Recommended Posts

Hallo zusammen,

da dies mein erster Post ist, nutze ich das erstmal zur eigen Vorstellnung.

Meine Mutter fährt einen A2 FSI ColourStorm in gelb. Meine Mutter wollte aufeinmal nurnoch den haben , weil Sitzheizung, Schiebedach und halt Gelb :D

EZ 07/03 und 20tkm gelaufen, Vorführwagen

Ich war anfänglich nicht begeistert von auto und farbe, aber mittlerweile gefällt er mir auch ganz gut.

tja dann nach ein paar monanten war die freude vorbei, ich hatte mit dem Fahrzeug einen Unfall. Ich war zwar nicht schuld, aber der schaden war übel.

Karosse vergzogen ... knapp am Totalschaden vorbei.. egal der musste wieder hergerichtet werden... Den kompletten Schaden hat die gegnerische Versicherung bezahlt.

Die Reperatur hat lange sehr lange gebraucht, fast zwei Monate, war auch Weihnachten dazwischen. Motor getriebe und schiebedach raus und in Köln bei Fleischauer auf die Richtbank.

unser lokaler Händler hat dann wieder alles zusammengebaut. Wir haben den Wagen wiederbekommen und meine Mutter war überglücklich,

nur seit dem geht etwa grob alle 1000 km die Motorkontrollleuchte an.

Wir sind jedes mal hin zu Audi und es wurde angeblich behoben ... tja die Lampe geht immer wieder an.

War heute nocheinmal da, Der azubi zähle immer weiter dinge auf die man machen könnte und der Meister immer nur "ja haben wir schon gemacht"

Bekomme nicht mehr alles auf die Reihe aber so grob auf jedenfall Luftmassenmesser+Sensoren+dann ansaugbrücke , mehr hab ich nicht behalten:D

Ich wurde einfach danach nach Hause geschickt, fehler gelöscht...

Der Fehler der immer wieder auftritt ist:

 

17559 P1151 035

Bank1,Gemischadaption Bereich 1

Magergrenze unterschritten

sporadisch

 

Wer hatte diesen Fehler auch schoneinmal? was wurde getauscht? wie kann ich weiter vorgehen ? habe in nem anderen thread gelesen das bei diesem Fehler das Steuergerät getauscht wurde.

Deutlich ist nur das der Fehler erst seit dem unfall auftritt... ich bin ein wenig enttäuscht, dass sich der Fehler nicht beheben lässt... also würde ich mich über Idee euer seits sehr freuen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Basti on Tour

17559 P1151 035

Bank1,Gemischadaption Bereich 1

Magergrenze unterschritten

sporadisch

 

Der Fehler bedeutet, dass die Menge an Kraftstoff die der Motor einspritzen muss damit die Lambdasonde im Abgasrohr Lambda=1 anzeigt nicht zu derjenigen passt, die das Steuergerät als passend für die angesaugte Luftmenge berechnet hat.

 

Damit sind auch die möglichen Fehlerquellen schon beschrieben, sprich alles was mit dem Luftsystem (HFM insb.), dem Kraftstoffsystem und der Lambdasonde zusammenhängt. Ist nur dummerweise ziemlich viel was da in Frage kommt.

 

Hat denn Dein Freundlicher mal die geführte Fehlersuche bemüht oder nur wahllos Teile getauscht ?

 

Bei einem Auto was bereits einmal komplett zerrupft und wieder zusammengesetzt wurde könnten es auch undichte Stellen sein, im Ansaugtrakt, möglicherweise aber auch an der Abgasanlage (z.B. undichter Flansch zwischen Krümmer und Vorrohr, da sitzt auch die Lambdasonde direkt daneben).

 

Wenn die Teile nicht mehr in Frage kommen, welche angeblich schon getauscht wurden, fällt mir noch die Tankentlüftung ein, das kann der Freundliche per Kurztrip prüfen.

 

So, mehr an Ferndiagnose ist meinerseits nicht möglich.

 

Gruß

 

Chrysalis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@basti on tour: ja, die geht von alleine wieder aus... meistens so 3-4 tage, dann ist wieder alles in butter.

 

die freundlichen schweigen zu dem thema lieber. als ich ihn drauf ansprach, dass in unserem forum noch mehr das problem haben, gabs keine antwort...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ja also ich bin im Moment ein Bißchen verwirrt,

ich bin in den letzten Tag jetzt einige hundert km mit dem Auto gefahren und natürlich ist die Lampe im Moment wieder aus.

 

So wie ich den Meister verstanden habe, wurden die Teile getauscht und auch die Dichtungen alle überprüft, beim erstes Mal meinte er wohl, dass die "Ansaugbrücke", undicht war.

Aber anscheind ist es kein großer Fehler oder seh ich das falsch?

Ich denke mal der Meister wird das auch nicht wahrlos gemacht haben sonder mit System, er macht auch mich einen vernüftigen Eindruck(was natürlich auch nicht viel heißen muss).

Vielleicht hat ja jemand auch noch dieses Fehler und hat ihn in den Griff bekommen... weitere Meinungen sind gerne gehört!

Liebe Grüße

Sebastian

P.S.: Marderbiss schließe ich aus, die Lampe ist das erste mal etwa 50 Km nach der werkstatt angegangen und der Motor wurde ja bereits einer Kontrolle unterzogen, da wäre das denke ich aufgefallen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amnesius   

Hört sich an wie bei meinem A2. Nur meine Motorwarnlampe ging nicht von alleine wieder aus.

 

Die Fehlermeldung der Diagnose klang so ähnlich, nach dem rücksetzen des Fehlerspeichers blieb die Lampe 2-3 Tage aus. Angegangen ist sie immer wenn ich nach eine Autobahnabfahrt an der Ampel stand.

 

Bei mir war es irgendwas mit "Abgasrückführung" oder so ähnlich. Da auf Garantie repariert habe ich leider keine Rechung zum nachschauen was getauscht wurde.

 

Grüße

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja uns wird anscheind auch nichts übrig bleiben als einfach mal jetzt wieder ein paar Km runter zu spulen,

ich hätte nur gerne irgendwann die Sache komplett abgeschlossen weil sonst irgendwann mal Audi sagt, das hat nichts mehr mit dem Unfall zu tun und wir schön selber zahlen müssen!

Wie sieht es eigentlich mit Werksgarantie bei Audi aus? 2 oder 3 Jahre? weiß das jemand zufällig?

Im Moment steht unsere gelbe Kugel sowieso wieder fast nur, meine Mutter fährt mim Fahrrad und ich habe ja noch mein eigenes Auto!

ich werde weiterhin berichten was da noch kommt und wie Audi reagiert !

schönen abend noch

sebastian!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
edi   

Hallo,

hatte vor kurzem das gleiche Problemm

bei mir ging aber die Motorwarnlampe nicht wie bei den anderen nach ein paar Tagen wieder aus. Habe dann im Forum gelesen dass

das Luft/Benzin gemisch nicht stimmte. Habe dann den Luftfilter

kontrolliert und festgestellt das er verdreckt war. Neuen gekauft eingesetzt und der Fehler war weg.!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich hole diesen Thread nochmal hervor.

 

Also seit dem ich das letzte Mal geschrieben habe ist jetzt ein halbes Jahr vergangen und es hat sich nicht viel getan. Der Wagen ging jeden Monat einmal zu Audi.

Wir haben den Wagen jedes Mal wieder bekommen mit keinem großen Kommentar. Der Werkstattleiter schweigt anscheind über die problematik und ist mit seinem Latein am Ende.

Ich habe meine Mutter beim Abholen mal gebeten ihn nach einer kompletten Teile Liste zu fragen, die bereits getauscht wurden. DAmit war ich leider nicht erfolgreich.

 

Der Fehler ist immernoch der gleiche und tritt regelmäßig auf :

17559

Bank 1, Gemischadaption Bereich 1

Magergrenze unterschritten.

 

Der Wagen war angeblich zuletzt in Koblenz bei einem auf elektronik spezialisierten Händler.

Der wagen kam mit dem Kommentar "Haarriss im Luftfilter" zu uns zurück.

Natürlich ist der Fehler wieder aufgetreten!

Meine Frage ist jetzt:

Wie sollen wir uns verhalten?

Bis jetzt war der Händler sehr bemüht und uns sind keine Kosten entstanden, sprich alle ausgetauschten Teile wurden von dem Autohaus bezahlt.

Die Instandsetzung des Unfallschadens jährt sich bald und deshalb wollen wir endlich ein Lösung finden. Ich denke ewig wird sich der Händler ja auch nicht mehr so kulant zeigen, der wagen hat auch keine Anschlussgarantie.

Wie lange muss ein Händler Gewährleistung auf seine Reperaturleistungen geben? der fehler tritt ja kontinuierlich weiter auf deshalb sollte die Zeit kein problem sein oder seh ich das falsch?

Die andere Frage ist wie sollen wir uns weiter verhalten? Wir hatten jetzt überlegt an Audi direkt zu schreiben und die Problematik zu schildern.

Da wir keinen überblick über die bereits getauschten teile haben, halte ich es auch wenig sinnvoll selbst "hand anzulegen"? trotzdem würde ich einen erfahrungsaustausch mit usern die das problem schonmal hatten(die scheint es ja zu geben) sehr begrüßen.

Ich habe dem Problem vor einem halben Jahr keine große Aufmerksamkeit geschenkt aber mittlerweile nervt es uns doch!

Zwar will meine Mutter auf keinen Fall ein anderes Auto, was ich mittlerweile gut verstehen kann, aber so ein Fehler lässt nie so richtig freude aufkommen. Der FSI läuft hingegen einwandfrei, dreht wunderbar hoch und macht auch echt Spaß zufahren, wenn ich denn nochmal fahre, was immer weniger wird ;(

Es steht auch permanent noch ein anderer Fehler im Speicher und zwar:

 

17912

Luftansaugsystem

Leck erkannt

 

Den gleichen Fehler hat ein Freund von mir im Fsi auch permant ohne das seine Leuchte angeht, der Werkstattmeister kommentiert ihn nur mit,"beim FSI normal", habs ihm bis jetzt geglaubt aber langsam fall ich von jedem glauben ab!

Also meine Bitte an euch:

Wer hatte schonmal ähnliches technisches Problem? Was wurde gemacht?

(Ich bemühe mich nächste Woche um eine Teilelist was getauscht wurde)

 

Wer hatte schonmal das Problem, dass einem der Händler nicht mehr helfen konnte? wie wurde weiter verfahren?

 

Gibt es FSI spezialisten die man kontaktieren könnte?

 

Liebe grüße

 

Sebastian, der sich langsam irgendwie veräppelt vorkommt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sebastian,

 

wie ein solcher Fehlereintrag zustande kommen kann habe ich weiter oben in diesem Thread schon genannt.

 

Wenig hilfreich ist, dass nicht bekannt ist welche Teile alle schon getauscht wurden.

 

Hilfreich hingegen ist der Hinweis auf den zweiten Fehlereintrag mit dem Leck im Ansaugsystem. Soweit ich diesen Motor in Erinnerung habe kommt dieser Fehler wenn die ermittelte Luftmasse des HFM nicht mit der des Saugrohrdrucksensors übereinstimmt (bin aber nicht ganz sicher, ist ne Zeit her dass ich mit dem Motor zu tun hatte und Gemischkontrolle war auch nicht mein Spezialgebiet).

Das kann im wesentlichen 3 Ursachen haben : HFM defekt, Saugrohrdrucksensor defekt oder es gibt eine Undichtigkeit am Ansaugsystem (am wahrscheinlichsten).

Zu letzterem gehört auch die Vorsaugstrecke, d.h. der Teil vor dem HFM mit dem Luftfilter.

 

Lecks im Ansaugsystem sind natürlich schwer zu finden, ev. kann man da was draufsprühen und bei abgestelltem Motor Druckluft draufgeben, oder vielleicht sieht man z.B. mit farbigem Spray oder Pulver auch bei laufendem Motor was, obwohl er da ja Luft ansaugt und nicht rausbläst.

 

An sich müsste Audi doch auch einen zentralen technischen Kundendienst für solche Fälle haben, an den sich der Händler wenden kann.

 

Gruß

 

Chrysalis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sl4yer   

also ich hab den fehler auch

anfang ist die leuchte ausgegangen....jetzt nichtmehr

richtig dumm wird das wenn man au machen muß.... das wird nämlich nix!!!

 

bei mir vermute ich die 2 lampdasonde.... aber nix genaues weiß man nicht :(

jedenfall werde ich die mal tauschen und sehn was dabei rauskommt

 

grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde!

Wir hatten in den letzten Wochen ein paar andere Dinge im Kopf.

Da meine Mutter jetzt 3 wochen in Kur ist, steht der Wagen ab heute wieder beim Händler, wir haben gesagt er hat jetzt 3 Wochen zeit alle Hebel in Bewegung zu setzen, unteranderem diesen Elektronik spezialisten In Koblenz.

Leider rückt er nicht mit der Liste raus was er bis jetzt alles gemacht hat!

aber ich bin mal gespannt was in 3 Wochen rauskommt und wie lange die Lampe dann ausbleibt *G*

also danke erstmal für eure hilfe, ich halte euch auf dem laufenden!

lg

sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3 wochen ohne kugel...ich krieg bei 2 wochen schon n fimmel...

 

also bei mir wurde bisher nichts gemacht..meine geht von allein immer wieder aus..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
klaba   

Na was ist denn nun dabei herausgekommen?? Ich habe nämlich auch den 17912 im Motorstg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
floling   

so, nu isses auch bei mir soweit. habe ebenfalls fehler 17912 "Luftansaugsystem Leck erkannt sporadisch" und dazu noch 16788 "Abgasrückführungssystem Regeldifferenz" im speicher. kurze sichtprüfung hat nichts ergeben.

wenn meine kugel in dem tempo weiter macht, krieg ich das kotzen. hoffe nur dass das nicht teuer wird, oder der händler auf kulanz was macht.......

 

gruß

flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In so einem Fall empfehle ich immer AGR und Drosselklappe reinigen und beim Händler neu kallibrieren lassen,vielleicht ist es dann schon weg. gerade wenn man viel Kurzstrecken fährt ist das ca alle 60.000km mal fällig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
floling   

okay, dachte dass das mit der drosselklappe ein problem der 1,4 und nicht der 1,6fsi sei. zudem hab ich den a2 jetzt grade mal 3 monate und bin 7tkm gefahren. zählt das wirklich noch als kurzstrecke???

aber schauen wir mal, was dabei rauskommt.

 

gruss

flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Langner   

Gleiches Problem, Auslesung ergab gestern abend - Abgasrückführungssystem. Heute Nachmittag will die Werkstatt forschen. Vermute mal gleiche Ursache - Luftansaugsystem, Luftfilter kann eigentlich nicht sein, Ansaugbrücke - mal sehen,

 

Gruß stormuli1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dede   

Ich kann da nur wieder auf Auto Parsch in Köln verweisen, bei mir sind alle Lampen seitdem aus... einfach mal hier die Suche nach Parsch benutzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich meine das es die ...

Bank 1 Sonde 2 ist immer die Nachkatsonde, laut Fehlercode ist eine defekte Sonde nicht auszuschließen aber auch die Verkabelung sollte man an der Stelle nochmal prüfen.

 

Was den eigentlichen Fehler 17559/P1151 angeht gibt es zahlreiche mögliche Ursachen.....

 

- Lecks/Fehler im Ansaugsystem

- Kraftstoffdruck, -druckregler und/oder Kraftstoffpumpe fehlerhaft

- Einspritzventile fehlerhaft/undicht

- Lecks/Fehler im Abgassystem

- Lecks/Fehler im Aktivkohlesystem/-filter

- Lecks/Fehler im Sekundärluftsystem

- Lambdasonde vor Katalysator fehlerhaft

- Lambdasonde nach Katalysator fehlerhaft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Langner   

Eben....das wurde beim Auslesen bei mir auch erwähnt. Fehler 17559/P1151 wird als sporadisch eingeordnet. Anzeige weggedrückt. Soll bei nächster Insprektion in 4.500 km mal näher untersucht werden. Hoffe, daß die Lampe bis dahin nicht wieder angeht.

 

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
broesel   

Hallo zusammen. Den Fehler hatte ich auch ewig. Die in der Werkstatt haben alle möglichen Teile getauscht. Irgendwann sagte ich dann mal dass es wohl ein Update fürs Steuergerät gibt und die das einspielen sollen. Da haben die mich erstmal blöd angeguckt und auch erst nach einiger Recherche seitens der Werkstatt stellte sich raus, dass es wirklich ein Update gibt. Also Update eingespielt und Ruhe war. Seit dem hatte ich nie wieder Probleme mit der MKL. Das Problem ist, dass die "alte" Software zu sensibel reagiert und bereits Fehler erkennt, obwohl noch gar keine vorhanden sind. Ich bin kein Mechaniker und auch kein Elektrotechniker, ich brauche eine Auto um zu fahren, aber vielleicht hilft der Tip ja. :-) Wie gesagt, von selbst wäre da auch die Audi-Werkstatt nicht drauf gekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Redben   

Ja das leidige alte Thema mit der Kontrollleuchte.... So Ich habe diese einfach immer beachtet. Meine A2 hat jetzt schon über 120tkm gelaufen ab 100 ging das lämpchen immer wieder an deshalt habe ich es nachher einfach gelassen.... Ich habe aber jetzt weitere Probleme mit dem A2 und zwar... geht die EPC oder ECP (wie rum weis ich jetzt nicht genau) Lampe jetzt immer wieder an wenn ich mit zu wenig Gas anfahre oder nur mit standgas versuche anzufahren. Nach dem ich das auto aber aus und wieder an mache ist die lampe wieder aus. nicht so mit die Motorkontrolleucht die immer brennt. Jetzt leucht das auto aber auch nicht mehr rund also wenn ich zb an eine Ampel fahre und stehen bleibe hört sich das so an als hätte ich eine scharfe nockenwelle eingebaut läuft also nicht mehr rund. und ab und zu nimmt der bei langsamer fahrt das das nicht richtig an. Kann man evtl jetzt was genaueres sagen was mein A2 hat und warum die die motorkontrolleuchte an ist evtl hängt ja alles zusammen? Drosselklappe? wäre gut wenn ihr mir da ein paar tips geben könntet damit wenn ich ich die werkstatt komme sagen kann was gemacht werden soll. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Welches Modelljahr fährst du? So bekommst du es raus: Fahrgestellnummer von Volkswagen und Audi Modellen entschlsseln

 

In deinem Fall wäre aber ein Besuch in irgend einer Werkstatt hilfreich, die dir dann den Fehlerspeicher ausliest. Das kann heutzutage fast jede freie Werkstatt, dazu musst du nicht zu Audi... Ohne den Fehlerspeicher ist eine Ferndiagnose wie lesen in der Glaskugel.

 

Es könnte die Drosselklappe sein (recht wahrscheinlich), je nach Baujahr auhc noch Zündspulen, eventuell auch Zündkabel oder Zündverteiler bei den älteren Modellen. EPC-Leuchte deutet zumindest auf ein Problem mit der Zündanlage hin. Die MIL ist eher ein Anzeichen, dass was mit den Abgaswerten nicht stimmt.

 

Übrigens: Für die gelbe MIL gibt es Abhilfe. Siehe hierzu: Motorsteuergerät Updatethread - A2 Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Redben   

Ja vielen dank schon mal,

Ich schau mal ob mein Steuergerät updatebar ist. Und dann bring ich den kleinen mal in die Werkstatt lass ihn wenns denn geht neu aufspielen, den fehlerspeicher auslesen und die drosselklappem mal reinigen. Hoffe dann ist der kleine wieder fit.

Ach ja und ich habe das 2001er modell bj ist 12.2000

Habe grad mal nachgesehen mein STG ist nicht updatebar....:-( 036 906 034 Q naja

bearbeitet von Redben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Redben   

So für 140 euro habe ich die Drosselklappen ein und ausbauen lassen plus reinigen lassen und neu anlernen. Dazu kam noch ein neuer Motorentlüftungsschlauch der an einem andern gescheuert hatte. Und Wow die lampe war doch für ganze 55km aus:-) Jetzt ist sie aber wieder an und die das Fehlerauslesen hat ergeben Geber 1 für Bremsdruck-G201 elektrischer Fehler im Stromkreis dazu kommt dann noch Bank1, Gemischadation Bereich 1 Magergrenze unterschritten statisch. So das heist jetzt? Mein Audi Doc meinte das man wenns mich stört mit der leuchte man eine neue Lamdasonde einbauen müsste und dazu aber auch ein software update... geht doch garnicht oder doch hab doch das 036 906 034 Q steuergerät.. oder gehts doch? War so schön das die lapme wieder aus was:-) mal sehen wie lange sie jetzt ausbleibt:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein MSG konnte geupdatet werden. Hab nen 01er A2.

 

Des weiteren sollte bei deinem letzten Fehler ein Austausch des Temperaturfühlers helfen (hatte den gleichen Fehler) Jetzt seit nem guten jahr keine Lampe mehr gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
johhan   

hallo sebastian,

vor einem jahr hatte meine frau das gleiche problem gehabt.2-3 mal in der woche kontrollleuchte motorsteuerung.audi sagte:sporadische fehler.habe immer für fehlerspeicher löschen 10€ bezahlt.nach 3 wochen war schluss und ich habe entschieden den fehler selber zu suchen.von meinem arbeitskolege erfuhr ich,das es auch die verschmutzung der drosselklappe im vergasser seien könnte.das war mein erste schritt.motorhaube runter,plastikteile absrauben um die drosselklappe zu kontrolieren.die war sauber,aber auf dem vergasser entdeckte ich ein kurzen rohr,wo normale weise ein schlauch montiert ist.habe einen mechaniker in der freie werkstat nachgefragt und mir wurde gesagt,dass diese eine stütze für den schlauch von der motorentlüftung ist.nach weniger suchminuten fand ich tatsächlich hinter dem motor ein schlauch,der genau auf diese stütze passte.draufgestekt,mit eine schelle fest gemacht und meine frau fährt schon 10 monate ohne "motorkontrollleuchte".

gruss johhan;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Redben   

ja wie gesagt drosselklappe ist jetzt sauber.Daran lag es nicht beim ersten mal sagent die das der ihrgend wo luft ziegt und deswegen das gemisch nicht stimmt... naja evtl gibt es ja ihrgend wo ein legggg.. Ich hab hier im Forum mal alles was unter fehlerursachen für die Motorkontrolleuchte stand raus gesucht un ne liste gemacht ... ganz schön lang:-) da stand auch der Temperaturfühler... was kostet der wo sitzt der und kann man den ohne alles mit dem laptop wieder einzustellen austauschen?

Thx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

johhan, das was du meinst ist entweder das Rohr von der Kurbelgehäuseentlüftung bzw dem Ölabscheider oder von der Tankentlüftung:

 

A2 1,4 Benziner Ölverbrauch wegen undichtem Deckel oder Ölabscheider - A2 Forum

 

Redben: johhan hat doch davon gesprochen, dass einer der Schläuche vom Drosselklappenflansch runtergerutscht war. BIlder davon findest du unter dem grad genannten Thread.

 

Ein Temperaturfühler muss nicht angelernt werden. EInfach tauschen und gut. Allerdings ist der G62 der für das Motorsteuergerät relevant ist redundant ausgelegt (heißt nicht umsonst auch Doppeltemparaturgeber). Wenn der G62 defekt ist wird das vom Steuergerät in aller Regel erkannt, weil die beiden Temparaturgeber in dem Bauteil unterschiedliche Werte liefern. In deinem Fehlerspeicher steht aber nix von G62. Ein defekter G62 verursacht zudem auch oft noch Folgefehler wie Gemisch zu fett oder zu mager, da das Motorsteuergerät die richtige Temparatur nicht unbedingt weiß.

 

Da auch der G201 drin steht solltest du dir im Forum mal den Thread zum Bremslichtschalter angucken.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
02/10   

Hallo an's Forum,

bin neu hier, kein Schrauber oder sonstwie Sachkundiger, und sollte gestern meinen neuen Gebrauchten übernehmen: 1,6 FSI, EZ 12/2002, 99.000 km. Leider wurde nichts daraus. Die MKL leuchtete bereits während der Probefahrt und war trotz kompletter Inspektion einschl. Zahnriemenwechsels nicht zum Verlöschen zu bewegen. Fehlerauslesen und Beraten lassen bei Audi brachte den Gebrauchtwagenhändler auch nicht weiter.

Wenn ich die Beiträge hier richtig gelesen und verstanden habe, gibt es eigentlich nur zwei Alternativen. Entweder Update des Steuergerätes, wenn dieses denn updatefähig ist, oder Suche nach anderem Fahrzeug.

Andererseits: Gibt es Erfahrungen mit der MKL, bzw. der Maschine insgesamt, wenn statt 98er sporadisch 95er Sprit getankt wird? Habe bislang nichts darüber gefunden bzw. gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Softwareupdate ist beim FSI eigentlich kein Thema, das betrifft soweit bekannt nur die 1.4er.

 

95er Ottokraftstoff ist im FSI eigentlich auch nicht unbedingt verboten, sondern laut Handbuch erlaubt, wenn nix anderes da ist. 98er Ottokraftstoff sollte aber schon rein, wenn vorhanden. Zu Fehlern führt das aber eher nicht...

 

Wenn due MKL an war, dann bedeutet es, dass ein Fehler im Speicher sein muss. Wenn wir den Fehler wüssten, könnten wir zu der Ursache was sagen. Es könnte nur ne Kleinitkeit wie eine defekte Zündspule sein (was sehr häufig vorkommt, dann läuft der Motor aber auch unrund) oder auch was größeres. Deswegen würde ich generell nicht sagen, dass man davon die Finger lassen sollte, sondern erstmal schauen woher es kommt. Ohne Fehlercode aus dem Speicher ist das aber alles nur rätselraten...

 

Kannst du den Fehlercode besorgen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
02/10   

Habe die "Kugel", wie es hier heißt, heute mit neuer Drosselklappe übernommen und ca. 200 km Stadt, Landstraße und Autobahn bei Regen und Trockenheit abgewickelt. Nix zu sehen von der MKL, auch sonst keinerlei Macken beim Fahren festgestellt. Bin soweit "beruhigt" und begeistert:cool:.

 

Auf die Fehlerprotokolle habe ich leider keinen Zugriff, aber für dieses Mal scheint sich das Problem erledigt zu haben. Aber schön zu sehen, dass es hier eine weitere Möglichkeit gibt, sachkundige Erfahrungen und Anregungen zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe am Freitag das Auto von der Werkstatt abgeholt (Stabiaufhängung) und als ich vom Hof fuhr, ging die Motorelektroniklampe an. Dann zurück und Fehler auslesen lassen --> 17439.

 

Zwei Fragen hierzu: Kann der Fehler im Zusammenhang mit der Reparatur stehen und welche Ursachen sind bei diesem Code und dem FSI am häufigsten?

 

Vielen Dank vorab.

 

Gruß

DerBert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2-701   

Fehlercode 17439 - A2 Forum

Marderspuren+17439 Fehlercode - A2 Forum

 

Noch Fragen?

 

Wie wäre es mit Anleitung: 1.4 16V Drosselklappe reinigen - A2 Forum

 

Ich denke nicht das es mit der Stabireparatur zusammenhängt. Anhand der aufgeführten Beispiele musst du dir wohl oder übel überlegen ob du nochmal in die Werkstatt fährst oder selbst handanlegst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Norman   

War diese Woche zum Wechsel der Lambdasonde in der Werkstatt. Der Fehler P0130 wurde danach nicht mehr angezeigt und die Kontrollleuchte ist seitdem aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo... bin auch neu hier... habe den wagen gekauft, um viel autobahn zu fahren. ist baujahr 12/2000. leider von privat gekauft.

als ich den ersten tag über die autobahn fuhr, kam ich direkt in einen stau. ich bin die ganze zeit zwischen 100 und 120 gefahren. im stau das erste mal anfahren und die motorkontrolleuchte ging an + epc oder ecp oder wie das heißt. ich hab den motor einmal ausgemacht und wieder angemacht. das ecp war aus, aber die motorkontrolleuchte blieb an... ich hab ganz leicht gemerkt, dass die gasannahme etwas anders war. nach 3 tagen war die motorkontrollleuchte wieder aus und die gasannahme wieder normal. 2 tage darauf in der waschstrasse. nach der wäsche mkl wieder an.

ich war dann mal bei audi und die haben den fehler ausgelesen. eine lambdasonde soll sporadisch falsche werte ausspucken.

1 woche lang ruhe. dann an einer ampel peinlicherweise mit zu wenig gas angefahren. also unter 1000 umdrehungen gekommen. danach ging die leuchte wieder an. das sind immer die gründe. aber sie geht auch wieder aus nach 3-4 tagen.

was kann es sein?

vielleicht hilft es bei eurer fehlersuche: mir fällt auf, dass ab und zu die temperaturazeige nicht ganz 100%ig ist. sie fällt mal nach 20km landstrasse bei einfahrt in die stadt und den damit verbundenen ampelstau ab auf fast 60 grad und steigt dann wieder auf seine 90 grad. aber das ist auch nur manchmal.

 

es gibt hier viele verschiedene probleme... meines habe ich noch nicht genau ausmachen können. deswegen frage ich neu.

danke schonmal für eure tipps!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo, seit zwei wochen kämfe ich jetzt auch mit meiner MKL ,

beim 1.6 FSI . Fehlerspeicher zeigt leider nichts an.

Motor läuft im leerlauf auch unrund:D.

Steuergerät, Kerzen, Zyndspulen wurden ausgetauscht .

Luftfilter ist neu.

Wenn ich den fehler finde schreibe ich, es ist in diesem Jahr das 6mal beide NOX sind erneuert, es nervt:D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden