Jump to content

Das H&R Stabikit für den Audi A2 - Daten, Einbau, Erfahrungsaustausch


Recommended Posts

Wer nichts mehr von dem SuperPro Schmierfett hat, kann ATE Plastilube probieren, das hat fast die selbe Konsistenz (ist etwas zäher), ist extrem wasserfest und schmiert gut.

 

Die H&R Stabibuchsen haben leider nicht solche Schmierstoffkanäle wie die SuperPro Stabibuchsen, daher könnte es sein, dass diese irgendwann wieder zu quietschen anfangen. Ich habe bisher bei den H&R Buchsen immer Plastilube verwendet, bisher gabs da keine Beschwerden wegen Geräuschen seitens der Kunden.

 

Falls jemand irgendwas anderes bei mir bestellt, kann ich auch gern noch ein Tütchen SuperPro Flutschi mit reinwerfen, das ist ja dann kein Aufwand.

Edited by Nuerne89
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 270
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

H&R hatte auch bei einigen Polo Stabis vergessen vor dem Pulverbeschichten die Ringe auf Seite der Konsole etwas abzuschleifen.   Also mit dem Fächerschleifer nacharbeiten und dann Farbe

Anleitung Aus- und Einbau VA-Stabi:     Der Aus- und Einbau des VA-Stabi ist nicht so schwierig wie das evtl. den Anschein hat. Grundsätzlich kann man sich an die Anleitung von Audi halten, jedoch

Drehmomente:   Hier noch kurz die Drehmomente für die Schrauben die nach meiner Anleitung zu lösen sind.   Vorderachse:     Stabilisator an Konsole 20 Nm + 90° Neue Schrauben verwenden!

Posted Images

  • 2 months later...

Ich haette eine Anmerkung bei der Montage des vorderen Stabis beim BBY:

 

Es waere durchaus von Vorteil, wenn man den Auspuff vorne am Kruemmer abschraubt, die Gummis nach dem Kat loest, dann soweit wie es das Kabel der Lambdasonde zulaesst absenken und mit einer Getriebestueze abstuetzen.

Das senkt die Gefahr, dass das Flexrohr reisst, betraechtlich :D!

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Bin gerade beim Einbauen des Vorderachsstabis. Mir ist nun beim Lösen des Lenkgetriebes die Mutter auf der Beifahrerseite vorne abgerissen. Ich habs jetzt schon versucht mit einem Gabelschlüssel gegen zu halten, was leider nicht sonderlich gut geklappt hat. Habt ihr noch Vorschläge wie man die Schraube gut rausbekommt?

Link to post
Share on other sites

Wenn du die Schraube schon etwas gelöst bekommen hast, wäre das einfachste, den Kopf abzutrennen.

 

Wenn das nicht geht, weil die Schraube noch nicht genug rausgedreht ist und man sonst den Aggregateträger beschädigen würde, könntest du das Lenkgetriebe von der Lenkwelle lösen und die ganze Achse so weit ablassen, dass du von oben die Schraube abtrennen kannst.

 

Dazu im Fahrerfußraum diese Plastikverkleidung, die vor der Lenkwelle sitzt demontieren (T25 Linsenschraube), danach die Sechskantschraube ganz aus der Lenkwelle raus schrauben. Jetzt kann die Lenkwelle vom Lenkgetriebe abgezogen werden und das Lenkgetriebe samt Achse abgesenkt werden.

 

Für die OP sollte aber der Auspuff etwas weiter abgesenkt werden können (Lambdasonden raus schrauben und vom Vorkat lösen oder Auspuff komplett raus nehmen!).

 

Vielleicht kann man sich diese Aktion sparen wenn man nen Dremel mit flexibler Welle und Trennscheiben hat oder ne kleine Eisensäge und viel Geduld.

Edited by A2-D2
Link to post
Share on other sites
  • 3 years later...

Hallo,

wie ist denn eure langzeiterfahrung mit den H&R Lagergummis, sind diese

ausreichend oder ist es ratsam die Super Pro Stabilager (22mm) zu verbauen ?

 

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Sorry, dass ich nicht das ganze Thema gelesen habe, aber was gibt es an der Stabi-Front für den 1,2er? Die normale Hardware passt da nicht, oder? Und bei mir ist der Gummi durch, da muss Abhilfe her, TÜV ist überfällig ... Danke im Voraus!

Link to post
Share on other sites

Vorne gibt es keinen Alternativstabi für den 1.2TDI. Der hinten passt, aber den würde man nur über eine Einzelabnahme eingetragen bekommen. Das Gutachten gibt nur den Verbau des VA-Stabis oder VA+HA her, aber nicht "nur HA".

Link to post
Share on other sites

ich benötige eure Hilfe:

Fehlt hier eine Adapter/Abstand-Platte?

 

Das Auto macht Klong-Geräusche.

Sind die Madenschrauben des Stabilisators die Ursache hierfür?

Wenn der Stabilisator einfedert, dass dann die Madenschrauben diese Geräusche verursachen?

Auf den Bildern ist zu erkennen, dass sie am Träger kratzen.

 

Hatte vorher schon SuperPro Lager (SPF2901-22K) und heute die neuen von @Nuerne89 eingebaut.

 

IMG-20200922-WA0000.thumb.jpg.ba51c03cb1c0ef193a817c8d8f8d1891.jpg

 

IMG-20200922-WA0001.thumb.jpg.98e811a82cdaab20029b780f1e1859b4.jpg

Link to post
Share on other sites

Du schreibst du hast neue Stabilager verbaut?`Wieso? Was ist an den neuen anders? Wie ist da die Teilenummer?

Oder hab ich das falsch verstanden?

 

Wenn ich mich nicht irre, ist der Innendurchmesser des Rings um den Stabistab etwas größer, als der Stabi selbst dick ist. Wenns blöd zusammen montiert ist, steht der RIng an der zur Konsole gewandten Seite weiter vom Stab weg, als auf der von der Konsole abgewandten Seite.  Einstellen lässt sich das über die Madenschrauben im Ring. Ob das aber alleine Abhilfe schafft, oder ob da was mit dem PU-Lager nicht stimmt, kann ich dir leider nicht sagen.

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb A2-D2:

Du schreibst du hast neue Stabilager verbaut?`Wieso? Was ist an den neuen anders? Wie ist da die Teilenummer?

 

Ich dachte die Lager sind (nach ~ 3 Jahren) defekt - daher neue gekauft.

Alt &  neu = SuperPro SPF2901-22K

 

 

vor 26 Minuten schrieb A2-D2:

Wenn ich mich nicht irre, ist der Innendurchmesser des Rings um den Stabistab etwas größer, als der Stabi selbst dick ist. Wenns blöd zusammen montiert ist, steht der RIng an der zur Konsole gewandten Seite weiter vom Stab weg, als auf der von der Konsole abgewandten Seite.  Einstellen lässt sich das über die Madenschrauben im Ring. Ob das aber alleine Abhilfe schafft, oder ob da was mit dem PU-Lager nicht stimmt, kann ich dir leider nicht sagen.

 

Du meinst sowas? Aber so ist es nicht :/

20200922stabi.thumb.png.caa77ced64e9961a6a9f5888ae919b81.png

Link to post
Share on other sites

Ja genau, so wars gemeint.

 

Und nein, da fehlt nix. Konsole, Stabi, PU-Lager, Schelle und zwei Schrauben, dann sollte das eigentlich passen. Gibt ja eigentlich auch nur eine Einbaurichtung der Gummis: Die abgeflachte Seite zur Konsole.

 

Wieso muss man neue kaufen wenn die SuperPro-Produkte eigentlich lebenslange Garantie haben?

Link to post
Share on other sites

Kann man den  Ring auf dem Stabi drehen und ist dieser auf einer Seite etwas abgeflacht? (wie diese blöden Kunstoffhülsen beim Originalstabi)

 

Wenn ich mir aber das 2te Bild anschaue würde ich auf ein falsches Lager tippen (sichtbarer Spalt) 

Edited by Superduke
Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb A2-D2:

Wieso muss man neue kaufen wenn die SuperPro-Produkte eigentlich lebenslange Garantie haben?

  1. Klong-Geräusche
  2. Im Forum gesucht
  3. Häufig werden Axialrillenkugellager (erst neu), Koppelstangen (dito) und eben die Lager des Stabilisators erwähnt
  4. Also gekauft und gehofft, dass es damit erledigt wäre

Ursprünglich bei maxRPM gekauft, dieses Mal bei Robert.

maxRPM gibt eine 3-Jahres/60.000km-Garantie auf deren Homepage an. Beim Hersteller selbst steht lebenslange Garantie.

Edited by Bleifuß
Links eingefügt
Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Superduke:

Kann man den  Ring auf dem Stabi drehen und ist dieser auf einer Seite etwas abgeflacht? (wie diese blöden Kunstoffhülsen beim Originalstabi)

 

Dachte ich zunächst auch, ist aber gleich dick rundum.

 

vor 15 Minuten schrieb Superduke:

Wenn ich mir aber das 2te Bild anschaue würde ich auf ein falsches Lager tippen (sichtbarer Spalt) 

 

Auf der flachen Seite der Lager steht 22mm, sollte also stimmen.

Link to post
Share on other sites

H&R hatte auch bei einigen Polo Stabis vergessen vor dem Pulverbeschichten die Ringe auf Seite der Konsole etwas abzuschleifen.

 

Also mit dem Fächerschleifer nacharbeiten und dann Farbe draufpinseln und alles wird gut.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Am 22.9.2020 um 18:53 schrieb Superduke:

[...] Wenn ich mir aber das 2te Bild anschaue würde ich auf ein falsches Lager tippen (sichtbarer Spalt) 

 

Da war die Schelle noch nicht fest angezogen, aber der Ring hatte schon die Konsole berührt.

Drehmoment der 4 Schrauben: 20Nm + 90°

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.