Jump to content

LED anstelle H7


jojo
 Share

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Arthur4ik:

hab mir jetzt auch welche geholt, Amazon Warehouse als Versandrückläufer. Der Einbau war ne Katastrophe, diese Fummelarbeit mit dieser Klammer...

8Z0 941 003 K von 2002.

 

Hast du die Klammer nachgebogen?

Aus deinem Bild sieht es nicht so aus.

 

vor einer Stunde schrieb Arthur4ik:

nach dem Einbau dann komplett Unterschiedlich. Lüfter 1 der einen Lampe mega laut, ganzer Scheinwerfer vibriert.

Lüfter 2 eher leises Summen..

 

Es gibt was die Laufruhe angeht anscheinend eine deutliche Serienstreuung beim Lüfter der H7-LED von OSRAM.

OSRAM tauscht die reklamierte H7-LED meiner Erfahrung nach anstandlos aus.

Ob die neue H7-LED dann aber wirklich leiser ist, ist nicht garantiert (bei mir war es nicht der Fall).

 

Link to comment
Share on other sites

mir egal ob leise oder laut, Hauptsache das Ding fällt nicht aus, weil der Lagerschaden halt schon vorhanden ist.

ich werde mich an Amazon wenden, ist ja frisch gekauft.

 

Klammer musste ich etwas biegen, wirklich toll ist es aber nicht geworden.

Link to comment
Share on other sites

Habe gestern auch LEDs eingebaut.

Die zwei Sätze, die ich zwischenzeitlich erworben hatte (den ersten kurz nach "Release" des Produkts, den zweiten vor einigen Wochen) waren in Sachen Geräuschentwicklung relativ ähnlich, gefühlt vibrierte der Schlossträger mit dem älteren Satz etwas weniger, daher wurde dieser eingebaut.

 

Interessanterweise ist mir beim testen vor Schließen des Scheinwerfers die Standlichtbirne durchgebrannt. Zufall?

 

Generell würde ich die Ausleuchtung als ein wenig besser als die der +150% Halogen-Birnen nennen, wenngleich auch das für mich größte Problem bei der Ausleuchtung deutlicher wird, nämlich dass insbesondere die eigene Spur nicht allzu weit ausgeleuchtet wird und der Fokuspunkt recht nah vor dem Fahrzeug liegt. Basierend auf dem Lichtbild am Garagentor würde ich aber annehmen, dass die "Birnen" richtig sitzen.

IMG_20220716_235409312.thumb.jpg.68d51590963c282eb88f2598cffe7393.jpg

 

Zumindest passt das Ganze jetzt farblich zu den gefühlt genauso hellen Kennzeichenleuchten aus einem anderen Thread hier.

 

IMG_20220716_234942708.thumb.jpg.27076533261a5da5566b4a402bdadfa2.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Seb Gurkyh:

Habe gestern auch LEDs eingebaut.

..., nämlich dass insbesondere die eigene Spur nicht allzu weit ausgeleuchtet wird und der Fokuspunkt recht nah vor dem Fahrzeug liegt.

Vielleicht müssen die Scheinwerfer auch nur eingestellt werden.

Link to comment
Share on other sites

Habe mir die Lampen auch direkt bestellt und am Wochenende eingebaut. Rein subjektiv in der Stadt schon ein ganzes Stück besser. Bin gespannt wie sie sich auf Landstraße oder Autobahn schlagen. Ich hoffe jetzt noch darauf, dass es vielleicht sogar mal eine Zulassung für LED Standlichtbirnen gibt. Passende H3 Fernlichtlampen wäre auch nicht verkehrt.

 

Eine der beiden Lampen hat auch ein sehr starkes Lüftergeräusch mit zyklischem "Klickern". Austausch habe ich bei Amazon angefragt. Wenn die Geräusche vom Lüfterlager kommen traue ich denen keine lange Haltbarkeit zu.

Link to comment
Share on other sites

Hab auch die LED Lampen verbaut. Bin aber enttäuscht. Geräusche habe ich keine aber die Ausleuchtung ist nicht besonders gut. Wie auch bei den anderen war das Licht sehr tief und hab es höher gedreht. Es ist besser aber kein Vergleich zu meine alten H7 Led ohne Zulassung. Die hätten mal vernünftiges Licht gemacht da hatte ich aber das Problem das die den Dab Empfang störten. 

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb gsi16v:

Hab auch die LED Lampen verbaut. Bin aber enttäuscht. Geräusche habe ich keine aber die Ausleuchtung ist nicht besonders gut. Wie auch bei den anderen war das Licht sehr tief und hab es höher gedreht. Es ist besser aber kein Vergleich zu meine alten H7 Led ohne Zulassung. Die hätten mal vernünftiges Licht gemacht da hatte ich aber das Problem das die den Dab Empfang störten. 

 

ist halt der Unterschied zu illegalem Schrott

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb gsi16v:

Es ist besser aber kein Vergleich zu meine alten H7 Led ohne Zulassung.

Naja, dein Gegenverkehr will halt auch nicht weggelasert werden.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Nagah:

Naja, dein Gegenverkehr will halt auch nicht weggelasert werden.

So schlimm war es nicht. Aber die Ausleuchtung war besser und höher. Die Osram musste ich erstmal ein Stück hochdrehen weil sie im Boden geleuchtet haben. 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir auch die OSRAM LED gegönnt.

 

Hatte vorher die NIGHT Breaker drin und die waren schon sehr gut, daher ist die Ausleuchtung nicht wirklich besser oder heller geworden. Die Optik ist dafür unschlagbar!


Auch wenn jetzt beide Scheinwerfer virbrieren und summen wie ein Bienenschwarm würde ich den Umbau wieder machen. Wäre halt schön wenn für 100€ auch 2 neue Haltebügel beigelegt werden könnten. Denn das rumbiegen macht wirklich keinen Spaß.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe ehrlich gesagt eure probleme mit dem Umbiegen nicht so wirklich...

 

Ich habe die Klammer mit der Spitzzange auf Höhe der orangenen Linie gegriffen und mit einer Kombizange den ganzen Bügel umgebogen.

Das ging ziemlich locker von der Hand.

 

Das müsste eigentlich auch bei beiden Klammervarianten klappen.

Habe mich mal am Bild von @janihani bedient...
Unbenannt2.thumb.jpg.c0a434cf508a58b3a5a722551f2267fc.jpg

  • Like 1
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb gsi16v:

Aber die Ausleuchtung war besser und höher. Die Osram musste ich erstmal ein Stück hochdrehen weil sie im Boden geleuchtet haben. 

Da stellt sich einerseits die Frage, ob Du beim Einbau der Illegalen / für die Illegalen die Scheinwerfer 'justiert' hattest. Denn vielleich hast Du jetzt nur die Scheinwerfer wieder richtig stellen müssen. Andererseits könnten die Scheinwerfer beim Wiedereinbau nun etwas anders stehen als zuvor (was allerdings nicht so viel ausmachen sollte).

Jedenfalls würde ich die Scheinwerfereinstellungen jetzt mal prüfen und ggf. einstellen lassen (macht der TÜV kostenlos).

 

vor 10 Stunden schrieb Zabarone:

Hatte vorher die NIGHT Breaker drin und die waren schon sehr gut, daher ist die Ausleuchtung nicht wirklich besser oder heller geworden. Die Optik ist dafür unschlagbar!


Auch wenn jetzt beide Scheinwerfer virbrieren und summen wie ein Bienenschwarm würde ich den Umbau wieder machen. Wäre halt schön wenn für 100€ auch 2 neue Haltebügel beigelegt werden könnten. Denn das rumbiegen macht wirklich keinen Spaß.

Ich hatte vorher auch die Night Breaker (Laser) drin (die +150) und sehe zu den LEDs einen sehr deutlichen Unterschied. (In der Farbe auch zum Osram-H3-Laser-Fernlicht.)

Summen höre ich auch, aber vibrieren - nein. Könnte es sein, dass die Haltklammern nach dem Biegen zu wenig Druck auf den Adapter ausüben und damit das Leuchtmittel etwas locker sitzt?

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Joachim_A2:

Könnte es sein, dass die Haltklammern nach dem Biegen zu wenig Druck auf den Adapter ausüben und damit das Leuchtmittel etwas locker sitzt?

 

Wenn man sie richtig biegt eigentlich nicht.

So wie ich es beschrieben habe ist der Teil unter der Rastnase nicht betroffen und man hat den Teil der auf die Lampe einwirkt unverändert.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Ente:

Wenn man sie richtig biegt eigentlich nicht.

Wenn! Deshalb hätte ich die grundsätzliche Idee

vor 11 Stunden schrieb Zabarone:

Wäre halt schön wenn für 100€ auch 2 neue Haltebügel beigelegt werden könnten.

gut gefunden.

 

Denn offensichtlich hat noch niemand Passende, z.B. im Amazonas, gefunden.

Link to comment
Share on other sites

Ja, ja, Klammern gäbe es genug. ...

 

Aber danke für den Link!

Die Suche im LST Store nach Leuchtmittel Halteklammer Audi A2 listet 2 Produkte auf - klickt man auf das Rechte landet man hier bei 'passenden Halteklammern' für einige Audi - Modelle, u.a. auch für den Audi A2; OEM-Nummer (Referenz): CLS-00125-001. (Wenngleich mit Hinweis "Einige Anpassungen können erforderlich sein, ...".)

 

Falls jemand welche bestellt, wäre es nett mitzuteilen, ob die wirklich 1:1 mit den Osram H7-LEDs passen.

@Phoenix A2: Sollten die passen, wäre es eine Idee die Bestellbarkeit der passenden Klammern mit ins Wiki aufzunehmen.

 

 

Edited by Joachim_A2
Korrektur eines Links.
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Zabarone:

Wäre halt schön wenn für 100€ auch 2 neue Haltebügel beigelegt werden könnten.

Wow, da macht sich ein Hersteller tatsächlich mal für den A2 die Mühe ein Produkt nachträglich auf den Markt zu bringen und schon wird mehr verlangt.

 

Woher soll denn Osram zu einem sinnvollen Preis passend vorgebogene Klammern, für ein Auto dass seit 17 Jahre nicht mehr gebaut wird, nehmen? Bevor das passiert, gibt es das Produkt nicht für das Auto.

 

Und mit einer kleinen Zange (das sollte jeder Haushalt haben) einen Draht zu biegen ist nun wirklich weder ein Aufwand, noch besonders schwer*. Da lehne ich mich jetzt mal aus dem Fenster.

Wer das nicht schafft, der sollte auch keine Leuchtmittel tauschen.

 

 

 

*natürlich vorausgesetzt, man kam auf die Idee den Scheinwerfer aus dem Auto und dann die Klammer aus dem Scheinwerfer auszubauen. Respekt an den der das im eingebauten Zustand schafft.

 

Update: Mit einer Spange in der Packung würde das Produkt auch auf einmal von "universal" auf "A2 spezifisch" springen. Das kann keiner wollen.

 

  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

Das mag schon irgendwie so stimmen - aber eben auch nicht.

 

Zum Einen wurde schon überschlagen, dass sich die Zulassung für den A2 - wohl auch auf Grund dieses Forums - für Osram gerechnet haben sollte.

Zum Anderen wird die Einbauschwierigkeit als 'Einfach' bezeichnet. Und wenn wir die Notwendigkeit des Nachbiegens unterstellen...

Bauen nur Leute die hier im Thread mitlesen und wissen, dass und wie die Klammer nachzubiegen sind, die H7-LEDs ein? Kaum anzunehmen.

Und bei der heutigen Qualität von Werkstätten, wage ich zu bezweifeln, ob dort beim Einbau überhaupt etwas nachgebogen wird.

 

Schließlich sollten Leuchtmittel allgemein ohne Werkstatt gewechselt werden können. Wie oft das - auch unter Berufskraftfahrern - nicht funktioniert, sieht man an den relativ vielen Blendern, die es scheinbar nicht einmal geschafft haben, das Leuchtmittel richtig einzusetzen; von Kontrolle der Ausführung ganz zu schweigen. Und auch die sollen ggf. in der Lage sein, Haltefedern passend und ohne Verlust an Druck auf die Adapterplatte nachbiegen zu können!?

Da dürfte wohl der Wunsch oder zu viel Optimismus Vater des Gedankens sein.

 

Im Ergebnis, falls obiger Link von heute zu passenden Halteklammern führt, ist es aber auch fast egal.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Joachim_A2:

Schließlich sollten Leuchtmittel allgemein ohne Werkstatt gewechselt werden können.

Das ist hartes Wunschdenken.

Das Gegenteil dessen was Du Dir vorstellst, hielt meines Erachtens schon um die Jahrtausendwende im Automobilbau Einzug. Auch wenn es OT ist, belege ich das gerne mit Beispielen.

 

An meinem 2000er Audi TT kommt man schon sehr schlecht an die H7 Leuchtmittel. Ein fest sitzendes Exemplar führt da schnell zum "Aushängen" des Gestänges der automatischen Leuchtweitenregulierung. Damit ist dann der nächste TÜV der letzte. Hatte ich selber schon und die Reperatur war kein Spaß a la Scheinwerfer zum Öffnen im Backofen erwärmen usw........Die Xenon darin sind dagegen noch die ersten.

 

An einem 2003er IBIZA TDI war auf der einen Seite der Tausch nur nach Ausbau der Batterie möglich. Und dann auch nur wenn man Hände wie ein japanischer Feinmechaniker hatte.

 

An einem 2015er SLK mit ILS (intelligent Light System) ist es quasi unmöglich die H7-Leuchtmittel zu wechseln, ohne Beschädigung der Verkabelung des Verstellmotors und nachfolgender Fehlfunktion = kein TÜV. Das kriegt auch der Glaspalast nicht immer hin -(. ~1.700 Euro der Scheinwerfer x 2.

 

Und bei neueren Fahrzeugen mit LED-Scheinwerfern und Leuchten rundum, wird in Gänze mit den entsprechenden Kosten getauscht.

 

Schöne neue Welt.

 

Edited by ttplayer
Link to comment
Share on other sites

"Die Ergänzung 07 der Richtlinie ECE 48 verpflichtet Hersteller nun, die Scheinwerfertechnik ihrer Neuentwicklungen so zu konstruieren, daß die Lampen ohne Spezialwerkzeug korrekt auswechselbar sind. Die Regelung gilt seit August 2006. Sie wird bestätigt im europäischen 'Certificate of Conformity' (COC), das seit Anfang Oktober 2006 faktisch Bestandteil der Neufahrzeugpapiere ist. Ziel ist es, den Austausch von Glühlampen in Scheinwerfern zu erleichtern." {Quelle}

Hier eine andere Quelle.

 

Ausgenommen sind XENON- und LED-Scheinwerfer; Erstere sind wegen Hochspannung ein Fall für die Werkstatt und bei Zweiteren geht man davon aus sie nicht wechseln zu müssen oder zu können (was dann so ähnlich wäre, wie der Akku-Wechsel beim Smartphone).

 

Wenn also mein Wunsch nur "hartes Wunschdenken" ist, hält sich unsere Automobilindustrie (wiederholt) nicht an EU-Vorgaben!? Weil diese Vorgabe niemand kennt und einfordert oder...?

Link to comment
Share on other sites

Na, das geht doch beim A2, ein Torx-Schraubendreher wird heutzutage sicher nicht als "Spezialwerkzeug" angesehen, meiner liegt noch beim Bordwerkzeug aus der Vor-LED-Ära.

Übel ist es zum Beispiel beim VW New Beetle, da muß man das jeweilige Vorderrad abnehmen und dem Innenkotflügel demontieren. Das ist keine Arbeit, die man am nur mit dem Bordwagenheber ausführt, mindestens Unterstellböcke sind erforderlich. Das ist klar Werkstattsache.

 

Gruß

 

Uli

Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb Joachim_A2:

ie Ergänzung 07 der Richtlinie ECE 48 verpflichtet Hersteller nun, die Scheinwerfertechnik ihrer Neuentwicklungen so zu konstruieren, daß die Lampen ohne Spezialwerkzeug korrekt auswechselbar sind.

Ich dachte, daß gar kein Werkzeug von Nöten sein darf...

Ich war mal bei einem Bekannten zur falschen Zeit, am falschen Ort:

Birnenwechsel bei einem Smart, aus der ersten Baureihe, in den ich

gleich mit eingebunden wurde. Da muss die ganze Front weg!

Link to comment
Share on other sites

Die Beispiele habe ich nicht von ungefähr genannt. Das sind bzw. waren meine Fahrzeuge. Und ich mache beinahe alles selbst.

Irgendwelche Vorschriften anzuführen ist die eine Seite, die Wirklichkeit eine andere.

Der Seat hatte kein Xenon, von LED ganz zu Schweigen. Ohne gut ausgestattes Sortiment keine Chance.

Alleine die Verlängerung für die Klemmung des Batteriehalters ist keine Standardausrüstung.

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Joachim_A2:

Ausgenommen sind XENON- und LED-Scheinwerfer; Erstere sind wegen Hochspannung ein Fall für die Werkstatt und bei Zweiteren geht man davon aus sie nicht wechseln zu müssen oder zu können...

 

Ein Xenonbrenner lässt sich im Prinzip genau so leicht wechseln wie eine klassische Glühlampe. Das "Werkstattargument" mit der ach so gefährlichen Hochspannung ist glatter Lobbyismus, denn wenn das Auto vor dem Brennerwechsel stromlos gemacht wird, dann geht nach einer Wartezeit von wenigen Minuten auch von einem Xenonbrenner keine Gefahr aus. Ich kenne jedenfalls keine Horrormeldungen von getöteten Personen, die den Xenonbrenner selbst wechseln wollten. Weil aber der Gesetzgeber der Autolobby gefolgt ist, sind die Xenonbrenner gewöhnlich auch nur dann austauschbar, wenn zuvor der Scheinwerfer ausgebaut wurde.

 

Die fehlende Möglichkeit, in einem originären LED-Scheinwerfer Leuchtmittel wechseln zu können, halte ich für einen Skandal. Insbes. dann, wenn man weiß, was ein kompletter Ersatzscheinwerfer kostet - und wenn man sich bewusst wird, dass man im ungünstigen Fall (und mangels Ersatz von Leuchtmitteln) etliche hundert km "einäugig"" durch die Landschaft fahren muss. Insofern "brauche" ich weder LED-Scheinwerfer noch -Rückleuchteneinheiten am Auto.  Auch das Argument der Automobilindustrie, dass eine LED-Leuchte ein Autoleben lang halte, zieht nicht, denn dass ein Auto, gleich welchen Herstellers, länger hält als es die Industrie gerne hätte, sehen wir insbes. immer dann, wenn wir einen Blick auf einen straßenzugelassenen A2 oder einen der vielen anderen Youngtimer werfen. ;)

 

Es wären am Ende auch mit LED-Retrofits ähnlich gute Beleuchtungsergebnisse zu erzielen wie mit den "vergossenen" LED-Scheinwerfern: nämlich dann, wenn man einen Scheinwerfer konstruiert, in dem mehr als ein (Retrofit-) Leuchtmittel Dienst tun darf - so wie ein reiner LED-Scheinwerfer ja auch mehrere LEDs nutzt, um Abblendlicht zu produzieren.

 

Die sich hier häufenden Meldungen von deutlich vernehmbar brummenden Lüftern an den Retrofits haben meine Entscheidung gefestigt, vorerst nicht auf die Osrams umzurüsten. Osram schafft es wohl nicht, eine konstante Qualität zu liefern oder in China fertigen zu lassen. Da bin ich mal hochgradig gespannt, ob in Sachen für den A2 freigegebene Retrofits noch was von Philips kommt - und wie diese sich dann schlagen werden. Denn so schlecht ist das Original-H7-Licht des A2 nun auch wieder nicht, als dass die Umrüstung zwingend anzuraten wäre.

Edited by heavy-metal
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb A2-Nerd:

Birnenwechsel bei einem Smart, aus der ersten Baureihe, in den ich

gleich mit eingebunden wurde. Da muss die ganze Front weg!

Nein. Eigentlich nicht. 

Bzw. nur, wenn man als Grobmotoriker beim Einbau des neuen Leuchtmittels den Reflektor vom Kugelkopf der Leuchtweitenverstellung drückt. 

:bonk:

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Joachim_A2:

Bauen nur Leute die hier im Thread mitlesen und wissen, dass und wie die Klammer nachzubiegen sind, die H7-LEDs ein? Kaum anzunehmen.

Also jetzt wirds wirklich lächerlich. Man wird doch als erwachsener Mensch wohl in der Lage sein zu sehen dass eine Drahtbügelklammer(!) nicht ganz passt und dann diese eigeninitiativ etwas zu verbiegen.

 

Und ich wiederhole mich gerne: Wer das nicht schafft, der sollte grundsätzlich die Finger davon lassen sein Auto in irgend einer Art und Weise zu modifizieren.

 

vor 2 Stunden schrieb heavy-metal:

Die sich hier häufenden Meldungen von deutlich vernehmbar brummenden Lüftern an den Retrofits haben meine Entscheidung gefestigt, vorerst nicht auf die Osrams umzurüsten. Osram schafft es wohl nicht, eine konstante Qualität zu liefern oder in China fertigen zu lassen.

Oder es einfach probieren und das Produkt zurück geben, sollte es nicht den Erwartungen entsprechen.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Nagah:

Oder es einfach probieren und das Produkt zurück geben, sollte es nicht den Erwartungen entsprechen.

 

Nur weil die Lüfter lärmen, sieht man daran einen "erheblichen" Mangel?

 

Ich könnte das verstehen, wenn es um einen Lüfter geht, der in der Wohnung, in der Nähe meines Ohres, seinen Dienst verrichten soll. Da würde mich ein lärmender Lüfter stören, z.B. im PC.

 

Aber im Auto, wo ein Motor in direkter Nähe lärmt, ist es mir egal, solange der Lüfter im allgemeinen Geräuschpegel untergeht.

 

Klar, könnte man für rund 100€ von einem Premiumhersteller mehr erwarten, aber entsteht ein (entscheidender) Vorteil, wenn der Lüfter (sehr) leise ist?

 

 

 

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Ich nehme an dass die Betroffenen schon von ordentlicher Unwucht sprechen, die die Lebensdauer negativ beeinflusst.

Selber kann ich dazu wenig sagen, meine laufen unauffällig.

 

Allerdings hat man auch 4 Jahre Garantie, das sollte ja erst mal ausreichen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Nagah:

Wow, da macht sich ein Hersteller tatsächlich mal für den A2 die Mühe ein Produkt nachträglich auf den Markt zu bringen und schon wird mehr verlangt.

 

Woher soll denn Osram zu einem sinnvollen Preis passend vorgebogene Klammern, für ein Auto dass seit 17 Jahre nicht mehr gebaut wird, nehmen? Bevor das passiert, gibt es das Produkt nicht für das Auto.

 

Und mit einer kleinen Zange (das sollte jeder Haushalt haben) einen Draht zu biegen ist nun wirklich weder ein Aufwand, noch besonders schwer*. Da lehne ich mich jetzt mal aus dem Fenster.

Wer das nicht schafft, der sollte auch keine Leuchtmittel tauschen.

 

 

 

Sonst schaffen es die Hersteller auch aus jeder Kleinigkeit Geld zu scheffeln. Ein "Adapterset" kostet ja auch Geld. Wäre hier ein "Klammerset A2 spezifisch" als Zubehör undenkbar?

 


Versteh mich nicht falsch, ich finde es gut, dass Osram diese Lampen auf den Markt gebracht hat und eine entsprechende Freigabe für den A2 erwirkt hat.

 

Aber bei meinen Nachgefertigten Valeo Scheinwerfer musste die Drahtklammer um 180 Grad umgebogen werden. Scheinbar ist mein Federstahl auch härter gewesen als deiner, denn es war definitiv nicht einfach die Klammern so zu biegen, dass weiterhin ein gleichmäßiger Druck auf beiden Seiten des LED Leuchtmittels erzielt wird.

 

 

Aber du hast Recht, ein bisschen rumbiegen sollte jeder schaffen. Ob es dann aber auch passgenau und fest sitzt, steht halt auf einem anderen Blatt.

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Zabarone:

 

Sonst schaffen es die Hersteller auch aus jeder Kleinigkeit Geld zu scheffeln. Ein "Adapterset" kostet ja auch Geld. Wäre hier ein "Klammerset A2 spezifisch" als Zubehör undenkbar?

 


Versteh mich nicht falsch, ich finde es gut, dass Osram diese Lampen auf den Markt gebracht hat und eine entsprechende Freigabe für den A2 erwirkt hat.

 

Aber bei meinen Nachgefertigten Valeo Scheinwerfer musste die Drahtklammer um 180 Grad umgebogen werden. Scheinbar ist mein Federstahl auch härter gewesen als deiner, denn es war definitiv nicht einfach die Klammern so zu biegen, dass weiterhin ein gleichmäßiger Druck auf beiden Seiten des LED Leuchtmittels erzielt wird.

 

 

Aber du hast Recht, ein bisschen rumbiegen sollte jeder schaffen. Ob es dann aber auch passgenau und fest sitzt, steht halt auf einem anderen Blatt.

 

 

 

 

 

 

Die Frage ist ob Osram dann nicht lieber den Weg des geringeren Widerstands geht und dem A2 die Zulassung entzieht. Das ist beispielsweise beim Passat B7 auch schon passiert.

 

Ein bestehendes Produkt für eine KFZ zu Prüfen ist eine Sache. Ein extra Adapterset für dieses KFZ zu entwickeln eine andere.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb heavy-metal:

Ein Xenonbrenner lässt sich im Prinzip genau so leicht wechseln wie eine klassische Glühlampe. Das "Werkstattargument" mit der ach so gefährlichen Hochspannung ist glatter Lobbyismus, denn wenn das Auto vor dem Brennerwechsel stromlos gemacht wird, dann geht nach einer Wartezeit von wenigen Minuten auch von einem Xenonbrenner keine Gefahr aus.

Kein Widerspruch. Dennoch: Verbraucherschutz kann nicht schaden - bei all den V...d..... die da rumlaufen und meinen King-Alleskönner zu sein - sprich alles wissen und alles können.

 

Aber mir ist klar, dass gewisse Themen unter jeweiligen Experten schwierig sind ;) - weil Experten i.d.R. wissen was sie tun. Und sich manchmal kaum vorstellen können, dass es auch das Gegenteil von ihnen gibt. (Wobei 'das Gegenteil' manchmal Experten auf anderen Gebieten sind (von dem die anderen Experten nichts verstehen).)

 

Meinerseits ist der Punkt allerdings ausdiskutiert - auch weil er nun einerseits etwas vom eigentlichen Thema abschweift und andererseits das Problem ja wahrscheinlich mittels kaufbarer, passenden Klammern gelöst ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Zabarone:

Wäre hier ein "Klammerset A2 spezifisch" als Zubehör undenkbar?

Ja, denn diese Original-Klammer von Valeo gibt es nicht mal als Ersatzteil. Also müsste man es nachfertigen. Und weder Audi noch Valeo wird dir die Pläne dazu geben, also müsstest du es kopieren (Plagiat?) und fertigen lassen. Diese Kosten würden einfach explodieren.

Das lohnt sich hinten und vorne nicht für eine Firma.

 

Bevor das passiert, passiert eher das:

  

vor 1 Stunde schrieb HellSoldier:

den Weg des geringeren Widerstands geht und dem A2 die Zulassung entzieht.

 

 

 

Wir können ja froh sein dass der A2 überhaupt aufgenommen wurde.

 

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Ich möchte mal etwas anmerken:

Der ganze Valeo Scheinwerfer kostet ca 150 €. DIe Osram H7 LED Lampe ist nun auch offiziell. 

Was will man mehr! Andere Besitzer von Fahrzeugen würden glücklich sein über diese Aspekte und

gerne 150€ zahlen um einen ganzen Scheinwerfer zu bekommen!

 

Schaut Euch mal die Preise für OEM Scheinwerfer für andere Fahrzeuge an.

 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Fertig.

Sind eingebaut. Dauer ca.60 Minuten.

Scheinwerfer konnte ich nicht ausbauen, da die untere Schraube wegen Rost rundgedreht war. Also habe ich das so probiert. Die linke Klammer direkt ausgebaut und gebogen.  Nach dem Einbau der LED saß diese aber zu locker. Also erstmal die andere Seite eingebaut, aber ohne Klammer biegen..und die saß fest. Also die linke Klammer zurückgebogen. Mist, hat 5 Versuche gedauert. Jetzt sitzen beide super fest drin.

 

Aber.....das Standlicht sieht jetzt sch... aus.

 

20220722_182454.thumb.jpg.1acf4486655d94c7a98c125684474ae8.jpg

 

 

Habe die 3W Birnen drin, damit sich das Röhrchen nicht braun verfärbt.

Also, warten auf Osram Standlicht LED Birnen.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 18.7.2022 um 10:48 schrieb homeslashbjrn:

Habe mir die Lampen auch direkt bestellt und am Wochenende eingebaut. Rein subjektiv in der Stadt schon ein ganzes Stück besser. Bin gespannt wie sie sich auf Landstraße oder Autobahn schlagen. Ich hoffe jetzt noch darauf, dass es vielleicht sogar mal eine Zulassung für LED Standlichtbirnen gibt.

Im Standlicht habe ich schon seit langem LEDs drin. Waren auch beim TÜV kein Problem, da hat der Meister großzügig drüber hinweggeschaut, als sein Lehrling ihn darauf hinwies. Ich denke, das hat etwas damit zu tun, daß die beim A2 in einem Streu-Tubus sitzen. also keine Irritationen zu befürchten sind. 

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Michael_A_2:

Ohne Zulassung ist so lange schön, bis ein Gutachter nach einem Unfall das Erlöschen der Betriebserlaubnis  feststellt und man auf seinen Schadenersatz verzichten muss.

Dazu muss dann aber das Standlicht ursächlich sein, für den Unfall natürlich...

 

An den Osram-LED's stört mich einfach der laute Lüfter.

Ein Lüfter der brummt und vibriert hat eine Unwucht. Diese

belastet die Lager nur unnötig. Wie gesagt, bei einem 15€

China-Böller hört man nichts, zumindest ist das mal meine

Erfahrung...

Edited by A2-Nerd
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Michael_A_2:

das Erlöschen der Betriebserlaubnis  feststellt

Ganz so dramatisch ist das zum Glück auch wieder nicht, denn...

 

vor einer Stunde schrieb A2-Nerd:

Dazu muss dann aber das Standlicht ursächlich sein, für den Unfall natürlich...

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

:P  naja,das machen eigentlich alle birnen.

 

bei uns in kroatien gibts die in einer schwächeren ausführung,16W.

ob das was mit der genehmigung zu tun hat?offiziell haben die osram ja auch ne genehmigung,aber als 16W?

so wie ich das sehe sind die osrams in D 19W,oder hab ich das falsch gelesen....

Link to comment
Share on other sites

... also mal völlig ins Unreine gesprochen:

Hier findest Du auf der DE-Seite alle Daten des Originals. Und hier die techn. Daten der H7-LEDs als Download. Danach hätten die originalen Osram H7-LEDs 19W. (Die Osram H4-LEDs: 27W/23W.)

 

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Osram tatsächlich auch eine H7-LED mit 16W im Programm hat - aber, wie gesagt ins Unreine gesprochen. Zumal dann wohl auch eigene Zertifizierungen nötig sein könnten. Deshalb vermute ich eher Produktpiraterie.

 

Evtl. hat Oram deshalb (siehe erster Link) den Abschnitt "So funktioniert die Straßenzulassung" / "Prüfen Sie Ihr OSRAM Produkt" eingefügt, wonach der Code auf der Umverpackung einzugeben ist und danach zwei Leuchtmittel-Codes ausgegeben werden, die mit den Leuchtmitteln in der Verpackung überein stimmen müssen, um "echt" zu sein.

 

Zusammen mit der wahrscheinlich richtigen Quelle für Halteklammern - falls man sie nicht selbst nachbiegen möchte - sollten alle offenen Punkte erledigt sein:

Am 19.7.2022 um 11:56 schrieb Joachim_A2:

Die Suche im LST Store nach Leuchtmittel Halteklammer Audi A2 listet 2 Produkte auf - klickt man auf das Rechte landet man hier bei 'passenden Halteklammern' für einige Audi - Modelle, u.a. auch für den Audi A2; OEM-Nummer (Referenz): CLS-00125-001. (Wenngleich mit Hinweis "Einige Anpassungen können erforderlich sein, ...".)

 

Alles andere regelt die Garantie.

Link to comment
Share on other sites

Am 7.8.2022 um 10:56 schrieb Joachim_A2:

... also mal völlig ins Unreine gesprochen:

Hier findest Du auf der DE-Seite alle Daten des Originals. Und hier die techn. Daten der H7-LEDs als Download. Danach hätten die originalen Osram H7-LEDs 19W. (Die Osram H4-LEDs: 27W/23W.)

 

 

danke für deine antwort,die in kroatien sind schon oe osram.verkaufe sie ja fast täglich,nur wundert es mich daß diese hier 16w und keine 19w haben.vielleicht sind die bei uns nur für "export"

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 3

      Zentralverriegelung Fahrertür und hintere Türen

    2. 2215

      Wer ist aktueller "Kilometerkönig" ??

    3. 1578

      Allgemeiner NRW-Schraubertreffen-Thread

    4. 26

      5. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    5. 3

      [1.4 AUA] Fehler P0402 AGR Ventil, übermäßige Flußrate

    6. 2

      Stecker AGR Ventil- Gummidichtungen für die Kabel

    7. 2

      Stecker AGR Ventil- Gummidichtungen für die Kabel

    8. 3

      Zentralverriegelung Fahrertür und hintere Türen

    9. 0

      w212 200D Kombi Automatik 110k km

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.