Jump to content

[1.4 TDI AMF] Glühkerzen selber wechseln?


Durnesss
 Share

Go to solution Solved by Nachtaktiver,

Recommended Posts

vor 21 Minuten schrieb BernieCAD:

Legt das AMF Stg bei defekten Glühkerzen  Fehler ab

Nö, der AMF kennt seine Glühkerzen gar nicht.

Kann nur der ATL.

Edited by Schwabe
Zu langsam. Doppelpost zum Thema
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Eine der bestvorbereitetesten Fragen und der klarsten, effizientesten Antworten in letzter Zeit!

(Ich glaub, da ist kein Fehler im 3. Wort meines Satzes, aber guckt ihr nochmal...)

  • Like 1
  • Haha 4
Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.4 TDI AMF] Glühkerzen selber wechseln?
  • 4 months later...

Zwei follow-up Fragen:

 

1. In der Theorie sind Drehmomente für trockenes Gewinde angegeben. Mit Fett zieht man die GK am Gewinde mehr an als vorgesehen. Wie geht ihr damit um?

 

2. GK reissen doch nicht ab weil sie im Gewinde zu fest sind sondern weil sie teilweise am Kegeldichtsitz nicht richtig abdichten und dadurch Verbrennungsrückstände den Schaft im Kanal des ZK festsetzen. Also Glühkerzenfett in den Bereich "C" auf dem Foto von @Bleifuß geben?

 

Schöne Festtage!

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

nach 200.000 km und 16 Jahren sollten neue rein.

Warmgefahren sowieso, aber trotzdem gingen die 2 äußeren 

nur sehr widerwillig raus. Ich musste mit vielen kleinen Drehungen 

arbeiten. 1/4 auf dann wieder zu und wieder auf, da wird einem 

schon bange, aber alles gut gegangen. Profi halt:D

Ohm Prüfung ergab 

eine def

8 Ohm 

20 Ohm 

Neue mit wenig Fett Molykote eingeschraubt.

 

IMG_20210422_171630.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

So, ich habe es verbockt, Glühkerze abgerissen bei meinem ATL!

Ich bin jahrelang mit defekter Glühkerze Zylinder 1 rumgefahren laut Fehlerspeicher, nur jetzt kam auch Zylinder 3 hinzu. Dennoch hat der Anlasser auch im tiefsten Winter den Motor starten können. Welcher Zylinder ist 1? Wie auch immer, habe jetzt die mittlere und die fahrerseitige Glühkerze gewechselt, vorher WD40 etwas einwirken lassen. Ich habe jetzt erst im Nachhinein gelesen, dass Warmfahren vorher hilft - naja jetzt ist es zu spät. Bei der letzten Glühkerze (beifahrerseitig) habe ich deren Kopf abgeschert nach maximal einer Umdrehung. Der Kopf ist immer noch lose mit dem unteren Teil verbunden.

Hier ein Bild:

IMG_2025.thumb.jpeg.7aca4803c933319d781f3c125fb0903b.jpeg

Kann ich die Glühkerze einfach drin lassen und weiterfahren? Ich habe den Motor mal im Leerlauf angelassen, es pfeift nichts raus. Also der untere Teil der Glühkerze inklusive Gewinde hält noch dicht. Hier ein Video der Autodoktoren zu diesem Fall bei einem Audi A6 -die Jungs gehen mit Spezialwerkzeug ran und schimpfen dennoch wie die Rohrspatzen.. Diese Prozedur will ich sehr gerne umgehen.

 

Hilfe!

Edited by karlchen
Link to comment
Share on other sites

IMG_2026_b.thumb.jpeg.14f8ec55b1e7c0ceb8134d9cebb28065.jpeg

Hier ein Bild einer Glühkerze, die ich rausbekommen habe. Gekennzeichnet die Stelle, an der die feststeckende Glükerze aussen abgeschert ist. Durch den Innenteil wird sie noch zusammengehalten. Der km-Stand ist 320.000km, so lange waren die wohl drin. Meine Hoffnung ist, dass ich die defekte Kerze einfach so drinlassen kann, warum soll sie nicht nochmal 320.000km halten...

Ach ja, mein Änderungsvorschlag für den entsprechenden Artikel im Wiki: Motor vorher warmfahren und WD40 lange einwirken lassen.

Link to comment
Share on other sites

Und beim Wechsel bitte immer mit Glühkerzenfett bestreichen . Beim nächsten Wechsel weiss man warum . War überrascht wie die dann rausflutschen beim zweiten Mal. 

Link to comment
Share on other sites

WD40 ist auch kein guter Rostlöser.

Der angesprochene Injektorenlöser ist das Mittel der Wahl.

Ich habe mal den Tipp bekommen einen Drehmomentschlüssel zum Lösen zu verwenden. Damit verhindert man eher das Abscheren.

 

Hier ein Video dazu:

https://youtu.be/GbCm1bnN5vo

 

Wegen der abgescherten Glühkerze: wenn das Gewinde noch komplett drin steckt, kann man sicher damit noch weiterfahren. Frage wäre halt wie das Glühkerzen Steuergerät sich damit verhält.

Edited by 321
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb 321:

kann man sicher damit noch weiterfahren

Danke, das werde ich tun. 
Das Steuergerät wird halt nur eine defekte Glühkerze erkennen. Ich werde sicherheitshalber den Stecker von ihr abziehen 

Link to comment
Share on other sites

Wiki-Artikel Glühkerzen ergänzt:

Am 11.5.2021 um 18:05 schrieb famore:

Warmgefahren sowieso, aber trotzdem gingen die 2 äußeren 

nur sehr widerwillig raus. Ich musste mit vielen kleinen Drehungen 

arbeiten. 1/4 auf dann wieder zu und wieder auf

 

vor 15 Stunden schrieb karlchen:

Ach ja, mein Änderungsvorschlag für den entsprechenden Artikel im Wiki: Motor vorher warmfahren und WD40 lange einwirken lassen.

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Also Zylinder 1 ist immer der dem Antrieb abgewandte, sprich gegenüber dem Getriebe. WD40 taugt vielleicht als Brotaufstrich, hab eh keine Ahnung wie sich das Mittel über Jahrzehnte so manifestieren konnte. Aber egal, darum geht es hier nicht. Welche Mittel besser gewesen wären hilft auch nicht weiter, da das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Klar kannst du so noch fahren, vielleicht ewig oder auch nicht. Es besteht die Möglichkeit, dass dir die Kompression auf Dauer den Glühstift nach oben rausdrückt. Das gleiche hatte ich erst vor ca. einem halber, dreiviertel Jahr am A1 meiner Frau. Beim 2.0 Tdi ist es immer die Glühkerze am ersten Zyl. die anderen gehen immer sehr leicht raus. In der Bucht gibt es viel an Mistwerkzeug bei welchem das Scheitern vorprogrammiert ist. Ich hab es in der Werkstatt meines Spezis machen lassen und das auch nicht von ihm selber. Er hat da den Werkzeugfuzzi an der Hand der das, sagen wir mal, neben zu macht. Geht hierbei was schief musst du den Kopf runtermachen und im schlimmsten Fall das Gewinde ersetzen oder noch schlimmer den Kopf wenn alles sch.... gelaufen ist. Ab jetzt werden die Kerzen bei jeden KD gelöst und wieder mit Drehmoment festgezogen. Im Normalfall ist ja nicht das Gewinde fest, sondern der Glühstift. Der Dichtsitz zum Brennraum lässt Verbrennungsgase durch welche sich an dem zyl. Teil des Stiftes absetzen. Da die Bohrung sehr passgenau ist, backt da der ganze Mist zusammen.

So oder so, viel Glück.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

mein Vorschlag zur Problemlösung hier wäre folgender:

Nach dem Bild ist die feststeckende Glühkerze unterhalb des Sechskantes und oberhalb des Einschraubgewindes abgebrochen.

Ich würde bei der nun noch fest sitzende Glühkerze mit einem 4,5 mm Bohrer in der Mitte in der Zentralelektrode etwa 1,4 cm tief einbohren. Zum Verständnis zunächst ein Schnittbild einer Glühkerze: https://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/diesel/gluehkerze_2.htm Durch die unterschiedlichen Werkstoffe ist quasi eine Führung des Bohrers gegeben.

Mit diesem Loch in der Glühkerze den Motor warmfahren.

 

Dann in das Loch einen Torx T 27 einschlagen. Auf gar keinen Fall einen Schraubenausdreher verwenden, weil dieser die Bohrung weitet und damit die Reibung des  Glühkerzengewindes an das Zylinderkopfgehäuse nachteilig wesentlich erhöht.

Anschließend mit Methode VibroShock Kraftschrauber z. B. wie ich das im Volvobeitrag beschrieben habe, versuchen, die Glühkerze vorsichtig herausdrehen.

Der Volvobeitrag findet sich unter https://www.motor-talk.de/forum/gluehkerzenwechsel-am-xc70-t6564417.html Die entsprechenden Bilder 10 - 14.

 

Dabei zunächst mit nur wenigen Grad Drehbewegung herausdrehen anfangen und erst wieder kurz hereindrehen. Wichtig dabei auch, daß die Axialschläge unmittelbar auf die Glühkerze übertragen werden.

Alternative zum VibroShok wäre auch, auf den Torx einen passenden Ringschlüssel für die Drehbewegung setzen und mit einem Druckluftmeißel die Schläge direkt auf den Torx geben. Sofern man ¼ Umdrehung herausgedreht hat, würde ich einen kleinen Schlagschrauber auf den Torx setzen und versuchen, damit weiter zu arbeiten.

 

Mir ist schon bewußt, daß die vorstehende Methode keine normgerechte Werkstattarbeit ist. Die Gefahr, daß bei der Methode ein guter Werkstofftorx abbricht, ist bei ordentlichen Arbeiten (keine schräge Belastung!!) gering. Allenfalls dreht er durch und vergrößert das Bohrloch.

Dies ist aber für die dann sowieso notwendigen Spezialarbeiten mit entsprechendem Profiwerkzeug unschädlich.

 

Grüße Kalla

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 16.7.2022 um 15:20 schrieb FSI-Treiber:

Es besteht die Möglichkeit, dass dir die Kompression auf Dauer den Glühstift nach oben rausdrückt. Das gleiche hatte ich erst vor ca. einem halber, dreiviertel Jahr am A1 meiner Frau.

Nur zum Verständnis: ist der Glühstift beim Auto Deiner Frau durch die Kompression rausgedrückt worden, oder hattest Du bei dem Auto auch eine abgescherte Glühkerze?

Am 16.7.2022 um 23:23 schrieb kalla:

Axialschläge unmittelbar auf die Glühkerze

Danke für den Vorschlag. Axialschläge aufs Gewinde können vielleicht das Losbrechmoment verringern, aber ob so ein eingeschlagener Torx 27 dann soviel Moment auf bringen kann, um eine festgefressene Glühkerze rauszudrehen, halte ich für Spekulation. Ich habe keinen Leidensdruck, mit 2 (neuen und schön eingefetteten) Glühkerzen kann ich auch im Winter starten. Never touch a running system  ;)

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Karlchen,

der TDI braucht im Gegensatz zu früheren Wirbelkammer oder gar Vorkammer Motoren die Gks fast nicht.

Lass die abgebrochene GK drin und gut ist!

Die GK Erkennung geht über den (richtigen!) Strom der bei intakter GK fliesst....

Steckst Du die GK ab, erkennt das Steuergerät erst recht eine defekte GK.

Dazu kann ich was lustiges erzählen.

Am Leon 1P BMM 2,0TDI meines Sohnes meckerte das Steuergerät wegen defekter GKs.

Ich wechselte alle 4...eine war auch hochohmig.

4 neue eingebaut..Fehler verschwand nicht!

Tja! in "neueren" TDIs bau man keine 11V GKs ein, sondern 5V.

Durch die neuen 11V GKs floß zu wenig Strom...Steuergerät meckerte nach wechsel immer noch.

Erst nach wechsel in die richtigen 5V GKs war alles OK.

Die GKs hatten hinten auch eine andere Farbe am Isolierring.

Da ich viele TDIs habe, kugeln auch viele neue und alte GKs rum....dass es trotz gleichen Abmessungen 5V und 11V Typen gibt, war mir damals nicht bekannt.

Das könnte auch beim 80PS mit VTG-Lager sein, dass da 5V GK rein müßen!

Im alten AMF sind 11V GKs drin.

Bruchmoment 35Nm Anzugsmoment 15Nm .

Beim rausdrehen vorsichtig...Vorher mit einer passenden Nuss axial auf die GK schlagen, dass das Gewinde "losgeprellt" wird.

Wenn es "schwerer" geht nicht weiter drehen, sondern wieder zurück, und schmieren und wieder auf.

Das ganze so lange wiederholen, bis die GK aussen ist.

Oft hängt in der GK dann ein Teil des Alugewindes des Zyl-Kopfes drin....halb so schlimm.

Wenn die GK aussen ist...Das Gewinde im Zyl. Kopf mit einer alten GK reinigen.

Dazu bei der alten GK seitlich mit der 1mm Tennscheibe eine Nut in das Gewinde flexen....Schaut dann ähnlich aus, wie ein Gewindeschneder.

Die Nut nimmt beim eindrehen dann Schmutz auf.

Diese Alt GK ein paar mal rein/raus und die seitliche Nut immer säubern.

Dann ist das Gewinde im Zyl.Kopf sauber und die neuen PASSENDEN! GKs mit GK Fett am Gewinde einschrauben.

Da darauf achten, dass die GK relativ leich bis auf Anschlag gedreht werden kann und dann bis 15Nm nur ein wenig weiter.

Kann man bis 15Nm noch >1/4 Umdrehung drehen, ist Dreck zwischen Dichtkonus/ Auflage im Zyl.Kopf....

Dann das Ding wieder raus und das Loch besser säubern...Aussaugen mit 8mm Schlauch am staubsauger ist auch gut.

Schönen Gruß aus Franken, Schorsch

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Schorsch:

Steckst Du die GK ab, erkennt das Steuergerät erst recht eine defekte GK.

Schon klar. Zum einen war die - jetzt abgescherte - Glühkerze am Zylinder 1 schon "immer" defekt, und zum anderen gehe ich durch das Abstecken sicher, dass durch die Bruchstelle nicht doch ein Kurzschluss nach Masse auftritt.

Link to comment
Share on other sites

Servus allerseits,

nochwas zur Info:

Die 5V GKs werden eingesetzt um noch schnell heizen zu können.

Nach einigen Sekunden volle Spannung taktet das Steuergerät die Spannung.

Ich habe damals ein Oszibild vom Stromverlauf beider GK Typen gemacht.

Die Stromreduzierung ist normal.

Bei normalen 11V GKs macht das die Regelwicklung mit PTC (Kaltleitereigenschafft).

Sie verhindert das durchbrennen der Heizwicklung bei längerer Einschaltdauer.

Und richtig blöd haben es beim GK wechsel die Nutzer der 8mm GKs ( z.B.: Opel 1,3ctdi).

Die sind länger und dünner....reisen noch lieber ab....

Schönen Gruß, Schorsch

PS.: Die "richtig" neuen Diesel haben auch eine GK mit Drucksensor....Der Verbrennungsdruck im Zylinder wird dann vom Steuergerät ausgewertet und die Formung der Einspritzmenge angepasst....

  

GKs.jpg

Link to comment
Share on other sites

Am 16.7.2022 um 14:20 schrieb FSI-Treiber:

Im Normalfall ist ja nicht das Gewinde fest, sondern der Glühstift. Der Dichtsitz zum Brennraum lässt Verbrennungsgase durch welche sich an dem zyl. Teil des Stiftes absetzen. Da die Bohrung sehr passgenau ist, backt da der ganze Mist zusammen.

 

 

Hi,

das Glührohr der GK hat keinen Dichtsitz zum Zyl.Kopf.

Es steckt in der Bohrung des Zyl. Kopfes im Alu mit wenig Spiel.

Gerade wenn die GK defekt ist und nicht mehr glüht, verkokt dieser Ringspalt.

Das führt dann verständlicherweise zu Schwierigkeiten beim herausdrehen.

Mit dem schwergänigen Gewinde hat dies 0 zu tun, wenn der Dichtkonus des GK "Gehäuses" am Alu des Zyl. Kopfes abdichtet.

Deshalb habe ich unten extra darauf hingewiesen, dass man beim Einschrauben der GK auf eine saubere Los/ Fest Grenze achten muß.

Ist die Los/ Fest Grenze schleichend, sprich über eine halbe Umdrehung, liegt der Dichtkonus der GK nicht am Alu des Zyl- Kopfes an und Verbrennungsgas/ Russ verkokt im weiteren Verlauf den ganzen Aufbau....

Bei richtig montierter GK ist oberhalb vom Dichtkonus Richtung Gewinde kein Russ mehr.

Schönen Gruß, Schorsch 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Schorsch:

Bei richtig montierter GK ist oberhalb vom Dichtkonus Richtung Gewinde kein Russ mehr

Schon richtig, auch die 2 Glühkerzen, die ich rausgeschraubt bekommen habe, hatten zwischen Dichtkonus und Gewinde kein Russ. Siehe Bild oben. Dennoch, auch die waren wirklich sehr schwergängig beim Rausschrauben und nahe am Abscheren - das war auf jeden fall das Gewinde schuld. Ich will und kann nicht spekulieren, warum das so ist. Auf jeden Fall habe ich schön Glühkerzenpaste aufgetragen beim Einschrauben der beiden neuen Glühkerzen, so dass das in Zukunft nicht mehr vorkommen sollte.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Karlchen,

Ja, die GK auf Deinen Bild zeigt einen sauber abgedichteten Konus zum Brennraum.

Der VW Nr. N10592602 nach, ist das die gleiche 5V GK, die auch beim Leon BMM 2,0 meines Sohnes verbaut wird.

Das Gewinde schaut schon mitgenommen aus.

Wsl. kommt von aussen Dreck rein und der Materialmix aus GK Metall und Leichtmetall des Zyl. Kopfes ist am korrodieren.

Hier hilft das GK Fett....fürs nächste mal....

Schönen Gruß aus Franken, Schorsch

 

Link to comment
Share on other sites

@karlchen

Am 2.0 Tdi hatte ich eine abgescherte GK wie bei dir. Bei knapp um die 40Nm Losbrechmoment hat die GK aufgegeben und musste ausgebohrt werden. Das mit dem Glühstift und der Kompression hab ich bei meinem Spezi in der Werkstatt gesehen, war entweder ein alter Benz bzw. ein Ducato. Ich kann mich nicht mehr erinnern, ich weiß nur dass das Teil von innen an der Haube eine kleine Beule hinterlassen hat.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

würde ich auch erstmal so lassen, wenn der Stift fliegt kann man ja erneut darüber nachdenken.

 

Hab mir vor kurzem wegen was anderen folgendes gekauft: 

Bolzenausdreher

Ich glaube mit dem würde ich persönlich versuchen die GK rauszuholen, am A1 geht das schon vom Platz her nicht aber am A2 kommt man ja doch sehr gut ran. 

Das Ausbohren ist echt nichts für schwache Nerven, da steht der Angstschweiß an Stellen wo man ihn nicht haben will:troest:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

so ein Bolzenausdreher- Set ist sicher hilfreich, kostet aber eben auch ein wenig.

Wenn der T 27 Bit zu klein scheint, könnte man einen größeren wählen, wenn zuvor die Bohrung angepasst worden ist. Da ich den Durchmesser der A2 Glühkerzen im Gewindebereich nicht kenne, hatte ich beispielhaft einen T 27 vorgeschlagen.

Das Bolzenausdreher-Set hat eben auch die torxähnlichen Ausdrehstifte angepassten Bohrer -oder eben umgedreht-.

 

So lange das Auto noch zuverlässig bei Kälte anspringt, kann man auch der Auffassung von Karlchen  (erst mal lassen)  gut beitreten.

Grüße Kalla

Edited by kalla
Schreibfehler
Link to comment
Share on other sites

Servus,

Bilder sagen oft viel....

Hier die herausgedrehten GKs am 2,0TDI BMM.

Die untere GK wurde vorher auch schon mal von einer Werkstatt in Leipzig getauscht.

Dafür hat der Vorbesitzer auch gezahlt....nur das ist keine 5V GK . sondern eine 11V GK...auch erkennbar am anderen Farbring.

(Tja, den selben Fehler machte ich danach auch....)

Alle Gewinde schauen nicht toll aus.

An der dritten GK war auch der Dichtkunus undicht....Verbrennungsgas mit Russ kroch weiter hoch.

Dem Gewinde nach, ging diese GK am blödesten raus.

Ich habe an anderen TDIs der Kinder (war ein heiliger AFN) auch schon mal eine GK ausgebohrt und dabei die obere Hälfte des Gewindes im Zyl-Kopf mit entfernt.

Die noch intakte untere Hälfte reicht für das popile Anzugsdrehmoment noch allemal!

Schönen Gruß, Schorsch

4GK.JPG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 8

      Radnabendeckel Magnesiumfelgen

    2. 8

      Radnabendeckel Magnesiumfelgen

    3. 8

      Radnabendeckel Magnesiumfelgen

    4. 8

      Radnabendeckel Magnesiumfelgen

    5. 29

      71. NRW Schraubertreffen in Legden - 20.08.2022

    6. 2

      DRINGEND: Kühlmittelschlauch nicht mehr lieferbar?!

    7. 3

      Audi A2 1,4TDi Anfängerfreundlich?

    8. 3

      Audi A2 1,4TDi Anfängerfreundlich?

    9. 3

      Audi A2 1,4TDi Anfängerfreundlich?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.