Dichtring noch in dem Loch befand und in Eile halt den neuen Geber samt neuer Dichtung reindrücken wollte ... so kam es dann zur unfreiwillegen Entleerung.

 

Also kontrollieren ob der alte Dichtring mit rausgezogen wurde.

 

Einbau geht ohne Eile auch viel gemütlicher, dann hat man auch zeit den alten Geber abzutrocknen, den Stecker zu entfernen, auf den neuen Geber aufzustecken und das ganze ins Loch zu befördern.

 

Der Geber sitzt recht "wackelig" im Loch, auch nach Fixierung durch die Klammer.

 

Fazit beim AMF:

 

Wenn man den Geber lokalisiert, den Winkel demontiert, und für gute Ausleuchtung gesorgt hat, dann kommt man da recht gut dran. Für nen RuckZuckWenigKühlwasserverlust-Wechsel ist es aber eng ...

Edited by Christoph
Link to comment
Share on other sites

Voriges Wochenende habe ich diese Operation bei unserem BBY auch durchgeführt. Nichts wildes wenn man zurückblickt, aber im voraus war ich etwas beunruhigt weil man ja kein Defekt am Kühlsystem einbauen will. Aber es lief alles richtig ab. Ich hatte den Schlauch zum KW-Behälter abgeklemmt damit sich der Fluß in Grenzen hielt. Trotzdem etwa 0,5 Liter verloren. Die Klammer hatte ich auch am Schnur gebunden, war aber bei mir überflüssig weil richtig gut erreichbar. Tücher rundum die Operationsstelle haben viel Feuchtigkeit aufgenommen. Und auf dem Boden, hinter der Stoßstange gegen dem LV Rad (quasi unter dem Getriebe) hatte ich eine große Schüssel aufgestellt gegen Sauerei auf der Einfahrt. Das war erfolgreich, alles drin, kein Tropf daneben :D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Weiß jemand wo der G2/G62 beim ATL/66KW Motor verbaut ist?

 

Schließe mich der Frage an: habe in meinem Motorraum bisher vergeblich gesucht. Habe auch soweit möglich hinter den Zylinderkopf gegriffen, aber bin nirgends auf einen (gefühlt passenden) Stecker gestoßen.

Kann es sein, daß der ATL den an einem Platz hat, der hier noch nicht beschrieben wurde oder ist es gar ein anderes Bauteil? Oder kommt man nur von unten ran?

Meine Temperaturanzeige macht was sie grade will. Einen neuen G62 Doppeltempgeber hab ich mir schon gekauft, aber verbauen ist mangels Auffinden nicht möglich.

Wäre für konkrete Tips/Bilder sehr dankbar.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hi Bedalein,

 

Deine Anleitung war mehr als genial ! Bei mir hatte die Temperaturanzeige auch gesponnen und wenns kalt war auch die Heizung. Ich hab die Anleitung ausgedruckt und bin damit zu meiner Werkstatt, weil ich eh zum Kundendienst musste. Die haben den Sensor ausgetauscht, das Ding ist ja auch super billig, und jetzt geht alles.

Super !

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo,

 

ich hätte da mal ne Frage. Bei verschiedenen anderen Fahrzeugen habe ich in der Vergangenheit öfter mal den Ausgleichsbehälter nach unten gehängt,

bevor ich den Sensor gewechselt habe. Dadurch ist dann kaum Wasser verloren gegangen. Geht das beim A2 auch?

 

Gruß

Ingo

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Soooooo, vorgestern sporadisch aufgetaucht, gestern gelöscht

und bis heute kein neuer Eintrag. Liege ich richtig, das wenn der

Eintrag wieder erfolgt ich den Geber 62 wechseln muß.

 

16502 - Geber für Kühlmitteltemperatur (G62) Signal zu groß

P0118 - 35-10 - - - Unterbrochen

 

Gruß

 

Jojo

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hi a2ler,

 

auch bei unserem zweiten A2 (AMF) macht die Kühlwassertemperaturananzeige keinen Muchx mehr. Fehlerspeicherauslese ist noch ausständig.

Kann normal nur der Doppelsensor defekt sein?

 

Gibt es noch weitere Bilder des Sensor - Einbauortes?

Link to comment
Share on other sites

Vorsicht beim G62-Tausch mit dem Einbau der Klammer!

Ich hatte das auch mal gemacht und es fühlte sich korrekt an, wie die Klammer saß. Kühlwasser eingefüllt, 100 km vom Schraubertreffen nach Hause gefahren. Am nächsten Tag Motor an und losgefahren, nach 300 m Kühlmittelwarnung!Der G62 saß also doch nicht so fest wie er sollte.

Dann mit viel Geduld die Montage der Klammer erneut gemacht und eine zum Vortag eindeutig bessere und damit korrekte Befestigung gefunden. Lieber 3x kontrollieren und auch mal richtig am G62 wackeln und ziehen. Ein nicht ganz korrekt befestigter G62 kann auch mal ne Weile halten und man glaubt, alles sei in Ordnung. Ist schonmal jemand bei dem Schraubertreffen passiert.

 

Das nur als kleiner Tipp von mir.

Viel Erfolg und gute Kühlung,

Uwe

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Sie sitzen immer etwa an der gleichen Stelle. Such nen Kühlschlauch bzw. ein Kühlmittelgehäuse zu dem ein Kabel hingeht, dann wirst Du sicher fündig.

 

am unteren Kühleraus/eingang sitzt am Schlauchstutzen ein Sensor mit vierpoligem Kabel, wäre dies der G62?:confused::confused:

Link to comment
Share on other sites

am unteren Kühleraus/eingang sitzt am Schlauchstutzen ein Sensor mit vierpoligem Kabel, wäre dies der G62?:confused::confused:

 

Das ist der blaue G83 Kühlwassertemperaturgeber. Im Stromlaufplan ist dieser seltsamerweise nicht dokumentiert. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dieser das anspringen des Kühlerlüfters (mit) auslösen kann/soll.

 

 

Die Position des grünen G2/G62 beim A2 TDI-Motor:

attachment.php?attachmentid=26374&d=1251823214

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

Das ist der blaue G83 Kühlwassertemperaturgeber. Im Stromlaufplan ist dieser seltsamerweise nicht dokumentiert. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dieser das anspringen des Kühlerlüfters (mit) auslösen kann/soll.

 

 

Die Position des grünen G2/G62 beim A2 TDI-Motor:

(Bild)

 

aah jetzt ja eine grüne insel...

Link to comment
Share on other sites

Der blaue Kühlmittelsensor am Kühlerausgang enthält ebenfalls zwei Sensoren.

 

F18 - Thermoschalter für Lüfter für Kühlmittel

F54 - Thermoschalter für Lüfter für Kühlmittel

 

 

Ist in den Stromlaufplänen unter Kliamanlage, Grundausstattung ( Nr. 24 / 8 ) dokumentiert.

Link to comment
Share on other sites

Das ist der blaue G83 Kühlwassertemperaturgeber. Im Stromlaufplan ist dieser seltsamerweise nicht dokumentiert. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dieser das anspringen des Kühlerlüfters (mit) auslösen kann/soll.

 

 

Die Position des grünen G2/G62 beim A2 TDI-Motor:

(Bild)

 

... am besten man baut den Motor aus um den Sensor zu wechseln:P:P, von unten kommt man sowieso auch nicht ran:D, hilft es die die Lufthutze wegzubauen? Ich glaub die Temperaturanzeige ist dann doch nicht so wichtig:cool:

Link to comment
Share on other sites

hilft es die die Lufthutze wegzubauen?

Nein.

 

Das Hauptproblem ist, dass man quasi blind arbeiten muss und alles nur erfühlt. Ob die Klammer richtig sitzt kann man nicht sehen, sondern nur fühlen. Bei mir saß die "Fahrerseite" der Klammer gut, das konnte ich mit einem kleinen Spiegel sehen. Aber die andere Seite saß zunächst nicht korrekt, siehe meine Beitrag #67 oben.

 

Was hilft, ist das Kühlmittel abzulassen, damit man entspannt arbeiten kann und sich die nötige Zeit nehmen kann zum Wechseln.

 

Wie weit hast Du es denn zum Schraubertreffen nach München am 18.1.?

 

Viele Grüße,

Uwe

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
nö, keinen Einfluss, nur kein Zeigerausschlag...:(

Nicht Besserwisser, aber hat er doch. Der G62 liefert auch Daten ans Motormanagement bezüglich Vorglühen, Gemischdichte etc.. Hab ihn heute beim Freundlichen wechseln lassen da ich mir Aufgrund der bescheuerten Positionierung nicht die Finger verbiegen wollte. 112,41 Euronen all inclusive. Wurde sofort gemacht, knappe Stunde Wartezeit. Na denn auf die nächsten 12 Jahre:D

Link to comment
Share on other sites

Das ist der blaue G83 Kühlwassertemperaturgeber. Im Stromlaufplan ist dieser seltsamerweise nicht dokumentiert. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dieser das anspringen des Kühlerlüfters (mit) auslösen kann/soll.

 

 

Die Position des grünen G2/G62 beim A2 TDI-Motor:

(Bild)

Na, is er nicht geil verbaut?:crazy: Wo befindet sich an der süßen kleinen (Scheiß)Kugel eigentlich die Taste mit der man den Motor um 180 Grad drehen kann???

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

mein Kühlwasser kommt auch nicht mehr richtig auf Temperatur.

Wie findet man heraus ob es am Thermostat oder am G2/G62 liegt ?

 

Hat die spinnende Temperaturanzeigen weitreichendere Folgen z.b aufs Motormanagment ?

 

Danke

Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich, schau auch mal hier: G2/G62 - Doppeltemperaturgeber Kühlmittel – A2-Freun.de Wiki

 

G2 gibt Dir die Temperatur für das Kombiinstrument an, G62 gibt die Temperatur an das Motorsteuergerät, welches den Wert für das Motormanagement verwendet.

 

Wenn bei Deinem Doppelgeber G2/G62 der G62 nicht funktioniert, bekommst Du das in der Regel nicht mit. Dem Steuergerät werden dann aber falsche Werte gegeben. Fällt der G2 aus, ist das dem Motorsteuergerät egal, aber Du hast eine spinnende Anzeige.

 

Das Thermostat kannst Du nur bedingt prüfen, das es ein rein mechanisches Bauteil ist. Solange die Motortemperatur noch nicht den betriebswarmen Zustand erreicht hat, sollten die Schläuche zum Wärmetauscher kühl sein, bzw. kühler als die Schläuche vom kleinen Wasserkreislauf. Ist die Temperatur erreicht, sollte es aufmachen und den großen Kreislauf inkl. Wärmetauscher nutzen.

 

Wenn Du über die Diagnose beide Werte ausliest und es eine Differenz gibt, kannst Du eindeutig sagen, dass einer der beiden hinüber ist und Du tauschst den Geber G2/G62.

Falls Du Dir die Mühe machen willst, das Thermostat zu prüfen, baust Du es aus und schaust bei welchen Temperaturen es sich öffnet bzw. schließt, indem Du es in heißes Wasser legst und die Temperatur misst.

Die spezifischen Temperaturen zum Thermostat stehen hier im Forum irgendwo, auf die Schnelle habe ich sie leider nicht gefunden.

Link to comment
Share on other sites

[...]Die spezifischen Temperaturen zum Thermostat stehen hier im Forum irgendwo, auf die Schnelle habe ich sie leider nicht gefunden.

 

Da haben wir sie doch:

 

Temperatur, bei der das Themostat sich öffnet: 85°C

Temperatur, bei der das Thermostat vollständig geöffnet ist: 105°C

von Kühlanlage – A2-Freun.de Wiki

Link to comment
Share on other sites

032 121 111CE kann das jemand bestätigen ob dies die richtige Bestellnummer für das Thermostat des BBY ist ?

Gibt es Erfahrungswerte ob es in der Regel eher am G2/G62 oder am Thermostat liegt ?

Edited by phoebus
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Nachdem mein A2 warm nur noch schlecht ansprang und ich den entsprechenden Fehlercode (sowie eine Kühlmitteltemperaturanzeige von ~ -34° in Torque) feststellte, habe ich nach einem kurzen Check des Wikis und des Forums den Tausch jetzt hinter mir. Es war kein Problem, allerdings kam ne ganze Menge Kühlmittel raus (ca. 0,5-1 Liter).

 

Dank an Euch Anleitung-Schreiber und Wiki-Pfleger!

Link to comment
Share on other sites

Gestern war bei mir auch der Doppeltemperatursensor fällig. Man war das 'ne sch...ß Arbeit. Man sieht fast nix und kann nur nach Gefühl den Sicherungsbügel versuchen wieder einzuführen. Aber schlußendlich hab ich doch gewonnen :D

 

Gruß Bernd

Link to comment
Share on other sites

Wie jetzt, ohne Fragen vorher einfach gemacht? Das geht? ;)

Naja, bei dem ganzen Material hier ohne Probleme :) Im Ernst...ich bin ja kein eifriger Schreiber und konnte es leider noch nicht zu einem Treffen einrichten. Aber ich bin hier immer dabei und habe bisher auf jede Frage eine Antwort gefunden, ohne sie zu stellen. Schade eigentlich :o

Link to comment
Share on other sites

und konnte es leider noch nicht zu einem Treffen einrichten.

Dann schau mal, ob der 12.4. in Legden passt. Hast es ja nicht so weit wie ich oder die Kölner oder Eifeler oder Harzer, ...

Grüße,

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Dann schau mal, ob der 12.4. in Legden passt.

Hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Leider muss ich gerade an dem Samstag arbeiten...aber bei der nächsten Gelegenheit kriege ich das sicher hin :)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Auf Verdacht, weil ich auch alle paar Monate Startprobleme bei kaltem wie warmen Motor habe wie "nimmt kein Gas" an, Drehzahl schwangt stark", habe ich mir heute den Temperaturgeber und die Dichtung besorgt. Von der Haltefeder wusste ich da noch nichts, da ich gerade eben erst die HoTo hier gefunden habe :rolleyes:

 

Was mir bereits auffällt ist, dass die Kabel vom G62 sehr stark unter Zug stehend nach hinten Richtung Spritzwand verschwinden. Werde nun die Kabelbrücken lösen um besser ran zu kommen.

 

Bei der Gelegenheit ist mir aufgefallen, wo das AGR sitzt, dass erst kürzlich zum zweiten Mal in 14 Jahren getauscht wurde :cool:

Link to comment
Share on other sites

Super!

Eine Schraube der Kabelbrücke im inneren des Motorraums verloren, genauso wie die neue Dichtung ...

 

Daher den alten, optisch ganz guten und noch halbwegs weichen gereinigt und mit Silikon eingeschmiert.

 

Habe alle Stecker wieder angesteckt, werde Wasser nachfüllen und dann darf Filius mit seinen etwas dünneren Armen am Lüfter vorbei (das Auto steht seit einem Tag!) nach unten greifen und fühlen.

 

Any Tip, wie ich nur mit Wagenheber heute noch schauen kann, wie ich an die Schraube komme, die irgendwo auf dem Motorspritzschutz liegen muss?!?

Link to comment
Share on other sites

Hab ich! Und auch gerade eben, vor dem Lesen deiner Nachricht probiert!

 

Kommt aber leider nicht weit genug unter dem Motor "um die Ecke" ...

 

Bin grad am Überlegen, ob ich die "Antenne" im unteren Bereich einmal abknicke ...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 8

      Unusual () drive shaft failure AUA

    2. 14

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    3. 14

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    4. 14

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    5. 14

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    6. 14

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    7. 14

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    8. 14

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.