Jump to content

[1.4 TDI] Öl am Turbolader


open
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

erstmal muss ich sagen, das A2 Forum ist der Knaller!

 

Ich hatte das Problem das meine Alukugel bei ziemlich genau 140 km/h in den Notlauf ging. Nachdem ich mir beim Freundlichen den Fehlerspeicher hab auslesen lassen (Ladedruck unterschritten) und mich dazu im Forum schlau gemacht habe kontrollierte ich heute mal die Unterdruck-Schläuche. Und siehe da, von unten reingeschaut und einen abgerutschten Schlauch entdeckt. Puuhh, dachte schon, es könnte der Turbo sein.

 

Schlauch wieder draufgesteckt und schon lief er wieder wie ne eins, sogar das merkwürdige Klackern bei niedriegen Drehzahlen bzw. manchmal beim trennen der Kupplung war nach einer kurzen Autobahnfahrt weg.

 

Allerdings war es in dem Bereich wo der Schlauch abgerutscht war ziemlich ölig, siehe Bilder. Meint Ihr das hängt mit dem Schlauch zusammen oder ist da was faul?

 

Baujahr ist 12/2002, 1,4 TDI 75PS

 

Danke für Eure Hilfe!

 

Hendrik

01.jpg.df07c455c4651ea8a43e3386cdcd1919.jpg

02.jpg.c170a3fe3ec78b6eee3c1d4003f659bb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich würde sagen, du musst die Dichtung tauschen.

 

 

  • 2 Schrauben lösen
  • Dichtung raus
  • alles Sauber machen
  • neue Dichtung rein
  • wieder aufstecken und Schrauben wieder drauf

 

Bühne ist von Vorteil.

 

Leider finde ich das Thema mit der Teilenummer gerade nicht, aber dein :) hilft dir weiter. Dichtring kostet 2,5€ oder sowas.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Super, Danke für den Tipp, werde gleich mal morgen beim Freundlichen vorbeischauen.

Meinst Du die Dichtung an der Stelle die ich mit dem roten Pfeil markiert hab?

Sollte das ohne zusatzliche Ausbauten gehen?

 

Habe gerade festgestellt, das Klackern ist leider doch nicht weg.

Es meistens nur kurz, so bei 1200-1300 U/min, beim Abbremsen oder wenn ich die Kupplung trenne zu hören.

Beim Trennen wahrscheinlich auch wenn der Motor in diesem Drehzahlbereich ankommt.

Hat Jemand eine Idee was das sein könnte?

dichtung.jpg.da0a7d59f20349d8f56c15dff19e3a94.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ja, das schwarze Kunststoffrohr der Saugseite muss runter und dort sitzt Innen eine Dichtung die man wechseln kann.

Mit entsprechendem Geschick reicht es den Unterboden abzunehmen.

Ich habe auf dem Foto mal die Schrauben eingezeichnet.

 

Natürlich kannst nach dem Zusammenbau das Öl abwischen und nach 14 Tagen nochmal nachschauen.

 

Bei der Gelegenheit den ganzen Ladelufttrakt nach Rissen absuchen.

 

Mit deinem klackern kann ich leider noch nicht viel Anfangen...

dichtung.jpg.495648500c2551e23f741c27b0e3627a.jpg

Edited by a2-701
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Teile-Nummer und die Hilfe!!!

 

Die letzten Tage waren etwas stressig weshalb ich noch keine Zeit hatte mich darum zu kümmern.

Aber heute habe ich das Geräusch, das Klappern, lokalisiert! Es ist der Kat, ist wohl hinüber. Da ich dieses Jahr eh einen Dieselpartikelfilter (DPF) brauche ist das ja nicht so dramatisch.

Kann mir einer sagen ob es Anzeichen für eine erneute Verlängerung der Förderung gibt?

 

Danke und Grüße

Hendrik

Link to comment
Share on other sites

Von unten und durchs rechte Radhaus. So kommste auch mal mit zwei Händen gleichzeitig hin, bzw. hast eine Chance die obere der beiden Schrauben zu sehen (ATL, sollte bei den anderen ähnlich sein).

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Mein Turbo pfeifft seit ein paar wochen ziemlich stark. Gestern hab ich ihn mir deshalb mal angesehen und auch einen Ölverlust an dieser Stelle bemerkt.

Kann es sein, dass die defekte Dichtung für die Pfeiffgeräusche sorgt?

Leistungsverlust konnte ich bisher nicht feststellen.

Achja, und das Flexrohr hat auch nen riss, aber ich denk mal das hat damit nichts zu tun!?

Gruß, flea

Link to comment
Share on other sites

Bei mir war letztens das Flexrohr durch, klang unter Last sehr nach Turborauschen, hatte aber volle Leistung. Ein gewisser Ölverlust im Ladeluftsystem ist ganz normal, solange es da nicht in Sturzbächen rauskommt, ist alles ok.

 

Flexrohr tauschen ist übrigens ne tolle Arbeit. Das Rohr selbst gibts nur mitsamt Kat, folglich wurde ein Universalrohr eingeschweißt. Wie gut, dass dafür der Kat komplett raus muss und dabei ziemlich sicher ein Stehbolzen vom Turbo abreisst...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute!

 

Ich habe das gleiche Problem, mit dem Ölverlust.

Doch zuerst die Vorgeschichte:

Wegen gebrochener Kurbelwellenlagerdeckelschrauben habe ich meiner Alukugel ein neues Herz geschenkt. Austauschmotor (Rumpfmotor, von Ventildeckel bis Ölwanne geschloßen, einschließlich neuer PD-Elemente) vom Motoreninstandsetzer.

Abgasturbolader preventiv mit erneuert (Austauschteil).

Nun hat mein Motor einen weit höheren Ölverbrauch, als mein alter Motor. Da er sich erst mal einlaufen muß und der Ölverbrauch im allgemeinen nach 10.000 KM runter geht, habe ich mich von meiner Werkstatt beruhigen lassen.

Doch der Verbrauch ging nicht wirklich runter.

Hauptursache ist der Ölverlust ist eine Ölleckage im Bereich des Abgastorboladers, Ansaugseitig, über den entsprechenden Runddichtring hattet Ihr ja schon gesprochen.

Um dem ganzen mal auf die Spur zu kommen, habe ich mal selber nachgeschaut: Das Öl kommt offenbar über die Motorentlüftung in das Ansaugrohr vor den Turbolader.

Ich habe mir jetzt mal den Spaß gemacht, den Schlauch oben am Ventildeckel abzuziehen und Blind zu setzen. Dieser war innen völlig verölt. Weiter habe ich einen seperaten Schlauch auf den Anschluß der Motorentlüftung gesetzt und den in einen Ölbehälter geführt.

Ziel ist es, zu ermitteln, ob nun immer noch Öl vor dem Torbulader steht und wieviel Öl sich nun in dem Ölbehälter sammelt.

Der Ölstand wird auch täglich kontrolliert. Soweit ich das bis jetzt sagen kann, hat sich der Ölstand kein bisschen geändert.

 

Nun meine Frage: Gibt es eine regelung in dem Ansaugrohr, die verhindern soll, daß die Luftansaugung in dem Kurbelgehäuse einen Unterdruck erzeugt? Kann es sein, daß sich der Motor das Öl über die Motorentlüftung saugt? Ein verdreckter Luftfilter könnte hierfür die Ursache sein, doch der ist OK, laut Werkstatt.

Oder ist evtl. die Motorentlüftung fehlerhaft? Kann man die tauschen, ohne gleich den ganzen Ventildeckel erneuer zu müssen?

 

Leider habe ich im Internet keine aufschlußreichen Informationen gefunden, so daß ich hoffe, jemand von Euch kann dazu etwas sagen.

 

Wäre dankbar für jeden Hinweis.

 

Gruß,

 

Vitok

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Habe gestern beim Schraubertreffen das selbe Problem am Turbo entdeckt. Werde mal die Tage es mit dem tauschen der Dichtung probieren, bevor es zum TÜV geht...

 

Und gleich eine kleine Bilderbuchanleitung erstellen ;)

 

Ansonsten noch jemand einen Idee was man noch "vorsichtshalber" austauschen, reinigen, abdichten, prüfen etc. könnte, wenn man schon am Turbo dran ist?

habe noch daran gedacht den Schlauch am AGR Ventil... :mmph: ?

(denn das AGR Ventil hat auch neuerdings einen leichten Ölverlust an einer Öffnung?)

IMG_0012.jpg.4a9c19f7b710966a66d184e2c94856f0.jpg IMG_0014.jpg.5ff93680b986352ab8559bf05b1e721a.jpg

Link to comment
Share on other sites

In folgendem Beitrag kann man das Innenleben des AGR-Ventils sehen: AMF TDI - AU nicht bestanden! Ladedruck??

Sieht demnach danach aus als ob die Gummimembran nicht mehr Dichthält ?

 

Ich denke auch, dass das Wechseln der Dichtung an der Saugseite des Turboladers einen Versuch wert ist. In diesem Zug dann auch das Rohr der Kurbelgehäuseentlüftung mal abnehmen und reinigen.

Der Ölverbrauch ist unauffällig?

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

das Öl unten am Turbo kann auch Fett von der Antriebswelleninnenseite sein.

 

Es sieht sehr danach aus dass es vom Turbo kommt. Auch oben rum ist alles trocken.

Antriebswellen sind alle trocken,Manchetten sind i.O.

 

 

@Phoenix A2: Habe keinen erhöhten Ölverbrauch feststellen können :kratz: Weil der A2 auch vor kurzem eine Inspektion bekommen hat... Somit, Öl ist noch genug drin. Kann jetzt aber nicht sagen, ob die das Öl bis exakt obere Linie aufgefüllt haben. Aktuell liegt der Ölstand zwischen beiden Markierungen.

Danke für den Link, wühle mich auch gerade durch die Suche durch.

 

Interessant finde ich nur dass beide Sachen, also ölen am Turbo und am AGR zeitgleich aufgetreten sind.

Link to comment
Share on other sites

Also mein Turbo ist seit 4 Jahren Öl verschmiert, und ich hab bis jetzt noch keine Probleme gehabt :rolleyes:

 

Ich vermute, dass bei dir einfach, wie bei mir vermutlich auch, einfach die Dichtung kaputt ist.

 

Ne Anleitung wäre super, dann kann ich das auch irgendwann mal machen. :)

Link to comment
Share on other sites

Aber mit einem öltropfenden Turbo komme ich doch nicht über den TÜV? Oder?

 

Egal, ich freue mich schon aufs schrauben! wenns dabei nicht die Welt kosten, was will man (Frau) mehr :D

 

Und das AGR - hm... sauber machen und beobachten :idee:

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist das so wenig, dass der Ölstrom nicht bis zur Unterbodenverkleidung vordringt. Also für den TÜV nicht erkennbar, die Plakette gabs im Oktober ohne Beanstandung.

 

Hatte auch zuerst das AGR gereinigt, nach 1000km sah es wieder exakt gleich aus wie zuvor. Also getauscht und nach 20.000km wieder das gleiche Bild...

Link to comment
Share on other sites

@Phoenix A2: Habe keinen erhöhten Ölverbrauch feststellen können :kratz: Weil der A2 auch vor kurzem eine Inspektion bekommen hat... Somit, Öl ist noch genug drin. Kann jetzt aber nicht sagen, ob die das Öl bis exakt obere Linie aufgefüllt haben. Aktuell liegt der Ölstand zwischen beiden Markierungen.

 

Würde das eher als Langfrist-Beobachtung sehen.

Seit der Reparatur einer Ölleckage (Kurbelwellensimmering) meldet sich bei meiner Kugel z.B. zwischen dem Ölwechseln (so alle 30000km) das FIS nicht mehr und fordert nach Öl. Vorher musste ich regelmäßig nach ca. 22000km Öl nachfüllen.

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

Aber mit einem öltropfenden Turbo komme ich doch nicht über den TÜV? Oder?...

 

Hinfahren und abwarten, ob der TÜV-Prüfer überhaupt etwas beanstandet. Als unser A2 vor ein paar Wochen beim TÜV war, hatte sich der TÜV-Prüfer noch nicht einmal die Mühe gemacht, die Motorhaube abzunehmen. Solange das Öl nicht unten irgendwo erkennbar raussifft (der A2 also sein Revier markiert), wird da wohl eher nichts beanstandet. Die Untersuchung fing aber auch schon damit an, dass er meinte unser A2 sähe aus wie ein Neuwagen.

 

Sonst käme kein alter Engländer mehr über den TÜV - die markieren alle ihr Revier. Wenn sie es nicht machen, muss dringend Öl aufgefüllt werden. :D

Link to comment
Share on other sites

Also tropfen tut es schon auf die Unterbodenmatte. Das Öl am Turbo sieht auch noch sehr frisch aus - das Foto (Handyfoto) ist leider sehr schlecht...

Doch ich habe noch den ganzen Dez. für den TÜV von daher ;)

Danke

Link to comment
Share on other sites

Hatte auch einen völlig verseiften Turbo... O-Ring gewechselt....die Dichtung am Turbo war an einer stelle richtig Platt geschliffen.

3 Wochen Später wieder alles siffig :eek:.

Das Öl kam von ganz oben... Ventieldeckeldichtung war bei mir an einer Stelle

eingerissen. Ist dann auf den Turbo getropft. Dichtung getausch... Jetzt ist er wieder trocken.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

 

heute habe ich bei mir auch mal diesen O-Ring getauscht. Eher vorsorglich, aber das bot sich bei dem Mini-Schraubertreffen in Mannheim an.

 

Eine kleine Anleitung mit Bildern habe ich auch dazu erstellt, diesmal gleich in 2 Fassungen.

 

1. Hier ein Link zu einer Fotostory:

http://uwereimann.de/a2/O_Ring_Turbo/index.html

 

2. Und als Anhang noch das Ganze als pdf.

 

Mich würde nun aber noch eine Aussage zum Bild von BOML aus Beitrag #19 interessieren, wo das Öl am AGR rauskommt. Das habe ich auch. Was ist da zu tun? AGR erneuern oder kann man irgendwas dort tauschen?

 

Gruß,

Uwe

 

04_O-Ring-Turbo.jpg

O_Ring_Turbo_A2_1,4_TDI_BHC.pdf

  • Like 1
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Hallo Kugelfreunde,

Mein A2 mit 200.000 Km leckt am Turbo, habe gestern mal von unten geschaut und da sah ich das der Schlauch auf der rechten Seite mit Öl besudelt ist.Müsste der Schlauch zum Luftfilter sein.

Wie kommt Da Öl rein ? Der Ölanschluss ist dicht.

Hat jemand eine Idee ?

 

Ps.: Wieviel Öl braucht euer A2 auf 10.000 KM

 

Danke

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn du diesen Schlauch abziehst ist dort ein Dichtring drin. Der ist bei dir wohl hinüber und du solltest ihn tauschen. Kostet auch nicht viel.

 

Ich lade an dieser Stelle mal die Anleitung von AL2013 hoch (ich hoffe das ist ok?!), da ich den damaligen Thread nicht finden kann.

 

 

 

Mein Ölverbrauch ist schon merklich, ich kann es aber nicht in Zahlen festmachen. Liegt halt auch am doch recht dünnen 5W30, welches den Weg in den Brennraum findet.

 

 

MfG Stefan

O-Ring Tausch am Turbolader.pdf

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Der Turbo hat zwischen Gehäuse und Welle ein Gleitlager, welches im Betrieb mit Öl geflutet wird (hydrodynamische Schmierung). Davon drückt immer ein wenig aus der Lagerung und dekoriert die Umgebung. Solange es beim Abziehen des Schlauches nicht im Rinnsal herausgelaufen kommt, ist das kein Problem.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Habe heute auch die Dichtung gewechselt, hauptsächlich aber weil die Werkstatt des Vorbesitzers es wohl zu schwierig oder unnötig fand, die obere Schraube des Flansches einzudrehen :crazy:

An die untere Schraube kommt man ja recht problemlos, die obere ist mit etwas dickeren Unterarmen und/oder noch heißem Motor doch recht tricky. Mit folgenden Werkzeugkombinationen hat's ganz gut geklappt: Zehner Nuss an kurzer Verlängerung und Schraube mit etwas Duct Tape in die Nuss geklemmt zum Eindrehen und Schraubenzieher mit Gelenk und 10er Nuss zum Festziehen:

20151219_104546.jpg.138eea14f8a81413e4119a01bb561187.jpg

 

20151219_104511.jpg.3ea4e4e0069a176de9088a8581b66770.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Am 13.10.2013 um 13:01 schrieb eisdieler:

Wenn du diesen Schlauch abziehst ist dort ein Dichtring drin. Der ist bei dir wohl hinüber und du solltest ihn tauschen. Kostet auch nicht viel.

 

Ich lade an dieser Stelle mal die Anleitung von AL2013 hoch (ich hoffe das ist ok?!), da ich den damaligen Thread nicht finden kann.

 

 

 

Mein Ölverbrauch ist schon merklich, ich kann es aber nicht in Zahlen festmachen. Liegt halt auch am doch recht dünnen 5W30, welches den Weg in den Brennraum findet.

 

 

MfG Stefan

O-Ring Tausch am Turbolader.pdf

 

Diesen O-Ring werde ich auch mal  Tauschen. Rein Vorsorglich um vielleicht eine Verbrauchsreduzierung zu erreichen.

 

Edited by famore
Link to comment
Share on other sites

  • Artur changed the title to AMF: Turbolader ölt
  • 1 month later...

Hallo.

Ich habe für meinen ATL  die 8Z0 129 646 bestellt und die 3C0 129 646 erhalten.

Preis: 5,95 EUR inkl.

Passt so, sagte der Teilemann - wenn Mittelnummer und Endnummer der VAG -Sachnummer identisch sind.

 

Dieser O-Ring ist 'Grün' was auf eine andere Gummimischung/Qualität/Werkstoff zum Originalteil* hinweist. Man färbt unterschiedlich ein und bei gleicher Abmessung eine Verwechselung auszuschließen.

Ich gehe mal davon aus, daß der 3C0 passt. 

 

*In der Dokumentation vom AL2013 erscheint der original verbaute O-Ring Schwarz (klar->verölt), der neue Grau.

 

 

Edited by mamawutz
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb mamawutz:

Hallo.

Ich habe für meinen ATL  die 8Z0 129 646 bestellt und die 3C0 129 646 erhalten.

Preis: 5,95 EUR inkl.

Passt so, sagte der Teilemann - wenn Mittelnummer und Endnummer der VAG -Sachnummer identisch sind.

 

Der originale Dichtring mit der 8Z0 Teilenummer ist entfallen (hatte eine Anthrazitfarbe), als Ersatz ist nun der grüne Dichtring im Teilekatalog geführt.

Die grundsätzliche Aussage mit Mittelnummer und Endnummer vom Teilemann zweifel ich dagegen stark an.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Habe das Problem auch an einem 1,2 Tdi. Neue Dichtung hat nicht so richtig funktioniert. Ich denke der Turbo leckt halt ein bischen. Tüv hat gemeckert, aber dennoch durchgewunken. Ich denke kein großes Problem solange kein Partikelfilter eingebaut ist, der durch das Öl kaputt geht. Regelmäßig Öl/Ölfilter nach max. nach 15000 - 20000km wechseln und am besten auch den Luftfilter dürfte weiteren Schaden vermeiden. Wenn man bedenkt was die neuen Tdi, FSI, TFSI Motoren für Probleme haben ist das Pipifax :D.

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb hapese:

Habe das Problem auch an einem 1,2 Tdi. Neue Dichtung hat nicht so richtig funktioniert. Ich denke der Turbo leckt halt ein bischen.

 

Neben der beschriebenen Dichtung kann auch der Anschluss der Kurbelgehäuseentlüftung kurz vor dem Turboanschluss undicht sein.

Das sieht dann auch so aus als ob es aus dem Turbo kommen würde.

Tipp: Stelle säubern und nach einer längeren Fahrt nochmal kontrollieren woher das Öl kommt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Der Tausch ist wirklich keine schwere Sache. Ich empfehle es jedem bei dem Öl auf der Saugseite des Turbos austritt. Zeit ca. 15 Min., mit Vorbereitung vlt. 30 Min.

 

Eine Hebebühne habe ich nicht gebraucht. Das Teil hat nun (laut dem Freundlichen) die Teilenummer VW3C0129646, und kostet sagenhafte 5,95€! :huh:

 

Auto auf Unterstellböcke/Wagenheber:

59f4fb0be756b_UnterstellbockA2.thumb.jpg.bf08e6838f6e719bf2a401b1012d4400.jpg

 

Benötigtes Werkzeug (kleine Ratsche, kurze Verlängerung und 10-er Nuss), man kommt "bequem" mit 2 ausgestreckten Armen an beide Schrauben:

59f4fb79a0cf3_2017-10-2712_21_08.thumb.jpg.d3e356e3ae9e7212e434f5210bc90742.jpg

 

Mein alter O-Ring (schwarz) ist jetzt im Querschnitt eher rechteckig:

59f4fc07c51c8_2017-10-2711_47_24.thumb.jpg.3370fdd3d7493e224375382233bc9f9a.jpg

 

Hier die Reparatur in der Ansicht von unten (der O-Ring lässt sich relativ leicht an seine Position drücken, auf der oberen und unteren Seite sind zwei Haltenasen im Schlauch, dort muss er vorbei):

Einbau.thumb.JPG.ebe6a28188984253bd7ac26ca98b3638.JPG

  • Like 8
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...
Am 23.6.2017 um 22:15 schrieb Phoenix A2:

 

Neben der beschriebenen Dichtung kann auch der Anschluss der Kurbelgehäuseentlüftung kurz vor dem Turboanschluss undicht sein.

Das sieht dann auch so aus als ob es aus dem Turbo kommen würde.

Tipp: Stelle säubern und nach einer längeren Fahrt nochmal kontrollieren woher das Öl kommt.

 

 

Aus aktuellem Anlass (TÜV bemängelt ölfeuchten Motor) krame ich mal den alten Thread raus. Den Dichtring am Turbolader habe ich getauscht, nur leider scheint das die Ursache des Ölaustritts nicht gänzlich behoben zu haben. Nächster Schritt ist also die Kurbelgehäuseentlüftung. Im Teilekatalog konnte ich keinen O-Ring für die Entlüftung finden, lediglich einen Stutzen als Übergang mit der TTN: 028129644B .

 

Hat schon mal jemand versucht die Kurbelgehäuseentlüftung neu abzudichten? Was wurde genau gemacht? Bei mir stelle ich auch eine ölfeuchte Umgebung am anderen Ende der Entlüftung im Bereich des Ventildeckels fest, gibt es dafür auch eine Lösung?

 

Vielen Dank schonmal!

Kurbelgehäuseentlüftung_TDI.png

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.4 TDI] Öl am Turbolader

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 445

      Anleitung Ausbau Stellmotoren der Klima

    2. 129

      Beleuchtung Kombiinstr. zu dunkel

    3. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    4. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    5. 5704

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    6. 4

      Audi treffen De Meern Niederlanden 19-9-2021

    7. 6

      [1.4 BBY] AGR-Rohr demontieren. Wo ist die mittlere Schraube?

    8. 13

      1.4 BBY ohne OSS: welche Federn verbaut?

    9. 2

      Hilfe suche A2 TDI

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.