Jump to content

[1.4 BBY] Ölabscheider Austausch


jojo
 Share

Recommended Posts

Ahoi A2ianer,

 

da sich vor ca. einem Jahr beim BBY Motor mit einer Laufleistung

von ca. 230tkm ein Ölverbrauch von jetzt auf gleich, von 750ml.

Öl (5w30) auf 1000 km einstellte und ich die Uhr danach stellen

konnte wann Öl nachgefüllt werden muß, ging ich von keinem

natürlichen Verschleiß des Motors, sondern einer undichten Stelle

am Motor aus.

 

Nach näherer Betrachtung fand sich eine feine Öl Spur in der Nähe

des Ölabscheiders, welche durch einen Fleck auf der Unterboden

Abdeckung bestätigt wurde.

 

Somit wurde kurzerhand der Ölabscheider inklusive der Druckdose

gewechselt (Beim Kauf darauf achten das der richtigen Abscheider

bestellt wird).

 

Seit dem Wechsel (ca. 4tkm) ist der Ölverbrauch ausgeblieben.

 

Meine Vermutung ist, das durch den zugesetzten Ölabscheider

der Druck ansteigt, so das sich das Öl an der Dichtung zwischen

Abscheider und Motorblock vorbeidrückt und raussifft, jedoch

der größte Anteil beim Verbrennungsprozeß verloren geht.

 

Audi Teilenummer Ölabscheider (Danke an A2-D2):

 

Für AUA-Motoren: 036103464G

Für BBY-Motoren: 036103464AH

 

Jeweils ca. 78EUR neu.

 

Anbei noch einige Ansichten und viel Erfolg beim Austausch.

 

 

--------- Vorgehensweise Austausch Ölabscheider ------------

 

Wagen Aufbocken, gegen herunterfallen und weg rollen absichern.

 

Kontaktstecker mit einem flachen Schraubendreher lösen, dannach

die Schelle des Kunsttoffschlauchs (Verbindung zwischen Druckdose

und Drosselklappe) abmontieren.

 

Zum Wechsel die 3 Imbußschrauben welchen den Ölabscheider am

Motorblock befestigen lösen, abnehmen und durch den neuen ersetzen.

 

In umgedrehter Reihenfolge Ölabscheider wieder zusammenbauen,

Anzugsmoment der Schrauben dürfte um die 8- 10Nm betragen,

Ölspuren bereinigen,

Ölstand Auffüllen

 

Reperaturzeit ca.: 45 Minuten

 

------------------------------------------------------------------------

58933e5eb1a77_labscheiderneu1.jpg.8c6808d4c5fd95299e0d255c8209c536.jpg

58933e5eb98f3_labscheiderneu2.jpg.a75f5ab51f8ff2797581198d509927fe.jpg

58933e5ebd997_labscheiderneu3.jpg.219a749fd595bfac3bcffd2b0769c223.jpg

58933e5ec570e_MotorAnsichtuntenauflabscheider.jpg.7c9ffb1de6944d12ce0082f3690dc2ab.jpg

58933e5ece6be_labscheideraltInnenansicht1.jpg.03485061a28cba0076a5786bfb3f5676.jpg

58933e5edc263_labscheideraltInnenansicht2.jpg.49ce4501e40e66ef31e8b67b9ebd0bba.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Link to comment
Share on other sites

Das Thema Heizung der Kurbelgehäuseentlüftung ist beim A2 keines, denn die Heizung ist von Beginn an im A2 vorhanden. Am Anfang beim AUA als Heizelement in den Schlauch zwischen Ölabscheider und Drosselklappenbereicht gesteckt, später beim BBY im Ölabscheider integriert.

 

Umrüsten geht nur, wenn man auch diverse Teile (Ansaugrohr, Ansaugbrücke) vom Motor tauscht.

 

Zu beachten ist auch, dass der Ölabscheider im AUA anders ausschaut und andere Anschlüsse hat, als der vom BBY. Einer der wenigen deutlichen Unterschiede bei den Anbauteilen zwischen AUA und BBY.

 

Wir hatten das Thema schon öfter im Forum, siehe z.B. hier:

A2 1,4 Benziner Ölverbrauch wegen undichtem Deckel oder Ölabscheider - A2 Forum

 

Damals hat der Tausch des Abscheiders bei mir nichts gebracht, aber da war wohl auch nicht der Abscheider schuld. Erst nach dem Tausch der Kolbenringe war Ruhe.

 

Trotzdem, so wie dein Ölabscheider ausschaut, liegt es nahe, dass da nicht mehr so viel durch geht. Vielleicht ein Ansatz für den ein oder anderen hier, wie man das Thema in den Griff bekommen kann!

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Tipp zum Tausch von mir: erstmals diesen Dichtung nach der Schlauch richtung Oben testen am ausgebauten Gerät wie es sich löst. Das hat mich 'ne halbe Stunde gekostet.

 

Mein schlauch ist scheinbar dicht und nicht zugemüllt, also hab' ich das gelassen. Dafür war der Dichtung nach oben nicht mehr zu, also das war mein Problem....

 

Ich fande es relativ einfach, es gibt ziemlich viel platz, und es hätte 45min gereicht, wenn diesen mist Schlauch nicht wäre.

 

Ich habe noch ein Ölwechsel dabei gemacht, das war auch nicht schlecht, und mein Ölabscheider ist längst nicht so zugemüllt wie die anderen die hier abgebildet werden. Muss aber auseinandersägen um genau hinzusehen....

 

- Bret

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

hallo,

könnt ihr mir ggf. helfen? Ich habe mir den Schlauch gekauft, lt. Teilenummer ist es die 036103493ah, direkt das Stück am Ölabscheider nach oben. Der Schlauch ist sehr sehr kurz, ca 20cm...habe ich etwas falsch gemacht oder wurde ich bei Audi falsch beraten?!?!? Hab denen meine FIN gegeben, Motor ist der AUA...

Dachte der Schlauch nach oben zum Filterkasten ist schon ca 30-40cm die Richtung....

Grüße

Edited by whitehunter
Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Hat jemand von euch eine Ahnung wie beim AUA Motor das Heizelement ausgerichtet sein muss? Es ist ein Pfeil darauf abgebildet, habe aber keinen blassen Schimmer, ob dieser Richtung Ansaugtrakt oder Richtung KGH zeigen muss.

Link to comment
Share on other sites

Mein Auto läuft auch, aber es steht ein Fehler im Speicher, dass der Durchsatz vom Abgasrückführungssystem zu groß ist. Ich habe den Pfeil Richtung Ansaugbrücke gerichtet und nicht Richtung KGE.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, so habe ich das auch gemacht.

 

Ein zu großer Durchsatz könnte auch eine Undichtigkeit bedeuten.

Etwa Dichtung nicht richtig verbaut. Das kleine Verbindungsrohr zum AGR gebrochen.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 25.6.2014 um 11:36 schrieb Papahans:

In meinem Fall zeigte er in Richtung Kurbelgehäuseentlüftung!

 

Am 28.6.2014 um 12:40 schrieb Papahans:

Da habe ich das Teil wieder so eingebaut wie es war.

 

vor 14 Minuten schrieb Drakee:

Ich habe den Pfeil Richtung Ansaugbrücke gerichtet und nicht Richtung KGE.

vor 7 Minuten schrieb Papahans:

Ich glaube, so habe ich das auch gemacht.


Sicher?

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo!

Obwohl mein A2 jetzt von meiner Freundin gefahren wird, kümmere ich mich nachwievor um das beste Auto der Welt (ist ja seit fast 16Jahren bei mir).

Ich habe massiv Ölverlust oberhalb Ölwanne.

Ist das der Ölabscheider?

Ist über die Jahre immer schlimmer geworden.....

Helft mir bitte....

IMG_20181110_162108.jpg

IMG_20181110_164758.jpg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Das ist schon ziemlich viel Öl. Liegt an der Dichtung zwischen Abscheider und Block, am Abscheider selbst (Riss im Gehäuse) oder beidem.

 

Gibts ab ca. 30EUR.

TN Abscheider für AUA: 036103464G

TN Abscheider für BBY: 036103464AH

 

TN Dichtung 1: N  90617501

TN Dichtung 2: 036103677

 

Die Dichtungen sind beim Originalteil von Audi schon enthalten, evtl. auch im Zubehör!

 

Ersatzteilsuchmaschine: www.daparto.de

 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Ich habe den Wagen seit 250.000 km...

Ich habe den Ölabscheider noch nie gewechselt oder etwas dran verändert, (ich wusste nie von einem Abscheider) aber der TÜV hat seit Jahren Öl am Motorblock bemängelt! Und so schlimm wie jetzt war es noch nie!

Edited by wauzzz
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Sah bei mir genauso aus.

 

Wie A2 D2 schon schrieb Alterung des Gummidichtring oder das Kunststoffgehäuse ist einfach fertig.

Austauschen und freudvoll weiterfahren :D  250 tkm ist doch ein guter Schnitt.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ergänzend hierzu noch ein Hinweis von mir:

 

Nehmt (zumindest für den BBY) nicht den günstigsten aus dem Zubehör. Ich hatte einen von Topran bestellt ( Topran Art.-Nr.: 115 405) und er passte nicht in den Motorblock.

Der Durchmesser von dem Teil, der in den Motor hineingeht, war zu groß. Da war erst einmal eine Runde Schleifen angesagt, da der Durchmesser ca. 0,5mm-1mm zu groß war. War kein Spaß und hat ziemlich lange gedauert, zumal der Kunststoff anscheinend glasfaserverstärkt ist.

 

Ich habe für die zweite Kugel einen von JC Premium bestellt und der wird am Wochenende verbaut. Ich werde berichten!

Link to comment
Share on other sites

So, auch der JC Premium musste im Durchmesser heruntergeschliffen werden.

Was aber noch schwerer wiegt: Nach der Montage war der Ansaugtrakt nicht dicht und der Motor nahm kein Gas mehr an (Warnlämpchen Orgie inklusive). Nach der Montage der alten originalen (übrigens von Hengst hergestellten) Kurbelgehäuseentlüftung und Fehler Löschen funktioniert wieder alles.

Also ein Fall zur Reklamation...

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Hat jemand Erfahrung mit einem der anderen Anbieter der Kurbelgehäuseentlüftung (36103464AH), ob die passgenau sind? Wie sieht es mit dem Teil von Vaico oder von Febi aus?   

 

Topran und JC Premium würde ich nach der von 321  geschilderten Erfahrung wohl meiden ... 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Superduke:

Originalteil ist von Hengst - dieser sollte also passen.... 

 

Febi oder Vaico? 

 

vor 14 Minuten schrieb Superduke:

Ist dein alter zu oder sifft der nur? 

Die Dichtungen gibt es nämlich einzeln... 

 

Das Teil ist innen versifft.  Dicht ist er .

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich hab beim FSI auch ne Oelspur über die Oelwanne (wie oben abgebildet, einfach etwas moderater) und sollte bald an die MFK (HU heisst das glaub bei euch...).

 

Ich hab den Abscheider 036103464AC für den BAD als vermutlich (?) passende Teilenummer identifiziert aber kein neues Aftermarket Teil gefunden. Kann das sein, dass ich das Teil nur bei Audi neu bekomme?

 

Liesse sich das Teil ev. auch reinigen resp. mit neuen Dichtungen ausstatten? Hat da jemand Erfahrung mit?

 

Teilenummern der Dichtungen?

 

Oder gibts in dem Bereich noch weiteres das siffen könnte das ich mir anschauen sollte? Zugänglich ist die Gegend ja nicht gerade... :-)

Edited by h2r
Link to comment
Share on other sites

Am 12.10.2019 um 20:40 schrieb Superduke:

Originalteil ist von Hengst - dieser sollte also passen.... 

Ist dein alter zu oder sifft der nur? 

Die Dichtungen gibt es nämlich einzeln... 

 

In meinem Fall hat eine neue Dichtung gegen das Austreten von Öl am Motorblock geholfen.

Bei einer versuchten Reinigung habe ich schon einmal einen Ölabscheider zerstört. Hier wirklich vorsichtig sein. Der muss dann wieder 100% dicht sein, so dass keine Falschluft gezogen werden kann. Der 1.4er ist da sehr empfindlich und geht sofort in den Notlauf.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Meiner sieht noch schlimmer aus: In der Öffnung waren richtige Brocken drin. Ich hoffe durch Erneuerung des kompletten Abscheiders den Ölverbrauch und das Siffen zur Verringen. Wie bereits andere vermutete haben, glaube auch ich, dass durch den nun freien Weg, der Druck im Kurbelgehäuse verringert wird, die schwachen Ölabstreifringe besser arbeiten können und weniger Öl an den Dichtungen heraus gedrückt werden kann.

Jedoch habe ich für meinen  AUA den Abscheider des BBY, TN:036103464AH verndet. Der hat seine Heizung direkt im Gehäuse und nicht im Schlauch was mir sinnvoller erscheint. Dadurch benötige ich natürlich auch einen neuen Schlauch zur Ansaugbrücke und der Stecker für die Heizung muss angepasst werden.

Ich werde später berichten, ob diese Maßnahme erfolgreich war..

2020-04-10 16.49.24.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.4 BBY] Ölabscheider Austausch
  • 1 year later...

Habe gestern den Ölabscheider an einem AUA mit einem Austauschteil von Febi Bilstein gewechselt. Das Ersatzteil hat super gepasst, es ist auch ein neuer Schlauch Stutzen mit dabei, habe aber einfach den alten umgesteckt. 

 

Ich habe den alten Abscheider nicht geöffnet, er sah jedoch noch völlig in Ordnung aus, und wog subjektiv auch genausoviel wie das Neuteil. War wohl ein Fall von verzweifelter Hoffnung 😁

 

Naja, mal sehen. Vielleicht hilft es ja trotzdem was 🙈

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hier das Ergebnis des Tauschs meines total verkokten Ölabscheiders: Den Ölverbrauch hats leider nicht gesenkt. Somit hätte ich mir den Wechsel sparen können. Den Verbrauch habe ich ein wenig mindern können durch Wechsel von 0W30 auf 10W40. Jetzt sind es ca. 0,75l auf 1500km. Mit zunehmenden Verschleiß des Motors wird der jedoch auch steigen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.