Jump to content

Haltedauer - wie lange schon sagt ihr JA zum A2?


Audiator
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

wir sind erst seit Januar und 14.000km (AUA) dabei. Haben wollten wir schon immer einen A2, aber folgende Dinge haben das verhindert: seit 14 Jahren haben wir einen T3-Camper in der Familie, seit 4 Jahren steht da die passende Pritsche neben. Im Alltag sind wir die letzten 10 Jahre lang Golf2 gefahren, da geht nicht viel kaputt, das ist überschaubare Technik und von der Anwendung her äußerst einfach, es war also kein Platz frei im Fuhrpark. Als die Reparaturen an unserem "Hauptgolf" langsam größer wurden (279.000km), habe ich ihn verkauft und durch den A2 ersetzt, was wir bis jetzt nicht bereut haben. In der Garage steht der "Wintergolf2" zum frisch machen, denn das Golf Cabrio verschwindet nun auch von der Straße. Diesen Golf würde ich prinzipiell gerne durch einen 3L-A2 ersetzen, alleine schon um selbst zu erfahren ob das mit den 3 Litern wirklich möglich ist oder ob man damit den Verkehr aufhält...

 

Gruß aus Kleve

Clemens

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Chefin67:

Desen Golf würde ich prinzipiell gerne durch einen 3L-A2 ersetzen, alleine schon um selbst zu erfahren ob das mit den 3 Litern wirklich möglich ist oder ob man damit den Verkehr aufhält...

Das geht ganz klar. Den Verkehr hältst Du höchstens dann auf wenn Du versuchst voll beladen im Eco Modus den Berg hinauf zu tuckern.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Am 19.10.2019 um 09:53 schrieb Brukterer:

 Am 21.08.2019 habe ich um 10.57 meinen AMF mit 261.010 vom  Grundstück seines Vorbesitzers gefahren.

 

Als langjähriger Taxifahrer bin ich sehr viel mit verschiedenen Dieselautos gefahren. Darum ein Diesel.

 

Heute am 19.10.2019 hat er 262.018 auf dem Tacho.

 

Nach 7 jähriger Abstinenz als Fahrzeughalter habe  ich  länger überlegt welchen Wagen ich mir anschaffe. Nach einigem hin und her gab dann doch die Alukarosse den Ausschlag.  So ein Fahrzeug musst ich einfach in meiner Liste haben. Ich habe es keine Sekunde bereut.

 

Da ich an meinem VW Polo mit 1.042 ccm Ottomotor wegen Geldmangel alles selber repariert habe bin ich total froh das es für den Audi 8Z ein sehr detaillreiches Forum vorfinde, wo 8Z Fahrer sich gegenseitig Informationen geben. Das ist sehr wertvoll. 

 

Am Auto selber schrauben hat große Vorteile, nicht nur finanzielle. Auch die Gemeinschaft ist wertvoll und bereichert mich. Man hat ein anderes Verhältnis zu dem Wagen. 

 

Ich beabsichtige meinen AMF möglichst lange zu fahren. Es gibt noch Einiges zu tun. Klimaanlage funktioniert nur sehr schwach. Eine Feder vorne will sich nicht drehen und springt beim Einschlagen. Ich habe den Wagen ohne Radio und  ohne Sommerreifen bekommen für einen fairen Preis. (1.600,00 ist fair finde ich.) 

 

Der Motor zieht gut und braucht kein Öl. Der Klang des Motors ist der Hammer! Ich liebe den Sound dieses Motors. Sehr kernig und direkt. 

 

Die Spritkosten sind deutlich niedriger wie beim 1.000er Polo bei besserer Fahrleistung. Für den hatte ich ca. 1.000,00 Euro gezahlt. Nach 5 Jahren und ca. 50.000 km ist der Motor drauf gegangen mit 198.000 auf dem Tacho.  Ich hoffe das der AMF deutlich länger hält. Was er ja schon tut mit 262.000. 

 

 

 

 

Habe eben zum ersten mal nach Tausch des Thermostats voll getankt. 4,98 ltr. Diesel auf 100 km. Und das im Winterbetrieb. Ich freue mich. Vorher mit defektem Thermostat hat der ca. 05 ltr mehr gebraucht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Vercingetorix:

Da geht noch was. Meiner lag bei um 4,5l, im Winter.

Mit extrem schmalen Reifen, ausgebauten Rücksitzen und Schleichfahrt? Oder ganz normal? :LDC

 

Meiner kriegt bald  frisches Öl, neuen Zahnriemen und Motorluftfilter. Mal sehen ob das noch was ändert. 

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Vercingetorix:

 exessive Nutzung der Motorbremse^^

Motorbremse mache ich auch gerne. Das Geräusch ist Hammer. Klingt wie ein 20 tonner, der in eine Ortschaft einfährt. (nur a bissl leiser.)

Ein bisschen fiese Freude wenn jemand dicht auffährt und die Bremslichter gehen nicht an obwohl der Vordermann langsamer wird. 

 

Frage: Hat der AMF eine Schubabschaltung oder bekommt er das Gemisch für den Leerlauf wenn der Wagen den Motor schiebt?

 

vor 22 Stunden schrieb Vercingetorix:

Da geht noch was. Meiner lag bei um 4,5l, im Winter.

Ich habe auch die ldee das der Motor besser gereinigt wird wenn er mit höherer bzw. optimaler Temperatur läuft. Das Öl wird flüssiger. Verkohlung und Ablagerungen werden besser entfernt. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Brukterer:

Motorbremse mache ich auch gerne. Das Geräusch ist Hammer. Klingt wie ein 20 tonner, der in eine Ortschaft einfährt. (nur a bissl leiser.)

Ein bisschen fiese Freude wenn jemand dicht auffährt und die Bremslichter gehen nicht an obwohl der Vordermann langsamer wird. 

 

Frage: Hat der AMF eine Schubabschaltung oder bekommt er das Gemisch für den Leerlauf wenn der Wagen den Motor schiebt?

 

Jeder A2 hat eine Schubabschaltung.

(Spezialfall: Bei aktiviertem Tempomat nutzen die 1.4er Benziner afaik  die Schubabschaltung z.B. bei stärkerem Gefälle nicht.)

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

fahre seit 12.2018 einen 1,4 tdi bhc, mittlerweile 231.000 KM auf der Uhr, der kleine Traktor läuft und läuft und läuft, verbraucht durchschnittlich 4,2 L (fahre sehr moderat, viel Stadt!).

Kurz: Perfektes Auto (s-line, d.h. Superfahrwerk inkl. Innenausstattung ), möchte keine anderes (habe auch noch 2 Hunde, alles passt hinein).

Link to comment
Share on other sites

Am 12.1.2020 um 11:00 schrieb Phoenix A2:

 

Jeder A2 hat eine Schubabschaltung.

(Spezialfall: Bei aktiviertem Tempomat nutzen die 1.4er Benziner afaik  die Schubabschaltung z.B. bei stärkerem Gefälle nicht.)

 

Vermutlich weil der Motor bei Schubabschaltung weniger gekühlt wird oder das Öl wird nicht transportiert. Wobei: Ich denke der Öltransport ist von der Drehzahl abhängig. Habe mal gehört das auch das zu verbrennende Gemisch die Zylinder und Kolben kühlt.

Link to comment
Share on other sites

Am 20.1.2020 um 13:44 schrieb Nagah:

 Es entsteht keine extra Hitze im Schubbetrieb, die gekühlt werden muss.

(Spezialfall: Bei aktiviertem Tempomat nutzen die 1.4er Benziner afaik  die Schubabschaltung z.B. bei stärkerem Gefälle nicht.)

 

Dann muss es hier für einen anderen Grund geben. 
Link to comment
Share on other sites

da dürfte ich gut mit im Rennen sein, Stand 01-2020:

1. AMF 10.2002 als Vorführwagen gekauft, fahren wir bis heute und soll so bleiben

2. BHC / CS rot, haben wir 2013 mit Bj. 2003 geholt und sie fährt ihn immer noch als ihr erstes Auto

3. BAD hab ich mir im Nov. 2019 aus Bj. 2002 auch noch geholt.

 

länger hatte ich bislang auch kein Auto, auch kein Moped.

Link to comment
Share on other sites

Am 22.1.2020 um 09:33 schrieb Nagah:

Ja natürlich. Der Tempomat im A2 ist halt ein „einfaches“ Modell, mit rudimentärer Steuerung.

Ich will jetzt nicht quengeln, sorry wenn das so wirkt.

Ich dachte die Motorsteuerung merkt wenn der Motor geschoben wird anstatt zu ziehen und schaltet dann die Spritzufuhr auf null.

Ist es ein Unterschied ob ich selber Gas weg nehme oder das macht eine Schaltungeinheit, die das Tempo steuert?

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...
  • 1 year later...

Nun sind es also 21 Jahre.

Aber unsere Beziehung wird schwieriger. In diesem Jahr wollte meine kleine Diva ein neues Getriebe, Kupplung, Antriebswellen, Zahnriemen, Keilrippenriemen, Wasserpumpe,  Spannrollen, Lima Freilauf,  Stoßdämpfer, Fahrwerksfedern, Domlager, Koppelstangen, Ölstandssensor und einen ABS Sensor haben.  Und das Flexrohr ist auch noch undicht.  Hoffentlich geht das im 22. Jahr nicht so weiter.

Edited by azweitdi
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb azweitdi:

Nun sind es also 21 Jahre.

Aber unsere Beziehung wird schwieriger. In diesem Jahr wollte meine kleine Diva ein neues Getriebe, Kupplung, Antriebswellen, Zahnriemen, Keilrippenriemen, Wasserpumpe,  Spannrollen, Lima Freilauf,  Stoßdämpfer, Fahrwerksfedern, Domlager, Koppelstangen, Ölstandssensor und einen ABS Sensor haben.  Und das Flexrohr ist auch noch undicht.  Hoffentlich geht das im 22. Jahr nicht so weiter.

Ja, der A2 ist ein enorm anfälliges Auto. Solche und ähnliche Reparaturen hatte ich bei allen unseren vorherigen Autos nie gehabt. Viele unserer Autos benötigten noch nichtmal einen 3. Satz Reifen. Erst mit dem Audi A2 kamen solche Reparaturen:). Allerdings: Haltedauer der ganzen Vorgängerfahrzeuge zwischen 2- max. 5 Jahre.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal einen sehr alten Käfer, 30 PS, mit unsynchronisierten Getriebe. Leider hat den einer von hinten kaputt gefahren. Sonst, wer weiß. 

 

Mit dem 1.2 TDI verlerne ich über die Jahrzehnte das Schalten mit Zwischengas. 

 

Link to comment
Share on other sites

Meine Kugel ist mittlerweile seit 9 Jahren in meinem Besitz. War und Ist mein erstes Auto.

Vor 2 Jahren, bei etwa 239tkm hab ich der Kugel einen neuen Motor und Kupplung spendiert.

 

Mittlerweile nun fangen leider die elektronischen Macken an: Über's Wochenende Batterie leer, Fensterheber Fahrerseite defekt. Heute MKL an, morgen wieder aus usw...

Bei dem nächsten großen Brocken werde ich schweren Abschied nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Seit Mai 2002 A2-Fahrer. Nach dem Diebstahl 2010 wieder einen A2 geholt. Jetzt habe ich ihn an einen A2-Liebhaber in der Nähe von Köln abgegeben.

Die Weitergabe erfolgte aus reinen Vernunftgründen. Tatsache:

VW-Käfer: dieses Jahr 1 x gefahren

914-6: dieses Jahr 2 x gefahren

A2: dieses Jahr gerade mal 2.000 km gefahren

Alltagsfahrzeug Mercedes E-Klasse Diesel, Automatik: 5.000 km

Ein Auto sollte zu einem anderen Liebhaber wechseln. VW-Käfer kam nicht in frage (ist ein Geschenk an mich von meiner verstorbenen Frau). 914-6 wird von meinem Sohn übernommen.

Und die Automatik sprach nun mal für den Mercedes.

So blieb nur der A2. Für mich immer noch ein hervorragendes, zeitloses Auto (solange es Verbrenner gibt).

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb red dream:

die Automatik sprach für den Mercedes.

Gewerblich auf jeden Fall. (Taxi)

Privat eher nein.

Die ganze Nacht mit einem Auto rumfahren schlaucht weniger bei Automatik.

 

Privat fahre ich meistens nur einige Minuten am Tag. Da möchte ich dem Motor nah sein.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.